Anzeige
|

Goldpreis knackt wichtige 1.000-Euro-Marke

Ein schwacher Euro-Dollar-Kurs verteuert Gold hierzulande (Foto: Goldreporter)

100-Euro-Goldmünze: Ein schwacher Euro-Dollar-Kurs verteuert Gold hierzulande.

Der Goldpreis hat am gestrigen Montag erstmals seit September 2013 wieder die Marke von 1.000 Euro überschritten.

Erstmals seit September 2013 hat der Goldpreis per Tagesschluss die Marke von 1.000 Euro überschritten.

Am gestrigen Montag endete der Forex-Handel mit einem Kurs  von 1.013,62 Euro pro Feinunze. Gegenüber dem Vortag entsprach dies einem Anstieg von 1,8 Prozent. Heute um 12:30 Uhr wurden am Spotmarkt 1.210 Dollar bezahlt, was knapp 1.017 Euro entsprach.

Im vergangenen Jahr hat der Euro-Goldpreis um mehr als 9 Prozent zugelegt. Der Sprung über die 1.000-Euro-Marke ist auch aus charttechnischer Sicht ein wichtiges Signal. Die Wahrscheinlichkeit für weitere Kursgewinne steigt.

Goldpreis Euro 06.01.14

Goldpreis in Euro, 2 Jahre (FOREX, Quelle: Godmodetrader)

 

Zuletzt sorgten die Informationen und Diskussionen rund um die neu aufflammende Krise in Griechenland für Unsicherheit an den Märkten. Der Euro fiel am Montag unter 1,19 US-Dollar und damit auf ein 9-Jahres-Tief.

Das Allzeithoch des Euro-Goldpreises ereignete sich am 1. Oktober 2012. Im Londoner Vormittags-Fixing wurden seinerzeit 1.382,27 Euro notiert.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47640

Eingetragen von am 6. Jan. 2015. gespeichert unter Euro, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

54 Kommentare für “Goldpreis knackt wichtige 1.000-Euro-Marke”

    • Werden wir schon fremd bestimmt?

      Ja wenn die Asylanten vor den Wohnungen „unserer“ Abgeordneten, Gauck und dem katholischen Domprobst von Köln und Merkel wohnen dürften dann hätten wir bald ein ein modifiziertes Asylrecht(Gesetz)!

      Ich will mich aber nicht weiter dazu äußern, weil jeder auch noch so gute Patriotismus in Deutschland verboten ist bzw. wir sofort in die rechte Ecke gestellt werden.

      Komisch ist nur, dass Patriotismus in den USA bewundert wird man denke nur an die unterwürfigen Auftriite von Merkel bei Bush der Republikaner ist!

      Wir Bürger werden als Menschen zweiter Klasse behandelt, dies auch auch einige Gerichtsurteile.

      0
      • Letztendlich haben sie es auch nicht anders verdient!
        Die herrschenden herrschen solange die Kriechenden kriechen, ganz einfach und doch massivst zu hoch für die 99%

        0
  1. die 1000,– Euro sind noch kein großer Grund sich zu freuen, bei all dem Geld was gedruckt wird und der Ausstieg von Griechenland, da muss noch viel mehr drinnen sein.

    0
  2. Wieder so ein schwachsinniger Artikel von einem verblödeten Journalisten.

    Keine Rede von einem Zulegen des Goldpreises. Tatsache ist dass der Euro im Sturzflug entwertet. Übertroffen nur noch vom Rubel.

    0
    • @ Federico, genau so ist es und für Gold wird in Euro bald noch viel mehr bezahlt, weil das Papier und damit unsere Arbeitsleistung immer mehr entwertet wird.

      0
    • @Federico

      Ab und zu glaube ich , Du bist ahnungslos.
      Warum glaubst Du , stürzt der Rubel ab ?
      Sicher ist – der bilaterale Handel z.B. zwischen China und Russland soll so unterbunden werden.
      Wenn ich Du wäre , ich würde mich nicht mehr so sehr auf die angelsächsische Dominanz verlassen.

      0
    • @Federico
      Und das mit voller Absicht.Das ist der Unterschied zum Rubel.Der fällt durch das billigere Öl und das ist nicht im Sinne der Russen.Der Euro fällt aber ganz im Sinne der Europäer.Dort tut man alles um den Rubel zu stützen und hier tut man alles um den Euro zu schwächen.Man kann nur sagen,die armen Schweizer.Worauf haben die sich eingelassen.
      Ob es hilft ? Den hiesigen Aktien jedenfalls schon mal nicht.Und ob die USA da lange zuschauen werden,mag ich bezweifeln.
      Denn wer wird nun Boing,Caterpillar und andere US Produkte etc kaufen,
      wenn er made in Germany um ein drittel billiger bekommt als in den USA ?
      Naja,jedenfalls steht Made in germany drauf.Labelgläubigkeit hat auch seine Wirkung.

      0
  3. @Federico
    Aus dem Artikel:

    „Der Euro fiel am Montag unter 1,19 US-Dollar und damit auf ein 9-Jahres-Tief.“

    Wieder so ein schwachsinniger Kommentar, oder?

    Der Artikel verweist doch auf die EURO-Schwäche.

    0
    • Nur Gold wird überleben

      Sie haben recht, aber warum Euro Schwäche dies ist das Ergebnis von der Draghischen Geldpolitik der EZB um auch mit unserem Geld marode Staaten zu alimentieren und dies mit beabsichtigten frisch gedruckten Billionen für einen illegalen Anleihenaufkauf von diesen Laänder!
      Ja, die EU wird unbezahlbar – wie lange noch?

      Diese völlig verrückte Geldmengenausweitung führt dazu dass die Kaufkraft des Euros immer weiter sinkt!

      Allerdings und dies sei zur teilweisen „Ehrenrettung“ zur Draghi vermerkt befinden wir uns auch in einem Währungskrieg bei dem munter der Japan Yen, der Euro und andere Währungen munter nach unten „gepflegt“ werden was für uns nichts gutes bedeutet in Bezug auf Inflation!

      Wo hin dies führen wird … das wissen nur die Götter!

      Deshalb Gold kaufen, dies ist der beste Schutz trotz aller Manipulation, alleine die Preisteigerung von Gold in Euro gerechnet in Bezug auf den gestiegenen Dollar macht die Kaufkrftverluste in etwa wieder wett!

      Hier zeigt sich eindeutig der Wertspeicher des Goldes!
      Jetzt ließt man keine Kommentare gegen Gold mehr in den einschlägigen gelenkten Medien:

      Wertzuwachs Gold 2014: über 10%
      Wertzuwachs DAX 2014: etwas über 3%

      0
      • Da braucht der Kurs aber nur mal um 15 Dollar einbrechen und schon wird im Mainshiftmedium Spiegel Online vom Platzen der nicht vorhandenen Goldblase schwadroniert.

        0
  4. Wie kann ich mich vor dem ESM-Vertrag schützen ?

    Sicherung von Vermögen gegen die ESM-Bürgschaft !

    Das Euro-Schuldgeldsystem wächst exponentiell und
    wird bald crashen !

    Nach einem Crash wird voraussichtlich ein
    „Lastenausgleich 2.0“ kommen !

    https://www.youtube.com/watch?v=A-hkQn5eXKM

    https://vimeo.com/115655977

    Eine Information der Gemeinde Neuhaus in Westfalen –
    Spread this message ! – Распространяй это послание !
    Bitte weiterverbreiten – weiterleiten ……. Gruß matthias

    0
    • Nicht nur das Eurosystem, alle ungedeckten Papiergeldwährungen wachsen exponentiell und sind daher bereits bei ihrer Geburt mit dem Tod infiziert. Nun aber zu dem von Ihnen angegebenen Link:
      Egal ob Andreas Clauss, Popp, Freistaat Preussen, staatenlos usw.: Alle diese Quellen sind interessant aber auch widersprüchlich. Kein Wunder bei dem Konstrukt, was da aufgebaut worden ist. Da wird sich so mancher Staatsrechtler die Zähne ausbeissen. Wie soll da der Laie halbwegs den Durchblick bekommen ? Wichtig ist aus meiner Sicht nicht wie ich als einzelner da etwas ändern kann sondern wie ich mich am besten verhalte und wo ich mich weiter informieren kann (Standort Berlin / Brandenburg). Vielleicht haben Sie da noch einen weiteren Hinweis. Was ist vor dem Hintergrund der Nichtstaatlichkeit mit dem Thema Eigentum, sprich Immobilien ? Kommt vielleicht noch mehr als nur ein Lastenausgleich, nämlich die Zwangskonfiszierung in einem besetzten Gebiet ? Ich würde das nicht generell ausschliessen. Der ESM macht genau dies mit den deutschen Steuergeldern.

      0
      • @Christoff777
        Die Enteignung kommt,darauf können Sie Gift nehmen und sie wird alle Schichten und alle Klassen betreffen und alle Assets, so diese sichtbar sind.
        Und sichtbar ist alles aus Papier bzw.Bits und Bytes sowie die Immobilien.
        Unsichtbar sind die EM,Edelsteine,kleine Kunstwerke und kleiner Antiquitäten.
        Und das wars auch schon.

        0
        • Systemverweigerer

          @anaconda, die Enteignung findet doch bereits statt. Bausparverträge,Sparbücher und Konten und LV’s werden real negativ verzinst. In Österreich wurden Förderungen für Bausparverträge, Zukunftsvorsorgen gekürzt. Motoorbezogene Steuer massiv erhöht. Spekulationsfrist bei Immobilienveräußerung wurde gestrichen. Gewinne die real eigentlich nur die Kaufkraft erhalten, müssen versteuert werden u.s.w

          0
          • autoverkäufer

            @Systemverweigerer—ich hab es noch wie musik in meinen ohren….wir müssen alle etwas für unsere rente tun- msm füllend ging das monatelang—-riester/rürup/norbi u.s.w., zur zeit sagen die guten medien unsere rentenvorsorge sind die fachkräfte aus dem mittelmeer- fehlt nur noch norbi mit den worten: DIE SCHWARZEN MACHEN UNSERE RENTE SICHER!!!!!!!- ich habe ein gutes gefühl

            0
        • @anaconda
          ich fürchte, dass Sie leider recht haben. Trotzdem werde ich für einen guten Kurs in Brandenburg ein altes Haus mit ein wenig Land kaufen um dann nach 20 Jahren der Hauptstadt den Rücken zu kehren. Lieber eine Zwangshypothek auf 80.000 € als demnächst marodierende Banden und aufgebrachte Massen zu ertragen bzw. abzuwehren.

          0
        • Korrekt, allerdings wird danach die Finanzlage des einzelnen Dank Währungsumstellung inkl massiver Reglementierungen sichtbar bleiben, siehe Entwurf Ukraine.
          Sobald zwischen offiziellen Einnahmen und den Ausgaben eine %tuale Schwelle überschritten wird, setzt eine beweislastumkehr wie in Italien war es glaube ich ein, andernfalls wird eine Strafsteuer fällig. Wird diese nicht geleistet, egal ob das Verhältnis stimmt oder soviel Geld vorhanden ist, ansonsten wird halt einfach gepfändet.
          Und dann? Größere Anschaffungen wie Auto, Immobilie etc mit dem em ist dann eigentlich komplett ausgeschlossen, da offiziell eingetragen.
          Das em wieder „flüssig“ zu bekommen wird so auch schwierig,jedenfalls wenn es schnöde Bouillon ware ist. Die muss man sich dann wohl in den arsch schieben und dann nach Indien fliegen ;-)
          Oder?

          0
  5. Und wenn es nur wieder für ein paar Tage ist, so freut es doch einmal den Goldkurs steigen zu sehen.

    0
  6. Ich muss da Federico leider recht geben. Die Schlagzeile suggeriert einen gestiegenen Goldpreis, der dümpelt jedoch noch immer im 1200er ($) Bereich herum. Wenn etwas geknackt wurde dann das neue Tief beim Eurokurs. Für uns „Euros“ wird Gold immer teurer, aber ob das ein Grund zur Freude ist…

    0
  7. generation maybe

    Der Euro beginnt sich schön langsam aufzulösen, genau wie Rubel, Rupie, Rand, Yen. Der Vertrauensverlust in eine Währung lässt sich wirklich sehr schön und in Echtzeit am Goldpreis ablesen!

    Siehe:http://www.kitco.com/gold_currency/index.html?currency=no&timePeriod=d&flag=gold&otherChart=hardCur

    0
  8. Wer sich die Charts betrachtet wird sehen das es regelmäßig zu Spitzen kommt die ebenso regelmäßig wieder nach unten gehen. In spätestens einer Woche könnten wir wieder bei 1180$ sein. Eine Trendwende kann ich nicht erkennen. Zu dumm das wir, Dank dem Eurokollaps, nicht die fallenden Goldpreise mitnehmen können. Ich habe vor kurzen Gold für 980 Euro pro Unze gekauft, da lag der Goldpreis bei ca. 1220$, jetzt kostet die Unze 50 Euro mehr obwohl der Goldpreis bei nur noch 1210$ liegt.

    Die Frage die sich gerade jetzt wohl jeder stellt, soll ich schnell noch EM kaufen oder warten bis der Preis (in $) fällt, wer gewinnt die Euro-Dollar-Rally und kauft zur richtigen Zeit nach?

    0
    • generation maybe

      Das kann man sehen wie masn will, einerseits wirds teurer andererseits ist der Verlust geringer, kommt halt drauf an wieviel man schon hat.
      Ich nehm aber mal an in Dollar wirds noch deutliche Verluste geben, vielleicht auch unter die 1000er Marke, wahrscheinlich wirds dann aber nicht lange auf diesem niedrigen Niveau bleiben…

      0
    • Old Shatterhand

      @Peter L.
      Man muss die Sachlage nüchtern sehen. Die Commercials haben mittlerweil 145.000 Short-Kontrakte aufgebaut (COT = 113.000 + was nach Dienstag aufgebaut wurde). Ähnliche Situationen hatten wir im August 2013 und im Dezember 2013. Beide Male kam es zu einem rasanten Kurssturz. Der Unterschied ist dass wir 2013 vor dem Kurssturz über 1300 Dollar lagen. Jetzt liegen wir bei 1215 Dollar. Ich hatte auch gedacht dass am 7. November 2014 mit 1130 Dollar der Boden erreicht sei. Jetzt bin ich anderer Meinung. Ich glaube dass der Goldpreis bis 930 Dollar fallen wird. Es wird einen totalen Ausverkauf geben, eine sogenannte Kapitulation. Das wird wohl im 1. Quartal 2015 passieren. Aber keine Sorge. Der Goldpreis wird nicht lange bei 930 Dollar bleiben, höchstens 1 oder 2 Tage. Dann wird eine neue lange Rallye beginnen.

      0
      • @Old Shatterhand
        Bis 930 Dollar. Heftig. Kann die Rallye nicht gleich losgehen? Ist denn jetzt von/seit 2013 und 2014 keine Bodenbildung vorhanden. Ja klar, wenn die Kurve noch weiter nach unten geht, sieht das besser aus. Wie dämlich kann man auch sein für 1800 USD gekauft zu haben. Ich bin einer davon.
        Egal auch wenn es wertlos wird, hat man wenigstens eine Metallsammlung.

        0
        • Old Shatterhand

          @Force majeure
          Ich denke Sie sehen die Situation zu pessimistisch.
          1) Der Goldpreis ist um das 8,5 fache gestiegen bevor er korrigierte. Fällt er auf 930 Dollar bedeutet das eine Korrektur um 53%. Das ist nichts ungewöhnliches. In EURO werden es wahrscheinlich nur 40% sein.
          2) Das wichtigste ist dass die Bodenbildung sehr nahe ist und dann kommt eine Rallye weil die Strippenzieher weiter Geld verdienen wollen.
          3) Sie sind nicht der einzige der zu Höchstpreisen gekauft hat. Ich habe um 20 % aufgestockt zu Höchstpreisen. Dämlich sind nur die welche mit hohem Verlust verkauft haben. Der Verlust oder Gewinn entsteht erst beim Verkauf

          0
          • @Old Shatterhand
            Richtig,ein Verlust entsteht erst beim Verkauf.Ein Gewinn auch. Beide allerdings nur in Papier oder Giralgeld.Wenn einer die Nerven und das Hintergrundwissen nicht hat, soll er um Gottes willen die Finger vom Gold lassen und dafür in Papieren spekulieren.Da sind ungefähr 100 mal so viele Commerzials zur Zeit short, nur wird darüber nicht geschrieben.
            Gekauft wird fast immer zu höheren preisen,Das liegt in der Natur des Kaufens.Es kauft doch keiner eine Imobilie, wenn dort eine Mülldeponie geplant ist.Auch wenn sie dann doch nicht kommt.Umgekehrt kauft man halt gerne wenn etwas teuer ist, weil man damit werthaltiges verbindet.Das ist bei Schmuck und Uhren nicht anders als beim Essen. Sonst würde man ja zu Mc Donalds gehen und nicht in eine Gourmet-Restaurant.Die Kalorienmenge ist die gleiche.Und niemand würde Markenklamotten tragen.

            0
            • @anaconda
              Trotzdem – das ist nicht richtig.
              Den Verlust gibt es schon beim Kauf.
              Schau mal – heute gibt es um 35 – 40 Euro 2 Unzen Silber.
              Vor 3 Jahren gab es um diesen Preis nur 1 Unze Silber.
              Um den gleichen Betrag hat man jetzt die doppelte Menge.
              Alles andere ist Selbstbetrug.

              0
              • @bauernbua
                Ja,aber dann hätten Sie 3 Jahre ohne Silber gelebt.
                Ein KFZ Versicherung gab es vor 3 Jahren auch wesentlich teurer als heute.Nur dann wären Sie 3 Jahre ohne Versicherung gefahren.
                Und beim Telefon und Internet nicht anders.
                Sie können nur heute und Jetzt kaufen und nur zu diesem Preis.
                Sonst müssen Sie spekulieren.Wie einer,der ohne Versicherung fährt.

                0
                • autoverkäufer

                  @anaconda- richtig- ich habe einmal versucht durch ganz schweres nachdenken den richtigen kaufmoment zuerfahren— ich war auch schon mehere male im casino (urlaub) und habe die tollsten tips bekommen welche kugel als nächstes kommt- und wieder schwer nach gedacht….ohne ergebnis—-dann habe ich beschlossen nicht darüber nach zudenken und habe im rahmen meines budget nur noch auf rot gesetzt (geld+ casino gutschein)- habe zwar nichts gewonnen, hatte aber auch keine sorgen beim spielen und konnte entspannt andere beobachten, war auch schön.

                  0
      • Ganz genau, aber da reichen $900 nicht aus.
        Ich denke da müsste schon was krasseres vorne stehen, ne sieben würde ich mal tippen.

        0
  9. Die US Mint verkauft über 42 000 Unzen Gold in diesem Monat.
    Gold in Euro auf Höchststand seit September 2013.
    Griechenland sorgt für Unruhe.

    http://www.bloomberg.com/news/2015-01-06/gold-trades-near-one-week-high-as-equities-to-greece-spur-buying.html

    0
  10. wegen mir kann der Preis noch ein paar Jahre unten bleiben. So kann ich wenigstens mein EURO-Gehalt günstig in Gold und Silber umtauschen.

    0
    • Wenn die USD-EUR Parität vollzogen ist wird Gold um 20% teurer sein, auch wenn der Goldpreis unten bleibt.Das der Euro im Wert fallen wird scheint ja ausgemachte Sache zu sein, bleibt also die Frage was schneller im Preis fällt, der Euro oder der Goldpreis in Dollar. Ich denke wer jetzt zu lange auf einen Preisrutsch bei Gold wartet könnte auf das falsche Blatt gewettet haben. Wer seine Brötchen in USD verdient kann sich eher Zeit lassen beim überlegen.

      0
  11. Die Entwicklung kann einen nur bedingt freuen denn wie oben schon richtig geschrieben, stagniert der Dollarpreis für Gold während der Europreis immerhin um 10 % im letzten Jahr nach oben geklettert ist und das erst einmal so weiter gehen wird. Aber letztlich auch relativ uninteressant.

    Dass der Dollar gegenüber dem Euro und anderen Währungen in letzter Zeit so „stark“ auftritt liegt wohl kaum an der unglaublichen Wirtschaftskraft der USA sondern vielmehr daran, dass die über den Globus verteilten Dollarscheine (mehr als 75 % sollen sich außerhalb der USA befinden) jetzt nun langsam „nach Hause“ kommen, wenn auch über Umwegen. China und Russland z.B. haben ganz viele von den grünen Zetteln in den guten alten Zeiten fleissig eingesammelt und kaufen nun seit Jahren EM, Land und was sonst noch zu haben ist (aktuell: Club Med) dafür auf. Der Dollar ist also kräftig im Fluss und scheint sehr stark zu sein. Mal sehen wo der Dollar steht wenn die Dollarreserven aus dem Osten abgeflossen sind und statt dessen weltweit
    Sachwerte in den Büchern der kleinen, fleißigen gelben Menschen stehen.

    0
    • @Christoff777
      Was mit den Dollarscheinen passiert weiß ich nicht,aber der Euro wird absichtlich und vorsätzlich nach unten gefahren und das hat überhaupt nichts mit dem Dollar zu tun.Wenn ich mein auto absichtlich in den Graben fahre um ein neues zu bekommen,dann hat das nur relativ mit der Automobilindistrie zu tun.

      0
    • Oh Gott, ich fasse es nicht, jemand der es begriffen hat!
      Genauso sehe ich das auch, wobei es nicht um die gedruckten Scheine geht,sondern den Dollar als weltwährung der Wirtschaft.
      Irgendwo hab ich heute gelesen dass 75 Milliarden € aus der eu abgezogen wurden. Für solche Summen gibt es nur einen einzigen „Markt“ der tief genug ist um diese ganze ex Rubel und Euro aufzunehmen, den US Schulden und Aktienmarkt.
      Dies ist der Grund wieso der Dollar auch weiterhin steigen wird.
      Ich glaube mit ner parität wären wir noch gut dran….

      0
      • Aaarrrggghhhh, wieso müsst ihr euch bloß alle hier auf dieser Ultra bescheidenen Seite tummeln?
        Ich les hier eigentlich nur wegen euch und auch nur die Kommentare, denn objektive Erstattung ggü em findet man logischerweise wenn nur auf nicht em Seiten.
        Und dann diese bescheidene Kommentar Funktion! Einförmig ist übrigens etwas ganz anderes, nämlich wo man tatsächlich diskutieren kann.

        Mein Kommentar war natürlich an @christoff gerichtet!

        0
  12. Zentralbanken und das große Geld tauschen einfach ihre Euros gegen Dollars.

    Man kann schön die Schutzwirkung von Gold gegen Geldentwertung beobachten, hier die des Euros. Die Wechselkurse schwanken nunmal und sind außerdem Manipulationen durch Zentralbanken unterworfen.

    Einen zu starken Dollar wird die FED sehr wahrscheinlich nicht zulassen, weshalb ich damit rechne, daß früher oder später öffentlichkeitswirksam ein neues Gelddruckprogramm auflegt oder das bestehende ausweitet wird.

    Die eingetauschten Dollars werden bestimmt wieder gegen Euros getauscht, wenn sich die Lage in Europa wieder etwas entspannt. Wann das sein wird, weiß ich nicht. Vielleicht sehen wir sogar noch USD:EUR Parität.

    0
    • autoverkäufer

      @Dreamer. wenn die €/$ parität lang genug durchgezogen wird (ein klax für die bande)- wird man um die sache für alle besser schöner zumachen….eine einheitswährung installieren- ttip wird es dann schon eine weile geben

      0
  13. generation maybe

    Zur Parität kommts wahrscheinlich nur im Fall eines Grexit – also auseinanderbrechens der Eurozone. Ich glaub kaum dass die FED einen Kursgewinn von 40-50% innerhalb von ein paar Monaten zulässt. Obwohl was produzieren und exportieren die verunreinigten Staaten schon großartig mit Ausnahme von ungedekten Schuldscheinen und Finanzprodukten – schlechte Autos, Fastfood, Genfraß, Verblödungsunterhaltung, Kriegsmaterial – der Rest kommt sowieso aus China.

    0
    • @generation maybe
      Mit Geld ist das so eine Sache.Da nur durch Vertrauen gedeckt und sonst nichts,kann es zu einer Abwärtsspirale kommen,deren Grund man sich nicht vorstellen mag.Um den Euro auf 50 cent zum Dollar und weniger zu bekommen, braucht es nicht mal den Grexit.Ein globaler Vertrauensverlust in die Fähigkeit der Währungshüter und in die Wirtschaftskraft der Euroländer reicht allemal aus.
      Das ist die Gefahr.Überschreitet man einen gewissen Punkt,kommt es zur Selbstzerstörung.Möglich,dass das sogar gewollt ist.Einen Sündenbock hätte man ja,wie Sie schon sagen gefunden: Die lieben Griechen.Deutschlands Lieblingsgrieche um die Ecke für den Samstag Abend.

      0
  14. EIN NACHDENKENDER

    TEST!!!

    0
    • EIN NACHDENKENDER

      Guten Abend Anaconda,

      nun zu der Sperrung, des Users „Guguk“ kein Kommentar!

      Sie schreiben munter weiter!

      Sehr oft fundiert, aber auch manchmal unfundiert.

      Was glauben Sie eigentlich, wie lange dieses Forum, der
      „Freigeister“ noch Bestand hat!…………..,

      Verzeihung wenn ich diesen Umstand erweahne, in Ihrer
      persoenlichen Logik, fehlt leider schlicht der „Leitfaden“!

      Weshalb, nun ganz einfach, Sie schreiben permanent „Gold macht unabhaengig“
      aber wenn z.B. gestern, ein User seine Meinung, in diesem Forum zum Ausdruck bringen wollte
      und gesperrt wird, ist das offensichtlich fuer Sie eine banale Normalitaet!

      Ein aufrechten Charakter, stelle ich mir persoenlich, etwas anders vor.

      Guten Abend

      Ein Nachdekender

      0
    • EIN NACHDENKENDER

      Test wie Text fehlgeschlagen!

      Besten Dank Goldreporter!

      0
      • EIN NACHDENKENDER

        Guten Abend Anaconda,

        nun zu der Sperrung, des Users „Guguk“ kein Kommentar!

        Sie schreiben munter weiter!

        Sehr oft fundiert, aber auch manchmal unfundiert.

        Was glauben Sie eigentlich, wie lange dieses Forum, der
        „Freigeister“ noch Bestand hat!…………..,

        Verzeihung wenn ich diesen Umstand erweahne, in Ihrer
        persoenlichen Logik, fehlt leider schlicht der „Leitfaden“!

        Weshalb, nun ganz einfach, Sie schreiben permanent „Gold macht unabhaengig“
        aber wenn z.B. gestern, ein User seine Meinung, in diesem Forum zum Ausdruck bringen wollte
        und gesperrt wird, ist das offensichtlich fuer Sie eine banale Normalitaet!

        Ein aufrechten Charakter, stelle ich mir persoenlich, etwas anders vor.

        Guten Abend

        Ein Nachdekender

        0
  15. generation maybe

    Ja warscheinlich ist es sogar zum Teil so gewollt – dass die verunreinigten Staaten den Euro gern schwach und unattraktiv für den int. Zahlungsverkehr bzw als Reservewährung halten wollen ist ja kein Geheimnis. Dollars werd ich trotzdem keine kaufen, da geh ich lieber aus Solidarität zum Griechen ums Eck essen ;-)

    0
  16. Seit wann hat der Goldkurs in Euro irgendeine charttechnische Bedeutung? Aus dem Einbruch unserer Währung und dem damit verbundenen Kursanstieg in € eine Trendumkehr herauszulesen ist zutiefst unseriös. In USD und nur der zählt für eine mögliche Prognose ist bei 1200 derzeit der Nagel drin, + – ein paar Dollar.

    0
  17. FORT KNOX: Tainted With Radioactive Gold?

    http://srsroccoreport.com/fort-knox-tainted-with-radioactive-gold/fort-knox-tainted-with-radioactive-gold/

    This is nonsense. There are many radioisotopes of gold, but the most stable has a half-life of only 186 days. Most of the rest only exist for less than a second. All the radioisotopes would have decayed away many years ago. Thus, pure gold would not be radioactive now. If it was mixed with uranium or plutonium , or other long-lived isotopes, then the mixture could be radioactive, but it would not be coming from the gold. See this
    http://en.wikipedia.org/wiki/Isotopes_of_gold

    Kann da bei 999,9 % überhaupt noch etwas strahlendes dabei sein ???
    Walter kann nachprüfen. Er hat mit einem Geigerzähler angegeben.

    0
  18. Die Meisten hier , halten schon seit Jahren durch.
    Wahre Edelmetaller lassen sich nicht beirren.
    Die Finanzmärkte sind am kochen.
    Ein bekannter Wirtschaftsjournalist hat diese Lage so beschrieben :
    “Tanz auf dem Vulkan“

    http://www.mining.com/silver-price-in-2015-better-the-devil-you-know-66341/

    0
    • @Bauerbua
      Mit dem ersten beiden Sätzen hast Du sehr recht. 18$ sind durchaus realistisch für 2015. Das ist aber auch nicht hoch gegriffen und kannst Du auch selbst prognostizieren. Die EM-Kurse sind immer noch niedrig. Das es noch weiter mach unten geht, sehe ich persönlich eher nicht. Die Tendenz ist steigend und 18-20 USD für 2015 kann gut eintreffen. Alles andere ist positive Überraschung.

      0
  19. was sind die 1000? ein zeichen das der kurs nochmals tief luft holt, vorm abtauchen….die lügen der poltik hhalten dicht, 2014 ist alles so gelaufen wie sie wollen und 2015 geht es weiter. die masse ist blind, vollgestopft von aldi&liidl und co…die preise sind niedrig, was intressiert da die wirtschaft! wenn 2015 nicht der knall kommt, desto heftiger wird es knallen. für 2015 denke ich gold 892.50$ tief und hoch max. 1.380$……man wird sehn….

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Force Majeure Nachtrag Zwischen der sogenannten NÖP der 20ziger Jahre und den 90ziger Jahren in Russland,...
  • Krösus: @Force Majeure Antwort an Force Majeure zu dem empfohlenen Buch von Orlando Figes Das wundert mich natürlich...
  • Noby: @ frznj Die Zeitschrift „Focus“ ist unter den Wochenblättern vergleichbar mit der...
  • 0177translator: Maikäfer flieg. Der Renzi und betrügt. Unser Geld soll nach Spaghettiland. Spaghettiland ist...
  • ukunda: @frznj Frage….warum sollte man das tun ?? Du wirst Gold noch viel viel billiger bekommen als du denkst...
  • Helmut Josef Weber: US 10 jährige Staatsanleihen sind seit 12 Monaten um 79% gestiegen. Das heißt, die US Regierung...
  • Draghos: soweit so gut…das Problem daran ist, dass das Schlimmste DANACH (nach dem Fall) kommen könnte…
  • Catpaw: @systemverweiger Niemand kann unendlich Schulden machen und seine Bilanzen aufblähen. Kurze Zeit ( in der...
  • @Sternhagelvoll: Ich fordere eine islamische Sondersteuer in der BRD an alle dort ansässigen Muslime um ihre...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Preis-Manipulationen von Gold und Silber. ES IST AMTLICH. DIE GESCHÄFTSBANKEN...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter