Anzeige
|

Goldpreis-Anstieg: Die Banken lagen diesmal falsch

Kurz vor dem starken Goldpreis-Anstieg am vergangenen Freitag hatten die „Commercials“ ihre Netto-Short-Position deutlich ausgeweitet.

Die kommerziellen Goldhändler an der US-Warenterminbörse COMEX hatten ihre Terminverkäufe in der vergangenen Woche deutlich aufgestockt, bevor am Freitag der starke Goldpreis-Anstieg folgte. Das zeigen die aktuellen CoT-Daten der US-Börsenaufsicht CFTC.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ vergrößerte sich per vergangenen Dienstag um knapp 28 Prozent auf 73.143 (Futures-)Kontrakte. Die Untergruppe der „Swap Dealers“, zu denen auch die Großbanken zählen, baute ihre Netto-Short-Position bei Gold sogar um 546 Prozent auf 11.053 Kontrakte aus.

CoT 29.09.15

CoT 29.09.15 Tab

Am Freitagnachmittag waren die US-Arbeitsmarktdaten deutlich schlechter ausgefallen, als von Analysten erwartet (Goldreporter berichtete). Der Goldpreis stieg daraufhin um gut 25 Dollar oder 2,2 Prozent an.

Davon profitiert haben die „Großen Spekulanten“. Deren Netto-Long-Position war zuvor um 25 Prozent auf 76.645 Kontrakte angestiegen. Das „Managed Money“ (Hedgefonds, Investmentgesellschaften) hatte seine Kaufposition per 29. September sogar annähernd verdoppelt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=53382

Eingetragen von am 5. Okt. 2015. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

30 Kommentare für “Goldpreis-Anstieg: Die Banken lagen diesmal falsch”

  1. schneider joachim

    Mal eine Frage an die Runde, Indien hätte im August 1400t. Silber gekauft. Weis jemand welche Mengen Sie auf Termin für die nächsten Monate gekauft haben? oder kann man das irgendwo erfahren?

    0
  2. Stellt sich ja noch die Frage bez. Silberimport nach Indien: Wir das Silber als Anlage verwendet oder landet das in der Industrie ??

    Grüße

    Pinocchio

    0
    • Beides. Schmuck und Barren sind extrem begehrt. V.a. auch, weil sich viele Leute Gold nicht oder kaum leisten können. In der Industrie ist es ähnlich wie in China. Z.B. werden Solaranlagen en masse gebaut. Vom Megawatt-Bereich vor wenigen Jahren bis zu 10 GW demnächst (ja, allein in Indien). Nicht zu vergessen, dass sie fast 1.3 Mia Einwohner haben und das BIP-Wachstum jährlich zwischen 6 und 10 % liegt.

      0
      • @Katzengold

        Das Wirtschaftspotential Indiens ist enorm und die Wachstumsraten dem entsprechend. Die Mutti, das ist ja jetzt ein gängiger Begriff in unserem Sprachraum, also anders als Neger, ist auch gerade auf Besuch dort. Heutige Meldung ist u.a. Peugot wird mit Tatra zusammen gehen.

        0
  3. Die CoT der KW 40

    Erst die gute Nachricht : Panik bei den Gold- und Silber-Shorts (diesmal wg. US-Arbeitsmarktdaten)!
    Und nun die weniger Gute : Wie so oft in den letzten Wochen könnte sie schon wieder vorbei sein … denn zeitlich fallen immer diese 4-Stunden-Raketen auf (http://silver-and-gold-prices.goldprice.org/ , http://www.demeadville.com/NHP_HTML5_TheGoldUpdate.html), auf die ein Wieder-Runter-bashen folgt so sicher wie das Amen in der Kirche. Komischer Zufall dass der Rohstoffriese Glencore, noch letzte Woche totgesagt, diese Woche die Mutter aller short squeezes erlebt (http://www.deraktionaer.de/aktie/die-mutter-alles-short-squeeze–glencore-explodiert-180530.htm).

    Also wieder Gold und Silber richtungslos mit bearischem Grundton wie gut an den CoT zu sehen … außer Strohfeuer-Stimmungsmache und Gegenprügeln nix gewesen; rein von der Anzahl bleiben die Kontrakte seit Ende Juli (Gold) bzw Ende Aug (Silber) auffallend gleich mit lediglich kleinen Wellen zu- bzw. abnehmender Longs und einem größeren Short-Körper. Allein der Netto-Long-Überhang der Silberspecs hat seit dem Tief Ende Juli einen eher linearen Anstieg. Während nun einige Analysten den unteren Deckel (die Bodenbildung über 1100 USD) hervorheben, betonen andere den oberen Deckel bzw die Unfähigkeit nach oben auszubrechen (http://thedailygold.com/knockout-punch-for-gold-bugs/), beide ziehen ihre bullischen bzw. bearischen Schlüsse. Ich dagegen sehe mir gern das große Bild an :

    Viele sehen richtig die US-Zinsentscheidung als größten aktuellen Einflussfaktor (http://marketrealist.com/2015/10/gold-limps-october-likely-support-1100/), da bei Gold aktuell der Währungsaspekt weit vor Investment- und Rohstoffaspekt den Ton angibt und mehr Zins immer bullisch auf die Heimatwährung wirkt.

    Als Währung konkurriert Gold mit der Weltleidwährung, und die könnte aktuell besser da stehen als viele denken : Nicht nur aus dem US-Finanzkalifat gibt es schaurige Rezessions-Charts (etwa von Shadowstat), nein auch ihr bester Mann (der Euro) wird zum x-ten mal als Wirtschaftsbremse enttarnt (http://wolfstreet.com/2015/10/02/ecb-chief-economist-peter-praet-euro-doesnt-work/). (Ihre beste Frau (unsere TTIP-Hure) hat ja brav die griechische Inso-Verschleppung durchgedrückt und darf uns nun im Eiltempo austauchen, bloß niemals nie drosseln damit jede Gegenwehr zu spät kommt.

    Also weltweit, nicht nur in den UZA nagt die Rezession (ach so ein Zufall …), davon sind Brasilien, Kanada, Japan und China nur einige Spitzen (https://www.caseyresearch.com/articles/the-one-asset-you-should-own-before-abenomics-20). Und weltweit brauchen die verunreinigten Staaten Kapitalzufluss um ihre grünen Lappen zu stützen … was das für den Währungskonkurrent Gold bedeutet sollte somit klar sein : Immer hart an der unteren Goldrun-Grenze, mit Wellen die genauso schnell abebben wie sie gekommen sind … bis ja bis eine echte Trendwende kommt, eine massive Abwertung des Dollar (um die US-Exporte anzukurbeln oder als Ausgleich für Auftrieb aus steigenden Zinsen). Und steigende Zinsen dürften dauern, nach dem FedWatch der Comex hat erst der kommende März 2016 über 50% Chance dazu.

    0
    • @Nugget
      Solange sie noch drucken und drücken können, bleibt der Goldpreis wo er ist.Doch wehe, es kommt zur Panik, weil einer der Herren das Spiel nicht mehr mitspielt und sich outet.Das kann jederzeit passieren. Dann saust der Goldpreis in Sekunden zum Mars und alle Sicherungshebel sind wirkungslos.Genau deshalb halte ich Gold, weil ich kein Vertrauen im die Fähigkeiten der Bänkster haben.Solange der Goldpreis unten ist, ist mein Geld noch was wert. Und wenn einmal nicht mehr, dann ist mein Gold was wert.Einfach, nicht?

      0
      • @Toto
        Genau der Krug geht zum Brunnen bis er bricht und in Japan knarrzt der Henkel schon gewaltig. Rollstuhl-Gollum hat ja ein 4. und 5. GR-Rettungspacket in Aussicht gestellt, jeder mit Hirn sieht dass es in wenigen Jahren weltweit niemals nicht so weitergehen kann … es bleiben nur noch Krieg und Währungsreform. Doch vorher werden alle Vermögenden dem Heer der Verarmten noch schnell zum Fraß vorgeworfen, daher gut seine Unzen in Sicherheit haben ;))

        0
        • @Toto

          Die neue Währungsreform ist dann die Panik. Die EU- Länder alle schuldenfrei und in Deutschland bekommt der Bürger 50 neue Euro für 5000 alte Euro.

          0
    • @Nugget

      Man weiß am Wochenanfang fällt der Goldkurs gleich wieder und sieht gar nicht mehr hin. Keiner lässt sich in die Karten sehen und so auch bei Glencore, welches nun plötzlich wieder in einem anderen Licht auftaucht.

      Ein genauer Trend ist wirklich richtungslos. Im Kleinen betrachtet plätschert der Kurs mit leichten Abwärtstrend vor sich hin. Dies sind die Gewinne, die auf einem scheinbar niedrigen Niveau, an Coms und Specs abfallen. Im Großen betrachtet ist das Gold jedoch auf einem hohen Niveau seit 3 Jahren, ab 2013. Als Konkurrent des Dollars ist dies um so beachtlicher.

      Die Insolvenzverschleppung GR wird bei dem derzeitigen Drama unter dem Tisch geregelt, ganz richtig Nugget.

      Die US- Arbeitsmarktzahlen und US-Wirtschaftsdaten werden sich zukünftig nicht dramatisch oder drastisch umgestalten. Amerika befindet sich in einer Rezession und damit alle anderen Länder der Erde auch.

      Die Zinswende soll dieses Jahr gar nicht mehr kommen. Und es ist auch nicht anzunehmen. Nach dem nächsten FED-Termin steigt Gold wieder um 25$ und fällt dann wieder ab. März 2016 ? Was soll sich bis dahin bewegt haben? Wieder eine Abkoppelung irgendeiner starken Währung von einer anderen Währung oder die Anerkennung z.B. des Yuan als einer der Weltleitwährungen? Oder werden es nicht mehr zu leugnende Rohstoffengpässe werden, die vielleicht eine Trendwende bewirken. Abnahme der Fördermengen bei erhöhtem Bedarf. Die Finanzindustrie wird so lange kaschieren wie es unsere Politiker auch tun. Erst wenn unumstößlich, dann soll es das Volk plötzlich fressen und ganz ruhig bleiben.

      Wir sehen die täglichen Nachrichten einseitig dargestellt und auch

      0
      • @Force

        Also GS-Kreise lassen ja verlauten dass bis Mitte 2016 nix an Zinswende kommt – Du hast vollkommen recht den März kritisch zu hinterfragen !

        Viel Kursgewinn (zB SP500) kommt ja von Buybacks und Dividenden, diese verfälschen das Bild denn sie sind alle nicht langfristig (das sind nur Investitionen in F+E, Invest-Güter usw …). Ich denke die Equity-Märkte sollen auf einen weiteren Rücksetzer 2016 von ca. 5-10% vorbereitet werden. Bis dahin seitwärts …
        … anders sieht es Vartian, er zieht ein gleichzeitiges Steigen von Gold und Aktien in Betracht (http://www.goldseiten.de/artikel/260886–Bringt-Palladium-die-Assets-ins-Lot.html?seite=1). Die CoT von Dow, Nasdaq und Russel sind ja bullisch, nur SP500 muß seine Zeit bearisch noch überwinden und es wird lange seitwärts sein …

        0
        • @Nugget

          Bezüglich des Links hat die Yellen schon geäußert, dass bei einer Anhebung besonders die Schwellenländer und andere Wirtschaftsnationen davon ungünstig betroffen wären.

          Es ist Stillstand bis Regression. Bei der Demographie der Weltbevölkerung und den nötigen Notwendigkeiten, die das mit sich bringt, ist das nicht zu verstehen.

          In den äußeren Bedingungen in denen man sich findet ist die zunehmende Weltbevölkerung, das Problem Nummer Eins. Zu viele egoistische Interessen, Macht- und Geld-Gelüste hemmen jede notwendige Diskussion und vor allem Fortschritte.

          Wie die Bakterien. Gehirn hin oder her. Der Vermehrungstrieb hat die Oberhand über Verstand und Vernunft. Von außen betrachtet stellt es sich als ein ungehemmtes Wachstum auf dem noch nahrungsspenden Agar (Erde) dar.

          0
  4. Am Abend zählen wir die Hühner.

    0
    • @warner
      Leider sind aber die Hühnerzahlen gefälscht. Das, was Sie sehen, sind keine Hühner sondern Attappen.

      0
  5. Die Banken haben eine Bärenfalle aufgestellt und die Shorties ins Gras beissen lassen.Ehrlich, wie hoch waren die Verluste bei den Shortjüngern hier im Forum ?
    Wir haben immer wieder gewarnt.Ich setze mein Geld für Short Optionen immer in Physisches um. Nun habe ich 10 Philis mehr im Keller.Besser aös Papier allemal, steuerfrei und anonym.

    0
    • alter schussel

      toto hat
      !!!! 10MUSIKER und eine kleine, oder eine halbe, OZ SILBER!!!!!
      ———————————
      WAS machste wenns umgedreht läuft???
      “ ich setze mein Geld für Short Optionen immer in Physisches um“ !!!!

      – IST DER GEWINN DER LETZTEN JAHRE AUCH IM „KELLER“

      EIN WIDERSPRUCH:
      – „wie hoch waren die Verluste bei den Shortjüngern hier im Forum ?“

      – weiss das du keinen scheiss schreibst, verstehe es halt nicht.

      0
      • @alter Schussel
        Ich meinte das so:
        Short Optionen muss man kaufen und kosten die Summe X. Fällt der Preis, bekomme ich die Summe X plus Gewinn zurück, steigt der Preis, verliere ich die Summe X meist komplett.
        Ich kann aber das dafür einzusetzende Kapital auch für physische Goldkäufe verwenden.
        Fällt der Preis, kaufe ich Gold billiger ein,steigt der Preis, warte ich mit dem Kauf und halte Cash.
        Voraussetzung ist allerdings,dass man einen soliden Grundstock an EM bereits hat.
        Da zuletzt der Goldpreis gestiegen ist und am Quartalsende meist die Optionsscheine verfallen, wurden die Shortoptionen wertlos.Es gibt immer wieder Leute,die setzen bei Gold bewußt auf short und vertrauen der FED Drückerei. Meist haben sie ja gewonnen,diesmal aber nicht.
        Ich meine: Optionsscheine haben mit seriösem Investment nicht zu tun, es ist ein Spiel,eine Wette und das Risiko ist erheblich,alles zu verlieren.
        Sicher, Gold macht vielleicht keinen Buch-Gewinn,vielleicht sogar einen Buch-Verlust,aber die Unze physisches ist immer vorhanden.
        Das ist der Unterschied.Das Risiko ist viel geringer.
        Übrigens, ich habe ein wenig mehr als diese 10 Musiker. Ich sammle schon sehr lange Gold,nicht nur ich, sondern meine Eltern haben auch gesammelt.Und das nicht ohne Grund.

        0
  6. Auf Wochenbasis geht der Kurs zur Zeit nicht über 1146. Es ist mit niedrigeren Kursen zu rechnen.

    0
  7. Als absoluter Laie im Bereich Gold, respektive Edelmetalle, als Anlage etc pp., frage ich mich, wie Wertentwicklungen (bis zu 5 Jahren) zu erklären sind. Ich besitze eine App, die mir u. a. die Wertentwicklungen von Rohstoffen ausspuckt. Lt. diesen Angaben ist für Gold innerhalb der kommenden 5 Jahre keine positive Tendenz / keine Wertsteigerung zu erwarten. Ganz im Gegenteil, der Wert soll „erheblich“ weiter fallen. Wie veritabel sind solche Charts? Ist das realistisch? Ich hoffe, mir kann hier jmd. weiterhelfen. Merci ;-)

    0
  8. @Goldhamster
    Wenn es so einfach wäre,das mit den Prognosen.Viele haben sich mit den „niedrigen Kursen“ gerade die Finger mächtig verbrannt.Der Phili kostet bereits über 1.050.Silber ebenfalls deutlich steigend, die deutsche Bank unter Manipulationsverdacht wie VW, die FED vor Negativzinsen und QE 4.Dazu die Comex vor leeren Lagern und Kaufrausch von Edelmetallen in Asien.Wie lange kann man in diesem Szenario den Goldpreis vor der Explosion unten halten ?
    Ich sage Ihnen,die Explosion kommt über Nacht,diesmal völlig überrraschend und keiner von uns bekommt das mit.Es wird nicht so laufen wie im Jahre 2000,wo der Preis anfing zu steigen und auch nicht wie 2011.Das wäre zu einfach.

    0
  9. Ungäubiger Thomas

    Dem Volk wird nicht mehr aufs Maul geschaut, dem Volk wird aufs Maul gehaun!

    0
  10. Ungäubiger Thomas

    Glaubt jemand ernsthaft, es geht noch um Humanität beim Flüchtlingsproblem?
    Das ist knallharte Politik! Den auch( heute wieder) zunehmend Tausenden Pegidademonstranten sollen hunderttausende Moslems entgegengesetzt werden. Das deutsche Volk soll mundtot gemacht werden.
    Wenige hundert Gegendemonstranten haben sich heute in Dresden eingefunden.
    Welch Glück für Merkel und Co., dass momentan keine Wahlen anstehen. „Dann ist das nicht mehr mein Land“ meint sie. In der Tat, das ist es nicht, es ist u n s e r Land. Freie Meinungen werden unterdrückt genauso so wie die EM-Preise, weil nicht sein kann was nicht sein darf.

    0
    • alter schussel

      Ungäubiger Thomas

      hatte gestern spiegel tv gesehen….die von der ANTIFA haben ein zelt in dresden vor dem flüchtlingsheim und haben lecker essen für die flüchtlinge ausgegeben.

      -HABE DAS AUFGENOMMEN UND BIN DANN EINGESCHLAFEN.

      0
    • @Ungläubiger Thomas
      Natürlich ist das künstlich gesteuert.Man will Deutschland wirtschaftlich schädigen.Cui bono ? Man frage mal unsere Freunde in Übersee.Die Flüchtlinge sind nur das Bauernopfer.
      Übrigens,fällt Ihnen auf,dass man nichts mehr von der Energiewende hört. dass RWE und Eon Aktien massiv steigen ? warum ? weil die Energiewende nicht klappt und man jetzt Strom von den Versorgern kaufen muss,für die Flüchtlinge und andere.Man freue sich auf massiv steigende Strompreise,denn die Versorger werden sich rächen,das glauben Sie mir mal.

      0
    • Dachte es stehen in Bayern bald Wahlen an? Die bekommen wohl auch schon Muffensausen vor so einem Ergenis wie in Oberösterreich,deshalb will man plötzlich Grenzen dicht machen…..

      0
  11. Ungäubiger Thomas

    Immer drückt schön, u n t e r drückt schön. Wir wissen mit Niedrigpreisen durchaus was anzufangen, stimmt`s, Leute? Auf Null kriegt ihr die EM`s nicht.
    Eure Papierwährungen schon, fehlt nicht mehr viel. Macht nur weiter so, ihr „Eliten“, pardon, wollte sagen ihr „Elitäres P A C K“!

    0
  12. @jimpanse
    Sie verwenden wahrscheinlich die App der Schwarmtheorie. Die App ist sicherlich für die grobe Beurteilung hilfreich. Diese sagt ja aus, dass in einem Jahr der Höchstkurs bei ca.1150 liegen soll. Wie sie die App mit den Prognosen bewerten, bleibt ihrer Interpretation ünerlassen

    0
  13. Ich will ja nicht meckern, …aber mit Eröffnung der US-Börsen (14:30 Uhr) lassen die Notenbanken einfach die Gold- und Silberkurse machen, was sie schon immer wollen, aber nur selten dürfen: steigen.

    Erfahrungsgemäß sammelt aber das US-Plunge-Protection-Team (PPT) bis 16:00 Uhr Munition (Paletten mit Toilet-Papier-GoldSilber-Termin-Furure-Kontrakte), damit der dahinsiechende US-Dollar nicht kollabiert.
    Schaun wir mal, was das PPT heute so veranstaltet.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • chinaman: Ja versteckte Wahrheiten die man viel zu spät realisiert
  • chinaman: Durchaus meine Lieblingsanektdote aus China. https://www.youtube.com/watch? v=LjRZIW_hRlM Er als Sohn eines...
  • chinaman: Habe den Film durch Zufall vor kurzem gesehen, gute Unterhaltung und selbst der Regisseur hat sich neulich...
  • chinaman: Alles halb so schlimm, gewöhnt man sich dran :)
  • morningskystar: @Taube Hast Du irgendwie lange Weile ? Zudem sind Deine grammatikalischen Konstruktionen unzumutbar !...
  • Taube: Werde mich auch zurück ziehen wie viele andere alte Freunde auch. Haudrauf – Taube waren nur eine Person...
  • Taube: Was halten Sie in Händen TROLL Papier oder etwas was man berühren kann und essen kann??????Fleisch und kein...
  • Taube: alter schussel ist ein Troll.
  • Taube: Du solltes dir mehr um deinen Kumpel Ukunda Pervers gedanken machen,als um ein wirklichen Freund den du nicht...
  • EN: Aber nicht doch „alter Schussel“ Glauben Sie bitte an Ihre Seele, was immer das auch sein mag!...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter