Anzeige
|

Goldmarkt: „Commercials“ bauen Short-Positionen ab

Nach dem starken Anstieg der Netto-Short-Position der „Commercials“ in den beiden Wochen zuvor, ging die Terminverkäufe dieser Goldhändler vergangene Woche wieder etwas zurück.

In der vergangenen Woche haben die kommerziellen Goldhändler an der Warenterminbörse COMEX erstmals seit zwei Wochen wieder ihre Verkäufe reduziert.

Gegenüber Vorwoche ging die Netto-Short-Position der „Commercials“ um 4,34 Prozent auf 103.593 (Futures-)Kontrakte zurück. Die besonders einflussreichen „Swap Dealer“ fuhren ihre Netto-Short-Position sogar um 8,62 Prozent herunter. Das geht aus dem aktuellen CoT-Bericht der US-Aufsichtsbehörde CFTC hervor.

CoT-14.04.15 gra

CoT-14.04.15

In unserer Grafik, die die Netto-Short-Position der beiden größten Händlergruppen gegenüberstellt, sind die Veränderungen allerdings kaum auffällig. Denn nach dem 24. März hatten die „Commercials“ zuvor ihre Netto-Short-Position verdoppelt.

Die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ stieg gegenüber Vorwoche um 2,34 Prozent auf 98.397 Kontrakte.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=50103

Eingetragen von am 20. Apr. 2015. gespeichert unter Banken, Gold, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

16 Kommentare für “Goldmarkt: „Commercials“ bauen Short-Positionen ab”

  1. OKOK liebe gold/silverbugs … all dat Gessabel um Trendwende und CoT-Daten … es war sinnlos !!! Heute morgen um 9 kostete Gold noch 1206 bunte Papierschnipsel doch dann … keine 7 Stunden später nur noch 1196 bunte Papierschnipsel … Gold wird abstürzen, GR als die Mutter aller Schnäppchen (wieder-)entdeckt und alle Kohle wird dahin fließen, dagegen dat Gelbe auf unter 900 ach was sag ich unter 800, 700 ja ins Bodenlose fallen … latürnich ab morgen !!!
    Darum ein (un)moralisches Angebot : Verkauft schnell Euer Gold + Silber an mich, ich gebe Euch viele Papierschnipsel – überlegt nicht lange bevor es zu spät ist ;))

    0
  2. @Peter L.
    Ich biete Griechische Bondschnipsel … ich glaub‘ die sinken sogar unter Papierwert haha … (http://www.marketwatch.com/story/signs-the-market-is-girding-for-a-greek-default-in-4-charts-2015-04-16?dist=lcountdown)

    0
    • … denke dass der ganze Goldmarkt nur auf den Grexit wartet um den Goldpreis dann nur irgendwie unter Kontrolle zu bekommen … denn die Korrelation Dow runter = Gold rauf ist seit 6 Monaten nicht zu übersehen (http://www.finanztreff.de/kurse_einzelkurs_charts.htn?i=2323869)
      und
      der Dow kann auch mal 10.000 Punkte in 14 Tagen fallen (natürlich mit Hochpferfern des Goldpreises) siehe Jahresanfang !

      0
  3. Gold läuft kurzfristig in ein schönes Dreieck rein, wie aus dem Bilderbuch.
    Ausbrüche aus Dreiecken sind immer schwungvoll, insb. wenn sich das Dreieck über einen langen Zeitraum aufgebaut hat (paradebeispiel der Ausbruch von Öl im August 2014)
    Zurück zum kurzfristigen Gold könnte uns Ende dieser oder Anfang nächster Woche ein Sprung Richtung 1220/1225 bevorstehen, oder ein entsprechendes Absacken – beides im Rahmen etwa einer Standardabweichung wie ich mal tippe.
    Auf Sicht von Monaten sollte nach wie vor 1270/1280 das Ziel sein.

    Natürlich alles immer nur, wenn fundamental nicht viel dazwischenkommt, wie etwa die mannigfaltigen, nicht berechenbaren Auswirkungen von Blasen, Schwänen, oder Accidents der diversesten Art….

    0
  4. @maß_voll
    Also mich überzeugt die technische Analyse nur schwer denn da fehlt mir der Ursache-Wirkungs-Zusammenhang … klar das Dreieck mit schwungvollem Ausbruch ist bekannt doch schon bei der Richtung wird dann schlau gesagt nach oben oder unten hmmm also allein wegen dem Dreieck bricht ja der Markt nicht aus (Kurse machen Charts nicht umgekehrt) …

    die CoT-Daten, die große Trendwenden gut kennzeichnen weil sie diese auslösen, gefallen mir da schon besser. Der große CoT-Trend kann durchaus in kleinen Zeiträumen abgeflacht bzw umgedreht werden, da kommen dann Anlage-Alternativen wie USD, Dow, Bonds oder Crude ins Spiel … gerade Feuerwerk bei Dow, Dax und Dollar also Gold im 1210-1190er Jojo.

    Das große Fragezeichen was wenn der Juni-Grexit kommt … reicht die FED-Zinserhöhung um Gold runter zu bashen ?!? Es DARF nicht über 1300 kommen, da dann der neg. Trendkanal seit 2013 dahin wäre … na wir werden sehen ;))

    0
  5. Guten Morgen Ihr Schreiberlinge.

    Also bei der augenblicklichen Lage im obigen COT-Report ist es ein Rätselraten wohin sich der Goldkurs bewegt. Ich bin immer optmistisch eingestellt, es ist einfach gut eine kleine physische Goldreserve zu besitzen oder sein Eigentum nennen zu können.

    Meiner Ansicht nach kann man jetzt gut kaufen, wenn Geld übrig ist. Die Preise sind doch moderat. Langfristig werden sich die Kurse wahrscheinlich auf diesem Niveau halten.

    @guguk

    Ich habe Dir geschrieben. Ist es angekommen? Einen sonnigen Tag Dir, hier ist leider heute verhangen.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: @Thanatos Putins Feststellung, daß sich MRM durch neue Sanktionen nicht von seinem Atom-Programm...
  • Hoffender: @Taipan Platin hat die 1000 gerissen nach unten. Die 19% MWSt. machen mich unsicher, nachzukaufen. Pt ist...
  • Thanatos: @Klapperschlange Ja, MRM (zur Erinnerung: http://www.playmakersystems.co m/wp-content/uploads/2013/0...
  • sauriger: @Revolution Das heisst die der Silberkurs ist in dem Fall krass unterbewertet!? Gegenüber der...
  • Revolution: Die Geldmenge M2 durch Gesamtförderung des Edelmetalls des Jahres. Das Ratio für 2017 kann sich noch...
  • Taipan: Das Absenken geht zu langsam. Um 18:00 macht der shop zu.
  • Krösus: @Revolution Wert und Preis sind 2 verschiedene Sachen, weshalb es auf den Preis nicht wirklich ankommt. Eine...
  • Krösus: @Taipan 100 Unzen Papiergold das wären ungefähr 130 000 US Dollar, stehen 5390 US Dollar als Sicherheit auf...
  • sauriger: @Revolution Was bedeutet auf dieser Seite die Dollar/Gold Dollar/Silver Ratio genau?
  • Krösus: @Safir Yellen lügt oder ist wirtschaftswissenschaftlich ahnungslos. Zum ersten gibt es durchaus Anzeichen von...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren