Anzeige
|

Griechenland will 50 Jahre Zeit für Schuldentilgung

Die griechische Regierung strebt eine Verlängerung der Zahlungsfristen für die durch die Europartner gewährten Hilfskredite an. Am 5. Mai soll es Gespräche geben. Statt – wie bisher vereinbart – 30 Jahre, wünscht man sich 50 Jahre Zeit für die Rückzahlung der Rettungsgelder. Mehr

Goldreporter

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=41549

Eingetragen von am 1. Mai. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

23 Kommentare für “Griechenland will 50 Jahre Zeit für Schuldentilgung”

  1. Mit einem neuen Schuldenschnitt für Griechenland geht es schneller.

    In Wallstreet Online: „Währungsreform und Neuordnung des Systems“
    Sie wird kommen. Sie muß kommen. Es geht nicht mehr anders. Es wird überraschend kommen, ohne Ankündigung.
    http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6732032-waehrungsreform-neuordnung-systems-teil-3

    0
    • @Goldminer
      50 Jahre Tilgungszeit ist gleichbedeutend mit Bankkrott.Es ist nur ein anderes Wort.Die Notenbanken und gewisse „Kreise“ kaufen Edelmetalle in nie geahntem Ausmaße auf. Dazu haben diese noch das Instrument in Händen,den Preis selbst festzulegen.
      Und wir werden so nach und nach eingestimmt auf das Unvermeidliche.Denn man will ja keine Revolution sondern einen „wohl-geordneten“ Neuanfang. Denn schleßlich soll ja keiner zu Schaden kommen,schon gar nicht die Bänkster.

      0
  2. rundertischdgf

    Die hoffen wahrscheinlich auf die Vereinigten Staaten Europas! Dann hat der griechische Reeder die gleichen Schulden wie Lieschen Müller aus Friesland! Bis dahin wird auch die deutsche Souveränitätsfrage dahingehend gelöst sein, daß es Deutschland nicht mehr gibt.
    http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/05/01/deutschland-ist-nicht-souveran/

    0
  3. Rechnen Sie selber nach: bei 3% Inflationsrate müssen von 100 Euro nur noch 21,80653753 Euro zurückgezahlt werden.

    Wenn die Bundesregierung das unterstützt, ist das ein Vergehen am deutschen Steuerzahler, unabhängig davon, ob es den Euro 2064 überhapt noch gibt.

    0
  4. Old Shatterhand

    @Werner
    Die zahlen gar nichts zurück, weder jetzt, nächstes Jahr oder in 50 Jahren.

    0
  5. Da die Griechen nach dem WK I keine Reperationen forderten wäre ein kompletter deutscher Schuldenerlass mehr als zulässig!Danach müßte aber der Ausschluss der BRD erfolgen!

    0
    • Schuldenhasser

      Die Griechen haben im 1. WK aber doch gar nicht gegen Deutschland „aktiv“ gekämpft, sondern gegen Bulgarien und vor allem gegen die Türkei.
      Zudem sind sie freiwillig (!) in den Krieg eingetreten und haben offiziell gegen die Türkei verloren.
      Wenn mir jemand einfach auf die Fresse haut, ich halbtot im Spital liege, muss ich trotzdem für den Handbruch meines Gegners Reparationen zahlen?
      Das Kriegsvölkerrecht muss dringend überarbeitet werden … ;o)

      0
      • Kriegsrecht (Hager Landkriegsordnung & Genfer Konvention) und Völkerrecht (UN-Charta etc.) bitte schön auseinanderhalten.
        Das Kriegsrecht ist spätestens seit der Aufkündigung der Kooperation der USA im internationalen Rahmen der Völkerverständigung (KSZE und andere Gremien) durch die von der Bush-Administration entsprechend in Kraft gesetzten Doktrin Makulatur.
        Folter von Kriegsgefangenen, Einsatz von Landminen, geächtete Waffen, wie Uranmunition, Dumm-Dumm-Geschosse, gezielte Tötung von Zivilpersonen ohne juristische Verurteilung, Angriffe auf souveräne Nationen ohne Kriegserklärung oder UNO-Mandat und vor allem die Ablehnung des Internationalen Strafgerichtshofes sprechen eine deutliche Sprache.
        Aber bereits im WK II haben amerikanische und britische Bomber vorsätzlich Innenstädte und Wohngebiete der Zivilbevölkerung mit Bombenteppichen belegt, obwohl sie ein halbes Jahr vorher die Ausweitung von Kriegshandlungen auf die Zivilbevölkerung ablehnten.
        Und das zu Zeiten, in denen, gemäß den Anweisungen für die deutsche Luftwaffe, Angriffe auf nicht verteidigte Städte und Wohngebiete der Zivilbevölkerung noch ausdrücklich verboten waren.

        0
        • „Ich bin der letzte Monarch der alten Schule. Meine Aufgabe als Kaiser ist es, meine Völker vor ihren gewählten Politikern zu schützen.“ – Franz Joseph I. von Österreich, 1910
          Zitat aus dem Film Troja; „Ein König, der seine Schlachten selbst schlägt, das wäre ein Anblick“

          0
          • Das deutsche Volk hatte einst,nachweislich den Ruf das anständigste Volk der Welt zu sein, selbst wenn Knop und wer auch immer sich beflissen fühlt uns tagtäglich das Gegenteil einzureden.Niemand kann diese Tatsache ändern. Nicht Lügen,Bomben,Gehirnwäsche was auch immer!

            0
            • Schuldenhasser

              @Sepp
              Diese historische Tatsache ändern kann man sicher nicht, aber aus dem kollektiven Gedächtnis, den Schulbüchern und Lexika streichen schon.
              Und genau das wird sehr erfolgreich getan, täglich in allen Medien, Unis und Schulen. Darum wird jede Internetseite wie diese täglich von der NSA/BND/MI6 gespeichert, Unbelehrbare wie wir zwei kommen dann eines schönen NWO-Tages an den Pranger und werden geteert und gefedert als böse Nationalisten durchs Dorf gejagt. :o)
              Merke: Gut ist Böse, Krieg ist Frieden, Wahrheit ist Lüge …. schon in der DDR kam man in den Knast, wenn man Orwells „1984“ las.

              0
          • Schuldenhasser

            @Sepp
            Ein österreichischer Kaiser gab auch die Parole aus : „Kriege mögen andere führen, Du, glückliches Österreich, heirate!“
            Ein freimaurerisches Attentat beendete trotzdem diese friedliche Politik.

            0
            • @Schuldenhasser.

              Die Parole lautet:
              Bella gerant alii – tu felix Austria nube.

              Leider sind wir Österreicher wirtschaftlich die Top – Absteiger.
              Viel zu hoher Verwaltungsapparat.
              Viel zu hohe Steuern.
              Wahrscheinlich kommt das noch von der Balkan – Monarchie.
              Könnt Ihr Deutschen uns noch bitte retten ?

              0
        • Schuldenhasser

          Richtig, nach der Haager Landkriegsordnung müssen auch die Kriegsgefangenen adäquat zu den eigenen Truppen verpflegt werden. Schon ab dem 09.05.1945 haben aber die Alliierten den Status der deutschen Kriegsgefangenen auf Anregung Eisenhowers aufgehoben und sie in den Rheinwiesenlagern verhungern lassen. Desweiteren sind laut HLKO Plünderungen und Vergewaltigungen verboten. Es gab aber wohl keinen deutschen Landser mehr, der noch seine Uhr und Ehering besaß, das Schicksal der deutschen Frauen und Mädchen setze ich bei dir als bekannt voraus. Besonders die Russen haben gehaust wie die Vandalen, hier überschneiden sich also Kriegsrecht und Völkerrecht (Kriegsvölkerrecht) ab dem 09.05.1945, weil beides nicht mehr für die Deutschen galt und besonders die Zivilbevölkerung gezielt massakriert wurde.
          Nur so war überhaupt die Planung eines „Kaufman-Plans“ oder „Morgenthau-Plans“ möglich, deshalb muss man vom Bruch jeglichen Kriegs-, Völker- und Menschenrechts seit dem 09.05.1945 sprechen, also schon weit vor Bush Senior.
          Der nicht friedensvertraglich beendete II. Weltkrieg findet seitdem seine Fortsetzung, ebenso die Besatzung Japans und Deutschlands, über 250amerikanische Angriffskriege ohne Kriegserklärung

          0
        • Schuldenhasser

          (Sorry Lucutus … Fortsetzung … ;o) … mit mal war der Text wech …)
          … über 250 amerikanische Angriffskriege ohne Kriegserklärung bringen uns seitdem jährlich D’ä’mokratie und tausende Tote.
          Damit auch immer ein anderer Schuld ist, hat man den Adolf für diese Rolle auserkoren, dagegen wehren kann er sich nach 70 Jahren ja nicht mehr. Guido Knopp verdreht nach Herzenslust die historischen Vorgänge nach belieben, wie du den Einsatz der Luftwaffe schon richtig angesprochen hast.
          Was hilft’s, Deutschland hat fertig, unser Gold ist deswegen auch weg, und souverän werden wir nie wieder. Die geklauten 105 Tonnen Gold der Reichsbank mögen ja damals noch legale Kriegsbeute der Alliierten gewesen sein, aber das BuBa-Gold müsste völkerrechtlich unangetastet bleiben. Wieder so ein Fall von Kriegs-/Völkerrecht, aber was gilt heute überhaupt noch?

          0
  6. 0177translator

    Hinter dem Attentat 1914 in Sarajewo steckte der britische Secret Service, das geben die auf der Insel auch unumwunden zu. Soviel zur Frage der deutschen „Schuld“. Und der Attentäter Gavrilo Princip witd heute noch von zahllosen Inzucht-Geschädigten als Volksheld verehrt. Ich frage mich manchmal, was das sollte, daß er auch die Frau des Thronfolgers erschoß. Hätte ja sein können, daß sie ein Kind unterm Herzen trägt, das dann (halt 18 Jahren später) den Kaiserthron übernimmt, womit die Staatskrise abgewendet ist. Nein, er mußte schon gründlich vorgehen, da hat jemand ganze Arbeit geleistet.
    Mitte Oktober 2013 hatte ich ein längeres Gespräch mit einem Rabbi, der lange Zeit in Magdeburg gewohnt hat und nun für immer nach Israel ausgereist ist. Er hat die dortige Staatsbürgerschaft. Ariel Lotozki stammt aus der Ukraine, und er meinte zu mir, daß es eigentlich nur einen WK gab. Mit einer Pause. Und daß 1914 nicht auf die Kappe der Deutschen geht. Und daß der GröFaZ nur eine verunglückte Retourkutsche zu fahren versucht hat. Die verunglückt ist.
    Wenn ich dieses verbogene, verblödete deutsche Volk heute sehe, gruselt es mich. Sefton Delmers Saat ist aufgegangen.

    0
    • Schuldenhasser

      @0177translator
      Eigentlich konnte Sefton Delmer bis zum Krieg ganz gut mit den Deutschen, sogar mit dem GröFaZ hatte er guten Kontakt. Da fällt mir immer Hitlers Antwort auf die Frage Delmers ein, ob es wahr sei, dass er sein Eisernes Kreuz erster Klasse für die Gefangennahme von 14 Engländern erhalten habe:
      „Natürlich nicht, mein lieber Delmer. Niemand weiß besser als ich, dass kein Mann allein 14 Engländer gefangennehmen kann. Es waren natürlich Franzosen.“ :o)
      Churchill hat in seinem Buch „Der Zweite Weltkrieg“ eindeutig geschrieben, das der II. WK ein zweiter dreißigjähriger Krieg war. Polen hat seine Rolle als Lockvogel gespielt, bis der GröFaZ etwas tun musste. Meine Großeltern kamen aus Hinterpommern, die Brutalitäten der Polen gegen die Deutschen sind leider keine Propaganda, sie wurden bis 1939 ständig gesteigert. Das hatte Korfanty in Oberschlesien 1921 schon einmal gemacht, 61.000 Tote Deutsche, und keinen juckt es.

      0
  7. @Schuldenhasser & 0177translator:
    Man kann alldem nur heftigst zustimmen.
    Das deutsche Volk – nicht nur dessen Staatsmänner, nein sämtliche Individuen deutscher Abstammung stehen spätestens seit Bismarck auf der Ausrottungsliste.
    Das belegen unzählige Zitate britischer, französischer, belgischer, polnischer, amerikanischer und nicht zuletzt aber besonders „auserwählter“ Repräsentanten.
    Ich habe sie gesammelt. Seitenweise. Daran gibt es keinen Zweifel.

    Dass WK II tatsächlich nur die Fortführung von WK I war, ist klar.
    Der Grund dafür ist meiner Meinung nach der, dass man mit dem Vertrag von Versaille eine festgeschriebene Regelung bezüglich der Ausplünderung Deutschlands schuf, was erst später als Fehler erkannt wurde.
    Denn solche Schriftwerke sind jederzeit nachvollzieh- bzw. nachprüfbar.
    Man muss sich daran halten oder man kann sie abändern.
    DIESEN Fehler wollte man nicht nochmal machen.
    Es ging darum Deutschland für ALLE ZEIT UNABÄNDERLICH im Sklavenjoch zu halten.
    Also brauchte man einen weiteren Grund, das Land in die Zange zu nehmen – den WK II.
    Damit hatte man die Gelegenheit geschaffen, die Umstände so zu gestalten, dass es NIE WIEDER ein Entkommen für die Deutschen geben kann.
    Massenverdummung durch Re-Education.
    Ausplünderung durch Aufrechterhaltung der Besatzungsmacht bis in alle Ewigkeit.
    Ausrottung durch schleichende Verdrängung der deutschen Ethnie mit Hilfe aggressiver Umsiedelung ungebildeter, völlig inkompatibel sozialisierter Fremdvölker.
    Nichts anderes als ein schleichender Völkermord findet statt.
    So, wie es die Art dieser Mörder immer schon war: Langsam, verdeckt, intrigant.
    Diese Leute haben Zeit.
    Sie verfolgen ihre Ziele über Generationen hinweg.
    Und weil sie den Opfern abgewöhnt haben, in solchen Zeiträumen zu denken,
    weil sie bereits Stämme, Sippen und Familien vernichtet haben (nur nicht ihre eigenen),
    deshalb nimmt es auch niemand wahr.
    Wir sind die Indianer der Neuzeit.
    Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher.

    0
    • Comment-0815

      @Lucutus
      Die „Massenverdummung“ erfolgte nicht nur durch „Re-Education“, sondern – aktuelles Beispiel die einseitige Berichterstattung über die Ukraine – durch die zu 98% kontrollierte Einheitspresse, die per Arbeitsvertrag von ihren Journalisten verlangt, dass bestimmte Themen „Tabu“ sind (z.B. Anti-USA, Anti-EU, Anti-Israel, usw.).
      Wer nicht an die Gleichschaltung der Hauptstrom-Presse glaubt, nehme eine Schlagzeile einer grossen Tageszeitung und kontrolliere via Google die Trefferquote in anderen Zeitungen.
      „MainShit-Presse“ könnte zum Schlagwort des Jahrhunderts werden.

      0
      • Schuldenhasser

        @Comment-0815
        Das die Deutschen politisch nicht ganz helle sind wurde schon von Bismarck bemängelt.
        „Der Drang, fremden Interessen zu dienen, selbst wenn dies nur unter Preisgabe der nationalen Interessen möglich ist, ist eine Krankheit, deren geographische Verbreitung auf Deutschland beschränkt ist.“
        *Otto Fürst von Bismarck
        Auch der von mir überhaupt nicht geschätzte Karl Marx schrieb wenig schmeichelhaft schon 1837 folgendes :
        „In seinem Sessel behaglich dumm, sitzt schweigend das deutsche Publikum.“
        Die Deutschen sind halt so, zwar fleißig, pünktlich, ordentlich, tapfer, einfallsreich, aber auch gleichzeitig so naiv und politisch dumm, dass sich die Balken biegen. Darüber freuen sich die Gegner natürlich einen Ast und nageln uns immer mehr Bretter vor den Kopf.
        Das Problem mit der Presse ist nicht neu, schon 1889 sagte John Swinton, (1830-1901), Herausgeber und Chefredakteur der New York Times, vor Redakteuren:
        “Die Aufgabe der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weiß es.”
        Und noch viel früher im Jahre 1780 … :
        „Ich weiß nicht, was mehr zu fürchten ist: Straßen voller Soldaten, die ans Plündern gewöhnt sind, oder Dachkammern voller Schreiberlinge, die ans Lügen gewöhnt sind“ * Samuel Johnson (1709-1784)
        Das Spiel geht also schon eine Weile, mehr als traurig und trotzdem nicht zu ändern.

        0
        • Marx war auch ein „Auserwählter“.
          Bestens befreundet übrigens mit Moses Hess, welcher wiederum gemeinsam mit Theodor Hertzl den Zionismus institutionalisierte.

          Alle waren EINE Mischpoke – alle hatten DASSELBE Ziel.
          Jeder kämpfte an SEINER Front.

          0
        • Comment-0815

          @Schuldenhasser
          Dieser Spruch galt schon vor 100 Jahren, und aktuell mit steigender „Nachhaltigkeit“:

          „Nahm der Zentralbanker den Medienfürsten am Arm: halt Du Sie dumm, – ich halt sie arm!“

          0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • systemverweigerer: @forcemajeure, toller Kommentar von Ihnen. Seh ich auch so. Sollten wir wirklich wieder Kurse von...
  • dachhopser: @Beatminister Wie beschränkt,sogenannte Mächtige die Zusammenhänge in der Natur begreifen zeigt ein...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Dochhoppler Richtig, die grünlinken sind anti-weiss…die sind...
  • dachhopser: @translator Ja die Beamtenärsche können das wirklich gut. Hatte letztens eine Vorladung bei den Bullen...
  • dachhopser: @Silbereule Na also bei der Kühnast fehlt sowieso komplett das Gehirn. Was will man bei der auch...
  • Goldlover: @FM Der Anlagehorizont bei phys. Gold, sollte mehrere Jahre betragen. Mich interessieren die aktuellen...
  • Silbereule: Künast geht jetzt gegen Fake News im Internet vor und hat Strafantrag gestellt. Ja diese Fake News sind...
  • Force Majeure: Nur ein mögliches Szenario: Ein Glück wird die Anzahl der Papiergold-Trader immer geringer. Sollen sie...
  • Hombre: Bin gleicher Meinung, dass mit den Insekten was nicht stimmt. Kann mich sehr gut dran erinnern, wenn wir vor...
  • Force Majeure: @oberdepp Jeder Autofahrer, der schon seit Jahrzehnten fährt, wird das bestätigen können. 2014 in...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter