Anzeige
|

Goldnachfrage in Deutschland steigt um 18 Prozent

Deutschland hat im ersten Quartal 33,8 Tonnen Gold nachfragt und rangierte damit auf Platz drei der größten Goldkonsumenten der Welt.

Mit 33,8 Tonnen ist die Goldnachfrage in Deutschland gegenüber Vorjahr um 18 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum Vorquartal sank sie dagegen um 7,4 Prozent. Das geht aus den aktuellen Zahlen des World Gold Council (WGC) hervor.

Dabei wurde die deutsche Goldnachfrage für das 4. Quartal 2014 im aktuellen WGC-Bericht allerdings nachträglich um 3,9 Tonnen oder 12 Prozent auf 36,5 Tonnen nach oben korrigiert. Die deutsche Goldnachfrage im ersten Quartal lag 7 Prozent über dem Quartals-Durchschnitt seit 2009.

Erstmals  schlüsselt der WGC auch die deutsche Schmucknachfrage auf, die im ersten Quartal 1,7 Tonnen getragen haben soll. Im Rahmen der Gesamtnachfrage rangierte Deutschland auf Platz drei in der Liste der größten Goldkonsumenten.

Deutsche Goldnachfrage seit 2008

Deutsche Goldnachfrage seit 2008 in Tonnen (Goldbarren und Goldmünzen, ohne Schmuck)

 

Größter Player auf dem Goldmarkt bleibt China. Auf das Land (inklusive Hongkong und Taiwan) entfielen im ersten Quartal 290,4 Tonnen Gold und damit 27 Prozent der weltweiten Nachfrage (Indien: 18 %). Allerdings ging die chinesische Goldnachfrage gegenüber Vorjahr um 8 Prozent zurück. Im Vergleich zum vierten Quartal 2014 stieg sie dagegen um 9,4 Prozent.

Mit 191,7 Tonnen Gold belegte Indien im ersten Quartal 2015 erneut Platz 2 unter den größten Goldkonsumenten. Dennoch, gegenüber Vorjahr stieg die indische Goldnachfrage um 15 Prozent. Auch im Vergleich zum Vorquartal sankt die Nachfrage dagegen um 5 Prozent.

Die USA waren mit 32,3 Tonnen viertgrößter Goldkonsument im ersten Quartal. Gegenüber Q4 2014 sank deren Goldnachfrage laut WGC um 45 Prozent und im Vergleich zum Vorjahr ging sie um 2 Prozent zurück.

Weltweite Goldnachfrage nach Ländern / in Tonnen (Quelle: World Gold Council)

 

Eine Übersicht über die nationale Verteilung der Goldnachfrage im ersten Quartal 2015 erhalten Sie in der Tabelle oben. Lesen Sie dazu auch: Weltweite Goldnachfrage im ersten Quartal bei 1.079 Tonnen

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=50586

Eingetragen von am 14. Mai. 2015. gespeichert unter Deutschland, Gold, Goldbarren, Goldmünzen, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

34 Kommentare für “Goldnachfrage in Deutschland steigt um 18 Prozent”

  1. Hart aber Herzlich..

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/14/nahrung-und-benzin-fuer-rueckreise-malaysia-schickt-boots-fluechtlinge-zurueck/

    Zitat:

    „Die Flüchtlingskrise in Südostasien hat dramatische Ausmaße angenommen: Tausende Menschen treiben auf hoher See. Ihre Zielländer gehen knallhart vor: Wenn es ein Boot an das Ufer schafft, wird es aufgetankt, die Insassen mit Lebensmitteln und Wasser versorgt – und zurückgeschickt“

    0
    • Richtigkeitshalber sollte man die Flüchtlinge ,ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten bringen.
      Dann wäre das Problem sicher bald gelöst !!

      0
      • Auf N24 läuft gerade eine Sendung :. USA – Top Secret –Fort Knox—bis 17 Uhr

        0
      • @Willi
        Das große Polen nimmt 2016 100 Flüchtlinge auf.
        Alles andere wird kategorisch abgelehnt.
        Wir D. und Ö. sind verloren.

        http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/14/polen-brueskiert-eu-aufnahme-von-mehr-fluechtlingen-kategorisch-abgelehnt/

        0
        • Bauernbua @
          Deshalb sag ich ja ,ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten mit den Leuten !!
          Polen ist anders !! Da will eh keiner hin !!
          Ich kann Malaysa voll und ganz verstehen , die haben doch selber nichts. .
          Aber bei uns ist es nicht viel besser, wir sind auch Bankrot.
          In unseren Krankenhäusern laufen die Ärzte weg oder werden wegrationalisiert.

          Alles läuft aus dem Ruder !!
          Ich hoffe das unsere Politiker endlich einmal hinter ihrem Volk stehen .

          1+
          • Lieber Willy

            Die Hoffnung stirbt zuletzt.
            Ich habe 0 Vertrauen in unsere Politiker.

            1+
          • @Willy
            Genauso sehe ich das auch!
            Ins Land der unmöglichen Möglichkeiten…….
            Und wenns keine Jobs gibt,dann Polizist werden und gegen die immer grösser werdende unzufriedene Menschenmasse einknüppeln…

            1+
        • @Bauernbua,Polen ist halt ein Beruf,sowie die Strassendamen! Napoleon hätte dort fast seinen Russlandfeldzug vervögelt!

          0
    • „Der britische SUNDAY CORRESPONDENThat sich angesichts der bevorstehenden Wiedervereinigung am 16. September 1989 dazu so geäußert

      Wir sind 1939 nicht in den Krieg eingetreten, um Deutschland vor Hitler oder die Juden vor Auschwitz zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, dass wir die deutsche Vormachtstellung in Europa nicht akzeptieren können.“

      „Die London TIMES schrieb im Jahr 1919: „Wenn Deutschland in den nächsten 50 Jahren wieder Handel zu treiben beginnt, ist dieser Krieg umsonst geführt worden“

      0
      • @copa

        Magret Thatcher war eine der größten Gegner der Wiedervereinigung.
        Obwohl Deutschland den Krieg verlor , die noch größeren Verlierer waren die Sieger England und Frankreich.
        Heute lebt England von der Finanzindustrie.
        Das heißt ohne Arbeit Geld verdienen.

        Schon in den 80er Jahren , mitten im kalten Krieg sagten kluge Deutsche :
        Deutschland muss sich mehr nach Russland orientieren.
        Sie brauchen Technik und wir Rohstoffe.

        0
      • Weil wir gerade wieder bei Zitaten sind – hier noch ein sehr schön aussagekräftiges aus dem britischen Inner Circle der Propagandamaschinerie:

        „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen …
        Und nun fangen wir erst richtig damit an!
        Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun.
        Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie.
        Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch,
        jenes unausrottbare Unkraut
        der geschichtlichen Wahrheit.“
        Sefton Delmer in: Die Deutschen und Ich. Verlag Nannen, Hamburg, 1963

        0
        • … und wer war dieser teuflische Demagoge und Propagandalügner?

          Delmer arbeitete als Chefpropagandist im Deutschen Dienst der BBC.
          Von 1941 bis 1945 war Delmer an den auf die deutsche Bevölkerung abzielenden Propagandaanstrengungen der britischen Regierung beteiligt.

          0
        • @Bauernbua
          Ja,und genau….
          Und das will UZA nicht. Das Land am Zerbrechen.
          Die eigenen Leute nicht mehr unter Kontrolle.
          ~Jeder dort besitzt/sammelt eine Waffe(n). Na viel Spass :D

          @Lucutus
          Interessant :)
          Das Unkraut wird immer überleben…
          und wenn es Form und Farbe ändert… (Unkraut und Ratten,Pflanze und Tier)
          Das was zählt, ist nicht nur Fleiss,sondern auch Köpfchen.
          Mittlerweile vermute ich,dass sich deutsche Gene weit verbreitet haben, UZA eingenommen. Andere Länder sollte man auch nicht unterschätzen!
          Jede Rasse hat so ihre Vorteile
          -die eine gr und stark
          -die andere agressiv und widerstandsfähig
          -fleissig und genau
          -andere viel Köpfchen
          -…….

          0
  2. Die amis konnten die letzten 70 Jahre nur dominieren weil sie,aus Deutschland, geflohene Wissenschaftler über die 1930er jahre aufnahmen und weil die Amis 1945 ff. deutsche Neuentwicklungen wie die ersten lenkraketen,:die ersten stealth jets prototypen, und düsenantriebe gestohlen haben und diese getestet und weiterentwickelt haben.
    Die Grundlagen Forschung des Mikrochips war auch keine US arbeit.
    Somit haben die Amis überhaupt keine Schlüsseltechnologie selbst und original ins Leben gerufen. Nur der Dollar war ihre „Erfindung“.
    Selbst die Triebwerke von Weltraum Raketen müssen sie aus Russland kaufen. Bis Heute noch.

    Betrug, Diebstahl, Raub, Ausbeutung, Arroganz …wenn es wenigstens einen sinn hätte…aber diese Nation steuert ins nichts … ohne höhere Ziele … ohne den Gedanken der Evolution in ihrer „Kultur“, was wohl eher ein konsumkult als echte Kultur darstellt…die einzige richtige kultur ohne barbarische Aspekte gibts nur noch in Rumänien oder Brasilien vlt noch in einigen Gegenden Australiens.

    0
  3. Hat sich mal einer mit den sogenannten Iridium Würfeln beschäftigt ?
    Iridium ist das schwerste nicht radioaktive Metall, gehört zu den Platinmetallen und ist abslut fälschungssicher
    Es gibt eine Seite über einen Juwelier, welcher dieses Material anbietet.
    http://www.iridium-cube.de/
    http://www.kapitalanlage-sachwerte.de/commodities/iridium-wuerfel.html

    0
    • @Trigger,habe ich,aber bedenke Metalle der Platinfamilie sind reine Industriemetalle!Die Wirtschaft(Automobilindustrie) läuft alles andere als rund.Es wird „Auf Halde produziert“ ,die Hausbanken kaufen auf ,damit keine Panik an den Börsen aufkommt.Platin,Palladium,Rhodium,etc. werden noch viel billiger gegenüber Gold und Silber!

      0
  4. Wieso nicht gleich Diamanten … überteuert … nicht verkäuflich in Krisen, da kein Kaufinteressenten mit fairen Preisen … iridium ETC. Lohnt sich nur als MinenBETREIBER.
    Und fertig

    0
    • @Abrissbirne
      …Da haben Sie wahrscheinlich auch recht.Bei Diamanten ist das auch so eine Sache.Wie heißt es so schön unter den Schönen und Reichen:
      „Diamanten besitzt man oder muss man haben,aber man verkauft sie nicht.“
      Diese Steine gehören eben zum Image der oberen Klasse.Und damit diese auch was hergeben, muss man dazu Flugzeuge, Yachten und Paläste unterhalten.
      Ja, für uns Kleinbürger kommt eben nur Gold und Silber in Frage.

      0
      • @Trigger,wenn Du halt ein bißchen bekloppt bist(ich bin es) und etwas Geld über hast,warum nicht?Ich habe seit Jahren 3 To.Blei und eine Tonne Kupfer in einer Garage stehen(für meine Kinder als Spekulationsinvest in näherer Zukunft)!Ich bin Metallfan,andere sammeln Ü-Eierspielzeug!;)Besser in Metall als die Kohle für Nonsens auszugeben!Zinn finde ich auch interessant!Nach einer Absicherung in Gold und SILBER darf man auch mal sich was gönnen!

        0
  5. Zum Tauschen in der absoluten „Endanarchiezeit“ zwar ungeeignet weils keiner kennt – ABER – in Zeiten wo einigermaßen noch Recht und Ordnung herrscht und Bargeld sowie Goldbesitz verboten ist sind andere Edelmetalle Trumpf weil weiterhin offiziell handelbar. Ein bnisserl diversifizieren kann mE auch hier nicht schaden, aber erst wenn man schon einen kleinen Grundstock hat.

    0
  6. Genau .. wenn ein großzügiger grundstock steht … kann man auch eisberge über den rhein heranschaffen oder sich sandberge aufschütten lassen wenns spaß macht … oder mit einer silbernen Stricknadel in eine Steckdose penetrieren … oder sich eine ordentliche Ladung Quecksilber durch die Schädeldecke ins hirn abspritzen …
    Oder man verpachtet land an einen labdwirt, wobei man das Feld vorher an passender stelle gekauft haben muss.
    Gibt’s denn viele landverkäufer zur zeit?
    Ich würde tippen,nicht so viele … aber ich weiss es nicht.
    Gruß

    0
  7. Schön langsam glaub ich auch ans Endspiel unserer Menschheitsgeschichte.

    Gestern , hat der Hagel bei uns Alles kurz und klein geschlagen.
    Autos – Dächer – , Obst gibt es heuer auch keines bei uns .
    Einen Tag davor , habe ich 3 Flugzeuge beobachtet , die genau diese Kondensstreifen hinterlassen haben , wie sie auf den Chemtrails -Seiten beschrieben sind .
    Eine Stunde später gab es ein Himmels – Farben — Schauspiel . Ein riesen rot – gelb oranges Loch hat sich im schwarz – grauen Wolkenhimmel aufgetan ( sehr hell )für diese Uhrzeit — 20 Uhr 45.
    Unheimlich.
    .
    .
    Eine Woche davor , das selbe Spiel—-Hagel ( nicht so stark , wie diesesmal ) einen Tag zuvor habe ich 7 Flugzeuge beobachtet , ( alle zur gleichen Zeit unterwegs ) 6 davon mit diesen Kondensstreifen.

    Hat jemand in solch einen Zusammenhang auch einmal eine derartige Beobachtung gemacht oder bin ich schon hysterisch ??

    Ich weis , es gehört nicht in dieses Forum aber über Chemtrails habe ich auch hier meine ersten Erfahrungen gemacht.

    0
    • @Willi

      Du wohnst in der Nähe von mir.
      Meine Ortschaft wurde verschont.
      Die ganze Nacht höre ich das dumpfe Brummen der Flieger.

      Ob der Hagel mit den Flugzeugen zusammenhängt – ich glaube es nicht.
      Besuche einmal die Riegersburg , dort sind Dokumente und Namen von vielen Frauen , die im 16 – 17 Jahrhundert als Hexen verbrannt wurden.
      Weil der Hagel alle Felder und Gärten zerstört hat.

      Österreich ist statistisch das Land mit am meisten Hagel.
      Fast immer sind die gleichen Regionen betroffen. (Hartberg – Oberwart und Umgebung).

      0
      • Bauernbua @Im Geschichtsunterricht als Kind hatte ich schon Angst vor diesen Grausamkeiten.Gott seis gedankt , dass sie damit aufgehört haben.

        Du hast recht mit der Häufigkeit des Hagels , deshalb haben Obst und Gemüsebauern die Hagelnetze.
        Aber mein Ort steht ein bißchen unter dem Schutz unseres Hausberges .
        des Hochwechsels.
        Aber vor diesen Gemeinheiten ( Chemtrail ) kann er uns auch nicht beschützen.
        Eigentlich habe ich gehofft , dass ich mich getäuscht habe ,mit den Besprühungen in unserer Gegend aber wenn du das auch so wahrgenommen hast ,schwindet meine Hoffnung.

        0
  8. Man kann auch in einem regelmäßigen hagelgebiet ja trotzdem nochmal extra Hagel chemtrailen fallen lassen .. :-) das eine schließt das andere ja nicht aus … so wie man einen verwundeteten nochmal etwas mehr verwunden kann. Oder eine halb abgebrannte Hütte weiterabfackeln kann. Oder in einem solchen berggebiet kann man sicher gut experimentieren und real versuche durchführen … ihr seit dort wie die Karnickel :-)

    0
  9. Dazu ein interessanter Bericht wie metallische Nanopartikel funktionieren. Wo ich den Faden einfach weiter spinne,das diese metallischen Nanoverbindungen dann zur Bewusstseinkontrolle benutzt werden.
    Plasmonenresonante Nanopartikel sind metallische Nanopartikel, die aufgrund kollektiver Resonanz (Schwingung) der Leitungselektronen des Metalls das Licht mit bemerkenswerter Effizienz streuen. Es konnten etliche elektrisch einstellbare plasmonenresonante Nanopartikel/Nanostäbchen, die als Spannungs-Nanosensoren agieren, zusammen mit Protokollen zur Membrananbindung entwickelt werden. Überdies entwickelte das Team ein Verfahren, mit dem der Neurotransmitter Glutamat als Indikator der neuronalen Aktivität gebunden und erfasst werden kann.

    0
  10. Hier der Link zu dem Artikel,wo dieses Forschungsprojekt übrigens von der EU finanziert wurde.
    http://cordis.europa.eu/result/rcn/88432_de.html

    0
  11. dachhopser @ danke für den Link

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Asterix: Bankwirtschaftsprofessor!? ………..Pffffff t, Buahaha…. auch nix gscheds glernt wie?...
  • Thanatos: @One Lieber One, einfach etwas schreiben, frischer Input ist immer gut. Bloß nicht einschüchtern lassen und...
  • brunix: Ich weiss auch nicht mehr wann, aber es hat auch mir die augen geöffnet! Einfacher ist mein leben dadurch...
  • Löwenzahn: Ich lese inzwischen hartgeld.com …..etc…..nichtmehr mit. Diese sich hinziehenden jahrelangen...
  • Force Majeure: @H.Gold Sehr richtig alles. Ja ohne mindestens 1 Silberstück pro Monat geht bei den gar nichts. Bin ja...
  • Force Majeure: @Beatminister Sorry, aber da muss ich schon wieder meinen Senf dazu geben: Einfach köstlich. Haha.
  • Force Majeure: @One Es ist die Empfänglichkeit von Gedanken, die man selbst schon gedacht hat. Der erste menschliche...
  • brunix: Swissquote zeigt z.zt. 10.08€ an…. Kommt am wochenende das ende…??
  • Beatminister: @frznj Uuah, das schon wieder… Wer will, kann sich ja mal die ultimative Lektion dazu ansehen,...
  • H. Gold: @Force Majeure wobei es sich leisten KÖNNEN und sich leisten WOLLEN zwei Paar Schuhe sind. Nicht jeder, der...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter