Anzeige
|

Goldmarkt: US-Banken bleiben auf der Käuferseite

Die an der US-Warenterminbörse COMEX handelnden US-Banken haben ihre seit Juni 2013 bestehende Netto-Long-Position aufrechterhalten, die Terminkäufe gegenüber Vormonat aber etwas reduziert.

Die US-Banken bleiben beim Handel mit Goldfutures auf der Käuferseite positioniert. Per 3. Juni 2014 hat sich deren Netto-Long-Position allerdings um 22 Prozent auf 8.982 Kontrakte verringert. Dabei gingen die Short-Positionen gegenüber Vormonat sogar um 22 Prozent zurück. Allerdings verringerten sich im gleichen Zug auch die Long-Positionen um 23 Prozent. Im Vormonat waren die US-Banken noch mit 12.159 Kontrakten netto-long.

CFTC Banken Gold 06-2014

Die Daten stammen aus dem aktuellen Bank Participation Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC. In diesem Monat gab es keine Angaben zur Anzahl der an der COMEX mit Goldfutures handelnden US-Banken. Die CFTC verschweigt diese Zahl, wenn weniger als vier Institute am Handel beteiligt sind.

Die US-Banken verfügen über den größten Einfluss am US-Terminmarkt. JP Morgan ist der mit Abstand größte Player. Das Geldhaus beherrscht den US-Markt für Goldderivate mit einem Marktanteil von zuletzt 54 Prozent (Goldreporter berichtete).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=42732

Eingetragen von am 9. Jun. 2014. gespeichert unter Banken, Gold, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

2 Kommentare für “Goldmarkt: US-Banken bleiben auf der Käuferseite”

  1. so sind die USA sie wetten auf sinkende Kurse und kaufen Gold !

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: @ukunda Woher will auch nur ein menschliches Wesen wissen, wann es zu früh ist.Wir wissen immer nur, wann es...
  • 0177translator: @Taipan Will Dir keineswegs widersprechen. Es gibt eine nennenswerte Ausnahme. Was die angeht, welche...
  • ukunda: @ Taipan Die wenigsten fördern um 1200.-usd sorry Nein nicht weil doofe hier sind,sondern nur zum Verständnis...
  • ukunda: @ Force Majeure Danke Dir,Liebe Grüße auch an Dich !!! Noch aus Wien
  • 0177translator: Hi folks, in meinem Heimatdorf in Ostbrandenburg sah es so aus: 118 gültige Zweitstimmen, davon CDU...
  • Sao Paulo: Naja, das mit der Sperrminorität ist m.e. Nicht genau recherchiert. Er rechnet die brics mit fast 15%. das...
  • Hoffender: Ich war beim Auszählen in meiner 100.000 Einwohner Stadt und bin erschüttert, was im Fernsehen manipuliert...
  • materialist: @Klapperschlange Das mit den 4,,9% geht ja nun nicht mehr aber die 12,9 kriegen sie noch hin wetten ?
  • Klapperschlange: Was in unseren „Qualitätsmedien“ heute nicht gerne gezeigt wird: ‚wer‘ ist...
  • Taipan: @Goldminer Die grosse Stärke der USA ist deren Flexibiltät. Meist auf Kosten der Qualität. Während andere...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren