Anzeige
|

Goldpreis 2015: Verrät dieser Chart die Zukunft?

Die Stimmung auf dem Goldmarkt ist seit gut zwei Jahren am Boden. Edelmetall-Investoren werden wieder bessere Tage sehen. Das legt auch die Sentiment-Analyse nahe.

Seit gut zwei Jahren ist die Stimmung auf dem Goldmarkt deutlich gedämpft. Seit den Rekordkursen im September 2011 hat der Goldpreis stark korrigiert. Mit Kursen im Bereich von 1.200 Dollar sackte Gold seither gut 700 Dollar oder 37 Prozent ab.

Die großen Kapitalverwalter und Investmentbanken gaben zuletzt keinen Pfifferling mehr auf das Edelmetall. Und auch für das kommende Jahr bleiben die Bankanalysten bei ihren verhaltenen Goldpreis-Prognosen.

Doch die Vergangenheit lehrt: Nach jedem Regen folgt irgendwann Sonnenschein. Und wenn der Marktpessimismus besonders groß ist, folgt oft eine immer wieder überraschende Gegenbewegung.  Insbesondere in übergeordneten Bullenmärkten, wie wir ihn bei Gold seit Aufgabe des Gold-Dollar-Standards Anfang der Siebzigerjahre erleben.

Gold Sentiment

Gold Optix Sentiment (Stimmung auf dem Goldmarkt) seit 1996 (Quelle: Sentimentrader.com)

 

Um diese Theorie mit empirischen Daten zu untermauern, werfen wir den Blick auf einen interessanten Chart. Was wir oben sehen, ist eine Darstellung des Gold Optix Sentiments, also eine zeitliche Darstellung der öffentlichen Stimmung auf dem Goldmarkt seit dem Jahr 1996. Veröffentlicht haben diese Grafik die Analysten von SentimenTrader.

Aus ihr ist ersichtlich, wie das Sentiment in Phasen deutlicher Kursschwäche abfällt und sich vor dem neuen Aufwärtszyklus wieder aufbaut. Auffällig ist die Ähnlichkeit des Chartverlaufs im Zeitraum zwischen 1998 und 2000 mit der Phase von 2012 bis 2014.

Verrät dieser Chart also die Zukunft? Nicht immer lassen sich Vergangenheitsdaten so einfach in die Zukunft fortschreiben. Doch immer wieder setzt sich die Erkenntnis durch, dass sich Geschichte wiederholt. Insofern dürfte uns bei Gold und Silber ein interessantes Jahr bevorstehen, das Analysten einmal mehr überraschen könnte.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47075

Eingetragen von am 10. Dez. 2014. gespeichert unter Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

48 Kommentare für “Goldpreis 2015: Verrät dieser Chart die Zukunft?”

  1. Gibt es etwas noch blöderes als Chartspiele ????

    0
    • Dartspiele ?

      0
      • Nein, denn da ist die Trefferquote höher (Wenn man es kann).

        0
        • @Federico
          Bei Avira – “Wenn das Gold redet , schweigt die Welt“ bin (war) ich jahrelang stiller Mitleser.
          Als der Goldpreis hoch war , wurden jeden Tag neue Charts gezeichnet.
          Wie dann vor ca. 2 Jahren der große “Rumpler“ beim E.m. war , ist den meisten User das Chart – zeichnen vergangen.
          In einem gesteuerten Markt gibt es nichts blöderes als Chartspiele.
          Jetzt wo der Goldpreis leicht steigt , beginnen die Ersten schon wieder zu zeichnen.

          0
  2. Guten Tag, in der neuen Runde. Ich glaub auch, das nächste Jahr alle überraschen wird, so wie z.B. 7:1. Vielleicht wird es wieder surrealistisch?

    0
  3. Seitdem es die Menschheit gibt, versucht sie in die Zukunft zu blicken.Seher und Hellsichtige hatten immer schon Konjunktur, besonders wenn sie so uneindeutig wie das Orakel von Delphi prophezeihten. Pessimisten unter ihnen, wie Kassandra von Troja hatten es nicht leicht und wurden gerne ins Jenseits befördert. Optimisten dagegen wurden in andere Regionen befördert, meist zu Hofe.Jedoch und das gilt ganz deutlich gelten und galten immer noch die Gesetze von Murphy: Wenn was schief gehen kann und sei es nur zu unter ein Promille, geht es auch schief, meist im unpassenden Augenblick.Und das Licht am Ende des Tunnels kann auch die entgegenkommende Lokomotive sein.
    Charts, ein nettes Hobby für die Winterabende, genauso wie Astrologie.Meist simmt es immer dann, wenn es einem überhaupt nicht paßt.

    0
    • @anaconda
      Da kann man gar nichts raus lesen, die Kurve kann ja auch nach ganz unten gehen, oder jetzt steigt die plötzlich wieder ganz hoch.

      0
    • @anaconda

      An den von Dir angesprochenen Winterabenden zünde ich den offenen Kamin mit Charts an und überlege mir ob meine Entscheidung im diesem Winter von Buche auf Birke zu wechseln die Richtige war.

      0
    • @anaconda Hallo erlaube mir eine frage (Ü70):Wenn die zinsen angehoben werden sollten.hat das ein nachteil auf den Goldpreis? Muß leider ein teil em verkaufen,weil ca.1900 D.-damaliger kurs nur kommen kann wenn was größeres passiert,(Währung.Crasch,u.s.w.)Das kann aber noch längere zeit dauern da man ja so weiter fahren will so lange es geht?!Für mich als Ü70 sehr ungesund.das ist meine Meinung als kleiner Bürger.

      0
      • @schlaumeyer
        Soweit ich verstanden habe soll der Goldpreis dann wieder steigen wenn der Zins (USA) wieder hoch geht. Und die müssen anheben, jetzt brechen da aber alle Sozialsysteme, und können deswegen gar nicht. Schlecht jetzt EM hergeben zu müssen, die werden wieder steigen, Silber und Gold. Der letzte Artikel hier im Goldreporter, schönes Thema, die Industrie benötigt in den nächsten Jahrzehneten 27% mehr vom Silber. Und hier, auf dieser Seite, wird immer wieder diskutiert, dass die Einlagerung von 72.000t in irgendwelchen Hallen noch zur Reserve ständen, was sicher nicht so ist. Die Fördermengen von Silber sollen ja auch erheblich abnehmen. Das ist dann natürlich echt bitter bei ursprünglich 1900 jetzt verkaufen zu müssen. Bin mir sicher, dass ananconda Ihnen einen Weg aufzeigt, wie Sie Ihr EM doch behalten können.

        0
        • @Force majeure
          Sollten die USA die Zinsen anheben, geht deren Wirtschaft,das kleine Pflänzchen,sofort ein.Denn die US Wirtschaft lebt nicht etwa von der Wirtschaftskraft selbst, sie lebt vom billigen Geld der Notenbanken.Die verkaufen keine Iphones oder Fernseher mehr und schon gar keine autos, wenn die Zinsen hochgehen.Höchstens ein paar Filme aus Hollywood zum träumen, den amerikanischen Traum nämlich.Im Film,aber auch nur da.

          0
          • Weil Sie selber nichts mehr produzieren und nur noch produzieren lassen, anderswo, wo es billiger ist, da muss man dann auch nicht diese umständlichen Umweltgesetze beachten. Wenn die Chinesen erst alle mehr Lohn fordern, teilweise gab und gibt es dort ja immer wieder,
            Die Amis haben dann Hemd mehr auf dem Leib, da ist dann keiner der Ihnen eines hergestellt hat.

            @Federico
            Eine gute Idee, bau doch in den USA wieder eine neue Textilindustrie auf, die werden die brauchen. In Deutschland gibt es auch nur 1-3 Hersteller.

            0
            • @force majeure

              Die US-Textilindustrie ist stärker als man annimmt. Es werden deutlich mehr Chemiefasern produziert als in allen europ. Ländern zusammen.
              Dazu kommt dass sie über Unmengen an Baumwolle verfügen – wir haben garnix. Weltweit stehen die USA für ein anderswo nur schlecht kopiertes Produkt: Jeans von Levi’s, Lee und anderen.
              Und ohne Goretex müssten wir alle wieder unsere Jacken ölen.

              Danke für Deinen Rat aber ich komm da sicher zu spät in den USA.

              0
            • @Federico
              Also, dass wir nichts haben stimmt nicht ganz. Wenn Du alle Altkleider wieder aufarbeitest, vielleicht mit Zusatzanteil frischer Baumwolle, hat hier auch jeder etwas auf dem Leib.

              0
        • @Force majeure Danke für antwort!Schätze sehr dieses Forum,da ich als Ü70 damals völlig unwissend ins gold gegangen bin.Habe nur Bundesschätze,festgeldkonto bis dato gekannt.Als ehemaliger Bußfahrer war mein wissen über gold gleich null,habe mir mehr Gewinn erhofft.Heute bin ich Dank Goldreporterforum schlauer!Bewundere Euer Wissen.Danke!

          0
      • @Schlaumeyer
        Also, ich glaube nicht,dass die Zinsen angehoben werden können.Das war eine Absichtserklärung um die Märkte zu beruhigen.Irgendetwas wird dazwischen kommen und man kann schon raten was.
        Wenn Sie das Gold bei 1900 Dollar gekauft haben so waren das damals so glaube ich 1.300 EUR. Was glauben Sie, was passiert, wenn der Euro crasht ? Nein ?, dann sehen Sie sich mal den Rubel an.Dann können Sie ganz schnell Goldpreise über 2.000 EUR sehen.Bei einem Dollar von
        60 cent.Bedenken Sie, der Euro kam von 80 cent bei der Gründung und da war Optimismus drinnen.
        Was wollten Sie mit dem Goldkauf beabsichtigen ? Schnelle Gewinne ? oder Absicherung des Euros.? Je älter Sie werden, desto mehr Sicherheit brauchen Sie.Und die bekommen Sie heutzutage leider nicht mehr mit den Versprechungen auf Papieren.Wären Sie 25 Jahre alt, würde ich raten,dann verkaufen Sie eben einen Teil und investieren in Fortbildung oder in Ihr Geschäft.Wenn es gut läuft, können Sie zurückkaufen.Wenn nicht, sind Sie mit 25 Jahren jung genug,neu anzufangen.Mit 70 fehlt Ihnen all das.Begreifen Sie es doch endlich und hören Sie auf zu grübeln: Sie können nicht neu anfangen, Sie brauchen die Sicherheit und die bekommen Sie nur mit Gold in diesen Zeiten.So, und wenn es nicht crasht, wenn der Schuldendienst ewig so weiter geht ? und ewig weiter Geld gedruckt wird ?
        Na, dann werden Sie wohl nicht verhungern.Vielleicht weniger Luxus,aber verhungern nicht.

        0
        • @anaconda Danke für antwort und Aufklärung!Bei meinem Wissen über Goldkurse,u.s.w.hätte ich damals nicht gold kaufen dürfen.Habe kommend aus Bundesschatzbriefe,Festgeldkonto äpfel mit birnen vertauscht.Nun,aber drücken Sie mir die Daumen,nun bin ich auch als laie in em gekommen.vieleicht für mich die Rettung.Hoch lebe em!!!

          0
  4. Federico@ Ich habe in den letzten 15 Jahren jede Holzsorte für meinen Kamin ausprobiert, empfehlen kann man nur Buche und Eiche.

    0
    • @Christian
      Eiche? Ist die nicht viel zu schade dafür?

      0
    • Hast Du Akazie probiert ? Soll auch sehr gut sein.

      0
      • @Federico
        Kohlenmonoxid, Rauchgase, Feuchtigkeit, Ruß in der Wohnung und Feuermelder.
        Was für einen Feuerlöscher habt Ihr ? Ich habe noch die bewährten Halon-Löscher (Die mit dem Treibhausgas).Sind die einzigen, welche auch im Flieger zugelassen sind (neben CO2 Löschern).Ich heize am liebsten im Süden, dort wo man keine braucht (weil die Sonne heizt). Eher eine Klimaanlage.

        0
        • @anaconda
          Die Birke und Buche zu verheizen ist auch ein Frevel. Sorry, ich möchte hier niemanden angreifen, der einen Baum verfeuert.
          Ich habe hier im kalten Deutschland ne saubere Fernwärme-Heizung. Da haben die ein Biomasse-Kraftwerk gebaut. Das hört sich modern an. Da liegen Wälder, die da verfeuert werden.

          0
          • Leider ist es tatsächlich so, dass auch ausländische Holzfirmen in Schwedens Wäldern wüten wie die Berserker.
            Ganze Quadratkilometer werden rücksichtslos abgeholzt und der Möbel -und Papierindustrie zugeführt.
            Eine Sauerei das!
            Der Otto-normal-Schwede muss aber heizen, damit er nicht erfriert und oft hat man nur Holzheizung. Birke, weil kein anderes Hartholz vorhanden, bietet sich natürlich an und wird auch meist dafür verfeuert. Das ist alles aber nichts gegen den Raubbau an den Wäldern des Profites wegen.
            Auf meinem eigenen Grund stehen massive, riesige Birken! Keine einzige würde davon je opfern. Niemals!
            Ich kaufe das Holz also beim Bauern in ganzen Stämmen und den Rest mache ich selbst.

            0
            • Nehm mal Googleard und fahre in passender Vergrösserung über das Land.
              Man kann die vielen kahlgeschlagenen Stellen gut erkennen.
              Und erzählen sie vom Umweltschutz und von der Klimaerwärmung, die man jetzt mangels Erwärmung in Klimawandel umgetauft hat.
              Aber für den Profit holzen sie alles ab, was diesen angeblichen Wandel noch aufhalten könnte, da ja bekanntermaßen Wald CO2 bindet.
              Ich konnte dieses verlogene Dreckssystem einfach nicht mehr aushalten und habe mich deswegen in die noch vorhandenen weiten der schwedischen Wälder zurückgezogen.
              Mein Leitspruch ist seit ich das alles ab 2008 erkannt habe:
              Ach, leckt mich doch alle am Ar….
              Womit ich keinesfalls Teilnehmer dieses aufschlussreichen Forums meine!

              0
            • Die ersten 20 Jahre meines Lebens stand die Birke direkt neben meinem Fenster. Sie ist riesig und mächtig geworden, als ich Sie das letzte Mal vor Jahren besucht habe. Ich liebe ihre weiße Rinde. Wenn die dann zusammen stehen und der Sonneneinfall im bestimmten Winkel auf sie fällt, sind sie wie von einem Silberschein umgeben und leuchten mit einer Aura.

              0
            • Da ist was dran, force majeure, da ist was dran.

              0
  5. @Federico
    Die riechen beide wunderbar, die Birke und Buche. Wälder einzig aus Birken haben etwas Magisches.

    0
  6. out of my cold dead hands

    Höre auch gerade die Scheite im Kamin knacken … unbeschreiblich ;))
    Noch mal kurz am Rande ein Aufheller zur dunklen Jahreszeit : Iss ja viel gesagt worden dass Zinsen rauf müssen – seh ich genauso – und dass dies dann bearisch für Gold iss – meiner Meinung nach gehts nicht viel weiter in den Keller (https://gold.bullionvault.de/gold-news/wir_der_goldpreis_abst%C3%BCrzen_wie_1980). Kurzfristig iss latürnich alles möglich …

    0
  7. Ich habe im Keller meiner Holzhütte einen schwedischen Allesbrenner. Der brennt gar mit Abfall.
    Ich gebe hinein, was warm macht.
    Aber in den Wohnzimmerkamin nur Birke, weil die Flammen so schön blau züngeln wegen den öligen Inhaltsstoffen.
    Eiche gibt es hier oben keine, Buche auch nicht.

    0
    • @guguk
      Aber Birke und Nadelholz.Mein Gott, was habe ich Birke gehackt und Asche rausgeräumt.Ich träumte vom Ölbrenner und Zentralheizung.Morgens im Winter ist der Ofen natürlich aus und es ist kälter als eine Putenkeule aus dem Gefrierfach. Aber sonst Schweden wunderbar.Ich pesönlich liebe aber eher Südschweden.
      Viel Spass in Schweden bei Fil und Bröd.(oder wie hieß noch dieser Joghurt ?) sowie Wald und See.Ach ja, wie schmecken diese gefärbten Würstchen ?
      Ich habe diese nie probiert.Habt ihr auch ein Saunahäuschen ?

      0
      • @anaconda
        Birke und Nadelholz habe ich wahrlich genug angestapelt und den Holzschuppen voll gehacktes.
        Ich könnte den Brenner auch mit Pellets bestücken, was 4 x so teuer wäre, weil der ja auch den ganzen Tag Strom frisst, oder eben Heizöl, was aber hier gleich dem Dieselpreis ist, also der helle Wahnsinn.
        Der Allesbrenner ist ein großer Heizkessel, der das Wasser für die Zentralheizkörper erwärmt und das warme Brauchwasser macht.
        Also recht bequem, ich muss halt in den Winternächten aufpassen, dass mir der Heizkessel nicht ausgeht, weil sonst über Nacht die Leitungen einfrieren und platzen würden.
        Eine Sauna habe ich in meinem Ferienhaus für Gäste, diese ist aber noch nicht montiert und kommt in einen Schuppen, der viele Räume hat.
        Auf meinem Wohngrundstück will ich aber eine richtige nordische Sauna in massiven Holzstämmen errichten.
        Und so einen Badebottich, wo das Warmwasser mit einem Holzofen erwärmt wird fürs Freie.
        Diese Würstchen fressen nur meine Hunde, sozusagen als Belohnung zwischendurch.
        Das Brot backen wir immer selbst, aber der Grundstoff, dass Mehl/Roggenmehl hier oben ist phantastisch gut dafür.
        Unser Brot ist ein Augenschmaus und das ganze Haus riecht wie früher Omas Brotbackstube!
        Und schmecken tut es, bitte vergiss alle Industriebrote! Auch die aus Fertigbackmischungen. Taugt alles nichts.
        Generell ist die Auswahl bei weitem nicht so groß als in deutschen Supermärkten.Aber auch hier gibt es den Lidl.
        Wir versuchen aber alles fremdhergestellte zu vermeiden, soweit es eben geht.
        Wir wollen ja 100 Jahre alt werden.
        Deshalb machen wir auch unseren Tee selbst. Die Naturstoffe sind überall vorhanden. Die Leute wissen es nur nicht.

        0
  8. EIN NACHDENKENDER

    Nun darf einen guten Abend in die Rund wuenschen.,

    Jeder Kurs- Chart auf dieser Welt, kann lediglich das Kursverhalten in bzw. aus der Vergangenheit interpretieren! Womit man mit HILFE von technischen Indikatoren, versuchen kann die evt. Zukunft ebf.zu interpretieren.
    Was u.a. den Bullionbanken, sehr hilfreich ist!

    Dieser Chart ist aber expliziet kein KURS, sondern ein SENTIMENT Chart, dieser gibt ergo die reale Stimmung der realen Gold Anleger in einer Graphik kund!

    Der Teilnehmer in diesem Frum, Pseudo Federico, ist ein schlichter „Amateur“ und kennt offensichtlich, diesen entscheidenden UNTERSCHIED eben nicht! Sehr bedauerlich, fuer dieses „Pseudo“!
    Nun Goldreporter hat aber vergessen zu erwaehnen,dass das negative Sentiment, nicht an den wirklichen Tiefstkursen agiert!
    Was also der „Spekulation bzw. Manipulationen“, immer noch Spielraeume eroeffnet!

    Im Moment gibt es dahingehend, selbstverstaendlich keine
    fundierte Belege, denn das waere ungefaehr so, als wenn eine Bankraeuber “ bekehrt“ zum Tatort zurueckkehrt, und sein ganzes falsches „Systemverhalten“ zugeben wuerde“!
    Ironie aus.

    Darf einen guten Abend wuenschen.

    Ein Nachdenkender

    0
  9. http://staatsstreich.at/es-geht-nicht-um-die-ukraine-es-ist-ein-finanzkrieg-auf-leben-und-tod.html

    Die sagen, es geht auf Leben und Tod.
    Dollar oder nicht Dollar.

    Ein alter Hirte aus dem Raum, wo es von Italien zur franz. Grenze zu geht, weiß grad nicht mehr, wie die Gegend dort bezeichnet wird, man glaubt es kaum, hat mir vor 20 Jahren mal gesagt, entweder wir schaffen das Geld ab, und hier zuallererst den US Dollar, oder wir vernichten uns in einem kriegerischen Inferno.

    0
  10. ein chart muss man sehn, wie ein heutiges navigationssystem. man kann ja nach dem schilderwald oder alten andkarten fahren. mit dem navi unterwegs hat man ein gutes gefühl richtig zu sein, aber wär sich 100% darauuf verlässt, darf nicht meckern, wenn die füssen nass werden. das chart ist intressant und ich arbeite 80% nach charts. jetzt war ich 3 tage in hamburg und hab mir meine perforrmance aus 3 monaten zerschossen. eines ist aber garantiert, der kurs bewegt sich immer :)

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldkiste: Denke es wird mit der EZB gehen wie mit der FED : Gerade braut sich der perfekte Sturm zusammen, in dem...
  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter