Anzeige
|

Goldreserven der Türkei um 160 Tonnen gestiegen

Goldbarren (Tomislav Forgo - Fotolia.com)

Die Goldreserven der Türkei stiegen im vergangenen Jahr um 44,5 Prozent.

Die türkische Notenbank sammelte im Gesamtjahr 2013 weltweit das meiste Gold ein. Im vergangenen Dezember stiegen die Goldbestände der Türkei noch einmal um 13,4 Tonnen. 

Im vergangenen Dezember sind die Goldreserven der Türkei noch einmal kräftig um 13,4 Tonnen auf nunmehr 519,7 Tonnen gestiegen. Im vergangenen Jahr hat die Zentralbank der Türkei damit ihre Bestände laut den aktuellen Zahlen des World Gold Council um insgesamt 160,1 Tonnen Gold oder 44,5 Prozent aufgestockt. Keiner anderen Notenbank floss im vergangenen Jahr mehr Gold zu. Zumindest offiziell. Niemand weiß bislang genau, wie viel Gold die People’s Bank of China im gleichen Zeitraum angehäuft hat.

Die Zentralbankbestände Russlands nahmen im Dezember um 20,1 Tonnen zu. Die russischen Bestände stiegen 2013 laut der offiziellen WGC-Statistik damit um insgesamt 77,4 Tonnen.

Unter den Käufern im Dezember waren auch Aserbaidschan (+1 Tonne; Gesamt 2013: 20 t), Kasachstan (+ 2,4 t; 28,4 t), Weißrussland (+0,9 t). Ukraine (+0,6 t) sowie Kirgisien und Südafrika (jeweils +0,1 Tonnen).

Folgende Zentralbanken meldeten für Dezember 2013 eine Abnahme der Goldreserven: Mexiko (-0,2 t) und Kanada (-0,1 t). Einen Überblick über die weltweiten Goldreserven per Februar 2014 erhalten Sie in der folgenden Tabelle.

Goldreserven weltweit Februar 2014

Weltweite Goldreserven, Februar 2014 (Quelle: World Gold Council / Thomson Reuters GFMS)

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym gekauft, sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=39456

Eingetragen von am 13. Feb. 2014. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

8 Kommentare für “Goldreserven der Türkei um 160 Tonnen gestiegen”

  1. Ja, ja – das WGC und seine Statistiken.
    Mindestestens zwei Fehler sind schon erkennbar, ohne groß Hintergrundwissen zu bemühen:
    1. China hat mit Sicherheit mehr als 1.054,1 Tonnen und
    2. Deutschland HATTE MAL 3.387,1 Tonnen.
    Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

    0
  2. Ich gehe mal davon aus, dass die Zahlen auf dieser Liste nicht stimmen.
    Mich würden mal die Richtigen interessieren….

    0
    • Ich mache mal einen Vorschlag:

      1. China. Tonnen: 12.000
      2. Rußland. 5.400
      3. IMF. 2.814
      4. Italien. 2.451
      5. Schweiz. 1.040
      .
      .
      .
      45.Deutschland. 51
      .
      .
      .
      93.USA. 2.8. (jedoch noch vor Mozambique)

      0
      • Das Marktorakel gibt die (geheim gehaltenen) Goldreserven Chinas mit 15.000 Tonnen an und scheibt auch Rußland eine höhere Tonnage zu.
        http://www.marktorakel.com/index.php?id=2181232856119405335

        Was bemerkenswert ist, daß z.B. die Vatikanbank (als Institution wie der IMF) in keiner Statistik auftaucht, denn die Whistleblowerin Karen Hudes, die mehrere Jahre bei der Weltbank in leitender Position gearbeitet hat, sagte vor kurzem in einem Interview, daß die Bestände an Goldschmuck im Besitz des Vatikans im Wert höher seien als die (nicht mehr) vorhandenen Goldreserven der USA (8133 Tonnen).

        Wahrscheinlich aus demselben Grund, daß das Vermögen der Fam. Rothschild in der Forbes-Liste der größten Vermögenden nicht erscheinen darf (großzügige, jährliche Spenden sorgen dafür…).

        0
  3. Ich frage mich warum große Goldbergbaunationen wie Canada, Australien oder Südafrika so lächerlich geringe Goldreserven aufzuweisen haben während finanziell gefährdete Nationen wie Italien oder Frankreich über ansehnliche Goldreserven verfügen.

    0
    • @Federico
      Warum Italien und Italien II (als Frankreich bekannt) so große … ?
      Denk mal an 1915 und 1943. Erst führen Hollande und Berlusconiland den Zusammenbruch des Euro dabei, und dann können sie nach dem Reset mit hohen Goldmengen ausgestattet neu durchstarten und stehen gut da.
      Unsere haben die Amis. Haben sie oder haben sie verfrühstückt.
      Wir Deutschen bleiben bis zum Hals im Mist steckend zurück.
      Weil wir wieder mal an den Weihnachtsmann glauben – eh – an „Europa“.
      Wir sind nämlich alle ein bißchen wie Martin Schulz, wir begreifen das Offensichtliche nicht. Nicht mal, wenn es uns in den Arsch beißt.

      0
  4. sie werden solange die Währungen drücken, bis diese Länder ihr Gold verkaufen müssen, denn es gibt nicht mehr viel !!

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldminer: Reuters bricht seine Berichterstattung bei 50% der Gold-Importe nach China ab,- warum eigentlich? Der...
  • Catpaw: @Goldesel Nicht das physische Papier, das elektronische kann in Nonosekunden gehandelt werden. Aber nicht für...
  • KuntaKinte: Bin gerade zurück mit ein paar 10 Oz Maple Leafs und einem „süßen Adlerküken“. Sind...
  • Goldminer: @Goldesel Ok,- aber Deine Frage bezog sich auf die unterschiedlichen Preise zwischen LBMA und SGE. Wenn Du...
  • draghos: @Force Was ich mich schon gefragt habe: macht der Protektionismus von Trump irgendeinen Sinn? Passt...
  • Catpaw: Das Gold Venezuelas wandert schon vorab nach China. Während man hier voll auf Papiere setzt. Der Vdax minus...
  • chinaman: und umsomehr leute in den usa werden ihren job verlieren und druck auf herrn trumpf ausüben, genug...
  • Goldesel: @Goldminer Sorry, für mich nicht plausibel. Papier kann JEDERZEIT in Nanosekunden gehandelt werden. Der...
  • Catpaw: @Goldminer Es ist leider so. Die haben Börsen rund um die Uhr und wenn es in Vanatau ist. Nur der normale...
  • Force Majeure: Monatelang sollen die Chinesen doch nichts gekauft und eingelagert haben. Wenn die schlauen Chinesen...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter