Anzeige
|

Griechischer Bericht über deutsche Reparationsschulden sorgt für Aufsehen

Jetzt geht’s ans Eingemachte. Der Euro, Gemeinschaftswährung und Friedensbote? Schon jetzt spaltet das Geld die Menschen des Kontinents. Und bald könnte die Euro-Krise zu weiterem Unfrieden führen. Eine griechische Zeitung hat Teile eines Geheimberichts der Regierung in Athen veröffentlicht, demzufolge Deutschland noch Reparationsverpflichtungen gegenüber Griechenland  aus dem Zweiten Weltkrieg anhängen. Die Rede ist von 108 Milliarden Euro für den Wiederaufbau der im Krieg zerstörten Infrastruktur und weitere 54 Milliarden Euro für erzwungene Kredite, die Griechenland zwischen 1942 und 1944 an Nazi-Deutschland zahlen musste. Die Regierung in Athen habe sich bislang nicht getraut, die Ergebnisse ihrer Untersuchung zu veröffentlichen, heißt es. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=31572

Eingetragen von am 7. Apr. 2013. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

38 Kommentare für “Griechischer Bericht über deutsche Reparationsschulden sorgt für Aufsehen”

  1. War ja klar dass im Endkampf um das liebe Geld die Nazikeule ausgepackt wird.

    0
    • 0177translator

      @Christian
      Fällt Dir auf, daß sie Italien (Mussolini) überhaupt nicht anpinkeln? Die Briten übrigens auch nicht. Letztere hatten, als die roten Partisanen schon fast die Macht in Händen hielten, mit offener militärischer Gewalt die politisch rechten Elemente unterstützt, und bis 1948 war Griechenland in einem entsetzlichen Bürgerkrieg gefangen. Die Amis werden auch nicht an-uriniert, die hatten – war es anno 1967? – dort einen Militärputsch (CIA) entfesselt, und bis 1974 (oder 1975) war das Land eine Diktatur.
      Warum werden nur wir Deutschen selektiv erwählt?
      Diese Frage stelle ich mal an alle.

      0
      • @0177translator
        das sog „anpinkeln“ lohnt sich doch nur dort, wo was zu holen ist.
        Italien geht nicht,da selber pleite, die Briten dito und die USA haben erstens den größeren Colt und zweitens sind die ja selbst die Pinkler und sich selbst anpinkeln,so doof ist nicht mal der amerikanische „high-school gebildete“ Parlamentarier geschweige denn die Firma Rothschild.

        0
      • 0177translator, hat „paar“ Fragen an alle gestellt: „daß sie Italien (Mussolini) überhaupt nicht anpinkeln?“ Viellicht vor allem weil Italiener SELBER für die Beseitigung Mussolinis sorgten und ausserdem kann man den Schaden in Europa welcher dieser anrichtete überhaupt nicht dem von Hitler angerichteten vergleichen!
        Mussolini hat mehr etwa das arme Äthiopien geschadet, als irgendwas in Europa -er, eigentlich Italien, war miltärisch schon immer eine Niete
        Was Griechenland anbelangt, da musste… die Wehrmacht…ihm zur Hilfe eilen, sonst hätte er es nicht geschafft.
        „Die Amis werden auch nicht an-uriniert, die hatten – war es anno 1967? – dort einen Militärputsch (CIA) entfesselt, und bis 1974 (oder 1975) war das Land eine Diktatur.“
        Ja, das alles waren notwendige Übel wegen des sowjetkommunistischen Imperialismus, welcher durch angezettelte Unruhen und Revolutionen durch ihre damaligen Agenten überall in der Welt (Fidel Castro, Nassar, u.sw., u.s.w) Länder und ganzen Regionen durch Zersetzung von innen in einem Weltkommunismus unter Moskauer Herrschaft bringen wollten.
        Sehr bedauerlich und schlecht vor allem was die USA insbesondere in Chile auch so ähnlich taten: einen schlimmen Diktator einsetzen um einen aus Moskau über die propagandistische Schiene Fidel Castro auch in Chile eingeführten kommunistischen Staat unter Allende zu verhindern, leider dieser ein von Fidel Castro fehlgeleiteter Idealist, ein sehr guter Mann der geopfert wurde.
        Das war eine Schande, ja ein Verbrechen für die US-Aussenpolitk so zu verfahren -das muss eigentlich noch besser geklärt werden und direkt Verantwortliche wie Kissinger eigentlich im Nachhinein noch belangt werden
        Hier also liefere ihr selber was, wo ihr euch richtig verbeissen könnt!
        Haut also rein!
        Aber Krieg ist Krieg und dazu zählte auch jener „kalte“

        0
  2. Strassenköter folgen immer der triefenden Fleischblutlache aus Metzgerstonne.Und solange der Deutsche sich striezen lässt ohne physische Gegenwehr bleibt es so!Benitos größtes Opfer war der Deutsche in der Weimarer Republik!Neben den Franzosen und Belgiern war der Italiener die größten Schmarotzer!USA/England hielten sich moderat zurück und Lenin verzichtete ganz auf Reperation!Nachzulesen in „Das Ende des Geldes“,auch für Darius!!!!!!!

    0
    • Schubiak Schmollacks

      @Heiko – Bravo, fuer die letzten drei Worte mit den sieben Ausrufungszeichen!
      Dem anderen Text stimme ich ebenfalls voll zu.

      0
    • 0177translator

      @Heiko
      Deutsche und Russen unterzeichneten 1923 in Rapallo ein Abkommen über den gegenseitigen Verzicht auf alle Ansprüche. Es waren in Rußland viele Betriebe enteignet worden, die Deutschen gehörten, also wog sich alles auf.
      In der jüngeren Geschichte haben wir das wiederholt, haben 35.000 oder 40.000 Wohnungen gebaut (bzw. deren Bau bezahlt) für die aus der ehem. DDR abziehenden Streitkräfte. Haben damit einen Schlußstrich unter alles gezogen und die Beziehungen radikal entgiftet. Ich kenne ein paar Familien, die so eine Wohnung bekamen. Was für uns Durchschnitts-Komfort ist, stellt für einen Russen geradezu unverschämten, dekadenten Luxus dar. Die haben sich wie Schneekönige gefreut über dieses Dach über’m Kopf.
      (Könnten wir mit anderen auch machen, sollten wir auch machen.)
      Nur wenn ich wieder diese Mutanten sehe, die den in Hannover weilenden Putin mit ihren Gehirn-Fäkalien zukotzen, frage ich mich allmählich, wieso der Russe noch nicht die Geduld mit uns verloren hat. Dort in Hannover werden wahrscheinlich Verträge in Größenordnungen unterschrieben, die einen schwindlig werden lassen. Rußlands Industrie geht am Stock, die brauchen alles, was wir an Maschinen und Investitionsgütern nur liefern können. Rußland selbst hat an Rohstoffen alles, wovon man nur träumt. (Und weswegen der Hurenschänder Adolf den Blitzkrieg befahl.) Und haben Gold.
      Die Linken meinen immer, daß die Politik der Erfüllungsgehilfe des Kapitals und der Wirtschaft ist und deren Interessen folgt. In Deutschland würde ich mir sowas wünschen.

      0
      • @0177translator, „Die Linken meinen immer, daß die Politik der Erfüllungsgehilfe des Kapitals und der Wirtschaft ist und deren Interessen folgt. In Deutschland würde ich mir sowas wünschen.“
        Bei klugen Menschen ging es nie um „Links/Rechts“ aber auch nicht um…Nationalismen.
        Also nachdenken: Warum gibt BRD an… CHINA (die neue wirtschaftliche Macht)… immer noch „Entwicklungshilfe“?
        Höchstwahrscheinlich etwas Schmierung um deutschen Firmen einen guten Stand dort zu ermöglichen -anders kann man sowas nicht verstehen.
        Warum zweifeln viele in Russland zu investieren?…Nein, nicht wegen Menschenrechte, sonst dürfte niemand mit China Geschäfte machen.
        Russen sind bei Weitem nicht so diszipliniert, produktiv wie die Chinesen
        (keine ethnisch-rassistische Aussage -jeder hat seine eigene Stärken)

        0
        • 0177translator

          Vielleicht sollten die Russen Coca Cola trinken.
          Das Orignal, versteht sich. Kein Plagiat aus China.

          0
          • @0177translator, „Vielleicht sollten die Russen Coca Cola trinken.“
            Dieses unsägliche Produkt wird doch überall getrunken… Könnte sie aber vieleicht schon ein bischen mehr aufputschen, aber Coca-Cola Verzicht sollte als Ausrede für russische Unproduktivität nicht herhalten

            0
  3. @ 0177 translator
    „Warum werden nur wir Deutschen selektiv erwählt ?“

    Weil sich bei uns das Anpinkeln lohnt ! Weil wir „Volksvertreter“ haben, die uns ständig selber anpinkeln und niedermachen und sich Allen anbiedern und andienern und nur bereitwillig mit unserem Geld für Alles und Alle bezahlen,
    damit sie selber ihre fetten Pöstchen absichern. Denn „big brother is watching you“.
    Und als Handlanger haben sie die gleichgeschalteten Medien, die tagtäglich einseitig nur die deutsche Schuld breittreten und uns mürbe machen zum Geldrausquetschen.
    Schuld sind wir selber, weil wir diese korrupten Dilettanten, die sich Volksvertreter nennen, nicht „zum Teufel“ hauen. Dazu sind wir anscheinend zu feige.

    0
  4. 0177Translator@
    Nicht nur die Deutschen auch Österreich wird seit Jahrzehnten angepinkelt und mit der Nazikeule finanziell und politisch erpresst.

    Darius@
    Die Italiener haben immer schon gewusst wann es Zeit ist die Seite zu wechseln. WW1 und WW2 und selbst im Golfkrieg beschwerte sich US General Schwarzkopf mehrmals über die Nutzlosigkeit der italienischen Verbündeten. Die USA pinkelt niemand an weil es nichts bringt. US Armeeangehörige werden niemals ausgeliefert und selbst Vietnam hat bis heute keinen Cent Entschädigung erhalten. Aber vielleicht sollten wir von Frankreich Geld wegen der Verwüstung durch die Napoleonischen Truppen verlangen, dass wären mit Zins und Zinseszins vermutlich Billionen(für Darius, Sarkasmus).
    Solange jemand 3.Reich schreit und D und Ö reflexartig mit dem Gesicht in den Dreck fällt, solange wird sich jeder bei uns einen Scheck abholen können.
    Niemand bestreitet die Schrecken des Nationalsozialismus aber ich habe es satt, dass wir in regelmässigen Abständen von Länder angepöbelt werden die selbst unzählige Leichen im Keller haben und noch nie Entschädigungen für ihre Verbrechen leisteten.

    0
    • Schubiak Schmollacks

      @Christian – Ein sehr sympatischer Kommentar. Klasse!

      0
    • @Christian, „US Armeeangehörige werden niemals ausgeliefert und selbst Vietnam hat bis heute keinen Cent Entschädigung erhalten.“ Die Niederlage von den USA in Vietnam wurde doch als „grosse Befreiung“ in den zur damaligen Zeit nütlzlich-idiotisierten oder von sowjetischer Propaganda infiltrierten Medien gefeiert (apropo Verschwörungen…)-hat das doch nicht gereicht?…
      Währendessen die von den kommunistischen Vietcong ach so „befreiten“ Vietnamesen massenhaft in wackligen Booten zu hocher See flüchteten -nichts von den „Boatpeople“ gehört?! Ja, ja, auch reine „amerikanische Propaganda/Manipulation“ werden manche hier behaupten, wobei kein Mensch riskiert doch so sein Leben wegen reiner „hollywoodreifer propagandisteicher Inszenierung“! Auch mutige Kubaner in ihrer Flucht wurden jahrzhntelange an Floridas Küste in Fluchtbooten „angeschwemmt“
      Es ist einfach so, dass es GERECHTE Kriege waren, dass zeigten die Menschen jener Völker selber mit ihrem Verhalten zu welcher Seite sie IN FREIHEIT eigentlich tendieren.
      Nach dem Ende des „Kalten Krieges“ -im Verlaufe dessen ich auch selber zugab, dass die USA mit den Menschenrechten auch nicht so genau nahm, weil schlimme Gegen-Dikatoren unterstützte, Beispiel Pinochet- und von dem der Vietnam Krieg auch „nur“ eine verlorene Schlacht innerhalb desselben war- zeigten aber auch massenhaft die Bürger aus Osteuropa mit ihrem Fluchtverhalten wo denn damals die UNGERECHTE Seite lag -der von der Sowjwtunion beherrschte Ostblock
      „Solange jemand 3.Reich schreit und D und Ö reflexartig mit dem Gesicht in den Dreck fällt, solange wird sich jeder bei uns einen Scheck abholen können“
      Warum denn immer sich so verfolgt fühlen und hysterich reagierend den nicht einmal noch stattfindenden Ereignissen immer vorgreifen?!…Mal schauen ob sich die Griechen den Scheck abholen können werden… Die reagieren doch damit auch nur extrem idiotisch-irrational, also…nationalistisch. Da sind doch auch reine griechische… Nazi…-Bewegungen entstanden
      „Niemand bestreitet die Schrecken des Nationalsozialismus aber ich habe es satt, dass wir in regelmässigen Abständen von Länder angepöbelt werden die selbst unzählige Leichen im Keller haben und noch nie Entschädigungen für ihre Verbrechen leisteten.“
      Habe schon oben angedeutet: Kreige gab es schon massenhaft in der menschlichen Geschichte ,von allen möglichen Vökern gegen alle möglichen anderen, mit vertauschten Rollen.
      Dabei gilt immer zu analysieren wer auf der GERECHTEN Seite war und wer sich vielleicht auch nur…VERTEIDIGT…hat. Ja, manchmal gewinnt auch die ungerechte Seite, siehe… Vietnam.
      Und zeige jemand mir einen Kreig ohne menschlichen Leid und ohne Menschen(rechts)verletzungen auch mal „zwischendurch“

      0
    • @Christian, Einiges bedarf der Klärung:“US Armeeangehörige werden niemals ausgeliefert und selbst Vietnam hat bis heute keinen Cent Entschädigung erhalten.” Die Niederlage von den USA in Vietnam wurde doch als “grosse Befreiung” in den zur damaligen Zeit nütlzlich-idiotisierten oder von sowjetischer Propaganda infiltrierten Medien gefeiert (apropo Verschwörungen…)-hat das doch nicht gereicht?…
      Währendessen die von den kommunistischen Vietcong ach so “befreiten” Vietnamesen massenhaft in wackligen Booten zu hocher See flüchteten -nichts von den “Boatpeople” gehört?! Ja, ja, auch reine “amerikanische Propaganda/Manipulation” werden manche hier behaupten, wobei kein Mensch riskiert doch so sein Leben wegen reiner “hollywoodreifer propagandisteicher Inszenierung”! Auch mutige Kubaner in ihrer Flucht wurden jahrzhntelange an Floridas Küste in Fluchtbooten “angeschwemmt”
      Es ist einfach so, dass es GERECHTE Kriege waren, dass zeigten die Menschen jener Völker selber mit ihrem Verhalten zu welcher Seite sie IN FREIHEIT eigentlich tendieren.
      Nach dem Ende des “Kalten Krieges” -im Verlaufe dessen ich auch selber zugab, dass die USA mit den Menschenrechten auch nicht so genau nahm, weil schlimme Gegen-Dikatoren unterstützte, Beispiel Pinochet- und von dem der Vietnam Krieg auch “nur” eine verlorene Schlacht innerhalb desselben war- zeigten aber auch massenhaft die Bürger aus Osteuropa mit ihrem Fluchtverhalten wo denn damals die UNGERECHTE Seite lag -der von der Sowjwtunion beherrschte Ostblock
      “Solange jemand 3.Reich schreit und D und Ö reflexartig mit dem Gesicht in den Dreck fällt, solange wird sich jeder bei uns einen Scheck abholen können”
      Warum denn immer sich so verfolgt fühlen und hysterich reagierend den nicht einmal noch stattfindenden Ereignissen immer vorgreifen?!…Mal schauen ob sich die Griechen den Scheck abholen können werden… Die reagieren doch damit auch nur extrem idiotisch-irrational, also…nationalistisch. Da sind doch auch reine griechische… Nazi…-Bewegungen entstanden
      “Niemand bestreitet die Schrecken des Nationalsozialismus aber ich habe es satt, dass wir in regelmässigen Abständen von Länder angepöbelt werden die selbst unzählige Leichen im Keller haben und noch nie Entschädigungen für ihre Verbrechen leisteten.”
      Habe schon oben angedeutet: Kriege gab es schon massenhaft in der menschlichen Geschichte, von allen möglichen Vökern gegen alle möglichen anderen, mit vertauschten Rollen.
      Dabei gilt immer zu analysieren wer auf der GERECHTEN Seite stand und wer sich vielleicht auch nur…VERTEIDIGT…hat Ja, manchmal gewinnt auch die ungerechte Seite, siehe… Vietnam.
      Und zeige jemand mir einen Kreig ohne menschlichen Leid und ohne Menschen(rechts)verletzungen auch mal “zwischendurch”

      0
  5. @ 0177 translator
    “Warum werden nur wir Deutschen selektiv erwählt ?”

    Es ist sehr einfach. Die Deutschen sind das einzige Volk des Krieges ohne echten Friedensvertrag. Also werden sie gemolken und verarscht bist sie aufwachen.
    Deutschland ist vogelfrei. Selbst die … “ Regierung “ ist nur Verwalter der Alliierten.

    Die Antwort gibt das von den Alliierten gegebene Grundgesetz in Artikel 120
    “ Besatzungskosten zahlt der Bund “

    Und in Art. 146 in dem es heißt: …GG verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

    Sie sagen ja nicht wie viele Personen es entscheiden müßen … im Gegensatz zur alten Fassung des GG.

    GG aushebeln indem vorerst die gültige Weimarer Verfassung proklamiert wird. Mit echter eigener Regierung aus der EU austreten. Dann die alte Verfassung überarbeiten. Feretig.

    Aber … laßt das Volk weiter schlafen denn dann ändert sich nix und man arbeitet halt für die Besatzer.

    0
  6. @ Darius
    Also wenn man den bestialischen Vietnamkrieg als GERECHT bezeichnet, dann könnte man auch die Hexenverbrennungen im Mittelalter gerecht nennen. Dieser Krieg war doch der Gipfel der menschlichen Verrohung und Niedertracht ! Viele der amerikanischen Soldaten standen unter Drogen und leiden heute noch unter dem Trauma der Scheusslichkeiten, die sie damals begangen haben.
    Und warum wurde dieser Krieg geführt? Offiziell um den Vormarsch der Kommunisten zu verhindern, in Wirklichkeit war es ein Geschäft für die amerikanische Industrie, hauptsächlich die Rüstungsindustrie. Nur dummerweise haben die Amis den Vietkong unterschätzt und so haben sie die verdiente Quittung bekommen.
    Die Boatpeople die dann geflohen sind, waren Verbündete der Amis und haben in der Army gegen die eigenen Landsleute Verbrechen begangen und mussten fliehen, weil sie sich vor der Vergeltung fürchteten.
    Als die Amis Vietnam Hals über Kopf verlassen mussten, haben sie die verbündeten Vietnamesen im Stich und sich selbst überlassen, was diese schliesslich zur waghalsigen Flucht mit wackeligen Booten auf das Meer getrieben hat.
    Darius, Sie verdrehen die Tatsachen zu Gunsten der Amerikaner (wie üblich) !

    0
    • @Camouflage
      Und als Zeitzeuge dieses Krieges kann ich hinzufügen, dass die Amerikaner Napalm und Agent Orange verwendet haben, gegen die Zivilbevölkerung und das auch noch als Kollateralschaden bezeichnet haben. Nicht etwa heldenhaft als Mann zu Mann oder MG zu MG, nein, feige aus dem sicheren Flugzeug heraus abgeworfen,einfach so,und aus Angst vor Bodenschützen oft weit ab von militärischen Einrichtungen einfach auf Bauernhütten drauf und Kehrtwendung..Daraus auch noch einen Heldenfilm in Hollywood zu drehen wäre genauso, wie einen Heldenfilm über den Holocaust zu inszinieren. Mit verdrehten Vorzeichen.
      Halte fest: Die USA kämpft nur aus sicherer Entfernung von Flugzeugen oder Drohnen aus. Bodenkämpfe überlassen sie gerne den anderen und wenn schon, dann wenn eh schon alles entschieden ist. Das macht das USA Militär eben so beliebt in dieser Welt und was das beste ist, sie glauben, deshalb werden sie auch geliebt.

      0
      • @anaconda, „Halte fest: Die USA kämpft nur aus sicherer Entfernung von Flugzeugen oder Drohnen aus. Bodenkämpfe überlassen sie gerne den anderen und wenn schon, dann wenn eh schon alles entschieden ist“ NEIN, NEIN, BEI DER LANDUNG IN DER NORMANDIE HABEN DIE USA ZUSAMMEN MIT DEN BRITEN NICHT DIE DEUTSCHE STELLUNGEN GESTÜRMT UND DANN BIS TIEF INS NAZIDEUTSCHLAND VORGEDRUNFGEN. NEIN, DAS WAR ALLES NUR EIN HOLLYWOOD FILM…

        0
        • @anaconda, “Halte fest: Die USA kämpft nur aus sicherer Entfernung von Flugzeugen oder Drohnen aus. Bodenkämpfe überlassen sie gerne den anderen und wenn schon, dann wenn eh schon alles entschieden ist” NEIN, NEIN, BEI DER LANDUNG IN DER NORMANDIE HABEN DIE USA ZUSAMMEN MIT DEN BRITEN NICHT DIE DEUTSCHE STELLUNGEN GESTÜRMT UND DANN BIS TIEF INS NAZIDEUTSCHLAND VORGEDRUNFGEN. NEIN, DAS WAR ALLES NUR EIN HOLLYWOOD FILM… (Vorsicht!: Ironie)

          0
          • Krank,sehr krank!

            0
          • @darius
            Na erst haben die Briten gestürmt,die USA dachte, es wäre dahinter ein Spaziergang.So wie später in Somalia. Aber anschließend (Normandie) war man schlauer, wartete in Deutschland ab,ließ die anderen machen und befreite nachher einen Friedhof.
            Und in Japan schmiss man vorsichtshalber erst mal die 2 von Deutschland „entwickelten und beschlagnahmten“ Atombomben ab.

            0
          • @anaconda, der bleibt wenigstens sachlich und bei einigermassen „Fakten“ (klar Halbwahrheiten sind auch ein bischen solche, aber halt nur ein bischen) „Na erst haben die Briten gestürmt,die USA dachte, es wäre dahinter ein Spaziergang.So wie später in Somalia. Aber anschließend (Normandie) war man schlauer, wartete in Deutschland ab,ließ die anderen machen und befreite nachher einen Friedhof.“
            Nur, bei der ganzen Diskussion ging es vor allem um die GERECHTIGKEIT von diesem oder jenem Krieg, also mag sein, sicherlich, dass die deutsche Soldaten sehr mutig, kampf -und willensstark, u.s.w….waren.
            Ja, das alles sehr notwendige „tolle Eigenschaften“ wenn man vorhatte die ganze Welt zu beherrschen und in derselben alle minderwertige Menschen und Rassen auszurotten.
            Ja, der Atonwaffeneinsatz in Japan war schlimm, aber das beendete gerade den Krieg welche DIE JAPANER ERST ÜBERHAUPT GEGEN USA ANFINGEN…Klar, da gibt es mal wieder die völlig verwirrte Verschwörungstheoretiker, die meinen Perl Harbour war von den USA selber (mal wieder…) inszeniert.
            Verdrehen kann man alles, wenn irgendwann womöglich Nordkorea eine Rakete auf Südkorea oder Japan feuern wird, dann werden es…die USA gewesen sein und der Führer von Nordkorea nur ein zyonistisch-amerikanischer Agent!
            Ja, mit einiger (perverser) Phantasie schafft man alles zurechtzubiegen

            0
    • @Camouflage, „Sie verdrehen die Tatsachen zu Gunsten der Amerikaner (wie üblich) !“ Um in dieser fanatisierten Runde „Gnade“ zu finden -für mich ist sowas wenn die Leute nicht mehr einseitig-fanatisch-nationalistisch urteilen- habe ich hier extra SCHON PAAR MAL das verurteilungswürdige Vorgehen der USA in Chile aufgeführt…
      Jetzt zum Vietnam: Krieg ist immer schmutzig… noch mehr wird er wenn die Gegenseite, also die Vietcong Guerilla-Taktik benutzen, was heisst, nicht offen zu kämpfen, sondern sich etwa unter der eigenen Bevölkerung zu verstecken und die als Schutzschild zu benutzen (auch etwa bei Saddam Hussein später bekannt) oder nur aus Hinterhalten zu operieren -ja solche musste man mit „Agent Orange“ aus deren Verstevcken im Urwald ausräuchern -mit allen schlimmen Nebefolgen.
      „Und warum wurde dieser Krieg geführt? Offiziell um den Vormarsch der Kommunisten zu verhindern, in Wirklichkeit war es ein Geschäft für die amerikanische Industrie, hauptsächlich die Rüstungsindustrie“
      Absoluter Blödsinn: Genau dasselbe könnte man behaupten vom Vorgehen gegen der Sowjetunion, also den atoamren Rüstungswettlauf, was aber zählt ist das Ergebnis, nämlich der Sieg im Kalten Krieg, worüber sich ALLE OSTEUROPÄISCHE LÄNDER FREUTEN…INKLUSIVE DIE RUSSEN SELBER…Na ja, das sie dann etwas später mit meinem KGB Mann einen alten Vertreter des Unrechtssystems wieder bekamen, nämlich Putin, also Pech gehabt, aber hoffen wir es wird besser (Die Russen hatten halt nicht die Chance wie die Ostdeutschen, dass sie von einem westlichen Bruder übernommen wurden)

      0
      • Um in dieser fanatisierten Runde “Gnade” zu finden -für mich ist sowas wenn die Leute nicht mehr einseitig-fanatisch-nationalistisch urteilen- habe ich hier extra SCHON PAAR MAL das verurteilungswürdige Vorgehen der USA in Chile aufgeführt…
        Jetzt zum Vietnam: Krieg ist immer schmutzig… noch mehr wird er wenn die Gegenseite, also die Vietcong Guerilla-Taktik benutzen, was heisst, nicht offen zu kämpfen, sondern sich etwa unter der eigenen Bevölkerung zu verstecken und SIE als Schutzschild zu benutzen (auch etwa bei Saddam Hussein später bekannt) oder nur aus Hinterhalten zu operieren -ja solche musste man mit “Agent Orange” aus deren Verstecken im Urwald ausräuchern -mit allen schlimmen Nebenfolgen, welche die Vietcong selber perfide-propagandistisch voraussahen. Nein ,eigentlich deren Sponsoren in Moskau/Peking
        “Und warum wurde dieser Krieg geführt? Offiziell um den Vormarsch der Kommunisten zu verhindern, in Wirklichkeit war es ein Geschäft für die amerikanische Industrie, hauptsächlich die Rüstungsindustrie”
        Absoluter Blödsinn: Genau dasselbe könnte man behaupten vom Vorgehen gegen die Sowjetunion, also vom atomaren Rüstungswettlauf, was aber zählt ist DAS ERGEBNIS, nämlich der Sieg im Kalten Krieg, worüber sich ALLE OSTEUROPÄISCHE LÄNDER FREUTEN…INKLUSIVE DIE RUSSEN SELBER…Na ja, das sie dann etwas später mit einem KGB Mann einen alten Vertreter des Unrechtssystems wieder bekamen, nämlich Putin, also erstmal Pech gehabt, aber hoffen wir es wird besser (Die Russen hatten halt nicht die Chance wie die Ostdeutschen, dass sie von einem westlichen Bruder übernommen wurden)

        0
      • @Camouflage „Sie verdrehen die Tatsachen zu Gunsten der Amerikaner (wie üblich) !”
        Um in dieser fanatisierten Runde “Gnade” zu finden -für mich ist sowas wenn die Leute nicht mehr einseitig-fanatisch-nationalistisch urteilen- habe ich hier extra SCHON PAAR MAL das verurteilungswürdige Vorgehen der USA in Chile aufgeführt…
        Jetzt zu Vietnam: Krieg ist immer schmutzig… noch mehr wird er wenn die Gegenseite, also die Vietcong Guerilla-Taktik benutzen, was heisst, nicht offen zu kämpfen, sondern sich etwa unter der eigenen Bevölkerung zu verstecken und sie so als Schutzschild zu benutzen (auch etwa bei Saddam Hussein später bekannt) oder nur aus Hinterhalten zu operieren -ja solche musste man mit “Agent Orange” aus deren Verstecken im Urwald ausräuchern, mit allen schlimmen Nebenfolgen, welche die Vietcong selber perfide-propagandistisch voraussahen. Nein, eigentlich deren Sponsoren in Moskau/Peking
        “Und warum wurde dieser Krieg geführt? Offiziell um den Vormarsch der Kommunisten zu verhindern, in Wirklichkeit war es ein Geschäft für die amerikanische Industrie, hauptsächlich die Rüstungsindustrie”
        Absoluter Blödsinn: Genau dasselbe könnte man behaupten vom Vorgehen gegen die Sowjetunion, also vom atomaren Rüstungswettlauf, was aber zählt ist DAS ERGEBNIS, nämlich der Sieg im Kalten Krieg, worüber sich ALLE OSTEUROPÄISCHE LÄNDER FREUTEN…INKLUSIVE DIE RUSSEN SELBER…Na ja, das sie dann etwas später mit einem KGB Mann einen alten Vertreter des Unrechtssystems wieder bekamen, nämlich Putin, also erstmal Pech gehabt, aber hoffen wir es wird besser (Die Russen hatten halt nicht die Chance wie die Ostdeutschen, dass sie von einem westlichen Bruder übernommen wurden)

        0
  7. Otto Hausmaier

    Ja , das ist schon erstaunlich.Wir sollen wohl bis in alle Ewigkeit zahlen.
    Interessanterweise soll Griechenland entschädigt werden ,sobald das Deutsche Reich einen Friedensvertrag hat.
    Aber das ist bis heute nicht geschehen.Die Griechen müssen also noch warten.
    In den Zusatzprotokollen des 2+4 Vertrages ist vermerkt,daß ein Friedensvertrag nicht beabsichtigt ist.
    Wir haben also keine volle Souveränität und sind fremdbestimmt.
    Genauso könnten wir die Schweden für die Greuel im dreißigjährigen Krieg
    zur Kasse bitten oder die Indianer Südamerikas die Spanier oder ….
    Es ödet einen langsam an, was sich da so tut in Europa.

    0
  8. @ Darius
    Also Vietnam war für die Amerikaner kein Sieg im kalten Krieg, sondern eine Blamage bis auf die Knochen. Mit all ihrem Technologie- und Chemiewaffenarsenal waren sie nicht in der Lage gegen einen anscheinend in jeder Hinsicht unterlegenen Feind zu siegen. Weil da die Methode, einfach zu bombardieren bis sich nichts mehr rührt und dann einmarschieren, nicht gewirkt hat.
    In der Normandie waren sie aufgrund ihrer Materialüberlegenheit siegreich zu einem Zeitpunkt, als Deutschland schon fast am Boden lag (Deutschland hatte noch 3 Flugzeuge zur Verteidigung), aber weniger aufgrund ihrer Tapferkeit. Obwohl natürlich viele Amerikaner bei dieser Operation ihr Leben lassen mussten, weil sich die Deutschen erbittert gewehrt haben trotz ihrer hoffnungslosen Lage.
    Aber das kann man natürlich unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachten: Wahrheit oder Hollywood-Propaganda. Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun.
    (Warum schreiben Sie alles 2 oder 3 mal?)

    0
    • @Camouflage „(Warum schreiben Sie alles 2 oder 3 mal?)“ Ich bin etwas Perfektionist und wenn merke dass sich im „Eifer des Gefechtes“ -und solche gibt es für mich hier ständig -;)…-vor allem Tippfehler eingeschlichen haben, mache ich Copy+Paste beim schon veröffentlichten Beitrag, so kann die beseitigen und schicke erneut oder manchaml kommt sofort gleich nach dem Verschicken eine ergänzende Idee, dann füge ich zum Copy+Paste hinzu.
      Das sind halt die Vorteile, dass man an einem Computer und selbständig verfassen kann.
      Dafür war auch gut, dass uns hier „Goldreporter“ aus dem im Internet allgemeinen Spamverdacht schon länger rausgenommen hat -;)

      0
      • @Camouflage, hier ein kleiner Beweis: im gerade verschickten Kommentar müsste ich eigentlich…manchaml… zu manchmal noch extra verändern und erneut verschicken…Uppps

        0
    • @Camouflage, schreibe schon wieder über dasselbe weil paar Sachen nicht so stehen bleiben können:
      „Also Vietnam war für die Amerikaner kein Sieg im kalten Krieg, sondern eine Blamage bis auf die Knochen.“ Wer hat denn behauptet es wäre ein Sieg gewesen?!
      Es war halt eine verlorene Schlacht vom „Kalten Krieg“, welcher (der „Kalte Krieg“!) dann aber doch gewonnen wurde. UND DIE GANZE WELT HAT SICH DESHALB GEFREUT -ausser klar die „besiegte“ sowjetische Führungsschicht, die Gebrüder Castro und vielleicht noch Nordkorea… und viele Undankbare in BRD, die schon längst die BEFREIUNG 1945 verdrängt haben.
      Klar sich auch nicht gefreut haben Alt -und Neonazis… Die können doch nicht… die Blamage…. von damals vergessen.
      Blamage aber nur aus DERER SICHT ,denn für ALLEN ANDEREN war es die Besiegung von einem Weltverbrecherregime
      Damit also, Blamage ist noch kein Verbrechen, soll ich nach dieser komischen Logik z.B. jetzt viele Diskutanten hier als Verbrecher bezeichnen?! -;)
      Aber mit Hass begegne ich sie auch nicht wegen Blamagen… (Wie schon die USA wegen alles begegnet wird)
      Zusammenfassung: Im Vordergrund steht hier USA-HASS und sowas macht blind, zuallererst den Geist/Verstand

      0
  9. @ Darius
    Ich frage mich manchmal, ob Sie den Unsinn den Sie schreiben selber glauben oder ob Sie dafür bezahlt werden.
    Es sollen ja jetzt gezielt Beiträge im Internet lanciert werden, die Regierungs- Euro- und USA- bejahend sind, um so die allgemeine Stimmung zu manipulieren, die ja überwiegend negtiv ist.

    0
    • Schizophrenie ist die Ursache vieler Undinge! Meine,aber völlig unbedeutende,Meinung!Krieg=Frieden,Euro=Frieden,Nato/USA=Frieden.War es jemals friedlicher?

      0
      • Einer sollte eher bei einem Psychologen sowas wie dieses völlig wirres Zeug hier loswerden: „Schizophrenie ist die Ursache vieler Undinge! Meine,aber völlig unbedeutende,Meinung!Krieg=Frieden,Euro=Frieden,Nato/USA=Frieden.War es jemals friedlicher?“

        0
    • @Camouflage, „Ich frage mich manchmal, ob Sie den Unsinn den Sie schreiben selber glauben oder ob Sie dafür bezahlt werden.“ Wollen Sie wie ein paar andere hier (vor allem der Heiko da) schnell auf der Seite der Diffamiererer wechseln, weil Ihnen DIE ARGUMENTE schon ausgehen?
      Ich meinerseits habe auf Sie NICHT PERSÖNLICH draufgehauen, wo Sie bei einer anderen Diskussion zum Leugner von schlimmen historischen Tatsachen wurden, sie wissen schon, die Tatsache der Vernichtung… Eigentlich wolte schon damals aufhören mit ihnen zu diskutieren ,aber ich bin tolerant und da habe ich mich natürlich nicht persönlich beleidigt gefühlt…Aber ich glaube sie liegen EXTREM falsch (sind extrem parteisch?) bei der Betrachtung der Weltgeschichte insgesamt.
      Anderswo würden sie mit solchen Ansichten total verrissen, aber hier sind sie in trauter Runde mit anderen… Fanatikern

      0
  10. Soros stellt Berlin vor die Wahl. Eur bonds oder Euro Austritt.
    hier der link zu ntv

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Hillbilly: Feinwaage besorgen und die Sägespane im 10tel Grammbereich abwiegen.
  • Lee Harvey Oswald: Ist doch alles kein Problem. In Zeiten größter Not wird man auch n abgesägtes Stück vom Kilobarren...
  • omen: Na, Krösus, ist ja erbaulich, das ein Vertreter der R2G-VerBILDeten sich literarisch auskennt. Nur ein kleiner...
  • Catpaw: @irgendeintyp Da muss ja jemand wahnsinnig sein, ein Produkt, welches ständig im Preis fällt und nach ihere...
  • Force Majeure: @Notgroschen Sehr richtig. Wir erleben eben beides, mal selten geht es hoch, dann plötzlich doch immer...
  • Force Majeure: Die Likes sind alle gekauft.
  • Force Majeure: @Goldnugget Noch viel lächerlicher. Selbst Gold halten und es den Leuten permanent schlecht reden.
  • Notgroschen: @irgendeinTyp Eine „beschränkte“ Kurzsichtigkeit zeigt sich dann aber schon, wenn nur die...
  • Force Majeure: @scholli Vielleicht wechselt man auch von Papier zu physischem Gold. Die ETFs gehen in der Anzahl...
  • Hillbilly: Die Schatzkiste, einfach köstlich, dazu gibt es als kleines Gimmik eine Augenklappe und einen...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter