Anzeige
|

Goldnachfrage im vergangenen Jahr bei 3.923,7 Tonnen

Gold, Goldschmuck

2014 wurde weniger Schmuck und weniger Anlagegold nachgefragt als 2013. Die Zentralbanknachfrage ist dagegen deutlich gestiegen.

Die weltweite Goldnachfrage 2014 ist laut aktuellen Zahlen des World Gold Council um 4 Prozent gesunken. Wertmäßig betrug der Rückgang sogar 14 Prozent.

Die weltweite Goldnachfrage im vergangenen Jahr lag bei 3.923,7 Tonnen im Wert von 159,75 Milliarden US-Dollar. Gegenüber dem Vorjahr entsprach dies einem Rückgang von 4 Prozent. In US-Dollar gemessen ging die Nachfrage um knapp 14 Prozent zurück. Das geht aus aktuellen Zahlen hervor, die der World Gold Council auf Basis von Erhebungen von GFMS/ Thomson Reuters veröffentlicht hat.

Einzelkomponenten

  • Schmucknachfrage: 2.152,9 Tonnen (-9,7 %) bzw. 87,66 Mrd. Dollar (-19 %)
  • Technologie-Nachfrage: 389 Tonnen (-4,7 %) bzw. 15,84 Mrd. Dollar (-14,5 %)
  • Investment-Nachfrage: 904,6 Tonnen (+2,2 %) bzw. 36,83 Mrd. Dollar (-8,3 %)
  • Zentralbank-Nachfrage: 477,2 Tonnen (+16,6 %) bzw. 19,43 Mrd. Dollar (+4,6 %)

Als Komponenten der Investmentnachfrage:

  • Goldbarren und Goldmünzen: 1.063,6 Tonnen (-39,75 %) bzw. $ 43,31 Mrd. (-45,9 %)
  • ETFs und ähnliche Produkte: -159,1 Tonnen (Vorjahr: -880 t) bzw. -6,48 Mrd. Dollar (Vorjahr: $ -39,93 Mrd.)
Goldnachfrage 2014 Tabelle

Goldnachfrage und Goldangebot 2014 (Quelle: World Gold Council, GFMS/Thomason Reuters)

 

Das Goldangebot

Im vergangenen Jahr lieferten Goldminen 3.114,4 Tonnen Gold. Gegenüber dem Vorjahr wurde damit 63,7 Tonnen oder 2,1 Prozent mehr Gold aus der Erde geholt. Durch Recycling kamen 1,121,7 Tonnen Gold auf den Markt. Das waren 140,3 Tonnen oder 11 Prozent weniger als im Vorjahr.

Der World Gold Council weißt über die physische Goldnachfrage noch eine Position aus, die sich „OTC investment und stock flows“ nennt. Ihr wird eine Goldnachfrage von 354,6 Tonnen zugeordnet (Vorjahr: 185,9 Tonnen). Dabei handelt es sich um eine statistische Ausgleichskomponente, die den in der Statistik nicht erfassten „Over the Counter“-Handel repräsentieren soll – dass heißt, Gold, dass außerhalb der Börsen gehandelt wurde. Der World Gold Council stellt Nachfrage und Angebot immer als ausgeglichene Bilanz dar.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=48554

Eingetragen von am 12. Feb. 2015. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

12 Kommentare für “Goldnachfrage im vergangenen Jahr bei 3.923,7 Tonnen”

  1. Das neue Jahr 2015 fängt hinsichtlich der Goldnachfrage sogar besser an, als
    das alte Jahr 2014 aufgehört hat: allein im Januar verzeichnet die Shanghaier
    Gold Exchange einen Abzug von 255 Tonnen (!) Gold in chinesische Hände“ .

    Über die Entwicklung der Edelmetallpreise gibt es zu viele widersprüchliche
    Nachrichten, Meinungen und Analysen, die in Summe ein völlig nübersichtliches
    Bild ergeben.

    Tatsache ist auf jeden Fall, daß trotz all der Negativschlagzeilen seit Anfang
    dieses Jahres der Goldpreis seit dem 22.01.2015 bis heute um $75,-/Unze
    gefallen ist (bzw. wurde…).

    Silber fiel exakt seit diesem Tag von $18,34- auf heute $17,-pro Unze; das
    deutet auf eine konzertierte Aktion der Preisdrücker hin – denn schließlich
    sind alle Edelmetalle unterschiedliche Rohstoffe mit unterschiedlicher
    „Volatilität“ im Handel; dennoch fallen diese „Handelswaren“ auf die Minute
    genau gleichzeitig nach „unten“.

    Was sagt ein Edelmetall-Händler von der Londoner Gold-Börse (Andrew MaGuire) zum Preissturz der EM:

    „Das Goldkartell hat innerhalb weniger Minuten Papiergold-Kontrakte im Umfang
    von 53 Tonnen Gold verkauft, um wichtige Unterstützungslinien nach unten zu
    durchbrechen (hier: gleitenden Mittelwert der 50-Tageskennline).

    Damit sollen Investoren abgeschreckt werden, in EM zu investieren, da ein
    „Abwärtstrend“ signalisiert wird.

    Interessant ist aber dennoch, daß die Preisdrückerei für das Kartell
    immer schwieriger wird, da genügend Nachfrage aus China erkennbar ist und damit Gegendruck aufgebaut wird: allein im Januar wurden über die SGE
    (Shanghai Gold Exchange) 255 Tonnen Gold abgezogen !

    Das sind offizielle Zahlen der SGE, also kein Wunschdenken.

    Sollte Indien seine Ankündigung wahrmachen, Ende Februar die Steuern auf
    Goldimporte von 10% auf 2% zu senken, dürfte die Goldnachfrage aus Indien
    erneut zunehmen.
    Also nur nicht beunruhigen lassen von Goldmännern, die immer wieder die Zahl „1050“ benutzen, um EM schlecht zu reden.

    0
  2. Im Moment liegt der Fed-Rothschild-Deckel für den Goldpreis bei $1230,- und bei Silber $17,-.
    http://wir-heizen-ihnen-ein.de/images/brennwerttechnik-mit-deckel.jpg

    Alle Ausbruchsversuche werden mit kriminellen und verbrecherischen weil Regel-verstoßenden „High Frequency Trading-Algorithmen“ abgefangen und in kleinen Verkaufswellen (Gold-Konfetti-Papier) wieder abwärts geschickt.

    Wenn der Druck im Yellen-Kochtopf zu groß wird, geht der Deckel …durch die Decke: http://img01.lachschon.de/images/117934_KABUMM-medium.jpg

    0
  3. Das ist ganz einfach erklärt..vor ungefähr 2-3 Monaten war genau um 23.58 ein Anstieg bis auf die Oberkante 1464 Usdollar und nicht einmal eine Minute später war der Goldpreis wieder auf 1181 Dollar also wurde das Ziel abgearbeitet und wir befinden uns weiter in einem Abwärtstrend der uns in den Bereich 924-928 fallen sollte das nicht halten findet der finale Ausverkauf in den Bereich 682-724 so werden die letzten ängstlichen Hände verkaufen,erst dann kommt das big Money wieder zurück….sorry ist meine Meinung
    Glg

    0
    • Old Shatterhand

      @ukunda
      Ihre Ausführungen hinsichtlich „Finalem Ausverkauf“ sind absolut korrekt. Genauso kommt es. Nur die Zahlen stimmen nicht die Sie genannt haben. Der finale Ausverkauf wird bereits knapp unter 1000$ beginnen und bei 860$ enden. Bis es soweit ist werden wir noch ein paar Schleifen rauf und runter erleben. Jede Spitze wird tiefer liegen als die vorhergehende und jeder Tiefpunkt tiefer als der vorhergehende (abwärtstrend-typisch). Ich rechne damit dass der finale Ausverkauf im 1. Quartal 2016 stattfindet.

      0
  4. Ach ja übrigens,noch ist Gold von der Steuer befreit wenn man es über 1 Jahr hällt doch das wird sich ändern!!!!!!
    Steuer kommt

    0
    • 100% leider,leider JA … und dann weitere Schritte der Enteignung bis die Sondengänger in unseren Gärten sind und wir … in Guantanamo … zur Schutzhaft und Umerziehung äahhh Aufklärung ;))

      0
    • In meinem Auto ist auch schon ein Steuer…
      Aber ohne das,kann ich nicht fahren!
      Alles so offensichtlich und doch will es keiner sehen/wissen.
      Probleme,die man nicht kennt,bereiten (am Anfang) keine Kopfschmerzen..

      0
  5. Mir ist der Goldpreis sowas von wurscht!
    Ich kauf ja nix.
    Ich wasch es ja selber. Zehntelgramm für zehntelgramm.
    Und das kost nix!
    Hehehe….
    Wo ist denn unser Force?

    0
    • @guguk
      Und ich dachte, es gäbe nur Geldwäsche.

      Du hast sicher eine grosse Waschmaschine :-)
      Nimm am besten wie ich Ariel oder Omo. Altbewährt seit Clementine.
      Die machen schon seit den 60er Jahren Werbung, dass alljährlich alles weisser wird damit.

      Wenn ich richtig rechne, müssten nach so langer Zeit alljährlich neuen Erfindungen und Verbesserungen von Megapearls über Superblasen und der „weisser-als-weiss-Moleküle“ inzwischen
      fast alle Wäsche durchsichtig sauber werden.

      Waschen kann man übrigens „fast“ alles… und oft sind die Resultate :-)
      https://www.youtube.com/watch?v=ZWBo8OCOEQE

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Hillbilly: Feinwaage besorgen und die Sägespane im 10tel Grammbereich abwiegen.
  • Lee Harvey Oswald: Ist doch alles kein Problem. In Zeiten größter Not wird man auch n abgesägtes Stück vom Kilobarren...
  • omen: Na, Krösus, ist ja erbaulich, das ein Vertreter der R2G-VerBILDeten sich literarisch auskennt. Nur ein kleiner...
  • Catpaw: @irgendeintyp Da muss ja jemand wahnsinnig sein, ein Produkt, welches ständig im Preis fällt und nach ihere...
  • Force Majeure: @Notgroschen Sehr richtig. Wir erleben eben beides, mal selten geht es hoch, dann plötzlich doch immer...
  • Force Majeure: Die Likes sind alle gekauft.
  • Force Majeure: @Goldnugget Noch viel lächerlicher. Selbst Gold halten und es den Leuten permanent schlecht reden.
  • Notgroschen: @irgendeinTyp Eine „beschränkte“ Kurzsichtigkeit zeigt sich dann aber schon, wenn nur die...
  • Force Majeure: @scholli Vielleicht wechselt man auch von Papier zu physischem Gold. Die ETFs gehen in der Anzahl...
  • Hillbilly: Die Schatzkiste, einfach köstlich, dazu gibt es als kleines Gimmik eine Augenklappe und einen...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter