Anzeige
|

Griechischer Euro-Austritt wieder ein Thema

Am 25. Januar stehen Parlamentswahlen in Griechenland an. Und nun ist alles wieder möglich. Auch ein Austritt Griechenlands aus der Eurozone wird wieder diskutiert, sollten sich die Machtverhältnisse in Athen grundlegend ändern und sich das Krisenland vom vorgeschriebenen Reformkurs abwenden. Prof. Hans-Werner Sinn erklärte im Tagesspiegel: „Weitere Schuldenschnitte werden immer wieder gewährt werden müssen – außer man entlässt das Land aus dem Euro und erlaubt ihm, durch eine Abwertung wieder wettbewerbsfähig zu werden“. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47573

Eingetragen von am 31. Dez. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

83 Kommentare für “Griechischer Euro-Austritt wieder ein Thema”

  1. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

    0
  2. Die werden so schnell nicht austreten.Die werden uns erpressen.Entweder weiterer Schuldenschnitt und Geld oder wir lassen euren Euro platzen.
    Man lasse mal die Griechen auf dem längeren Hebel sitzen,viel Spass.Die Griechen denken ausschließlich an sich selbst.Gemeinsamkeit und Gemeinwohl kennt man dort nicht.Traditionell nicht.Nur so haben die überlebt.

    1+
    • @anaconda
      Gibt es überhaupt ein griechisches Wort für Gemeinwohl?

      0
      • @Hammerhai
        Nein,das kennen die so nicht.Das liegt in der Geschichte der Griechen.Das ist auch das Problem mit den Steuerzahlungen.Die Griechen misstrauen jeder Obrigkeit und trauen nur ihrer Familie und den Angehörigen.Dahin wirtschaftet man.Schön zu lesen auch den Geschichten um Troja,der Aenäis und der Odyssee.Die Griechen lieben auch Tricks welche bei anderen Völkern alles andere als ehrbar angesehen werden.Beobachten Sie mal,wenn Sie von einem Greichen was wollen und das in die Mittagspause: Der hebt nur die Augenbrauen als Zeichen der Ablehnung.Ziemlich beleidigen können Sie einen Griechen, wenn Sie ihm die Handflächen oder schlimmer die Fußsohlen hin zeigen.Es ist eine völlig andere Kultur,nichts für den Euro und Europa.
        Vorurteile ? Man fahre mal für einige Zeit nach Griechenland.

        0
      • Gibts.
        Gemeint ist mein Wohl.

        0
      • δημόσιο συμφέρον heißt das auf Griechisch. Divide et impera, lasst euch bitte nicht aufhetzen. Die Griechen haben von den Rettungsgeldern keinen Cent gesehen, ging alles an die (fr. und dt.) Banken, auch an die dt. Rüstungsindustrie.

        2+
  3. Sehr gut dargestellt, anaconda!
    Mein verstorbener Vater, er war lange Zeit in Griechenland, warnte uns mit folgenden Worten:
    Ein Jude ist 7 x gewiefter als ein Araber, aber ein Grieche ist noch 7 x gewiefter als ein Jude. Zitat Ende.

    0
  4. systemverweigerer

    @anaconda,
    http://derstandard.at/2000008744315/Drohender-Schuldenkollaps-schuert-Angst-der-Vermoegenden

    es ist angerichtet. Der Haircut kann beginnen

    0
    • systemverweigerer

      ich wünsche allen Goldbugs einen guten Rutsch und vor allem viel Gesundheit im neuen Jahr.

      Ps. das System kann zwar die Preise drücken, aber nicht das Gewicht

      0
    • @systemverweigerer
      Schon 2008 im Rahmen der Krise waren alle Ökonomen darin einig,dass es zu einem Schuldenschnitt,also einer Umverteilung der Vermögen kommen muss.
      Man hat es wohl deshalb damals nicht gemacht,damit die Eliten ihr Vermögen in Sicherheit bringen konnten.Sobald das geschehen ist,beginnt der Haircut und es wird wie immer die Kleinen treffen.
      Und so ist die Frage aller Fragen, wohin haben die Eliten ihr Vermögen hingebracht ? In ein Asset,an das wir nicht rankommen oder rankommen wollen,weil zu uninteressant ? Gold und Silber etwa ?
      Und zu den Eliten gehören sicher nicht die Pensionsfonds, Lebensversicherungen und Anleihenhalter. Höchstens deren Manager.

      0
      • mit ELA -ein legales nationalen Finanzinstrument der EZB hat man sich flüssig gemacht und dann Immobilien bevorzugt in Germanys GROSS-STÄDTEN GEKAUFT- (ELA- Geld auf nationaler basis selbst drucken )- siehe: https://www.youtube.com/watch?v=vWVO0XqFPPw
        —2012 brachte man noch etwas im Öffentlichen…hier bei PLUS MINUS

        0
        • @Autoverkäufer
          Danke für den Hinweis.Wenn aber die Volkswut mal losgeht,sind auch die Immobilien nicht sicher,Erst mal jedenfalls.aber möglich wäre es,dass dorthin die Vermögen geflossen sind.

          0
      • Alles von Wert ist in Israel.
        Siehe HRE Munich!
        Tochter war HRE Tel Aviv…
        Vorstand: Norbert Knobloch, Sohn von Charlotte..
        Klingelts?

        0
    • Das GR-Exit-Thema treibt den Goldpreis.
      Wegen eines drohenden GR-Exit ist nicht nur in Berlin, sondern vor allem in Brüssel bei der EZB kurz vor den vorgezogenen Neuwahlen in Griechenland Hektik ausgebrochen; die kurzfristig angesetzten Tagungstermine um den 25. Januar signalisieren einen „RED Alert-Zustand“.

      Die EZB/Eurogruppe/Troika tagt am 22./26.Januar, 16./28. Februar, 5./9. März und so weiter, inkl. Bailout-Verhandlungen der Troika über den gesamten Zeitraum.
      Sieht das so aus, als hätte man „alles im Griff“?

      Einige Banken in Griechenland haben offenbar schon wegen eines drohenden Bank Runs vorgesorgt und Geldautomaten geschlossen.

      0
      • @Watchdog
        Nach den geltenden Verträgen ist ein Rauswurf Griechenlands nicht möglich.
        Viel mehr Angst haben die EU-Bürokraten vor einem „Target 2“-Zusammenbruch; und das bedeutet „EU-Exit“, wie Karl von Francois richtig zusammenfaßt: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/32408-grexit-bedeutet-euro-aus

        0
        • @Comment-0815
          Da sind nur „findige Juristen gefragt“. Wie bei der Einführung der Maut auch, da werden wir, jeder einzelne Bürger, uns bestimmt auch noch sehr freuen.

          0
      • @Watchdog
        Die EZB ist, wie ich gerade neu lernen durfte, eine „bad bank“. Die haben doch schon die ganzen griechischen Plunderaktien oder Staatsanleihen in ihrem Keller liegen. Dafür zahlen wir Steuerzahler. Ist doch alles perfekt.
        Dagegen sollte ganz Europa demonstrieren gehen, dass immer die Steuerzahler den Reichen und noch Reicheren ihren Reichtum finanzieren.
        Aber wie Du weißt, die hängen alle unter einer Decke.

        0
  5. Naja in dieser Beziehung denke ich könnten wir was lernen von den Griechen.Der Obrigkeit zu misstrauen!!Denn Kadavergehorsam ist nicht immer eine Tugend.

    0
    • @dachhopser
      Diesbezüglich sind uns die Greichen voraus.Schon im alten Griechenland hatte der Staat dem Bürger zu dienen und nicht umgekehrt,wie bei uns.Deshalb ist man in Griechenland der Ansicht, die Steuern gleich in die eigene Tasche zu stecken,und so für das eignene Wohlergehen zu sorgen (Damit der Staat nicht soviel Arbeit mit der Verteilung hat).Nur so nimmt man dem Staat die Arbeit ab.Da kann die EU noch 20 Troikas schicken,es ändert sich nichts, außer ein paar Bauernopfern nach außen hin.(Trojanische Pferde sozusagen).

      0
  6. @federico
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/12/31/oesterreich-krisen-in-ukraine-und-russland-erfassen-raiffeisen/
    Die Raiffeisen in Österreich ist wohl nach der Volksbank dran,mit der Abwicklung.

    0
    • lieber anaconda, bevor ich mich nun ins silvestergetümmel stürze, möchte ich mich bei dir ganz herzlich bedanken, für all die ausführlichen und für mich sehr lehrreichen postings hier, die arbeit, die du dir damit machst und die ehrlichkeit. dir und deiner hoffentlich weiterhin gesunden mutter alles erdenklich gute für 2015 mit glück und gesundheit … möge euer gold steigen und steigen ;-) alles liebe – iris

      1+
      • @iris
        Vielen Dank für die lieben Wünsche.Ebenfalls auch Dir ein erfolgreiches und sorgenfreies Jahr 2015.

        0
    • Systemverweigerer

      Anaconda, schaut so aus. Die Aktie RBI hat heuer allein 50% an Wert verloren. Österreichs systemrelevanteste Bank. Deutschlands Steuerzahler werden auch noch Österreich retten. Wer rettet eigentlich die Retter

      0
  7. In China sind 36 Menschen nur deshalb zertrampelt worden, weil es irgendwo bedrucktes Papier gab. Ein Wahnsinn. Wann hört diese Gier nach bedrucktem Papier endlich auf?

    0
  8. 0177translator

    @anaconda
    Griechenland ist nur eine Knallerbse, die beim vorzeitigen Explodieren die Hand versengt. Der Superböller, den man nicht in der Nähe weicher Teile haben sollte, wenn die Funken fliegen, heißt Frankreich. FRANKREICH IST DER EURO-PROBLEM-BÄR. Einesteils wegen ihres Extrem-Multikulti, das ist kurz vor der Selbstentzündung, und dann stehen da noch Präsidentenwahlen an, die wohl Marine le Pen gewinnen wird. Syriza von rechts. Keine Gnade für die Boche – danach sieht es wohl aus, wenn man nach den Schuldigen sucht.
    2015 wird auf jeden Fall ein interessantes Jahr, und ich wünsche uns allen, daß es ohne Achs- und Gelenkbruch abgeht.

    0
    • @0177translator
      Natürlich, wenn Frankreich hustet, hat man hier eine Lungenentzündung. Schließlich ist Frankreich eine Atommacht und gehört zu den Siegermächten.Noch dazu hat Deutschland keinen eigenständigen Staatsvertrag im üblichen Sinne wie etwa Österreich.Auf der anderen Seite weiß auch Frankreich ganz genau, dass es nichts bringt, die Kuh,welche man melkt, zu misshandeln oder gar zu schlachten.Ich bin nach wie vor überzeugt,dass sich die Nordländer an die Südländer anpassen müssen und nicht umgekehrt.Ein leistungsschwacher Schüler wird auch nicht besser, wenn man ihn in eine Elite-Klasse setzt.Jeder Fussballtrainer weiss das nur unsere Politiker nicht.
      Der Euro wird eine Weichwährung werden,mit hoher Inflation und die Städte und Länder hier werden in ein paar Jahren aussehen wie Neapel oder Athen.
      Made in Germany wird verschwinden zu Gunsten made in Europe. Alles letztlich egal, solange man sich nicht die Köpfe einschlägt.Da ist mir doch der Müll auf den Stassen und der Stromausfall und der Streik der Busse/Bahnen lieber. Und wenn der Steuerzahler dazu noch mehr Macht bekommt, wie etwa in Griechenland, solls eben so sein. Dann zahlen Sie eben mal keine Steuern. Wofür dann auch ?
      Was soll uns der Staat interessieren wenn er nicht für sich selbst sorgen kann. Wir jedenfalls sorgen uns schon um uns selbst.Mit oder ohne Frankreich.Ein bisschen Egoismus tut manchmal ganz gut in diesen Zeiten.

      1+
  9. Falls sich jemand wundert (so wichtig bin ich gar nicht), ich bin nächste woche on call,heißt 24 Stunden Bereitschaft über 6 Tage und werde kaum zum Schreiben kommen.
    In diesem Sinne allen hier ein Gutes, gesundes und erfolgreiches 2015.Denjenigen,welche genug EM haben wünsche ich,dass die Preise anziehen und denjenigen,welche noch nicht genug von dem „Zeugs“ haben,wünsche ich,dass die Preise günstig sind. So hat jeder was davon.
    Gold und Silber wird auch 2015 seinen Bestand haben.Mit oder ohne G&S und Konsorten.Den Aktienspekulanten und Tradern hier wünsche ich 2015 ein allseits glückliches „Händchen“ beim Trading.Mag sich der Blutdruck in Grenzen halten.

    1+
  10. Wünsche natürlich auch allen ein gutes neues Jahr bei bester Gesundheit – wie immer mit der Hoffnung verbunden, dass unser Gold nie benötigt werden wird.
    NOtrader

    0
  11. Willkommen, 2015! Auf 1 Neues, glückliches Jahr, in dem die Wahrheit über die Lüge und Manipulation der früher einmal „freien Märkte“ siegen möge.

    Ich spiele wieder ‚Watchdog‘ und habe eine neue Info zum Beginn des neuen Jahres gefunden, die Beachtung verdient:

    Warum sucht die New York Fed aktuell dringend einen Spezialisten für die „Notfall-Vorsorge“, der vertraut mit den Richtlinien des „Homeland Security“ ist (Heimatschutz-Behörde), einem Superministerium mit mehr als 170.000 Mitarbeitern, das nur eine Aufgabe hat: Schutz der Vereinigten Staaten vor terroristischen Angriffen?

    Erst vor 2 Wochen meldete das US-Schatzamt, daß es für seine Banker sogenannte Überlebens-Pakete (Survival-Kits) im Umfang von 200.000,- US-Dollar bestellt hatte.

    Bereitet man sich bei ‚gut informierten Regierungskreisen‘ auf einen großen Terror-Angriff vor, vor dem die letzten Wochen immer wieder gewarnt wird?

    Weiß jemand im Forum, ob McCain/Cheney/Soros/der Bush Clan in einem Investment „short“ investiert sind, um wie 2001 bei der ‚Swiss Versicherung/American Airlines‘ Wetten auf Crashkurse abzuschließen?

    0
  12. 0177translator

    @Watchdog
    Das Department of Homeland Security hat also 170.000 Mitarbeiter? Erich Mielkes Ministerium für Staatssicherheit hatte genauso viele, 170.000 sog. „hauptamtliche Mitarbeiter“. Dazu kamen noch 180.000 sog. „Inoffizielle Mitarbeiter“, auch Spitzel und Zuträger genannt. Will sagen, daß bei 17 Mio. Bürgern der DDR jeder 50ste mit der Stasi zu tun hatte. So sorgten IM „Kulle Kowalski“, IM „Fred Franke“, IM „Groger“ und IM „Klaus Ullrich“ dafür, daß mein Jura-Studium, nachdem ich schon eine mündliche Studienplatz-Zusage hatte, nie stattfand. Dafür haben wir heute, und das ist nachgewiesen, in diesem verfickten Scheiß-Brandenburg 15 MfS-belastete Richter, die irgendwann gemütlich ihrer Pension entgegensehen nach bundesdeutschem Recht.
    170.000 – ein Schelm, wer (Arges dabei) denkt. God bless America.

    0
    • @0177translator
      Du weißt ja, wieviel Waffen in Privatbesitz im ‚Land of the Free‘ herumliegen (> 300 Mill.) und das sind nicht nur alte, gut geölte 45er und Winchester ’73, sondern auch moderne Sturmgewehre.
      Vor einem Finanzcrash muß die Bevölkerung entwaffnet werden,- wer außer den Sheriffs und Hilfs-Deputies soll das machen; man braucht die DHS dazu, und den Etat hat man gewaltig erhöht.

      Wie ‚elegant‘ die Schuldenbremse im Land der „Debt-Kings“ funktioniert,
      zeigt die Tatsache, daß die US-Schuldenbilanz am letzten Tag des Jahres 2014 schnell noch einmal um knapp 100 Milliarden USD erhöht wurde; bei der Summe sind es aktuell
      <a href="http://www.zerohedge.com/news/2015-01-02/us-debt-soars-100-billion-last-day-2014-hits-record-1814-trillion"18,141 Billionen US-Dollar!

      Ist aber eigentlich schon ziemlich Wurst !

      0
  13. Es droht ein wirtschaftlicher Teufelskreislauf.
    Langsam müssen auch unsere linksgetürkten Medien zugeben , es brennt der Hut in Österreich.
    80 % der Probleme in Österreich haben unsere Politiker und “Manager“ verursacht.
    In Wien ist das Problem mit Arbeitslose am größten.
    Jetzt bekommen die Griechen wieder Millionen.
    Die Spanier sind auch schon wieder pleite.
    Niemand soll mir mit der Neiddebatte kommen , jeder Grieche hat schon bald
    40 000 Euro von uns geschenkt bekommen.
    Für was ?
    Bin gespannt , wann in Österreich das gesponnene Lügenmärchen vom Wohlstand zusammenkracht ?

    http://www.salzburg.com/nachrichten/welt/wirtschaft/sn/artikel/ezb-chefvolkswirt-praet-erwaegt-neue-massnahmen-133201/

    0
  14. Systemverweigerer

    @bauernbua, einfach irre was derzeit abgeht. Die Masse der Menschen können und wollen aber nicht realisieren, dass ihre Ersparnisse in Form von Festgeldern und Lebensversicherungen und Bausparverträgen schleichend entwertet werden.

    0
    • Die tun mir auch nicht leid denn diesen Deppen verdanken wir es.
      Sie sind strohdumm aber wahlberechtigt.

      0
    • @Systemverweigerer
      Ab diesen Jahr werden bei den Privatbanken die Spareinlagen schlechter geschützt, die gesetzliche Einlagensicherung innerhalb der EU soll davon jedoch unberührt bleiben. Die Lebensversicherung, mit Riester- und Rürup-Policen oder einer Direktversicherung werden sich auf den Zins von 1,25% verringern. Ein Glück denen die sich auf so erwas nie eingelassen haben. Die Tagesgelder liegen unter der Inflationsrate. Die paar Promille auf Festgelder lohnen sich nur bei denen, die nicht nur ihr Gold in Kilos wiegen.

      0
      • @force majeur & anaconda

        Ich hatte schon einmal nachgefragt.
        Wie würdet Ihr 5 oder 50 Mio Euro veranlagen wenn Ihr diese morgen erben würdet ?

        0
        • @Federico
          um Himmels Willen, nur das nicht. Aber wenn,dann eine Stiftung,steuerbegünstigt.Nur nicht so wie der Zumwinkel.

          0
          • @anaconda
            Das war keine Antwort auf meine Frage. Bist Du ratlos ?

            0
            • @Federico
              Also bei 50 Mio würde ich tatsächlich eine Stiftung vorziehen. Bei 5 Mio würde ich mir ein nettes Häuschen für den Eigenbedarf suchen.
              Mehr fällt mir weiss Gott nicht ein,da Du schon genug EM hast und bei den Aktien kommtst Du selbst auf die Idee wo und welche.
              Eine Stiftung mit Kapitalrückfluss,steuerfrei, so machen es viele.
              Muss ja nicht gerade in Liechtenstein sein.

              0
              • Das istkeine Antwort. Eine Stiftung ist eine Gesellschaftsform und ein Steuermodell aber was geschieht mit dem Vermögen, wie willst Du es veranlagen ?

                0
        • @Federico
          Falls diese Frage schon einmal gestellt wurde, habe ich die leider nicht gelesen. Da eine solche Erbschaft nicht in Aussicht steht hat man sich damit gedanklich nicht auseinander gesetzt. Mit 5 Mill.€ kann man schon mehrere sehr gute Leben leben. Was will man eigentlich noch? Ein kleines modernes Haus mit Wärmepumpe und möglicher Kaminbeheizung und Wasseraufbereitung, energieeffizient, ein Grundstück mit angrenzenden Wald max 250.000€. Ein Ferienhaus mit etwas Land und Wald für 18000€ neben Guguk. Ein neues Auto? Vielleicht noch 4-5 große Reisen für je 10.000€? 2000 € Monat zum Leben. Der Rest wäre übrig zum Investieren oder wie anaconda sagt eine steuerbegünstigte Stiftung gründen. Klar kann man da schön zocken, hat der vormalige FC Bayern Manager auch mit dem zu vielen Geld gemacht. Da will man mit den Gewinnen dann auch noch Steuern sparen. Federico, dass auch saubere Sachen in der Aktienwelt existieren um Arbeitsplätze zu sichern und rentable konkurrenzfähige Betriebe mit guten Produkten liquide und lebensfähig, durch Investitionen zu erhalten und kleinen Betrieben zur Innovation und Gründung zu verhelfen ist wohl eher mein Wunschtraum als Realität. Solche Firmen zahlen natürlich die fälligen Steuern an den Gewinnen.

          0
          • Ja freilich!
            Neben dem guguk.
            Ich kaufe alles hier um mich rum zusammen und dann drehe ich es Euch Neureichen zum doppelten Preis an.
            Hehehe…

            0
            • Wozu eigentlich ein Ferienhaus, da baut man sich das Haus gleich da hin. Ich brauche die Menschen um mich herum auch nicht. Zumindest nur wenige. Ein gutes geländegängiges Auto, den guguk eingeladen und ab in die Wildnis und den Tag. Ich kaufe mir dann auch zwei große blaue Pfannen.

              0
              • Die blauen sind die Besten.
                Der Kontrast, Gold zum Blau ist so schön.
                Goldwaschen ist ein echt schönes Hobby, ungefähr wie Sondengänger. Man kann jeden Moment auf Schätze hoffen.
                Das ist das faszinierende daran, dass unter jedem Stein ein Nugget liegen könnte. Wenn nicht, entlohnt das Naturerlebnis.

                0
      • autoverkäufer

        zur lebensversicherung gibt ein relativ neues gesetz mit einem, kurioserweise, absolut verständlichen inhalt, alle die ihre rentenvorsorge privat realisieren, sollten schlaflose nächte haben: VAG § 89 Zahlungsverbot; Herabsetzung von Leistungen (Versicherungsaufsichtsgesetz)

        Ergibt sich bei der Prüfung der Geschäftsführung und der Vermögenslage eines Unternehmens, dass dieses für die Dauer nicht mehr imstande ist, seine Verpflichtungen zu erfüllen (…) Alle Arten Zahlungen, besonders Versicherungsleistungen, Gewinnverteilungen und bei Lebensversicherungen der Rückkauf oder die Beleihung des Versicherungsscheins sowie Vorauszahlungen darauf, können zeitweilig verboten werden. (…)
        Unter der Voraussetzung in Absatz 1 Satz 1 kann die Aufsichtsbehörde, wenn nötig, die Verpflichtungen eines Lebensversicherungsunternehmens aus seinen Versicherungen dem Vermögensstand entsprechend herabsetzen. (…) Die Pflicht der Versicherungsnehmer, die Versicherungsentgelte in der bisherigen Höhe weiterzuzahlen, wird durch die Herabsetzung nicht berührt.
        —wissensmanufactur: https://www.youtube.com/watch?v=MTB5QaYrYQE

        0
        • @autoverkäufer
          Das gleiche wie bei den Banken.Ob nun die LV gezypert oder das Girokonto oder das Depot oder die Immobilie gegreekt (Steuern auf die Immo) wird, bleibt sich unter dem Strich schon egal.Die Kohle ist vom Eigentümer weg hin zum Schuldner gegangen.
          Bleiben wir lieber bei den EM, da weiß man wenigstens, was man hat.(Die Unzen).

          0
          • autoverkäufer

            @anaconda, und wenn ein rentenfond wirklich vernünftig arbeitet……..wird er verstaatlicht…..so wie in EU schon 2x geschehen…….natürlich schreibt man dem fond vorher noch vor wie er sein geld anzulegen hat: rentenpapiere(staatsschulden) und kein physiches gold

            0
        • systemverweigerer

          @autoverkäufer, seit 2013 gibt es auch die Enteignungsklausel CAC für Europäische Staatsanleihen. Fällig werdende Anleihen in LV’s werden durch mit CAC Klausel versehene Anleihen ersetzt.

          0
          • autoverkäufer

            @systemverweigerer— damit muss man wie im fall griechenland auch nicht mehr nachdenken welche staatsanleihen man gekauft habe könnte–die nach griechischen oder die nach englischen recht—- hätte wirklich nie gedacht das es sowas gibt oder gab…..deshalb hat ja argentinien solche probleme, ja es war ein kultur in der VORRÖMISCHEN antike das von zeit zu zeit alles auf null gesetzt wurde, wie ein reinigendes gewitter.- https://www.youtube.com/watch?v=huq7ZRrLQCQ -Karl Polanyi, Wirtschaft als Teil des menschlichen Kulturschaffens (2014)

            0
  15. Und nach dem Kauf von Anleihen kommt der Helikopter und wirft die Bündel ab.
    Die Wirtschaft ist auf immer steigenden Konsum ausgerichtet.Doch es ist Ende der Fahnenstange.Man muss die Güter zerstören,mit Krieg.Das funktioniert immer.
    http://www.salzburg.com/nachrichten/welt/wirtschaft/sn/artikel/ezb-chefvolkswirt-praet-erwaegt-neue-massnahmen-133201/
    Geld drucken hat noch nie geholfen.Vielleicht ein kleines Strohfeuer,aber das war es dann auch schon.

    0
    • autoverkäufer

      @anaconda- ja n24 (investigativer journalismus) spricht nicht nur im untertitel davon…..sondern zitiert unsere bundesregierung: AUSTRITT…MACHT NIX………..und verpflichtungen aus dem ESM ESFM und wie die alle heissen….macht auch nix……

      0
    • Findige Juristen gefragt!

      0
  16. Bitte diesen Link lesen.
    EU schaltet Werbung nur dort , wo keine kritischen Leser sind.
    Der Goldreporter hätte keine Chance.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/01/01/eu-schaltet-werbung-nur-in-medien-deren-leser-keine-kritiker-sind/
    Unten noch diese dämlichen EU Jubel Videos.

    0
    • autoverkäufer

      @Bauernbua- wird erst der anfang sein- als nächstes wird man einen eurpäischen fond gründen (das können die gut) DEN EFZRKVDPSLGMAGML : europäischer fond zur rettung kurz vor der pleite stehender links grüner mainstreammedien auf grund minderbemittelnder leser.

      0
  17. 0177translator

    @guguk
    Zum Thema Betongold – was für ein Glück, daß Du Dein Haus in Nordschweden hast:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/buergermeister-will-fluechtlinge-in-ferienwohnungen-einquartieren-auch-ohne-zustimmung-der-besitze.html
    Mein Bruder hat sein Ferienhaus in Kühlungsborn in Meck-Pomm, im Volksmund „Südschweden“ genannt.

    0
    • @0177translator
      Das ist eben das Problem mit der Immobilie.Man kann sie nicht mitnehmen,verstecken und sie ist auch nicht unzerstörbar wie Gold.

      0
    • Verdammtes Dreckspack!

      0
      • Ich habe schon gewusst, warum ich D verlassen habe. Mir befiehlt von diesen Arschgeigen keiner mehr irgendwas!

        0
  18. Systemverweigerer

    https://www.youtube.com/watch?v=WbxBaYT2si0

    Demokratie unter Druck – Wie die EU Staaten und Bürger entmachtet

    0
  19. EIN NACHDENKENDER

    Hallo und enen hoffentlich guten Sonntag – Abend in die Runde,

    Nun die erste Information ist OT, also eigentlich nicht mit dem EM Thema
    artverwandt, aber trotzdem, sicher von allgemeinen Interesse.
    Es handelt sich um eine interessante WEB Seite die staendig selbstaetig aktualisiert wird, und via Weltkarte, gerade die Ausleuchtzonen bze. Dunkelzonen der Erde Regionen bzw. Laender reflektiert!
    Lieber Guguk, jetzt wird mir absolut klar, wesalb in Nordschweden soviel „Feuerwasser“ benoetigt wird.
    Da geht wenigstens im inneren „Geiste“ die Sonne niemals in Nordschweden unter. Kleiner Schwerz, was SIE gemacht haben, ist vollkommen RICHTIG!

    http://www.solarsystemscope.com/daylightmap/

    Die heutige Nachrichtenlage bestaetigt, die verlogene Politik, vorgestern war ein EURO Austritt Griechenlands“ undenkbar“ und nun wird das bisher „UNDENKBARE“ zu einem greifbaren Szenario.
    Jetzt bin ich mal privat gespannt, ob MORGEN nicht ein paar cleveren Griechen, ganz freundlich bei ihrer Hausbank anklopfen um dann noch freundlicher, ala Eastwood, noch freundlicher, um einen
    Euro Konto AUSLEICH via Bar Euro BITTEN, bevor die Werstabile Drachme , dies wird ja dann wohl der Hueter der „Drachen“ Dragih behaupten, sich dort Ihren neuen Weg bricht.

    Nun am Freitag war der EM Handel via Globex – Comex sehr Volatil, aber abermals kam das letztendlich gewuenschte ERGEBNIS fuer die Bullion Banken nicht zustande, das Papiergoldtief via Comex war 1169.00 USD
    die Papier UZ, Leider wurde bei der NACHFOLGENDEN KURSERHOLUNG, nicht abermals die 1200.00 USD ueberschritten!

    Was ebenfalls etwas auffaellig it, ist das fehlende Volumen an der Comex, deswegen habe ich mir die EM Minen genauer angesehen.
    Zuerst erlaube ich mir auch da den Hinweis, das Volumina, war auch dort nicht „berrauschend“. Trotzdem gibt es dahingehend ein paar interessante HINWEISE.
    Am Freitag ist es dem ETF genannt GDX, wenn auch nur marginal , gelungen, die 50er Tage Linie von unten nach oben zu durchkreuzen.
    Gleiches gilt fuer die klassischen Minen Indexe XAU und HUI, allerdings nicht fuer die groesste Gold Mine der Welt ABX oder South Africas AU – Asanti.

    Also da stellt sich doch ernstahft die relevante Frage, was geht tatsaechlich vor sich……………..

    Also sehen wir uns einen Gold Nebenwert der USA an, dieser nennt sich, Richmont Mines Inc. und wird an der Amex gehandelt, ergo kein“Pink Wert“! Tagesvolumen bei ca. 300.000 am vergangenen Freitag.
    Und was kann uns dies sagen, nun dieser WERT ist fuer die Bullion Banken nicht interessant, nur die „WERTE“ die im oeffentlichen Investoren Interesse stehen!
    Auf diese werden wie bei den EM selbst via Globex bzw. Comex permanent Einfluss genommen.
    Abschliessend in gleichem Bezug bitte auch den TSE Gold Global Index betrachten, hier ist das Kuerzel $SPGTE, ist der 50er Tage Ausbruch schon etwas deutlicher gelungen..
    Alle Daten wenn gewuenscht kostenlos ueber STOCKCHRTS.COM selbst ueberpruefen! Danke !
    Morgen Montag den 5. Januar 2015 gibt es eigentlich nur zwei Alternativen, auch die US EM Indexe „knacken“ kurzfristig, die 50er Tage Linie, nach oben, oder das „Kartell“ wird wie bisher gewohnt abermals aktiv!

    Darf allseits einen schoenen Abend und gute Nacht wuenschen.

    Ein Nachdenkender

    0
  20. @ EIN NACHDENKENDER

    ein Gesundes Neues Jahr noch nachträglich.

    Nehmen wir das Soros Interview in der FAZ vor 1 Jahr (11.01.14):

    „Doch der Staatsmann Soros sagte kurz darauf: Wenn Deutschland nicht zustimme, die Schulden der EU-Staaten zu vergemeinschaften, sei der Kontinent in drei Monaten „verloren“. “ ZITAT ENDE

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/spekulant-und-staatsmann-die-euro-wette-des-george-soros-12747525.html

    Lesen Sie es, und machen Sie sich ihre eigenen Gedanken dazu. Dann kennen Sie auch die Antwort für heute morgen 10:00 Uhr.

    0
  21. PS: Ich persönlich glaube nicht, dass Merkel sich auf einen Schuldenschnitt für Griechenland einlassen wird. Die deutschen Banken wollen ihr Geld wieder haben, denn vom Normalbürger ist nichts mehr zu holen. Man hat Angst das noch mehr Menschen zu den Montagsdemos kommen könnten. Anti-Islam war gestern. Also bleibt nur GRIECHENLAND MUSS BEZAHLEN ODER AUSTRETEN !

    0
    • Wenn sie austreten, gehen Schäuble und Merkel unter, wenn sich nicht gleich ans Fensterkreuz in ihren Amtsstuben genagelt werden.

      0
  22. GREXIT: Gehen Merkel und Schäuble mit der Eurozone unter?
    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/32289-grexit-gehen-merkel-und-schaeuble-mit-der-eurozone-unter
    Die Deutsche Bundesbank veröffentlichte in der Datenbank ihrer Webseite die Net International Investment Position (NIIP) für die Bundesrepublik Deutschland, den Auslandsvermögensstatus aller Sektoren der deutschen Volkswirtschaft für das 3. Quartal 2014. Das deutsche Nettoauslandsvermögen stieg im 3. Quartal 2014 auf +1423,949 Mrd. Euro.
    http://www.querschuesse.de/deutschland-niip-q3-2014/

    Die Deutschen tun sich keinen Gefallen damit, diese Salden bei der Bundesbank zu führen.
    Sie blockieren damit den Fluss des Geldes, des Handels und der Wirtschaft.
    Sie können damit nichts kaufen und die Schuldner können diese nicht bedienen.
    Vielmehr riskieren sie den Totalverlust, wenn diese Ausweglosigkeit zu Abschreibungen führen sollte.

    2 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
    Griechenland 10.35 +1.3% 9.28 +0.3%
    Deutschland -0.1 +3.7% -0 -200% 0.5 -0.4%

    Wie kann eine 20 Milliarden Wirtschaft eine Schulden summe von 300 Milliarden und mehr anhäufen ?
    Bei den Zinssätzen, reicht es nichtmal für die Bedienung der Zinsen. Und da haben die noch nichts gegessen !
    Die Deutschen können sich nur Geld für den Schuldenerlass drucken.
    Nur damit können sie etwas kaufen. Ich denke nicht, dass die Kreditgeber für Deutschland, als Bezahlung, die Griechenanleihen akzeptieren werden, damit man diese als Vermögen bezeichnen kann.
    Aber was wird sich Deutschland dann kaufen ?
    Flüchtlinge ?
    Die Silberproduktion für 10 Jahren ?
    Die dreifache Menge an Goldreserven, wovon sie nichteinmal das eigene Gold besitzt ?
    Wenn Deutschland ein solch reiches Land ist, warun zahlen wir noch Steuern ?
    Warum ist die Krankenversorgung nicht kostenlos ?
    Es wird immer offensichtlicher die Sebstverstümmelungsneigung eines sadistischen, stupiden Systems, der sich weigert einzusehen, dass Sturheit und Borniertheit niemals Macht oder eine Lösung gebracht haben. Sie nenne sich alle Doktoren. Was ist eigentlich das, was sie kurieren wollen ???

    0
  23. Der Donnerhall der Sektkorken hat sich verflüchtigt; Besinnung(slosigkeit) zieht wieder in die Wallstreet ein…

    Ein Blick in die Bilanzen der US-Fed (hier: Geldmenge) von 1985 bis Ende 2014 zeigt tatsächlich, daß die in Umlauf gebrachte „Geldmenge “ tatsächlich seit November 2014 rückläufig ist, also „getapert“ wird.

    Zeichnet man zusätzlich 2 Pfeile in den Chart ein, mit Zeitpunkten, an denen die US-Fed schon einmal die Geldmenge zurückfahren wollte und danach QE-2 und QE-3 ankündigen MUSSTE, und vergleicht den Aktienindex S&P 500 mit diesen Ereignissen, dann brach der Aktienindex jeweils um 15% ein!
    Was ist also dieses Mal anders?
    Die Geldmenge ist real zurückgegangen, nur die Aktienmärkte haben es noch nicht realisiert.
    Deshalb: zur Seite treten – die Stampede beginnt bald; die „Bullen“ rennen Richtung Tal!

    0
  24. Meines Erachtens wären die Griechen verrückt,aus dem Euro auszutreten.Wieso: Auch wenn sie keine Kredite auf direktem Wege bekommen, können sie doch ganz einfach die benötigte Liquidität in Euro selber drucken.Aber selbst das wäre nicht unbedingt nötig,Herr Draghi will griechische Anleihen in großem Stil kaufen,gegen Bares.Bezahlen tun wir es schon. Der Euro wird jeden Tag weniger wert.Beschließt jetzt die Opec eine Drosselung der Förderung, bezahlen wir nochmals an der Ladentheke die Wucherpreise.
    Russland hat es schon vorgemacht, wie es geht.Alles 25 % teurer.Vom Spargel bis hin zur Klopapierrolle.
    Juhu, die Inflation kommt in gange.Dann hebt die EZB die Zinsen auf ein paar Prozent an und Schwupp, wandert auch noch Omas letztes Kopfkissengeld wieder zur Bank. Wegen der guten Zinsen auf dem Sparbuch nämlich.

    0
  25. @anaconda
    Die drucken das Geld doch schon, ELA genannt:

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/banken-refinanzieren-sich-ueber-notkredite-die-ezb-schaltet-auf-stur-also-schoepfen-sich-die-griechen-ihr-geld-selber_aid_786691.html

    http://www.welt.de/print/wams/wirtschaft/article106344100/Jeder-druckt-fuer-sich-allein.html

    Eigentlich sollte dieses Geld wieder vernichtet werden, aber: Es wandert aus Griechenland ab, auf Konten ins Ausland. Jetzt wurden noch einmal 25 Mrd. abgehoben.

    Eigentlich sollte dieses Geld doch eigentlich wieder vernichtet werden. Wer es glaubt.

    0
    • autoverkäufer

      @Force majeure——-ELA = Emergency Liquidity Assistance–plus minus 2012…da durften die noch s oetwas bringen, ja gegen 23uhr, aber immerhin——https://www.youtube.com/watch?v=vWVO0XqFPPw – geht nur sechs minuten ela-griechenland

      0
      • @autoverkäufer

        Danke. Diesen guten Beitrag hatte ich schon einmal gesehen. Ich wollte nur die These stützen, dass die Griechen dumm wären aus dem Euro aus zu treten, die produzieren ja kein Falschgeld. Wenn dies ein Bürger macht, würde dies so genannt werden.

        0
        • autoverkäufer

          @Force majeure– noch 2012 war ich aufgebracht und konnte das nicht verstehen–damals war das merkelschen/schäubelschen auch noch gegen eurobons—mit esm und möglichen aufkauf von staatsanleihen der EZB u.s.w. hat sich das alles aufgelöst– ja und was macht america–ELA :die haben es erfunden,….. dagegen sind doch die griechen einfach nur ins bettchen bullerer——muss jetzt aber auch sagen das diese ELA geschichte nur ein kleiner PUPS ist in anbetracht der gesamtschuldensituation,
          WAS DURFTE DA IM ÖFFENTLICHEN ZU SPÄTER ZEIT NOCH GEBRACHT WERDEN-
          Plusminus vom 25.11.08 – Bilanzwunder – Wie Banken ihre Bilanzen frisieren
          6min- https://www.youtube.com/watch?v=NmAtmn7cvdo

          Plusminus EZB als Bad Bank – Das Milliarden-Risiko für die EU-Bürger. 6min
          https://www.youtube.com/watch?v=HJE813B8hv8
          TRANSLATER. BAD BANK….ganz böse bank….böse böse….

          0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Verzeihung Goldreporter Redaktion,, bevor ich mich meiner Privaten Gestaltung Zuwenden darf,, halten sie diese...
  • Goldreporter: Wenn Sie mehr wollen, müssen Sie Goldreporter EXKLUSIV abonnieren! Nicht die gesamte redaktionelle...
  • EN: Kleine Ergaenzung Materialist auch an die Goldreporter Redaktion heute ist der egentlich „wievielte...
  • EN: Nun· Materialist nette Worte, aber wer waere nicht gerne ein „Bubi“ von „Dollar Wert“ der...
  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter