Anzeige
|

Goldmarkt: „Commercials“ weiter mit exponierter Verkaufsposition

Die kommerziellen Händler an der US-Warenterminbörse COMEX haben ihre Netto-Short-Position bei Gold gegenüber Vorwoche nur leicht reduziert.

Wenn der Goldpreis zum Jahresende noch einmal einbrechen sollte, dann würden die „Commercials“ einmal mehr am stärksten profitieren. Dazu gehören auch die großen Bullionbanken. Per 16. Dezember wiesen diese Händler im Handel mit Gold-Futures an der US-Terminbörse COMEX eine Netto-Short-Position von 115.091 Kontrakten auf.

CoT-16.01214

Gegenüber der Vorwoche ging diese Position nur leicht um 1,3 Prozent zurück. Das zeigen die aktuellen CoT-Daten der US-Börsenaufsicht CFTC. Der reine Short-Posten lag mit 207.513 Kontrakten dagegen auf dem höchsten Niveau seit 26. August 2014.

CoT-16.01214tab

Auf der anderen Seite stieg die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ im Vergleich zur Vorwoche  um 3,09 Prozent auf 118.408 Kontrakte, was ebenfalls einem 17-Wochen-Hoch entspricht. Am 19. August war diese Händlergruppe bei Gold zuletzt stärker auf der Long-Seite positioniert.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47412

Eingetragen von am 22. Dez. 2014. gespeichert unter Banken, Gold, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

31 Kommentare für “Goldmarkt: „Commercials“ weiter mit exponierter Verkaufsposition”

  1. Die Long Position bei den Großen Spekulanten ist, wie erwartet, gestiegen, doch nicht so stark wie angenommen. Trotzdem werden die weiter long gehen. Der Goldpreis wird deswegen weiter ansteigen, sage ich Laie.

    0
  2. Je größer die Position desto größer die Manipulation.

    Sprich: man manipuliert den Goldpreis nach unten, in dem man sich short positioniert. Das sendet selbstverständlich Signalwirkung an die Märkte.

    Alle potentiell Willigen, kaufen dann ersteinmal nicht weil die Commercials angeblich auf fallende Kurse spekulieren.

    Mein Aufruf: SCHAUT NICHT was die Commercials machen. Das sollte man lediglich als kurzfristig orientierter Spekulant eventuell tun, aber nicht wenn man kein Gold besitzt. (Das selbe gilt auch für Silber).

    0
  3. Die Commercials müssen short gehen,die gingen glaube ich noch niemals long.
    Ist auch klar,die haben ja das Gold der Notenbank verhökert und müssen es zurückkaufen und zwar zu niedrigeren Preisen,sonst macht man keinen Gewinn.Daran etwas abzuleiten ist so,als würde man die Geschwindigkeit einer Fahrprüfung als Durchschnittsgeschwindigkeit aller Autofahrer nehmen.

    0
    • Der Gold-/Silberpreis wird wahrscheinlich zum Jahres-Ende vom Gold-Kartell
      nach unten gedrückt, wie schon in
      2013,
      ebenso in 2012, und in
      2011.

      Zusätzlich werden – wie immer am Ende eines Kalenderjahres, die Hedgefondmanager ihr so beliebtes „Windows-Dressing“. So kaufen Fondsmanager kurz vor dem Ende des Quartals oder Jahres noch einmal besonders die Aktien, die sie in ihren gemanagten Fonds haben, um die Kurse und damit auch die Wertentwicklung des eigenen Fonds positiv zu beeinflussen. Oder es werden Titel gekauft, die in der abgelaufenen Periode besonders gut gelaufen sind, um dem Eindruck entgegenzuwirken, man habe einen Trend verpasst.

      0
      • Das durfte uns allen ziemlich egal sein; Fakt ist: die USA/EU will mit ihren Willenserklärungen und einzelnen Schritten einen Krieg auslösen und wird damit mit höchster Wahrscheinlichkeit letztendlich erfolgreich sein.

        Ob der Euro/Dollar diesen Krieg überlebt ist zu bezweifeln, was mir aber sicher erscheint, selbst wenn, wird er NACH dem Krieg von Russland/China und Co. weltweit ignoriert.

        Natürlich kann man jetzt sagen, ich würde Panikmache betreiben. Mag ja sein. Was ich aber meine, da bahnt sich eine Zuspitzung auf politischer, geopolitischer und auch wirtschaftlicher Ebene weltweit an. Der Ausmaß ist kaum kalkulierbar. Das kann genauso in die Richtung gehen, wie 1980, als es eine Zuspitzung der bilateralen Beziehungen zwischen USA und Russland gab…. doch damals spielte China nicht die geringste Rolle in dem Machtgefüge. ganz im Gegenteil, damals wurde die Welt auf allen ebenen von der USA dominiert, insbesondere militärisch.

        Heute besitzt USA diese Macht nicht mehr, kann wirtschaftlich massivst in die Knie gezwungen werden, wenn es China will, militärisch ist weitgehend aufgeholt.

        Sollte die Welt jetzt in einer Deflationsspirale versinken, sind die am meisten verschuldeten Länder dran.

        0
        • @A.K.
          Dass das Weltfinanzsystem krank ist wissen wir.Wir wissen nur nicht, wie krank.W.E. spricht vom Systemabruch noch in diesem Jahr,er hätte sogenannte Insiderinformationen.Nun ja, man mag ihn für einen chronischen Schwarzseher halten,oder auch Panikmacher. Aber wissen tun wir es auch nicht, wir glauben nur, dass es nur Panik ist,was er verbreitet. Jedoch gab es in der Geschichte schon einige Systemabbrüche von Eliten, wenn denen das Wasser bis zum Hals stand.Nero brannte angeblich ganz Rom nieder und andere zettelten Kriege an und wieder andere Revolutionen oder machten sich gleich aus dem Staub.Mitsamt dem Gold und anderen Devisen.Das Volk bleibt immer zurück und auf dem Schaden sitzen.Wer sagt mir,dass es nicht wieder so kommt ? Die Zeit wäre überrreif.Und so manche „gesteuerte“ Katastrophe wurde vorhergesagt, nur man glaubte es nicht.Man glaubt einfach nie,dass die Menschheit und die Obrigkeit so perfide sein kann und doch ist sie es.
          Gold ist das einzige was schützt, alles andere ist Tand von Menschenhand.Vom Menschen Geschaffenes kann auch vom Menschen vernichtet werden.Man sollte einfach Gold/Silber haben und erwerben, wenn man es sich leisten kann.Unabhängig vom Preis oder Preisverlaub.Gold wird noch vorhanden sein, wenn das Finanzsystem untergeht und es wird vorhanden sein, wenn ein neues entsteht.Wie schon so oft in der Geschichte.Noch niemals ist Gold, dieses einzigartige Naturprodukt, wertlos geworden.Alles andere schon.Leider muss man sagen.Weil eben alles von Menschen Geschaffene unvollkommen ist.

          0
          • Genau darauf will ich hinaus. Die Zentralbanken (als Befehlsempfänger der Staaten) haben sich um wichtigste Instrumente zur Steuerung des ökonomischen Gleichgewichts entledigt. Eine Zinserhöhung scheidet von vorn herein aus, denn Zinserhöhungen haben lediglich die Aufgabe ausufernde Wirtschaften, die noch über Disziplin von selbst genesen könnten, in diese Richtung auch zu bewegen.

            Das Problem ist, man hat die Zinssätze gegen Null und darunter gefahren wobei die Wirkung dieser Maßnahmen lediglich dazu führten dass wir jetzt eine Staatsanleihen und Aktienmarktblase haben.

            Obendrein spielen diese Herrschaften auch noch mit Devisen rum und zusätzlich manipulieren sie klar erkennbar die Kurse in der Hoffnung es wird sich ja schon alles einpendeln.

            Da bin ich wirklich gespannt, wie Brasilien, Russland und noch paar andere Staaten darauf reagieren werden, glaube zu wissen, sie werden sparen (in gesunden Volkswirtschaften macht ja auch SPAREN Sinn). Das Problem ist – wenn halbe Welt anfängt zu sparen, (die Welt die sich das leisten kann) – da kann USA/EU diese Länder nur noch zwingen zu konsumieren.

            So oder so, es läuft auf eine kriegerische Auseinandersetzung hinaus. Wie Du – anaconda – schon sagst: diese Herrn die das System in die Gosse geleitet haben, haben ein Interesse daran das System zu begraben um neu zu starten… und das geschieht am besten in dem man Krieg anzettelt, und sich so verausgabt, dass man rein rechnerisch am Ende bankrott ist. Den Massen hat man nach jedem Krieg ja erzählt, Land kaputt, Währung kaputt Neuanfang notwendig. Und das KAPUTT kam von den BOMBEN erst.

            Junge Menschen wissen das nicht mehr, dass Hitler unmittelbar vor dem Kriegsanfang schon bankrott gewesen ist. Das einzige wofür er sich in Österreich und Tschechien wirklich interessierte, waren Devisen und Rohstoffe.

            Und ungefähr da sind wir jetzt auch: USA/EU/Japan.

            0
            • Bzgl unserem ehemaligen Führerschein kann bzw MUSS ich auf Dieter nuhr hinweisen:

              Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die etc pp
              Das solch ein dämlicher Schwachsinn immer noch die Runde macht….
              Aber läuft ja nach Plan, so bleibt der Schuldwahl auch weiter erhalten!
              Setzen und mal abseits von diesem Volksverräter und kriminellen bezahllügengeschichstapostel gihdo knopper über die deutsche Geschichte informieren!

              0
      • @Goldminer
        Sieht so aus, dass Sie recht haben.

        0
        • @Force majeure
          Die ‚Assistenten‘ der Notenbanker haben wohl die Aufrufe des Wieners
          Walter E. verfolgt, in denen dieser seine 7,3 Millionen Hartgeld-Leser
          (oder mehr…?) aufgefordert hat, die Bankkonten zu plündern und in gelbes Metall umzutauschen?

          Deshalb nimmt das Gold-Kartell den Anlauf für die 1200,-$ Goldpreis- Latte zurück, denn der Gegendruck (Nachfrage) ist im Intraday-Chart sehr schön zu sehen.
          Die Einladung, noch einmal vor dem 24.12. ‚günstig‘ einzukaufen, sollte
          man durchaus annehmen; vielleicht sind diese Preise wirklich die Chance unseres Lebens und kommen nicht so schnell wieder.

          0
          • @ Goldminer

            Nicht das ich Walter E. in Schutz nehmen will, nichtsdestotrotz sorgt er als einer der wenigen überhaupt in Europa, dass Leute überhaupt auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht werden, dass man Teile des eigenen Vermögens im Gold/Silber parken kann.

            Ansonsten macht kaum einer so einen Aufwand und ja – zweifellos kann man ihm Überaktivität vorwerfen. Da geht auch schon Sinn für Realität zuweilen verloren, auch für die richtigen Themen, was Gold/Silber angeht.

            Allerdings – wenn ich ganz ehrlich sein soll – übrige Goldseiten machen es wiederum viel zu „technisch“, am Ende nutzt aber diese „Technische“ dem Leser noch viel weniger.

            0
            • @A.K
              Wenn am 24.12. nach der Bescherung immer noch kein W.E.-Großterror gemeldet wurde, leiden seine Jünger ein weiteres Mal.
              Sollte er Recht behalten, ziehe ich nach Wien und werde mich am neuen Kaiserhaus der Habsburger als Stallknecht bewerben.

              Der nächste, passende Terror-Termin nach W.E. wäre Sylvester-Nacht – Punkt 00:00 Uhr würde ein ordentlicher Knall milliardenfacher China-Böller das neue EZB-Gebäude in Frankfurt in Schutt & Asche legen.
              Also: Regenschirm nicht vergessen.

              0
              • @Goldminer

                In dem Punkt hat A.K. recht.
                W.E. hat viel Mut – Menschen darauf hinzuweisen , man kann sein Erspartes mit Edelmetall sichern.
                Von Politiker und Bänkster würde man so etwas nie hören.
                Sicher ist W.E. eine Art “Pausenclown“ .
                Aber hat nicht auch der Narr gesagt – Der Kaiser ist ohne Kleider.

                0
                • @Bauerbua
                  W.E.s Engagement möchte ich durchaus anerkennen und es finden sich auch viele interessante Links und Artikel im Forum.
                  Als ‚unseriös‘ empfinde ich die ‚x‘ abgelaufenen und aktuellen Crash-Prognosen und Kaltschnäuzigkeit, mit der nach Nicht-Eintreten des vorhergesagten Terrors gleich das nächste Armageddon angekündigt wird.
                  Ich erkenne ein gewisses Geschäft mit der Angst, was ich ihm unterstelle. Denn ganz uneigennützig ist auch Walter nicht, mit seine Werbeblogs und Gold-Angeboten.
                  Nachdem Goldman&Sachs das Werk Gottes verrichtet, läßt W.E. sich publikums-wirksam von ‚geheimnis-umgebenen‘ Eliten ‚briefen‘, um in profaner Konkurrenz zu G&S das Werk elitärer Gottgesandter zweiter Klasse zu vollbringen.
                  Wer möchte da nicht ausschließen, daß auch ein W.E. von den angeblichen Eliten für ihre Zwecke ‚benutzt‘ wird?

                  0
                • @Goldminer
                  Den benutzen die „Eliten“ sicher nicht. Ist er doch ein sehr einfach gestrickter Rattenfänger auf den nur noch die dümmsten Mäuse reinfallen. Einfach langweilig die ständigen Wiederholungen.

                  0
            • Walli ist geisteskrank, ganz einfach, Punkt.

              Sein rumgedoome macht ihn und seine ebenso Kranken jünger ggü jedem unseriös und geht in die völlig falsche Richtung.
              Solche idioten gehören ebenso weggesperrt, wie die andere Seite der Prediger.

              0
          • EIN NACHDENKENDER

            Guten Morgen“ Goldminer“

            Wie haben uns wirklich in der Vergangenheit nicht wirklich verstanden!

            „Das FED „Kartell“ sicher nicht das reale „Gold Kartell“ versucht darauf
            „wie Sie es nennen “ Anlauf zu nehmen“!
            Dazu sind die noetigen „Mitspieler“ notwendig!
            Sehen Sie sich doch bitte die COT Daten an, sind zwar alle „manipuliert“ aber jeder „Volldepp,“ schwoert darauf, es wird so „KOMMEN“
            Weshalb eigentlich, nun die Medien und Finanzindustrie, wuenschen dies, uebrigens die an der MACHT sitzende ·demokratischen geweaehlten Politiker“ selbstverstaendlich auch!

            Noch Fragen „Kienzle“ ergo Goldminer,

            Aus natuerlichen Gruenden, selbstverstaendlich nicht.
            Und deshalb hoffe ich auch fuer Sie auf eine wunderschoene,
            Weihnacht, und ein schoenes glueckliches, erfolgreiches Jahr
            2015!

            Dahingehend alles BESTE,

            Ein Nachdenkender

            0
            • Wieso denkst Du dass die COT-Daten manipuliert sind? Die sind ausnahmsweise immer echt.

              Und das reale “Gold Kartell” ? Das reale Gold Kartell ist USA/UE/GB/JP – der Rest öffnet meiner bescheidener Meinung nach nur die Hände.

              Was sollen langfristig Denkende sonst tun, wenn die Erzgehalte stätig zurückgehen? Ganz sicher ist nur eine Sache: sobald es zu einem Vollcrash kommt, wird sich jeder wünschen das Goldige und das Silbernde zu besitzen. Und es kracht definitiv in den nächsten 10 Jahren.

              0
          • der ek ist heute gut. günstiger wird es gewiss noch, aber dann ist der ausverkauf auch da. sollten die weltweiten zb´s es tatsächlich hin bekommen,die märkte zu stabiliesieren und auf jahre die luft eider herraus zu llassen aus den aktienmärten, dann sehn wir gold im verlaauf auch auf 700+/- ! knallt es aber wo, kann man froh sein jetzt schon investiert zu sein. entscheident ist, das auf 20-30 jahre die gier der neuen generationen noch grösser sein wird und gold frist hier nicht nur das hirn…..!

            0
            • Die FED kann keine Märkte kontrollieren/stabilisieren.

              Der FED geht es darum zur Zeit Inflation in Gang zu setzen, was ebenfalls nicht funktioniert. Schau Dir in übrigen die kompletten Rohstoffpreise mal an. Gegenüber diesen Rohstoffen hat Gold nicht 1/1000 verloren.

              Und Papierfetzen zu bunkern?

              0
              • die fed allein nicht. ich nehme an, das über der regierung usa die macher an den börsen, die bänker, die fed und sonst wer eine klare ansage bekommen haben, die märkte zu entlüften und das ziel einer wieder erreichbaren stabilen wirtschaft zu kommen. hier sind ja viele der meinung, dass das caos durch die gier vieler erst entstanden ist. mal ne frage, warum hat uns die gier nicht schon im hintern getreten und haben immer noch die währung des vertrauens?

                0
                • Deswegen sträube ich mich immer wieder gegen Walters E. Kartellbezeichnung, genauso wenig gegen die von gelben Forum häufig zu hörende Stimme, alles ist Elliott.

                  Fakt ist: das Spiel ist deswegen noch nicht aus, weil er es nicht auf die Schnelle muß. Der chinesischer Regierung ist der Wohlstand des eigenen Volkes genauso egal wie der amerikanischer oder EU-Regierung. Verlieren werden wir alle am Ende.

                  Und: da etwas noch nicht erfolgt ist, bedeutet noch lange nicht, dass es nicht geplant ist. Die FÜHRER (das sage ich ganz speziell für alle die dahinter noch nicht gekommen sind)
                  werden solange ihr Spiel spielen, bis das Volk nichts mehr hat außer die Alternative das Auskommen für Familie durch Militäreinsätze zu finanzieren.

                  Das sollte jedem klar sein! Die Vorboten dieser Entwicklung sind jedenfalls da. Die Polen dressieren aktuell eigene Bevölkerung, die Deutschen ebenso, (Putin wäre am allem SCHULD) Die Amerikaner freuen sich, die Engländer auch.

                  Und der gesamte Rest pennt. Doch diesmal sollte eins gelten, heute soll keiner behaupten, er habe von alledem nix gewusst. Das taten ja die Nazis. (Sagt man.)

                  0
      • @Goldminer
        Sie hatten recht. Abwärts gehts.

        0
        • Jetzt gehts wieder 12€ hoch. Na mal sehen was das die Tage wird. Nehme kein Laptop mit, dann muss ich mir das erst wieder in ein paar Tagen ansehen.

          0
  4. Erfolgreiche Abmeldung von der GEZ, ARD ZDF Deutschland Radio.

    Bitte Bei YouTube unten links (das kleine Rad anklicken)
    und auf 720P HD einstellen. Dann den Vollbildschirm einstellen und
    alles ist lesbar ! (Oder Chrome browser)

    https://www.youtube.com/watch?v=8xVu4aYQx4w

    Dieses Dokument beweist, daß eine Abmeldung vorlieget …… !!

    “Wir haben die Abmeldung ihres Beitragskonto ab 04.2011 vermerkt”
    Siehe auch : LG Tübingen

    Beschluss vom 19. Mai 2014 · Az. 5 T 81/14

    Eine Information der Gemeinde Neuhaus in Westfalen –
    Spread this message ! – Распространяй это послание !
    Bitte weiterverbreiten – weiterleiten ……. Gruß matthias

    0
  5. Es ist doch sehr auffällig, daß mittlerweile Artikel über Rohstoffe (inklusive Edelmetalle) sehr selten geworden sind, in denen Preis-Entwicklungen sich auf „alte“, saisonale Aufwärts-/Abwärtstrends, Erfahrungen, Fibonacci-Zahlenfolgen, Momentum Trends, typischen Kreuzungslinien von 50- mit 200-Tageskennlinien, Warren Buffet-Indikatoren, Wellentrends, usw. berufen, denn:

    „in diesen völlig manipulierten Märkten lassen sich einfach keine Preis-Entwicklungen mehr vorhersagen.“

    Was dagegen immer noch sehr aussagekräftig zu sein scheint, läßt sich in Grafiken darstellen, in denen man zwei oder mehrere Kursverläufe/Ereignisse der Vergangenheit übereinanderlegt, um bestimmte Abhängigkeiten darzustellen, die Aussagen über zukünftige Entwicklungen erlauben.

    So ergeben zum Beispiel die QE-Programme der US-Fed und die Ölpreis-Entwicklung der letzten 5 Jahre einen einleuchtenden Zusammenhang zwischen der aus dünner Luft erzeugten Geldmenge und dem Ölpreis:
    siehe hier.

    Kann man aus dieser Grafik entnehmen, daß der Ölpreis erst wieder steigt, wenn die Fed ein neues QE-4-Programm ankündigt?
    Ich glaube nicht, denn auch – oder gerade – die Öl-Preise werden gewaltig manipuliert.
    Der ehrwürdige Goethe hat es schon gewußt: „Ich bin so klug als wie zuvor“.

    0
    • Deutscher Michel

      Lieber Comment-0815,
      ja, es ist schon ein Trauerspiel und Armutszeugnis, dass das seriöseste und werthaltigste Investment nicht mehr nach Angebot und Nachfrage bewertet und analysiert werden kann. Meiner Meinung nach sollte wird in erster Linie nicht das Gold u. Silber manipuliert sondern viel verheerender: die „Köpfe“ werden manipuliert.. Letztendlich wird, wie schon immer, das Lügenggebäude in sich zusammenstürzen und die Wahrheit obsiegen. Bleibt nur die Hoffnung, dass sich der „gemeine Michel“ endlich aufwacht..

      0
      • In Taka-Tuka Land leben wir in übrigen seit 11.09.2001, deutscher Michel.

        Kennst Du übrigen das Lieblingslied von Bin Laden? Ich kenne es. Bis zu seinem Tod war es unumstösslich Udo Jurgens „…ich war niemals in New York…“.

        0
    • EIN NACHDENKENDER

      Nun eine hoffentlich gute Nacht Comment,

      auch Sie hatte ich ungerecht hier in diesem Forum fast ebenfalls „Unterschlagen“.

      Ihre Beitraege sind absolut wertvoll!!!

      Auch Ihnen alles Gute, ich weiss dies sind nur geschriebene angebliche „Phrasen“, leider! Aber hinter „diesen steckt wohl“Herzblut·!

      Trotzdem von Herzen alles GUTE fuer Weihnachten 2014 und wenn es die „Schoepfung“ erlaubt, bis ,nun wenn dem so waere, einfach selbst das „Datum“ auswaehlen!…..

      Abermals auch Ihnen, alles GUTE und hoffentlich ncht nur ueber die „Feiertage“!

      Denn Menschen mit Chararter, und Wissen, sollte die „Schoepfung“zumindest
      etwas „Zeit“ einraeumen., zumindest ist dies meine persoenliche Auffassung.

      Auch Ihnen darf ich AUFRICHTIG, ein glueckliches Weihnachtsfest wuenschen, und machen Sie bitte auch 2015 daingehend „Hinaus“ “ KOMMENTARMAESSIG,“ einfach nicht „·schlapp““.

      Danke!

      Gute Nacht

      Ein Nachdenkender

      PS Nun ruft mein Restaurante, ergo meine Verabredung

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Force Majeure Ich bekam mit, daß es in Brandenburg mehrere Fälle gab, wo sich die Ankömmlinge als...
  • Thanatos: @Force Sehe ich auch so. Die Niederlage von Renzi hat weitaus größere Bedeutung. Italien ist nicht...
  • Force Majeure: @Thanatos Dagegen war der große Sieg der EU-Befürworter in Ö heute nichts.
  • Force Majeure: @0177translator Jetzt sitzen die Islamisten schon im Verfassungsschutz. Heimlich und unauffällig...
  • 0177translator: In Frankreich haben sie bei Kriegsende den Huren der Deutschen allesamt den Kopf kahlrasiert,...
  • 0177translator: @Force Majeure Die Kopfwindel-Borats leiden alle an der MIS-Seuche, dem Multiple Identity Syndrome....
  • Thanatos: Renzis Verfassungsreform scheint abgelehnt: http://spon.de/aeSFm Bin gespannt, wie die sogenannten...
  • frznj: http://mobil.n-tv.de/politik/I taliener-erteilen-Renzi-Absage -article19249501.html
  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter