Anzeige
|

Goldpreis: Was passiert in Jackson Hole?

Jackson Hole

Jackson Hole: Abgeschiedenes Berg-Ressort in Wyoming.

Auch in diesem Jahr trifft sich die Finanzelite auf dem Zentralbanker-Event im US-Bergdörfchen Jackson Hole. Was darf man diesmal an neuen Weichenstellungen erwarten?

Vom 21. Bis 23. August trifft sich die Finanzelite zu ihrem jährlichen Treffen im Berg-Ressort Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming. Offiziell lautet der Name der Veranstaltung „Federal Reserve Bank of Kansas City Economic Symposium“.

Die Veranstaltung dient zum Meinungsaustausch unter Zentralbankern, Volkswirten und Politikern aus aller Welt. Nicht selten werden hier geldpolitische Weichen gestellt und wichtige Reden gehalten. Der Fed-Präsident, in diesem Jahr mit Janet Yellen erstmals eine Präsidenten, tritt unter anderem in einer Keynote-Ansprache vor das Auditorium. 2010 kündigte der damalige Fed-Chef Ben Bernanke während des Events die zweiten Runde der Quantitativen Lockerung („QE 2“) an. Der Goldpreis zog in der Folge deutlich an. Im Jahr darauf gab es im Umfeld der Veranstaltung starke Abschläge bei Gold und Silber, weil die Erwartungen an eine weitere Lockerung der US-Geldpolitik zunächst nicht erfüllt wurden.

Interessant: In diesem Jahr verzichteten die Veranstalter darauf, einige bedeutende Wall-Street-Größen einzuladen. Betroffen sind laut Bloomberg unter anderem die Chef-Ökonomen von Morgan Stanley, Goldman Sachs und Bank of America. Angeblich haben sich hier einige Präsidenten regionaler Federal Reserve Banks durchgesetzt, die zu den Verfechtern einer eher straffen US-Geldpolitik zählen. Die Veranstaltung steht unter dem Leitthema „Re-Evaluating Labor Market Dynamics“. Zu Deutsch: „Neubewertung der Arbeitsmarktdynamik“. Ein kurzes Bloomberg-Video porträtiert den Veranstaltungs-Ort.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Jetzt vorbereiten! Mit Gold sicher durch den Crash

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=44553

Eingetragen von am 21. Aug. 2014. gespeichert unter Banken, Fed, Gold, Goldpreis, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

41 Kommentare für “Goldpreis: Was passiert in Jackson Hole?”

  1. Warum kann sich da nicht einmal ein Marschflugkörper verirren?

    0
  2. Dann war´s wieder der Putin……..:-)

    0
    • Der M.arschflugkörper müßte nur die rote Aufschrift „Malaysian Airlines“ tragen und (im Kleingedruckten nato-oliv: „inspected on Diego Garcia“), dann wären es wieder die ukrainischen Separatisten.
      Wo war noch mal MH370 verschwunden?

      0
      • @Comment-0815.Deine Vermutungen gehören ins Reich der Verschwörungen!Nein,eher ins Reich der Fabelwesen,so wie Einhörner,Elfen,Kosmonauten und Eskimos!Aber so ein Arschflugkörper wäre oftmals angebracht!

        0
  3. sie versuchen die Welt zu regieren aber was die machen ist nur Mist, sie wollen überleben aber dazu ist es zu spät. Wer nur nimmt bekommt auch nichts zurück!!

    0
  4. Heute fällt der Preis aber!Das kann doch nur schlechte US-Zahlen bedeuten!QE wird sicher eingestellt und doppelt neu aufgelegt!Heißt dann aber anders!Black-Star(in Anlehnung an Präsident Herr Neger(frei n.Lübke)).

    0
    • KritischerLeser

      Wahrscheinlich wird Janet Yeltsin im Jackson „Loch“ ankündigen, daß die Leitzinsen noch früher als bisher geplant, demnächst, also recht bald, evtl. noch einen Monat früher, unter gewissen Umständen, die von den wirtschaftlichen Daten abhängen, die die Fed nach ihren Wünschen noch „zurechtbastelt“,
      steigen werden.
      Dann reagieren die Börsen beleidigt und suchen nach den Bremsfallschirmen.

      0
  5. neunundneunzigprozent

    Ich frage mich,warum der Rothschild Geldadel nicht genannt wird,oder ist der etwa nicht dabei.Dabei gehen doch, laut dem Buch von Tilmann Knechtel (Rothschilds), die Marionettenstrippen z.B. Gehard Schröder etc.pp.Ein sehr empfehlenswertes
    Buch für Geschichtsaufarbeitung,und bitte nicht die abgedroschende rechte Keule
    rausholen,erst lesen und dann maulen!!!Aber danach wird es nichts mehr zu maulen geben,eher die Ohren abfallen und der Mund offen bleiben.

    0
    • @neunundneunzigprozent
      Man braucht gar nicht so weit gehen.Man sehe nur auf den Karstadt-Retter, den Herrn Bergrün oder nun dessen Nachfolger mit seinem 30 % Anteilseigner, den Diamantenhändler aus Israel.Armes Karstadt.
      Wie sagte Marc Anton bei der Grabesrede von Cäsar in Shakespeare. „They all are honorable men“. Tja, die ehrenwerte Gesellschaft.In Sizilien nennt man die auch Mafia

      0
    • @99%.Die Rothschilds sind seit dem Bretton Wood Abkommen stetig weiter an die Wand gedrückt worden.Mit Rockefeller wurde eine Natter an deren Brust genährt!Iran,Afganistan,Armenien und Israel waren/sind Rothschildstaaten ,was ist daraus geworden?Die Amschel.Meyers besitzen vielleicht das 5fache der Rockefellers,aber diese sind am Hebel der Macht!Putin(s.auch Annäherung an Israel und City of London)tendiert zwar zwar zum europ.Traditionsherrscher,aber die amerikanische Schlange ist mit NATO,UNO,WHO(alle auf rockerfellerschem Grund und Boden)sehr ,sehr giftig.Selbst die Medien(damalig alle in Rothschildshänden )sind schon lange nicht mehr loyal.Kommt Gold wieder zum Zug,kommt Rothschild und wahrscheinlich die alte europäische Struktur(Habsburg,Welfen,Hohenzollern,Wittgensteiner,Bentheimer(Nachfahren der Isenburger,mit denen meine Vorfahren aus Foix einiges verbindet)und etc.Es wäre besser unter dem rotem Schild als in einem Globalkerker der Satanisten!Ganz sicher!Nur wir haben dies leider nicht zu entscheiden!

      0
    • wenn du das knechtel buch durch hast, empfehle ich dir als anschluß-lektüre david rothkopf ( ;-) ) „Die Super-Klasse“ … ein plädoyer für die NWO – pardon: globalisierung. aber hier werden endlich mal die namen genannt …

      0
  6. Glaubt doch nicht an das Geschwätz der Notenbanken. Die Zinsen werden bei diesen Schuldenbergen nie, nie, nie mehr steigen können.
    Alles andere ist nur Verbalakrobatik.
    Also Ruhe bewahren mit Sachwerten und sich die Show angucken

    0
    • @Frosch
      Es existiert so ein Gerücht, dass dafür,dass China die US Bonds nicht auf den Markt schmeißt im Tausch Gold billiger zu haben ist.Die Frage ist nur, was passiert, wenn China sich von den US Bonds tatsächlich verabschiedet.?
      Dann müssen die Zinsen rauf, so oder so.Also, man achte auf einen fallenden Dollar,dann ist es soweit.Gold würde gleichzeitig explodieren.Für einen Nachkauf unsereins wäre es allerdings dann auch zu spät.
      Es ist eben ein Tanz auf dem Vulkan.Mal brodelt er, mal nicht. Aber ausbrechen wird er ganz sicher.

      0
    • Nur Gold wird überleben wie seit 5000 Jahren

      Nicht nur, dass die Zinsen nicht mehr ansteigen werden oder nur marginal um wieder eine Show abzuliefern, nein diese Schulden werden niemals mehr zurückbezahlt werden.
      Alleine in den USA werden die Gesamtschulden auf über 75 BILLIONEN zwischenzeitlich geschätzt!
      Faktisch bedeutet dies eine klassischer Bankrott – alles andere Insolvenzverschleppung mit Papiergeld ohne jegliche Deckung das ein Schneeballsystem ist und zwischenzeitlich über 95% an Kaufkraft einegebüßt hat!
      Der Euro ist nach dem selben Muster gestrickt ein FIAT Geld bei dem die Kaufkrft täglich sinkt – Bedankt euch bei Draghi, der kaufkraftverichtung (Inflation) wil!!

      Deshalb braucht man einen Nebenkriegsschauplatz wie die Ukraine, um vor der eigenen katastrophalen Situation der Staatschulden in der EU wie in dem unbegrenzten Land der Schulden die VSA, ablenken zu können!

      0
  7. 0177translator

    Neubewertung der Arbeitsmarktdynamik – wenn ich sowas höre, wird mir übel. Was gibt es denn noch für Arbeitsplätze in God’s Own Country? Seit Präsident Ronald Ray-Gun haben sie doch die 30Dollar/Stunde-Jobs systematisch gekillt und die Produktion nach Mexiko und Malaysia verlegt. Dafür machen jetzt die Anwaltskosten und -honorare dieser US-Prozeßhansel 10% des BIP aus.
    http://www.usdebtclock.org
    Jeder Absolvent in den USA beginnt sein Berufsleben mit 130.000 $ Schulden, wenn er fertig studiert hat. Was einen dann erwartet, sind die Jobs für 4 Dollar pro Stunde, wo man den Rest seines Lebens Regale einräumt. So kommen die im Leben nie von ihren Schulden runter. Wenn man sich mal die studentischen Bafög-Schulden (student loans) in der Graphik ansieht, die bei 1.3 Billion US-$ stehen, wird eines klar. Die haben ihr ganzes Land vergammeln lassen, so ist mittlerweile die gesamte USA. Eine einzige festgefahrene Ausweglosigkeit, was die Verschuldung angeht. Ich weiß nicht, in welcher Welt diese FED-Bonzen eigentlich leben, vielleicht sind sie ja schon tot, Gespenster, und wissen es nur nicht. Da braucht es keinen Marschflugkörper, sondern einen Exorzisten.

    0
  8. Ich bin etwas erstaunt, dass niemand hier die gestrige und wahrscheinlich heutige Goldpreisentwicklung kommentiert.

    0
    • @werner
      Hat sich nicht viel geändert.Eine Unze steht bei knapp 1000 EUR.Mal ein paar drüber, mal ein paar drunter.Heute bei 995 EUR der Rand.
      Dafür verkauft niemand bei Verstand, er wird nur gekauft.

      0
      • @anaconda
        Du schreibst , niemand der bei Verstand ist , verkauft bei solchen Preisen.
        Heute lese ich in einem Regionalblatt :
        Rekordtausch bei Silbermünzen.
        1 Person hat beim Euro – Bus (eine Umtauschstelle der österr. Nationalbank)
        eine Silbermünzensammlung um 160 000 Ös (11620 Euro) umgetauscht.
        Die Silbermünzen waren sicher noch sehr schön (Sammlung)
        Diesen Kauf hätte ich mir auch noch geleistet.
        Jetzt wo Silber billig ist – es gibt immer wieder Ahnungslose.

        0
        • @Bauernbua
          Tja, wer weiß, wer das war.Ich könnte mir vorstellen,da hat einer Opas Münzen verscherbelt um den BMW anzuzahlen.So etwas gibt es auch.
          Ich hatte mal einen Krugerrand an eine Cousine zu Weihnachten verschenkt. Ein paar Tage später hatte die neue Klamotten über den Speckrollen.So etwas wird es immer geben. Ich habe auch schon gelesen,dass jemand eine wertvolle Antiquität zum Spottpreis verscherbelte.
          http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/faberge-ei-auf-flohmarkt-gefunden-a-959778.html
          So etwas gibt es.Die Dummheit ist eben grenzenlos.

          0
          • Anaconda@
            …..oder das Minus vom Girokonto abdecken. Wir leben in einer Schuldengesellschaft. Wenn ich heute zum „Ich bin doch nicht blöd“ Markt fahre, muss ich den Verkaufspreis am Schild suchen weil alles nur noch in Kreditraten angeschrieben ist. Erst gestern war im Supermarkt vor mir einer, der wollte ein paar Kleinigkeiten (ca. 9€) per Bankomat zahlen. Karte abgelehnt, kein Bargeld im Sack und den Einkauf zurück gegeben.

            0
        • Bauernbua@
          Da die österreichischen Silbermünzen auch offizielles Zahlungsmittel waren, bekommt der Schwachkopf nur den aufgeprägten Nominalwert in € umgerechnet. Bei jeder Scheideanstalt hätte er mehr als das doppelte bekommen. Einzig die 100 Schilling und die 500 Schilling haben weniger Silberwert als die Nominale. Die ÖNB freut sich über die Schwachköpfe, deshalb ist der Euro-Bus auch so emsig unterwegs.

          5 Schilling (0,36€) Münze 1961-1969 = 1,45€ aktueller Ankaufspreis
          10 Schilling (0,73€) Münze 1957-1973 = 2,10€ aktueller Ankaufspreis
          25 Schilling (1,82€) Münze 1955-1973 = 4,54€ aktueller Ankaufspreis
          50 Schilling (3,63€) Münze 1959-1973 = 7,86€ aktueller Ankaufspreis
          50 Schilling (3,63€) Münze 1974-1978 = 5,59€ aktueller Ankaufspreis

          0
      • Es geht hier nicht um das Kaufen oder Verkaufen!

        0
        • Bei Gold geht es um den Verlust an Bedeutung oder besser gesagt um den Verlust an Interesse daran.

          0
        • @Werner
          Richtig, es geht um Manipulation und Täuschung. Der Kauf und Verkauf ist nur Nebensache.
          @Federico
          Ob die letzten Jahre in Asien ein Verlust an Interesse bestand, wird die nächste Zukunft zeigen. Irgendjemand hat das Gold und kauft es weiterhin. Es ist ja nicht vom Erdball gefallen und es wird auch nicht herunterfallen.

          0
      • Fed-Meeting und Goldpreisentwicklung:

        In Englisch läßt sich der Preissturz – obwohl während kriegerischer Zeiten Gold immer nach oben tendieren sollte, wie folgt zusammenfassen:

        „With gold crushed yet again on the Fed minutes’ release, The main reason is to keep people disinterested in gold with routine horrendous smackdowns“

        0
      • @anaconda
        Ganz so ist es mit dem „nicht bei Verstand“ sein nicht.

        Jemand der Gold als Geldanlage und nicht nur als Versicherung vor zehn Jahren gekauft hat und es heute verkauft kann einen satten Gewinn vermelden.

        Ich bin auch sicher dass viele, speziell Großanleger, deshalb Kasse gemacht habe und es noch immer tun.

        Ich habe mein Gold ausschließlich als Versicherung, mittlerweile relativ genug davon und kaufe auch nicht weiter zu. Profitable Geldanlagen sehen anders aus.

        0
        • @Federico
          Ich halte es genauso. Bei einem Verkauf steht das Problem der Wiederanlage an (Wiederinvestition). Ob man nun wieder in Gold anlegt ?
          Wenn man seine Mindestmenge hat, soll es auch genug sein.Denn im Crashfall kann das EM durchaus den Verlust anderer Assets wettmachen und ds sollte genügen. Wer Glück hat und hoffentlich Verstand, kann durchaus profitable Anlagen suchen und auch finden. Leider kenne ich vornehmlich nur Leute, bei denen das gründlich in die Hose ging oder die außer Spesen nichts gewesen mit einem Blauem Auge davonkamen.Geld im Schlaf an der Börse mit Anlagen verdienen klappt nur in den seltensten Fällen.Man muss schon hellwach sein.
          Das ist das Schöne am Gold/Silber.Man kann schlafen und es passiert nicht allzuviel.Wenn man in 10 Jahren aufwacht, kann man ja mal nachsehen,was geworden ist.Wenn nicht, einfach weiterschlafen.
          dzzzzz………
          Meine Goldanlagen aus den 70ern schlafen noch immer.Wozu verkaufen, wenn ich das Geld nicht brauche ? Konsumpropaganda ist eben nichts für mich.

          0
  9. Nichts ist passiert in Jackson Hole.Jedenfalls nichts, was verlautbart wurde.Eine Absichtserklärung, die Zinsen irgendwann zu erhöhen, wenn, ja wenn……
    also am Sankt Nimmerleins Tag. Bis dahin wird man weiterdrucken, bis zum bitteren Ende.Dann wird man die Zinsen erhöhen, mit einer neuen Währung, diesseits und jenseits des Atlantiks.Es sei denn, die Falken setzen sich durch und man zieht früher die Reissleine, über Nacht, an einem Wochenende, wenn niemand damit mehr rechnet.Und liefert am Montag die Erklärung hinterher.Und die Beruhigungspillen,dass alle Ersparnisse und Pensionen sicher seien und niemand sich beunruhigen soll.So wie der Henker den Deliquenten beruhigt, vor der Hinrichtung.Zum Glück betrifft es aber nur die Ersparnisse und das Lebenswerk und nicht das Leben selbst.

    0
    • @anaconda
      Bis auf ein allgemeines Blablabla im Abschlußstatement der auf viele Teilnehmer “ unsicher“ wirkenden Fed-Vorturnerin ist nichts passiert – dennoch ist die Reaktion an der Wallstreet im Vergleich zu den letzten Jahren dieses Mal anders: die Wallstreet reagiert verschnupft auf die verwaschene Ankündigung, daß die Leitzinsen früher als erwartet steigen „könnten“.
      Reaktion des S&P-Index:
      http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user3303/imageroot/2014/08/20140822_jhokle.jpg

      Ein Anheben der Leizinsen würde nicht nur die US-Börsen auf Talfahrt schicken, sondern auch der US-Wirtschaft Bleigewichte für den nächsten Tauchgang an die Fersen hängen…

      0
      • @Watchdog
        Das weiß Frau Jellen sicher auch und wird demnächst die ganze Ankündigung wieder relativieren.Also weiter billiges Geld bis die Wirtschaft stabil ist.Kann noch etwas dauern (So 100 Jahre etwa)

        0
        • @anaconda
          Mit den 100 Jahren könntest Du richtig liegen. Euroland ist am Ende angekommen mit hohen Steuern, unbezahlbaren Sozialausgaben und nur mit alternativer Energie „versorgt“. Nur Kopftücher und sonstige Kulturbereicherer sind unsere Zukunft.

          Amerika hat an den Steuern noch gar nicht geruckelt. Keine Mehrwertsteuer, keine Mineralölsteuer etc.
          Die USA sind autark was die Energie anlangt und werden demnächst zum Netto-Ölexporteur.
          Die global dominanten Konzerne sind zu 90% US-Konzerne und an der erdrückenden militärischen Übermacht besteht wohl auch kein Zweifel.

          So gesehen liegst Du mit den 100 Jahren ziemlich richtig.

          0
  10. Waren die deutschen Grünen auch in Jackson Hole?
    Sie brauchen schon wieder 500 000 Moslems in Europa.

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/3859104/Deutsche-Grune-wollen-500000-Fluchtlinge-nach-Europa-bringen?_vl_backlink=/home/index.do

    0
    • @Bauernbua,das dient dem Systemabbruch!Es muß viel Blut auf den Strassen fließen bevor der neue Messias erscheinen kann.(Hanna Blavaztschky/Spartakus Weishaupt).Damals war Adolf Hitler der neue Jesus,hat uns ja auch ein Paradies beschert,diesmal wird es noch schlimmer!

      0
    • Claudia Roth, die Vorsitzende des Freizeitclubs „Schleimiger Breitmaulfrosch“ fordert von jedem Deutschen Hausbesitzer, daß er einen Flüchtling gratis aufnehmen soll.
      Auf die Frage des Reporters, ob sie selbst auch bereit wäre, einen Migranten in ihre Wohnung aufzunehmen, antwortete sie knapp, sie bewohne nur eine kleine Zweizimmerwohnung mit 126 Quadratmetern, da wäre nicht genügend Platz.
      Joschka Fischer war nicht bereit, in seiner 8-Zimmer-Villa im Millionärsviertel in Berlin Räumlichkeiten bereitzustellen, da die meisten Zimmer mit Gastgeschenken vollgestellt sind, die er als Außenminister von seinen Auslandsbesuchen mitgebracht hatte (z.B. alte, handgeknüpfte Teppiche aus dem Irak, usw.).

      0
      • @watchdog
        Da gab es vor Jahren so einen Film wo ein Junger Mann in einer Familie aufgenommen wurde und der entpuppte sich letztlich als IRA Offizier mit skrupellosen Tötungsabsichten.Das Problem ist eben, dass man nicht weiß, wen man da aufnimmt.Im übrigen, nehme ich einen Anhalter mit und der hält mir nachher das Messer an die Kehle, würde jeder sagen, sogar die Politiker, selber schuld.
        Ich denke, dass sich die Gutmenschen vor lauter Blauäugigkeit selbst in den Hintern beissen werden.
        Also keine Sorge, das pendelt sich von alleine aus.

        0
    • 0177translator

      @Bauernbua
      Der ehemalige Bürgermeister von Frankfurt (Oder) Patzelt hat an die Bevölkerung appelliert, sie sollen Kulturbereicherer bei sich zu Hause aufnehmen. Tatsache ist, daß die Asylheime in Eisenhüttenstadt und anderenorts aus allen Nähten platzen. Tatsache ist, daß euer Translator in den letzten 3 Jahren fünfmal zum Röntgen mußte – Vorladung vom Gesundheitsamt unter Androhung der Zwangsvorführung – wegen Kontakt mit Asylis mit offener Tuberkulose. (Bin Röntgen-Junkie, komme bald ins Guinness-Buch.) Tatsache ist – so teilte mir der Leiter der Ausländerbehörde Beeskow mit – daß 50% der (aus welchem Anlaß auch immer) getesteten Asylis aus Afrika HIV-positiv sind. Da er als Abgeordneter der Cionistischen Dummschwätzer-Union im Kreistag von Beeskow saß, machte er das zum Thema. Mit dem Ergebnis, daß er nunmehr der EHEMALIGE Leiter der Ausländerbehörde ist. Die Inquisition in Brandenburg funktioniert. Ich stelle mir gerade vor, wie Claudie Vuvuzela Roth – ihren Doppelnamen hat sie sich doch redlich verdient – einen ISIS-Gotteskrieger eingewiesen bekommt. Da müßte man eine Kamera installieren und alles live im RTL übertragen.

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: @Pipi Jetzt geht die Kopf-Abschneiderei in Europa los. Ne, das sind nicht die Flüchtlinge. Alles...
  • Pipi Spieler: Schreibt die Berner Zeitung nach der Barbarei in der franz. Kirche, das muss man sich mal reinziehen:...
  • Toto: @Krösus Wachstum wird schon möglich sein, aber nicht mehr der Raubkapitalismus. Vielleicht geht man auch...
  • Krösus: @Toto Noch immer ist die Frage ob Du mich nicht verstehen willst oder nicht verstehen kannst, unbeantwortet....
  • KuntaKinte: Unglaublich, aber leider nicht das erste Mal, daß eine Frau im Großmutteralter sexuelle Gewalt von...
  • Krösus: Dr. Schackels Ahnungslos Die Milchquote sollte ja gerade das Desaster des Überangebots und damit den...
  • Krösus: @Spontaner Gast Du solltest noch einmal lesen was ich geschrieben habe. Kurz gesagt die Produktionskosten...
  • Toto: @goldminer Danke für die Recherche. Das bestätigt die Tradition.Gold und Silber für die Fürsten. Schulden und...
  • Hillbilly: an der Kasse immer schön mit Plastikgeld bezahlen, wie die Schweden
  • hasenmaier: Toto Der Hitzekoller ist Teil der neuen Klimaanomalien : Seit 14 Monaten Rekord-temperaturen Die Energie-...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter