Anzeige
|

Griechenland droht mit Pfändung deutschen Eigentums

Der Streit um die griechische Schulden- und Haushaltssituation eskaliert erneut. Nur zwei Wochen nach der Einigung über die Verlängerung des Rettungsabkommens, kommen immer wieder provokante Äußerungen aus Athen. Justiziminister Nikos Paraskevopoulos droht nun mit einer Pfändung deutschen Eigentums in Griechenland, sollte sich die Bundesregierung weiterhin Verhandlungen über Reparationszahlungen verweigern, die auf die deutsche Besetzung Griechenlands während des zweiten Weltkrieges abstellen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=49201

Eingetragen von am 11. Mrz. 2015. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

75 Kommentare für “Griechenland droht mit Pfändung deutschen Eigentums”

  1. Wuppertal ist Griechenhochburg,da gibt es mehr zu holen als bei den Deutschen in Greece!Aber das hellenische Verhalten zeigt wieder auf das südländische Rassen im allgemeinen weniger hochwertigen Charakter besitzen als nordische!

    0
    • Heiko tut mir leid, das ist dummes Stammtischgequassel! Ich kann nur hoffen das du das hier lediglich als Provokation und aus Frust schreibst …

      0
      • @Neulm,wie siehst Du das denn?Als damaliger Vermietersohn (auch Hellenen) habe ich meine Lebenserfahrungen gen´macht!Du auch?Oder kennst Du nur den netten 8-Std.-Kollegen oder Nikos Grill von der Ecke?Das Stammtischgegröle kommt ja wohl aus griechischer Ecke,und das Wuppertaler Finanzamt kann ein einiges über griechische Steuermoral erzählen!Deine Pseudoholocaustkeule zeigt aber welcher Gesinnung Du bist!

        0
        • Welcher „Gesinnung“ bist du denn? Toleranzmuffel?

          0
          • Jeder legt sich seinen Toleranzbereich wie es ihm beliebt.
            Toleranz ist nichts anderes als versteckte Willkür.
            Wo fängt bei wem wessen Toleranz an und wo darf / muss sie enden?
            Wer bestimmt das?
            Wer bestimmt, was politisch korrekt ist?
            Toleranz ist genauso ein Totschlagargument wie die Nazikeule.

            Keiner von den hier schreibenden hat je einen Juden vergast.
            Trotzem ist grundsätzlich mal JEDER Deutsche ein Judenschlächter.

            Liebe Gutmenschen, die verordnete Reeducation hat bei euch ganze Arbeit geleistet.
            „Deutschland verschwindet jeden Tag ein bisschen mehr – und ich kann mich gar nicht genug darüber freuen.“
            Zitat eines ehemaligen Bundesministers der Grünen.
            MEINEIDSCHWÖRER !
            Freut ihr euch auch schon alle so auf den deutschen Volkstod – so wie die Linke?
            Bei einer Fertilisationsrate von 1,3 dauert es tatsächlich nicht mehr lange bis es soweit ist.
            Rechnet mal nach.

            0
            • Alle(s) in einen Topf zuschmeißen, zeugt nie von einer ausgeprägten sozialen Intelligenz. Dass nutzt nur denen, die die Kulturen mit Absicht auseinander treiben wollen.

              0
              • @Goldreporter,gewisse Kulturen sind nicht kompatibel,der von der Natur aufgezwängte Überlebenswille ,an verschiedenen Orten ,mit verschiedenen Bedingungen klar zukommen,prägt Charaktere und Verhaltenweisen!Anaconda wußte das!Ich verurteile keine Kultureigenheiten,sind diese aber in Konkurrenz muß man sich halt trennen und fernbleiben.Die andere Offerte wäre Krieg!Solange aber LINKSGRÜNROTROTER GUTMENSCHMÜLL bei jeder dieser wahren Kritiken loskläfft ist keine Dikussionsbühne betretbar!Meine Kinder sind mütterlicherseits halbe jemenitische Juden ihre Nima(Oma) ist jüdisch.Ich bin also Vorzeigenazi!

                0
                • wenn ich fragen darf…was ist denn mit Anaconda?habe mich schon gewundert,weil mir seine treffenden Analysen fehlen

                  0
            • @Lucutus,so ist es!Leider hängen manche so tief in ihrer Scheisse und geben diese auch zutage!

              0
            • Ja hier reden viele über Toleranz.Aber die Wahrheit ist auch das der Tolerante solange nachgibt oder Toleranz zeigt,bis Er der Dumme ist.

              0
              • Dazu gibt es einen aussagekräftigen Spruch:

                Der Klügere gibt nach – deshalb regieren uns die Dummen.

                0
          • @Jogi,hast Dir doch deine „Meinung“schon selbst strukturiert!Eindeutig NAZI!Aber manche sagten auch Zionistenschwein!Ist aber bei Euch dasselbe!

            0
        • @Heiko
          Ich kann deinen Frust verstehen und wäre auch mehr als angepisst … ich sage hierzu nur, das es hier wie da A-löcher gibt. Das hat mit Nord und Süd und schon garnichts mit Rassen zu tun. Ich schätze deine Meinung hier durchaus … das Rassenthema hast du nicht nötig …

          0
          • Ich glaube, dass Grenzen in jeder Hinsicht notwendig und unverzichtbar sind.
            Sie sind Türen die sich für erwüschtes öffnen und unerwünschtes draußen lassen.
            Das gilt im Kleinen wie im Großen.
            Der lebende Körper grenzt sich gegen die Umwelt durch seine Haut ab. Sie lässt Sauerstoff und Nährstoffe herein und belässt Parasiten draußen. Für die Organe und die Zellen gilt das Gleiche.
            Sollten diese Barrieren nicht mehr funktionieren, so stürbe der Körper ab.

            Genauso funktionieren auch Staatsgrenzen.
            So sollten sie zumindest funktionieren.
            Die deutschen Staatsgrenzen funktionieren so nicht mehr.
            Das Ergebniss sehen wir.
            Ich glaube, ich hätte heutzutage kein Problem, Drogen, Waffen, Huren oder sonstwas hier herein zu bringen.
            Die Albaner aus dem Kosovo machen es vor.
            Die Grenzen sind offen und alles kann passieren.
            Die Bundespolizei in Sachsen besetzt vakant gewordene Stellen im Grenzbereich nicht neu. Das schrieb man in der Regionalpresse.
            Was soll man davon halten?
            Die grenzüberschreitende Kriminalität nimmt stetig zu und die Polizei schafft sich ab?
            Was will man damit erreichen?

            0
  2. Mal von der Diskussion um Charactereigenschaften menschlicher Volksgruppen abgesehen, finde ich eine schlechte Steuermoral durchaus positiv.
    Der Staat ist dein Feind und vollzieht an dir die „legalisierte räuberische Erpressung“ indem er sagt:
    „Zahl Schutzge…, ähm *hust*, zahl Steuern, und wenn nicht, dann zahl noch Strafe dazu und wenn du auch das nicht tust nehm ich dir die Freiheit!“

    Hier ein schöner Aufsatz zu dem Thema:
    http://www.misesde.org/?p=8641

    Grüße

    AdrienH85

    0
    • Der Mensch ist in einer Gesellschaft wie unserer deutlich besser aufgehoben als im Modus den unsere Verwandten vor einigen Hundert Jahren gefahren sind. Steuern korrekt und sinnvoll eingesetzt tragen zu unserem Wohl bei, ich zahle lieber diese als die anderen Konsequenzen tragen zu müssen.

      Zu dem obigen Thema, Wiki Auszug über Rasse: „die eine geographisch oder ökologisch definierte Region bewohnen, und die charakteristische Phänotyp- oder Gen-Frequenzen besitzen, die sie von ähnlichen Gruppen unterscheiden.“

      Begriffe wie Rasse die auf bestimmte Genvorraussetzungen abzielen würde ich dringenst meiden. Ich stimme zu dass es sicherlich Charaktereigenschaften und Angewohnheiten gibt und man diese auch lokalisieren und benennen kann, aber mit Genphänotypen hat es eher weniger zu tun.

      0
      • Kann man sich vielleicht auf den Begriff der Rasse im wissenschaftlichen Sinne einigen?
        In der Anthropologie ist dieser Begriff essenziell.

        Und – mal ehrlich – Wiki ist die am meisten im Sinne der Tavistock-Ideologie manipulierte Datenbasis. Das haben selbst die amerikanischen Nerds bei Big Bang Theorie schon kund getan.

        Der Begriff der Rasse hat nichts, aber auch GAR NICHTS abfälliges oder sonstwie anrüchiges.
        Rassen sind naturgegeben. Ein Naturgesetz sozusagen.

        Die Frage lautet: Was will man damit erreichen, dass der Begriff dermaßen diskreditiert und herabgewürdigt wird?

        0
        • Ich besitze keinen Fernseher, Serien wie diese kenne ich nur vom hören-sagen.

          Natürlich, jedes Wort hat per se eine gewisse Unschuld, der es aber zwangsläufig beraubt wird. Und man kann meines Erachtens so viel hin und her diskutieren wie man will, dieses Wort ist durch die Geschichte geprägt, jedem Benutzer, auch den obigen, ist dies ganz sicher klar. Genau deswegen wird es ja benutzt.

          Was will man damit erreichen? Gute Frage. Eventuell einfach der Erkenntnis entgehen, dass es nun mal Charakter und Einstellungsunterschiede von Menschengruppen gibt? Die nicht Gen sondern Gewohnheitsbedingt sind?

          0
          • @depeche
            Womit wir bei der Psychologie wären.
            Eugenik oder Behaviorist?
            DAS ist die Frage.
            Liegt’s in den Genen oder ist es anerzogen?
            Und so schnell kommt man vom Rassebegriff weg, wenn man die Menschen einschätzen möchte.

            Ich neige nämlich zum Behaviorismus.
            Und meine damit, dass man auch aus einem Dschungelbaby einen Wissenschaftler machen kann. Wenn man ihm nur die entsprechende Erziehung und Bildung angedeihen lässt.
            Andersherum kann auch ein Europide entsprechend verwarlosen, wenn man ihn von Erziehung und Bildung fernhält.

            Das Stichwort ist recht eigentlich das der SOZIALISIERUNG.
            Und DIE ist in jedem Land, in jedem Kulturkreis verschieden.

            Ob sie zur eigenen Sozialisierung passt und ob man harmonisch koexistieren kann, das muss im Einzelfall herausgefunden werden.
            Einiges wird passen – anderes ist so weit entfernt, dass man nichteinmal in der Mimik der Gesichter zu lesen im Stande ist.

            Es sind wie immer die Grautöne – nicht nur Schwarz – Weiß.
            Differenzieren ist das Zauberwort.
            Wenn man sich auf das bipolare System der Machteliten einschränken lässt, dann ist man maximal manipulierbar.
            Auf diese (Denk-) Art und Weise findet Radikalisierung und Schüren von Antagonismen statt.
            Also nicht das Denkvermögen durch Sprachmanipulation („Neusprech“ – Orwell lässt grüßen) einschränken lassen.

            0
    • @Adrien Ja guter Link und denke schon lange so,das jeder sollte den staat betrügen wie es irgendwie geht,Denn das ist nur eine Mafiabande.

      0
  3. Das alles zeigt nur, dass es mit der „europäischen Silidarität“ nicht weit her ist.
    Außerdem zeigt ein Blick in seriöse Geschichtsbücher: Italien hat 1940 Griechenland angegriffen, nicht Deutschland.
    Deutschland half den Italienern gemäß Bündnisvertrag erst dann (1941), als britische Truppen in Griechenland anlandeten.
    Auch das wird heute weggeleugnet.

    0
    • @Kuno,Benito war ne typische Italopfeife,Südfrankreich ging in die Hose,Äthopien,Weißrussland,Jugoslawien(die Serben lachen noch heute über deren Feigheit),Greece und Lybien!Soviel wieder zu den Südlis!Und am Ende denn Hintern zugekniffen,mein Opa hat in Afrika seinen Allerwertesten hingehalten!Aber die ital.Sanis waren top,und bei ihren Leuten hatten die ja wenig zu tun!

      0
      • Ja, Heiko
        aber das ändert leider nichts daran, dass Deutschland deutlich kleiner aus den Kriegen hervorging, während Italien sogar größer wurde.

        0
  4. Normalerweise müssen die Griechen aus dem Euro geworfen werden.
    Jetzt lassen wir uns noch von denen beschimpfen und erpressen!
    Sind wir tief gesunken in Deutschland.

    0
  5. Leute, Leute. Kommt mal wieder runter.
    Fest steht doch, es gibt Menschen und es gibt SCHWEINE !
    Egal jetzt, welcher Religion, Hautfarbe, Sprache oder Gesinnung…

    Was regt ihr euch über den Beitrag auf ?
    War doch klar, daß die Griechen alles versuchen werden, irgendwie an Kohle ranzukommen.
    Ich wette, JEDER HIER würde genau das gleiche machen, wenn er in der gleichen Situation wäre ! (WENN)
    ALLES verkaufen, was irgendwie zu verkaufen geht !
    „Nötigenfalls die Oma“ und alles prüfen, ob es nicht noch irgendwo „Leichen im Keller“ gibt, die man ausgraben und „umsetzen“ könnte.

    Für „populistische“ Parteien, wie die Syriza und „Die unabhängigen Griechen“
    kommt daher der „Gedanke der dunklen Vergangenheit“ doch zupass.
    Ob nun „gerecht“, legal oder nicht, war „STAATEN“ schon immer sch****egal.
    – legal – illegal -scheissegal –
    „Gerecht“ ? Für wen ? Troika Bericht gesehen ?
    Für mich eine „logische Reaktion“ auf eine zuvor „unlogische“ und verbrecherische „Aktion“ DEUTSCHER und französischer Politiker, sowie BANKSTERN…

    0
    • @Goldtaler.Mangel an Ehre und Anstand!Ich war 2x unverschuldet in so einer Situation,es wurde nicht gebettelt,es wurde nicht betrogen, es wurde nicht gestohlen!Mann kann sich selber freikämpfen,mann wird manchmal unverhofft von anderen geholfen(Wegen der Ehre,Stolz und Anstand).Das gibt es auch noch heute!Und die Summen damals würden manchen Unterkiefer hier zu Boden knallen lassen!Danach weiß man ,Mann ist besser als andere,mehr wert!Nennt es wasweißich!

      0
      • @heiko:
        Ich bin nur ein einfacher Mann. Hatte Glück, aber auch Pech im Leben.
        Was ich gelernt hab war, dass man mit „Anstand“ und Ehrlichkeit“ zwar nicht reich wird, wohl aber Nachts besser schlafen kann ! ;)

        Wenn man dann selbst mal „in Not“ kommt (ob nun selbst verschuldet oder nicht) gibt es immer andere „anständige“ Menschen, die einem WIRKLICH helfen !
        Ob nun „monetär“ oder mit Wissen. Im Besten Falle beides.
        Dieses zu erlangt man aber nur, wenn man selbst auch den gleichen „Stolz“ oder „Anstand“ besitzt, bzw. bei den erforderlichen Personen zu Tage legt. Bei den Asiaten ist dieser noch eher vorhanden, als bei Europäern. Aber es gibt sie auch hier.
        Ich habe mir meine kleine „Vorsorge“ auch hart erarbeiten müssen – dafür hab ich allerdings an anderer Stelle „Ausgaben“ vermieden.
        Musste auch meine Erfahrungen mit „Blendern“ und „falschen Freunden“ machen, die mich auch Geld gekostet haben. Eins war ich trotz alledem nie: „Rassistisch“ !
        Man kann anständig sein, aber trotzdem nicht „gutgläubig“.
        Wenn das der „Gegenüber“ merkt begegnet man sich auf einer ganz anderen Ebene.
        …und es soll ja auch einige „stark-pigmentierte“ geben, die „helfen“ (könnten)… :D
        http://www.n-tv.de/wirtschaft/Angolanische-Prinzessin-ringt-mit-Spaniern-article14669861.html

        Juhuuuu !!! – Klasse gemacht, IWF/EZB und SCHÄUBLE – VERKAUFT UNS NUR !!!
        (/ironie an
        …denen bleibt ja auch nix anderes übrig: SKLAVEN dürfen nicht entlassen werden, SKLAVEN MÜSSEN VERKAUFT WERDEN ! :D
        /ironie aus)

        0
  6. Je weiter man in die Vergangenheit blickt, desto weiter kann man in die Zukunft sehen.
    Ich erinnere mal an die Grenzen des römischen Reiches als es am größten war. „Germanien“, d.h. Eurasien gehörte NIEMALS dazu.
    deutsch-slavisches erd-regiment!
    Evtl. von Lissabon bis Wladiwostok

    0
  7. Noch ein Zitat(Buch schenkte mir eine japanische Freundin,ihr Mann half mir mal aus höchster Not).In der Hölle des Lebens kommt nur der hohe Adel der Menschheit,die Anderen stehen davor und wärmen sich.

    0
  8. @heiko
    Versteh ich nicht :D

    0
  9. „Dieser März wird kein leichter (Monat) sein; dieser März wird ’steinig‘ und ’schwer'“.

    Der € schmiert rapide ab…(morgen bei 1,04$, am Freitag bei 1:1$?); der US-Dollar-Index steht schon bei der Marke ‚100‘, die Ukraine braucht dringend einen ‚SchuldenSchnitt‘, und anschließend fordert Griechenland noch dringender einen ebensolchen.

    Am 20. März gibt es eine totale Sonnenfinsteris, in deren Folge die Stromnetze (erstrangig wg. Photovoltaik-Blackout) zusammenbrechen und ab dem 21.März ist
    China erstmals beim Goldpreis-Fixing beteiligt.

    Das ist mir alles zuviel des Schlechten: ich bin dann mal weg! Im Urlaub & in Sicherheit.
    Ciao.

    0
    • Erstaunlich ist allerdings, dass es nicht in jeder Nacht zu einem Blackout kommt. Nachts soll es sogar manchmal 8bis 10 Stunden kein Sonnenlicht in Deutschland geben.

      0
      • @Antwort.Die Gefahr besteht nicht durch vermindertes Sonnenlicht,sondern durch kurzfristig maximale Sonnenbestrahlung(schnelle ,nach der Finsterniss kommende,Vollauslastung)!Die Überbelastung ist die Gefahr!

        0
        • Suzaetche Wolf

          Sonnenenergie / Solarenergie beträgt gerade mal 1 – 3% in Europa.
          !!! Der Rest ist Wasser, Atomkraft und andere Energien.

          So einen Witz habe ich selten gehört, dass wegen ein bisschen Dunkel was passieren könnte.
          Die totale Verarschung oder was?
          Ausserdem hatten wir schon so manche Sonnenfinsternis und auch Blutmonde glücklich überlebt.
          Obwohl sie sicher auch als Omen / Zeichen gedeutet werden können.

          0
      • Schon in der Heeres-Dienst-Vorschrift HVV-992a steht zu lesen, daß „bei Nacht verstärkt mit Dunkelheit zu rechnen ist“.
        Dennoch veröffentlicht das BBK (Bundesamt für Bevölkerung und Katastrophenschutz), für einen Stromausfall im privaten Bereich Vorkehrungen zu treffen.
        http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/BBK/DE/2015/Sonnenfinsternis.html
        All die Fakebook-/Handy-/Internet-User flippen doch völlig aus, wenn die Funknetze/Stromnetze/Bankomaten/…für mehrere Stunden ‚ausflippen‘?

        0
  10. @ Antwort

    Bei solarpanels..kraftwerken, kommt es auf die schlagartige Folge von hell und dunkel an…bei normalem tages-nachtverlauf findet kein schlagartiger spannungsumschwung statt, wie es bei einer Sonnenfinsternis der fall sein wird.

    ich halte das auch für n übertrieben men hype, aber es scheint wohl Anlass abzugeben, für gewisse hintergrundaktionen, die dann die Sonnenfinsternis als Alibi verwenden WOLLEN.

    (Scheinbare) Kausalitäten kann man auch FINGIEREN.
    Das nennt man dann zb. false flag….

    0
  11. @ Lucutus

    Von welchen Rassen sprichst Du eigentlich?
    Es gibt nämlich nur: die europide Rasse, die asiatische Rasse und die negride Rasse. Schluss. Was hat das mit den Griechen zu tun?

    0
    • @Kuno
      Nee – NICHT Schluss.
      Es gibt noch die australoide Großrasse.
      Nicht zu vergessen die vielen Mischrassen.

      Mit den Griechen hat das gewiss auch etwas zu tun.
      Jedoch war das geneigt Publikum der Meinung, en wenig vom Kernthema abweichen zu wollen.

      Und ich wollte eine Lanze brechen für die Abkehr vom ideologisch vereinnahmten Rassebegriff hin zum objektiven, wissenschaftlichen.

      Ist das verwerflich?

      0
  12. Falls die Sonnenfinsternis nächsten Freitag auch Japan trifft, werden die japsen wohl die massivsten Probleme bekommen. Denn seit „Fukushima“ hat japan kaum was anderes gemacht als seine Photovoltaik energiegewinnung auszubauen … Japan setzt massiv auf solarstrom…
    Fraglich ist, ob ob diese Dunkelheit dann auch über japan kommt. ..wenn ja … dann bekommt jappiland Probleme. Evtl auch die börse in Tokio, falls die dann auch vom Stromausfall betroffen wird.
    Man merkt also wie es kommen kann.

    Nur mal so ganz –nebenbei– bemerkt, die Firma die sich um das japanische Atomkraftwerk in Fukushima gekümmert hatte und für die Sicherheit dort zuständig und verantwortlich war, heisst tepco, eine us amerik. Firma.
    Interessante zusammenhänge nicht war?

    0
  13. @GameChanger: Jetzt ist aber mal gut.
    Bitte mal überlegen, wo Japan geografisch liegt und in wieviel Stunden sich der Mond um die Erde bewegt. ;)

    http://eclipse.astronomie.info/2015-03-20/

    0
  14. Jo goldtaler hast recht

    0
  15. Goldtaler….ich hab das ja von der Bedingung abhängig gemacht dass sich japan verfinstert…und direkt dazu gesagt dass ich nicht weiss ob japan am 20.03. Von der sonnenfinsternis „betroffen“ wird.

    Ich hab ja nicht gesagt : „SO WIRD ES KOMMEN!“
    Aber..die londoner börse ist in dieser finsteren Umlaufbahn. ..aber ob die briten viele solar panels haben??? Weiss ich grade eben mal nicht…

    0
  16. Morgen ist Freitag der 13. Zum zweiten mal in folge….
    Das muss etwas bedeuten :D

    0
    • Ja genau,es bedeutet eindeutig dass die Statistik gewalttätig ist, denn sie hat wieder zugeschlagen! ;-D

      0
    • Suzaetche Wolf

      @GameChanger
      Das weiss doch jeder, was das bedeutet: Pech zweimal in Folge.
      Doppeltes Pech.
      Im schlimmsten Fall und Worst Case könnte es eine totale Pechsträhne bedeuten.

      Jesus war mit 13 Jünger am Tisch, der dreizehnte war ein Verräter.
      Und Jesus wurde an einem Freitag gekreuzigt.
      Klar, dass jetzt die ganze Welt vom Pech verfolgt wird.

      Auch: Schwarze Katzen, die von Links kommen und unter einer Leiter durchgehen und Marienkäfer, die nicht abheben können und falls noch ein Spiegel in Scherben fällt, dann wird man gar 7 Jahre lang vom Unglück verfolgt.
      Mein Rat daher:
      Einfach dreimal über die Schulter spucken, und schon wird wieder alles gut :-)
      Oder ein Hufeisen (Öffnung nach oben, sonst fällt das Glück immer wieder raus) aufhängen.

      0
  17. Ich hoffe ich konnte jemanden zum schmunzeln bringen :-)

    0
  18. Weiss jemand zufällig über die aktuellen und bisherigen Aktivitäten des esm bescheid?
    Ich finde bezüglich des esm’s ist es verdächtig ruhig.
    Jemand ne Ahnung?

    0
  19. @susi girl

    Wänn isch dir nösch hädde .. doo ..dann wersch nimmer do :-))

    0
  20. Ach noch was .. als arzt sollte man nicht „zecke“ heissen …

    0
  21. Der Umgangston zwischen den Griechen und Deutschland und der Euro-Gruppe verschärft sich; Englands BBC berichtet nun unter „Euro News“, daß Tsipras jetzt seine „Russen-Karte“ im Schuldenpoker zieht.
    http://www.bbc.com/news/world-europe-31837660

    Die Geld-Not in Athen ist wohl doch größer, als vermutet?
    Bei meinem nächsten Supermarkt-Besuch werde ich alle Ouzo-Flaschen „konfiszieren“, zu Hause mit Rizinus-Öl auffüllen und dann zurück in die Regale stellen.

    0
  22. Nochmals hier zum mitschreiben: Die Forderungen der Griechen wegen dem letzten Weltkrieg sind unbegründet! Die entstandenen Sachschäden, gestorben ist sowieso fast keiner, haben sich die Griechen selbst zuzuschreiben!
    1. Griechenland stellt 1940 seine Neutralität in Frage.
    2. Angriff Italiens und monatelanger Krieg zwischen Italien und Griechenland.
    3. Landung britischer Truppen in Griechenland, um Griechen zu helfen.
    4. Frühjahr 1941: Deutschland kommt seiner Bündnispflicht gegenüber Italien nach. Schäden? Kollateralschaden!

    0
    • Reparationsforderungen in Höhe von 777 Billionen (nicht Milliarden) US-Dollar
      gab es schon einmal: 2001.
      U.a. wegen Sklavenhandel in den USA.
      Aber die sind ja bekanntlich pleite und leben nur noch von der Druckerpresse.

      Die Konferenz der UN fand im Oktober 2001 im südafrikanischen Durban statt; also einige Wochen vor dem Ereignis, das als 9/11 in die Geschichte einging. Ein Zusammenhang beider Ereignisse ist rein zufälliger Natur.

      0
  23. @KUNO

    Fraglich ist, wovon damit abgelenkt werden soll?

    0
  24. @ Gamechanger

    Abgelenkt wovon? Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass, wenn überhaupt, Italien die richtige Adresse für die Griechen wäre.

    0
  25. Wenn die Griechen so heftig drohen, bleibt der EZB gar nichts anderes mehr übrig, als noch einmal schnell 600 Mill. Euro Notkredite nach Athen zu fliegen, denn die wackeren Griechen wollen ja ihr Erspartes in’s Ausland retten.
    Die Geld-Automaten trocknen sonst aus, logisch.

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken-versicherungen/griechenland-krise-ezb-weitet-notkreditrahmen-fuer-griechische-banken-aus/11496010.html

    0
  26. Kunoboy …
    Ich meinte nicht dass du ablenkst…..sondern diese ganze griechen Story wird unnötig groß aufgebauscht und unverhältnismäßig vergrößert.
    Undzwar von allen Medien.
    Nicht von dir … du bist unschuldig :-)

    0
  27. @kuno

    Ich geb dir sogar recht.
    Es stimmt was du sagst. Und genau deswegen bin ich ja auf den Gedanken gekommen, dass die Griechen Geschichte unnötig aufgebauscht wird, um eine stimmung(=affekte) zu erzeugen bei den Menschen die von gewissen „interessen“ instrumentalisiert werden.
    Mit anderen worten: MANIPULATION

    0
  28. @ Lucutus

    Was soll denn die „australoide Großrasse“ sein?
    Australien wurde von Europäern besiedelt und die Ureinwohner zählten immer zu den Asiaten. Und im übrigen, befinden wir uns damit bereits auserhalb der Legalität! Warum? Weil die Menschen (Anordnung von oben) nicht mehr in Rassen unterteilt werden dürfen! Wikipedia!
    Selbst bei Tieren sollte das unterbleiben. Es ist verrückt. Alles wird vorgeschrieben. Es soll auch nicht mehr Guten Tag heißen, sonder „Hay“.
    Die FDP, auch so ein antideutscher Verein, hat letztens im Düsseldorfer Landtag gefordert, das alle Behörden etc. englisch als Amtssprache einführen sollten. Es wird langsam eng.

    0
    • Sind Politiker eigentlich eine „Rasse“ ?

      0
      • natürlich ist das ne rasse: rechtsanwälte oder lehrer, so dilletantisch wie möglich. talentfreie schauspielerinnen (claudia roth) werden aber auch gern genommen

        0
  29. @ Aphanopus

    Nein, eine eigenständige Gattung. Diese bekommt ihre Anweisungen, zumindest in Deutschland, per Fernschreiber aus den USA.

    0
    • @Kuno

      Niemals werde ich die Grünen verstehen.
      Bei Hunde haben sie immer von gefährlichen Rassen gesprochen. (Kampfhunde)
      Wenn jemand von Menschenrassen spricht , jault der linke Mob.
      Sogar Xavier Naidoo spricht täglich von den Befehlsempfängern in Berlin.
      Deutschland ist nicht frei und wird im Einwanderungs – Tsunami untergehen.
      Gleich wie andere amerikanische Vasallen.

      0
  30. 0177translator

    Es ist hier in Deutschland ein barbarisches Ausmisten nötig:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-harth/aus-angst-vor-sex-uebergriffen-prostituierte-sollen-asylbewerber-gratis-befriedigen.html
    Seit der irren Kanackenflut in Frankfurt (Oder) ist die Zahl der Fälle, daß hiesige Mädchen und Frauen von diesen Halbaffen behelligt und sexuell belästigt werden, sprunghaft gestiegen. Die hiesige Staatsanwaltschaft stellt sämtliche Verfahren ein, wirft alle Strafanzeigen in den Schredder. Hier hat ein Kuttengeier nunmehr die Lösung:
    http://www.freiewelt.net/nachricht/pfarrer-will-gratis-prostituierte-fuer-asylbewerber-10055849/
    Habe in den letzten Tagen 14.000 Euro gezahlt an Eink-Steuer & Soli. Jetzt weiß ich, wofür sie ausgegeben werden. Für Griechengesocks, Fixer-Stuben und das hier. (Einer muß ja schließlich die Nutten bezahlen.) Versteht mich bitte nicht falsch. Ich will keinen zweiten Adolf. Ein Pinochet würde mir schon reichen.

    0
    • @0177translator
      Mein Tipp: verkleide Dich als Asylant (Du weißt ja, wie die aussehen…, möglichst mit weißen Nike/Adidas-Turnschuhen und Apfel-iPhone-sex in der Diesel-JeaNS)), melde Dich beim oben genannten Pfarrer und…’have some gratis fun‘.
      Dann holst Du Dir einen kleinen Anteil Deiner EKSt. zurück.

      0
    • @0177translator!Obacht,das zeugt von sozialer Inkompetenz!Würden doch die Kompetenten meine Titelsammlung(durch Gesocks) begleichen,dann könnte ich 3 Kilo AU kaufen gehen!Leider tauchen bei finanziellen Aspekten die Kompetenten immer unter!

      0
    • Was da abläuft – unglaublich.

      0
  31. Wann, wenn nicht jetzt?

    Wo, wenn nicht hier?

    Wer, wenn nicht wir?

    0
  32. Kaum zu glauben! Jetzt lassen sich die Deutschen (bekanntlich ja der BOSS der EU, weil größter Zahlemeister) sogar von den Griechen erpressen und bespötteln.
    Und wie ich die Deutschen kenne, werden sie, anstatt die Griechen endlich zu einem GREXIT zu verhelfen, wieder brav Milliarden nachwerfen.
    Die Griechen wissen das, und werden immer frecher.

    Dummes Deutschland, dummes Europa!

    0
  33. ….und…..egal, wieviel Milliarden das Griechenloch noch verschluckt, es wird nichtsmsehr retour kommen. Wer das geglaubt hat, als man uns noch mit diesen Märchen vertröstet hat, ist auch strohdumm.
    Die Griechen hätten schon längst die Karten auf den Tisch legen müssen, die Deutschen nur Milliarden gezahlt, wenn wirklich schwarz auf weiss geklärt ist, wo kommt das Geld hin, wo kommt es her. Für was waren eigentlich diese Troika Spezialisten so lange dort? Haben die selber den Überblick verloren in diesem Sumpfgebiet, oder wurden sie auch mit Schmiergeldern ruhig gestellt?

    Was bringt es eigentlich den Deutschen, auf Biegen und Brechen an einem Land festzuhalten, das ihnen nichts bringt ausser quasi nur als „Euroshredder“ dient?
    Mich lässt das Gefühl nicht los, daß es da um ganz was anderes geht, was uns im großen Stile verschwiegen wird!

    0
    • @Löwenzahn

      Ja, es geht wirklich um etwas ganz anderes.
      Griechenland ist das an Bodenschätzen reichste Land Europas.
      Gold, Seltene Erden, Öl und Erdgas warten auf Erschließung.
      In den Startlöchern sind russische und amerikanische Unternehmen die dringend auf eine Pleite Griechenlands warten.

      Wir sind ganz schön in der Zwickmühle.

      0
  34. Diese Geschichte kenne ich. Wers glaubt wird selig. Es geht eher um die Bankmafia. Die haben ja den Staat schon im Würgegriff. Aber selber schuld, wenn man sich von der Bankplage nicht befreien kann. So ist man zum Sklaven der Banken geworden.

    0
  35. Und was werden nun die Deutschen machen? Euer Mutti? Weiss sie dies hoffentlich? Sie wird doch, wie es aussieht, von allen Seiten erpresst. Griechen, Amerikaner…..Franzosen.

    Wird sie nun wieder in den guten alten Deutschen Geldtopf greifen, und die Nazischuld, die ihnen nun die Griechen vorwerfen, brav abbezahlen? Oder wie geht diese ganze Endlosgeschichte nun weiter?

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Verzeihung Goldreporter Redaktion,, bevor ich mich meiner Privaten Gestaltung Zuwenden darf,, halten sie diese...
  • Goldreporter: Wenn Sie mehr wollen, müssen Sie Goldreporter EXKLUSIV abonnieren! Nicht die gesamte redaktionelle...
  • EN: Kleine Ergaenzung Materialist auch an die Goldreporter Redaktion heute ist der egentlich „wievielte...
  • EN: Nun· Materialist nette Worte, aber wer waere nicht gerne ein „Bubi“ von „Dollar Wert“ der...
  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter