Anzeige
|

Goldmarkt: „Swap Dealers“ mit Rekord-Position auf der Käuferseite

Am US-Terminmarkt sank die Netto-Short-Position der „Commercials“ gegenüber Vorwoche um 41 Prozent. Die „Swap Dealers“ (darunter die Großbanken) weisen jetzt Terminkäufe über 100 Tonnen Gold aus.

Die Positionen der größten Goldhändler am US-Terminmarkt haben sich in der vergangenen Woche noch einmal stark verändert. Das zeigen die aktuellen CoT-Daten der US-Börsenaufsicht CFTC. Wer ist bei Gold jetzt richtig positioniert?

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ sank gegenüber Vorwoche um knapp 41 Prozent auf 8.266 Kontrakte. Besonders interessant ist die Positionsveränderung der Untergruppe der „Swap Dealers“, zu denen auch die Großbanken zählen. Diese weisen mittlerweile seit fünf Wochen in Folge bei Gold eine Netto-Long-Position aus.

CoT 15.12.15

CoT 15.12.15 Tab

Per vergangenen Dienstag waren die „Swap Dealers“ mit 32.550 (Futures-)Kontrakten auf der Käuferseite positioniert. Das entsprach Terminkäufen von 101 Tonnen Gold. Eine solch große Netto-Kaufposition besaßen diese Händler noch nie seit Goldreporter die CoT-Daten wöchentlich analysiert.

Auf der Gegenseite fiel die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ um 30 Prozent auf 13.656 Kontrakte. Das „Managed Money“ (Hedgefonds, Investmentgesellschaften) stockte seine Netto-Short-Position dagegen um 56 Prozent auf 27.219 Kontrakte auf.

Einschätzung: Die nach wie vor extreme Positionierung der beiden größten Händlergruppen an der COMEX kann kurzfristig starke Goldpreis-Bewegungen auslösen. Meist stehen dabei die mächtigen „Swap Dealers“ auf der richtigen Seite.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=55347

Eingetragen von am 19. Dez. 2015. gespeichert unter Banken, Gold, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

76 Kommentare für “Goldmarkt: „Swap Dealers“ mit Rekord-Position auf der Käuferseite”

  1. denn sie wissen was sie tun…

    11+
  2. Si su

    Meinst du wirklich???
    Das wäre ja der Hammer.
    Vor allem deshalb, weil viel Händler vor Ort ab mitte nächster Woche bis mitte der ersten woche 2016 geschlossen haben…nur wenige Großhändler haben auch 1 oder 2 tage zwischen Weihnachten und sylvester offen … wahrscheinlich sowieso nur Restbestände die jetzt schon dort liegen ….
    Die letzten jahre haben gezeigt,;dass der preis zum Jahreswechsel anzieht und innerhalb der Jahresmitte wieder nachlässt…so in etwa …
    Wenn es jetzt weiter abwärtstrend geben sollte dann ist das sehr atypisch….und hat wohl mit Grundlegend veränderter gesamtlage zu tun.

    Ich vermute (BIS AUF WEITERES…) dass es noch abwärts gehen könnte, bis sich ein yuan Referenzpreis weltweit etabliert hat…..aber das dürfte schnell gehen.
    Denn der ami hat nur noch scheinfreunde in der welt. Denn er ist selbst ein falscher „freund“

    17+
    • Ja glaub ich auch, denn die Longs der Swaps sind noch zu wenig. Dazu würden die Shorts der Minen schon ausreichen um diese zu beliefern. Daher glaub ich auch, dass wir noch unter 1000$ sollten, dann könnten evtl. auch die Minen ihre Shorts zurückfahren und dann wäre dass der perfekte Zeitpunkt um exzessiv physisch Lieferungen zu verlangen.

      1+
  3. Obwohl die Big 6 noch 4,5 Tonnen des gelben Metalls zur Verfügung hätten!

    http://www.goldseiten.de/artikel/268796–Warum-sich-keiner-traut-die-COMEX-zu-cornern.html

    2+
    • oh sorry es sind 240 Tonnen insgesamt

      1+
      • @Silver Surfer
        Die Gesamt-Summe der Comex-Goldunzen (Auslieferungs- und privates
        Goldlager) beträgt aktuell 6.400.702 Unzen, = 199 Tonnen.
        Für den Gold-Future-Handel stehen jedoch nur 200.489 Unzen (6,23 Tonnen) zur Verfügung. (siehe ersten Link unten, blau hinterlegt).

        Die Zahlen aus dem Comex-Goldlager wechseln im Dezember so schnell,
        daß man kaum noch mit der Buchführung nachkommen kann.

        Waren im Gold-Auslieferungslager vor einer Woche „nur“ noch knapp
        130.000 Unzen Gold (4,04 Tonnen) vorhanden, verschoben die beiden Bullion-Banken SCOTIA Mocatta (+ 1.190 Unzen Gold) und HSBC (+ 607 Unzen) aus den „privaten“ (‚eligible‘) Goldlagern 1798 Unzen Gold in das sogenannte Auslieferungslager (geprüfte Ware, mit Zertifikat, = Registered).
        Zusätzlich kamen bei der Bank BRINK’S 4000 Unzen dazu, während gleichzeitig aus dem privaten Goldlager von SCOTIA MOCATTA 4822 Unzen Gold verschwanden.

        Neuer Stand im gesamten COMEX-Auslieferungs-Goldlager: 200.489 Unzen Gold, das sind in Summe (200.489 / 32150 =) 6,23 Tonnen Gold.

        Interessant sind jedoch erneut die ‚heimlichen Bewegungen‘ von Goldunzen
        im Verschiebbahnhof der Bullionbanken: NOVA SCOTIA, ABN AMRO und ADM müssen ihre 94 Gold-Kontrakte erneut an den „BIG Player“ JP.Morgan abliefern; bisher schluckte JPM 103.800 Goldunzen (oder 3,22 Tonnen).
        Wohin diese Unzen Gold am Ende des Lieferweges gehen, weiß nur der Teufel (JPM).

        Folgt man jedoch den Spuren des GOLDES auf dem Weg von West nach Ost, so reibt man sich erstaunt die Augen, wenn die offiziellen Zahlen der SGE (Shanghai Gold Exchange) für das Jahr 2015 bisher eine Summe von 10.365 Tonnen Gold bestätigen, die nach China geflossen sind.

        Was wissen die Chinesen, was wir armen „Papiergeld-Freunde“ nicht wissen?

        17+
  4. Es sind doch immer dieselben Akteure, die da mit Papier handeln und so tun als sei es Gold. Langweilig!

    2+
  5. „Commercials“ & „Swap Dealers“ arbeiten doch Hand in Hand bei der Festlegung eines Gold-Preises. Merkt das denn keiner?

    1+
  6. Darf man daran erinnern, dass das preishoch bei ag von 1980 von 50$, heutigen, inflationsbereinigten 250$ (+-50$ je nachdem) entspricht?

    9+
  7. Meiner Meinung nach bereiten sich die Swap-Dealer in Amiland, wie von V+ oben schon erwähnt, auf den Handel in Shanghai vor, wenn er denn dann im April endlich startet. Ab dann geht’s nicht mehr so einfach den Preis mit Papier in Amiland für den Rest der Welt zu diktieren.

    12+
  8. Wenn Gold bei 100 $/Unze steht, will es keiner mehr haben – außer mir!

    1+
    • Doch, ich auch.
      Aber wird wohl nur Wunschdenken bleiben.
      Meiner Meinung nach sind wir dem Boden in den Rohstoffen allgemein und den Edelmetallen im speziellen schon sehr nahe. 12,50$ bei Silber und 980$ bei Gold sollten in etwa ausreichend sein.

      1+
      • @Silver Surfer
        Entschuldigung, aber bei der Börse ist der Boden „Null“.Nur soweit geht es nur bei Papieren runter,nicht bei einem physischen Wert.Ein physischer Wert kann aber durchaus künstlich im Preis manipuliert werden,sowohl nach oben als auch nach unten.Ich kann mein Produkt durchaus weit unter den Herstellungskosten verkaufen.Warum ? Um Marktanteile zu gewinnen zum Beispiel.Bei Gold geschieht das Gegenteil, man will den Markt fernhalten.Motive gibts viele.
        Jedoch,und das sei allen Zitterern gesagt, lange geht soetwas nicht,irgendwann muss die Katze aus dem Sack und die Karten auf den Tisch.Was vor Jahren noch als Verschwörungstheorie galt,nämlich dass Gold und Silber künstlich im preis gedrückt werden,aus obigen Motiven ist heute eine „evidenced based“ Wahrheit geworden.Es wird nicht mal von den Notenbanken und Bullionbanken mehr geleugnet,man gibt es offen zu.
        Das ist auch der Grund für die massiven Silber und Goldkäufe.
        Man stelle sich einen Mercedes der Oberklasse vor und der Hersteller gibt offen zu,dass man den Preis drückt,massiv subventioniert und das Teil eigentlich ein Drittel teurer sein müßte.Wenn das noch die Fachzeitschriften bestätigen,gäbe es doch kein Halten mehr.Jeder,der könnte,würde einen kaufen.
        Man erinnere sich an die Abwrackprämie,als fast neuwertige Autos verschrottet erden sollten zugunsten einer Prämie.
        Gold und Silber werden im Preis steigen,auf werte, welcher sich heute keiner vorstellen mag.Genausowenig, wie sich einer vor 10 Jahren den Ölpreis 2015 vorstellen konnte.Obwohl es durchaus Leute gab,die das voraussagten und deshalb verspottet wurden.
        Wir wissen nicht,wohin der Preis bei den Metallen geht.Er kann jederzeit ausbrechen,jau auch noch nach unten.Was wir aber wissen,ist,dass man Gold als Versicherung gestern brauchte und auf einen Preis keine Rücksicht nehmen kann.Denn Sie wissen nicht,ob morgen die Welt in dieser Form noch steht.
        Stellen Sie sich vor,der IS oder jemand davon, zündet eine nukleare Bombe (Geliefert aus Nordkorea) mitten über New York.
        Dann brauchen Sie kein Gold mehr kaufen,denn Sie würden keines bekommen.Nicht heute und auch nicht morgen.Und wenn,dann gegen Preise, die sich keiner vorstellen kann.

        13+
        • Warum bekommt man kein Gold mehr wenn über New York eine Bombe hochgeht?
          Bist du Hellseher?

          1+
          • @hofer
            Weil Dir dann keiner was verkauft und jeder es für sich selbst haben möchte.Als Tschernobyl hochging, gab es keine Geigerzähler mehr zu kaufen.Endlose Lieferzeiten und ein paar Gebrauchte zu horrenden Preisen.Ich habe meinen Wert 300 Euro ( in Euro gerechnet) zu 1.500 verkauft. Er wurde mir aus den Händen gerissen.
            Man braucht kein Hellseher zu sein, dass auch Jodtabletten nicht mehr zu bekommen waren.

            5+
            • @Toto

              In der FU-Berlin haben die den Medizinerin die Schränke mit den Geiger-Müller-Zählrohren zu gesperrt!

              1+
              • War damals in Freiburg im Breisgau in der stereotaktischen Abteilung, da wo den Menschen radioaktives Materil im Hirntumor implantiert wurde. Aus diesem Grund standen die zur Verfügung und es war horrend was dort zu messen war! Das zig fache von dem was die Patienten abstrahlen dürften.

                1+
                • @Force majeure
                  Und es wurde alles vertuscht.Kein Wort von Energiewende.
                  Die Strahelnbelastung im Süden deutschlands und in Schweden war wirklich besorgniseregend.Irgendwie sickerte es aber doch durch und Geigerzähler sowie Jodtabletten waren nicht mehr zu bekommen.Ähnliches passierte in nach Fukushima, obwohl da bei uns die Belastung lächerlich gering war (höchstens erhöht bei Shushi Liebhabern und Fahrern von japanischen Autos,da strahlten die Sitze ganz gehörig auf die besten Stücke ).
                  Ich habe immer noch einige der Geigerzähler,darunter sehr empfindliche Dinger und so warte ich auf das nächste Mal.
                  Jetzt kaufen, halten und es passiert 100% wieder.
                  Ist eben auch beim Gold so.
                  Welche ich empfehle ?
                  Die mit der Flächensonde für sich selbst und die billigen Dinger von Conrad oder ebay. etc.
                  Ich empfehle den Minitrace oder den Inspector oder den Onyx
                  (So um die 1.000 EUR)
                  oder wenns billiger sein soll den Radex aus Russland. (400 EUR).Letztere mißt identisch,nur dauert es etwas länger bis man den korrekten Messwert bekommt.
                  Der Minitrace (Saphymo GmbH) ist super.

                  5+
                • @toto

                  Danke für den guten Rat. Es werden ewige Zeiten vergehen ehe die ganzen Kernkraftwerke und Nuklearmaterialien zurück gebaut sind. Ein Anfang ist wenigstens in D gemacht. Alle anderen um uns herum bauen fleißig weiter neue. Und sehr viele.

                  http://de.statista.com/statistik/daten/studie/157767/umfrage/anzahl-der-geplanten-atomkraftwerke-in-verschiedenen-laendern/

                  1+
                • @toto ich hab mir , damals nach dem Fukushima – Ereignis bei Conrad einen Geigerzähler bestellt und gegen Vorkasse bezahlt .
                  Nach ca einem 3/4 Jahr und ständigem Urgieren , wurde ich immer nur vertröstet ( Erzeuger-Lieferschwierigkeiten wegen hoher Nachfrage ) . Dann wurde mir eine Rückabwicklung des bezahlten Betrages ( € 399,- ) angeboten und ich hab zugestimmt .
                  Ärgere mich noch heut drüber . Jetzt wären sie erhältlich , aber ich hab noch immer keinen .Da denk ich immer an die EM . Jetzt denken viele Leute dass sie EM dann kaufen , wenns brenzlich wird , nur dann wird es denen genausoo ergehen wie mir mit dem Geigerzähler .

                  5+
                • Also habe ich mir einen Geigerzähler gekauft, um den vermeindlich mit Radon belasteten Felsen unter meiner Küche zu messen.
                  Nix!
                  Nirgendwo auf meinem Grundstück in Nordschweden konnte das Ding nennenswert was messen.
                  Force, brauchst mit Deinem Sohn den Felsen nimmer abtragen.
                  Der bleibt wo er ist und sichert mein Haus jetzt gegen Erdrutsch!
                  Ich konnte auch bei den gesammelten Pilzen keine Radioaktivität feststellen.
                  Irgendwie muss Tschernobyl an meiner Gegend vorbeigezogen sein.

                  1+
                • Vorgestern meldete ein Bericht, daß an der Nordwest-Küste der USA weiter steigende Strahlenwerte (Cäsium-134) gemessen werden: von Alaska bis Kalifornien steigt die Strahlenbelastung kontinuierlich und wird eindeutig auf die Ereignisse in Fukushima zurückgeführt; und es wird weiter vertuscht…
                  Verunsicherte Anwohner der Westküste wollen sich ebenfalls seit Jahren mit eigenen Geigerzählern von der “ tatsächlichen“ radioaktiven Belastung ein eigenes Bild machen.
                  http://investmentwatchblog.com/huge-fukushima-cover-up-exposed-government-scientists-in-meltdown/?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

                  Wenn die Wahrheit in der Tagespresse in San Franzisco stehen würde, hätten die vielen „Sushi-Restaurants“ schon längst zumachen müssen.

                  5+
                • Für diejenigen, die eher Russisch statt Englisch als erste Fremdsprache genießen durften: das Isotop (eine bestimmte Atom-Sorte) Cäsium-134 hat eine Halbwertszeit von gerade einmal 2 Jahren; deshalb g nahezu alle Cäsium-134-Spuren in unseren Ozeanien nach Fukushima; soll heißen: aus dem angeschlagenen Reaktor fließt immer noch radioaktiv verseuchtes Wasser in den Pazifik, trotz aller Dementis des Kraftwerkbetreibers.

                  5+
                • @Watchdog

                  Kaum wird das Thema erwähnt, kommt es auch zu einem Zwischenfall. Gestern soll es in dem belgischen AKW nahe Aachen eine Zwischenfall gegeben haben. Alles in bester Ordnung.

                  1+
                • @Alter Schwede

                  Aber im Schwarzwald kann man die Wildschweine immer noch nicht essen nach 30 Jahren. In Magdeburg, an der Börde haben die damals (1986) 30.000 Zerfälle pro Sekunde an den Grasbüscheln gemessen. Heute ist alles wieder in bester Ordnung. Die meisten Leute von denen die die LKWs dort gewaschen haben sind an Krebs bereits lange gestorben. Ich liebe Pfifferlinge mit Rahmensoße.

                  2+
                • @Alter Schwede, Radioaktivität ist etwas absolut natürliches! Ganz ungefährlich! Verstärkte Radioaktivität ist sogar förderlich! Beispiele sind Hulk , Die Fantastischen Vier, Spiderman Radioaktiv-Man und Captain Marvel ! Leute wo lebt ihr denn!

                  1+
                • Force,
                  weiss der Kuckuck!
                  Ein Jäger aus der Oberpflalz verkauft seinen Wildschweinbraten das Kilo für sage und schreibe 80 Cent!
                  Und er sagt er kann beweisen, dass es nicht belastet ist.
                  In den Metzgereien liegt dasselbe Fleisch dann in der Kühltheke für 9 -16 Euro!!
                  Mein Sohn kennt den und kauft daher wirklich saubillig!
                  Wenn ich mal das grunzen hier anfange, kennst Dich aus?

                  1+
                • Watchdog,
                  wenn die Brühe ungefiltert nach der US-Küste schwappt, ist doch gut!
                  Strafe muss sein.

                  1+
                • Es war ja auch eine us firma (=tepco) welche für die Sicherheit des AKW in fukushima verantwortlich war.

                  1+
        • – oder in Berlin – schluck…

          0
  9. Irgendwie ist es schon lustig mit dem Titel und dem winzigen Ausschlag in der Grafik. Da braucht man eine Lupe.:-)

    1+
  10. Wahnsinn, wie sich die Illuminati über die Goldbugs lustig machen:
    https://www.youtube.com/watch?v=druZd0ZAWRU
    Frohe Weihnachten.

    1+
  11. Hammer
    Diese silver illuminati haben einen Besserwisserischen leicht schwulen touch/ton

    Ich vermute die sitzen nur ungerne … deren message basiert auf Neid und Missgunst .. sie beschäftigen sich nicht mit sachthemen, sondern stellen persönliche diffamierungen in den Mittelpunkt ihrer „inhalte“.

    Mit anderen worten: wer seine zeit mit diesen behindert zur welt gekommenen neidbolzen VERSCHWENDET ist selber schuld.

    Ich geh schnell mal kotzen.

    7+
    • Denen geht es nicht um Wahrheit und Sachlichkeit, sondern nur um Lügen, Propaganda und Manipulation. So sind die reich und mächtig geworden.
      Ich brauche jetzt auch eine Kotztüte.

      5+
  12. Hammer
    Kein Feind ist so schlimm, wie der, den man für einen Freund „hält“… zum Glück bin ich nicht so einer der auf solche pseudo-„meinungen“ wie von diesen GESICHTSLOSEN silver illus … BIG DISLIKE für diesen youtube channel

    7+
  13. Ganz interessant:

    “ In China war das Interesse an Gold relativ stark. An der Shanghai Gold Exchange war zum Beispiel bei den besonders liquide gehandelten Ein-Kilogramm-Barren ein kräftig gestiegenes Handelsvolumen registriert. Hier kletterte der Wochenumsatz von 117.938 auf 145.004 kg (+22,9 Prozent).“

    http://www.finanzen.net/nachricht/rohstoffe/Goldpreis-COT-Report-Goldspekulanten-erneut-auf-dem-Rueckzug-4656069

    1+
  14. Investiert heute in ein 200 Liter Fass mit 96 prozentigen Primasprit. Also reinen Alkohol.
    Dafuer bekommt man in 2 Jahren das 5 fache!
    In Schweden das 10 fache und in Saudi Arabien die Todesstrafe.

    1+
  15. Notenbank erhöht Zinssatz. An der Zinsschraube ´rumdrehen bringt doch auch nichts, wenn die Geldmenge 84:1 zu den Realwerten steht. Da kannste hoch oder ´runterdrehen. Was soll der Blödsinn bringen?

    Was lernen wir in der Schule? Die Zentralbank ist unabhängig und sorgt für Geldwert/Kaufkraft-Stabilität. Guter Witz, man sieht´s ja am Goldpreis.

    Preis für eine Feinunze Gold am 15.08.1971 = 35,00 US-Dollar (1:1)
    Preis für eine Feinunze Gold am 23.08.2011 = 1.914,50 US-Dollar (54,7:1)
    Preis für eine Feinunze Gold am 14.12.2015 = x.xxx,xx US-Dollar (84,2:1)

    Na? Was kostet heute die Feinunze Gold ohne Goldpreisdrückungen? Tabelle!

    Die Excel-Tabelle kann online angeschaut und unter Punkt „Datei / Exportieren Als“ (17,5 kb) gespeichert werden. Alle Angaben ohne Gewähr. Zum Vergleich der aktuelle Realtime-Goldkurs einschließlich „Goldpreisdrückungen“ Realtime!

    Excel-Tabelle errechnet tagesaktuellen Goldpreis ohne Preisdrückungen online
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/12/14/excel-tabelle-errechnet-tagesaktuellen-goldpreis-ohne-preisdrueckungen-online/

    2+
    • @Aufgewachter
      das gilt aber nur für einen normalen Schuldenverlauf.In den letzten Jahren hat aber die USA exorbitant mehr Schulden aufgenommen und so hätte der Goldpreis 2011 weit über die 1.900 Dollar schiessen müssen,hätte man ihn nicht gestoppt.Man hat schon 2011 den Goldpreis gedrückt und wahrscheinlich auch davor.
      Hier sprach einer mal vom fairen Preis: Die 3.000 Dollar hätten der faire Preis sein können,aber ohne diese Schuldenmacherei.
      So liegt der faire Goldpreis heute wahrscheinlich bei weit über 50.000 Dollar.
      Nur,das kann man nicht zulassen,weil es sonst den Dollar nicht mehr gäbe.
      Das ist ja der Irrsinn. Man muss Dollars aus dem Nichts schöpfen um den Dollar vor den Verfall zu retten, indem man damit das Gold unterdrückt.
      Oder anders ausgedrückt,man muss Dollars aus dem Nichts schöpfen um die Schulden bedienen zu können.Noch kann man die Gläubiger damit ruhig halten,indem man ihnen 0,25 % Zinsen verspricht und ihnen Aktien „andreht“ und diese mit den gedruckten Dollars im scheinbaren Wert steigen läßt.
      Wehe aber,wenn die merken,dass das alles nur Betrug ist und der Wert des Dollars und der Aktien eigentlich „Null“ ist.Es reicht,dass nur ein großer Player schreit: „der Kaiser ist ja nackt, Leute rennt aus den Papieren raus“
      Das Spiel und die Musik kann jederzeit,von einer Sekunde auf die andere zu ende sein.So kritisch ist es heute.

      8+
  16. Die verunreinigten Staaten von Amerika werden vom Satan selbst „regiert“.
    Deren Aussenpolitik ist ein einziges Lügengebäude!
    Die Folgen dieser Lügen sind Massenmord in anderen Ländern.
    Interessant ist, WER die Hand ist, welche das US-Militär „führt“.
    Es ist eine fremde Hand die im nahen Osten wohnt.
    Tipp:
    Die Palestinenser sind jedenfalls nicht.

    11+
    • @Cuculus canorus bzw. gu-kuk
      Dieses kleine Land versucht auf billige Art und Weise davon abzulenken, daß der Ursprung, die Gründung und Finanzierung des „ISIS“ oder „IS“ oder „I$I$“ oder „Daesh“ auf Terror-Milizen im Irak/Syrien zurückgehen, obwohl die USA mittlerweile gar nicht mehr dementieren, daß sie selbst, die Saudis und der Mossad die wahren Gründer und Unterstützer sind.

      Das kleine Land hält sich geschickt im Hintergrund und wettert gegen den ISIS, obwohl für jedermann ersichtlich ist, daß die Abkürzung „ISIS“ woher kommt?:
      Israel Secret Intelligent Service.
      Das ist der wahre Ursprung.
      Politisch „vd“ bzw. „völlig daneben“ oder „nicht korrekt“ wäre die Frage, wer dann für die Terror-Anschläge in Paris verantwortlich war?

      6+
  17. Ich habe alles genau unter Kontrolle. Wenn long, wäre es sowieso ein schwaches Kaufsignal. Aber Kijun Sen und Darvas box liegen sehr nahe. Mal sehen….

    0
  18. Immer mehr Ältere beziehen Hartz-IV!

    0
  19. @Alter Schwede
    Radon ist ein Gas und ein Alphastrahler.Mit einem herkömmlichen Geigerzähler nicht zu messen.Radon tritt aus dem Boden aus,sammlet sich in schlecht belüfteteten Räumen und führt zu Lungenkrebs.(Sogenannte Krebshäuser,wo seit Generationen an Lungenkrebs gestorben wird.)
    Es gibt aber spezielle Geräte um radon zu messen. Die werden über 2 Wochen im geschlossenen Raum aufgestellt,ohne Belüftung (Man sollte da auf Urlaub sein) und dann wird das Gas über aktivkohlefilter gesammelt und ausgewertet.
    Das ist die preiswerteste Lösung.Man schickt die Dose mit der Kohle an das Institut,bezahlt ein paar Euros und die teilen einem das ergebnis mit und was zu tun ist.
    Wie gesagt,Alphastrahler sind schwer zu messen,da die Strahlung schon durch ein Blatt Papier abgeschirmt wird.Man braucht also eine spezielle Sonde dafür.
    Durch die Haut gehen Alphastrahler (ZB Plutonium,) nicht durch,ist also so harmlos.
    Wehe aber, wenn inkorporiert,also eingeatmet oder verschluckt.Dann wirkt es direkt auf die Zelle.
    Schweden ist ein bekanntes Radonland,welches aus dem Boden und Erdspalten tritt.Einfach beim strahlenschutz nachfragen,ob es sich lohnt,zu messen.Meistens machen die das dann auch noch kostenlos oder zu einer geringen Gebühr.
    Für Deutschland gibt es beim Strahlenschutz eine Landkarte, wo hohe Radonwerte auftreten und wo man messen sollte.(Internet)

    5+
  20. one OZ gold unter 1k€?
    – vlt. kein favorit,

    aber 999,9 gold per OZ entspricht 999,15 €

    – jetzt beim schreiben ist mir diese fast gleichheit aufgefallen.
    Netto Preis
    999,15 EUR
    MwSt.
    0,00 EUR
    Brutto Preis
    999,15 EUR

    !!!!!!! Ankaufspreis: 954,56 EUR !!!!!!

    http://www.geiger-edelmetalle.de/online-shop/alle-produkte/gold/goldbarren/goldbarren-schloss-gueldengossa-1-oz-.9999-gegossen-quadratisch_1651.html?c=144
    —————————————-

    – an den „diamanten verleideten“.

    – gibt es solch eine klarheit beim tageskurs auch für „HÄRTE 10“ ???
    ———————————–

    – aber nicht zu vergessen,
    vom „auserwählten halsstarrigem volk“ (altes testament),

    konnten nur einige mit den diamanten!!!
    etwas oder viel retten.
    (über den aufwand will ich nicht nachdenken).

    1+
  21. Immer mehr Menschen ohne Gold und Silber landen in Hartz4…

    0
    • @Istso,
      richtig.
      – hat man heute sogar im DDR fernsehen berichtet.

      – scheint kein kein widerspruch zu unseren dringend
      benötigten fachkräften oder
      der jugendarbeitslosigkeit in den südländern zu sein.

      ————————–
      paradigmenwechsel??????

      – ich glaube das nicht.

      1+
    • @istso
      Oder immer mehr Harz Empfänger haben Gold und Silber versteckt und die Behörde weiß von nichts.
      Wenn so ein Unglücklicher im Jahre 2001 und davor Goldmünzen anonym gekauft hat,als sein Einkommen noch prächtig war und er genügend davon angelgt hat,sagen wir mal, so 400 Unzen oder darüber.Dann kann er heute getrost Harz4 beantragen und lebt doch wieder ganz glücklich.Vielleicht sehe ich deshalb so manche Harz4 Leute mit leichtem Grinsen durch die Stadt ziehen.
      Ich rechne: Bekommt Wohnung,Heizung,Telefon,Fernsehen,Strom und Krankenversicherung und auch mal später Rente.Dazu noch das Essen und Trinken und etwas Taschengeld.400 Monate kann er nun jeden Monat einen Krugerrand verscherbeln und keiner weiss davon.Das sind die nächsten 33 Jahre.
      Toto meint: So schlecht lebt es nicht mit einem kleinen Goldvorrat.

      2+
      • @toto

        „..kleinen Goldvorrat..“, 400 Unzen Gold, dass sind eben mal grob gerechnet 12.44 kg Gold, heutiger Wert in CHF = ca. 423’000 CHF. also fast eine halbe Million Papierschnitzel.

        Alles ist relativ, für mich wäre das eine gigantische Menge an Gold. :)

        1+
        • @Schleifstein
          Wenn man vor 2001 gekauft hätte,wäre es weniger als die Hälfte gewesen.
          Dazu käme eventuell noch das geerbte Gold.Ja,heutiger Wert,eine halbe Million und das ohne Wissen einer Behörde.Es greift nämlich keine Bankenabfrage oder ähnliches.Aber auch wenn es weniger als 400 OZ ist,ist es doch eine beträchtliche Sicherheit, weil niemand davon weiß und niemand zugreifen kann.
          Auch nicht die geschiedene Lebensgefährtin und auch nicht die Gläubiger und deren Anwälte und auch nicht das Finanzamt.
          Also das sollte einem der Aufpreis einer Golddrückung schon wert sein.
          Wenn ich daran denke, mit wieviel Aufwand und Kosten Menschen geld auf Konten versteckt haben,über irgendwelche Stiftungen und andere windige Anlagen,dabei auch noch übers Ohr gehauen wurden oder per Steuer CD nun doppelt und dreifach zahlen können,also das sollte einem Gold schon wert sein.Schon aus diesem Grund.
          Übrigens:12,44 Kg Gold.Das paßt in einen kleinen Karton,Sie würden sich wundern, wie klein der ist.

          1+
          • @toto

            „Übrigens:12,44 Kg Gold.Das paßt in einen kleinen Karton,Sie würden sich wundern, wie klein der ist.“ -> 1:0 für Sie :)

            Und ja, Ihren Aussagen kann ich sonst nur zustimmen, bin mir noch heute reuig, dass ich vor 2008 kein Gold gekauft hatte, sondern lieber mit Aktien spielte.

            2+
    • @kuckuck das kann ich mir nur in homöopatischer Dosierung ansehen. Deswegen ist meine Devise schon seit jungen Jahren,Wiederstand gegen dieses Dreckssystem und bescheissen wo es nur geht,bei allem was der Verbrecherclique von Nutzen ist.

      5+
      • dachhopser
        das freut mich, Du bist ein aufrechter Deutscher!
        Dafür hast du 1 Woche Gratisurlaub all inklusive, zum Kuckuck nochmal.
        Wo?
        Ferienhaus zum Kuckuck
        Nordschweden
        Wann?
        Jederzeit!

        1+
        • @kuckuck Danke für dein Angebot und werde nächstes Jahr im Sommer gerne kommen, wenn es bis dahin noch nicht in Europa gekracht hat.
          Ansonsten kommste besser zu mir nach Paraguay. Habe ja dein Mailadresse und wir sehen uns auch hier ja fast jeden Tag irgendwie.

          1+
    • @kuckuck
      das Buch ist ein absolutes Muss.
      In der BRD sind momentan 34.000 Bücher auf dem Index, also mit Verkaufs und – Kaufverbot belegt. Zwischen 1933 und 1945 waren es nur um die 11.000 Bücher.
      Hier eine Website, die diese verbotenen Bücher über GB bzw. USA anbietet:

      http://vho.org/Intro/D/Flugblatt.html

      bzw. hier:

      http://www.rainer-erler.com/test/rnf/verbot.htm

      3+
      • Ja leck`mi doch do am Oasch!
        Sehr interessant, aber verdirbt eindeutig die Lebensfreude.
        Muss man schon ein harter Hund sein, wenn man sich des neizieht!
        Darum leb ich weit weg von all dem Scheiss.
        Da wo ich wohn, gibts keine Illuminaten, da gibts nur Bäume.
        Die tun sowas nicht.
        Darum säg ich auch keinen einzigen davon um!

        2+
    • @ kuckuck und Interessierte
      Hier etwas, was auch mit Geld, Edelmetall und Bankenorganisation zu tun hat. Ja, so ist auch zu lesen, wie ein, in meinen Augen korrupter Adeliger „seine“ Bauernbuben als Söldner „verscherbelt“ hat. Dieses Geld nutzte jemand eine zeitlang, um sein eigenes Imperium aufzubauen, das bis heute, meiner Meinung nach, den größten Einfluß auf die Entwicklungsgeschichte der Menschheit genommen hat. Leider nicht zum Nutzen. Ich habe erst kürzlich dieses Buch wieder einmal herausgeholt, um meiner Tochter ein paar Passagen zugänglich zu machen:
      isbn 3-923864-01-9
      Es ist in einigen Teilen unbedingt lesenswert.
      Gruß

      2+
  22. Ich habe nun meine Vorratskammern durchgesehn, alles geordnet, neu verschnürt, gebündelt und zudem alles mit einem neuen MHD versehen, nicht, dass mir noch was schlecht wird.
    Jajaja.
    So hab ich immer was zu tun.
    Im Januar 2020 muss ich eine erneute Inventur durchführen.

    2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Verzeihung Goldreporter Redaktion,, bevor ich mich meiner Privaten Gestaltung Zuwenden darf,, halten sie diese...
  • Goldreporter: Wenn Sie mehr wollen, müssen Sie Goldreporter EXKLUSIV abonnieren! Nicht die gesamte redaktionelle...
  • EN: Kleine Ergaenzung Materialist auch an die Goldreporter Redaktion heute ist der egentlich „wievielte...
  • EN: Nun· Materialist nette Worte, aber wer waere nicht gerne ein „Bubi“ von „Dollar Wert“ der...
  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter