Anzeige
|

Griechenlands Regierung hofft auf Mario Draghi

Lange nichts von Griechenland gehört. Viel Neues gibt es nicht. Die Schulden steigen. Die von den Geldgebern geforderten Reformen kommen nur schleichend voran. Die Rückkehr zum Wachstum lässt auf sich warten. Die Arbeitslosenquote liegt weiter bei 23 Prozent. Und die Wahlversprechen des amtierenden griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras sind längst als Lippenbekenntnis entlarvt. In Athen hofft man nun auf Mario Drahgi. Würde die EZB auch griechische Staatsanleihen kaufen, dann schwände die Abhängigkeit von neuem Brüssler Rettungsgeld. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

 


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=60970

Eingetragen von am 14. Sep. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

57 Kommentare für “Griechenlands Regierung hofft auf Mario Draghi”

  1. Waren die Griechen nicht mal Wiege der abendländischen Zivilisation? Naja, zur Ehrenrettung sei gesagt, dass die heutigen Griechen nicht mehr viel mit den Damaligen zu tun haben.

    4+
    • @scholli
      Und Thales, Archimedes und Pythagoras konnten sogar rechnen.

      4+
    • @scholli
      Vergangener Ruhm hilft nicht weiter. Nichts ist für ewig. Die Briten waren auch mal die führende Weltmacht, ist nicht mal 200 Jahre her. Oder die Römer ebenso – heute haben die nicht mal eine funktionierende Müllabfuhr.

      3+
      • Das ist natürlich richtig. Wie tief Völker sinken können, sieht man ja auch bei unserem.

        2+
        • @scholli
          Noch haben wir reichlich Wasser unterm Kiel, verglichen mit manch anderen in der Geschichte. :-)
          Trotzdem, es scheint eine Art Naturgesetz zu sein, das kommen und gehen von Mächten. Keine einzige hat es bisher geschafft, zu überdauern. Und synchron dazu, auch keine Geldwährung. Nur EM ist gebleiben, wenn auch manchmal im Hintergrund. Das verschwindet erst bein grossen Reset, in 4 Mia Jahren oder so.

          2+
  2. Xetra Gold.

    Ob die jetzt vermehrt Anfragen auf Auslieferung haben?

    Mehr als 100 Tonnen in Frankfurt: Deutsche Börse hortet Gold
    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutsche-Boerse-hortet-Gold-article18637311.html

    Da wird versucht wieder Vertrauen aufzubauen. 100 Tonnen incl. Liste mit Barrennummern.

    Es bleibt jedoch Knackpunkt, ob das Gold auch ausgeliefert wird…

    7+
      • Nun weiss ich nicht, ob die Zahlen im Artikel stimmen oder nicht;
        aber falls sie stimmen sollten, dürften knapp 70% der Gold-Investments
        durch tatsächlich vorhandenes Gold gedeckt sein.

        Nach meinem Dafürhalten, hat sich aber das XETRA-„Gold“ unlängst selbst
        disqualifiziert.
        In diesen Zeiten, in denen der Wert von Gold selbst bescheidenen Geistern
        offenbar wird, dürfte es sich um ein nicht zu verantwortendes Risiko
        handeln, in Xetra-Gold investiert zu sein. Im Krisenfall dürfte
        man – wie man so schön sagt – die Arschkarte gezogen haben.

        Grüsse, NOtrader

        5+
        • @NOtrader – 70% ? Ich trau der Brut net mal 2% !! Wer heut noch diesen Verbrechersystem glaubt , is sooowiesoooo ……………
          Nur physisches im eigenen Besitz – des is hoit wos !!

          5+
          • @Resi,
            Nehmen wir an, sie hätten tatsächlich 70%, so haben sie, wenn das
            Finanzsystem zusammenbricht, rund 30% nicht (entspricht aktuell ca.
            30 Tonnen) – bei einem Steigen von 1300 auf 1900 (durchaus möglich) würde dann der XETRA als Differenz zur bezahlen Einkaufssumme
            bereits 30 000 x ca. 16’000 Euro (pro kg) fehlen, was bereits die
            gigantische Summe von 680’000’000 Euro ausmacht. Das wäre
            so ein durchaus plausibler Mindestverlust, den Xetra machen würde, würde sie versuchen, die fehlenden 30% nachzukaufen, fall der
            Preis hochgeht, und die institutionellen Investoren auf Auslieferung bestehen.
            Aus diesm Grund würde ich da nie mitmachen.
            Xetra schreibt selbst, dass es sich in „Begrenztem Umfange“ um
            Buchforderungen ihrerseits handle, will heissen: stiege bsp. das
            Gold schnell auf 1800 – 2000 USD die Unze, müsste die Deutsche Börse wahrscheinlich zwischenzeitlich gerettet werden :-)

            Gruss, NOtrader

            0
    • @Hoschi
      Bestimmten Personen wird man kleinere Mengen ausliefern, welche dann in den Medien behaupten müssen, das Gold wurde mir nach Hause geliefert.
      Genauso würde ich das machen.

      5+
    • Oder anders herum: Eine Liste mit Barrennummern – hoffentlich ist auch das Gold irgendwo mit dabei ;-)

      Gruss, NOtrader

      0
  3. Eigentlich nicht zu verstehen, denn die Russen bauen ja schon seit längere Zeit ein gutes Lager auf, warum soll jetzt über die Bank Gold in Barrenform Russland verlassen ?

    Grüße

    Pinocchio

    1+
  4. Nichts neues aus Griechenland: Man geht weiterhin davon aus, dass
    der eigene Lebensunterhalt aus einer sozialen Gesinnung heraus von
    „anderen“ bezahlt wird – von wem, ist ja eigentlich egal.

    Vielleicht sollte man Griechenland endlich als bankrott abwickeln, das würde
    der Realität wohl am nächsten kommen.

    Gruss, NOtrader

    7+
    • @NOtrader

      Das faktische Insolvenz haben die Ratingagenturen als Ramschniveau bereits eingepflegt:
      https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=312&subm=laender
      Griechenland auf dem Level von Kongo oder Mosambik. Traurig, wie heruntergekommen dieses schöne Land inzwischen ist. Aber unter dem Euro-Regime war Griechenland das Schicksal als Mezzogiorno Europas vorherbestimmt.

      5+
      • „DIE faktische Insolvenz“ natürlich. Mannmannmann…

        0
        • ;-) na, ich konnte es trotzdem lesen UND verstehen ;-)

          …und damit da keine Misstverständnisse aufkommen:
          Die „kleinen“ Leute in Griechenland haben ebenso mein
          Mitgefühl wie die „kleinen“ Leute anderswo…

          Tatsächlich war es der Fehler der EU, dieses Land mitmachen zu lassen.
          Man hätte zuwarten können, wie sich die ganze Sache entwickelt, sowohl in Griechenland als auch in der EU. Dann wären etliche vorschnelle
          „Erweiterungen“ ausgeblieben.

          Gruss, NOtrader

          1+
  5. In den USA scheint die Lage derart desolat,dass immer mehr nach Helikoptergeld brüllen und nicht nach Zinsen.
    Doch was passiert mit Helikoptergeld nun wirklich.?
    Als erstes werden nicht wenige ihre Schulden tilgen,weil man nicht weiss,ob sich der Helikopter wiederkommt.Schuldentilgung ist ganz schlecht.
    also muss man den Leuten glaubhaft vermitteln,dass der Heli garantiert immer wieder kommt.Erst dann horten die nicht das Geld sondern geben es aus.
    Ein Dilemma,denn dann fängt die Inflation erst richtig an und dann müssen die Zinsen rauf.Wenn nicht,dann steigt das blöde Gold womöglich tatsächlich noch auf 100.000 Dollar.
    Denn die Leute sind nicht ganz blöd und spüren die kommende Inflation.

    6+
    • @Toto – I wär für´s Heligeld . Tät sofort Unzerl drum kaufen . Die Schuldner sollten sofort ihre Schulden tilgen . Aber da tät´s si da Draghula oba gfrein :-)

      4+
      • @Resi
        Genau das ist ja das Problem.Schuldenfreie kaufen Gold/Silber,Schuldner tilgen ihre Schulden und Draghi kann sehen,wo er bleibt.
        Konsumgutscheine wären da schon was andres.Abwrackprämien für die 2 jährigen Diesel VW etwa.

        2+
      • Helikoptergeld wird – das weiss auch die Elite – nicht funktionieren, aber okay, ein paar Tage Party und ein bisschen DUFTE STIMMUNG könnte man damit schon verbreiten – Oktober wäre ideal für die „Wiesn“… ;-)

        Auf der anderen Seite, was denken sich die Leute, die 8h am
        Band abreissen, wenn das Geld plötzlich von den Bäumen fällt ?

        Gruss, NOtrader

        2+
      • Also Resi, das musst Du doch hier nicht noch OEFFENTLICH posten –
        natürlich wissen wir, was mit Helikoptergeld zu tun ist. Also wirklich…
        Gruss, NOtrader

        1+
  6. Man druckt Dollars bis es nicht mehr geht. irgendwann kommt die Wahrheit auf den Tisch! Spezifisch wird es dann lustig werden, wenn man feststellt oder die Oeffentlichkeit erfährt, dass die Tresore von Fort Knox und der FED leer sind und das Gold schon längst Toto’s Entsorgungsfirma entsorgt hat ;-) Angeblich sollen aber auf einer Bank auf Hawaii noch die 8113 Tonen Goldreserven der USA liegen! Wenigstens kann man im worst case das Papiergeld in Form von Dollarnoten noch als leicht entflammbares Feuerungsmitel zum Heizen verwenden. Bei Gold braucht es da schon höhere Temperaturen.

    0
  7. Aktuell schreibt Colin Powell gegen Donald Trump an:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/trumps-wahlkampf-ein-schwergewicht-als-nationale-schande-14436198.html

    Dies passt sehr gut zu dieser bigotten Nation:
    Ein Typ, der hauptmassgeblich den Golfkrieg vorbereitete (Ihr erinnert Euch, Saddam Hussein hatte unbotmässig gehandelt, weil, nachdem er auf
    Zuspruch der USA efolglos den Iran-Krieg geführt hatte, sich anderweitig „umsah“ und auch kein Interesse mehr hatte, das wertvolle Oel
    gegen US-Dollar zu verramschen…) will uns über Ethik und Moral bekehren.

    Es sei nebenbei erwähnt, dass Powell ein beinahe-Kriegsheld ist, verletzt
    in Vietnam und – offenbar schon zu jener Zeit an Operationen geführt hatte,
    auf die man die USA heute auf Schadenersatz verklagen müsste.

    In den Medien steht aber auch jeden Tag ein anderer Mist, über den
    man sich aufregen kann.

    Gruss, NOtrader

    7+
  8. http://www.goldseiten.de/artikel/300494–Dieser-eine-Chart-sollte-Anleger-ganz-schnell-zum-Kauf-von-Gold-und-Silber-veranlassen.html

    Einige habens sicher schon gelesen…. eigentlich sollte man bei interwetten wetten können, wie lange es noch dauert in “god owns country…“

    0
    • @brunix
      Eigentlich braucht man keinen Chart dazu.Schon alleine der Hausverstand muss einem sagen, dass mit Gelddrucken und Verschuldung kein Wohlstand geschaffen werden kann.Denn dann hätte man das schon immer machen können.Einige Zeit sieht es tatsächlich so aus, als blühe alles auf, aber es sind Todesblüten.
      Der Tod folgt danach immer sehr schnell. Tot bedeutet dann auch, dass der Krebs, also die Schulden mit sterben.Erst dann kann neues Leben beginnen.
      Die Todesblüte geht jetzt zu ende und wir werden das sehr schnellen Absterben sehen.Man braucht kein Ökonom, kein Hellseher sein, um zu wissen, dass Naturgesetze immer recht haben.

      5+
      • @toto
        recht hast du. Allerdings gilt dies nicht für alle. Wie schon öfters besprochen sind meine nächsten, trotz meiner mahnungen, nicht im stande das zu erkennen….selbst dann nicht, wenn sie so einen beitrag lesen wie ich eben verlinkt habe…..

        0
    • Noch lange…. Sehr lange…. Erstmal gibt es heute, spätestens morgen denn Abschuss unter die 1300. Woher ich das weiß? Ich weiss es nicht, aber die Umstände und Historie der letzten 5 Jahre lassen nichts Gutes erahnen. Ein kleines Zitat eines Freunds von mir : „Who owns the money owns huge power, who owns the money printing machine owns absolute power.“ Ich befürchte sogar, dass man noch vor der US-Wahl den EM-Sektor in einen neuen Bärenmarkt zu stürzen wird. Naja abwarten, ich würde mich sehr gerne irren…

      0
      • @irgendeintyp
        Da machen Sie einen Denkfehler.Geld und Gelddrucker haben nur so lange Macht, wie das Vertrauen in diese besteht. Denn Geld hat per se keinen Wert, es ist nur das Vertrauen in dieses, was den Wert repräsentiert.
        Deshalb auch die immerwährenden Beteuerungen der Geldschöpfer.Beinahe täglich.Doch einmal glaubt auch die dümmste Frau den Beschwörungen des
        untreuen Gatten nicht mehr und zieht die Konsequenzen.
        Dann können Sie Gold bestellen, im Internet, bei Gold Weber oder wie die so heissen, aber Sie werden keines bekommen.Denn die Bestellung wird storniert.
        Man kann den Preis des Iphone 7 auf 2 Dollar drücken. Nur, es ist keines mehr lieferbar.
        Im Ostblock waren die Preise für Möbel festgesetzt, staatlich, nur jeder wusste, das Möbelhaus war leer. Die Möbel konnte man anderswo erwerben, zu einem vielfachen des gefixten Preises.

        1+
    • @brunix
      Danke ! Bisher stützten die UZA ihre Weltleidwährung auf a)Petrodollar und b)Weltmilitärmacht … jetzt soll Fracking stützen (Handelsdefizit mindern), Terror und Eurosabotage in EU Kapital in die UZA gruseln, Zinsen und Wirtschaftsboom sollen aus aller Welt Kapital anziehen … soweit die Theorie.

      Doch die einst verarschten Handelspartner schlafen nicht, vergessen erst recht nicht. China geht voll auf Gold, Japan muss mit den Amis kooperieren weil schon Zombie … es führt kein Weg mehr am Gold vorbei und der Dollar muss abnehmen …

      Bald täglich drohen Yellen und Co mit Zinsanhebung, passiert ist bisher … nix. Wie auch ? Wie wollen sie in einer Rezession hohe Sparzinsen zahlen, wo alle Renditen einbrechen ? Wachstumsmärkte sind allein in Asien, Europa und UZA können bestenfalls stagnieren.

      3+
      • @Goldkrone
        Die Zinsen. Die USA ist auf ständigen Kapitalzufluss angewiesen.Bleibt der aus, müssen mehr Zinsen für das Kapital geboten werden.
        Das hat nichts mit einem Wirtschaftsaufschwung zu tun.
        Die USA rutscht in die Stagflation rein. Das schlimmste aller Szenarien.
        Alles wird teurer und die Wirtschaft schrumpft.Die Zinsen müssen nun rauf,sond fließt kein Kapital von aussen. Doch das würgt die Wirtschaft weiter ab. Deshalb das herumeiern der Notenbanken. Deren flotte Sprüche glaubt nun keiner mehr.Es muss Butter zu den Fischen, also Zinsen.
        Und diese Zinsen besiegeln dann das Ende.
        So oder so.
        Keine Zinsen: Stagflation
        Zinsen: Rezession und Wirtschaftsdepression.
        Frau Jellen und Herr Draghi als Schwanz derselben kann nun wählen.

        4+
        • @Toto
          Ja Du hast recht die UZA sind Importland, können sich das nur mit Weltleidwährung und höheren Zinsen also KapZufluss leisten ! Der Staat könnte wie bei Volcker beliebig Zinsen zahlen, doch nur kurz dann muss er angleichen oder ramponiert die Wirtschaft … Stagflation inne UZa vollkommen richtig sie stehen mit Rücken zur Wand und die will nicht nachgeben …

          China und Japan brauchen jedoch auch Gelder und dürften den Ami allein deshalb schon kurzhalten … nur Europa-Drahguli beugt sich vor und reckt den Vaseline-geschmierten Hintern in die Höhe … „ja ja mehr QE … und Zinswende erst März 2017 … vielleicht …“

          2+
  9. Baltic Dry Index reloaded: Was nach dem Zusammenbruch der Großreederei Hanjin wie eine Branchenkrise aussieht, verweist deutlich auf die nachlassenden globalen Handelsraten.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/hanjin-pleite-verschaerft-probleme-der-schifffahrt-a-1112238.html
    Es wird in der Handelsschifffahrt zu einer „Marktbereinigung“ kommen. Das wird aber kein „Gesundschrumpfen“ werden, denn so schnell können die gar nicht schrumpfen, wie der Welthandel sich aus der Verantwortung stiehlt…

    5+
    • @Tinnitus
      Honecker, Gorbatschow, Lenin und Stalin fahren im Zug, sitzen in einem Abteil. Da kommt der Schaffner und teilt mit, daß die Fahrt nicht weitergeht, weil vor der Lok einfach der Schienenstrang endet. Frage: Was würde jeder der vier seinem Naturell nach tun? Lenin kramt sein Buch „Was tun“ hervor und liest nach. Stalin erschießt Schaffner und Lokführer; Gorbatschow läßt hinten die Schienen wegnehmen und vor der Lok plazieren, so daß es quälend langsam weitergeht. Honecker bestellt die FDJ, und diese hacken überall Äste ab, die sie dicht an den Waggonfenstern vorbeitragen, während einige am Waggon wackeln, damit alle im Abteil meinen, daß die Fahrt weitergeht.

      3+
      • @translator

        Das hätte Dir gefallen:
        https://www.welt.de/satire/article157275635/Putin-vertritt-Russland-alleine-bei-Olympia.html
        Dann sehe heute der Medaillenspiegel ganz anders aus!

        4+
        • …sähe… natürlich. Lieber Radi, Du hast mich ganz durcheinander gebracht!

          0
        • @Thanatos
          Er hat einen schwarzen Gürtel in Karate und hohe Grade in zwei weiteren Kampfsport-Arten. Habe selber mal dreieinhalb Jahre lang WT-Kung-Fu gemacht, da brauchst Du Disziplin. Vergleich ihn doch mal mit den Figuren bei uns: Gauck und Merkel waren IM, Juncker ist ein Kampftrinker, Obama ein Kampf-Schwätzer und verlogen …
          Und Russen sind Schachspieler + Strategen, Amis Quartalsdenker.

          4+
          • @translator

            Du meinst, die westliche Libertinage und Dekadenz hat die Politiker, die sie verdient? Verweichlichte, aufgedunsene und politisch irrlichternde Gestalten wie Hollande? Hm.
            Und dagegen Du und Putin – strategische Härte, aber auch das Herz auf dem rechten Fleck! Spielst Du Schach? Wir wissen ja, der Westen spielt Monopolie, Putin jedoch Schach. Soviel Gemeinsamkeiten.
            Nasdarovje!

            3+
            • @Tinnitus
              Pädophile Typen wie Daniel Cohn-Bendit und Volker Warm-Beck würden in Rußland im Knast sitzen. In Berlin haben gestern über 16% die NATO-Bündnis- und Islam-Grünen gewählt.
              Na sdorowje!

              2+
              • @verfranztlator

                Und in meinem WahlLOKAL (sic!) waren es 35% für die Grünen. Das sind fast die Zustimmungsraten wie für „Einiges Russland“. Die Duma-Wahl gestern wurde leider wieder von einigen Vorwürfen der Wahlmanipulation überschattet, wegen denen in Österreich noch am Abend Neuwahlen angesetzt worden wären, nicht wahr? So hat jeder seinen Spaß.

                1+
                • @Thanatos
                  Ich hoffe, daß sie Dich in eine Uniform stecken als Schütze Arsch im vordersten Graben, wenn Rußland wieder mal von irgendwas befreit werden muß, (und sei es nur von seinen Rohstoffen). Falls Du nicht wehrdienst-untauglich bist durch zuviel Kiffen im Leben.

                  0
                • Im linksversieften Berlin werden in 20 Jahren sowieso nur noch Eselkarren und Eselgespanne durch die Gassen ziehen. Habe so eine Statistik gelesen, wieviele Jährchen es noch dauern wird, bis diese Stadt mehrheitlich muslimisch ist.
                  Die Statistik besagt: Nicht mehr allzulange.

                  3+
                • @translator

                  Zuviel Hass tut Dir ganz offensichtlich nicht gut, lieber Translator. Einen schönen Tag noch.

                  0
                • @Thanatos
                  Und benutze im Schützengraben vor Moskau bloß nicht Vaseline anstelle von Waffen-Öl zum Reinigen Deines um die Ecke schießenden deutschen Sturmgewehrs. Vaseline ist zu was anderem da, @Krösus kann es Dir erklären.

                  0
                • Vorwürfe sind völlig wertfrei und bedeutungslos,die Vorwürfe von hier gegen Russland sind doch billigster Manipulationsplunder.

                  1+
  10. hahahaha..und Merkel würde es so ähnlich wie Honecker machen und den Lokführer rückwärts fahren lassen und behaupten es sei alles in bester Ordnung…die Fahrt gehe weiter und wir schaffen das….

    3+
    • @Draghos
      Und dazu noch ein paar barfüßige Gäste von draußen ins Abteil lassen. Wir schaffen das. Solche Gäste, die nur zu gern zurück ins Mittelalter reisen.

      3+
  11. @translator

    ja, solche die für die sichere Heimreise der Fahrgäste sorgen und für deren Wohlergehen aufkommen….ach nee….

    1+
  12. Am alltäglichsten ist die Verfälschung, welche Wunsch und Hoffnung an der Erkenntnis ausüben, indem sie uns das kaum Mögliche als wahrscheinlich und beinahe gewiss vorspiegeln und zur Auffassung des Entgegenstehenden uns fast unfähig machen.
    Arthur Schopenhauer , W II 155

    0
  13. Bei Abwesenheit großer Leiden quälen uns die kleinsten Unannehmlichkeiten.
    SR 244 ( Arthur Schopenhauer , W I 373)

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • irgendeinTyp: Hmm die Lage der Goldseller muss ja sehr verzweifelt sein, wenn man mit solchen...
  • Christof777: @eykiway Vorräte sind immer gut. Meine Großeltern haben immer Vorräte gehabt, auch wenn nur ein strenger...
  • Christof777: @f.s. Es sieht noch düsterererererer aus was Silber angeht. Wenn man den Zahlen was die oberirdischen...
  • eykiway: @all http://www.pravda-tv.com/2016/ 12/donald-trump-der-tiefe-staa t-usa-und-die-unterwerfung-rus slands/...
  • ukunda: @cadafi Da muß ich dir 100% recht geben !!! Leider kann man keine Charts hier einfügen…>Goldrepo...
  • scholli: Nochmal was lustiges. Wer in Brüssel zur Weihnachtsfeier auf dem Tisch tanzen will, sollte das hier lieber...
  • scholli: Meinungen die kein Mensch braucht: „Das US-amerikanische Finanzdienstleistungs-Unterneh men INTL...
  • Force Majeure: In unserem reichen und wohlhabenden Land, das die Pforten für alle Welt geöffnet hat, leben 16...
  • Goldmarie: Bei Silber scheint es jetzt schon sehr knapp zu sein, zu mindest bei der Sonderausgabe des Krügerrand zu...
  • Hillbilly: Bei irgendwelchen Prognosen bin ich mittlerweile sehr skeptisch, denn oftmals werden Meinungen mittels...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter