Anzeige
|

Goldmarkt: US-Banken verdoppeln Short-Position

Die an der US-Warenterminbörse COMEX handelnden US-Banken haben eine so hohe Netto-Short-Position bei Gold aufgebaut, wie zuletzt vor einem Jahr.

Mit 56.738 Futures-Kontrakten besaßen die US-Banken an der US-Warenterminbörse COMEX Anfang Februar eine so große Short-Position auf Gold wie zuletzt vor 12 Monaten. Gegenüber dem Vormonat stiegen die Vorwärtsverkäufe dieser Institute (netto) noch einmal um 121 Prozent.

Das geht aus den aktuellen Zahlen des Bank Participation Reports der US-Börsenaufsicht CFTC hervor.

BankPartiGold-02-2015

Im Einzelnen: Die Short-Positionen der US-Banken stiegen gegenüber Vormonat um 76 Prozent auf 65.901 Kontrakte. Die Long-Positionen gingen um 22 Prozent auf 9.163 Kontrakte zurück. Die Zahlen stammen vom vergangenen Dienstag. Bereits im vergangenen Monat war die Netto-Short-Position der US-Banken um 197 Prozent gestiegen.

BankPartiSilber-02-2015

Die Lage bei Silber: Die US-Banken waren mit netto 18.968 auf der Verkaufsseite positioniert. Die Netto-Short-Position stieg gegenüber Vormonat um 19 Prozent.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Vorbereiten auf den Systemwechsel: Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=48506

Eingetragen von am 10. Feb. 2015. gespeichert unter Banken, Gold, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

78 Kommentare für “Goldmarkt: US-Banken verdoppeln Short-Position”

  1. KritischerLeser

    Entweder rüsten sich die Bullionbanken im Auftrag der Fed für einen
    konzertierten Angriff (i.A. G&S) auf die Edelmetall-Preise,
    oder sie bauen Brandmauern und stellen Löschwasser bereit für einen kommenden Sturm auf Gold und Silber, wenn Griechenland seinen Austritt aus der Eurozone bekanntgibt (16. Februar?).

    Dritte Erklärung wäre ein Scheitern der Verhandlungen mit Moskau, um
    erneut Waffen-Stillstandsvereinbarungen in der Ukraine zu beschließen.

    Vierte Erklärung: China schickt dem World Gold Council zum offiziellen
    Beginn des chinesischen Neujahrsfestes (19.2.2015) eine kleine Mitteilung,
    in der die realen Goldreserven in Tonnen (25.000) bekanntgegeben werden
    (wurde ja auch Zeit).

    Fünfte Erklärung: Business as usual.

    Sechste Erklärung: …?

    0
  2. Anscheinend haben die US-Banken die Nachricht aus China richtig verstanden:
    Schockierend – aber das war zu erwarten:

    die größte chinesische Rating-Agentur „DAGONG“ hat alle westlichen Notenbanken auf Ramsch-Niveau abgestuft!

    Wie deren Chef-Ökonom Guan Jianzhong in einem Interview mitteilte, ist die Situation an den globalen Finanzmärkten heute viel schlimmer als 2008 vor der Lehmann-Pleite.

    Damit wird es für den Westen noch teurer und schwieriger, ihre enormen Schuldenstände mit Gold zu „hedgen“.

    0
  3. Hier mal ein unterhaltsames Gleichnis:

    Wisst ihr wie Giftschlangen
    (Notenbanken+Geschäftsbanken+großinvestoren) ,exakt, zu ihrer Beute
    (Sachwerten der Bevölkerung+deren Arbeitskraft) kommen und wie das im Einzelnen genau funktioniert?

    Die Giftschlange wittert ihre beute
    (dumme ARBEITENDE Bevölkerung)
    indem sie ihre Geruchspartikel mit ihrer Zunge schmeckt. Sodann stößt sie ihre giftzähne kurz und geziehlt in die Beute
    (vergibt Darlehen mit langer Laufzeit und relativ hohen zinsen)
    und sieht der Beute dann beim verschwinden zu. sodann verfolgt
    (die bank hat ihre Darlehens-rückzahlungs-anspruc gesichert, zb durch Bürgschaft, eigentumsvorbehalt an der damit angeschafften sache)
    sie ihre beute bis sie sich tot vor der schlange befindet. (Tilgungs unfähig geworden)

    Was war in der Zwischenzeit passiert?

    Wenn das gift
    (aus dem nichts geschöpftes geld)
    der schlange einmal in der blutlaufbahn des opfers ist
    (Im wirtschaftskreislauf)
    dann bewirkt das gift, dass das blut immer dickflüssiger wird bis schließlich das herz nicht mehr genug Druck aufbauen kann, da schon zu viele adern im körper verstopft sind und schließlich das herz ganz aufhört zu schlagen wobei die muskelfasern des opfers durch das gift zusätzlich aufgelöst werden und das opfer noch entkräfteter
    (Arbeitet nur noch für die bankschulden)
    ist und es dann stirbt
    (Zahlungsunfähig wird, da zu viel „gift im körper“)

    Es kommt also auf die giftmenge an die in den Blutkreislauf dringt.
    Noch ist der allergrößte teil des Notenbank Geldes nicht im wirtschaftskreiskauf.
    Wird es aber kommen, da die Negativzinsen dafür sorgen werden.
    Sobald das dann passiert, bekommt die realwirtschaft eine art von problemen, wie, preis inflationierung, und das weltweit, da dieser ganze prozess weltweit gleichzeitig läuft.
    Damit folgen auf den notwendigen Fuß zentralbank zins-anhebung, weil es wieder viel inflation gibt. Das bedeutet aber auch das die noch offenen kredite PLÖTZLICH deutlich teurer werden=tilgungsraten werden schlagartig teurer=schlagartiger anstieg von INSOLVENZEN.

    = die schlange („investor“) frisst (kauft) ihre tote (bankrotte) beute ohne Anstrengung (zu spott-preisen) mit ihren kraftreserven (gold-silber-geldreserven) …wobei dann em preise schon deutlich in die Höhe geschossen sein werden…

    also : die qe’s laufen … und das geld wird durch die Negativzinsen in die realwirtschaft gezwungen…

    achtet also vermehrt auf soetwas wie Negativzinsen. … denn das gibt die Ursache dafür dass die realwirtschaft inlationiert.
    Sobald dann die zinsen (bei den zentralbanken) angehoben werden, ist der ofen dann aus, da die inflationierung nicht mehr zu stoppen sein wird.
    somit beginnt ein nie dagewesener siegeszug des gegenmittels (gold und silber) gegen das gift (zu viel ungedeckte währung im umlauf).
    Es sind jetzt die letzten monate um sich einigermaßen Preisgünstig mit em einzudecken.
    damit auf diese weise sachwerte eingetauscht werden können.

    Gibts noch was hinzuzufügen?

    0
  4. Nur wer sich wirklich umfassend interessiert, sieht über den Tellerrand hinaus! Von denen aber weis sicher ein großer Teil, dass das derzeitige Gehabe zur Rettung des Status quo aussichtslos ist – so also auch die ebenso perversen Spiele mit den EM- Preisen. Die Chinesen, aber auch die Russen (und andere neu orientierungs Willige) haben sich bisher bedeckt gehalten. Umso gewichtiger sind die Aussagen der chin. Ratingagentur zur Lage. Das wird jetzt Vielen die Augen öffnen und noch schneller zum Vertrauensverlust in €, Yen und $ führen.

    0
  5. @goldman

    Witzigerweise gab es noch nie so viele ignorante und unselbstständig denkende wie jetzt.
    Jetzt…wo selbstständiges und freies denken so NOTWENDIG WIE NOCH NIE ist. Genau jetzt wird Passivität usw. Propagiert wie nichts anderes.

    Also exakt die Eigenschaften, die notwendig sind, um zu merken was JETZT GRADE passiert, wohin das führen wird und was man JETZT dagegen tun muss, um nicht zu den vielen verlierern zu gehören.
    Ein hoch auf alle staatsgläubigen und obrigkeitsgläubigen.
    Denn solche menschen werden die ursache dafür abgeben, dass die em preise noch um so höher steigen werden.

    0
  6. »Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie«
    (Napoleon I. Bonaparte) …..

    0
    • Ich denke, genau das ist das allergrösste Problem, was wir haben.

      Die Menschen vertrauen den „Eliten“, weil die es angeblich besser wissen, und sie vertrauen auch darauf, dass diese Leute auch „Menschen“ seien.

      Nun, das ist leider ein grosser Irrtum.
      Ein verhängnisvoller Irrtum
      Und einmal mehr komme ich nun halt mal mit dem Unvorstellbaren.

      Die Normalbürger können sich die echt „bösen“ Menschen, die psychopathischen (gefühllosen) und sadistischen einfach nicht vorstellen.
      Im normalen Leben erkennt man sie auch kaum, weil sie ihre Charakterzüge oft hinter einem blendenden Charisma verbergen.

      Man liest zwar Shade of Grey… herzig… jö… weiss aber trotzdem nicht, zu was ein echter Sadist fähig ist.

      Wenn man die Protokolle von Strauss Kahn liest, wie er die Prostituierten zu „animalischen“ Dingen gezwungen hat, die diese auch nicht mitmachen wollten, und er den grössten Spass hatte, wenn die Damen die 30 Minuten bei ihm abweinten und sich grausten.

      Das ist nur die oberste Spitze des Eisberges.
      Wer die tiefen der Dekadenz sucht, findet auch das heute im Internet.
      Und ja: Sie ist um hunderte Faktoren grausiger, als man es sich vorstellen kann. Und es sind keine Märchengeschichten. Keiner kann sowas erfinden.
      Und alles, was „erfunden“ wird, war schon einmal da.

      Diese Elite interessiert sich für das „Volk“ im genau gleichen Rahmen wie es sich für die Ameise im Garten interessiert.
      Am liebsten drauftrampeln, dann ist das Ungeziefer weg.
      Je mehr davon weg wäre desto besser… und wie schon früher erwähnt, leider ist das halt nicht so einfach… es sind so unglaublich viele von diesen Ungeziefern hier auf der Welt.
      Nicht nur Hitler hat die Juden als Ungeziefer, Schädlinge und Parasiten, die man ausmerzen musste.
      Auch wenn sie es nicht offen sagen… die da oben denken leider von denen da unten auch so…. leider auch vom „eigenen Volk“… als ob die sich für das Volk interessieren würden…
      Je mehr Millionen von denen weg wären, desto lieber wäre denen das.

      Und wer glaubt, irgendwer hätte Interesse daran, dass es möglichst vielen Menschen gut gehe, damit sie I-Phones kaufen könnten, oder damit sie konsumieren können, der irrt sich einmal mehr als gewaltig.

      In naher Zukunft werden wir eine 80/20 Gesellschaft haben.
      Das weiss die Elite auch.

      Das heisst, die Menschen sind so produktiv und innovativ geworden, dass nur noch 20% der Menschen Arbeit haben werden.

      Aber die Elite wird sich mit Hand und Fuss wehren, die 80% Arbeitslosen durchzufüttern. Viel lustiger ist es, das ganze Geld in die eigene Tasche abzukassieren.
      Was also tun mit diesen kommenden nutzlosen Essern?

      Die 20/80 Gesellschaft wäre das goldene Zeitalter.
      Man hat es im Griff, die Weichen zu stellen.
      Aber die Menschen schlafen immer noch… und glauben naiv weiter an „das Gute“ im Menschen.

      Madonna (57 Jahre alt) wird in den USA bezichtigt, in ihrem neuen Video (Stierkampf) wieder Illuminati-Symbole von Baphomet und wer weiss was alles zu verherrlichen.
      (das wird Katie Perry und viele anderen auch nachgesagt – andere Stimmen sagen, dass Künstler eben auch nur die kranke Welt ausdrücken können, in der sie gerade leben)
      https://www.youtube.com/watch?v=u9h7Teiyvc8

      Sie zitiert am Ende Friedrich Nietzsche:

      Man is the cruelest animal
      at tragedies, bullfights and crucifixions
      he has felt best on earth
      and when he invented hell for himself
      that was his very heaven

      Vielleicht hilft das weiter?
      Ein kleiner Betrüger ist ein Autohändler, der seine Kunden um ein paar läppische Tausend Fränkli betrügt.
      Oder ein ü70 Abzocker, der den alten Leutchen Zeug verkauft, das die nimmer und nie brauchen und haben wollten.

      Der grosse Betrüger inszeniert 9/11
      Und versucht nicht mal, sich die Mühe zu machen, das auch nur halbwegs glaubwürdig in die Welt zu stellen.
      Die Menschen fressen es auch so. Hunderte Videos beweisen mit ihren Fragen hieb und stichfest, dass alles nur eine Lüge ist… und?
      Nichts passiert… Keiner will es genauer wissen.
      Man Muss denen nur sagen: So ist es.
      Und keiner fragt mehr weiter.

      Die Menschensklaven sind halt so praktisch und so manipulierbar und so ausbeutbar – und selber halt meist auch einfach nur grausam, wenn sie die Gelegenheit dazu bekommen.

      ***
      Je größer die Lüge und je unwahrscheinlicher die Lüge – desto eher wird sie geglaubt
      (Goebbels)

      „Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben.
      Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen.
      Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen.
      Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“ (Goebbels)

      Man muss eine Lüge nur oft genug wiederholen, und sie wird zur Wahrheit
      (Goebbels)

      Die Aufgabe der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören,
      gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen,
      vor den Füßen des Mammons zu kuschen
      und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen.
      Sie wissen es und ich weiß es.
      John Swinton (1829 – 1901), US-amerikanischer Redaktions-Chef der New York Times

      0
      • Bin nicht gerade fleissig, was lange Texte angeht…
        Habe alles durchgelesen!
        Gefällt mir,Ihr/eText/Meinung :)) so realitätsnah und doch wollen es so viele nicht wahr haben,wissen…

        Es ist so einfach,ein Problem zu ignorieren,doch…
        das Problem bleibt.

        0
      • Hier noch ein kleiner Input für alle, die sich noch nicht mit den Blutlinien der „Elite“ auseinandergesetzt haben.
        „Blaues Blut“ und andere Bezeichnungen deuten darauf hin, dass sich die Elite von den „normalen“ Rotblütlern abhebt.
        Die Inzucht in elitären Kreisen ist ja seit Jahrhunderten kein Geheimnis.
        Und dass sich die Elite nicht mit dem Pöbel vermischt, das ist kein Geheimnis
        http://franchiseeverybody.blogspot.ch/2010/02/die-blutlinie-der-elite.html

        Am bekanntesten dürften die span. Habsburger in Erinnerung sein.
        http://www.n-tv.de/wissen/Der-verhexte-Koenig-Karl-II-article67955.html

        Rothschild, Inzest und 100 Billionen Vermögen
        http://freiheitdurchwissen.blogspot.ch/2014/01/die-rothschilds-intransparenz-und-inzest.html

        0
      • Apropos der Verschwörung, dass sehr viele Musik-Videos okkulte Botschaften enthalten, das zu beurteilen, sei jedem selber überlassen.

        Die Erkenntnis, dass die Elite der Welt durch Blutsbande alle irgendwie miteinander verwandt ist, ist ja schon lustich… und ein Zufall…

        Dann sind die Amis gar nicht die bösen… schliesslich haben fast ausnahmslos alle Präsidenten Blutlinien zu europäischen Königshäusern.
        Und waren es nicht spanische, englische, französische Eroberer, die sich die USA untertan machten, und welche die Indianer fast ausgerottet haben?

        Anlässlich des neuesten Videos von Madonna…
        (sie gehört ja auch zu den Blutlinien… wie Angelina Jolie und Pitt Brett… bleibt dann schön in der Family… ist sie eine entfernte Bush-Clan-Verwandte… bald übernimmt ja der Jeb Bush die US Geschäfte… wie Obama auch verwandt mit allen…)
        im roten Blutrausch
        (was sonst sind Stierkämpfe… und wie anders stellt man sich das Höllenfeuer vor).
        Hier zur Erinnerung der Superbowl Auftritt von Madonna.
        Wer hier und in den folgenden die Symbole wie
        – SKLAVEN – immer wieder die Menschen als Sklaven
        – immer wieder Bezug auf den Gehörnten (Baphomet, satanischer
        Okkultismus)
        – Altägyptische Symbole, wie auch die Blutlinien der Elite zu den Pharaonen
        zurückverfolgt werden kann…
        – jüdische Symbole
        – Bezugnahme auf Göttinnen der Antike

        Madonnas Superbowl 2012
        https://www.youtube.com/watch?v=zqQJTjCRWSs

        Das legendäre Alejandro von Lady Gaga
        könnte man stundenlang analysieren
        – Sklaven, Soldatengleischritt, der Soldat als Marionette
        – Genderwahn, Homosexualität, SM
        – Blasphemie, Kirche als Verarschung
        Sogar die Märchen kommen nicht zu kurz:
        – Anspielung auf Schneewittchen:
        Königin im weissen Schnee, das blutige Herz, welches sie genüsslich verspeist
        https://www.youtube.com/watch?v=niqrrmev4mA

        Dark Horse von Katie Perry mit Bezug auf ägyptische Symbole
        https://www.youtube.com/watch?v=0KSOMA3QBU0

        Über die okkulte Musikindustrie, welche durch Symbolbilder und Texte die Menschen im Unterbewusstsein beeinflussen sollen, gibt es unzählige Infos… Ob es funktioniert?

        Ich kenne so viele Kinder, die spielen täglich Kriegsspiele, Games,
        und würden trotzdem niemals im realen Leben einen Judo- oder Karatekurs besuchen wollen.

        Man kann sich dann auch fragen, ob Merkels berühmtes Handzeichen eine Bedeutung hat oder nicht
        https://unbelievablepictures.files.wordpress.com/2010/03/merkel-fingerkaro.jpg

        Oder ob die Hörnchen Absicht sind?
        Zugehörigkeit zeigen?
        Von Clinton, Bush bis Obama, bis fast alle US Politiker, nein, alle Politiker aus aller Welt ! praktizieren es hundertfach.
        Es kursieren hunderte Bilder dieses Handzeichens zu allen möglichen Gelegenheiten… Zufall?
        http://www.religie.eu/SLANG-occultisme/10.Gehoornde-teken/gehoorndeteken-signsofSatan.htm

        Wer Zeit hat, sich mit solchem Zeug zu beschäftigen…
        lustich ist es allemal.

        0
      • Man muss eine Lüge nur oft genug wiederholen, und sie wird zur Wahrheit
        (Goebbels)…..
        Ich denke dieses Instrument ist zur Zeit wohl das ersichtlichste. Die meisten deutschen Medien unterstützen hierbei die Amerikaner und westlichen Kriegstreiber. Früher,in der Schule hab ich mich immer im Geschichtsunterricht gefragt, wie Menschen so dumm sein können um in Massen den Schwachsinn vom Totalen Krieg zu grölen. Ich hätte nie gedacht dass ich einmal selbst diese „Hirnwäsche des Volkes“ live erleben kann. Diese Bilder vom bösen,bösen anderen, nur oft genug und gross genug,früher auf Plakaten und heute in den Medien angeprangert. So schafft man es das Gehirn der Menschen anscheinend auszuschalten. Bis dann endlich „seit 5.45 Uhr zurückgeschossen wird“
        Und was in der Ukraine funktioniert ,das nutzt man auch in der Geldpolitik. …leider…..

        0
        • Sie sitzen in der ersten Reihe, wie die Völker in Europa auf Krieg getrimmt werden :)
          Wenn sie mir älteren Menschen reden… „Der Putin muss doch gestoppt werden!“ Argumentation Ende, Horizont Ende…
          Die Menschen, die sich am wenigsten mit Politik auseinander setzen, springen halt auf die Rhetorik der Westmächte an.
          Genau wie sensible oder depressive Menschen anfällig sind für Sekten, auch wenn der Vergleich leicht hinkt ;-)

          0
          • Tja die Völker der Welt haben eben jedes für sich Talente … die Afrikaner haben eben den Rythmus im Blut (siehe weisse Rapper), die Franzosen haben die Diplomatie entwickelt und die Amis … haben Hollywood perfektioniert !!!
            Man schaue sich nur Ende der 80er Jahre an : Das überall verbreitete Feidbild ‚Russland‘ in jedem auch zweitklassigen Streifen … der Bösewicht hatte was russisch/slawisches (hieß Igor oder Boris, tauchte als Russe auf usw.).
            Dann mit nahendem Zusammenbrechen der Sovietunion : Wechsel auf Drogendealer (komisch dabei wird der Schnee im Sommer doch von denen gefördert ?!?) und heute aktuell klares Feindbild Araber sowie hier und da Chinesen. Und die Volks-Lemming-Masse (das was volkt) trottet brav dem shit-mainstream hinterher …

            0
            • Nödu.
              Der Volks-guguk scheisst auf den Mainstream und er schifft auf die sogenannten „Eliten“ und spuckt auf alle Politiker!

              0
              • @gugug jaja Du hast gut lachen in Nordkorea ;))))))) … aber leg ja paar Bärenfallen bei Dir aus nich dass Du mal Besuch vonne CIA kriegst !!!

                0
                • Nugget, kein Problem mit CIA, weil meine Hunde hinterlassen rund ums Grundstück genug Tretminen.
                  Hehe

                  0
      • 100%ige zustimmung

        0
      • Die Wahrheit tut weh oder ist manchmal so fürchterlich, das man darüber gar nicht nachdenken will…sie kommen der Wahrheit ein Stück näher, als die meisten denken…nur ist sie(die Wahrheit) noch viel schrecklicher als sie denken.
        Ich kann die Menschen verstehen, die sich nicht damit auseinandersetzen,es ist ein Schutzmechanismus. Den meisten von uns würde nämlich schlagartig bewußt werden, wie ohnmächtig wir sind und das unser Leben nicht durch uns selbst (den freien Willen) beeinflußt werden kann. Am Ende wird auch das Gold den meisten nichts nützen….., wenn sich der wahre Alptraum offenbart.

        0
        • @Athene
          Wieso soll man machtlos oder ohnmächtig sein? Das stimmt doch gar nicht.
          Das ist nur das, was uns die „Elite“ in ihrer Machtmaschinerie einreden will. Wer keinen Krieg will, der wird auch keinen kriegen.
          Beim Umfeld in dem wir leben in der Gesamtheit der Menschen regiert halt die Mehrheit. Wenn die Mehrheit Krieg will… ok, dann sind halt ein paar wenige in der Minderheit, die keinen wollen, und müssen sich machtlos der Mehrheit fügen.

          Einmal mehr: Nicht Merkel und Obama ziehen in den Krieg, sondern Soldaten ermorden andere Soldaten, von denen man ihnen gesagt hat, das sei jetzt gerade der moderne, aktuelle und momentane Feind.

          Staatlich legitimiertes Auftragskillen.

          In der Ukraine scheinen sich ja einige gegen den Krieg zu wehren, und gehen einfach gar nicht da hin.

          Das war ein Lustich-Spruch der 70er:
          Stell Dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin.

          Was offenbar noch nicht zu den Menschen durchgedrungen ist, ist die Tatsache, dass es tatsächlich keinen Krieg gäbe, ginge keiner hin.

          Hier wie die Mütter den Soldaten-Rekrutierungen eine Absage erteilen in der Ukraine.
          Kann man sich eine Scheibe davon abschneiden:
          LAUTER PROTEST GEGEN DEN KRIEGSDIENST
          http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/02/ukraine-lauter-protest-gegen-den.html

          Niemand ist machtlos.

          Und nochwas:
          In jeder Krise waren die, welche Gold physisch besassen, fern aller Behörden und Banken – die Krisengewinner.
          Das wird auch diesmal so sein.
          Selbstverständlich nützt Gold!
          What else?

          0
          • PS: Das gilt auch für alles andere: WIR nehmen Samsung TV nach Hause und lassen uns überwachen. WIR installieren intelligente Stromgeräte, WIR installieren überall Kameras und finden das auch noch toll.

            WIR sind an allem selber schuld, was wir zulassen.
            Darum sollte man nicht schlafen!!! Und auch nicht die Augen schliessen.

            MAN KÖNNTE EINFACH NEIN SAGEN.
            EINFACH NEIN SAGEN
            NEIN SAGEN
            NEIN

            Aber das ist wohl eine zu schwierige Übung für die, welche die Augen verschlossen haben… da kommt auch aus dem Mund kein Nein.

            0
  7. Der weitaus größere teil der deutschen Bevölkerung ist durchaus ziemlich staatsgläubig…besonders die älteren welche über nicht viel bildung verfügen….gab ja früher nur 8 jahre volksschule .. und die Handwerker die jetzt zwischen 55 und 70 sind … was ca 50 % der deutschen Bevölkerung entspricht.

    Die besonders staatsgläubigen haben natürlich auch (als spd-schergen es propagierten) in private rentenfonds investiert.

    Ich frage mich warum gerade jetzt ..letztes jahr..dieses jahr…und nächstes jahr……überall rauchmelderpflicht in privaten Wohnungen und wohnhäusern besteht.

    Muss man den Neid der unzufriedenen so sehr fürchten?

    0
    • Also ich, der guguk, habe immer schon nur an die Kraft einer guten und hausgemachten Rindersuppe geglaubt.
      Hühnersuppe ist auch recht.
      Das ist alles, woran guguk glaubt.

      0
  8. Also ist das schlimmste was man heute (als normalverdiener) tun kann, einen größeren kredit aufzunehmen, mit einer längeren laufzeit. 5jahre+ …
    Der Ruin ist gewiss…falls man dann noch arbeit hat.
    Erwähnte man schon die grade ansetzende Lebensmittel inflation?

    Ach nein, im tv erwähnt man ja nur deflation … ohne zu sagen WO GENAU deflation da ist … und ohne zu sagen wo grade immer mehr inflation ist…
    Langsam erhöht sich die Temperatur im topf und dem frosch wird wohlig warm.

    Aber hey….entspannt euch und lasst euch keine angst machen. .im gegenteil … genießt die zeit..denn ihr seit wissende ..und vorbereitete ;-)

    0
    • wenn man also JETZT einen kredit für eine immobilienfinanzierung bräuchte wäre das brandgefährlich? gibt es alternativen?

      0
      • @iris
        Ich würde die Hände weg lassen von Immobilien, wenn man nicht 90% Eigenkapital hat.
        Ansonsten hat Game Changer recht.
        EM kaufen und, wenn sie im Wert steigen – nach dem Crash – damit Immobilien kaufen.
        Es lohnt sich, zu warten, und keine Schulden zu haben.
        Ansonsten gilt, egal, welche Verträge Du mit der Bank aushandelst, das nützt nichts, weil die am längeren Hebel sind.
        In Krisenzeiten dürfen die, um sich selber zu schützen, via Notstandsgesetze alles machen, was sie wollen, und alle Verträge ungültig erklären und zu ihren Gunsten abändern.
        Das haben sie immer schon so gemacht, in jeder Krisensituation.
        Es ist also völlig egal, was Du aushandelst, die Verträge können morgen anders aussehen.

        Dazu kommen – weil Immobilien Vermögen sind – Vermögenssteuern und Zwangshypotheken. Das wird schon lange mehr oder weniger heimlich in der Politik diskutiert.

        0
    • Lebensmittelinflation? Irgendwie ist das bei mir derzeit ein Gefühl! Irgendwie sind die Preise gestiegen, im Restaurant …. Hast du da genauere Infos?

      0
      • Mehr Luft in Verpackungen,weniger Inhalt. Verpackung gleichgross:
        Beispiel KornflakesSchachtel
        Andere Verpackung,vorher viereckig später oval,weniger Inhalt
        Beispiel Streichkäse
        Gleiches Produkt,billigere Konsestenz
        Beispiel Fertigprodukte/Mikrowelle etc. gestreckt mit….
        Man beachte Fleisch etc., enthalten zugesetzte Flüssigkeit
        nach der Zubereitung/Erhitzen kommt Gewichtsverlust
        Wenn eine Gurke mittlerweile 1,00 € kostet,finde ich das eine Frechheit.
        Wie schon im Forum erwähnt,alle begradigt EuNorm,industrietauglich (lassen sich mehr auf weniger Raum unterbringen (meine Meinung))

        Eine Thunfischdose hat Anfang letzten Jahres noch 0,99 € gekostet
        Jetzt sind wir bei 1,39 € bis jetzt. 40% +
        Schätze die Meere kommen langsam an ihre Grenzen.
        Letztens hat Tomatensauce 1,00€ gekostet,seit kurzer Zeit 1,10€ +10%

        Wir werden still und heimlich enteignet,wie hier immer beschrieben.
        Da reichen die ganzen Steuern immer noch nicht aus.

        Wenn ich sehe wieviele Schafe unnötige/ungesunde FettSpeicher mit sich rumschleppen. Das Essen in sich hineinschaufeln,jeder wie er meint oder „denkt“
        Die Industrie freuts! Nur das zählt.
        Die Leute verstecken ihre Probleme im Essen/Alkohol/TV/Playstation…..

        Gibt doch den BigMäc Index etc. zum Nachblättern….
        Keine Lust jetzt nachzuschauen..

        Gute Nacht :)

        0
  9. @ Iris
    Alternativen?
    Im prinzip nur au und ag kaufen und einige Jahre auf höhere kaufkraft der em warten, um sie in die gewollten sachwerte … haus, auto etc. „Umzutauschen“ ..
    Kredit nur, wenn festverzinst und du vlt in der justiz oder was ähnlichem arbeitest :-)

    @neu im Thema

    Einfach mal bei imbissbuden oder im Supermarkt gucken, falls du die preise im allgm.im Auge hast.

    0
  10. EIN NACHDENKENDER

    Guten Abend in die Runde,

    nun der heutige Tag, ist bzw. war abermals interessant,
    Gold hat man heute exakt an den 3 Jaehrigen Aufwertstend,,
    allerdings von oben nach unten gedrueckt.
    Was lag da „ferner“ sch gleich zur „Markteroeffung“ die EM
    Minen zu betrachten, nun ja, was keine „Ueberraschung war“
    man versuchte sofort , wenn nicht sogar kurz vor dieser, die Kurse
    durch Leerverkaeufe unter Druck zu setzen.
    Folgende Beispiele, obwohl der Goldpreis da nur ca. einen US$,
    zum Marktscluss zu gestern, im Minus lag.

    GDX heute um 15.30 bis 15.35 Uhr MEZ VK Volumen ca. 1.1. Millionen
    GDXJheute um 15.30 bis 15.35 Uhr MEZ VK Volumen ca. 130.000 tsd.
    NUGTheute um 15.30 bis 15.35 Uhr MEZ VK Volumen ueber eine Million Anteile!

    Die normelen EM Minen blieben auch nicht dagegen „gefeit“

    NEM , ABX usw. erlebten aehnliches, ja es leben, „die freien Maerkte“!
    Nicht die „Laune verderben“ lassen, denn wer zu solchem Massnahmen greifen muss, hat wohl seine guten „Gruende“.

    Ein Nachdenkender

    0
  11. Old Shatterhand

    @Ein Nachdenkender
    Sie sollten nicht zuviel über „Goldpreisdrückung“ grübeln sondern einfach den Abwärtstrend bei den Edelmetallen als Tatsache anerkennen. Der besteht seit 2011 und ist heute nach allen Regeln noch intakt. Eine Bodenbildung ist zwar nicht fern aber es fehlt noch der finale Ausverkauf. Folgendes habe ich heute dem Kritischen Leser geschrieben:
    @KritischerLeser
    Das ist die eine Seite der Medaille und sicher sind Ihre Ausführungen unter anderem auch ein Grund warum Gold bis 1303 $ gestiegen ist. Seit September 2012 hatten wir bei den Spekulanten keinen so hohen Long-Überschuss wie vor einer Woche. Es waren 206000 Kontrakte (Differenz Longs minus Shorts). In den meisten Fällen kommt die Konsolidierung schon nach einem Überschuss von circa 150000 Kontrakten. Das bedeutet dass dieses Mal sehr viel Verkaufspotential vorhanden ist. Hinzu kommt noch der nahende Fälligkeitstermin (ich glaube der 20. Februar) zu dem die Banken einen Teil ihrer Verpflichtungen einlösen müssen. Die Elliot-Wellen-Analyse sagt einen unmittelbar bevorstehenden Absturz voraus. Das alles passt wie die Faust aufs Auge. Es wird einen Absturz geben der schon letzte Woche begonnen hat. Je nachdem wie tief es geht kann sich die Konsolidierung bis in den April oder sogar Mai hineinziehen. Danach wird es wieder aufwärts gehen mit den EM-Preisen. Es ist eben immer ein Auf und Ab. Daran sollte man sich gewöhnen.

    0
    • EIN NACHDENKENDER

      Darf auch Ihnen „Old Shatterhand“ einen guten Abend wuenschen,

      Ihre „Interpretation“ ist interessant, ich hab heute expliziet die EM Minen angesprochen, speziell die ETFs, die nur via USA gehandelt werden, was ich in „bescheidener „Voraussicht“ nicht erwaehnt hatte und Sie offensichtlich nicht WISSEN, in den ersten Minuten wurden
      bei diesen , zumindest teilweise, das sonst uebliche gesamt tages Volumen gehandelt!

      Wer kann und will auf diesem „Niveau“ noch Short Positionen eingehen, nun sehen Sie sich die “ Startdaten“ von GDX, GDXJ und u.a. auch Nugt an, man hatte sich wohl damals schon wohl „praeperiert“ fuer die Zukunft“!
      Nun was Sie den „Goldpreis nennen“ ist Comex bzw. CME und Globex, diese haben mit realen Gold HANDEL soviel BEZUG, wie Koenig „Midas“ mit diesen!

      Verzeihung, sie ja genau Sie, gehoeren, zu der „Generation“ was as USA kommt, kann nicht falsch liegen::::::::::
      Ihr eigenes Wissen, …….., sollte dann aber auch einmal „einklinken“!

      Wenn Sie den COT Daten , bis in IHRER SEELE Vertrauen, vertrauen Sie GS JPM, FED und allen Derivaten!
      Kleine Ironie, meinerseits.

      Darf Ihnen abermals einen guten Abend wuenschen.

      Ein Nachdenkender

      0
  12. Old Shatterhand

    @Ein Nachdenkender
    Auch ich wünsche Ihnen einen guten Abend.
    Es ist keineswegs so dass ich den COT-Daten verschrieben bin. Sehen Sie sich einfach den Goldpreis-Chart der letzten 3 Jahre an. Sie sehen hier einen intakten Abwärtstrend. Der bestehende Kanal weist nach unten. Die letzten Hochs waren 1386$, 1338$ und 1303$ (immer Tagesendkurse). Die letzten Tiefpunkte des Kanals waren 1218$, 1203$ und 1151$. Ich brauche weder COT-Berichte noch sonst irgendwelche Hilfen um hier einen intakten Abwärtstrend zu erkennen. COT-Berichte machen diesbezüglich keine Aussagen. Allerdings kann man anhand von COT-Berichten kurzfristige Trendumkehrpunkte ermitteln. Man sollte jedoch nicht den Fehler machen Informationen hinsichtlich Trendumkehrpunkte ausschließlich von COT-Berichten zu beziehen. Die Bodenbildungsphase könnte da schon eher mit dem GSR (Gold-Silber-Ratio) ermittelt werden. Unter „Ermittelt“ sei hier das Wort „vermutet“ angebrachter. Der Boden wird vermutlich bei einem GSR von 80 zu 1 bis 85 zu 1 liegen. Das entspräche in etwa einem Silberpreis von 12,50$ und einem Goldpreis von 1030$.

    0
    • EIN NACHDENKENDER

      Darf Ihnen „Old Shatterhand“ abermals einen guten Abend wuenschen .

      Nun Fakt ist, leider fast alle „schwoeren auf die COT, Daten“, dies ist
      ist „Massen“ sogar teilweise inhaltlich richtig!,
      Denn alle Bullion Banken, wissen um dies, wie die „MASSE“ reagiert!
      Sehen Sie sich doch die Comex ergo CME „Goldbestaende an“
      Seit MONATEN, gibt es wenn ueberhaupt, nur geringfuegige Abweichungen.
      Nun was die Charttechnik anbetrifft, Gold hatte die 200 Tage Linie , auch via Comex ueberschritten, die CME „Marktmacht“ hat dies „egalisiert.
      Silber hat via NY, in den letzten Wochen, diesen Schritt „nicht getan“., auch dies ist FAKT!
      Nun zu den Chartdaten OS, nun wenn Sie den drei Jahres GOLD Charts betrachten, haben wir heute, diesen Aufweartstrend,von OBEN nach UNTEN TOUCHIERT!
      Was Sie wohl meinen, ist der mittelfristige, also, gut einjaehrigen Abweartstrend.
      Dieser wurde nicht von unten nach oben durchbrochen!
      Was die „CME“ schaffte war jetzt, den 200 Tage Comex Durchschnittswert, von oben nach unten zu brechen.

      So darf mich fuer heute, aus dem Forum veraschieden.

      Darf Ihnen und allen anderen Teilnehmern, eine gute Nacht wuenschen

      Ein Nachdenkender

      0
      • EIN NACHDENKENDER

        Guten Abend,

        sehe gerade das Tippfehler, eingetreten sind, selbstverstaendlich
        musste es „heissen“ die Comex, hat es geschaft, die 200 TGL Linie,
        von oben nach unten zu brechen!

        Sorry! Ich hatte und habe kaum Zeit, mich hier zu
        Artikulieren.

        Darf abermals eine gute Nacht wuenschen.

        Ein Nachdenkender

        0
      • Old Shatterhand

        @Ein Nachdenkender
        Sehr präzise formuliert!
        Ich stimme mit Ihnen überein und wünsche eine gute Nacht.

        0
        • EIN NACHDENKENDER

          „Old Shatterhand“

          Es geht nicht darum , wie man „formuliert“,
          es geht letztendlich um den “ Erfolg“
          obwohl auch, dieser, mit dem letztem „Atemzug“
          mehr als relativ ist, aber einen persoenlichen Dank an
          „Lex Barker“…
          Aufrichtig gemeint.
          Frauen sind in mancher ·“Funktion“ unersaetzlich, meine Freundin
          sitzt mir im Moment moralischen Nacken, wo eigentlich die „Lebensqualitaet“ liegt, ja, da hat sie sicher „recht“ nicht, in einem Forum.
          Aber ich werde wenn moeglich, gerne weiter schreiben!

          Ein Nachdenkender

          0
          • @ old shatterhand
            “ Das entspräche in etwa einem Silberpreis von 12,50$ und einem Goldpreis von 1030$.“
            Der Aufstand der Miner wäre vorprogrammiert. wer gienge bei den preisen noch ins loch zum buddeln? ev. wenn der oelpreis auf 30$ fallen würde?
            Können die EM preise überhaupt so tief zurück fallen?ich WILL es nicht glauben.

            0
            • @goldgugi
              Bitte bedenke dass kostengünstig produzierende Minen (zB Alacer) mit weniger als 800$ zurecht kommen. Andere Minen wiederum verkaufen in Streaming Verträgen Gold unter 500$. Ganz ohne Aufstand.

              0
            • Old Shatterhand

              @goldgugi
              Man muss die Sachlage realistisch betrachten.
              Wenn die Edelmetallpreise auf dieses Niveau (Ag = 12,50$; Au = 1030$) zurückgehen heißt das nicht dass diese Preise über einen längeren Zeitraum so bleiben werden. Ganz im Gegenteil. Nach einem totalen Ausverkauf ziehen die Preise sehr schnell wieder an. Dennoch ist es gut möglich dass die eine oder andere Mine schließen muss. Auch das wäre sicherlich positiv für den weiteren Verlauf der Edelmetallpreise. Fazit: ein kurzzeitiges Absinken auf Preise unter den Förderkosten ist nicht nur möglich sondern wahrscheinlich.

              0
              • @Old Shatterhand
                Klar steht der Downtrend seit dem Alltimehigh, doch ich sehe daß das Bashen bzw. Shorten täglich schwerer wird … daher vermute ich eher einen Seitwärtsgang bei 1230 USD. Täglich kommen schlimmere Kriegs- oder Rezessionsmeldungen, da könnte der ‚totale Ausverkauf‘ auch auf diesem Niveau stattfinden ?
                Elliot und mit ihm die ganze technische Trendfortschreibungsanalyse in Ehren doch plötzliche Fundi-Änderungen können da nicht eingepreist werden wie neue Regierung in GR oder Abkoppeln schweizer Franken … daher auf längere Sicht sicher fallen um die 1200 USD, doch nicht weit drunter ?!?

                0
                • Old Shatterhand

                  @Futuretrader
                  Jeder hat seine Meinung und ich würde mich echt freuen wenn Sie recht hätten.
                  Die neue Regierung in GR hat (unmittelbar nach der Wahl) rein gar nichts am Goldpreis bewegt. Die haben sich längst verkauft. Vergleichen Sie nur das was vor den Wahlen versprochen wurde mit dem was jetzt davon verwirklicht wird. Ich garantiere Ihnen dass so gut wie gar nichts verwirklicht wird. Die haben vorher nichts bezahlt und werden auch in Zukunft nichts bezahlen egal unter welcher Regierung. Sie müssten mal abseits von den Transitrouten die griechischen Neubaugebiete anschauen. Ich war letztes Jahr in Patras und Thessaloniki. Die Wohngebiete stehen voll Paläste. Paläste gebaut von EU-Geldern von denen nie wieder auch nur ein einziger Cent zurückbezahlt werden wird. Die ganzen geopolitischen Ereignisse jucken die Spekulanten an der COMEX wenig solange die USA nicht direkt in einen Krieg verwickelt werden. Bei denen zählt nur der „Starke Dollar“ und der ist eben sehr stark. Das einzige Ereignis welches für den Goldpreis von Bedeutung ist war die Entscheidung der SNB hinsichtlich Abkoppelung des Franken vom Euro. Und genau das war der Grund warum der Goldpreis bis 1303 $ gestiegen ist. Eigentlich war der Wendepunkt schon für 1250 $ errechnet worden. Die Long-Kontrakte waren schon mit 150000 im Überschuss. Im Anschluss an die Entscheidung der SNB ging der Goldpreis bis 1303 $ mit 206000 Long-Kontrakten im Überschuss. Und jetzt muss er wieder runter. Die mächtigen Bullion-Banken wollen das so. Was kann man dagegen tun? Nichts!

                  0
  13. schneider joachim

    Mich würde mal Intressieren wieso Die Chinesen diese Meldung zulassen, Haben die jetzt was Groesseres vor (die größte chinesische Rating-Agentur “DAGONG” hat alle westlichen Notenbanken auf Ramsch-Niveau abgestuft!
    Wie deren Chef-Ökonom Guan Jianzhong in einem Interview mitteilte, ist die Situation an den globalen Finanzmärkten heute viel schlimmer als 2008 vor der Lehmann-Pleite) Was denkt Ihr.

    0
    • Wo er Recht hat .hat er Recht.Die Situation hat sich nur insofern geändert dass inzwischen auch massiv Kriege auf Pump angezettlelt und geführt werden.

      0
      • Das war schon immer so. Die ersten Kriege wurden schon vor 1000 Jahren auf Pump finanziert. Wenn die Banker das Geld dann wiederhaben wollten, wurden sie einfach in den Kerker gesperrt.

        Heute ist es genau anders herum.

        0
  14. Ihr scheint fachkundig zu sein. Würdet ihr einem ahnungslosen Bürger einen Tipp geben? Wenn ihr 5.000 Euro hättet, würdet ihr jetzt Gold kaufen? 5 g Barren oder 10 g Barren? Oder doch lieber Münzen?

    Wäre echt dankbar für jede Unterstützung.

    0
    • @Servur
      kommt drauf an ob Du Gold als
      a)absoluter Wert auch bei totalem Zusammenbruch/Krieg/(Zentral-)bankenpleite usw
      oder
      b)kurzristige Wertanlage mit Hoffnung7Potential auf parabolische Kursentwicklung
      ansiehst …
      Bei a) Kurs rauf runter iss egal weil wenn alles kracht kriegst Du damit immer was zu futtern, leg selber fest wieviel % von 10-90 gehen die meisten Tipps
      Bei b) vergiss Gold denn Du wirst nur enttäuscht werden (Kursverlust) und Deine Freunde nerven Dich nur weil sie wieder 1000 EUR am Tag mit Hebelzocken gemacht haben … reicht das ?

      0
    • mein freund hat gängige goldmünzen (philharmoniker, maple leaf, krüger rand) für 4.000 euro gekauft und 1000 in ebensolchen silbermünzen, 1 unzen stücke. anonym in einer kleinen edelmetallbank. münzen sind einfacher zu tauschen als barren. er sieht das als sicherheit, er zockt nicht damit. hoffe ich konnte helfen

      0
  15. Ich danke euch. Ich möchte nicht zocken, nur etwas in Reserve haben für den Fall der Fälle. Und ja, das hat mir schon sehr geholfen.

    0
    • Münzen sind fälschungssicherer als Barren.

      0
    • @Sevur
      Generell Finger weg von Numismatik (Sammlermünzen), also Münzen über reinem Goldwert habe ich immer gemacht … ihr Wert ist teils ideal und nur was für Profis ;))
      Bei Silber haste leider (Differenz-)Steuern bei An- UND Verkauf, Gold nix Steuern.
      Unter 15TEUR kein Registrieren also anonymer Handverkauf
      Je mehr Gewicht Du mit einmal kaufst (50g, 100g usw) kriegst Du ‚mehr‘ Gold für Dein Geld, ebenso ist der ’spread‘ (Differenz An- zu Verkauf) je Unze je kleiner je mehr Gewicht Du mit einmal kaufst. Bei 5TEUR fällt das jedoch fast nicht auf, also wie Iris sagte zB 4 maple leaf u 1 kg Silber als Münze wäre was …

      0
  16. was macht man, wenn man einen Immmobilienkredit (langjährig) sowie eine
    Bausparfinanzierung hat also Vorbeugung für eine Krise ?

    Constanze

    0
  17. C.R.
    ich als völliger Laie – was mache ich mit einem Guthaben von 50.000.- auf dem Konto ? Gold kaufen oder auf gar keinen Fall ?

    Constanze

    0
    • Ich gebe dir den Rat dieses Forum Beitrag für Beitrag durchzulesen. Gehe ein halbes Jahr zurück und fange dort an. Zeitaufwand: 3 volle Tage – Zeit bis zum umdenken 7 Tage – Zeit bis zum Handeln 14 Tage. Deine Sichtweise wird eine andere werden! Und zusammengefasst kann ich dir sagen, das du dein Geld teilweise umtauschen wirst … Aber das musst du selbst entscheiden …

      0
      • stimme voll zu. so habe auch ich viel gelernt hier. die zeit lohnt sich. bei 50.000 euronen würde ich 20.000 in gold und silber umtauschen. evt ein paar kleinbeträge in devisen (franken, dollar, sloty ;-)). vielleicht noch bischen warten, denn es geht wohl noch etwas runter.

        0
        • Old Shatterhand

          @iris
          Ich habe Geld in Dollar und warte das Ende dieser Abwärtsphase ab. Dann wird kräftig eingekauft. Edelmetalle natürlich! Das kann noch 2 Monate dauern. Es können auch 3 Monate vergehen. Das kommt ganz auf die Geschwindigkeit des Trends an. Das kann man nicht genau sagen. Sie sollten auf alle Fälle warten bis wir bei 1150$ die Unze sind. Ich warte noch länger weil ich der Meinmung bin dass es bis 1100$ runter geht. Das habe ich schon vor Wochen geschrieben.

          0
  18. Old Shatterhand

    @Futuretrader
    Jeder hat seine Meinung und ich würde mich echt freuen wenn Sie recht hätten.
    Die neue Regierung in GR hat (unmittelbar nach der Wahl) rein gar nichts am Goldpreis bewegt. Die haben sich längst verkauft. Vergleichen Sie nur das was vor den Wahlen versprochen wurde mit dem was jetzt davon verwirklicht wird. Ich garantiere Ihnen dass so gut wie gar nichts verwirklicht wird. Die haben vorher nichts bezahlt und werden auch in Zukunft nichts bezahlen egal unter welcher Regierung. Sie müssten mal abseits von den Transitrouten die griechischen Neubaugebiete anschauen. Ich war letztes Jahr in Patras und Thessaloniki. Die Wohngebiete stehen voll Paläste. Paläste gebaut von EU-Geldern von denen nie wieder auch nur ein einziger Cent zurückbezahlt werden wird. Die ganzen geopolitischen Ereignisse jucken die Spekulanten an der COMEX wenig solange die USA nicht direkt in einen Krieg verwickelt werden. Bei denen zählt nur der “Starke Dollar” und der ist eben sehr stark. Das einzige Ereignis welches für den Goldpreis von Bedeutung ist war die Entscheidung der SNB hinsichtlich Abkoppelung des Franken vom Euro. Und genau das war der Grund warum der Goldpreis bis 1303 $ gestiegen ist. Eigentlich war der Wendepunkt schon für 1250 $ errechnet worden. Die Long-Kontrakte waren schon mit 150000 im Überschuss. Im Anschluss an die Entscheidung der SNB ging der Goldpreis bis 1303 $ mit 206000 Long-Kontrakten im Überschuss. Und jetzt muss er wieder runter. Die mächtigen Bullion-Banken wollen das so. Was kann man dagegen tun? Nichts!

    0
  19. Old Shatterhand

    @Futuretrader
    Haben Sie das eben gesehen? Der Goldpreis ist schlagartig auf 1221 $ gefallen. Vielleicht verstehen Sie jetzt was ich meine. Mann, ich schreibe hier kein dummes Zeug. Das sind jahrelange Erfahrung im Edelmetalltrading !!!

    0
    • @Old Shatterhand
      Wenn Sie jahrelange Erfahrung im EM-Handel mitbringen, müßten Sie mittlerweile wissen, daß seit Monaten mit Eröffnung der New Yorker Termin-Börse Comex (unsere Zeit: 15:30 Uhr) schlagartig die EM-Kurse in den Keller sacken; auch Palladium und Platin.

      Die Kurse „fallen“ also nicht zufällig, sondern die Summe von mehreren
      tausend Papiergoldkontrakten (Leerverkäufen) nutzen die größten Feinde
      der außerirdischen Edelmetalle, die Bullionbanken, um das Fiatgeld-
      Fieberthermometer nach unten zu schütteln.

      Das läßt sich im Goldchart per Intraday-Einstellung jeden Tag leicht verfolgen:
      Gold heute um 15:34 Uhr: um ca. $9,- abwärts.

      Goldkurs, Intraday:

      Silber heute um 15:34 Uhr: von $16,94 auf $16,77

      Silberkurs, Intraday:

      Wenn Sie Zugriff auf die (kostenpflichtigen) Daten der Comex haben und den Zeitstempel vergleichen, wann wieviele Leerverkäufe verkauft wurden, kommen Sie wieder auf 15:34 Uhr.
      Alles reiner Zufall…

      0
  20. Old Shatterhand

    @Goldminer
    Das haben Sie vollkommen richtig erkannt. Kommt aber nicht jeden Tag vor sondern im Durchschnitt jeden 2. Tag. Die Strippenzieher drücken und lassen dann den Goldpreis wieder etwas heraufkrabbeln bevor sie die „nächste Fuhre“ verkaufen. Mit dem schrittweisen Vorgehen wird mehr verdient und der Preisrückgang wird nachhaltiger. Wenn sie alles auf einmal verkaufen würden könnten sie den Goldpreis nur halb zu weit nach unten drücken und da sie somit ihr Pulver verschossen haben würde der Goldpreis im Anschluß daran wie eine Kanone hochschiessen. Diese Drückerei findet aber nur statt wenn wir uns im Abwärtstrend befinden (kurz- und mittelfristig betrachtet). Im Januar konnte ich kaum Drückungsversuche feststellen.

    0
  21. Old Shatterhand

    @Goldminer
    Sollte heißen „wie eine Rakete“ hochschiessen und nicht wie eine Kanone.

    0
  22. EIN NACHDENKENDER

    Nun darf abermals einen guten Abend in die Runde wuenschen,

    Speziell an den recht aktiven „Old Shatterhand“ und Goldminer.

    nun sehen Sie Old Shatterhand, es geht nicht darum ob etwas im
    zwei oder drei Tage Zyklus „aktiviert wird“, Dies ist nhND DER cot dATEN SCHLICHT unmoeglich!
    Sehen Sie sich Silver via NY an, ja auch da gibt es kleine „Bonbons“, wenn diese auch nicht unbedingt „suess“ schmecken, weshalb nun, Sie verlassen sich wahrscheinlich „blind“ auf die COT Daten, aber was sagt uns Silver , nun schlicht folgendes, der Charttechnische Abwaerstrend ist intakt die COT Daten „Vernichtend“, trotzdem, heute beinem fallenden Gold und Silberkurs via CME und Comex, aktuell bei 16.81 USD und dies
    bei einem fallenden Goldpreis, via Comex , der ueber 11 USD gedreuckt wurde.
    Uebrigens war gestern das Silver Low, bei 16.72, versteht sich ebenfalls via NY!
    Nun OS, machen Sie sich ganz sachlich ein paar Gedanken, weshalb, trotz der Short Positionierung der Bullion Banken, also den FED Inhabern, es merkwuerdigerweise, nicht mehr ·gelingt·wie noch vor knapp zwei Jahren, zu einem Gold Preis „Kollaps“ via Comex bzw. Globex zu „fuehren“!
    Ich verfolge Langfrist Trends, wie Toronto , SA und andere, da wo die „Fed“ noch realtiv wenig bewegt,

    Objektive Frage an Sie „Old Shatterhand“ tun Sie dies ebenfalls…..

    Nun darf den Goldminer ebenfalls einen guten Abend wuenschen,

    Sie irren mit ihrer Argumentation,, absolut NICHT!“

    Nicht nur heute sondern auch in der „Vergangenheit“ ist das zutreffend, ich berufe mich nicht nur auf CME Daten, sondern“ kostenplichtigen andere Portale“!
    Letztendlich wird sich „OS“ grundsaetzlich darauf berufen!
    Das perverse,, an dem System ist doch schlicht und einfach, ueber die Comex und Globex, zu „HANDELN“: Denn werden Gold und Silber „Kontrakte“ verkauft, werden diese die durch deren „Intimgegener“ also dem Papierdollar
    „ausgeglichen“!
    Unglaublich was sich via Fed EZB und CME abspielt, nun Tatsache ist, es gibt fuer die „Masse“ kein gutes Ende!
    Aber man feiert Fassnacht, bis zum Achermittwoch!

    Darf mich fuer heute aus dem Forum verabschieden.

    Gute Nacht

    Ein Nachdenkender

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Toto: @Goldkrümel Richtig. Ein starker Dollar ist Gift in einer Welt wo ein Krieg um die billigste Währung und...
  • Goldkrümel: http://seekingalpha.com/articl e/4002625-hawkish-fed-presents -opportunity-gold … und wieder ein...
  • Goldkrümel: @Toto Die „Erholung“ der UZ-Rezession wurde ja nun durch den starken Dollar unendlich...
  • NOtrader: Und wieder ein sehr interessanter Artikel in der Weltwoche: „EUROPAS UNTERGANG“ (Interview mit...
  • Goldkrümel: @scholli genau Du sagst es … viele sehen seit Scheitern bei 1380 Gold völlig richtig in einer...
  • scholli: Der DAX bewegt sich schon wieder südwärts. Der Vize-Präsi der FED hat wohl angedeutet, dass die Zinsen noch...
  • scholli: Bis auf unter 1.300 könnten sie es schon schaffen aber nach dem Reißen einiger Stop-loss-Marken dürfte eine...
  • Toto: Nachtrag Der Dax starte ebenfalls schwach, nur zieht die Notenbank diesen zu Börsenbeginn mit Ankäufen gerade...
  • Toto: @Watchdog Man will und muss unter 1300. Danach hofft man auf Abverkäufe bis 1240. Wird nur nichts nützen.Bei...
  • Watchdog: Erneut hat das Goldkartell mitten in der Nacht (03:00 Uhr) einen hinterhältigen Bank-Überfall auf den...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter