Anzeige
|

Goldpreis-Einbruch: Futures-Handel wurde kurzzeitig ausgesetzt

Der Goldpreis brach am gestrigen Donnerstag deutlich ein, nachdem kurzfristiges Verkaufssignal ausgelöst wurde. Die US-Börsenaufsicht meldete kurz vor Handelsstart in Europa eine ungewöhnliche Kursbewegung.

Am gestrigen Donnerstag gab der Goldkurs deutlich nach. Gegenüber Vortag büßte das Edelmetall 45 US-Dollar oder 3,2 Prozent ein. Der Goldpreis ging mit 1.321 US-Dollar (993 Euro) aus dem Spot-Handel (Deutsche-Bank-Indikation). Nach Eröffnung der Börsen in Europa und noch einmal beim Start des Parketthandels am US-Terminmarkt, hatte der Goldchart wichtige charttechnische Unterstützungen durchbrochen. Das löste eine Abverkaufswelle aus.

Goldchart 12.09.13

Goldpreis in US-Dollar, 1 Jahr, Handelsschluss am 12. September 2013 (Deutsche Bank Indikation)

Am Abend meldete die Terminmarktaufsicht CFTC, dass man den elektronischen Handel mit Dezember-Gold-Futures wegen einer ungewöhnlichen Marktbewegung gegen kurz vor 3 Uhr (New Yorker Zeit; 9 Uhr MESZ) kurzzeitig für rund 20 Sekunden ausgesetzt habe. Der Kurs für den Dezember-Kontrakt sei kurz vor dem „Trading Halt“ innerhalb von nur zwei Sekunden um fast 12 Dollar gefallen, meldet Bloomberg auf Basis eigener Recherchen.

Ein automatischer Mechanismus namens Stop Logic stoppt den Handel – auch an anderen Märkten – sobald sich auffällige Kursbewegungen ereignen, erklärte ein Sprecher der COMEX gegenüber dem Nachrichtendienst. Das könne mehrmals am Tag passieren. Das System sei eingerichtet worden, um exzessive Preisbewegungen zu verhindern.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Vorbereiten auf den Systemwechsel: Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=36137

Eingetragen von am 13. Sep. 2013. gespeichert unter Gold, Goldpreis, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

26 Kommentare für “Goldpreis-Einbruch: Futures-Handel wurde kurzzeitig ausgesetzt”

  1. „Ein automatischer Mechanismus namens Stop Logic stoppt den Handel“

    ??? =

    13.09.2013 – SEC: Ein „Kill Switch“ Notausschalter soll den Handel an US-Börsen künftig sofort stoppen können. Damit reagieren Aufseher auf die jüngsten Pannen an der Nasdaq. Auch andere Unternehmen und Börsen wurden in jüngster Zeit immer wieder von technischen Pannen erschüttert. dab/Reuters
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/us-boersen-sollen-notbremse-installieren-a-922013.html

    27.08.2013 – US-Ministerin für innere Sicherheit warnt: Es könne ein „Cyber-9/11“ unmittelbar bevorstehen.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Ministerin-fuer-innere-Sicherheit-warnt-zum-Abschied-vor-Attacken-aus-dem-Cyberspace-1944331.html
    http://abcnews.go.com/blogs/politics/2013/08/outgoing-dhs-secretary-janet-napolitano-warns-of-serious-cyber-attackunprecedented-natural-disaster/
    http://rt.com./usa/janet-napolitano-farewell-speech-084/

    0
  2. Diesen „Goldpreis-Einbruch“ erleben wir doch jeden Morgen,-
    http://www.kitco.com/charts/livegold.html.

    Verursacher: die Verteidiger des US-Falschgeldsystems, nämlich die
    Fed und BIS (Bank für Internationalen Zahlungsausgleich)
    http://kingworldnews.com/kingworldnews/KWN_DailyWeb/Entries/2013/9/12_This_Is_Why_The_Price_Of_Gold_%26_Silver_Was_Crushed_Today.html

    0
  3. Jeder redet momentan nur über steigende oder stark steigende EM Preise die erwartet werden. D.h. also, dass jeder long ist und drauf wartet das noch mehr long gehen werden. Das passiert aber nicht. Ich gehe vom Test der Tiefstkurse von diesem Jahr aus, evt gehts sogar weiter runter.

    0
    • @W

      Sehe ich leider auch so – die Produzenten haben es sträfflichst verpasst, bei der Rally Juli/August proaktiv den Goldpreis zu unterstützen – die Quittung folgt jetzt auf dem Fusse! Wahrscheinlich wurde gerade in den Sommermonaten sogar noch mehr Gold produziert und verkauft! Offen gesagt gebe ich den Edelmetallen keine grosse Zukunft mehr – zuviel Porzellan wurde bei den Anleger völlig unnötig zerschlagen! Persönlich rechne ich sogar damit, dass wir schon bald Kurse deutlich unter 1000 US/Unze sehen werden. Vermutlich müssen tatsächlich erst eine grössere Zahl von Minen schliessen oder pleite gehen, bevor eine massive Reaktion erfolgt?!

      0
      • @Sugus
        Lieber Goldminenfreund,
        ich vermute, daß Sie ein gut gefülltes Bierglas umgehend verschütten, wenn Sie es in der rechten Hand halten?!
        Die kriminellen Akteure, welche nicht nur den Libor-Zinssatz oder die Aluminiumpreise sondern besonders (!) gerne die Edelmetallpreise manipulieren beabsichtigen kurzfristig nur Eines: „zittrige Hände vor wichtigen Bodenbildungen und Tiefstkursen aus dem Gold herauszuschütteln“.
        Was Ihnen fehlt, ist etwas mehr Gelassenheit und die Erkenntnis, daß etwas „faul“ beim Gold-und Silberpreis sein muss, wenn der Ölpreis steigt und die EM-Preise so drastisch fallen. Vielleicht erfahren wir nächste Woche nach dem Fed-Meeting (FOMC) die Gründe für die momentane Drückung, denn die Parallelen zum April-Kurssturz sind erkennbar.

        http://der-klare-blick.com/2013/09/silbernews-13-09-13/

        Eine der größten Silberminen (Pan American Silver) hat vor einigen Tagen das Hedging auf den Silberpreis für die kommenden Liefertermine zurückgezogen, – raten Sie doch mal, wohin die Silberpreise sich dann bewegen werden?

        http://www.silverdoctors.com/did-jp-morgan-just-tip-off-paas-that-gold-silver-are-about-to-explode-higher/#more-31783

        0
    • @W
      Dann könnte ich nochmal eine Portion nachkaufen,da eine 10 Jährige Anleihe ausläuft.Und in Papiere werde ich sicher nicht nochmals investieren.Meine Bekannten übrigens auch nicht.Wenn nötig,kaufen wir alles Gold auf.(Naja,fast alles) Mal sehen,ob man in den nächsten Jahren mehr für gedrucktes Papier oder für Edelmetalle bekommen wird.(Jedenfalls was den Euro betrifft)
      Die Bank und Finanzwelt scheint zu vergessen,dass Goldliebhaber einen n. Ich wünsche alllen damit einen ruhigen Schlaf.
      Übrigens bin ich nicht long im Gold sondern nur long in den Barren in meiner Tasche.Und die sind verdammt long.glauben Sie mir.

      0
    • Das Problem ist schlicht und einfach das Papiergold.
      Ein Goldbarren ist mehrfach überzeichnet. Die Banken können dadurch nach belieben mit dem Goldpreis spielen, obwohl in keinster Weise physisches Gold als Deckung dient. Dafür das kaum physisches Gold auf dem Markt ist sorgen die Asiaten, die alles wegkaufen. Bei den Chinesen wird vermutet das sie versuchen ein Goldstandard aufzubauen.
      Das eigendliche Verbrechen ist das die Überzeichnung des physischen Goldes nicht geahndet wird!

      0
      • 2 Gründe für die Goldpreisdrückung: die Gold-Nachfrage zur physischen Auslieferung schnellstens reduzieren.

        Comex: Goldbestände fallen dramatisch; als „registered“ gibt es nur noch 664.663 Unzen,
        – auf eine Unze physisches Gold kommen inzwischen “ 57,6 Papierunzen oder Papierberechtigungsscheine.
        http://www.cmegroup.com/delivery_reports/Gold_Stocks.xls

        „GLD-ETF verweigert Kunden die Gold-Auslieferung“
        – die Auslieferung erfolgt nur noch an Großkunden und Banken

        http://der-klare-blick.com/2013/09/silbernews-12-09-13-comex-goldbestande-fallen/

        Fazit: wenn nur ein kleiner Teil der Comex-Kunden sein „Papiergold“ in physisches Gold eintauschen würde, müßte die Comex schließen, oder statt Goldunzen „Konfetti-Geld“ anbieten.

        0
      • @Charly

        Sorry, aber das ist alles reine Spekulation – wäre die weltweite Nachfrage nach physischem Gold tatsächlich so gross wie so oft in den goldmedien kolportiert – wäre der Preis längstens abgehoben! Fakt ist jedoch, die globale Nachfrage geht klar zurück, während der Nachschub unvermindert anhält, bzw. steigt. Den Produzenten sind die aktuellen Goldbesitzer mehr oder weniger egal, dieses Gold ist ja bereits verkauft – also werden sie einfach die Förderkosten drücken und weiteres Gold zu billigeren Preisen auf den Markt bringen. So mancher Goldbesitzer wird sich wahrscheinlich auf massiv tiefere Preise einstellen müssen!

        0
  4. Letztes Wochenende war wieder die größte Schmuckmesse der Welt in Vicenca. Rund 1400 Erzeuger präsentieren die Neuheiten und die Großhändler ordern für das Weihnachtsgeschäft. Das in der darauf folgenden Woche der EM Kurs einknickt habe ich in der Branche bis jetzt noch nie erlebt.

    0
    • @Christian

      Und was bedeutet das aus Deiner Sicht? Haben sich die Grosshändler möglicherweise bereits im Juni Tief mit genügend Gold eingedeckt, sodass jetzt nur noch wenig bestellt wird? Bin gespannt auf Deine Antwort.

      0
  5. Ja. Der Rückgang ist schon massiv. Es wurden auch wieder Unterstützungen durchschlagen.

    Siehe: http://goo.gl/QxcHaJ

    0
  6. Comment@
    Das wird aber an der Comex nie passieren. Dem Großteil der institutionellen Spekulanten ist physisches EM doch egal. Gold und Silber sind nur Mittel zum Zweck um aus den Kursbewegungen einen finanziellen Gewinn zu generieren. Man wettet auf Grundnahrungsmittel, Rohöl, Industriemetalle und auch auf Silber und Gold. Gäbe es eine Sandbörse die Gewinne verspricht würden Fonds Sandzertifikate halten.

    0
    • @Christian
      Die Comex hatte schon einmal 11 Millionen Goldunzen als „lieferbar“ gebunkert; 2008 waren es immerhin noch 2,5 Millionen, jetzt sind es nur noch 0,6 Millionen, und die Auslieferung von physischem Gold wird wohl bald eingestellt.

      Dann stellt sich die Frage, warum das Goldpreisfixing überhaupt noch an der Comex stattfinden soll, wenn nur noch Papiergold gehandelt wird.
      Nachdem China mittlerweile über die größten Goldreserven weltweit verfügt, könnte die Goldpreisfestlegung auch in Hongkong erfolgen.

      0
      • Aber bitte nicht die Chinesen. Dann muesen wir beim eventuellen Verkauf unseres Goldes noch Geld mitbringen (Entsorgungskosten).

        0
  7. 13.09.2013 – Edelmetalle: Im Moment explodieren in Amerika gerade die Aufschläge 12-20%
    https://comparesilverprices.com/

    0
  8. Die dämlichen Amerikaner manipulieren den Goldpreis nach unten durch Papierverkäufe und die Asiaten langen beim phyischem Material gerne zu Spotpreisen zu.

    0
  9. Aktuell bei Kingworld News: zwei JP.Morgan Whistleblower packen aus: Beweise für die Goldpreis-Manipulation.

    http://kingworldnews.com/kingworldnews/KWN_DailyWeb/Entries/2013/9/13_Morgan_Whistleblowers_Confess_Bank_Manipulates_Gold_%26_Silver.html

    0
  10. Der neue Marktkommentar von Blaschzok deckt die Manipulation auf.

    0
    • Jetzt bekommt das Kartell endlich Druck über die Presse:

      Die CFTC hält seit über einem Jahr Hinweise und Beweise von JP.Morgan-Mitarbeitern unter Verschluß, daß JP.M. permanent die Gold-und Silberpreise manipuliert.

      Ihre eigentliche Aufgabe ( lt. Wiki):
      „Die Commodity Futures Trading Commission (Abkürzung: CFTC) mit Sitz in Washington, D.C. ist eine unabhängige Behörde der Vereinigten Staaten und reguliert die Future- und Optionsmärkte in den USA.
      Die CFTC hat gemäß dem The Commodity Exchange Act (CEA), 7 USC § 1 ff. den Schutz von Handelspartnern vor Manipulationen, missbräuchlichen Handelspraktiken und Betrug zur Aufgabe. Durch wirkungsvolle Aufsicht und Regulierung setzt die CFTC die Märkte in die Lage, ihre wichtigen Aufgaben für die Volkswirtschaft zu erfüllen, indem sie für einen Mechanismus der Preisbildung sorgt und Preisrisiken ausgleicht.“

      Sobald dieses Thema der Manipulation der EM-Kurse in den (kontrollierten) Massenmedien auftauchen und dadurch der korrupte Filz zwischen den Bullionbanken, der CFTC, der privaten Rothschild-Bank (auch Federal Reserve genannt, oder „unlimited “ Notenpresse) und der Terminbörse Comex öffentlich werden, wohin bewegen sich die ununterbrochen „geprügelten“ Gold-und Silberpreise?

      Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag erholte sich der Goldkurs um 20 US-$,
      und jetzt kann man gespannt sein, wie sich der Kurs von Sonntag auf Montag entwickelt, wenn die Börsen in Asien öffnen – denn auch dort wird das Thema JP.M bereits in mehreren Foren berichtet.
      http://kingworldnews.com/kingworldnews/KWN_DailyWeb/Entries/2013/9/13_Historic_JP_Morgan_Whistleblower_Interview_Moves_Markets.html

      Das wird eine interessante Woche werden, auch für meinen Minenfreund Sugus.

      0
  11. Aus einem aktuellen Börsen-Infobrief:

    Ben Bernanke löst am 18. September nach dem Fed-Meeting einen Crash aus?
    Bisher hat man doch die Schuldigen für einen Crash eher in der islamischen Hackerszene gesucht…

    „Dear Wall Street Insights & Indictments Reader,

    For seven torturous years, Ben Bernanke has made his living issuing vague remarks to the media about the financial markets and U.S. economy. But there’s no way he’s getting away with abstract generalizations this time…

    At Wednesday’s Fed policy meeting, the most critical of his tenure – and perhaps the biggest Fed meeting in history – there’s little doubt he’s going to break tradition, and be frighteningly blunt.

    He has no choice.
    You see, the man has made a deal with the devil. It’s about to come due.
    And we believe it will cause one of the biggest market crashes in history on September 18.
    Mark your calendars.
    Everyone will get crushed.“

    Man wird sehen.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Dagobert: Die gesetzliche Rente ist alternativlos.
  • Concorde: …und essen kann man es auch nicht. hihihi
  • Tron: Sorry, aber deine Frage war extrem unpräzise und fast schon naiv gestellt. „Gold“ oder...
  • Dagobert: Es ist doch viel sicherer, alles Geld auf der Bank aufzubewahren. Außerdem wirft Golf keine Zinsen ab.
  • 0177translator: @Löwenzahn Haben wir hier 4 große, alte Kirschbäume auf Vaters Land. Jahrein, jahraus führe ich einen...
  • 0177translator: @Silbereule Das war dieser Ehren-Oberst der Kavallerie, der letztere zu den renitenten Schweizern...
  • Löwenzahn: Am Tiefstpunkt ist es noch nicht. Die Minen waren schon viel tiefer. Noch könnte man Gewinne mitnehmen,...
  • Löwenzahn: Wo wohnst denn? Grössere Deutsche Stadt? Wohnst du zb in Wien, kannst zur Münze Österreich gehen/fahren....
  • copa: @toto xD dann hoffe ich auch auf ukunda..
  • Peter L.: Alles klar, eine Stufe unter Anfänger ist die Stufe Vollhorst. Tipps hole ich mir dann doch lieber...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter