Anzeige
|

Goldpreis-Prognosen: Banken klammern sich weiter an US-Zinserhöhung

Wall Street Vogel

Selbst die Wall-Street-Spatzen pfeifen es von den Dächern: Die baldige US-Zinserhöhung kommt nicht (Foto: Goldreporter)

Der Goldpreis befindet sich auch nach dem gestrigen Fed-Protokoll auf Erholungskurs. Die mögliche US-Leitzinserhöhung gilt aber weiter als Basisargument für niedrige Goldpreis-Prognosen.

Nach Erreichen eines 5-Jahres-Tiefs hat der Goldpreis zu einer Erholungsrally angesetzt. Das gestern veröffentlichte Protokoll der letzten Fed-Sitzung deutete daraufhin, dass es keine baldige Zinsanhebung in den USA geben wird. Denn in dem Papier hieß es, nur „einige“ Fed-Mitglieder sähen die Bedingungen für eine Zinsanhebung gegeben. Die Mehrheit wolle zuvor mehr gute Nachrichten zur US-Konjunktur abwarten.

Am heutigen Donnerstagnachmittag notierte der Goldpreis am Spotmarkt bei 1.140 Dollar pro Feinunze. Das entsprach 1.020 Euro. Nach Erreichen eines 5-Jahres-Tiefs bei 1.085 Dollar hat der Goldpreis seither wieder knapp 5 Prozent zugelegt.

Aktuell liegt der Goldpreis aber weiterhin gut 40 Prozent unter dem Allzeithoch vom September 2011. Setzt der Goldpreis nun seinen Erholungskurs fort? Oder geht es noch einmal deutlich nach unten?

Goldpreis 20.08.15

Goldpreis in USD, 1 Woche (Deutsche-Bank-Indikation)

 

In ihren neuesten Goldpreis-Prognosen klammern sich die Bank-Analysten weiterhin an die mögliche Anhebung der US Federal Funds Rate.

HSBC
Die britische Investmentbank geht nun davon aus, dass der Goldpreis bis zum Jahresende bei auf 1.225 US-Dollar ansteigen wird. Vom aktuellen Kursniveau aus wäre das ein Plus von knapp 8 Prozent. Man erwarte keinen negativen Goldpreis-Effekt im Falle einer Erhöhung des US-Leitzinses.

Citibank
Die Anaylsten des US-Geldhauses rechnen mit einem durchschnittlichen Goldpreis von 1.090 US-Dollar im dritten Quartal und 1.050 Dollar im vierten Quartal 2015. Argumentationsbasis: Die erwartete Leitzins-Zinsanhebung in den USA.

ABN Amro
Die Niederländer erwarten, dass der Goldpreis weiter fällt. Man argumentiert, dass eine baldige  Zinsanhebung durch die Fed nun zwar unwahrscheinlicher sei, umso stärker werde der Goldpreis aber (negativ) reagieren, wenn es doch eine Zinserhöhung gäbe. Kursziel Dezember 2015: 1.000 Dollar.

The Bank of Nova Scotia
Die kanadische Bullionbank hält einen weiteren Rücksetzer bis in den Bereich von 900 US-Dollar pro Unze für möglich. Gleich eingangs heißt es im aktuellen monatlichen Edelmetallreport: „Gold hat seinen Status als sicherer Hafen vorläufig verloren, was das Vertrauen der Investoren in das globale Finanzsystem unterstreicht“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=52598

Eingetragen von am 20. Aug. 2015. gespeichert unter Banken, Fed, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

87 Kommentare für “Goldpreis-Prognosen: Banken klammern sich weiter an US-Zinserhöhung”

  1. … selten so gelacht:

    „Gold hat seinen Status als sicherer Hafen vorläufig verloren, was das Vertrauen der Investoren in das globale Finanzsystem unterstreicht“.

    gerade hat Gold die 1.143 USD Marke nach oben durchbrochen… Bilder sagen mehr als 1000 Worte!!

    0
    • “ *** Ein Prognostiker ist ein Mann (hier: bei einer Bank), der in lichten Momenten düstere Ahnungen hat.***“

      Diese (korrupten) Bankberater haben es kurz vor der Lehmann-Pleite geschafft, Haselnüsse als Kokosnüsse zu verkaufen.

      Wenn es dieses Jahr in den USA eine Zinserhöhung (von mehr als 0,125%) geben sollte, dann will ich ‚Maier‘ heißen!

      0
      • Das mit der US-Zinserhöhung wird dieses Jahr wohl nichts mehr, denn
        soeben wurden die Zahlen vom US-Arbeitsamt für die letzten 4 Wochen
        bekanntgegeben: demnach stieg die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosen-
        Unterstützung von 273.000 um 4000 auf 277.000.

        Ein Blick auf die US-Börsen zeigt außerdem die Wirkung der Schwerkraft,
        wenn die heiße Luft des Plunge Protection Teams ausbleibt.

        Haben die Boys eigentlich Urlaub?

        0
      • Die Börsen weltweit sind instant down wenn auch nur um 0,1% der Zins in den USA angehoben wird.
        Die Psychologie spielt auch da eine gewichtige Rolle, wie auch neue alternative Anlagemöglichkeiten, die sich dadurch eröffnen würden.
        Die Zinserhöhung muss allerdings in Aussicht gestellt werden, weil sonst die Börsen überhitzen können.
        MfG

        0
  2. Und ich klammere mich an Silber.
    Na ja – der Kauf gestern am Morgen scheint nicht so schlecht gewesen zu sein.
    Trotzdem gilt das alte Sprichwort :
    Du sollst den Tag nicht vor den Abend oben.

    0
    • systemverweigerer

      @bauernbua, du schlawiner. ich hab auch gestern morgen meine erste masterbox phili bei soos gekauft

      0
  3. Bei mir streikt das – L-

    0
  4. Man sollte dazu erwähnen das Banken natürlich das Ersparte lieber auf ihren Konten sehen oder noch besser in ihre Produkten wie Aktien.Bonds,Versicherungen usw investiert wird wo sie erheblich mitverdienen .

    Gold ist der Todfeind der Banken es herrscht hier interessenkonflikt deshalb sind die äußerung der Banken vollkommen wertlos .

    0
    • @Bernstein

      Und die Banken haben meistenteils falsch gelegen.

      0
      • Force, jetzt haste wieder nicht zugelangt.
        Von nun an gehts nur noch steil nach oben.
        Das hat der guguk im Urin.

        0
  5. Sollen sie doch noch 100 x sagen…
    Zinserhöhung kommt in Kürze.
    Diese ständige Wiederholung wird eh keiner mehr wahr nehmen!
    Vergleich,
    ich stehe auf 10m Turm,sage xMal : ich springe gleich!! Jetzt spring ich gleich!…
    Wer glaubt mir noch? xD (die lachen sich doch kaputt.)

    0
    • Naja, in Bayern sind vor 4 Wochen auch zwei auf den sogar gesperrten Turm hochgekletter und…runter gesprungen.
      Leider war das Wasser abgelassen.
      Die zwei Deppen waren jedenfals hin.
      Wahrscheinlich hat der erste Springer beim Aufschlag nichtmal Au geschrien.

      0
      • Beide… ?
        War wohl kaum zeit au zu sagen oder vorher :-/

        0
      • Schuldenhasser

        @guguk
        Da war Wasser drin, jedenfalls aus dem Blickwinkel der Beiden.
        Bei Alkohol, Ecstasy und Cannabis zusammen, wie bei den zwei Hanseln, springt jeder.

        0
  6. Ist der Intraday-Verlauf beim Gold heute irgendwie auffällig? Zackelt das ungewöhnlich oder kommt mir das so vor? Sieht fast aus wie ein Test (8$-Varianz).

    0
  7. Bei gold.de

    Im Silber-/Goldchart 24Std. in € haufenweise Mega Spikes drin,was geht da denn ab?!?

    0
  8. Besonders lustig ist, dass sie den Goldpreis nach unten reden, aber selbst kaufen. In diesem Sinne immer dann kaufen, wenn Goldmann Sachs sagt, dass der Preis fallen wird. Einen besseren Indikator gibt es nicht.

    Nichtdestotrotz kann nichts Schlimmeres passieren, als dass der Goldpreis durch die Decke geht. Dann ist nämlich Polen offen. Und all diejenigen, die glauben, sie wären anschließend reich, oder zumindest reicher als vorher, werden sich noch wundern. Man wird nämlich lediglich weniger arm sein, als wenn man keines hätte.

    Herzliche Grüße

    Otschi

    0
  9. das es hier nicht mit rechten Dingen zugeht dürfte auf der Hand liegen….ich tippe darauf, dass man hiermit Kursanstiege glättet (letztlich verhindert) und somit verhindert, dass weitere Käufer in den Markt kommen bzw. die Computeralgos nicht auf Kaufmodus umschalten….sofern die Kursbewegungen bei EM überhaupt noch irgendeine Aussagekraft haben….was bezweifelt werden darf…..

    0
    • @Draghos
      Man könnte auch vermuten, daß die Bullionbanken (die Commercials), die aktuell noch LONG bei den Comex-Future-Gold-Kontrakten positioniert sind, die Masse der Spekulanten, die immer entgegengesetzt wetten, also SHORT-Wetten abgeschlossen haben, in das tiefe Tal der Tränen schicken wollen.

      Was aktuell etwas verwundert, ist die Tatsache, daß es kaum Widerstand nach „oben“ gibt; soll heißen, daß die Fed diesem Treiben mit geschlossenen Augen zusieht, denn irgendwie muß sie ja ihre Handlanger für die Manipulationen “ belohnen“.

      0
  10. Neben dem Gold-Silber-Verhältnis (GSR) gibt es auch ein
    Gold-Öl-Verhältnis (GOR), das sich seit einigen Tagen immer mehr zugunsten
    von Gold verschiebt (siehe hier:).

    Ein klarer Vorteil für die vielen Minenbetreiber, die bei den Energiekosten sparen und gleichzeitig von steigenden Goldkursen profitieren.

    Folge: steigende Kurse der größeren Gold-Minenbetreiber und zunehmende
    Migräne-Erscheinungen bei Noten-Bankstern.

    0
  11. Möglicherweise erleben wir 2011 erneut, diesmal könnte es aber viel höher gehen.
    3000 Dollar sind durchaus drinnen. Was dann ? Ob die Zitterer dann verkaufen ? Hier im Forum gibt es einen oder zwei.Ich glaube nicht, die Zittern dann weiter, denn es könnte ja moch höher gehen.
    Ich bin gespannt, wie weit der Dax fällt, bis das Geschrei in der Bild und Co losgeht.

    0
  12. Möglicherweise erleben wir 2011 erneut, diesmal könnte es aber viel höher gehen.
    3000 Dollar sind durchaus drinnen. Was dann ? Ob die Zitterer dann verkaufen ? Hier im Forum gibt es einen oder zwei.Ich glaube nicht, die Zittern dann weiter, denn es könnte ja moch höher gehen.
    Ich bin gespannt, wie weit der Dax fällt, bis das Geschrei in der Bild und Co losgeht.

    0
    • Solange Papiergold unbehelligt gedruckt werden kann wird sich nicht ändern.
      Außer GS, FED und JP lassen zu das der Goldpreis steigt.

      0
      • @stan
        Das funktioniert nur dann, wenn es keinen zweiten Goldmarkt gibt, in dem in Konkurrenz zum Papiergold-Preis ein physischer Goldpreis existiert und daher mit Premium-Aufschlägen höher liegt (Asien, Shanghai und Indien).
        Diese Preis-Differenz (auch als „Arbitrage“ bezeichnet), wird sich zwangsläufig durchsetzen, weil dann der Osten den Westen auffordern wird, zu den künstlichen Papiergold-Preisen zu liefern.
        Spätestens dann, wenn in Shanghai (noch in diesem Jahr) das Goldpreis-Fixing auf physischer Handelsware startet, hat die Comex/LBMA verloren.

        0
        • @Goldminer
          … es sei denn sie machen Papier mind. genauso teuer wie das Physische … was bei 1900 USD liegen durfte ;))

          0
      • GS sind das nicht die Pfeifffen die für Juli 1050 prophezeit haben ?

        0
    • Passt auf, von nun an gehts rauf bis 2000.- Scheissedollars!

      0
  13. @Trigger
    Dein Wort in der Zentralbankster Gehörgang ;))

    0
    • @nugget
      Die haben momentan Feuer unter dem Dach, nachdem die FED das QE Programm für gescheitert erklärt hat, Siehe Jochen Stanzels Video bei cashkurs.Herr Stanzel wirkt ziemlich blass um die Nase, hatte er Doch eine Dax Ralley prophezeit und Gold für tot erklärt.nun bekommt er seine Ralley beim Dax, aber möglicherweise abwärts.Und sein verfluchtes Gold steigt vielleicht wie der Phönix aus der Asche.

      0
      • @Trigger
        Du hast meinen Tag gerettet ;)) Kann mir das bildlich vorstellen, 6 Jahre rauf egal was Du nimmst es klappt … und dann … der Rückwärtsgang trotz noch laufendem EU-QE hihi !!!
        Wenn Gold endlich mal ne Korrektur bekäme so zarte 10 USD runter ich wäre glücklich – aktuell relativ über Silber das zeugt von Überhitzen …

        0
        • … generell will mir die Wende nicht so in den Schädel … erst alles kurz- und kleingebasht max 5 USD pro Woche rauf dann seit gestern kein Halten keine Korrektur nur Goldrakete ?!?

          0
      • @nugget + trigger,

        Lese unter anderem auch jeder Tag -Zerohedge – und weitere interessante Blogs. Wir bekommen in DE nicht alles mit, dementsprechend hole ich mir
        meine Infos dort und kann nur bestätigen, der USA brennt der Kittel. Es wird getrixt und manipuliert. Schauen wir mal was da so kommt. Ich kann gut schlafen, habe wenig Bargeld zu verlieren. Eigentlich alles absehbar, es gibt viele Parallelen zu 2007/2008.

        Grüße

        Pinocchio

        0
  14. Neger, Neger und nochmal Neger:
    http://sciencefiles.org/2015/08/20/neid-und-verachtung-was-den-gutmenschen-ausmacht/
    Der hat „Neger“ gesagt…..

    0
    • Klapperschlange

      @Guguk
      Hätte denn „Schwarz-Afrikaner-Kuss“ als Etiketten-Aufdruck Platz auf dem Preisschild einer leckeren Packung mit „Negerküssen“?
      Dürfen wir demnächst noch „Mohrenköpfe“ bei McDonalds bestellen?

      0
      • Klapperschlange, ich mach prinzipiell bei solchen Sprechverboten nicht mit und sage Neger wie schon immer.
        Bei mir war so eine dumme Gutmensch Englischlehrer-Kuh mal da, ich sagte Neger und die sofort:
        „Neger darf man aber hier in Schween nicht sagen“!
        Ich:
        Neger..Neger..Neger….
        Seitdem lässt die sich nicht mehr blicken.
        Neger!

        0
        • Klapperschlange

          guguk,-
          vielleicht liegt das auch daran, daß Du nicht mehr in die Schule gehst?
          Oder nimmt guguk noch Privat-Unterricht (feines Oxford-English)?

          0
          • Nödu.
            Die dumme Gutmenschkuh war nur neugierig, was der Deutsche guguk hier oben so macht und ob man den ev. mal brauchen kann.
            Neger!

            0
        • @guguk,Negerkuss sagt auch meine Frau,eckt damit immer an(Bäckerei,etc),die lässt sich ihr Maul nicht verbiegen!Toll ist es immer,wenn Sie von ihrem Opa erzählt,und seinen sieben Schwarzsklaven! Ist halt eine Rassistin,würden auch nie einen Pigmentierten nehmen,so sind Marokkanerinen mit echtjüdischem jemenitischen Hintergrund.Ob manche Foristin das von sich behaupten kann?

          0
          • Heiko,
            jetzt haste dir Negersklaven nicht schreiben trauen!
            Nicht, dass ich Sklaverei für gut befinde, aber ein Neger ist ein Neger und wer da meint, dass sei schlimm, der hatse doch nicht alle.
            Das sind nur die Grüninnen, die sich zwar einen Neger..einen Negerkuss und einen Negerschw….wünschen, sich das aber nicht zu benennen trauen.
            Deshalb stehen die jetzt auf Farbige oder Multibunte.

            0
          • Schuldenhasser

            @Heiko
            LoL … du kannst Mechthild einfach nicht vergessen, das ist doitsche Treue! :o)

            0
        • @gugkug.
          -harald schmidt-der neger gesagt!!!!!:
          ??? 1 000 000aufrufe???- eine million?
          https://www.youtube.com/watch?v=tAdyJe13Hmc

          -man sollte sich einmal kennen lernen bevor man tod ist!!!

          0
  15. Die FED hat die Hosen voll!

    Gestern wurde das FED-Protokoll vom Juli veröffentlicht. Nachdem zuletzt der Markt zu 50% davon ausgegangen ist, dass im September die erste kleine Zinserhöhung der FED kommt, sieht die Lage nun wieder anders aus. Die FED äußerte sich sehr zurückhaltend und kämpft weiter mit den alten Problemen. Die Inflation ist zu niedrig, die Löhne steigen kaum, der US-Dollar ist zu stark und die anderen Notenbanken lockern die Geldpolitik.

    Nach der FED-Sitzung fiel der offizielle Erwartungsindikator für eine Zinserhöhung im September von 50% auf nur noch 40%.

    Das alte Spiel beginnt von neuem. Wie immer und immer wieder beschrieben, ist die FED derzeit nicht in der Lage auch nur einen kleinen Mini-Zinsschritt zu gehen, ohne fatale Folgen zu riskieren. Wie in aller Herrgottsnamen können Analysten in diesem Umfeld, wo nicht einmal eine Zinserhöhung am kurzen Ende von 0,25% risikofrei machbar ist, von deutlich steigenden Renditen über die nächsten Monate ausgehen?

    Die Reaktionen nach Veröffentlichung des Protokolls

    Der US-Dollar gab nach. Der US-Dollar Index fiel zurück in den Bereich der 50-Tagelinie:

    0
    • @hase…
      „Hattu vollmacht, muttu Hose wechseln“…

      Die Fed hat sich selbst in diese Sackgasse manövriert und kommt jetzt nicht mehr ohne Schaden aus dem Schlamassel:
      – erhöht sie die Zinsen, brechen die ohnehin angeschlagenen Börsen und „Emerging Markets“ ein.
      – Tut sie gar nichts, verliert sie an Glaubwürdigkeit (sofern überhaupt vorhanden).
      – Entmottet sie den alten „Helikopter Ben“ und fängt wieder an, a‘ la QE#4 Geld zu drucken, ist das eine Bankrotterklärung und die Börsen brechen noch mehr ein.

      Also: was liegt noch im monetären Werkzeugkoffer, was helfen könnte?

      NIX! Game over.

      0
  16. Und von sowas lasen wir uns „regieren“ :
    1981 stieß der Steuerfahnder Klaus Förster nach hartnäckigen Ermittlungen, ausgehend von der Spendenpraxis des gemeinnützigen Unternehmens Soverdia, in Schließfächern der Dresdner Bank-Filiale Nordstraße in Düsseldorf-Pempelfort auf ein Kassenbuch des Flick-Generalbuchhalters Rudolf Diehl, in dem Bargeldzahlungen an Politiker aller im Bundestag vertretenen Parteien verzeichnet waren. Unter anderem waren dies: dreimal 250.000 D-Mark an den CSU-Vorsitzenden Franz Josef Strauß, einmal 50.000 D-Mark an den CDU-Vorsitzenden Helmut Kohl, sowie diverse Zahlungen an FDP-Spitzenpolitiker: darunter mehrmals 30.000 D-Mark an Otto Graf Lambsdorff, mehrmals 70.000 D-Mark an Hans Friderichs sowie eine einmalige Zahlung von 100.000 D-Mark an Walter Scheel. Der damalige Bundesfinanzminister Hans Matthöfer von der SPD hatte 40.000 D-Mark erhalten. Da mit Friderichs, Lambsdorff und Matthöfer mehrere Minister der sozialliberalen Bundesregierung zum Kreis der Geldempfänger zählten, wurde der Verdacht der Bestechung beziehungsweise Bestechlichkeit erhoben.
    http://recentr.com/2015/08/schauble-hinter-kohls-anonymen-spendern-steckte-wohl-friedrich-flick/

    0
  17. Force, jetzt wo Du weg bist, sind die Himbeeren reif, die Johannisbeeren hängen voll und rot an den Rispen, die Stachelbeeren schmecken 1A, Blaubeere on Mass, Pilze wachsen wie verrückt und Gold schwimmt immer noch keins im Fluss.

    0
  18. Morgen wird es Zeit nochmals nachzukaufen.Ich habe mir Lloyd Blankfein angesehen (Der von G&S), er hat schon einen ganz dicken Hals vor lauter drücken,also wenn morgen nichts rauskommt….beginnen die Bullen beim Gold die Oberhand zu gewinnen.

    0
  19. @Ukunda

    Hallo Ukunda,

    Xm5265 hat sich ja prächtig entwickelt. Xm5dzd ist im Keller. Was meinst Du, wie geht das weiter. Ich kenne mich hier nicht aus.

    Grüße

    Pinocchio

    0
  20. Sucht noch jemand einen gut dotierten Nebenjob?
    Die US-Botschaft sucht noch Netz-Trolle…
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/51653-d-us-botschaft-sucht-netz-trolle

    0
  21. Alan Greenspan

    1: Rechtschreibreform – man vermurkse die deutsche Sprache damit auch der duemmste jetzt Schifffahrt schreiben kann wie er will.

    2: massive Zuwanderung in jedlicher Form, legal, illegal, geduldet und nicht abgeschoben

    3: Jeder der mehr als 33m2 Wohnraum hat nimmt einen Zuwanderer auf. Wer nicht will, wird per Gesetz gezwungen.

    4: Die Politik setzt sich dafuer ein das Zugewanderte schnell die d. Staatsbuergeschaft und das Wahlrecht bekommen. So kann man sich sicher sein genug Waehler zu mobilisieren und Stimmen zu sammeln und polit. Status Quo zu halten.

    5: Lokale Bevoelkerung / Beschaeftigten bilden und trainieren nun Zugewnderte (ihren Ersatz). Das nennt man dann ganz treffend Einarbeitung am Arbeitsplatz.

    6: Lokale Bevoelkerung / Beschaeftigten werden gekuendigt da zu unbequem und zu teuer geworden fuer die deutsche Industrie.

    7: Einsatz der Bundeswehr im Inneren um zu verhindern das ‚Spannungen‘ sich entladen.

    8: massive Abwertung des Euro

    0
  22. Der Mann hat vollkommen recht. Diese von akademisch verblendeten Deutschtümlern durchgezogene Reform ist der größte Mist seit dem Turmbau zu Babel. Ich bin Rentner und habe früher in der Schule Regeln und Schreiben gelernt. Ich schreibe jetzt eben weiter nach den alte Schreibweisen, ich brauche mich an diesen Schreib Mist ja nicht zu halten , mir verteilt man keine Noten mehr. Es ist ein Trauerspiel das so viele hochbezahlte Schreibtischtäter in den Bürokratenapparaten vorhanden sind.

    0
  23. Oh weh … aktuell eilt Gold dem Silber voraus und das ging noch nie gut … (
    http://www.barchart.com/chart.php?sym=SIU15&style=technical&template=&p=DN&d=H&sd=&ed=08%2F21%2F2015&size=M&log=0&t=CANDLE&v=1&g=1&pct=1&evnt=1&late=1&o1=GCQ15&o2=&o3=&sh=100&indicators=&addindicator=&submitted=1&fpage=&txtDate=07%2F23%2F2015#jump)
    Kommt nun die schon erwartete Korrektur ? Wo-Ende würde passen … Insgesamt hat sich am Goldrun damit nix verändert, die Korrektur wird auch schnell aufgekauft werden … oder Silber erholt sich !

    0
  24. Es ist doch noch nicht 14.30 Uhr und wir können der Preiskorrektur nur zu schauen und hoffen, das es gegen später nicht schlimmer kommt. Na ja, schauen wir mal.
    Übrigens, die im Internet zu findenden Berichte, Oel – Goldpreisratio sind sehr interessant. Suchen tue ich noch ein Bericht, Goldpreis – Wirtschftskriesen. Hat da jemand was ?

    Grüße

    Pinocchio

    0
  25. Ich glaube nicht daran, dass die Drückerkolonne die Flinte ins Korn wirft…das wird solange weitergehen bis es wirklich richtig kracht oder andere (wirklich) große externe Ereignisse eintreten…Munition in Form von gedrucktem Fiat ist unendlich vorhanden….dass die Kollegen Ihre Macht einfach so abgeben, dürfte wohl auch kaum realistisch sein…es kann aber gut sein, dass wir ab September in eine sehr heiße Phase eintreten werden…

    0
  26. Nun,aus dem Freitags-Drücken beim Gold ist nur ein Drückerchen geworden.
    Man hatte offenbar alle Hände voll zu tun, die Indices völlig vorm Absaufen zu retten.
    Jeder Stützungskauf der Notenbank wurde sofort mit einem Abverkauf „belohnt“.
    Jetzt stellt sich die Frage nach dem fairen DAX Index. Der liegt irgendwo bei 3.000 Punkten und da wandert er auch hin.Alle Aktienkäufer werden langsam die Panik bekommen,denn übrig bleibt nur wertloses Papier,welches keine Zinsen abwirft und man auch nicht essen kann.Dafür aber Verluste macht.
    Zugegeben,ich kann mir ein Grinsen nicht verkneifen, wenn die Anlaysten der Banken vom Nachkaufen schwafeln und damit in ein fallendes Messer greifen lassen.

    0
  27. @Trigger,
    Frage nur, wo dann der € steht wenn der Dollar wieder fällt oder fällt der € gleich mit. Alle schwören ja auf Parität zunJahresende. Gut, Hellseher bist Du auch nicht, aber Deine Meinung täte mich dennoch interessieren.

    Grüße

    Pinocchio

    0
  28. Realistisch betrachtet wird von den „Marktwirtschaften“ im Westen die gleiche kommunistische Planwirtschaft wie von der KP in China gemacht. Dafür sorgen die Zentralbanken, die sich im Staatsauftrag anmaßen die Wirtschaft mit Geldpolitik, besser Geldsozialismus, steuern zu können.
    Es kann nur dauerhaft nie funktionieren, weil die marktwirtschaftliche Rechnung außer kraft gesetzt wird und irgendwann die Verzerrungen von der Realität korrigiert werden.
    Das Problem ist nicht zu viel, sondern zu wenig Markt, weil ein Politbüro niemals voraussehen kann wieviel von welcher Ware wann nachgefragt wird.
    Die Glaskugel müsste also von jedem einzelnen Bürger voraus sagen, was dieser in den nächsten Jahren wie oft kauft…

    0
  29. ich denke auch, dass man heutzutage in Edelmetalle anlegen sollte. Inflation bleibt einem doch so erspart. Wenn man Gelder auf den Konten spart, bleibt doch zum Schluss nicht viel, dank Inflation etc- Das bleibt bei Edelmettalle aus. Ich hab mich bsl schlau gemacht http://www.auslandskonto.eu/geldanlage.php und bin auf sone Quelle gestoßen

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Force Majeure Ich bekam mit, daß es in Brandenburg mehrere Fälle gab, wo sich die Ankömmlinge als...
  • Thanatos: @Force Sehe ich auch so. Die Niederlage von Renzi hat weitaus größere Bedeutung. Italien ist nicht...
  • Force Majeure: @Thanatos Dagegen war der große Sieg der EU-Befürworter in Ö heute nichts.
  • Force Majeure: @0177translator Jetzt sitzen die Islamisten schon im Verfassungsschutz. Heimlich und unauffällig...
  • 0177translator: In Frankreich haben sie bei Kriegsende den Huren der Deutschen allesamt den Kopf kahlrasiert,...
  • 0177translator: @Force Majeure Die Kopfwindel-Borats leiden alle an der MIS-Seuche, dem Multiple Identity Syndrome....
  • Thanatos: Renzis Verfassungsreform scheint abgelehnt: http://spon.de/aeSFm Bin gespannt, wie die sogenannten...
  • frznj: http://mobil.n-tv.de/politik/I taliener-erteilen-Renzi-Absage -article19249501.html
  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter