Anzeige
|

Goldpreis: Was bringt die Fed-Sitzung am Mittwoch?

An steigenden Goldpreisen ist nicht jeder erfreut

An steigenden Goldpreisen ist nicht jeder erfreut

Unmittelbar nach der letzten Sitzung der Federal Reserve schossen die Preise für Gold und Silber nach oben. Was passiert, wenn Ben Bernanke morgen erneut vor die Kameras tritt? 

Am morgigen Mittwoch ist es wieder soweit. Die Blicke sind nach Washington gerichtet, wenn Fed-Präsident Ben Bernanke nach der Sitzung des US-Offenmarkt-Ausschusses um 19 Uhr MEZ vor die Kameras tritt. Bereits einige Zeit vorher werden wir über die Medien erfahren, ob es neue Erkenntnisse in Sachen US-Geldpolitik gibt.

Viele Finanzmarktakteure waren überrascht, als die Fed nach ihrem letzten Meeting am 18. September einen Aufschub ihrer als sicher geglaubten „QE3“-Drosselung verkündete („Fed hält an QE fest“). Innerhalb weniger Minuten zog der Goldpreis um mehr als 30 Dollar bis auf 1.345 Dollar an. Für die Feinunze wurde am heutigen Dienstagmorgen (10:30 Uhr) am Spotmarkt genau dieser Preis gezahlt. Das entsprach 977 Euro.

Nach wie vor sind die US-Wirtschaftsdaten von primärem Interesse. Die meisten Konjunkturzahlen für September wurden aufgrund des Government Shutdowns erst mit reichlich Verspätung geliefert. Und sie fielen insgesamt nicht sonderlich berauschend aus. Im vergangenen Monat wurden in den USA nur 148.000 neue Stellen gemeldet. Analysten hatten mit 180.000 neuen Jobs gerechnet. Es wurden zuletzt  mehr Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gestellt als erwartet. Und auch der US-Einkaufsmanagerindex enttäuschte.

Als überraschend dürfte somit gelten, sollte die Fed nun tatsächlich mit dem „Tapering“ beginnen und die Wertpapierkäufe von derzeit monatlich 85 Milliarden US-Dollar zurückfahren. Starke Kursschwankungen bei Gold und Silber im Umfeld wichtiger Fed-Entscheidungen sind häufig zu beobachten. Das könnte auch in dieser Woche der Fall sein.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=37045

Eingetragen von am 29. Okt. 2013. gespeichert unter Fed, Gold, Goldpreis, Marktkommentare, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

17 Kommentare für “Goldpreis: Was bringt die Fed-Sitzung am Mittwoch?”

  1. Die können doch gar nicht damit aufhören.
    Das Ding muss durchgezogen werden, bis alles Gold in Asien angekommen ist.
    Danach lässt man das System gepflegt zusammenbrechen.
    Falls der Pöbel aufmuckt wird draufgehauen.
    Wozu sonst die 1,63 Mia Schuss für das Heimatschutzministerium?

    0
  2. @Lucutus
    Das sehe ich auch so!
    Selbst wenn sie nun wie angekündigt 5 Billionen nicht mehr als Staatsschulden ausweisen wollen was ändert das? Nichts!
    http://www.sovereignman.com/trends/congress-to-eliminate-the-debt-by-not-counting-it-anymore-12951/
    Wenn sie das „Sozialsystem“ entfernen haben sie den Bürgerkrieg auf den Straßen.
    Selbst den Dümmsten sollte klar sein das es dann mit den märchenhaften Aufschwung der USA vorbei ist.
    Das Ganze ist nur noch eine Trickserei auf Zeit und eine Frage des Glaubens der Gläubiger das sie noch irgendwas von ihren Geld sehen.

    0
  3. Ein plakativer Unterschied zwischen BRD und USA ist der, daß der deutsche Durchschnitts-Michel für gewöhnlich Ersparnisse besitzt. Vor knapp 3 Jahren las ich mal im STERN, daß die 08-15-Normal-Familie in den USA im Schnitt 110.000 Dollar Verbraucherschulden (consumer debt) auf dem Buckel hat. Wie im Großen, so im Kleinen. Regierung und „Eliten“ machen es vor, und bei der Waffen-Verrücktheit ist es dasselbe in Grün. Die Hemmschwelle zur Gewalt ist im allgemeinen niedrig, die Bereitschaft, sein Problem mit der Schußwaffe zu lösen ist bei der Obrigkeit wie beim Pöbel gleichsam ausgeprägt.
    Hoffentlich dauert das mit dem System-Reset noch eine Weile.
    Wenn ich FEMA wäre, würde ich auch Vorkehrungen treffen.

    0
  4. Man kann mit einem x-beliebigen Bürgermeister, Gemeinderat, mit einem Politiker oder Schatzmeister sprechen.Jeder,aber auch wirklich jeder sagt einem, unter 4 Augen zwar, aber immerhin: Die Schulden sind so groß,dass jeglicher Handlungsspielraum unmöglich gemacht wird.Selbst Zinsen von 0.25 sind nicht mehr tragbar.Und alle sprechen hinter vorgehaltener Hand von einem Reset,einer Schuldenreform oder was immer.Man wartet nur auf ein Ereignis,welches den Ausstieg möglich macht.Die Lage ist völlig verzweifelt.Es könnte damit beginnen,dass Frankreich aus dem Euro austritt,dann Italien und die anderen.
    Jeder sollte sich über seinen individuellen Gold und Silbervorrat Gedanken machen.Ich meine,das Mindeste wäre soviel % wie Alter minus 20 vom verfügbaren Vermögen.Ein 40 Jähriger sollte demnach mindestens ! 20 % halten.

    0
  5. Hallo Goldredaktion,

    manchmal muss ich mich doch sehr wundern, es wird ein FED Protokoll
    veroeffentlich, aber ein Herr Bernanke, steht nicht zur (LIVE) also via
    Camera zur Verfuegung!
    Sollte ihnen eigentlich bekannt sein, sie haben meine „Blockade“
    aufgehoben, womit habe ich das mir verdient!?

    Wuensche einen schoenen Abend und hoffe sie neberpruefen Ihren
    Kommentar (ganz oben)nochmals.

    Schoenen Abend noch.

    Peter

    0
  6. Hallo Gold- Reporter!

    Korrektur dahingehend, :

    Ihr seit gemeint!

    UND MEINE AUFRICHTIGE ENTSCHULDIGUNG
    AN DIE GOLD_REDAKTION!

    Nochmals einen schoenen Abend

    Peter

    0
  7. Mein „Gott“ habt ihr eventuell Angst vor mir!?

    Wenn, Weshalb!?? Und warum?!
    Ansprech, Basis!

    Ansonsten , geht es hier so weiter, wie zuvor!

    Viel Vergnuegen

    Peter

    0
  8. Nochmal es gibt ein „FED“ Protokoll, und kein Auftritt vion Herrn /!?

    Wer es nicht glauben sollte, einfach diel lezte „Visage“ Nummer ansehen!!
    ich glaube kaum, dass eine „Visage“ wie mit diesem „Herren“ mehr aussagen
    kann!?
    Ich lasse mich gerne „belehren,!

    Beste Gruesse

    Peter

    0
  9. Im Text steht, dass Gold in kurzer Zeit stieg. Aber wenn ich mir den Chart von damals angucke ging das wenige Tage später aber auch genauso wieder runter. Ob das diesmal auch so sein wird?

    0
    • Hallo Amargi

      welchen Text bzw. Beitrag meinen Sie eigentlich?

      Sie sollten zumindest einen Ansprechpartner nennen!

      Aber wie auch immer!?

      Sie sollten alle Beitraege lesen und ggfs auch. verstehen.

      Sollten Sie mich gemeint haben, folgende Feststellung,, zu
      meinem gestrigen Fazit:

      1. Die Maerkte wurden (abermals) „beeinflusst“,

      2. Die EM Maerkte – Minen waren und sind noch Ueberkauft.

      3. Die EM Werte wie auch Minen waren an markanten Widerstaenden
      nach oben!

      4. Das – Fed Protokoll stand zur Veroeffentlichung an!

      5. Heute sind fuer die „Smart Aktien Options Auslauftermine“!

      6. Sollten Sie bitte die Feundlichkeit haben , was Sie eigentlich tatsaechlich
      an Informationen wollen?!

      7. Heute sehe ich mir schon den ganzen Tag , Volumen und Optionen der genannten Werte an. Tatsache ist ich werde zu keinen Zeitpunkt real
      SHORT gegen die EM gehen,
      sollten Sie meinen Beitrag tatsaechlich gelesen und verstanden haben, wissen Sie auch warum!
      8. Letztendlich kann auf DAUER, also Werte verkaufen die man REAL eben nicht mehr hat, also deren Eigentuemer man nicht mehr ist, siehe Comex!

      Einfach logisch denken!

      Danke Ihnen.

      Ich bedanke mich fuer Ihr Verstaendnis.

      Einen schoenen Abend noch

      Peter

      0
  10. Das FED hat und wird niemals die Wahrheit verkünden.Die haben immer nur geblufft.Ganz in Tradition der Riverboat gambler und Las Vegas.Doch solange die Welt an den Dollar und an Hollwood glaubt, kann das Spiel weitergehen.Anderseits haben aber auch schon manche die Bank gesprengt und dann ist eben game over, auch in den USA.Niemand kann es sich leisten, fortwährend die Welt zu belügen und zu betrügen.
    Wer das Spiel nicht mitspielen will, setzt eben auf Gold und Silber und pfeifft auf Dollar und Euro.

    0
  11. Was soll man von einem Theoretiker, der noch nie richtig gearbeitet hat, der „den Preis von Gold nicht versteht“, (aber Gold versteht Bernanke, mit über 5000 Jahren Markterfahrung), der im Jahre des 100. Jubiläums der FED feststellen muß, daß der US-Dollar 99% seiner Kaufkraft eingebüßt hat und die Billionen von gedruckten Papierschnipseln mit der Aufschrift:“ I O U“ (“ ich schulde Ihnen…“) der US-Wirtschaft nicht mehr helfen kann:
    er hilft nur seinen Knechten, den Banken.

    http://www.goldseiten.de/artikel/186681–William-Kaye~-Zusammenbruch-der-LBMA-Gold-und-der-groesste-Short-Squeeze-der-Geschichte.html

    0
  12. Wenn man ehrlich rechnet,hat Deutschland zumindest 15 Billionen Sschulden.Eingerechnet die Forderung der Bürger an den Staat und die Hilfskredite an die EU.Das ist nie und nimmer zu stemmen.So kann man leicht ausmalen,wie die Umstelleung bei einer Währungsreform aussehen wird,stellt man de Guthaben von 2,5 Billionen gegenüber.Nur die Konsumkredite werden erhalten bleiben,denn niemand soll Glauben, dass dann der Staat einem das Haus oder das Wohnmobil schenken wird.Morgen wäre Weltspartag, man sollte ihn Weltschuldentag nennen, denn sparen tut einer bei einer Zinsrendite von 0,1 % ohnedies nicht mehr.Und keiner soll glauben,dass eine Währungsreform bei Bild und Co angekündigt wird und bei Ilse Eigner etc durchdiskutiert wird.Diese kommt plötzlich und unerwartet und über Nacht.Aus voller Gesundheit heraus.

    0
  13. Die Gedankenanregung zu meinem Kommentar bezüglich der Schulden habe ich gefunden bei:
    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Warum-die-Schulden-verteufeln-article11630326.html

    0
  14. @anaconda
    Gerade die Verpflichtungen gegenüber der EU, sprich dem ESM, können Deutschland jederzeit das Genick brechen. Der ist ja wohl auch genau zu diesem Zweck installiert worden. Mit der Unterschrift unter dieses Enteignungssystem hat Deutschland seine Haushaltshoheit aufgegeben. Per definitionem existiert es als eigenständiger Staat nicht mehr. Denn im Staatsrecht wird ein Staat erst unter bestimmten Bedingungen zu einem eigenständigen solchen. Dazu gehören neben Staatsgrenzen, Staatsvolk und Staatsverwaltung eben auch eine eigene Währung und ein eigener Staatshaushalt. Jeder kann sehen, wieviel davon Deutschland noch hat. Mit den Granzen hat es sich ebenso erledigt, wie mit der eigenen Währung. Und den eigenen Haushalt können wir seit dem ESM auch abschreiben. Daran sehen wir, dass wir nicht mehr nur die Souveränität als besetztes Land verloren haben. Die Pläne von Hooton, Nizer, Morgenthau und Kaufman werden latent umgesetzt und niemanden hier scheint das zu stören. Eine Nation begeht Selbstmord.
    „… und ein irres Lachen dringt aus der Latrine.“

    0
    • @Lucutus, des Deutschen Genick hat schon vor vielen Jahren k(a)nack gemacht. Was momentan passiert, ist eh nur noch unkontroliertes zappeln und zucken. Wohl dem der Silber und Gold besitzt! Silber und Gold sind nicht nur Vermoegenssicherung – Silber und Gold sind auch noch ober Sexy dazu !!!

      0
  15. Hallo liebe Forums „Gemeinschaft“

    wie gestern erwaehnt es wurde das FED Protokol zitiert, nicht
    mehr und nicht WENGER! Der Herr „Helicopter“ war nich zugegen!

    Es bleibt bei QE 3 (im Moment das VIERTEQE laesst schon jetzt „Gruessen“!

    Aber nun zu den Fakten, Gold – Silber (ganz speziell Silber hatte eine extreme
    innere Saerke, schon in der „EU“ ( kleiner Scherz, den GB, ist ja sicher als anerkannter „Freund“ der EU bekannt!

    Nun wie auch immer, Silber hatet einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht!
    Gold versuchte sich auch am HOCH von Montag!
    Nun um es kurz zu machen, die Minen hatten einen sehr guten Tag und
    gegen 13.30 MEZ, hatten speziell die Minen eine unglaubliche STAERKE
    aufzuweisen, also ca. 30 Minuten vor dem „FED Statement“

    Auch die zugrundeliegenden Call Optionen, wenn auch nur noch 2 Tage am „Markt“ regierten reagierten auf den „urploetzlich flogen „Silber und Gold“
    Rueckgang, nur noch Marginal!

    Dann, habe mir das Vergnuegen geleistet , kam „offiziell“ das Fed Protokol,
    via MNSCB (TV) an die OFFENTLICHKEIT,was geschah, alles(Edelmetalle Minen) wurde sofort unter Druck gesetzt, obwohl alles fuer die „Gold – Silberbullen“ sprach und spricht!

    Ich habe mir dann die aktuellen 1 Minuten Gold und Silber und den GDX
    (Vectors Miner Chart angesehen) genau um 13.30 USA Ostkuestenzeit, begann
    der Einfriff in allen Maerkten!
    Kurze „Rede langer „Sinn“, wir kommen wie ich schon erwaehnt habe kurzfristig
    (ca. zwei Wochen (die Maerkte – Metalle und manche guten Minen sind Ueberkauft) nach oben, eventuell schon dieses Wochenede- am neuen Wochenanfang, hier werden „Margin Konto Inhaber aus dem Markt getrieben!

    INwieweit weitere „Manipulationen ueber die US Investmentbanken stattfinden koennen, liegen mir keine Informationen vor, nur die folgende Tatsache sollte jedem ernsthaft, zum Nachdenken anregen, die Comex ( manche nennen die „Verein Crimex“ sind zulezt auf 663.000 Unzen imLagerbesatand gesunken, nun mach sie sich einfach die kleine Muehe , Was heute an den Futures an dieser
    Boerse verkauft wurde!?
    Dazu einfach auch Berrick Gold (Mine) und AU ebenfalls eine ( Mine)
    technisch betrachten, beide sind mit Markfueher (ABX ist der groesste), beide
    haben den Abweartrend (Charttechnisch verlassen, sehen aber zur Zeit wirklich
    ueberkauft, was aber sicher nicht von Dauer ist!

    Beste Gruesse und einen guten Abend.

    Peter

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldesel: @Force Majeure wo sie recht hat, hat sie recht – die junge Italienerin. Solche „jungen...
  • Force Majeure: Die Renzi Gegner haben ausgiebig gefeiert. Eine junge Italienerin sagte: Wir wünschen uns anders als...
  • Goldesel: @Sao Paulo die größte Manipulation war 1913 – die Gründung der FED
  • Sao Paulo: …hatten die 1929 auch schon mit solchen Manipulationen an den Märkten zu kämpfen, oder war das noch...
  • Goldesel: Genau wie im Vorfeld von den EXPERTEN prognostiziert. Man muss nur zwischen den Zeilen lesen können.
  • Goldesel: @Goldkiste wie Anfang der 30er Jahre – alles ist gut, die Wirtschaft brummt, die Kurse steigen...
  • scholli: Total irre. Selbst die Bankenwerte haben ins Plus gedreht. Euro fast 1 % höher als am Freitag. Was wäre wohl...
  • Catpaw: @Hillibilly Die Aktien liegen bereits zu 80% in Händen der Notenbanken und deren Vasallen.Jederzeit können...
  • Goldesel: @Hillbilly war kein Trick – der Zauberer nahm die falsche Säge – Jungfrau tot.
  • Force Majeure: @Catpaw Und der Herr Schäuble ist auch für die Verkleinerung der EU. Die sieht ziemlich erledigt aus,...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter