Anzeige
|

Goldmarkt: Short-Seller sahnen ab

Bis zum vergangenen Dienstag weitete sich die Extrempositionierung der größten Goldhandelsgruppen am US-Terminmarkt noch einmal aus. Mittlerweile wurde jedoch einiges an Futures-Kontrakten eindeckt.

Die aktuellen COT-Daten vom amerikanischen Goldfutures-Markt zeigen per 17.05.2016 keine großen Veränderungen gegenüber Vorwoche.

Mit dem zwischenzeitlichen Goldpreis-Anstieg am vergangenen Dienstag stiegen die Netto-Positionen an der US-Warenterminbörse aber noch einmal an – bereits ausgehend von einem außerordentliche hohen Niveau.

Dabei weitete sich auch der Open Interest, also die Summe aller offenen Handelskontrakte, erneut um 2,63 Prozent auf 595.007 Kontrakte aus.

CoT 17.05.16

CoT 17.05.16 tab

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ nahm gegenüber Vorwoche um 1,84 Prozent zu. Die Untergruppe der „Swap Dealers“ (darunter die Großbanken) baute ihre Verkaufsposition sogar noch einmal kräftig, um 11,3 Prozent aus. Diese Händler saßen am vergangenen Dienstag auf Short-Positionen, die Terminverkäufen von 608 Tonnen Gold entsprachen (195.669 Kontrakte).

Die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ stieg nur noch leicht um 0,52 Prozent.

Doch die Daten beschreiben die Lage vom vergangenen Dienstag. Der Goldpreis gab bis Freitag deutlich nach. Er kam von $ 1.279 auf $ 1.252 zurück und fiel am Donnerstag sogar kurzzeitig unter die Marke von $ 1.245.

In diesem Zuge ging der Open Interest per Handelsschluss am gestrigen Freitag um 6 Prozent auf 559.564 Kontrakte zurück. Man darf also davon ausgehen, dass die „Commercials“ mittlerweile einiges an Short-Positionen glattgestellt haben und Spekulanten sich von Long-Positionen verabschieden mussten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=58636

Eingetragen von am 21. Mai. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

164 Kommentare für “Goldmarkt: Short-Seller sahnen ab”

  1. Force Majeure

    Es ist zu vermuten, dass die Gesamtposition an Shorts und Longs jedoch noch einmal zunehmen wird. Der Open interest besteht weiterhin, auch wenn zwischenzeitliche Gewinn-Mitnahmen erfolgen. Wie Old Shattterhand sagte, es benötigt das Auf-und Ab. Wenn der Goldkurs weiter sinken würde, wird sich zeigen wie groß das INTERESSE wirklich ist.

    Interessant in folgender Grafik ist die derzeitige Darstellung des Goldkurses bei der Menge an Kontrakten, die ja noch ewig steigen könnten und wahrscheinlich auch werden.

    http://www.goldseiten.de/artikel/286564–Commitment-of-Traders~-Netto-Position-der-Non-Commercials-vom-20.05.16.html

    12+
  2. ich-kanns-erwarten

    Denke auch das in den nächsten Wochen noch etwas OI dazu kommt. Gibt jetzt nochmals eine schöne Gelegengeit bei 1225 / 1211 / 1185 einkaufen zu gehen.
    Wenn die Marken halten dann sollten wir in einem Jahr sagen können gut das wir jetzt nochmals eingekauft habe. Ob physisch oder Minenaktion oder doch CFD’s; da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wünsche alle viel Spass bei hoffentlich demnächst anlaufenden Bullenmarkt.

    8+
  3. Old Shatterhand

    @Force Majeure
    Schön dass Sie sich noch an mich erinnern.
    Seit Dezember 2015 befinden sich die EM im Aufwärtstrend. Im Moment geben die EM-Preise nach. Im Anschluss an die Ralley ein ganz normaler Vorgang. Der Rücksetzer wird wohl noch bis 15. Juni anhalten. Der steigende Dollar begünstigt den Rücksetzer. Sobald die Zinsen erhöht sind wird der Dollar wieder stagnieren und die EM-Preise werden weiter steigen. Der nächste Anstieg kann ohne weiteres bis 1400 $ gehen. Eine Vielzahl von Hedge-Fonds wartet nur darauf im richtigen Moment einsteigen zu können. Vor dem ersten großen Anstieg trauen sich nur wenige. Vor dem nächsten Anstieg werden es viel mehr sein. Dazu kommt noch dass der gesamte Aktienmarkt im Bärenmarkt gefangen ist. Früher oder später wird der Aktienmarkt kollabieren und das wird noch mehr Investoren in die EM treiben.

    12+
    • @Old Shatterhand
      Auch von mir Danke für die sehr interessanten Worte :))

      Gold ist zwar noch im Kontango doch die zukünftigen Preise nehmen seit Mai stark ab, gleiche Entwicklung wie im Öl dort gehts schon fast in Backwardation. Also kommt eine Korrektur nach unten … jedoch : jeder Dip wird gekauft, die Aktien sehen ihren 3. Flashcrash unausweichlich kommen und endlich ist Gold stabil gegen zB die Bonds die gerade ihren sellout haben *Ätsch*

      Bei der Frage wie tief geben die weissen EM Hoffnung ! Denn seit dem Rücksetzer vom Peak Mai haben sie schon gut Abstand zw dem cashkurs und dem zukünftigsten Futurekurs abgebaut. Und seit der SGE Yuan- Goldnotierung 19. April kann das Comex-Kasino nicht mehr nach Belieben … ;)) Also sollten die 1100 halten, der Rücksetzer eine gute Chance zum Nachkauf.
      Gefahr würde nur drohen wenn die Zentralbanken sich von ihrem Gold verabschieden würden, doch dazu müssten die UZA raus aus der Rezession kommen … bei überschuldeten Haushalten und Unternehmen dies Jahr zumindest unrealistisch …

      11+
      • @Nugget

        Nicht nur das „glänzende“ GOLD, sondern auch das „schwarze“ Gold: ÖL – befindet sich im „Kontango“.

        Die Manipulation des Öl-Preises erfolgt an der Wallstreet seit Monaten durch fast täglich durch widersprüchliche, „wechselnde Bestände“ der US-Öl-Reserven: den einen Tag sind die Öl-Tanks voll bis zum Erbrechen, den nächsten Tag sind die „Strategischen Reserven “ plötzlich um mehrere Mill. Barrel gefallen.

        Auf der einen Seite versucht das US-Energie-Ministerium (DOE), den zusammenbrechenden US-Fracking-Markt zu retten, auf der anderen Seite wollen die US-Banken ihre vergebenen Kredite „retten“.
        Zusätzlich hofft die US-Fed, dadurch – wie alle anderen Notenbanken auch – die Inflation mit höheren Öl-Preisen „anzukurbeln“.

        Die Realität im Öl-Markt sieht aber anders aus:

        Größter „Lügen-Lord“ der „Lügenpresse“ ist erneut …G&S: das ist der Verein mit dem bekannten Geschäftsmodell: „Wasser predigen, aber selbst Eimer-weise kalifornischen Weißwein saufen“.

        7+
        • @Watchdog
          G&S jenseits und … Glenco diesseits des Atlantiks : Die Jungs haben kurz mal 1/3 aller Ölkontrakte vor einem Monat gekauft, die selbe Menge mit Fälligkeit Juni verkauft und die Arbitrage eingestrichen (wegen Kontango sind ja zukünftige Kontrakte teurer als der Kassapreis) (http://www.reuters.com/article/us-oil-brent-glencore-idUSKCN0Y405Y).

          Na die immer stärker UZ-geprägte Ölindustrie braucht sich ja wegen E-Autos und Öl-sellout keine Sorgen zu machen … der GS-Lakai Drahguli muss ja ganz verzweifelt gewesen sein wohin nur mit seinen monatlichen Milliarden QE, schliesslich seit März ’16 nun 80 statt 60 Mrd … hat jüngst klargestellt dass ALLES gekauft werden kann, egal ob Hauptsitz in oder ausserhalb der EU … Hauptsache eine „gewisse“ Liqui sei gegeben … und weil die Laufzeiten bis 30 Jahre gehen, sehen wir unsere Steuergelder auch gaaaaanz bestimmt voll mit Zins und Zinseszins wieder und die EZB wird vor Einnahmen explodieren … der Mann hat mein vollstes Vetrauen !!!

          4+
    • Force Majeure

      @Old Shatterhand

      Selbstverständlich erinnere, anscheinend nicht allein, das ein oder andere Lehrreiche von Ihnen. Langfristig wird der Goldkurs sicher ansteigen und 1400$ sind in nächster Zeit überhaupt nicht unwahrscheinlich. Die sollen ruhig Fonds kaufen die Hedger, da freuen sich die Käufer des physischen EM. Denn überall lauern Reserven, die darauf warten bei Bedarf/Gelegenheit eingesetzt zu werden. Die Lage wird (auch) auf dem EM-Markt immer bedrohlicher für die Bankster.. Dazu noch die SGE, die noch nicht korreliert ist, wie @Nugget auch feststellt. All das wird den EM-Markt nur befördern und zwar nach oben was die Kurse angeht. Alles eine Frage der Zeit.

      Mir gefällt Ihre aktuelle Einschätzung aus diesem Grund. Vielen Dank. Und schreiben Sie ruhig wieder öfter, selbst der Bauerbua findet es interessant,:-)

      11+
  4. @Old Shatterhand
    An dich erinnern sich immer noch viele hier und würden sicher auch gerne öfters was von dir lesen,obwohl ich selber wenig von diesen Charts usw. verstehe. aber deine Analysen sind immer interessant.

    10+
    • Ich fand die Analylsen von @Old Schmetterhand auch immer sehr interessant, weil immer falsch.
      Ich kann kann keine Prognose machen, im Forum gibt es gute Analysten wie Goldminer – Watchdog – Hasenmaier und co.
      In einem so manipulierten Markt, detaillierte Prognosen zu machen ist unseriös.

      10+
      • Old Shatterhand

        @Bauernbua
        Manipulation?
        Das sind dummes Zeug und Ausreden um fallende Kurse zu rechtfertigen.
        Wir haben einen freien Markt und jeder kann kaufen oder verkaufen wie es ihm beliebt. Genau genommen wäre jeder Kauf oder Verkauf, auch wenn er noch so klein ist, eine Manipulation, weil er die Kurse beeinflusst. Es gibt natürlich Fälle von Absprachen z.B. unter Großbanken um den Verlauf von fallenden oder steigenden Kursen zu beschleunigen und/oder zu verstärken, aber keiner der Marktteilnehmer würde sich gegen einen Trend bzw. gegen eine Marktentwicklung stellen, denn das könnte sehr teuer werden.

        12+
        • @Old Shatterhand

          Eigentlich halte ich mich nur an Fakten.
          Im Sommer 2013 war der Goldpreis genau so wie heute.
          Silber war bei über 20$.

          Ich bin ca. 65 zu 35% in Gold / Silber investiert.
          Die letzten ca. 3 Jahre habe ich nur Silber gekauft.
          Der Preis in Euro hat sich wenig geändert.

          Manch “Experten“ sagen, der Goldpreis wird durch den Silberpreis manipuliert – ich glaube daran.

          Ob es stimmt? – wir werden sehen.

          Die linke Zeitung – der Standard – hat vor kurzen geschrieben – die Österreicher sind sehr pessimistisch und sparen, das wirkt sich sehr negativ auf die Wirtschaft aus.

          Ich glaube, daß ist die Wahrheit.
          Wann geht es aufwärts?
          Wenn Menschen positiv in die Zukunft blicken.

          14+
          • Old Shatterhand

            @Bauernbua
            „Der Goldpreis wird durch den Silbermarkt manipuliert“.
            Die beiden Märkte sind so miteinander verflochten dass der eine stets vom anderen beeinflusst wird. Da aber der Silbermarkt kleiner ist können dort mit der gleichen Kapitalmenge größere Kursbewegungen ausgelöst werden. Was hat das mit Manipulation zu tun?
            Was tatsächlich oft passiert:
            Die Großbanken treffen manchmal illegale Absprachen um zu einem gewissen Zeitpunkt gemeinsam einen Kurs über oder unter eine bestimmte Marke zu treiben. Damit streichen sie enorme Gewinne auf Kosten ihrer Kunden ein. Durch dieses Verhalten wird aber der Trend, d.h. die Grundrichtung nicht verändert. Wie ich schon ausführte dient das Ganze dazu um eine Kursrichtung zu beschleunigen und/oder zu verstärken. Von Manipulation kann erst gesprochen werden wenn unter bedeutenden Marktteilnehmern nachweislich illegale Absprachen getroffen wurden, wenn sie also ein Komplott bilden um gemeinsam ein Ziel zu erreichen.

            9+
            • @Old Shatterhand – ständig liest man , dass es Manipulationen am EM-Markt gibt . Es gibt Klagen gegen einige Großbanken , welche sogar zugegeben haben , an diesen Manipulationen beteiligt gewesen zu sein . Die zahlen bzw. haben gezahlt -einige Millionen und das war´s dann . Die lachen drüber , da sie ein Vielfaches vorher verdient haben . Absprachen sind auch Manipulationen !

              12+
              • Resl

                100 Punkte.

                Eine Absprache ist eine Manipulation.

                9+
              • Old Shatterhand

                @Resi
                Das ist es ja was ich geschrieben habe. Genau das sind die Fälle von illegalen Absprachen. Man sollte aber nicht den Fehler machen darauf zu verfallen jede Abwärtsbewegung als „Manipulation“ zu identifizieren. Wir können so etwas nicht einfach behaupten ohne über ausreichende Hinweise zu verfügen.

                13+
              • @Resl
                Da muss ich dir auch voll zustimmen!!!!
                Siehe Deutsche Bank wo nun sogar als Kronzeuge aussagen will.
                Ich schätze zwar Old Shatterhand seine Analysen.Aber das es Manipulation gibt wie in allen Bereichen,steht auch für mich außer Zweifel!!!!!

                7+
        • Schleifstein

          Manipulation oder nicht, da scheiden sich die Geister. Dazu auch 2 interessante Links zu einer Diskussion diesbezüglich im Gelben.

          http://www.dasgelbeforum.net/board_entry.php?id=401561
          http://www.dasgelbeforum.net/board_entry.php?id=328414

          Persönlich glaube ich nur noch an Manipulationen, aber nicht nur bei den EM, alles, aber wirklich alles im Finanzsektor ist heute manipuliert, wir leben in einer globalen Planwirtschaft, ob es jemals wirklich anders war? Keine Ahnung.

          9+
        • @Old Shatterhand

          Ich nehme an, daß die Aussage, die Edelmetallpreise würden nicht „manipuliert“, unter der Rubrik „Ironie und Satire“ gemeint ist.

          Wer sich seit mehreren Jahren mit dem Thema beschäftigt, Augen hat zu sehen und ein Gehirn zum „Denken“, kommt zu einer anderen Einsicht.
          Überlagert man z.B. den täglichen Goldpreis über einen Zeitraum von 5 Jahren, und sieht („Augen auf“) die „Eingriffe“ der Bullionbanken beim täglichen Goldpreis-Fixing in London:
          http://www.tfmetalsreport.com/sites/default/files/users/u2/gold_intraday_fmt.jpeg

          Daß in der Zwischeneit Banken wie Barclays, Deutsche Bank, JP.Morgan und Goldman Sachs in den letzten 5 Jahren symbolische Strafen von in Summe 200 MRD. US-Dollar gezahlt haben, weil sie ALLES, womit sie handeln, „manipuliert“ haben, ist natürlich auch nur Zufall.

          Ebenso die Tatsache, daß im Goldmarkt „Jemand“ in der Lage ist, Innerhalb von 10 Minuten am Comex-Papiergold-Markt 2,3 Milliarden USD mit Verkaufsorder „No Limit“ den Goldpreis um $30,- USD zu „drücken“, ist sicher nur auf „Angebot und Nachfrage“ zurückzuführen.

          Könnte es sein, daß „Old Shatterhand“ zu lange am Marterpfahl in der prallen Sonne gestanden hat – oder fiel der Kommentar tatsächlich unter die Rubrik „Satire EIN/AUS“?

          12+
          • Old Shatterhand

            @Goldminer
            Man sollte genau lesen was ich geschrieben habe. Jeder Kauf und Verkauf wäre eine Manipulation weil er die Kurse beeinflusst. Das ist nicht illegal. Für mich ist eine „Manipulation“ gleichbedeutend mit einem illegalen Markteingriff, d.h. mit einem verbotenen Markteingriff, der z.B. aufgrund von illegalen Absprachen zustande kommt. Das hat es natürlich gegeben und es wird auch in Zukunft passieren. Es kommt eben vor. Wir wissen das. Aber hier im Forum wird bei jedem Rücksetzer sofort eine „Manipulation“ unterstellt ohne irgendwelche Anhaltspunkte. Das halte ich für totalen Unsinn.

            7+
            • …sehe ich genau so.
              Allerdings mit Einschränkungen, weil der
              EM-Markt deutlich weniger und schlechter kontrolliert
              wird als beispielsweise Nahrungsmittel.

              Gruss, NOtrader

              3+
      • Bauernbua,
        ich freue mich schon über Old Schmetterhands Tips.
        Ich mach dann genau das Gegenteil.
        So weiss ich immer, was richtig ist.

        6+
    • Force Majeure

      @dachhopser

      Hallo, werter alter Schreiberling. Darf die alte Waldschnepfe mir Deine Email-Adresse geben?

      4+
  5. @Old Shatterhand,
    stimme Dachhopser 100% zu.

    4+
  6. @old shatterhand: Glauben Sie wirklich dass die FED im Juni die Zinsen erhöht? Glaube ich nicht. Dafür läuft die Wirtschaft zu schlecht. Es hat aber gereicht um die Spekulanten zu verunsichern. Das war wohl auch das Ziel. Der DAX hat den „Zinsschock“ ja auch gut verdaut nur die EM nicht, obwohl die davon am wenigsten betroffen wären.

    5+
    • @scholli
      Lieber scholli ich mische mich ein hoffentlich nehmen Sie es nicht übel …
      Die angedrohte Zinserhöhung liegt voll im Kurs den die FED seit 2015 fährt. Damals das ganze Jahr Zinsanhebung gaaaanz sicher für die jeweils nächste Sitzung angekündigt … und dann oh doch nicht wegen allerlei Gründen, einmal sogar war dat Wetta schuld.
      Enge Folgen von Zinsanhebungen gehören zu soliden Märkten – da haben EM auch wieder das Nachsehen. Doch davon sind wir, siehe Euro(pa)-Chaos und Volkszertreter, noch weit entfernt. Europa wird in Dauerkrisenmodus gehalten, teils um den neuen Mix nach des schwarzen Hauses Gnaden heranzuziehen (http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/21/oesterreich-polizei-beobachtet-islamistische-unterwanderung-einer-ganzen-region/) teils um das Kapital der Welt in die UZA statt nach Europa oder Asien zu locken. 2018 oder früher kracht Japan und keiner kann sich vorstellen wie das gut ausgehen soll. Also Dauerparty für EM

      7+
      • Sehe ich im Grunde genommen ähnlich. Bin bloß nicht immer so schnell mit den Antworten, muss mich auch mal um den Nachwuchs kümmern. Gruß

        4+
  7. Old Shatterhand

    @scholli
    Es kommt mehr darauf an was die Marktteilnehmer glauben. Und am letzten Mittwoch hat sich der Glaube an eine Zinserhöhung im Juni verstärkt. Alles was nicht überraschend kommt wird vom Markt vorweg genommen. Das bedeutet dass der Dollar nach dem 15. Juni wieder an Wert verlieren wird. Die EM werden nach dem 15. Juni wieder steigen, egal ob die Zinsen erhöht werden oder nicht.

    7+
    • @Old Shatterhand
      wo schätzen Sie den Gold-Sellout für Mitte Jun ? Da der Dollar kurz vor seinem finalen Sellout steht den ich bei 1,16 – 1,18 Eur schätze dürfte sich auch Gold nicht mehr gross bewegen … vielleicht halten sogar die 1200 ?
      Freue mich auf Ihre Prognose !

      7+
      • Old Shatterhand

        @Nugget
        Ich gehe davon aus dass wir noch einmal knapp unter 1200 $ kommen, auf keinen Fall unter 1180 $. Und dann geht´s los. Dann können wir was erleben…

        13+
        • Eins meiner Hühner hat heute ganz anders gegackert als sonst.
          Es hörte sich irgendwie höher an, so die Stimmlage, meine ich.
          Und dann sind alle anderen in das höhere Gegacker eingestimmt und haben mir ein Lied erzählt das sagt, der Goldpreis wird noch sehr viel höher steigen.
          Der Gockel krächzte dann sowas wie:
          Oder der auch nicht.

          8+
    • @Old Shatterhand

      Das bestreite ich. Kein Marktteilnehmer der noch einen Funken Verstand sein eigenen nennt, kann tatsächlich von einer Zinserhöhung im Juni ausgehen.
      Selbst wenn es tatsächlich eine Zinserhöhung geben sollte, wird diese dermaßen merginal ausfgallen, es sie faktisch bedeutungslos ist. Solche Gerüchte werden gezielt gestreut, um Gold drücken und Papier manipulieren zu können.

      In disem Sinne, gehe ich ebenfalls davon aus, dass nach dem FED-Termin EM wieder steigen und Papier weiter fallen wird.

      Der Leitzins der Notenbanken ist das monetäre Adäquat des gesellschaftlich erarbeiteten Mehrwerts auch Wirtschaftswachstum genannt. Kurum ohne Wachstum keine Zinserhöhung. Von einer gesunden Volkswirtschaft irgendwo auf der Welt und schon gar nicht in den USA, kann irgendwo die Rede sein.

      Der längst überfällige BIG-BANG wird lediglich weit möglichst in die Zukunft verschoben, darum geht es bei solchen Ankündigungen einer angeblich geplanten Zinswende.

      Also wer noch Bargeld hat, sollte die mutwillig gedrückten EM-Preise zum Einkauf oder Nachkauf nutzen, billiger als jetzt wird es wohl kaum noch werden.

      11+
      • @Krösus
        Richtig, man sollte das Zocken den Spielern überlassen und in diesen Zeiten einen ganz grossen Teil seiner Rücklagen in Edelmetallen anlegen.Denn Gold kostet keine Negativzinsen und der Wert steigt im Gegensatz zu den Bonds. Was nützen Bonds zu 1.2 % Positivzinsen, wenn der Wert in 10 Jahren womöglich nur ein Drittel ist.? Das nützt nur Versicherungen, welche einen ständigen Cash Flow haben müssen.Sonst niemandem.

        10+
      • Klapperschlange

        @Krösus

        Goldman Sucks hat für 2016 VIER (in Zahlen: 4) Zinserhöhungsschritte prognostiziert; bei moderaten Erhöhungen a‘ 0,25% wären wir dann Ende 2016 bei über 1%.
        Sollten die Goldmänner demnach den „letzten Funken Verstand“ verloren haben?
        (Ich befürchte allerdings: ja).

        3+
      • In den Moment wo die Zinsen erhöht werden sollen in Amerika fällt der Silber und Gold preis auch in EURO das bedeutet ein kleines Zeitfenster um nochmals EM Physisch zu kaufen es wird für uns bald vorbei sein, für den kleinen Mann oder Frau es noch kaufen oder Physisch erwerben zu können.
        Aktien sind etwas nur für Spieler die steigen werden bis…..
        Geld wird haben nur wer Silber und Gold hat. ES IST DAS WARE GELD :-)

        1+
        • @haudrauf
          Ach, die Zinswende. Die sehnt man herbei, wie die Inflation und den Aufschwung. Damit man weiter einfach Profite machen kann, indem man andere schuften lässt. Also trägt man dieses Mantra ständig vor. Zinswende = Inflation = Aufschwung = Profit.Nur dass diese Gleichung nicht stimmt, noch nie gestimmt hat, das verdrängt man nach dem Motto einer frustrierten Frau: Mit dem mächsten Mann wird alles besser. Ja, 2 Wochen lang vielleicht.
          Gold uns Silber wird es aber auch dann noch geben, wenn alle Männer verschlissen und die Dame alt, grau und verbittert geworden ist.

          3+
  8. Im Juni heißt es dann… Diesen Monat noch nicht aber… spätestens im August. So bleibt die Zinserhöhung allgegenwärtig. Ne andere Strategie sehe ich da nicht. Aber das muss ja nicht heißen dass es tatsächlich so ist.

    8+
  9. @scholli – wegen der möglichen Zinserhöhung von max. 0,25% kriegen de alle fast einen trockenen Orgasmus . Da wird ja getan , als ob die FED die Zinsen um 50% anheben würd . Unglaublich soowas .

    12+
  10. Sahneschiss

    7+
  11. George Soros gab überdies bekannt, dass er Call-Optionen auf 1,05 Millionen Aktien des SPDR Gold Trust besitzt, eines ETFs, der die Entwicklung des Goldpreises abbildet.“

    Wer diesem alten Gauner, der nur zu faul ist endlich tot umzufallen, irgendetwas glaubt, der ist schon selber schuld, wenn er damit auf die Nase fällt.

    8+
    • Ach, nochwas:
      Es wäre schön, wenn dieser wandelnde Leichnahm irgendwie erfahren würde, dass ich mich zum Beispiel freuen und ganz groß feiern würde, wenn der Leutebescheisser endlich die Radieschen von unten anschaut!

      12+
      • Force Majeure

        Und der Warren Buffet, Lord Blankfein, Larry Fink………….

        14+
        • Ralf Stegner, Gabriel, Junckers, Schulz, Schäuble, Gauck, Merkel…..alle Grünen….alle Linken…..alle Kommunisten…alle Bolschewikis.
          Die Genderisten, Transvestitten und so manche Faschingsfigur.

          14+
          • @beppi

            Bei uns in Österreich wird heute ein neues Staatsoberhaupt gewählt.

            Rot – Grün – Schwarz – Neos- Unabhängige – Kommunisten- Medien gegen Rechts.

            Alles hat nichts geholfen.
            Uns platzt der Kragen.
            Der besoffene Junker, der Pleitier Schulz – der blade Gabriel und die irre Mutti.

            Um 17 Uhr – die erste Hochrechnung.
            Es bleibt kein Stein auf dem anderen.

            Der neue Kanzler – ein Rohrkrepierer.
            Sogar die Pfaffen wollten den linken Verharmloser noch unterstützen.

            Der Rechte – der Mann des Volkes wird klar gewinnen!!!!!!!!!

            4+
            • Buernbua
              ich bete und hoffe, dass erstens Hofer euer Bundespräsident wird und zweitens, dass sein Wirken zunächst auf Deutschland und dann auf ganz Europa übergreift.
              Selbst, wenn es wie unter A.H. werden würde wäre es mir lieber, als diese unmöglichen Zustände, welche von den europäischen Sozialisten verursacht sind.
              Glaub mir, überall hat man die Schnauze gestrichen voll vom Sozialistenpack!
              Auch hier heroben in Schweden sind die Leute voller Wut auf diese Brut, die uns mit aller Gewalt islamisieren will.
              Ich hoffe weiter auf Marine Le Pen u.a. noch normal gebliebenen.
              Robert Sulik ist so einer und Viktor Orban.
              Es muss wie ein Sturm durch ganz Europa gehen.
              Es darf echt kein Stein auf dem anderen bleiben, wollen wir unser Europa, unsere Länder und unsere Nationen noch retten vor der totalen Verderbnis!

              6+
              • Und nochwas:
                Schon schreit heute unser Bundestagspräsident Norbert Lambert Zeter und Mordio und ist heilfroh, dass der Bundespräsident bei uns in D nicht direkt gewählt werden darf!
                Das sagt doch alles!!!

                5+
            • @Bauernbua

              Der Hofer woars, der Sündenbock,
              der Hofer, den, woas koaner mog…“

              Interessant, wie die Lügen- und Maulhurenpresse sich des Begriffes „Rechtspopulisten“ bedienen, wenn es eine Partei (wie bei uns die AfD) gibt, die die Ängste des Volkes gegenüber einer unkontrollierten Flüchtlingswelle vertreten.

              Bei den etablierten, ar***kriechenden Parteien kommt langsam Panik auf; das sieht man deutlich daran, daß unsere „Zwangsmutti“ plötzlich,- ja ganz plötzlich – die Grenzen der BRD-GmbH wegen der Asyl-Suchenden absichern und kontrollieren will: man schaut dem Volk auf’s Mauk, was es denn gerne hätte, in dieser Situation.

              Die „Willkommens-Kultur“ hat man schnell zu Grabe getragen, … man fürchtet um Stimmenverluste bei den nächsten Landtagswahlen.
              Trotzdem gilt immer noch: „Alii belli gerunt,- tu felix Austria nube!“

              5+
        • Haben diese Herrschaften Kinder? :-/
          Mit Hoffnung gehen diese einen besseren Weg.

          4+
  12. Der Typ sollte eigentlich Markus Bauernfänger heissen.
    http://mobil.n-tv.de/wirtschaft/Wundersame-Wandlung-des-Dax-article17747141.html
    Jetzt sollen mangels Impulsen die Krankenkassen und Versicherungen in diese hochspekulativen Papiere getrieben werden, weil die Impulse fehlen. Heisst, weil den Schrott und Betrug sonst niemand haben will. Denn sonst würden ja die Impulse nicht fehlen.Mit dem Geld der Versicherten wird nun Gold gedrückt und die Wettpapiere weiter aufgebläht.Demnächst wahrscheinlich auch mit den GEZ Gebühren.
    Nochmals, auch wenn es manche nicht glauben, das ist kein Markt, sondern ein Wettbüro. Zertifikate mit Versichertengeldern, welche diese zwangsweise zu erbringen haben.Als nächstes wird wohl jeder Sparer gezwungen, ebenfalls solche Impulse zu liefern.

    15+
  13. Die Shortseller haben nicht abgesahnt, sondern glattgestellt. Aber wenn man glattstellen unter Millionenverlusten als absahnen bezeichnen will, passt das ja ganz gut in die heutige Berichterstattung.

    6+
    • Naja, wenn man als Swapdealer am Dienstag ne Short-Position aufgebaut und am Freitagmittag glattgestellt hat, wars sicher kein schlechtes Geschäft.

      4+
      • @jogi
        Ja, aber nur die. Die anderen nicht.Kurzzeitdealer, Daytrader ach Zocker genannt.Aber jene, welche Jahresanfang gekauft haben und gestern glattstellen mussten, die nicht.Bei solchen Geschäften sollten Sie ganz genau wissen, wo Montag der Goldpreis um 17:30 steht.

        10+
  14. Heute gaben die Nachrichten bekannt, dass Erdogan in den Flüchtlingslagern keine gut ausgebildeten Syrier nach Deutschland lässt.
    Nur medizinische Fälle, Alte und Kranke sowie Kriminelle und solche ohne jede Ausbildung lässt er zu Madame Merkel fliegen.
    Dafür hat diese Volks -und Hochverräterin dem Erdogan 6 Milliarden Euro von unserem Geld bezahlt!
    Entweder ist die nicht mehr ganz dicht, oder sie hat eine riesen Sauerei mit uns vor!

    26+
  15. Beatminister

    Gute Neuigkeit: der Wert des Goldes hat sich nicht verändert (Silber auch nicht). Jedenfalls nicht gestern, oder in letzter Zeit. Der Preis verändert sich, in Papiergeld gemessen, durch das Geschacher der Geldwechsler im Tempel. Da wird gekungelt und beschissen, das die Heide wackelt. Das ist aber nur für jene wichtig, die selbst dort beteiligt sind.
    Der eigentliche Goldwert ist leicht zu bestimmen – drückt sich allerding nicht in Dollar oder Euro oder Yuan aus. Man braucht auch keine Börsen- oder Wirtschaftsdaten, Indexe, oder Charts dafür.
    Die Rechnung ist so einfach, das es einen fast umhaut. Und zwar:
    Gesamtes vorhandenes physisches Gold (oder Silber), geteilt durch die Anzahl der Erdbevölkerung. Das ist alles. Je höher die Zahl der Personen, die sich das vorhandene Gold teilen müssen, desto höher sein Wert. Je mehr Gold gefunden wird – bei gleichbleibender Bevölkerungszahl – desto niedriger ist er.
    Ich habe natürlich keine konkreten Zahlen, besonders nicht aus Zeiten wie zB. dem Altertum, dem Mittelalter usw.
    Ich gehe aber mal davon aus, das die Zahl der Bevölkerung wesentlich mehr zugenommen hat, als die Menge des verfügbaren Goldes (Silbers).

    11+
    • GolderBuddha

      Na die Rechnung ist ja „einfach“, dann hoffe ich mal weiter, das die Goldpreisdrückung nicht über Menschenzahldrückung nebst „zündeln“ gegen Russland hier in Europa fehlschlägt.

      Leute, aufwachen, kann dann nämlich sein, dass Sie auch zum Kolateralschaden gehören.

      Also vorsicht mit Ihren Annahmen der Bevölkerungszunahme.

      9+
      • Beatminister

        @GolderBuddha
        Da will und kann ich gar nicht widersprechen. Aber darum gehts auch gar nicht; was ich mal darlegen wollte, ist der grundsätzliche Unterschied zwischen Goldwert und Goldpreis.
        Da der Goldpreis in frei erfundenen Geldwerten dargestellt wird, hat das mit dem Goldwert überhaupt nichts zu tun. Dies wollte ich – sozusagen als moralische Baldriantropfen – jenen ans Herz legen, die sich über das Auf und Ab des Preises erregen.
        Sie haben auch völlig recht das man ein Anwachsen der Weltbevölkerung in Zunkunft nicht als sicher voraussetzten kann. Wahrscheinlich, das ja, aber nicht sicher.

        Ausserdem wollte ich mal einen Denkanstoss dazu geben, was der Wert 1oz Gold tatsächlich ist.
        Wie gesagt, genaue Zahlen habe ich nicht zur Hand (und das hat wahrscheinlich niemand), deshalb das Ganze mal als vereinfachtes Modell.
        Sagen wir mal, es gibt 7 Mia. Menschen auf der Welt. Sagen wir auch mal, es gibt 7 Mia. Unzen Gold – also gehört jedem 1 oz Gold, als Default Wert sozusagen. Das wäre dann der Wert den jemand darstellt. Das bedeutet, wenn ich (als Beispiel) jemand sein ganzes Leben (rund um die Uhr, jeden Tag) lang für mich arbeiten lasse, muss ich ihm dafür 1oz Gold bezahlen.
        Nun kann sich jeder selbst fragen, was Gold (und nach dem selben Prinzip auch Silber) wohl eigentlich kosten müssten, gemessen in Euro oder Dollar und dessen Kaufkraft. Vorsicht – dabei kann einem leicht schwindelig werden!
        Das der derzeitige Preis in keinerlei Verhältnis zum tatsächlichen Wert steht, ist jedenfalls völlig klar.

        8+
        • @beatminister
          Es gibt einen materiellen Wert und einen ideelen.Und dann gibt es noch einen spekulativen Wert.Die Eckpunkte dieses Dreiecks sind verschiebbar, aber das Dreieck als solches bleibt.
          Setzen Sie die Eckpunkte dieses Dreiecks und ermitteln Sie den Mittelpunkt, dann haben Sie den wahrscheinlichen Wert.

          11+
    • Beatminister
      Völlig richtig!
      Und darum muss Gold heute das 8fache dessen kosten, was es zu Roms Zeiten Wert war.
      Der ermittelte Preis dann geteilt durch das Gold, was heute mehr vorhanden ist als damals.
      Ich hoffe, ich habe mich unverständlich genug ausgerdückt?

      5+
    • Mir wurde mal erzählt,zu Roms Zeiten waren Silbermünzen im Umlauf.
      Im Laufe des Geschehens bekamen diese einen Kupferanteil, dieser fortlaufend steigend später. Bis das Silber dieser Münzen dann komplett wegfiel :-/
      Gibts Parallelen zum Schilling~?

      6+
  16. Was der Staat kann, vielleicht auch nicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=pdfe1CEAv1o
    Gruß MM

    4+
    • Podiceps cristatus

      MM:
      Der Staat wird UNS (dem Mittelstand) den Lastenausgleich zu 100% auf`s Auge drücken.
      Die Großbonzen werden NICHT in selben Prozent-Maße geschröpft, da es mit Sicherheit eine Obergrenze geben wird, die wir Häusle-Besitzer nicht annähernd erreichen.

      8+
  17. Podiceps cristatus

    Es ist ein Witz mitanzusehen, wenn Spekulation über eine w ö m ö g l i c h e Leitzinserhöhung der FED derartige Erdbeben auslösen.

    Wie oft wurde vor der letzten Erhöhung (um 0.25 Basispunkte) eine drohende Erhöhung in die Kurse eingepreist, obwohl diese nur 1 x stattfand?

    Vor jeder Sitzung der FED werden die Indizes volatil, weil der Zins nach oben gehen k ö n n t e.

    Wie ein wilder Hühnerhaufen ohne Gockel !

    12+
    • @Podiceps criticus
      In einer 2-jährigen Statistik sieht man deutlich, daß ein Fed-FOMC-Meeting immer von der Goldpreis-Drückerkolonne dazu genutzt wurde, das Fieberthermometer (GOLD) zum „US-Dollar“ tiefer zu „schütteln“.
      Klappt doch – immer wieder.

      7+
  18. Neue Weltordnung: Ist der Plan der Eliten gescheitert? Teil 2
    https://www.youtube.com/watch?v=WZ5pOORQIfo

    5+
  19. Schleifstein

    Der nächste Schritt/Versuch in die globale (Finanz-,Konzern-, Politik-) Diktatur, wie lange wir hier wohl noch schreiben und lesen können?

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/22/un-wollen-weltweite-zensur-des-internets-durchsetzen/

    6+
  20. Der größte (angeblich (also „fast sicher“)) mit physischem Gold hinterlegte SPDR GLD ETF hat über das Wochenende heimlich, still und leise…(weil der Goldpreis um 30,- USD „verbilligt wurde“) seine Gold-Bestände um weitere 19 Tonnen Gold vergrößert: von 850 Tonnen auf jetzt 869 Tonnen:
    http://www.spdrgoldshares.com

    Wie man sieht, greifen einige Kunden beherzt zu, während andere (zittrigen Hände) sich von gezielt gestreuten Nachrichten einschüchtern lassen, daß der Goldbullen-Markt gerade wieder eine Pause macht und wir wieder „ukunda-Preise“ von 886,97 USD pro Goldunze sehen werden.

    11+
    • @Goldminer
      ukunda verdient eine urkunda!
      da würden wir jetzt immer noch warten/ der ein oder andere seine 1,2 unzen verkauft.
      Wenn diese Gold ETFs ihre Bestände aufstocken (nehme an mit Kontakten zur Unterwelt) heisst das, der Preis dürfte “relativ“ stabil bleiben :)

      4+
      • @copa
        Der Goldpreis hat kaum was mit der Nachfrage zu tun. Ganz im Gegenteil.Ein Sell off kann durchaus zu steigenden Preisen führen und ein Run ins Gold zu sinkenden. Warum ? Weil der Goldpreis gefixt wird, also manipuliert oder willkürlich festgelegt. Das hat schon Roosevelt so gemacht imd es klappte. Warum ? Weil sich damals kaum eine Sau für das Gold interessierte und alle für die Greenbacks, den Dollar also.Nur der Wind dreht sich gerade und die Menschen interessieren sich mehr und mehr fürs Gold und weniger für die Dollars und deren Stellvertreter, wie Euro oder Yen.Und das führt dazu, dass das Fixing immer schwerer und teurer wird.Für wen ?
        Für die Fixer oder auch Notenbanken genannt.

        7+
      • @copa
        Der Anteil der der millionenschweren Hedgefond-Manager in den USA an Gold-Investments ist immer noch sehr unbedeutend: derzeit weniger als 2% des zu investierenden Kapitals.
        Obwohl bekannte Namen wie BlackRock, „Schorsch Sorglos (alias Soros)“, Münchner Rück etc- die letzten Monate vermehrt in Edelmetallen/ETF’s investiert haben, dürfte das „Big Money“ vermehrt in EM investieren, wenn dieserGold- Zug „anfährt“.
        Eine Zunahme von nur 10% in Gold-Investments dürfte die Notenbanken überfordern, um noch kontrolliert eingreifen zu können; das wäre dann genau der Zeitpunkt, an dem „ukunda“ und „Goldman Sucks“ mit ihren Goldpreis-Prognosen…psychiatrische Betreuung brauchen!

        6+
      • Beatminister

        Ich hab mal – während eines „Rücksetzers“ im März – einen Goldhändler gefragt, ob ich kaufen soll oder lieber noch etwas warten, falls der Preis noch weiter fällt.
        Zugegeben, das ist eine ziehmlich dämliche Frage, an jemand der Gold verkaufen will.
        Daher hat er gelacht und gesagt: „Was soll ich dazu sagen… Ein Freund von mir meinte einmal >Bei Gold gilt, erst kaufen und dann warten, nicht umgekehrt<"
        Also habe ich gekauft – und eine Stunde später fiel der Kurs nochmal €5.
        Trotzdem, mittlerweile bin ich auch mit diesem Kauf in den schwarzen Zahlen.
        Der Mann hatte recht.

        2+
        • Du denkst falsch über Gold in physischer Form sry.viele denken spekulativ nochmals dann kauft lieber Zertifikate.

          1+
      • @copa
        Dann bekommt er auch das toto Verdienstkreuz mit Draghi und Jellen Laub.
        Und toto zahlt eine fette Dividende für jede Entsorgungs Aktie in Form von Draghi Genuss- Scheinen. Die sind echt zum geniessen.

        2+
  21. wenns drucken nichts kostet?…..ich finde das alles ne lachnummer.und die sge geht auch schon mit dem preis wieder runter ka hätte da mehr am anfang erwartet an gegenwind ihr nicht?

    1+
    • @Warc
      Welches Interesse sollten die Gold- und Silberhändler (zur Zeit) an der SGE an „hohen“ EM-Preisen haben?
      Die chinesische Regierung hat ihre Bürger gezielt aufgefordert, in Gold & Silber zu investieren – das wird sich dann „auszahlen“, wenn der Preis von Gold & Silber von der PBOC neu bewertet wird; das geschieht schnell und überraschend, quasi über Nacht.
      In vielen Goldminen sind inzwischen „Wellensittiche“ in ihren Käfigen ohnmächtig zusammengebrochen – man muß die Zeichen der Zeit nur richtig deuten.

      7+
      • ..da werden noch ganz andere Kaliber vom Stangerl fallen.

        2+
      • Nachtrag:
        WER oder WAS sollte die SGE-Strategen davon abhalten, Nachts den Silber-Kurs mit 50,- US-Dollar, und den Goldkurs um 100,- USD höher festzulegen, nur um zu sehen, wie die Bullion-Krücken und Notenbanken reagieren?

        Merke: derjenige, der das meiste Gold hat, bestimmt die Regeln!

        7+
        • Beatminister

          Ich schätze zZt. ist es noch nicht im Interesse der Chinesen die Preise steigen zu lassen. Sie verkaufen ja nichts, sondern kaufen noch zu. Und wie die westlichen Notenbanken reagieren würden weiss man ja auch so.
          Sie werden noch ein Weilchen so weitermachen wie bisher. Bis tatsächlich eine Verknappung physischer EMs allgemein sichtbar ist, oder bis es zu einem neuen Crash kommt, so das der Preis nicht mehr runtergedrückt werden kann weil das zu teuer wäre. Und dann langen die Chinesen zu – denn wie Du sagst: wer das Gold hat, bestimmt die Regeln.

          4+
  22. Klasse Video ……

    Der IWF – leihe und herrsche. Wie man sich die Welt durch Kreditvergabe unterwirft…….21. Mai 2016
    http://quer-denken.tv/der-iwf-leihe-und-herrsche-wie-man-sich-die-welt-durch-kreditvergabe-unterwirft/

    4+
  23. Edward Snowden hatte nie eine faire Chance!!?
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/whistleblower-john-crane-offenbart-nsa-methoden-a-1093415.html
    Heute (Sonntag) ab 22.20 bei RTL bei Spiegel TV.
    Hat der Spiegel jetzt auch die Seite gewechselt?
    Peace…

    2+
    • … Seite gewechselt? Die Sendung wurde“umgeplant“. Neues Thema: Biografie eines Serienmörders! Das entspricht dem Geschmack des TV Publikums anscheinend mehr!

      2+
      • Wenn Whistblower selbst ins Visir geraten ist das zweite Thema.
        Möchte wissen, was die da verdrehen :)

        2+
        • @Peace
          Solange habe ich nicht geguckt – und in der Vorschau gab es keinen Hinweis auf das Thema. Die Psyche eine grausigen Serienmörders interessiert mich nicht. Deshalb zog ich die „Nachtruhe“ vor.
          Was gab es denn neues aus Sicht des NSA Insiders?

          3+
  24. Alter Schwede

    Bauernbua
    Wies ausschaut, werds knapp?
    Ich sag Dir, wenn der Grüne Volldepp gewinnt, dann glaube ich an nichts mehr!
    Wien wählt z.B. mehrheitlich das Arschloch.
    Wohnen dort nur Tunten?

    10+
    • @Alter S.

      Ich bin immer noch Optimist.

      Wien ist in türkischer Hand.

      4+
      • Bauernbua,
        es könnt einem schlecht werden.
        Selbst bei uns im schwarzen CSU-Bayern spricht der Innenminister Herrmann heute nun davon, vermehrt Ausländer und ja, auch Migranten gezielt anzusprechen, um sie in den Polizeidienst aufzunehmen!
        Dann sagt mir so ein dahergelaufener Ziegenhüter:
        Fahrzeugkontrolle! Ausweis! Führerschein!
        Habe Sie was gedrunke?
        Man könnte kerzengerade in die Luft schexssen!

        5+
        • Grad höre ich, dass es bereits 160 Ausländer bei der bayerischen Polizei gibt.
          Ohne das sie die deutsche Staatsbürgerschaft hätten!!!
          Jesus Maria und Josef!
          Was machn diese Lumpen aus unserem Land?

          9+
          • Force Majeure

            @beppi

            Wenn das stimmt, dann haben wir ja jetzt eine „Scharia-Polizei“. Ohne Staatsbürgerschaft? Und selbst wenn. Da gibt es bald einen neuen Film „Der Untergang“.

            5+
      • Bauernbua,
        um zu sehen wie`s steht, gebe ich „Hofer gewinnt“ in die Suchmaschine.
        Ergebnis:
        Hochrechnung:
        Der Rechtspopulist Hofer gewinnt……..
        Der Rechtspopulist Hofer gewinnt……..
        Alle verschiedenen Zeitungen schreiben dasselbe voneinander ab!
        Der Rechtspopulist Hofer!
        Allein das ist eine Manipulation der Wahlen, weil es im Vorfeld der Wahlen massive Einflussnahme gegeben hat, indem vom „Rechtspopulisten Hofer“ geschrieben und gesprochen wurde in allen europäischen TV und Print- Drecksmedien!
        Heute wird die Briefwahl ausgezählt.
        700.000 Briefwähler soll es geben.
        Wird die Grüne Sau BP von Ostariki, hat die EU genau diese Briefwahl beeinflußt, da bin ich mir sicher.
        Wie alle bisherigen Abstimmungen solange abgestimmt wurden, bis das Ergebnis den EU Interessen gepasst hat.
        Eine verlogene sozialistische Saubande ist das, die mit allen Mittel bekämpft werden muss!

        7+
        • @beppi
          Bereits gestern Abend stand bei Interviews mit Repräsentanten der österr. Oberschicht (Anm.: „noch nicht“: Walter Eichelburg) fest, daß „fast nur „intelligente“, gebildete Wähler“ in Österreich ‚Briewähler‘ sind – und die wählen nicht „radikal-rechte PO-Pulisten“.

          Sogar das Ergebnis der Briefwahl-Auszählung stand schon fest: 65% grüne Briefe, 30% ganz ganz schwarze Briefe, 5% ungültig, weil ohne Briefmarken-„Bapperl“ und Unterschrift.

          Zusamenfassung: „Wenn Wahlen politisch etwas bewirken könnten, dann wären sie schon längst verboten.“

          11+
        • @seppi – es wird immer von Rechtspopulisten geredet . Von linken Ultra-Kommunisten hört man nix . Die nennt man immer “ Die Grünen “ die „Linke“ die „SPD“ die „SPÖ“ die „NEOS“ usw.
          In Österarm gibt´s gar keine „Rechte “ – bestenfalls „sozialistische Mitte “ und die heißt “ FPÖ“ .

          6+
          • Force Majeure

            @Resl

            Die weiterhin bestehende Arroganz der Vertreter der Volksparteien wird sie Hemd und Kragen kosten. Bei Anne Will hat der Dirk Schümer, Journalist bei „Die Welt“ vor allem überzeugt. Er berichtete davon, dass sich abseits der „Mitte“ überall neue Parteien ausbilden unter anderen auch islamische Parteien durch die Zuwanderer.

            Da fand sich dieser Artikel, bereits bevor Frau Merkel die Welt nach Deutschland zum Einwandern aufforderte. Jetzt hat sie der Erdokan sie warten lassen, das war ja klar, nachdem sie gestern schon zum fünften Mal seit Oktober 2015 angereist war, um ihren Kniefall abzustatten.

            http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/182179/index.html

            5+
            • Es ist bald alles zu spät.

              4+
              • Force Majeure

                Der Muslimische Zentralverband soll seine freiheitliche Dempkratie in der Türkei aufbauen helfen. Da geht es gerade ganz steil ab mit den freiheitlichen demokratischen Grundwerten und dort werden sie sicher mehr gebraucht als in unserer Gesellschaft. Nie wieder darf der Er do ka gan auf nationalen Staatsgebiet außerhalb des eigenen Staates Wahlansprachen abhalten. Alle Türken, die meinen, es müsste in Europa eingeführt werden, was in der Türkei derzeit zum Kalifat führen müsste, sollen zurück in die Türkei gehen. Wir Europäer möchten keine islamischen Lebensverhältnisse vor Ort. Und wer sich hier groß auf unsere Rechtswerte bezieht, die Ursprungsland nicht annähernd bestehen, um hinterdrein solch einen Dreck wie die Scharia einzuführen, dem sei der Kampf angesagt.

                8+
                • @Force Majeure
                  Hallo force hat dir unser Schwede schon meine Email Adresse gegeben? sonst kannste auch an 1960dieter@live.de schreiben.

                  4+
                • Force Majeure

                  @dachhopser

                  Ja, hatte ich erhalten. Vielen Dank. Gut das du deine einstellen kannst, jetzt wird sich vermutlich der eine oder andere melden. Südamerika gewinnt deutlich an Attraktivität.

                  6+
            • Force,
              Kopf und Kragen muss es sie kosten, nicht Hemd und Kragen….

              4+
        • Wir müssen uns einfach dafür einsetzen, dass die Begriffe „Rechtpopulist“ und „rechts x trem“ in „Volksvertreter“ deklariert werden müssen. Das sind alles Begrifflichkeiten, um die Ansprüche der Herrschenden zu schützen.

          6+
          • Das beste wär wahrscheinlich wir würden uns selbst als „rechtspopulisten, nationalisten und faschisten“ bezeichnen. Dann könnten diese Ausdrücke von der maulhurenprixxe nicht mehr für ihr „bashing“ eingesetzt werden…
            z.b. mit einem putin als präsident würde ich zum vorzeigefaschixt…
            meine frau ist russin…wenn ich diesen stolz in ihr fühle, wenn wir über ihn (putin) sprechen, werde ich sowas von neidisch….ich verachte den grössten teil meiner regierung…..man stelle sich das vor….

            5+
  25. für mich ist das satter Wahlbetrug in Österreich

    die wissen jetzt schon das der linke Öko Grüne usw. gewinnt

    Manipulation vom FEINSTEN Briefwahl schon lange vorher ausgezählt und klargemacht

    vorallem unsere deutsche Presse sogar im Radio(in Thüringen) Tag und Nacht nur Deutschfeindliche arme Ausländer Parolen

    da fällt einem hinten alles raus ohne zu drücken

    schönen goldigen Tag Männers und Frauen ohne Kopfbedeckung

    was ist eine Türkin mit Holzbein??????

    Eische rustikal

    7+
  26. das Wort RECHTS…POPO….LIST ist eindeutig den Grünen zuzuordnen

    schwul…..

    Rechtspopulist habe ich im Merkel-Duden gefunden im orginal nicht……dagegen war unser Österreichischer und Deutscher Reichskanzler ein Fliegenpups

    4+
  27. Resele,
    schau amoal her do, is eppa des dei Fluchtburg bei mir da heroben?
    Dir ghört der ganze Ort, der is nach Dir benannt:

    http://www.hemnet.se/bostad/villa-5rum-gasnas-i-resele-solleftea-kommun-gasnas-183-9166336

    3+
  28. Schaut mal, Ihr ganzen Gold und Geldbesitzer, hier habe ich eine Traumfluchtburg mit eigenem Gewässer für Euch gefunden, echt schön, schauts auf der Karte und dann auf Satellit klicken an und bei „Tomter“ anklicken seht Ihr die Grundstücksgrenzen:

    http://www.hemnet.se/bostad/villa-7rum-gallsatter-kramfors-kommun-gallsatter-311-9096075

    3+
  29. Laut Tagesschau sind in 4 Bezirken? noch massig Briefwähler vorhanden. Nieder- und Oberösterreich, Steiermark und Wien. Von denen hat van der Bellen nur Wien gewonnen, allerdings haushoch. Wenn Österreich einen „unabhängigen“ Präsi bekommt, dann der Wiener wegen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    3+
    • FPÖ-Chef HC Strache zur Stimmauszählung:

      „Sehr fragwürdige Dinge passieren!“

      Da werden dann schon mal ein paar tausend „JA“-Stimmzettel für
      die FPÖ/Hofer in das „NEIN“-Lager für die GiftGrüne Pädophilen-Partei
      „umgeleitet“.

      8+
    • @Scholli
      tja der Grüne wird gaaanz knapp vor dem Volksvertreter gewinnen, damit nicht sofort der Volxaufstand losbricht … erinnert mich an die Wahl von Bush Junior wo plötzlich Handauszählung nicht mehr zählte … wie gesagt Oaschlochkratie !!!
      Genauso wird die Powerlesbe Killary gaaaanz knapp vor Trump gewinnen, alles der reinste Volkswille ! Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten

      11+
      • „Hofburg-Entscheidung: Hofer würden 40 Prozent der Briefwähler reichen

        …nachdem bereits die ersten Wahlkarten „ausgezählt“ sind, würde
        es doch sicher verwundern, wenn Hr. Hofer mehr als 40% der Stimmen bekommen würde? („dürfte?“)

        http://www.oe24.at/oesterreich/politik/LIVE-Ticker-Erste-Wahlkarten-sind-ausgezaehlt/236731343

        Kommt das irgendwie bekannt vor, als bei der letzten BRD-Bundestagswahl
        die Prozentpunkte der AfD „stundenlang“ bei 4,9% „eingefroren“ waren?

        10+
        • @Meckerer
          Danke dass mit den eingefrohrenen AfD-Stimmen passt wie die SiAyÄy-Faust aufs Auge der Demokratie !!!

          3+
          • @Nugget

            Tja,- mehr als max. 39,x % wird der arme Hofer nicht bekommen, weil nicht sein kann, was nicht sein darf!
            (wobei „x“ nur Werte von 0 – 6 einnehmen darf).

            Alles andere wäre ein Skandal und „erdbebenartiger Rechtsruck“ quer durch Europa.

            http://kurier.at/politik/inland/der-krisenplan-des-aussenministers-fuer-die-hofburg-wahl/200.316.195

            Schließlich geht in einer vorbildlich ‚gelebten‘ Demokratie alle Macht vom „Volk“aus…

            5+
            • Das Volk hat versäumt die Arschlochkraten auszutauschen deshalb tauschen diese jetzt das Volk aus

              7+
            • @meckerer
              Van Bellen ist der neue Prädident. Wahrscheinlich eher mit denn ohne Manipulation. Es ist eben heute einfach, auch Wahlen zu manipuliern. Im ehemaligen Osten wurde das auch immer so gemacht.Der Form wegen Wahlen eben. So geht Diktatur auch.

              2+
              • Toto

                Ja ich habe daneben gelegen.
                Bei uns hat Hofer über 70% gemacht. (Burgenland)

                Jedenfalls morgen ist der erste Weg – Austritt von der kath. Kirche.
                Hat ja voll für den grünen Terr orist getrommelt.

                Rot – Schwarz – Grün – Neos – Kommunisten – Medien – Wirtschaft und die Kuttenbrunzer.

                Ich bin 50 Jahre habe immer meinen Kirchenbeitrag geleistet um ihre Bauwerke zu erhalten.
                Sie wollen untergehen, die Kuttenbrunzer wünschen sich Moscheen.

                5+
                • @Bauernbua

                  Als ich das letzte mal durch das schöne Burgenland fuhr, war ich mehr als erschrocken…

                  Statt friedlicher Kuhglocken hört man – 3 mal am Tage – sogar
                  mit Megaphon…
                  den Muezzin.

                  Felix Austria!

                  5+
                • @Wächter

                  Wir sind noch relativ unvermischt.

                  Kuhglocken gibt es nicht.
                  Wenn Du wirklich in der Nähe bist, gib mir Bescheid.

                  Für ein Wochenende mit Begleitung habe ich (fast) immer Platz.

                  2+
                • @Bauernbua

                  Mache ich gerne – auch wenn ich nur auf der Durchreise bin (Kärnten), melde ich mich vorher an.
                  Danke für das Angebot!

                  3+
                • Bauernbua,
                  die Kuttenbrunzer wollen nicht untergehen!
                  Ganz im Gegenteil.
                  Wenn sie erstmal zum Iman umgeschult haben, klappts auch mit den kleinen Kinder.

                  1+
  30. @alle
    Es kam, wie es kommen musste (sorry: sollte)!

    2+
  31. leute wacht auf es gibt keine demokratie mehr oo.siehe griechenland.die syriza partei hat bereits gegen den willen des volks erst gestern abend wieder reformen bewilligt(sparen) über den casino kapitalismus.bin kein experte aber ich merke das die länder in europa nichts mehr zu kamellen haben.da dauert der große crash nicht mehr 20 jahre. aber 20 jahre würde ich sagen kann man das noch perversieren.naja ich bin ehrlich wäre ich multimiliardär und einflussreich und könnte meine firma so positionieren um noch mehr gewinn zu bekommen würde ich auch machen….ihr auch tut nicht so.teile und heersche.

    2+
    • Warc,
      ich würde es nicht machen.
      Mir würden ein paar Millionen fürs Leben reichen, ich wollte nichtmal diese Milliarde.
      Wozu auch?
      Ich will nur in Ruhe und Frieden leben können, ein eigenes Haus haben und keine Not leiden.
      Alles was über, sagen wir 10 Millionen hinausgeht, würde mir den Schlaf rauben.
      (Was mach ich mit dem vielen Geld, kann es wertlos werden, werde ich wieder arm, wird man mich deswegen ausrauben, entführen, ermorden?)
      Ach geh, wer braucht Milliarden?
      I ned.

      1+
      • Und das dann wegen mir ganze Völker nix zum fressen haben!
        Alles, was über 10 Millionen ist, würde ich, ganz ehrlich jetzt, verschenken.

        1+
  32. Die FPÖ will das Wahlergebnis wohl anfechten. Da muss sie aber wirklich stichhaltige Indizien für Wahlbetrug haben. Ein „wir wissen dass ihr uns besch… habt“ reicht da nicht. Wenn man Verschwörungstheoretiker wäre, könnte man behaupten, dass bereits gestern die Höhe der Prozente der Briefwähler bekannt waren und das Ergebnis für Hofer so hinmanipuliert wurde, dass nach Hinzurechung der Briefwähler van der Bellen gewonnen hat. Also 3,4 % mehr Stimmen für van der Bellen bei der Briefwahl, so konnte man Hofer ruhig auf lediglich 3,1 % mehr heruntermanipulieren. Wie gesagt, wenn man Verschwörungstheoretiker wäre…

    3+
  33. @alle die meinen die EM Preise werden nicht manipuliert.

    1. Wie naiv muss eigentlich jemand sein um zu glauben dass der Goldpreis
    (dessen Volumen im Vergleich zu Währungen 1 Glas Wasser im Ozean ist) nicht
    manipuliert wird wenn selbst Währungen und auch Bonds von den Teilnehmern
    teilweise bereits selbst zugegeben manipuliert wurden.
    2. Leider machen es die Markteilnehmer den Manipulateuren auch recht einfach da
    es inzwischen für die große Viehherde modern ist seine Investment-
    Entscheidungen von irgendwelchen Chart Therorien statt Fundamendaldaten
    abzuleiten.
    3. Es gibt viele Investoren und H-Funds Manager (Buffet, Rogers, Eisman etc) die
    mit fundierter Fundamendaldatenanalyse gegen die Herdenmeinung wetteten und
    viel Geld machten.
    Aber Chartisten die aufgrund Ihrer Superschlauencharts gegen den Blasenmarkt
    wetteten und ein Vermögen verdienten gibt es keinen einzigen dafür umsomehr die
    dadurch mit der Herde mittrabten und viel Geld verloren haben.
    Das zum Thema keine Manipulation.

    3+
  34. @Alter Sack
    Also, all diejenigen, welche länger in diesem Forum sind, wissen, wo der Haase im Pfeffer liegt. Und die anderen, die bezahlten Provokateure, haben sich meist schon verabschiedet und schreiben nun anderswo.Gold wird seit mehr als 2000 Jahren manipuliert, mal im einen Sinne, meist aber im anderen.Es ist eben eine harte Konkurrenz gegen alle Schuldenmacher und hedonistische Staatslenker.Doch letztlich hat sich Gold aber immer durchgesetzt.
    Je mehr man versucht, die EM zu unterdrücken, desto stärker werden sie.
    Man sollte soetwas unterlassen und seine Hausaufgaben machen.Denn man kann Gold nicht änderen, man kann nur sich selbst ändern, hin zu einer soliden Finanzpolitik.

    2+
    • „Solide Finanzpolitik“ wie soll denn das funktionieren mit der Manipulative Geld.
      Und wem soll diese „Solide Finanzpolitik“denn zu Gute kommen?
      Ihr werdet noch sehen wie Sie viele von euch über diese Manipulation zwingen werden, Eure Schätze zu einem erheblichen Teil weit unter Wert zu verkaufen.

      Solange die 99,9% Prozent Kräfte unterstützten die gegen die eigenen Interessen handeln, wird sich niiiiiiieeeeeeeemals etwas ändern.

      2+
  35. @ Toto: Ja, aber das ist der anstrengendere Weg. Viel einfacher ist es zu manipulieren, in jeder Hinsicht. Wenn interessiert es schon? Jetzt liegen wieder alle im Freibad, sitzen im Cafe, etc. Es wird Ihnen vorgegaukelt (manipuliert durch Medien, etc.) Ihnen geht es doch gut. So bleiben wir alle wieder auf unserem Allerwertesten sitzen und warten auf den Schlachter.
    Letztendlich wird das Kunstgeld den Weg alles Irdischen gehen…und wir werden uns ins Gleichgewicht bewegen. Die Frage ist nur, ob wir das noch erleben, also auf welchem Punkt des Zykluses wir uns gerade befinden.

    2+
  36. @sao paulo
    Eine menschliche Eigenschaft. Man bewegt sich erst dann, wenn das Schwert schon erhoben ist.

    2+
  37. Force Majeure

    Es sieht so aus, dass die Commercials doch erheblich Short-Postionen abbauen und die Talfahrt beginnt. Wer nicht kaufen muss bzw. kann, der soll geduldig abwarten. Wer mit der Goldanlage beginnen möchte, kann die derzeitige Situation ausnutzen.

    2+
  38. @Force Majeure

    Als der Goldpreis knapp unter 1290,- US-Dollar stand, haben einige
    Kommentatoren vom „Gold-Deckel“ mit der roten Aufschrift

    …………………..„FED-RED-LINE-1300“

    geschrieben: …………„da war was dran!

    Diese Schwelle hat das Gold-Kartell vehement verteidigt, denn dann wäre die
    nächste Hürde erst wieder bei $1400,-/Unze gewesen.

    Was die langsame, aber kontinuierliche Abwärtsbewegung der EM-Preise
    seit letzter Woche anbetrifft, hängt sowohl m.E. mit dem heutigen Datum
    zusammen: COMEX Gold Options Expiration Day,

    (Verfallstag der Gold-CALL/PUT-Optionen für den aktiven Liefermonat
    Juni 2016, siehe hier:)

    und dem wieder etwas stärkeren US-Dollar zusammen.

    Wie es eben der Zufall will (bzw. die oft zitierte Regel von „Angebot“
    und „Nachfrage“ im EM-Markt), ist seit Montag der Goldpreis „gefallen“
    (sehr ‚ungewöhnlich‘?):
    die „Shorties“ (Commercials) hatten Angst um ihre 290.243 Short-Wetten, sodaß an der Comex zwar bis gestern 214.300 Goldunzen „verkauft“ wurden: aber WER verkauft an WEN?

    Etwa wieder Bullionbank A (HSBC) an Bullionbank B (Nova Scotia) und ein wenig Gold an Bullionbank C (JPM)?

    Nächste Woche verkauft dann Bullionbank B (Nova Scotia) und Bullionbank C (JPM) wieder das (Papiergold) an Bullionbank A (HSBC) oder Bullionbank D (BRINKS:)

    seht Ihr das „Hin-und-Hergeschiebe“ der Papiergoldzettel?

    An der COMEX wird fast keine Unze Gold mehr physisch verkauft, dieser
    Papiergold-Kreisverkehr dient eben nur der Kontrolle des Goldpreises.

    Also: nicht verunsichern (verar***en) lassen, – wenn man sehen kann, wie
    diese Papiergold-Fetischisten im Hintergrund listig werkeln, darf man sich
    mit der Erkenntnis ruhig zurücklehnen: „Jeden Tag melden sich die Rauchmelder
    im Fed-/EZB-Kontrollraum – die Abstände werden immer kleiner…“

    6+

    • @Goldminer
      Wenn ich mich richtig erinnere, hatte Goldman seinen Kunden empfohlen, Gold per PUT-Option zu verkaufen; der Basispreis lag bei 1215,- USD.

      Die G&S-Kunden machen demnach Gewinne, wenn der Goldpreis unter die $1215,- pro Unze fällt.

      Bin gespannt, ob G&S dieses Spiel soweit treiben kann, um die Kunden „zufrieden zu stellen“?

      6+
    • Force Majeure

      @Goldminer @Watchdog

      Hallo Ihr Beiden sehr geschätzten Insider. Genau, von einer Tasche in die andere Tasche und wieder zurück usf. Damit lassen sich Geschäfte generieren und Gewinne abschöpfen und zudem die EM-Kurse in gewünschter Weise manipulieren.

      Sollen sie doch die Kurse abstürzen lassen. Ich hab immer Interesse. Und viele andere auch, von ukunda ist es sicher bekannt. Was wird der Markt erst leer gefegt sein, wenn die Unze Gold je wieder unter 900$ oder noch tiefer fallen sollte! Das dies jedoch geschehen sollte ist derzeit nicht zu sehen. Und warten wir auf den nächsten Termin am 15.06. Wieder nix mit der Zinsanhebung. Der ganze Hype um die Spekulation darum ist einfach ein Kinderspiel.

      3+
      • Ob die zwei Recht behalten?

        Rogers und Soros erwarten gewaltigen Crash

        08:42 Uhr | Redaktion

        Wie DollarVigilante.com berichtet, rechnen immer mehr namhafte Finanzexperten mit einem bevorstehenden Crash horrenden Ausmaßes.

        George Soros sorgte kürzlich für Schlagzeilen, weil der den Aktienmarkt aktiv geshortet und eine enorme Position in Gold aufgebaut hat. Doch nicht nur der renommierte Fondsmanager scheint das Vertrauen in die Aktienmärkte verloren zu haben, denn in dieser Woche meldete sich auch der viel zitierte Hedgefondsmanager Jim Rogers zu Wort und warnte vor einem ‚Finanztsunami‘ noch in diesem oder im kommenden Jahr.

        Laut Rogers ist die aktuelle Lage viel schlimmer als die Situation im Jahr 2008. Diesmal würden nicht nur die USA und Europa zu leiden haben, vielmehr werde die ganze Welt hilflos dastehen. Der bevorstehende wirtschaftliche Zusammenbruch werde mehr als 68 Billionen Dollar einfach ausradieren, so der Buchautor. Er geht sogar so weit, von einem ‚biblischen‘ Kollaps zu sprechen, durch welchen „viele alte Institutionen, Traditionen, politische Parteien, Regierungen, Kulturen, gar Nationen dahinschwinden, zusammenbrechen oder einfach verschwinden werden.“

        Doch Soros und Rogers stehen mit ihren düsteren Prognosen bei weitem nicht alleine da, auch Carl Icahn, Stanley Druckenmiller und weitere Experten haben zuletzt ähnliche Erwartungen geäußert.

        5+
      • @Force Majeure
        Die FED-Vertreter winken heftig mit der Zinserhöhungs-Flagge (jeder der 12 Fed-Speaker darf mal an’s Mikrofon); gleichzeitig bittet man das Hof-Käseblatt (die USA-Variante von Handelsblatt („Verkauft Euer Gold“))
        BLOOMBERG, noch einmal beim Goldpreis nachzutreten:

        http://www.bloomberg.com/news/articles/2016-05-24/gold-holds-four-day-drop-as-fed-procession-signals-rate-rise

        Billiger geht’s nicht mehr; nach dem verstrichenen Juni-Termin wird man sich dann den Juli-Termin aussuchen, und so weiter, und so fort.
        Dann aber glaubt es niemand mehr, dieses Kasperle-Theater.

        5+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: Misanthropie hätte Bunkerverbot, genauso wie die aufdringliche Naivität der Gutmenschen. Altmänneransichten...
  • Thanatos: @Spontaner Gast @translator Endlich mal ordentliche Vorschläge. Der Weinkeller (zugleich Bunker und...
  • Spontaner Gast: …welche „Zahlen“ meinst DU ?? ….die, die auf nichts anderes beruhen als einer...
  • NOtrader: @Ah-ist-so? Ueber die tatsächliche Beschaffenheit der US-Wirtschaft müssen wir auch gar nicht unbedingt...
  • Spontaner Gast: .-) ….und dann noch den Max Frisch: „Homo Faber“ Emil und Finchen sind auch gerade...
  • 0177translator: @Spontaner Gast Und was zum Lesen, wenn die Nächte einsam sind und die Welt düster. Kenne da zwei,...
  • Spontaner Gast: …da fällt mir auch noch was zu ein: – Notstrom-Aggregat. – Diverse Reservekanister...
  • Hombre: @Hanzel 3 der oben genannten Dinge hab i….ist trotzdem alles auf eine Karte setzen irgendwie. Dank u....
  • 0177translator: @Silbereule Nein, der hier: https://cdn.meme.am/instances/ 50280613.jpg
  • 0177translator: @Watchdog Hier mal ein politisch inkorrekter Witz aus Rußland über lüsterne Kaukasier: Warum haben...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter