Anzeige
|

Greift die Bankenkrise auf Versicherungen über?

Die Finanzmarktaufsicht BaFin hat Informationen von deutschen Versicherern angefordert. Die Unternehmen sollen bis zum 7. November genaue Daten über ihre bei Banken getätigten Geldanlagen übermitteln. Das meldet Financial Times in Berufung auf Versicherungskreise. Die BaFin fürchtet ganz offensichtlich, dass die Euro-Schuldenkrise von den Banken auf die Versicherungsbranche übergreifen könnte. Im Falle eines erneuten Schuldenschnitts in Griechenland wird mit einem Rekapitalisierungsbedarf europäischer Institute in Höhe von bis zu 200 Milliarden Euro gerechnet.


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=15549

Eingetragen von am 24. Okt. 2011. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

2 Kommentare für “Greift die Bankenkrise auf Versicherungen über?”

  1. Ich habe meine Lebensversicherung vor 2 Jahren aufgelöst,obwohl die noch 5 Jahre laufen hätte können und bei einem Garantiezins von 4%.Doch aus genau diesem Grund war mit das zu riskant.All die schönen vollmundigen Versprechungen des Herrn Kaiser, all die der Regierung und Goldlöckchen-Verteter (die mit „alles wird gut“) nichts wert,nur Lug und Trug.Wie soll da Vertrauen in irgendeinen Staat aufkommen ? Irgendwie kann ich es den Griechen nicht verdenken,die hatten von Anfang an kein Vertrauen in das Staatsgebilde und haben sich geholt,was sie konnten.Wenn bei den Lebensversicherungen Abschreibungen vorgenommen werden müssen,entsteht eine ganz neue Form der Altersarmut: Die der ehemals Besserverdienenden.

  2. Wieso „könnte“? Sie wird es! Wundert mich eh schon seit 2007, dass die Versicherer nicht auch schon längst herangezogen werden, bzw. der Pleite entgegensteuern…Aber eine Ebene nach der anderen bröckelt und bricht in sich zusammen! Halt die berühmte Salamietechnik. Wer glaubt, bei Versicherungen hört der Finanzkollaps auf, irrt sich gewaltig! V. sind nur das Backoffice für die Banken und die internationalen Hebelinstrumente. Jeder tut gut daran, LV und RV zu kündigen, sobald es geht. Und hört nicht auf „Riesterenten“, sie sind auch nicht H4 sicher!…Nichts gegen RLV (Risikolebensversicherungen), die noch zur Absicherung eines Kredits oder der Familie bei Versorgerausfall evtl. tragen würden, aber diese Prämien sind auch oftmals marginal. Apropos Versicherungen. Wie verschlängelt sich das Finanzgebahren outet, zeigen doch die CDS, auch eine Art Versicherungen (für die Banken) oder der „neue“ EU-Rettungsschirm…Und alle Banken sind längst irgendwie liiert mit den Versicherern. Mitgehangen= Mitgefangen! Alles nur Desaster ohne bringenden Erfolg, wie auch in einem totalitären ZZ-System (Zinseszinssystem) in der Endschleife gar nicht anders möglich! Je länger das Spiel läuft, desto härter werden die Spielregeln und desto mehr Leute gehen dabei drauf! Der Krug geht halt so lange zu Boden, bis er bricht!
    Good Bye Demokratie, Marktwirtschaft und Menschenwürde (endgültig).

    LG,
    paddy

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • derPragmatiker: Papier ist Papier, und Gold ist Gold. Ist doch ganz einfach!
  • Stillhalter: In einer Kriese wird das alles stimmen. Im jetzt und heute geht der DAX weiter hoch. Vom Timing her wäre...
  • Taipan: Ach, ja, Bitcoins. Gut, kann man nicht in Euro oder Dollar tauschen, da die Banken dicht sind. Aber Einkaufen...
  • Taipan: Man sollte sich fragen, wozu die fördern. Wenn die Zahlen denn stimmen sollten, was ich bezweifle. Walls...
  • Taipan: @watchdog Das wird langsam so wie 2008. Renner, rettet, flüchtet. Man wird dann sehen, was alles durch die...
  • Taipan: @thanatos Hatte ich mal, auch CAD und Kronen. Alles wieder verkauft, nur noch ca 7.000 Franken in cash übrig....
  • Thanatos: Hat hier jemand einen Teil seines schwer erarbeiteten (oder vielleicht auch nur geerbten) Geldes in...
  • Verbotenes Wissen: http://www.goldreporter.de/bit coin-nimmt-auch-7-000-euro-hue rde/wahrung/69462/#comment-217 502
  • Verbotenes Wissen: Wo liegt das Problem. Eine sogenannte Quellsteuer einführen. Und für Online-Händler Entsendegesetz...
  • Krösus: @Roland Ich habe gestern vor dem schlafen gehen nochmals über Deine Frage nachgedacht, komme aber zu...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren