Anzeige
|

Goldpreis: Gefährliche „Großwetterlage“

Bei einem weiteren Kursrückgang könnte dem Goldpreis der Bruch des 2-Jahres-Trends drohen.

Am Montagvormittag wurde der Goldpreis in London bei 1.347,50 Dollar fixiert. Der Spotpreis notierte gegen Mittag etwas leichter, um 1.345 Dollar.

Auf dem Niveau von 1.325 Dollar verläuft beim Goldpreis die untere Begrenzung des Aufwärtstrends, dessen Ursprung auf Anfang November 2008 zurückgeht. Auf dieser Höhe droht gleichzeitig die Vollendung einer Schulter-Kopf-Schulter-Formation.

Goldpreis in US-Dollar, 10 Jahre (Deutsche-Bank-Indikation)

Bricht der Goldpreis aus der steigenden Dreiecksformation nach unten aus, dann könnte aus charttechnischer Sicht eine Kurskorrektur folgen, die den Goldpreis bis zu 290 Dollar oder gut 28 Prozent einbrechen lassen könnte. Das implizierte Kursziel ausgehend vom letzten Rekordhoch bei 1.426 Dollar läge bei zirka 1.140 Dollar.

Korrekturen mit Kursrückgängen von 20 Prozent und mehr haben wir seit 2006 bereits zweimal erlebt. Der darauf folgende Anstieg war dafür umso stärker.

2006 fiel der Goldpreis von 720 Dollar auf 564 Dollar. Ein Rückgang um 21,6 Prozent. Danach kletterte der Goldpreis bis März 2008 um 79 Prozent auf ein neues Zwischenhoch bei 1009 Dollar.

Darauf folgte eine erneute Korrektur um 28 Prozent auf 721 Dollar und ein nachfolgender Wiederanstieg um 98 Prozent bis zu den letzten Rekordkursen um 1.426 Dollar (Deutsche-Bank-Indikation).

Goldpreis in US-Dollar, 6 Monate (Deutsche-Bank-Indikation)

Obwohl ein solch drastischer Goldpreisrückgang im aktuellen finanz- und geldpolitischen Umfeld als höchst unwahrscheinlich anzusehen ist, weisen wir auf die brisante Chartsituation hin.

Das Negativ-Szenario kann sich noch ohne Weiteres umkehren. Hierzu wäre auf Tagesschlussbasis ein Wiederanstieg des Goldpreises auf mehr als 1.360 Dollar erforderlich. Damit könnte der kurzfristige Abwärtstrend aufgehoben werden und neuer Schwung für einen deutlicheren Rebound entstehen.

Goldanleger, die regelmäßig Gold kaufen, haben ohnehin wenig zu befürchten. Sie reduzieren bei fallendem Goldpreis die Durchschnittskosten ihres Investments und profitieren bei steigendem Goldpreis umso stärker. Denn an den fundamentalen und charttechnischen Gründen für einen langfristigen Goldpreis-Anstieg hat sich nichts geändert.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=5244

Eingetragen von am 24. Jan. 2011. gespeichert unter Charttechnik, Gold, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: Was war noch mal in Jackson Hole? Ein Golfplatz? Nein,- Das übliche „BLA BLA BLA...
  • Goldminer: Das scheint eine ausgemachte Sache zwischen den Silber-Shorts und Arriva’s Chart zu sein: der...
  • Noby: @ hasenmaier da haben Sie -leider- recht! Wenn dieses Land in den vergangenen 30 bis 40 Jahren nicht ständig...
  • Matthias: Lieber Krösus, und allen Anderen.., einige Tage Forum-Fasten, haben mir gut getan. Vielleicht ist das auch...
  • Krösus: @Hoffender Wie soll ich Jemanden Ernst nehmen können, der mir trotz wiederholter Aufforderung nicht sagen...
  • hasenmaier: Noby: Wasist denn der eigentliche Skandal , das wir uns als realwirtschaftliche Steuersubjekte Gedanken...
  • 0177translator: @Watchdog https://www.google.de/search?q =Olsenbande+stiehlt+Goldbarren &tbm=isch&tbo=u&...
  • Watchdog: Haätte der ’neue‘ Finanzminister tatsächlich Volle Regale mit Goldbarren/Münzen gesehen, wäre...
  • Hoffender: @Krösus Ich glaube, wenn wir hier über Steuern reden, das wäre Situationskomik, denn wie soll man jemanden...
  • 0177translator: http://www.propagandafront.de/ 1104740/der-groste-goldraub-de r-geschichte-wie-der-geheim...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren