Anzeige
|

Goldpreis-Rally: Swap-Dealer machen den Weg frei

Die Chancen auf einen anhaltenden Anstieg des Goldpreises stehen gut, betrachtet man die aktuellen Zahlen des Commitment-of-Traders-Bericht (CoT) der US-Börsenaufsicht CFTC.

Auch in der vergangenen Woche kauften die kommerziellen Händler an der Warenterminbörse COMEX Gold nach, um Verkaufspositionen zu eliminieren. Die Netto-Short-Position der Commercials sank gegenüber Vorwoche noch einmal um 6,31 Prozent auf 52.925 (Futures-)Kontrakte.

CoT 24.03.15 gra

Und erneut sorgen die unter den „Swap Dealer“ einsortierten US-Banken für Aussehen. Diese Händlergruppe reduzierte ihre Netto-Verkaufsposition auf Gold noch einmal um 42 Prozent auf nur noch 7.626 Kontrakte. Zum Vergleich: Am 3. Februar umfasste die Netto-Short-Position der „Swap Dealer“ noch satte 112.687 Kontrakte.

CoT 24.03.15 tab

Fassen wir dies noch einmal in verständliche Worte: Anfang Februar waren die „Swap Dealer“ noch mit umgerechnet 350 Tonnen Gold auf der Verkäuferseite. Vergangene Woche waren es nur noch 23,7 Tonnen! Die Netto-Short-Position der vergangenen Woche lab somit 93 Prozent unter dem Jahreshöchststand von Anfang Februar.

Ergo: Bei einem weiteren Kursrückgang gibt es für die Banken nichts mehr zu verdienen. Der Weg für weitere Kursanstiege bei Gold ist damit aus dieser Sicht frei.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=49572

Eingetragen von am 28. Mrz. 2015. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

70 Kommentare für “Goldpreis-Rally: Swap-Dealer machen den Weg frei”

  1. Old Shatterhand

    Das sieht wirklich gut aus. Obwohl sich die Differenz von Long und Short auf 52925 reduzierte ist der Goldpreis um etwa 40 $ gestiegen. Grund: Kräftiges Engagement aus Asien und Europa. Europa wahrscheinlich wegen des schwachen Euros. Nächste Woche ist mit kräftigen Preisschüben der Edelmetalle zu rechnen. Ein rasches Ansteigen auf 1270 $ ist wahrscheinlich.

    0
    • Bin auch der meinung das gold in Usd steigen wird
      Bin aber etwas Unsicher in welcher richting
      Der euro jetzt laeuft, koente sein das, das gold
      In euro rasant in preis steigt wenn der euro
      Wieder an kraft verliert gegenuber den dollar

      0
      • Was mann auch nicht auser acht lassen solte
        Sind die Em minen, da gibt es einige minen
        Die noch sehr viel aufhol potenzial haben

        0
      • Wenn die Bank of America Recht behalten sollte, dann geht EUR/USD bis Richtung 1,118. Ich stocke meine Puts bei 1,116 auf – wenn wir das sehen.

        Würde mal wieder ins Bild passen, dass, WENN jetzt Goldanstiege in USD bevorstehen, auch der Euro wieder steigt….

        Ich denke das Drücken nach dem 1217er-Peak diese Woche bis auf knapp unter 1200 USD am Freitagabend (Verfallstag!), war klar „gewollt“ (manipuliert wie immer)

        0
    • @ Old Shatterhand

      in erster Linie haben ein paar Leute wieder Wetten auf eine Abwertung des CHF am Laufen gehabt, und sich zum wiederholten Male eine blutige Nase geholt. Frau Lagarde – die Schweizer werden einen Sch… tun und den Franken abwerten. Warum sollten sie auch, läuft die Binnenkonjunktur im Moment doch sehr gut:

      „Die Schweizer Wirtschaft ist im vierten Quartal erneut stärker als erwartet gewachsen. Auf der Produktionsseite war das Wachstum relativ breit abgestützt. Haupttreiber war die verarbeitende Industrie. Auch im Bankensektor und im öffentlichen Sektor nahm die Wertschöpfung deutlich zu. Nachfrageseitig entwickelten sich der Konsum und die Ausrüstungsinvestitionen positiv. Dagegen stagnierten die Exporte von Waren und Dienstleistungen.“

      Letzteres können die Schweizer auf Grund der guten Binnenmarktentwicklung verkraften. Die Schweizer rechnen erst für 2017 mit einer leichten Erhöhung der Zinsen.

      „Erst 2017 wird die Inflation mit 0,4% wieder im positiven Bereich liegen.“

      http://www.snb.ch/de/mmr/reference/pre_20150319/source/pre_20150319.de.pdf

      http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/25/tabubruch-iwf-fordert-schweiz-zur-franken-abwertung-auf/comment-page-3/#comment-1066912

      0
      • Ach ja – damit geht Gold in EUR natürlich rauf.

        0
      • Die Lagarde mit IWF haben doch einen an der „Waffel“! nicht genug dass die SNB Euros bis zum geht nicht mehr zur Schwächung des CHF gekauft hatten, nun also noch andere Schrottpapiere kaufen auf Teufel komm raus??? Ich glaube langsam die Welt ist ein Irrenhaus oder zumimdest die Irren geben den Ton an! Wenn Jordan von der SNB über den Schatten springen kann, kauft er nun Gold…na ja, hoffen kamn mans zumindest…

        0
  2. @old Shatterhand
    Bin gespannt.

    0
  3. Oder eine Bullenfalle?

    0
  4. Bullenfalle kann gut sein,da,auf der Gegenseite der em,der Börse, die ezb und boj qe’s laufen und „soweit“ kein wirkliches Geplänkel an den börsen zu erwarten ist,was keinen großartigen Anstiege der em erwarten lässt. Demzufolge ist es beim em das übliche auf und ab.
    So jedenfalls mein „big picture „. Ebenfalls dazu,wird wohl die fed Zinserhöhung maßgeblich sein. Alles andere ist „beiläufig“,black swan’s muss man abwarten.
    Thats it.

    0
  5. AUFRUF AN ALLE:

    da ein user mit dem Pseudonym „diamantprofis“
    Hier täglich viele verschiedene, seit längerem hier konstruktive forumsteilnehmer, unaufhörlich beleidigt,beschimpft und herabwürdigt:

    „BEANTRAGT“ bitte alle beim goldreporter.de team die sofortige Sperrung dieses Pseudonyms
    „Diamantprofis“.

    Antrag an den Goldreporter mit der Bitte um Sperrung des Pseudonyms „diamantprofis“

    0
  6. ich denke wir befinden uns in derselben Situation wie Mitte JUN 2014 oder Anfang JAN 2015.
    – Chart ist gerade dabei, den 38d-Ds. nach oben zu durchbrechen, 90d ist noch ein Stück weg
    – das untere Bollinger Band (20,2,2) wurde zuvor einige Tage berührt/gestreift.

    Heute früh las ich auch dies hier:

    http://www.geolitico.de/2015/03/28/trendwende-beim-gold-moeglich/

    Darin wird ein weiterer Indikator genannt.

    Geolitico ist nun nicht gerade für Börsenthemen bekannt, aber die Seite ist m.E. gut.

    0
    • @maß_voll
      Du kennst ja meine Skepsis bei all den tech Indikatoren, hier meine alternative Version : (TW = Trendwende)

      Jan 2014 : Comex Coms und Specs bauen ihre Überhänge auf, also Gold steigend. Jedoch das Ende zeichnen sich schon ab : China (SFE) hat noch starken Long-Überhang aber baut diesen stetig ab … die Amis (Comex) sind schon neutral und kippen jetzt nach short … folglich schließlich die Trendwende (Mitte Mrz) als die Amis vom shorten kurz zurückgehen also nix mehr liefern. Dies trifft damit auf sinkende China-Nachfrage … der Preis muss wieder fallen !
      Bestätigen TW 1 Woche später durch Kippen der Spec/Comm-Überhänge (werden jetzt ab- statt aufgebaut) und Kippen Open Interest (runter vom Peak).

      Aber der nächste Bullenmarkt wird schon vorbereitet … die Chinesen, fast immer long, kippen nun nach short während die Amis jetzt nach long streben, also die nächste Knappheit ist absehbar … ja nämlich im …

      Jun 2014 : Trendwende weil wie immer ein Gleichgewicht gestört wird : Amis und Chinesen sind fast beide gleich (leicht short-Überhang) und ausgeglichen, jedoch dann … kippen die Chinesen nach long und zwar steil … die Amis bauen erst weiter ihr short ab, der Preis jagt nach oben … dann kippen sie nach short, befriedigen damit ihre reisessenden Freunde, der Preisaufstieg verlangsamt sich … endlich bauen die Chinesen dann ihren großen Long-Überhang ab, die Amis liefern noch short doch eine Woche später folgt dann unweigerlich die TW (Jul 2014).
      Diesmal behalten unsere teetrinkenden Freunde ihren Long-Überhang also müssen die Amis alles allein bashen (gemein !!!) und ihren short-Überhang bis zum Nov 14 zum rechten long-Überhang umformen …

      aktuell (Ende Mrz 2015) : sind die Chinesen noch longer als damals long, die Amis nur wenig short. Um den asiatischen Goldhunger zu befriedigen müssten sie nun stark shorten oder die Asiaten bauen ihren Hunger ab, doch das dauert … ich gehe auch von mindestens 1250 aus, vielleicht sehen wir 1270 oder (*träum*träum*) 1300 (möglich etwa wenn GR endlich rausfliegt, Yellen den Freiflug ala Schwarzer-Freitag macht oder so ;))

      Danke für Deinen Link … jede Stimme ist interessant :))

      0
  7. Man sagt etwas zu Edelsteinen, und der „diamantprofi“
    beleidigt daraufhin diese Person und das seit tagen,unaufhörlich.

    Ist das vergleichbar?

    Der hört damit auch nicht mehr auf.
    Da folgte auch direkt die nächste Beleidigung

    0
    • Old Shatterhand

      @GameChanger
      Einfach ignorieren…
      Wenn ihm keiner mehr antwortet verschwindet er schnell aus unserem Forum.

      0
      • @Old Shatterhand

        WESSEN FORUM? – es wird immer lustiger . . . . Blablabla

        0
  8. An alle: Ich glaube weiterhin, dass die Börsen nach oben gehen werden und zwar solange, wie die Märkte in biblischem Ausmaß von willkürlich erzeugtem Geld geflutet werden. Eine Zinserhöhung der FED sehe ich nicht. Jedenfalls nicht so schnell. Im Moment beträgt die Inflationsrate in den USA 1,4 % mit weiter sinkender Tendenz. Da kan man getrost eine Zinsanhebung ausschließen.
    Und Gold? Vielleicht temporär eine Preissteigerung. Solange die Preise für Konsumgüter nicht steigen, wird auch Gold nicht dauerhaft steigen können.
    Allenfalls Minentitel wie Barrick Gold. Aber da gibt es andere völlig ausgebombte Titel, wie RWE und EON.

    0
  9. Jo kuno …
    Das sagte ich oben bereits so ähnlich. Abet gut dass du es nochmal ausführlich darstellst. Kann ja nicht schaden :)

    0
  10. Die Person mit dem Pseudonym „diamantprofi“ schreibt hier unaufhörlich GEGEN PERSONEN DIESES FORUMS, weil sich Personen dieses Forums gegen diamanten aussprechen.

    Das heisst : jemand schreibt über eine Sache und „diamantprofis“ DIFFAMIERT,BELEIDIGT UND ENTWÜRDIGT DIESE PERSON DANN DARAUF.

    Jetzt versucht er es kurz mal „seriös“,um danach wieder genug Gelegenheit zu haben gegen Personen dieses Forums vorzugehen,zu beleidigen,diffamieren,herabzuwürdigen.
    Das ist ein sich unaufhörliches Verhaltensmuster.

    Damit muss Schluss sein.

    0
  11. „““Diamantprofi“““ preisen sie ihre Produkte woanders kostenlos an,oder bezahlen sie für ihre werbung,die sie „im eigenen namen als diamantprofis“ hier publizieren.
    Dafür muss man hier in solchen Foren nicht die kommentar-funktion missbrauchen.
    Zu arm für eigene webung?

    0
  12. AN GOLDREPORTER.de

    AN ALLE SCHREIBER UND LESER hier

    Das pseudo „diamantprofis“ ist Inhaber eines Diamant-verarbeitenden Unternehmens.
    Als solcher, preist dieser hier seine Diamanten an und diffamiert,beleidigt und verkauft jeden für dumm,der anderer Auffassung ist als er selbst bzgl. Diamanten.

    Er attackiert alles und jeden, ohne Unterlass, der etwas gegen diamanten sagt,setzt also ausschließlich auf der persönlichen Schiene an, und greift sofort zu Herabwürdigungen, Beleidigungen aller Art.

    Er legt dieses „Forum“ lahm, macht als Firmeninhaber Werbung in eigener Sache, unter eigener Bezeichnung = „diamantprofis“ , beleidigt täglich eine Vielzahl an Usern hier … unaufhörlich, tag für tag …

    Ein solches Verhalten ist nicht mehr hinzunehmen

    ich bitte um Sperrung dieses Störers und auch um Sperrung der IP desselben.

    0
  13. „Amerika droht die Fracking-Flaute“
    Richtig so, weg mit diesem Umweltkiller Fracking !
    Auch wenns einigen Leuten nicht gefallen wird…
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/oelboom-in-gefahr-amerika-droht-die-fracking-flaute-/11571218.html

    0
  14. Gold: Keine Zinsen, keine Dividenden, wenig Kurschancen…
    Oft als sicherer Hafen gepriesen hat Gold als Anlageklasse ein Imageproblem. Experten trauen dem gelben Edelmetall nicht mehr allzu viel zu.
    Goldfans dürfen aber zumindest hoffen….
    http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/gold-keine-zinsen-keine-dividenden-wenig-kurschancen/11550302.html

    0
    • Mich interessieren diese Schmierblätter nicht mehr.
      Den einen Tag schreiben sie: kauft Gold!
      Den Anderen Tag: Gold hat als Anlage ausgedient!

      Ist Gold so uninteressant,wenn grosse Banken einkaufen?!
      Grosse Geschäfte in Gold abgewickelt werden?

      Gold zu bergen kostet Arbeit und „Geld“
      Geld zu drucken kostet wieviel? (Beispiel 500€)
      Gold kann man beliebig bedrucken,es bleibt Gold.
      Wenn Neues Geld kommt,Papier anders gedruckt wird,ist das alte Papier wertlos!
      Schonmal Papiergeld als langlebig wertvolle Verzierung in einer Kirche gesehen? -denke eher Gold…

      0
      • @copa
        Ich gebe zu Bedenken dass riesige Zukunftsfonds die auf Sicherheit und Werterhalt bedacht sind wie der allseits bekannte staatliche norwegische Pensionsfond (700 Mrd Euro) kein Gramm Gold besitzen oder kaufen.
        Dieser Fond streut mit 60% Aktien, 30% Anleihen und 5% Immos.
        Ich sehe die Bedeutung von Gold leider zusehends schwinden.

        0
  15. @Goldtaler

    Wie bereits in einem anderen Zusammenhang habe ich geschrieben: “ Man darf der Journaille nicht immer Glauben schenken“! Es sind Meinungen, von Verfassern, deren Darstellungen sich aus den unterschiedlichsten Gründen kontraproduktiv zum Verhalten für Normalos entpuppen. Jeder Bürger hat die verdammte Pflicht, sich für sein Netto versteuertes eine möglichst sichere Strategie auszudenken. Egal, was man wann und wie gekauft hat (Gold, Silber, sorry auch Brillanten), nie auf Rendite achten. Das Zauberwort der Gegenwart heißt nun mal nicht Rendite, sondern Wertsicherung. Für jegliche persönliche Entscheidung trägt der Investierende letztendlich die Konsequenz. Den idealen Zeitpunkt zum Kauf gibt es nicht. Jedes irdische Gut = Rohstoffe, unterliegt Schwankungen, Wechselkursen und Marktfluktuationen. Alle sind mit fortschreitender Zeit, globalen Unwägbarkeiten, eben nicht kalkulierbar. Ein Restrisiko mit immer wieder kehrenden Rückschlägen bleiben nicht aus. Fakt ist jedoch, sich möglichst von bedrucktem Papier so gut wie möglich und nötig, auch zu trennen. Die gesamte Welt, mit sämtlichen Währungen sind immens und maßlos überschuldet. Was bleibt? Das bleibt einem nur selbst überlassen.

    0
  16. Vielleicht sollte man hier statt der immer wieder Gold- zentrierten Diskussion sich um ein anderes Gold kümmern: Bernstein.
    Wie die PAZ (Preussische Allgemeine für die Unwissenden) in der vergangenen Woche in ihrer gedruckten Ausgabe meldete, hat sich der Preis guten Bernsteins (möglichst im Einschlüssen) seit 2013 mehr als verzehnfacht.
    Chinesen, Japaner und Araber sind da nämlich auf den Geschmack gekommen!
    Die Vorkommen sind begrenzt, nämlich auf die Ostsee, während Gold weltweit gefunden und in große Mengen abgebaut wird.

    0
    • @KUNO

      Da wird es aber dann kompliziert, falls man den Bernstein monetär an den Mann oder die Frau bringen will? Würde meinen: Mehr als riskant. Ein sehr begrenzter Markt zum Investieren.

      0
    • @Kuno, die gibts auch woanders. ;)
      http://www.bernstein-nordsee.de

      Einfach mal, am Besten nach Stürmen, am Strand nen Spaziergang machen und Augen aufhalten, wie der hier:
      http://www.welt.de/regionales/hamburg/article106329293/Der-Bernstein-Sucher-von-der-Nordseekueste.html

      0
      • @ Goldtaler

        Das weiß ich, denn ich fahre jeden September nach Spiekeroog.
        Gefunden habe ich noch keinen. Gestrandete Seehunde sind häufiger zu finden. Wäre auch ein Wunder, denn statistisch spielt das keine Rolle.

        0
        • @Kuno, mein Onkel hat damals auf nem Saugbagger gearbeitet, der vor der Elbmündung die Fahrrinne ausgebaggert hat, damit die dicken Pötte nach Hamburg können.
          Der hat immer jede Menge, tw. Kindskopf-große Bernsteine mitgebracht,
          die er im Winter zu Ketten, Ringen und Broschen usw. je nach Größe, für meine Tante und Verwandschaft verarbeitet hat. Ich hatte als Kind in der Zeit andere Dinge im Kopf, wenn ich in der Nordsee und Elbe geangelt hatte. Heutzutage würde ich öfter mal schauen… ;)
          Im September ist noch ein wenig früh. Erst nach den ersten Herbststürmen (bei Nord-Westwind) hat man die besten Chancen.
          Ebenfalls im Winter, wenn die Stürme das „Seegold“ dann an die Küsten spülen. Vllt. daher mal nen Winterurlaub (Sylvester ?) auf ner Insel oder an der Nordseeküste verbringen ?
          Ach ja.
          An der Ostseeküste ist es nach „Nordwind“-Stürmen am Besten, welche zu finden. ;)
          Für Kinder übrigens auch sehr interessant:
          http://www.nordsee-bernsteinmuseum.de

          0
          • @Alle,schön das es hier Bernsteinfans gibt,denkt aber an Phosphor!Aus der Müritz hol ich auch ab und an ein paar „Brennsteine“!

            0
            • Phosphor gibts an den Küsten weniger. Allerdings brennt der Bernstein auch ganz gut. Torf wäre da aber „günstiger“ zum Verbrennen.
              Kommt Phosphor in der Müritz „natürlich“ vor ?
              Oder sind es eher „Hinterlassenschaften“ der Wehrmacht oder der roten Armee ? (Waffen/Sprengstoff)

              0
              • Hinterlassenschaften!Ich habe meinen Bernstein(m.Wespen/Termiten) aus demRhein-/Main-gebiet.Dann durch Zufall mal in der Müritz etwas gefunden, und dann zielgerichtet gesucht und gefunden,es ist so eine Art „Butterscotch“!Es gibt auch die Sage über die Bernsteinnixe in der Müritz.Schönes Material!

                0
                • Ja, das kann allerdings über alle möglichen Wege dahin gekommen sein, da Bernstein ja auch schon vor 1000enden von Jahren in (Nord-) Europa als Schmuck verwendet wurde.
                  In der Wiki gibt es auch einen sehr guten Artikel dazu.
                  Da wird auch über „Weißen Phosphor“ aus „Kampfmitteln“ berichtet. Von ner Bernsteinnixe hab ich bisher noch nix gehört. Ist wohl zu regional… ;)
                  https://de.wikipedia.org/wiki/Bernstein

                  0
  17. Die Medienhetze…
    Aber wer schreibt schon nicht gerne einen Artikel mit grosser Überschrift?
    Die Schafe wollen unterhalten werden!
    Egal was stimmt. Es wird geschnattert bis zum Umfallen.
    Ich bin gespannt über die Konsequenzen,alleine das zählt.

    http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2015/german-wings-absturz-mehr-besonnenheit-bitte/

    0
  18. Anmerkung am Rande: ich hatte vor drei Jahren meiner Frau eine wunderschöne Bernsteinkette für 275,00 Euronen gekauft.
    Jetzt kann jeder unter Zuhilfenahme eines Taschenrechners feststellen, wie hoch der Preis heute wäre.

    0
    • Nein, nur mit Hilfe eines Taschenrechners kann man das nicht so einfach feststellen. Schließlich kommt der Preis für die Kette nicht allein durch den Materialwert zustande.

      Als Beispiel:
      wir haben für unseren Sohn zur Geburt eine Silberkette anfertigen lassen.
      Der reine Materialwert beläuft sich auf vielleicht 10 Euro (ca. 0,5 Unzen Silber), gekostet hat die Kette aber knapp das 20-fache.
      Die Relation wird bei deiner Kette sicher anders sein aber ich wette die Arbeitskosten überwiegen auch hier den Materialwert (zumindest zu dem Zeitpunkt des Kaufs).

      0
  19. @ Diamantprofi

    Ob das ein Markt ist kann und will ich nicht entscheiden.
    Meine Frau hatte sich jedenfalls gefreut und freute sich jetzt noch mehr, als ich ihr vor zwei Tagen den Bericht über den gestiegenen Preis vorlas.

    Aber man könnte das sicher recherchieren. Dann, wenn es eine Bernstein- Comex gibt, ist es jedenfalls zu spät. Dann sind die Preise höher.
    Wer zu spät kommt, den bestraft eben das Leben.

    0
  20. Das klingt so, als wären hier keine Goldbugs, sondern Suchende, die mit Diamanten u. Bernstein anlegen. Wer wirklich hier nach Austausch über EM sucht, fängt damit wenig an. Ausser das wir erkennen können, was wir nicht tun sollten: uns mit Dingen beschäftigen, von denen wir nichts verstehen oder mit denen wir nichts zu tun haben wollen. Diese Entscheidung muss am Beginn stehen, bevor wir dieses Forum um Dinge „bereichern“, die hier nichts zu suchen haben.

    0
  21. Jetzt,wo der foren-troll merkt dass es ernst wird,versucht er hier Alibi halber noch ein oder 2 „normale“ posts zu setzen…er hat hier dem „forum“ mit seiner Stör Kampagne erstmal die Unschuld geraubt.
    Sein Unschulds-getue glaubt doch jetzt kein mensch mehr.

    0
  22. @GC

    Kryptisch = schleierhaft – nach wie vor fehlerhaft. Thesaurus nach wie vor defekt. Versucht nach seinen immensen Nothilferufen (misslungen) als weiter zu STÄNKERN, wie gehabt: Unmögliches Vokabular. Ein Graus dies in dieser Form überhaupt verarbeiten zu müssen.

    0
  23. Es wird dir nicht gelingen, du bezahlter hartz 4 forentroll

    0
  24. Diamantenprofis haben beim Goldreporter nichts verloren.

    0
  25. @ingoldwetrust

    Richtig.

    0
  26. Der diamantprof.schreibt hier ja nur um zu provozieren … damit er das länger durchhalten kann, kommen ZWISCHENDURCH MAL nachgeäffte Beiträge die „inhaltliches interesse“ hier „bescheinigen“ sollen.

    Die einzige Lösung diesem erkannten troll und störer loszuwerden, ist ihn samt seiner ip ein für alle mal hier zu sperren.
    Der goldreporter.de scheint im we-modus zu sein.
    Diese Sperrung musd jetzt mal langsam kommen ..spätestens Montag. .. das geht so nicht mehr

    0
  27. @GameChanger, wenn dann musste die MAC+Provider-Range sperren lassen.
    Per DSL gibts spätestens alle 24h eine neue IP. Das ist nutzlos…
    In zwischenzeit, nur *Plonk*en, nicht füttern. ;)

    0
  28. @ goldtaler

    Okay .. der diamant-troll wird geplonkt

    0
  29. Aphanopus?
    Gibt es eine Bezeichnung für dein Nervenleiden?

    0
  30. Moin Bauernbua,

    jetzt wird ernst gemacht. Hast du deine Bargeldreserven schon abgeholt und ins Ledersäckl gepackt ?

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/30/es-wird-ernst-oesterreich-garantiert-die-sparguthaben-nicht-mehr/

    Eigentlich müsste das den Goldpreis beflügeln. Wer glaubt schon, dass die Banken Sparer mit 100.000 EUR Einlage retten – nur ein Dummkopf. Jetzt wird auch klar, warum euer Rechnungshof vorigen Jahres in Old England war:

    http://www.goldreporter.de/oesterreich-laesst-goldbestaende-bei-der-bank-of-england-pruefen/gold/42396/

    Grüße aus dem Flachland

    0
    • :-@
      Das sieht unserem Staat ja wieder mal ähnlich. Immer schon brav die Vorreiterrolle übernehmen, wenn es um irgendwelche Dumm-Blöd-Deppereien geht!!!
      Genauso war es doch auch beim EU Eintritt. Wir kleines Land können doch nicht alleine bleiben hieß es…….wir MÜSSEN auch in die EU, weil wir ja alles den Deutschen nachmachen müssen. Mangels eigener Meinung.
      Wären irgendwelche schlauen Köpfe damals an Bord gewesen, und nicht durch die Bank JA-Sager, hätten wir eine Alpen-Union gründen können, mit der Schweiz gemeinsam.
      Aber da hatten sie alle die Hosen voll. Mit Propagandasprüchen wie „Gemeinsam statt einsam“ und „alles wird billiger“ haben uns die Euphoriker reingetrieben in den Schlamassel, die Masse war zu dumm, um dagegen zu stimmen.
      Wären wir schlau genug gewesen, hätten wir uns das EU Schauspiel von aussen ja einige Zeit anschauen können, und dann abwägen, ob wir dabeisein wollen oder nicht.

      Aber als braver Musterschüler Europas müssen wir natürlich überall gleich Ja und Amen sagen.
      Wir haben einfach die dümmsten Politker Europas erwischt!!

      0
      • …Australien will eine Steuer auf Bankguthaben einführen…… quasi als Testballon…wird ja immer schöner…??

        0
  31. Dazu auch der letzte Abschnitt des DWN-Artikels:

    „Schützen können sich die Bank-Kunden nur selbst durch umfassende Information und die Bereitschaft zum Handeln. Das ist zwar unangenehm, aber doch realitätsnäher als das Vertrauen auf den Schutz durch den Staat, der auch bisher ausschließlich auf dem Papier besteht und den Sparern keine wirkliche Sicherheit bietet.“

    So sieht es aus – Papiergeld ist halt nur ein Versprechen.

    0
  32. Der nächste Schritt hin zur Pulverisierung von Sparguthaben.
    Wenn sich das durchsetzt, freuen sich weltweit alle Einbrecher über „ungeplante“ Zusatzeinnahmen, wenn die Vermögen von Omma&Oppa zukünftig wieder unter oder in Kopfkissen lagern…
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/30/australien-bereitet-zwangsabgabe-auf-sparguthaben-vor/

    0
    • Noch ein interessanter Aspekt:
      Zunächst zahlt man „Steuern“ auf „Sparguthaben“, wenn man sich „sein“ Guthaben allerdings auszahlen lassen möchte, ist die Bank ggfs. pleite und sowohl die „Einlage“, als auch der Anspruch „weg“, sofern man nicht zu den „Top-20-50“ der Gläubigerliste gehört…
      Hmmm… Mal ne Frage an die Versicherungsexperten hier.
      Kann man sich gegen sowas (Bankeinlagenverluste und „Einlagensteuern“) eigentlich in Europa versichern lassen ?
      Meine: in den USA wäre sowas sicher möglich. Zwar wohl zu horrenden Kosten, aber möglich…

      0
      • @Goldtaler
        falls es gehen sollte, wäre in dem Moment die Versicherung pleite und somit wirkungslos

        0
    • Am Besten wieder wie früher gegen Einbrecher wappnen. Mit einer Pistole unterm Kopfpolster schlafen.
      Es herrschen bald Zustände wie in Amerika. Bei den Obama-Cowboys.

      0
  33. …oder was sind „Zwangsabgaben“…

    0
  34. Übrigens sterben im ami-staat durchschnittlich 80 Menschen durch Schusswaffen…macht im jahr ca. 25000 … in anderen ländern gibts für solche zustände andere Bezeichnungen. ..sowas wie Bürgerkrieg zb.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Stillhalter: @Goldliebling In keinem Fall (Brexit, Trump, Italien) handelt es sich um einen black swan. Alle...
  • Goldliebling: An Alle, die Ihr immer noch alles für Gold hier in diesem Forum schönredet! Vorab, ich bin bei Euch....
  • Bernstein: In der Einflußsphäre der Fed und ihrer tochter EZB werden die Börsen im gegensatz zum rest der Welt...
  • Krösus: @Sternhagelvoll Du hast eine Frau ? Schwer vorstellbar, hat die dasselbe zwischen 2 Gesäßhälften Platz...
  • Safir: @Catpaw siehe hier http://www.goldreporter.de/gol d-us-terminhaendler-stampfen-p ositionen-ein/gold/62570/#c...
  • Stillhalter: Sogar der Euro steigt und zwar richtig. Plus 1,7 %. Ich dachte, dass ist schecht für den deutschen...
  • Force Majeure: Hallo @dachhopser Genau, Insolvenzverschleppung. Da wird noch einiges anderes auch ganz heftig...
  • Force Majeure: @hanny Ja, das Ergebnis war bereits eingepreist. Man kann davon ausgehen, das so reiche Leute sich...
  • Force Majeure: @Goldkiste Klasse Kommentar.
  • dachhopser: @hanny Das soll ja das Signal sein.Seht her Leute alles prima,keine Panik auf der Titanic. Euro...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter