Anzeige
|

Goldverkäufe der U.S. Mint deutlich unter Vorjahr

Im vergangenen Dezember setzte die U.S. Mint lediglich noch 18.000 Unzen Gold ab. Das Verkaufsergebnis für 2014 liegt 40 Prozent unter Vorjahr.

Die amerikanische Prägeanstalt U.S. Mint hat im Dezember 18.000 Unzen Gold in Form von American- Eagle-Münzen abgesetzt. Damit lagen die Verkäufe 70 Prozent unter Vormonat und 67 Prozent unter Vorjahr.

Im Gesamtjahr 2014 wurden mit 513.500 Unzen 40 Prozent weniger Gold abgesetzt als im Vorjahr. Der Dezember 2014 war zudem der schwächste Monat des Jahres und zugleich der schlechteste Absatzmonat seit September 2013.

US Mint 12-2014

 

US Mint 12-2014 Silber

Freundlicher gestalten sich die Zahlen im Silbersektor. Der vergangene Dezember brachte Verkäufe von 2.459.000 Silber-Unzen der Sorte American Eagle. Das Ergebnis lag zwar 28 Prozent unter Vormonat, dafür aber 105 Prozent über dem Dezember-Wert von 2013. Im Gesamtjahr 2014 wurden 44.069.500 Millionen Unzen abgesetzt. Das entsprach einem neuen Allzeitrekord.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Alter: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47576

Eingetragen von am 2. Jan. 2015. gespeichert unter Gold, Goldmünzen, Marktdaten, News, Silber, Silbermünzen, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

7 Kommentare für “Goldverkäufe der U.S. Mint deutlich unter Vorjahr”

  1. Wahrscheinlich ist Silber so günstig, dass man sich eher dafür zum Kauf entschieden hat und deshalb die Goldverkäufe geringer ausgefallen sind. Dazu kommt, dass die amerikanischen Anlagemünzen eher langweilig sind und man lieber schöne Münzen aus anderen Mints kauft. Würde nicht wundern, wenn z.B. die Perth Mint ganz andere Zahlen in beiden Segmenten meldet.

    • @Force majeure
      Ja – wird wahrscheinlich mit dem Silberpreis zu tun haben.
      Mir gefallen der American Gold Eagle und der Buffalo sehr gut.
      Das sind richtige Klassiker.
      Aber die Aufpreise sind hoch.

      • @Bauernbua
        Ein gutes Neues Dir. Ich danke Dir, weil Du immer aus Ö berichtest und für Deine interessanten Kommentare. Ich fahre ja fast jedes Jahr zu Besuch in Euer schönes Land. Und es ist deutlich zu spüren, dass sich die Lage für Eure Bürger deutlich härter gestaltet, als zu früheren Zeiten. Ich hoffe nicht, dass die Banken bei Euch pleite gehen, dann darf wieder der kleine Bürger, sprich Du, bluten. Die derzeitige missliche Lage der Banken ist mir nur durch Deine Informationen bekannt. Danke. Ich habe einige kleine Goldbarren der Münze Ö zu Weihnachten verschenkt.

  2. Suggestive Zahlen.

  3. Müsste es nicht auch eine Exportstatistik geben die zeigt wer weniger Münzen gekauft hat? Vielleicht hat ja der Durchschnitts Ami zu wenig Geld für EM übrig weil er nur noch auf Pump lebt oder weil der EM-Händler keine Lebensmittelmarken akzeptiert. Vielleicht sind aber auch die Exporte in andere Länder eingebrochen, eine entsprechende Statistik dazu wäre sehr interessant.

    • generation maybe

      Ich glaub der Durchschnitts-Ami ist eher so geeicht dass er sich mit der fünften überzogenen Kreditkarte oder per Konsumkredit noch schnell das neue Sche## – Pad 6 kauft und hat kaum Interesse in werthaltige Sparformen wie EM zu investieren. Aber ist bei uns großteils ja auch nicht viel anders…

  4. Wieviel waren denn verfügbar zum Verkauf?
    Wenn ich im Handel nur drei Geräte habe,kann ich ja auch nicht mehr verkaufen, egal wieviel Ware ich im Vorjahr hatte. Und bei Silbereaglen sind die Lieferengpässe ja hinlänglich bekannt.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Einkaufstipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: Hier ein Beispiel: http://www.manager-magazin.de/ Jeder 2. Artikel handelt vom Dschihad gegen den...
  • Thanatos: @translator Das trifft es ziemlich genau: „Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre...
  • materialist: @Translator Ist das wirlich schon 200 Jahre alt ? Passt haargenau auf die Gegenwart,scheinbar haben sich...
  • 0177translator: @materialist und @Thanatos Napoleon-Zitat: „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein...
  • materialist: @Translator So einen suuuupertolllllen Titel wie Exportweltmeister gibt es halt nun mal ncht für lau.Der...
  • Thanatos: @translator Oder die Bundesbank gibt eigene Krytoschimären heraus: Schlage den „Teuro“ vor,...
  • 0177translator: TARGET2-Saldo, Forderungen der Bundesbank aus TARGET2: Betrag: 882.051.841.960,72 Euro (Stand: 31....
  • 0177translator: @materialist Zu den Balten fällt mir nur der Spruch meiner Großmutter Else ein: „Spuck der Hure...
  • 0177translator: @Falco Die Kampagne der wirtschaftlichen Sabotage in Kuba durch die CIA ist schon interessant. Da...
  • 0177translator: @Taipan Und löst damit eine Abwärtsspirale (Kaskade von Ereignissen) aus. So war es nämlich bei uns...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

NEU Gold-Jahrbuch 2018

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren