Anzeige
|

Griechenland: Insolvenz-Verschleppung wird knallhart fortgesetzt

Der politische Wille, die Eurozone zusammenhalten, geißelt in der Griechenland-Krise einmal mehr jede ökonomische Vernunft.

Noch müssen verschiedene Parlamente die Voraussetzungen für ein drittes Hilfspaket für Griechenland absegnen. Aber jetzt schon ist klar, dass die Euro-Retter sehenden Auges und mit knallhartem Kalkül die in der Vergangenheit gemachten Fehler wiederholen. Nicht einmal die Warnung des Internationalen Währungsfonds (IWF) wird in Brüssel gehört. Der warnt: die griechischen Staatsschulden sind nicht tragfähig.

Prof. Ashoka Mody, ehemaliger stellvertretender IWF-Director sagt: „Wir machen die gleichen Fehler, die wir fünf Jahre lang gemacht haben. Griechenland bekommt wieder einen neuen Kredit, um seine alten zurückzuzahlen. Das wird die Krise nicht verkleinern. Es wird die Wirtschaft zum Zusammenbruch bringen. Und in einigen Jahren kann Griechenland seine Schulden noch viel weniger zurückzahlen“.

Mehr dazu in einem Bericht des Politmagazins Report Mainz.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=51782

Eingetragen von am 15. Jul. 2015. gespeichert unter Euro, Europa, News, Politik, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

68 Kommentare für “Griechenland: Insolvenz-Verschleppung wird knallhart fortgesetzt”

  1. Force majeure

    Auch als Nicht-Ökonom ist ganz klar, dass es sich um eine neue Insolvenz-Verschleppung handelt, aber was kümmert das unsere Politiker mit den fetten Gehältern, die in 3 Jahren auf ganz anderen gut bezahlten privat-wirtschaftlichen Posten sitzen.

    Man darf es hier nicht schreiben, aber die Wut auf unsere unfähigen Politiker ist riesengroß. Habe gestern wieder Giralgeld in Bargeld verwandelt, dem Staat ist nicht zu vertrauen.

    0
    • Das Giralgeld in Bargeld umzuwandeln, wird auch nicht mehr lange möglich sein. Dafür haben sich unsere Politiker die Einschränkung des Bargeldverkehrs ausgedacht. Sie sind also alles andere als unfähig, „korrupt“ trifft es wohl eher.

      0
    • Wenn schon ein ehemaliger BANKSTER den Mund aufmacht und ziemlich betroffen den Mist geißelt, den er vor Jahren mitgetragen hat, muss ich mich ernsthaft fragen ob das bewußter VOLKSVERRAT ist.

      Diese Ferkel-Politik eines Schräblis auf USA-Anweisung ist verheerend und von den USA-Nazionisten so gewollt. 1944 erschioen in NEWARK PRESS von Theodore N. Kaufmann ein PAMPHLET „GERMANY MUST PERISH“ – die darin geäußterten Ideen wurden bisher haarklein umgesetzt. Kein Wunder, daß dieses Pamphlet in der BRD GmbH verboten wurde wegen „Jugendgefährdend“

      Georg Friedmann erzählte uns im FEBRUAR, das es amerikanische Politik sei, RUSSLAND und DEUTSCHLAND seit 100 Jahren nicht in Freiden zusammenwachsen zu lassen, weil die ROHSTOFFE RUSSLANDS und das KNOW HOW der DEUTSCHEN eine Gefahr für USA sei.

      Die Amis wollen gegen Russland Krieg führen und wollen ganz EUROPA in Schutt und Asche verschwinden lassen, damit die dunkle Kabale dann wie ein Schnäppchen nicht nur DEUTSCHLAND sonder alle EU Länder zu REPARATIONSZAHLUNGEN für den von Amerika inszenierten KRIEG bezahlnen sollen, damit die FED wieder flüssig wird..

      AMI GO HOME-IT$ TIME TO $AY GOODBYE

      GRIECHENLAND wird also bewußt verschleppt, damit JP Morgan, Goldmann $uck$ noch ihre Derivate loswerden können, damit die FED wieder aus der Pleite kommt. Schade, funktioniert so nicht mehr. China hat die Spielchen erkannt und den GOLPREISFIXING bereits in der Tasche. So steuern sie bewußt dagegen.

      Daher der Angriff auf die Börse in NY mit ihrem BLACK OUT (False Flag, da von JP MORGAN die Software stammt), Terrorangriff auf China mit WETTERKRIEG (1 Million Bürger mussten evakuiert werden), Unterstützung der Nazis in der UKRAINE, Abwicklung von GRIECHENLAND auf Kosten der EU-Länder.

      England spoielt hier nicht mit, weil sie Teil des Schuld-Zins-Sklaven-Systems sind, das die US-NAzionisten-Kabale vervollständigt hat.

      Ich kann nur jedem empfehlen, regelmäßig GOLD und SILBER zu kaufen umd die DURTSTSTRECKE nach dem CRASH unbeschadet überstehen zu können. Wasser und Nahrungsmittel für eine WOCHE gehören ebenfalls dazu.

      Gold und Silber waren NIE zu teuer, den rechtzeitigen Punkt abwarten und dann kaufen, die ganzen Vorhersagen waren bisher nur Manipulationen. 2014 sagte die BANK OF AMERIKA am 14. Januar 2014 Gold kaufen (900€) –
      Dezember 2015 sagten sie -Gold wird nicht unter 1.500$ fallen und nun, nachdem die ganzen VOR-HER-SAGEN- sich als falsch erwiesen, labern sie wieder von Gold ist um 1% unterbewertet?

      es wird spannend bis zur 3. Quartalszahlung der bisher nicht geleisteten Zahlungen der FED für ihre „Schuldverschreibungen“ GAME OVER-MONOPOLY geht zu Ende.

      Alle Banken werden stürzen, die sich der FED anschließen mussten.

      0
      • Force majeure

        @Konrad

        Sehr richtig, die amerikanische Regierung und ihre Bankster wollen die Deutschen und Russen gegeneinander aufhetzen. Da passt es ihnen sehr gut in den Kram, dass die Balten Länder und Polen jetzt nach amerikanischen Waffen lechzen und sie natürlich bekommen.

        Die amerikanischen Kapitalisten wollen jetzt, nachdem sie 1945 kriegsmüde waren, jetzt mit neuen Kräften, u.a. deutschen Kräften, den Krieg neu entfachen. Da haben die erst die Russen massenhaft mit Waffen gegen das Deutsche Reich ausgerüstet und dann haben die gemerkt, laut Churchill, dass sie das falsche Schwein geschlachtet haben.

        Wer war der große Gewinner des II.WK, Stalin. Und wo Churchill, der den Polen die Integrität ihres Landes versprach und am Ende nichts davon gehalten hat. Irgendwie alles sinnlos. Noch sinnloser ist es jetzt. Aber es gibt keine Wehrmacht mehr, wir haben eine Bundeswehr. Die Namen sprechen für sich, wobei die Leistungen letzterer, welche auch immer das sind, nicht gemindert sein soll, aber sie stehen eben für sich. Mit Flinten-Uschi, voll die Militärstrategin, geradezu geboren dafür.

        Ich halte nichts von dem Schröder, aber ein Glück, dass der ein Freund von Putin ist, da kann er vielleicht noch ein bisschen was retten.

        Ganz klar, der Ami will keine Annäherung der BRD und Russland. Meine große Hoffnung: Deutschland und Russland werden es dem Ami nicht recht machen, allerdings nicht mit Merkel und ihrem Schergenhaufen.

        0
    • Old Shatterhand

      @Force majeure
      Warum darf man hier nicht schreiben dass die Politiker welche unser Land vertreten eine unfähige Paggasch sind? Es ist die Wahrheit !!!

      0
    • @Force majeure
      Dem Staat als Obrigkeit ist niemals zu vertrauen gewesen,noch niemals in der Geschichte.Früher waren wir Bürger die Untertanen und Bürger kommt auch von Bürgen.Heißt,wir bürgen für die Obrigkeit mit unserem Vermögen und damit bürgen wir für den Staat.Die griechischen Durchnittsbürger spüren das jetzt ganz intensiv.Man kann den Obrigkeitsgläubigen unter uns nur raten,gerade jetzt einen Urlaub in Griechenland zu machen und sich vor Ort umzusehen,wie das so ist mit den Versprechen der Staatslenker.

      0
      • Merkt Euch endlich, dass nur und ausschließlich das allergrößte Dreckspack, ohne Charakter, ohne jede Moral und ohne jeden Anstand ganz nach oben kommt.
        Negativauslese!
        Wäre dem nicht so, hätten die Völker alle ein gutes Leben, ohne Armut und ohne ständige Kriege ud Kriegsangst.
        Darum ging ich nie wählen, denn zur Auswahl stehen immer nur Psychopathen oder erpressbare Kinderschänder, über die Beweismaterial zur Verfügung steht, um sie jederzeit beliebig lenken zu können.

        0
        • Force majeure

          @guguritzi

          Das ist genau richtig, ganz genau. Hier ist jemand der sich traut, hallo Old Shatterhand, das zu schreiben, was man wahrscheinlich irgendwie angelastet bekommt. Etwas von dem getauschten Giralgeld, jetzt Bargeld, ist für Dich guguritzi.

          0
          • Force, ich sage Dir, wenn mich der Goldreporter nicht wieder sperren würde, dann würden hier ganz andere Sachen stehen.
            Ich fürchte nichts und niemanden.
            Das mag dumm sein, es ist mir trotzdem scheißegal, ob mich die Bagage dann fertig macht oder nicht.
            Den letzten Atemzug würde ich nutzen, um diesem niederträchtigen Gesindel mitten in ihr verlogene Visage zu spucken!

            0
        • guguk @ Ich hab irgendwo von wissenschaftlichen Untersuchungen gelesen die anhand von Gehirnuntersuchungen beweisen , dass die skrupellosesten erfolgreichsten mächtigsten Menschen ,andere Gehirnwindungen haben ( oft auch Mörder usw….) , als Gutmenschen ( meistens nicht so Erfolgreiche).Das Schlimme ist , dass man diese Menschen ( Mächtigen ) vorerst nicht erkennt , weil die sich gegenüber ihren Mitmenschen als freundliche normale Gutmenschen zeigen.

          0
          • @Willy ja nennt man auch Psychopathen. Gestern ist so ein Psycho (Mißfelder) an Lungenembolie verreckt. Das war eine gute Nachricht des Tages. Und der fette Kohl scheint auch in den letzten Zuckungen zu liegen. Endlich mal gute Nachrichten.

            0
          • @guguk , Willy , dachhopser – Jo , habts recht . Dieses psychopathische Gesindel hat die Menschheit immer ins Verderben geführt . Nur a to..r Politiker is a guter Politiker ! Weggggg mit dem Abschaum .

            0
            • Man sollte sich als Küchenchef in der Kanzlerküche bewerben und dann ein Gericht und einen Nachtisch mit Eisenhut drinnen servieren.

              0
  2. 0177translator

    @Force majeure
    Die Generation meiner Eltern erlebte es mehrfach, daß in der DDR Bargeld für ungültig erklärt wurde. Wenn Du es dann bei der Sparkasse abliefern wolltest bzw. mußtest, blieb einem nichts anderes übrig, als sich nackig zu machen, was die Herkunft angeht. Per se war man erst mal ein Verbrecher.
    Und als Austausch-Student in der UdSSR erlebte ich es im Frühjahr 1991 selbst, daß alle 50- und 100-Rubel-Scheine für ungültig erklärt wurden. Beim Umtausch mußtest Du Dich … Angeblich, um die Mafia zu bekämpfen. War Quatsch, denn die arrangierte sich mit korrupten Bank-Direktoren, welche die Einzahlungen (zum gegenseitigen Nutzen) zurückdatierte. In den Hintern gekniffen waren all die vielen Omas, die sich ihre 3-4 tausend Rubel für ein anständiges Begräbnis im Kissen eingenäht hatten. Finanzminister Pawlow beklaute sein eigenes Volk so richtig. Und 3 Tage lang – solange hatte man Zeit, um den Umtausch zu beantragen – stand die gesamte Bevölkerung vor den Sparkassen Schlange – hat das ganze Land nicht gearbeitet, alles stand still, ein einziges Chaos war das. Ich habe aus der Zeit noch 2 grüne, alte 50-Rubel-Scheine mit dem Bildnis Lenins drauf. Als Erinnerung sozusagen.

    0
  3. Frage: wie kann ein Land pleite gehen, welches bereits pleite ist? Anders, wie Pleite muss man sein um Pleite zu sein?

    0
    • @Goldgugi
      Ein alter Bankerspruch:
      Pleite ist man nicht,weil man zuviele Schulden hat,sondern dann, wenn man keinen Kredit mehr bekommt.

      0
  4. Erst übermorgen, Freitag den 17.07., machen die Banken in Griechenland wieder auf. Bin gespannt was dort mit dem giralgeld passiert sein wird.

    Tja, ole an barreserven.

    Apros pros reserven …es wird ja immer ganz artig von Goldreserven geredet und Palavert …
    Was ist mit silber-reserven ?
    Silber ist doch wie gold, beides, ein monetäres Edelmetall.

    Folglich sind doch nicht nur Goldreserven wichtig,sondern auch besonders silberreserven.

    Ist schon jemandem aufgefallen dass ausgerechnet polen die größten silberreserven der welt besitzt? 85000 Tonnen
    Falls jemals die goldsilber ratio auf 1/20 „sinkt“, kann man sich ausrechnen was für einen „goldwert“ polen damit besitzt.
    Nämlich 4250 Tonnen „gold“.
    Und diese 85000 sind nur der aktuelle wert Polens.

    Lustigerweise ist Polen sehr dicke mit den amis und anti deutsch und anti russisch eingestellt..nur so als anekdote zur Abrundung

    0
    • 0177translator

      @Abrißbirne
      Das liegt auch daran, daß man sich mit Hilfe der Welt-Zecken Frankreich, USA und Groß-Bankrottannien nach dem 1. WK stückchenweise Schlesien einverleibte und nach dem 2. WK zur Gänze. Das Land, wo die Silbergruben waren und sind.

      0
      • @0177
        und 1990 hat Genscher den Deckel drauf gemacht (…ein Friedensvertrag ist nicht beabsichtigt…). Unser Genschman, die alte Tulpe, der in Moskau den 2+4 Vertrag noch mit vollem Namen unterschrieb, sich kurze Zeit später in Berlin bei Unterzeichnung der Ratifizierungsurkunde aber nur noch an seinen Nachnamen erinnern konnte.

        0
    • Abrissbirne, da müssen wir bestimmt bald wieder zurück scheißen.
      Um 5.45 Uhr oder so.

      0
  5. wo wird das alles enden? So kann es doch nicht weiter gehen, Griechenland, Portugal, Spanien und auch Italien, wenn jetzt noch Frankreich dazu kommt und China auch noch, naja, das kann doch nur zu Krieg führen, die Menschen können sich das alles doch nicht gefallen lassen ! Also ich sehe schwarz für die Zukunft.

    0
    • Liebe Hanny,
      ich seh schon lange schwarz. Und ich sehe so verdammt schwarz, dass ich am hellichten Tag nur noch schwarz sehe.
      Dabei war ich ein leben lang Optimist!
      Aber nun sehe ich nur noch schwarz.

      0
      • guguritzi @ Demnächst– kommt mit den Österreichern wieder etwas Licht zu dir nach Schweden ..

        0
      • @guguritzi
        Kopf hoch und „positiv“ denken.
        Wer Frosch-Schenkelchen mag, kommt bald auf seine Kosten!

        Die Welt auf einen Blick:

        „Spring: das Wasser ist sehr angenehm!“

        Die Chefköche der Fiat-Ponzi-Großküche haben soeben die Temperatur am Pfannenherd auf Stufe 8 (von 10) erhöht, NOCH ist die Temperatur angenehm…

        0
  6. Niemand hat bisher gefragt, warum man sich am Montag wider besseres Wissen geeinigt hat? —- Es ist Juli! Von der Kanzlerin über die Minister, Staatssekretäre bis zum einfachen Ministerialbeamten möchten endlich alle in Urlaub. “ Der Grieche hat genug genervt“

    0
  7. @hanny
    Nur ein Monstercrash ist die Lösung!
    Es wird dann für die meisten eine sehr ungemütliche schwere Zeit.
    Auch die CH kommt da nicht ungeschoren davon.
    Ein Neuanfang kommt so sicher wie das Amen in der Kirche.
    Dann beginnt das Spiel von vorne bis es dann wieder zu Fall kommt. usw usw…

    0
    • Nee, diesmal wird alles anders. Ein goldenes Zeitalter im erkannten Paradies steht uns bevor..Gruß

      0
  8. @Abrissbirne Habe gelesen das auch griechischen konnten noch 130 Milliarden schlummern. Wenn die Banken tatsächlich öffnen sollten, habe gelesen das auch griechischen konnten noch 130 Milliarden schlummern. Wenn die Banken tatsächlich öffnen sollten, Und die Leute das ganze Geld abheben wollten dann reicht die ganze geplante Überbrückung von 7 Milliarden € für circa halbe Stunde aus.

    0
  9. Es ist ein unerträglicher Zustand.

    0
    • 0177translator

      „Es ist ein Fluch des Menschengeschlechts, daß es durch Gewöhnung selbst das Schrecklichste zu ertragen lernt.“
      (Rudolf Virchow)

      0
  10. Man darf nicht vergessen … die b.berger gruppe hat sich vor 1 Monat im windSchatten des g7 Gipfels (räumlich und zeitlich nah beieinander ) getroffen …
    Dort hat man exakt besprochen wer;was,wann,wie und weshalb, mit welchen Auswirkungen tut.

    Das krasse daran…NOCH AM 12.06.2015 …also am Donnerstag des ersten Tages des treffens der b.berger in ösiland, BEGANN IN CHINA DIE BÖRSE ZU CRASHEN…

    Solche „Zufälle“ gibt es nicht. Folglich ist es, wie gesehen, ein MINUTIÖS AUSGEFÜHRTER PLAN…mit äusserster Treffsicherheit.

    Wer in den nächsten Wochen genau aufpasst und seine Aufmerksamkeit auch auf „nebenschauplätze“ richtet,der wird davon profitieren können.

    0
  11. Mal eine Frage: Was kann den der Bernd Berger dafür?

    0
  12. Haha papillon …. Bilderb.
    Nicht Bernd berger :-))))

    Herzhaft gelacht :)

    0
  13. Haha .. man hadert nicht aus Sorge um Griechenland, sondern wegen der Konsequenzen in Nordeuropa … wobei Griechenland nur ein peinlicher Vordergrund ist … es geht um den Norden … der soll sich abspalten … die im süden nehmen was sie kriegen und haben angst etwas zu verlieren, WEIL DIE SICH DA UNTEN SOWIESO AUF VERLORENEM POSTEN WISSEN!
    DIE IM SÜDEN WUSSEN DASS ES ALLES NICHTS MEHR BRINGT UND NEHMEN NUR NOCH DAS, WOFÜR DER NORD-BÜRGE DANN BÜRGT, ALSO HAFTET, ALSO HEIN-BAILED, ALSO GIRAL-ENTEIGNET, WIRD.

    ALLES ANDERE ist nur Gerede und generve .. mehr nicht.

    0
  14. Läuft doch alles bestens: Die Griechen sollen für 50 Mrd Staatseigentum verkaufen. Wer kauft das? Natürlich die Chinesen, denen schon das Sahnestück Piräus-Hafen gehört. Nach und nach werden die Chinesen Europa zu Schnäppchenpreisen einfach aufkaufen und den von den Hobbyökonomen Schäuble und Merkel drangsalierten Schuldnerländern wird der zunehmende chinesische Einfluß wie eine Befreiung vorkommen. Es gibt halt noch Länder wo wirklich Profis am Werk sind.

    0
  15. Immer weider interessant zu lesen wie Leute sich über die Regierung stark beschweren aber dieselben Parteien werden immer weider gewählt. Entweder SPD oder CDU. Wann wird endlich konsequent andere Parteien gewählt – insbesondere die die Ahnung von der Wirtschaft haben. Sonst wird sich in Deutschland nichts ändern. Ich bin für ein Referendum „Deutschland raus aus dem Euro und raus der der Europäische Gemeinschaft“. Zurück zur DM.

    0
    • @London
      Wie man’s macht, macht man’s falsch.
      Die Einen sagen „nicht zur Wahl gehen“, andere wiederum „das wäre das Falscheste überhaupt, Wählen gehen und Stimmzettel ungültig machen, dann bekommen die Politaffen kein Geld für Deinen Stimmzettel“.

      Ich bin früher immer wählen gegangen….Bürgerpflicht und so’n Scheiß. Gebracht hat das nie was, egal ob Schwarz, Grün, Rot oder Gelb die Mehrheit hatten.
      Die Entwicklungen der letzten 30 Jahre, seitdem ich regelmäßig meine Stimme in einer Urne beerdigt habe, zeigen mir, dass Wahlen 0,0 bringen.

      Deswegen lasse ich das auch seit ein paar Jahren, weil’s eh nix bringt. Der deutsche Konsumtrottel blickt’s sowieso auf keinem Auge, ist dumm wie Bohnenstroh und die Allermeisten sind der lebende Beweis dafür, dass der Hirntod nicht zwangsläufig auch zum Tod führt.

      Sollen sie doch tagtäglich ihre Blöd-Zeitung lesen, sich vom Propaganda-TV (ARD & ZDF) regelmäßig updaten lassen und sich die restliche Zeit mit Dschungel- und Kochshows, Gesangswettbewerben und Frauentauschorgien beschäftigen. Zu mehr reicht deren Hohlraum zwischen den Ohren eh nicht mehr aus.

      Ich hab mit denen (die ich oberhalb aufgezählt habe) abgeschlossen und die bekommen sicher irgendwann genau DAS, was sie auch verdienen. Kulturbereicherung ohne Ende, einen IQ unterhalb ihrer Körpertemperatur und Billiglöhne, die zum Leben zuwenig und zum Sterben zuviel sein werden.

      Geht mir am ……vorbei.
      Wer seine Augen nicht zum Sehen benutzt, wird sie zum Weinen verwenden.

      0
  16. London ….dann sollten die „wahlhelfer“ ausgetauscht werden ..dann gibts in dummland auch andere Wahlergebnisse

    0
    • Das wäre zumindest ein erster Ansatz. Am besten alle austauschen, bis hin zum Obersten, der die Gesamtstimmen schlussendlich zusammenzählt.
      Wenn dann immer noch die gleichen Wahlergebnisse rauskommen, liegt’s aber nicht an der Auszählung, sondern den Wachkomapatienten innerhalb der Bevölkerung.
      Aber dann wüsste man wenigstens, dass Wählen nichts bringt. So hat man immer noch den bösen Verdacht, dass bei der Auszählung gemauschelt wurde.

      0
  17. Die reinste Form des Wahnsinn ist, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich was ändert.

    Albert Einstein

    0
  18. Eine alte Weisheit lautet: Werfe schlechtem Geld kein gutes Geld hinterher !!

    0
  19. Für die hiesigen Schwarzseher und solche, die es (zu Recht) werden „wollen“ (erneut) folgender Beitrag: Hochwahrscheinlich gibt´s am / (ab) September d. J. (merken Sie sich schon mal den 13.09. vor) einen Finanz-Crash, gegen den 2001 und dann 2008 wie Unregelmäßigkeiten in der Kasse eines Kegelvereins wirken werden. Zusätzliche Katastrophen anderer Couleur möglicherweise „gratis“ dazu. Für diese Aussage bedarf´s keiner Glaskugel oder einer ordentlichen Portion Kaffeesatzes, lediglich wirklich seriöser Quellen. Mal schauen, ob wir nach dem 13. noch in dieser „trauten“ Runde verweilen oder lernen müssen, wie man mit einem Stöckchen Feuer anzündet. ++++ Trotz dieser düsteren Erwartungen gibt´s Hoffnung.
    Sollte also jemand an einer letztlich positiven Aussicht interessiert sein, kann er/sie sich hier bemerkbar machen. mfg

    0
    • …schick, ein Crash mit „Ansage“!
      Und dann auch noch 2 Monate vorher……super!!!
      Die Dinger kommen ja sonst immer so überraschend – und dann haste nix im Haus ,(
      Ist doch was. Nachdem sich nun so viele (finanzielle) Weltuntergänge als übertrieben verfrüht rausstellten – ich erinnere an Inkas, Mayas und ähnliche „Stümper“ haben wir nun endlich einen erleuchteten mit belastbaren Fakten.
      Und es wird ausdrücklich erwähnt das keine Glaskugel oder Kaffeesatz im Spiel war.
      Wahrscheinlich wurde einfach das Hindenburg-omen mit dem Autoreisezugfahrplan nach Sylt multipliziert und durch die Schaltjahre seit 1923
      geteilt – Danke!!!
      Und als Kompott oben drauf gibt´s auch noch positive „Streicheleinheiten“ vom „Seher“ selbst.
      Ich kann nur inständig hoffen, das sich der geneigte Stammleser dieser Seite der historischen Bedeutung bewusst ist.
      m.k. wo waren sie nur all die Jahre ?

      0
    • @m.k
      Also, wenn Sie einen guten Therapeuten suchen, ich könnte Ihnen einen vermitteln . Dieser nimmt Ihnen die Ängste und dann würden Sie sich bestimmt wieder aus diesem Forum versbschieden können.

      0
    • Werter m.k
      schön das sie das Sabbatjahr Prinzip auf dem Radar haben.
      welche Entscheidungen werden umgesetz in Europa wird es negativ Zinsen geben bis 4% Minus in den Usa wird angehoben 0,25 ´%
      Kapital verkehrs Kontrolle. wird eingeführt bargeldverbot über 1000 euro nur noch 5 10 und 20 euroscheine der rest wird ungültig
      die Dämme brechen und Millionen von Flüchtlingen überströmen Nordeuropa,
      Gold wird teuer aber nicht transportbar man muss es deklarien ich kaufe im Internet das Packet muss decklariert sein das es Gold und silber ist.
      Polizei hält dein Auto an allgemeine Verkehrs und Kapital Kontrolle haben sie Wertgegenstände Teurer als Tausend euro ?oh nicht deklariert es wird Konfesziert schönen Tag noch demnächst Post vom Finanzamt und per Gericht 100 Tagessätze a ihr verdienst als Strafe obendrauf
      und eh du dich versiehst ist der Frosch Tod gekocht und wir leben in einen Post Faschistischen Polizei und Spitzel Staat

      0
  20. @Rh+

    Finde ich auch immer lustig.
    Den “Crääääsch“ mit Ansage.
    Sogar noch mit Datum versehen.
    Gut kann ich mich noch an den Crash 2008 erinnern.
    In meiner Firma wurde über Nacht die Produktion halbiert.
    Aber es ist gleich wieder aufwärts gegangen.

    Eines ist sicher , wir “Normalos“ wissen nichts und es ist auch besser so.

    0
  21. @Bauernbua

    jep. Bin ein „Schwarzseher“ & „Verschwöhrungstheoretiker“……
    trotzdem schafft es das System immer wieder, mich zu überraschen!
    Hat ja irgendwie auch was spannendes – gell

    0
  22. es sollte mal ermittelt werden, wer alles an dem beitritt von griechenland beteiligt war und dadurch gewinne erziehlt hat (incl. bestechungsgelder). das sind die wahren schuldigen, die sich auf kosten aller in der eu die taschen voll gemacht haben. so sehn wir, der normalbürger der eu, wie egal es der eu ist, was den normalbürger angeht! die verbrecher halten zusammen, decken sich und machen alles eines gemeinsam, sich die taschen voll!

    0
  23. M.k.
    Scheisse das wird ja immer geiler hier :D hahaha

    0
  24. Scheuklappen, Ignoranz und kleinkarierte Spötteleien schützen nicht vor dem (erneut: „hochwahrscheinlichen“ und eben nicht absolut sicheren!) großen Tritt in die Quadrathintern. Das unangenehme an dem Ganzen: Sollte es dazu kommen, dann hat keiner was zu lachen – leider.

    0
  25. M.k.
    War die schwarze Katze groß oder eher normal?

    Bist du aufgrund dessen vor einen Spiegel gelaufen der deswegen zerbrach?

    Nota bene !
    Deine wissenschaftlich fundierte Ader beeindruckt mich :-))))

    0
  26. Aufgrund von m.k’s
    HOCH-WISSENSCHAFTLICHER „Begründung“ für einen „crash“ (was soll das überhaupt meinen?)
    Werde ich mir jetzt sofort ein erdloch buddeln…
    Obwohl..bis zum 12.09 wäre ja noch zeit … :-)

    0
  27. Aber hey ..m.k.

    Möglicherweise könntest du damit recht behalten .. vlt nicht ganz an diesem exakten Datum … aber vlt ein paar tage danach ….

    Das kann schon…DENN!
    Und jetzt kommts!

    Der der letzte dieser „Termine“ der „auserwählten“
    War der 20.03.2015
    An diesem Tag, wie es der „größte aller Zufälle“ will, wurde für Edelmetall das neue pteisfixing in kraft gesetzt.

    Ausgerechnet an diesem tag….an diesem tag war einer der blut-monde der „auserwählten“.

    Das war schon etwas
    SEHR B E A C H T L I C H E S !

    0
  28. Der IWF zieht sich wohl zurück.Das tut er immer, wenn nichts mehr zu holen ist,die Zitrone quasi ausgepresst.Das war in Argentinein so, in Russland und ist jetzt in Griechenland wohl auch so.Damit stüzten diese Länder ins absolute Chaos mit Verarmung breiter Bevölkerungsschichten.Böse Zungen behaupten, der IWF dient ohnedies nur zur Sicherstellung der Rendite der Bankaktionäre.
    http://www.n-tv.de/wirtschaft/20-07-IWF-beteiligt-sich-nicht-an-erster-Tranche-article15529471.html

    0
  29. @ eykiway: Es war schon klar, daß sich die hiesigen, nun nennen wir sie ruhig „Klugschieter“, an der exakten Terminfestlegung stoßen und dümmliche Äußerungen machen würden. Auf sonstige Details wurde verzichtet, dafür sind Individuen, die GLAUBEN ihre Vorfahren seien über das Zwischenstadium einer Amöbe irgendwann sozusagen als Beutelratten gelandet, um sich dann ziemlich lange als grunzende Primaten gegenseitig die Läuse aus dem zersausten Fell zu „pflücken“, nicht wirklich vorbereitet, wie man ja lesen konnte.++++ Ohne die hier angegebenen diversen YouTube-Quellen anzuzapfen seien noch ein paar Anmerkungen gemacht: (47.) Sabbatjahr 30. Sept. 2000 bis 17. Sept. 2001 [11.9.01 WTC-Kollaps; am 17. Sept. [= 29. Elul] mit Finanz-Crash. Die Auswirkungen ab 1. Tischri und lange danach]. ++++ (48.) Sabbatjahr Sept. 2007 bis 29. Sept. 2008 [= 29. Elul] mit bis dahin größtem Finanz-Crash nach Punkten. ++++ (49.) Sabbatjahr Sept. 2014 bis 13. Sept. 2015 (warten wir ab, ob´s nur ein Spätsommertag wird). ++++ Nun sollte nicht übersehen werden, daß das 50. Jahr (also 13. Sept. nach Sonnenuntergang = Übergang von 29. Elul zu 1. Tischri ) ein – nicht ganz unbekanntes – Jubeljahr ist. ++++ Wenn oben von möglichen „Gratis-Katastrophen“ die Rede ist, dann kann man einerseits seine Phantasie walten lassen, was da kommen könnte. Andererseits zeichnet sich schon Erkennbares ab. Z. B. Kriege im Nahen u. Mitttleren Osten ab (Stichworte: ISIS, Houtis – wie auch immer die Schreibweise sein mag; hier geht´s vermutlich Jordanien, Saudi-Arabien, evtl. Ägypten (plus möglicher anderer Staaten) an den Kragen; da der Iran mt diversen Allierten Israel nach wie vor eliminieren will, könnte diese Zeit recht „abwechslungsreich“ werden … Naturkatastrophen nicht ausgeschlossen – alles wohlgemerkt „nur“ hochwahrscheinlich…!). In antiken Zeiten konnten im Jubeljahr tatsächlich noch Viele jubel, heutzutage eher nicht mehr; Preisfrage: Woran das wohl liegen mag?? ++++ Für mögliche Krakeler gilt übrigens die Devise: Erst grübeln, dann dübeln. ++++ Und wer da meint, die angedeuteten Zusammenhänge hätten sich schon erschöpft, der irrt gewaltig.

    0
    • Force majeure

      @m.k.

      Mayakalender, Nostradamus, Astrologie, jetzt ein Sabbat Jahr zu Ende, und nicht zu vergessen die Zeugen Jehovas und die Bibel. Soll nicht in zwei Millionen (?) Jahren der Andromeda-Nebel mit unserer Milchstraße zusammen stoßen?

      0
  30. @ eykiway: der 20:38 h Beitrag hat sich, etwas unvollendet, selbständig gemacht. Die Ergänzungen spar ich mir jetzt aber.

    0
  31. Griechische Banken machen Montag wieder auf

    Die angesichts der Finanzkrise geschlossenen Banken in Griechenland machen am Montag wieder auf. Dies berichtet die Deutsche Presse-Agentur unter Berufung auf massgebliche Bankenkreisen in Athen. Allerdings werden die meisten Kapitalverkehrskontrollen in Kraft bleiben, «damit sich der Markt wieder etas bewegen kann», hiess es seitens eines Bankers.
    Gegenwärtig können die Griechen pro Tag höchstens 60 Euro von ihren Konten abheben. Überweisungen ins Ausland sind nur nach einer Genehmigung der Zentralbank und des Finanzministeriums möglich.

    0
  32. Nun werden die Griechen gezypert:
    Mehr als auffällig ist, „dass in der erzielten Einigung vom vergangenen Montag Griechenland vorgeschrieben wird, bis zum 22. Juli die EU-Richtlinie über die Sanierung und Abwicklung von Banken (BRRD) umzusetzen“. Darauf verwies gerade die Neue Zürcher Zeitung (NZZ). Und für sie ist das ein Hinweis, dass eben dieser Bail-in unter Beteiligung von Aktionären und Sparern geplant sein dürfte. Denn diese Richtlinie sieht genau das vor, bevor Steuermittel zum Einsatz kommen. Wer es noch genauer will, der kann sich von einem Artikel der Financial Times (FT) weiter aufklären lassen. Schon vor dem Abkommen am vergangen Montag wies die meist gut informierte Wirtschaftszeitung darauf hin, dass es statt zu einem Schuldenschnitt für die Gläubiger Griechenlands, einen heftigen „Haircut“ bei den Sparern in Griechenland zur Sanierung der Banken geben soll. Die Zeitung berief sich auf Banker und Geschäftsleute, die in die Vorgänge eingeweiht seien. Demnach sei eine Zwangsabgabe von mindestens 30% auf alle Einlagen von mehr als 8.000 Euro geplant, so die FT. Der Haircut sei ein Teil der Restrukturierung des Bankensektors und es sei kein Vorgang, der sofort umgesetzt werde, berichteten die Quellen gegenüber der Zeitung.

    0
  33. Die Flüchtlinge sind die 5 Kolonne Europas, und so schnell wird man in Deutschland enteignet, EU-Recht geht vor nationales Staatsrecht , schafft endlich den Sauhaufen in Brüssel ab und startet den Marsch auf Berlin ! !

    0
    • Auf Auf.
      Der guguk ist dabei!
      Auf diesen Tag warte ich nur. Dann komme ich zurück und wenn ich wegen meines Alters diese Saubande in Berlin nur noch mit der Scheißhausbürste aus unserem Land jagen kann.

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Nun eine kleine Ergaenzung, hoffe es klappt mit dem schoenen Wochenende und darueber-hinaus, fuer die Bezahl...
  • EN: Interessante EM Gold und SIlver Bewegunge! Allseits gute Nacht und Wochenende
  • EN: Ein Hallo an Catpaw und sein altes „Ego“ nein, „wozu“ ihr persoenlicher...
  • oberdepp: @ translator Deinen letzten Satz kann ich nur zehnmal unterstreichen. Was sich da in unseren Amtstuben...
  • 0177translator: @oberdepp Mein Vater ist Imker. Was meinst Du, was wir jahrein, jahraus für einen Fez haben mit dem...
  • oberdepp: @ Bestminister und Force Majeure Mir fällt auf, dass um die großen Viecher – alle die es ins...
  • 0177translator: @Catpaw Neulich zeigten sie im Fernsehen eine Neuverfilmung des Grimm’schen Märchens Hans im...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: …ünzlosen. Safir :D
  • Resilein: ….nur wer prüft bei einem Goldstandard die angegebenen Gold-Tonnagen auf Echtheit ? Da kann...
  • catpaw: @Lee Harvey Oswald Also,im Crash können Sie nichts mehr umtauschen, danach auch nicht mehr. Geht nur vorher...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter