Anzeige
|

Größter Silber-ETF mit stärkster Bestandszunahme seit 2013

Silberbarren © jedru - Fotolia.com

Silberbarren: Die Betreiber des iShares Silver Trust veröffentlichen täglich eine aktuelle Barrenliste der ETF-Bestände.

Das Inventar des iShares Silver Trust hat gegenüber Vorwoche um 257 Tonnen oder 2,6 Prozent zugenommen.

Der iShares Silver Trust (SLV) hat in den vergangenen sieben Tagen erheblichen Zulauf erhalten. Die Bestände dieses größten mit physischem Silber hinterlegten Fonds (ETF) stiegen gegenüber vergangenem Donnerstag um 257,08 Tonnen oder 2,59 Prozent.

Die Daten stammen von der offiziellen Internetseite des Fondbetreibers und den Vergleichswerten, die wir wöchentlich im Rahmen unseres Premium-Dienstes Goldreporter EXKLUSIV veröffentlichen.

Auf der SLV-Website werden per 11. Juni 10.198,03 Tonnen (327.874.299,3 Unzen) Gold als Trust-Bestände angegeben. Die Barrenliste vom gleichen Tag weist allerdings geringere Bestände auf. Dort werden per 11. Juni 2015 insgesamt 333.409 Barren im Gesamtgewicht von 323.147.869,9 Unzen ausgewiesen. Das entspricht nur 10.049,89 Tonnen, also 148,14 Tonnen weniger.

Übersicht der aktuellen Fonds-Daten auf der Internetseite des iShares Silver Trust per 11. Juni 2015.

 

Über den Grund für die Differenz, lässt sich an dieser Stelle nur mutmaßen. In der Regel dauert es eine gewisse Zeit, bis nach dem Kauf von SLV-Anteilen über die Börse entsprechende Barrenmengen zur Deckung eingelagert werden. Kritiker haben in der Vergangenheit immer wieder auf diese Diskrepanzen hingewiesen und über verspätete oder gar unterlassene Silberkäufe des Betreibers gemutmaßt.

Ausschnitt/Kopf der über 5.000-seitigen Barrenliste des iShares Silver Trust vom 11. Juni 2015.

 

Der aktuelle Inventar-Anstieg war gemäß unserer Aufzeichnungen der größte wöchentliche Bestandszuwachs seit Januar 2013. Seinerzeit stiegen die Silberbestände des SLV an einem einzigen Tag um 571 Tonnen auf damals insgesamt 10.734 Tonnen (16.01.2013). Es war zum damaligen Zeitpunkt gleichzeitig die größte tägliche Bestandszunahme seit Bestehen des Fonds (2006).

Die größte Entnahme fand am 5. April 2011 statt. Damals wurden an einem Tag 522 Tonnen Silber ausgebucht.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=51123

Eingetragen von am 12. Jun. 2015. gespeichert unter Marktdaten, News, Silber, Silberbarren, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

46 Kommentare für “Größter Silber-ETF mit stärkster Bestandszunahme seit 2013”

  1. Quelle:

    http://www.goldseiten.de/artikel/248212–Indiens-Silberimporte~-Auf-dem-Weg-alle-Rekorde-zu-brechen.html

    „Alleine die Einfuhren Indiens sind so umfassend,dass sie etwa 1/3 des weltweit verfügbaren Angebots im Jahr 2015 ausmachen“
    „Die Importe 2015 könnten sich auf 9.000 t belaufen“ :)

    Ich gebe zu, bei dieser gewaltigen Nachfrage >muss<
    der Preis unten bleiben. "Warenwirtschaft neu erfunden"

    0
  2. Heute Abend, wenige Sekunden bevor die US-Börsen schließen, werden die Drückeberger in den Notenbanken (auch Plunge Protection Team genannt) die US-Aktienkurse (Dow Jones, S&P 500, Nasdaq und den Russel-Index) für das Wochenende ‚optisch nach oben ziehen‘, damit niemand am langen Wochenende auf falsche Gedanken kommt…
    Das nette „Push up-Beispiel“ ist vom gestrigen Abend; ‚The show must go on‘.
    (Anm.: ‚WTF‘ steht für ‚What the F*ck‘, …’*‘ steht für Victoria Nuland)

    0
    • @Watchdog
      Was sagst du dazu? Nicht gut für die UZA oder?

      http://www.gold.de/artikel,1380,schieferoel-produktion-usa-faellt.html

      0
      • @copa
        Nachdem die USA wegen ihrer boomenden Fracking-Industrie den Saudis im letzten Jahr mitteilten, daß sie kein Erdöl mehr aus dem Nahen Osten brauchen und selbst zum Gas-/Öl-Exporteur aufsteigen würden, hat die Opec beschlossen, durch Ölpreis-Dumping die US-Fracking-Firmen als große Konkurrenz in den Ruin zu treiben.

        Das ist ihnen gelungen.
        Die Saudis fördern auch noch bei $20,-/Barrel Öl mit Gewinn; allein in Texas gingen bereits mehr als 25.000 Jobs im Fracking-Geschäft verloren, da die Fracking-Firmen einen Preis von $80,-/Barrel Öl brauchen, um wirtschaftlich zu arbeiten.

        Die Saudis bekommen aber langsam auch Probleme bei der Erdöl-Förderung: der Wasser-Anteil im geförderten Erdöl-Gemisch nimmt rapide zu…

        Die Zukunft bei der Energie-Erzeugung gehört jedoch … der „Kalten Fusion“.

        0
        • @Watchdog
          Dachte immer,man legt sich nicht mit „denen“ an…
          Danke für Ihre Info!! :)

          „Kostenlose“ Energie… Das will doch keiner da oben.
          Autos mit Solar auf dem Dach,wieso fährt sowas nicht rum?!
          Wasserstoff,erst hui dann…?!
          (es gibt Leute,die wollen das Andere für sie arbeiten…)
          Was steht alles in den weggeschlossenen Akten?? ;)

          0
        • Ohne Kernenergie kann man allerhöchstens den Status Quo
          Erhalten, jedoch keine zukunftstechnologie.erneuerbare energie kommt letztlich von der Sonneneinstrahlung. Und das wird zu wenig sein.

          0
    • Scheinen evtl Andere auch zu profitieren,wenn die UZA aus dem Spiel ist… :)

      0
  3. Leute – kauft Silber – es wird sich lohnen.
    Ich glaube daran.

    http://www.kanadaenterprises.com/index.php/nachrichten-2014/149-der-zukuenftige-silberpreis

    0
    • @Bauernbua
      Danke für den interessanten Artikel!
      Der Abschnitt, warum JP.Morgan aktuell den Silbermarkt aufkauft, erklärt vielleicht Einiges…

      0
    • Force majeure

      @Bauernbua

      Volle Zustimmung. Die enorm hohe Einlagerung von Silber ist sehr verdächtig. Und die Fördermengen werden allerorten rückläufig angegeben, bzw lassen sich nur mit erhöhtem Aufwand aufrecht erhalten. Dazu die Angabe, dass zukünftig ein deutlich erhöhter Industriebedarf besteht.

      0
      • @Force M

        Silber als Industrie-Metall:
        – in 2015 werden ca. 100 Mill. Unzen in der Solar-Industrie verbraucht
        – Silber-beschichtete Fenster absorbieren 95% des Sonnenlichtes; allein in den USA werden pro Jahr 80 Mill. Quadratmeter Fensterflächen silberbeschichtet

        Wer schon Urlaub in Dubai gemacht hat, sieht das Silber auf den Fenstern sogar vom Toten Meer aus glänzen…

        Weitere Beispiele:
        http://www.silverdoctors.com/little-known-facts-about-silver-the-ultimate-infographic/

        0
        • Force majeure

          @Goldminer

          Hallo, habe gestern einen Bericht gesehen, da war das ganze Gebäude (Tower) vergoldet. 3,5 Mill USD an Wert, nur dafür. Beeindruckende Ansicht.

          Wenn das Kilo Silber für 500€ zu haben ist, kaufe ich davon noch ein.

          0
        • @Goldminer,das wären 10% vom Weltangebot! Dazu die Inder mit ca. 30% Kaufinteresse! Es wird spannend!

          0
          • @Heiko /Force M
            Gestern haben die ‚Commercials‘ (also auch die großen Bullionbanken) ihre Short-Positionen (Wetten auf fallende Silberpreise) um mehr als 20.000 verringert.
            Siehe hier: http://www.wellenreiter-invest.de/cot-daten/silber

            Entweder haben sie diese Shorts gebraucht, um den Silberpreis noch weiter unter die $16,-Marke/Unze zu drücken (um günstiger einzukaufen; das haben sie aber nicht einmal länger als 24h geschafft), oder sie orientieren sich demnächst auf der Long-Seite.

            Ja, die nächsten Wochen werden spannend.

            0
        • Klingt fast wie
          Das silber dass gold von morgen ist
          Schoener beitrag

          0
  4. Ich glaub leider nicht mehr dran, hab Silber gekauft und es geht nur runter, genau wie alle anderen Edelmetalle. Ich werde nur noch auf Hafnium setzen, das war das einzige was deutlich anstieg von Herbst 2013 bis jetzt und zwar um 30%.

    0
    • Force majeure

      @bkytransl

      Wo willst Du denn Dein Hafnium verkaufen, in Notzeiten? Mit Silbermünzen ist man dann gut positioniert, die nimmt jeder als Tauschmittel. Außerdem sind weder die Silber- noch Goldmünzen Spekulationsobjekte. Nur eine Versicherung. Und Versicherungen hat man in der Regel auch, nur sind die auch nichts wert.

      0
    • @bkytransl. Wo kaufst Du?

      0
  5. ich finde die quelle nimmer, aber es wurde berichtiet, das obama mit den saudis ein deal hatte ausgemacht von unter 60$ barrel………komisch, das heirvon nie wieder die rede war, bzw spekuliert wurde…..da stand oil noch um/über 100$

    http://www.goldreporter.de/niederlande-holen-130-tonnen-gold-aus-new-york/news/46537/#comment-116397

    0
    • @hendy
      Das dachte ich auch erst, den barrel Preis um Russland (und andere Länder, die auf Ölexporte angewiesen sind) zu schwächen…

      Ihr seid nicht mehr flüssig, der Ölpreis ist zu günstig?
      Gebt uns euer Gold,wir drucken euch Dolla!

      0
      • @copa
        wer hat die märkte so derart gepuscht von 2008?
        die amis steuern die weltwirtschaft und klar manupulieren die, aber jpm,gs und die anderen amis, sind doch nicht so verstrahlt, das sie damit durch kommen. es sind alle kriminielle im schutz der senatoren. aus russland sind milliadäre aufgestiegen, die nicht mehr in russland leben können, aber ebenso noch viele leben. es ist spekulativ, aber der pusch der märkte geht nicht allein zu lasten der grossbanken, da steckt mehr dahinter und da russland grad als der bösewicht gestempelt ist und dann erst die ukraine an sich zieht, ist kein ackt der agression, eher ne antwort auf ner verarsche des westens……der obamisaudideal soll die weltwirtschaft wieder eine realistische grundlage geben um im gang zu kommen, das hier weniger oben verdient wird, ist klar. das hier der ami die not für sich nutzen will, ist schlüssig aber nicht ursächlich. da ist was anderes im argen, wovon wir alle kein schimmer haben, aber vll bald licht in der sache kommt…….mhm, niedriger oilpreis ist ein grund für alle um aufzurüsten!

        0
  6. Old Shatterhand

    Was schreibt der über Hafnium?
    2013 ist der Hafniumpreis um 75% eingebrochen.
    Auch als Absicherung völlig ungeeignet. Also, kein Thema !!!

    0
  7. Force majeure

    @Old Shatterhand

    Hallo, weiter oben hat Goldminer, vielen Dank Dir, die aktuellen COT-Daten mitgeteilt. Da geht der Gold-und Silberpreis nächste Woche vielleicht doch eher nach unten, wie auch seine Annahme war. Ich halte die von Dir prognostizierten 1250 USD alle Mal für weiterhin realistisch und auch noch mehr.

    0
    • @Force M
      Die Halbierung der Short-Positionen (auch bei den Gold-Futures, wie Goldreporter ‚reportet‘: http://www.goldreporter.de/banken-am-us-terminmarkt-halbieren-ihre-goldverkaeufe/gold/51152/) könnten ‚Airbags‘ gegen ein mögliches GRExit sein, weil ja Tsipras&Co. mittlerweile unberechenbar erscheint.

      Die Griechen spielen auf Zeit (über die ELA-Notkredite schießt die EZB permanent Euros für die Hellas-Bankautomaten nach – mittlerweile mehr als 83 Milliarden €) und der IWF/die EU-Kommission wollen sich nicht mehr auf der Nase herumtanzen lassen.

      Sobald die Turbulenzen wegen der Hellas-Pleite zunehmen, flüchten auch die großen Hedgefonds in den Sicheren Hafen aus EM.

      Halten wir noch einmal fest: zur Zeit sind „nur“ 0,5% des weltweiten Zocker-Kapitals der Börsen/Anleihemärkte/Fondsmanager in EM investiert!
      Wehe, wenn sie losgelassen,- bzw.: wenn die Musik aufhört, zu spielen…

      Also: schau mer mal…

      0
      • Das problem ist nur bei den Ela Krediten, das die Griechen die Euros selber
        Drucken. Was, wenn die EZB dies nicht mehr erlaubt, die Griechen
        Sich aber nicht daran halten.?
        Dann kann die EZB nur neues Geld herausgeben und das alte für ungültig
        Erklären. Die Folgen wären für uns drastisch, besonders für Bargeld.

        0
        • Force majeure

          @Goldminer

          Die mögen ihre Hedgefonds erhöhen, wir unser physisches EM. Der Gold-und Silber Boom wird kommen und gehen, doch die EM werden bleiben. Nach jeder Krise auf höherem Niveau. Bis dann vielleicht das Ganze wieder, wie beim Goldstandard (23$-24$) , völlig zurück gesetzt wird. Bis dahin sind wir Schreiberlinge aber alle schon tot.

          0
          • @force – 23-24 $ od. € würd ma nix ausmachen , wenn der Monatsgehalt 2-4 $ od.€ betragen würde und die Verbraucherpreise
            dem angepasst wären . Vielleicht wird alles , sollte es einen Crash geben , neu bewertet ? Schau ma mal

            0
  8. Old Shatterhand

    @Force majeure
    Ich halte mich an den derzeitigen Abwärts-Trendkanal. Im Moment ist der noch intakt. Dennoch gibt es gewisse Anzeichen für eine Bodenbildung. Der letzte Tiefpunkt (wenn es schon ein Tiefpunkt war) lag über dem vorhergehenden. Ich bin gespannt wie weit wir nach oben kommen. Wenn wir entgegen meiner Prognose tatsächlich deutlich über 1300 $ kommen sollten, könnte man tatsächlich von einem Trendwechsel sprechen. Ich würde mich freuen mit meiner Prognose NICHT recht zu haben.

    0
    • @Old Shatterhand,ich auch!;)

      0
    • Und 1270 Gold ?

      0
    • Force majeure

      @Old Shatterhand

      Bei dem derzeitigen Kurs bestehen allerdings keine Anzeichen einer Trendwende. Ich sehe die Kursentwicklung über die nächsten 5-10 Jahre jedoch sehr positiv. Eine Anhebung auf 1400 USD mit Seitwärtsbewegung über Jahre und weitere Steigerung. Goldkurse wie vor 2008 werden nie wieder kommen. Das kurzfristige Auf- und Ab ist Geplänkel und ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass Du mit Deiner Prognose nicht recht hast. Denn die Trendwende wird kommen, wann auch immer. Die Kunst dürfte darin bestehen diese Trendwende vorzeitig anhand verschiedenster Parameter voraussagen zu können. Damit wir alle wissen, das ist der Boden, jetzt doch noch schnell, die günstige Gelegenheit nutzen zu können bis der Steilanstieg wieder einsetzt.

      0
      • @Force
        Das Problem ist halt nur, Gold ist kein Aluminium. Es ist größtenteils ein Krisenmetall.Und so eine Krise hält sich eben nicht an Charts oder Bodenbildungen. Oder glaubt jemand, dass nun durch den langen Frieden in Europa der Krisenboden erreicht ist und es deshalb zum Krieg kommen muss ? Nein, Krisen kommen immer unverhofft und so auch der Goldpreisanstieg.Gold wird immer dann in die Höhe schießen, wenn eigentlich niemand damit rechnet.Umgekehrt genauso.Deshalb nützen all die Spiele nichts. Man muss Gold haben um gewappnet zu sein, genauso wie die Feuerversicherung.Wenn man Geld übrig hat, kauft man Gold, egal was es kostet.Oder man riskiert es einfach und läßt es bleiben.

        0
        • Force majeure

          @Trigger

          Das ist ein wirklick guter Vergleich mit dem langen Frieden. Danke Dir Trigger. Und Du hast Recht.

          0
  9. Silber erscheint in der Tat günstig bewertet und im Vergleich zu Gold sogar deutlich unterbewertet ! Es ist nur wieder das alte Platz- Problem : wie viele Kilo passen noch ins Schließfach

    0
    • @frechdax – Schließfach bei einer Bank vielleicht ? Na dann viel Vergnügen !
      Wenn jemand einen Garten hat , der kann dort TONNEN von Ag verbutteln .
      Wenn jemand ein Platzproblem hat , der kann das “ Weisse “ bei mir vorbei bringen :-) Mei Killerhund paßt guat drauf auf . Unlängst hat a „Haustürgeschäftemacher “ unsren Garten betreten -mehr hat der net braucht – der Hund hat ihm ins Wadl bissn . Zuerst dachte ich , des wird schon net soo schlimm sein , bis aus der Hose unten ein kleines Stück Fleisch
      herausfiel und Blut kam . So schnell konnte ich gar net schaun hat des Hundi des Fleisch gfressen ghabt . Jetzt hob i noch a Anzeige am Hals .
      Für mi woar des a Hausfriedensbruch .

      0
      • Force majeure

        @resi

        Es hat leider vielleicht nicht jeder ein Grundstück. Und bei Dir können wir es nicht verbuddeln, da nach 5x dann kein Bein mehr dran ist, weil Dein Hund es gegessen hat. Allerdings, wenn schon Schließfach, dann mindestens 1 privates.

        0
        • Moin Force. VERbuddeln wirste es wohl sicher können. Nur beim AUSbuddeln wirste vllt. feststellen, dass der Hund vom Herr/Frauchen schneller war und das der „Inhalt“ des Bunkers dann woanders ist… ;-))

          Nee, nee. In jeder Wohnung gibt es gute Verstecke, man muss sich nur was einfallen lassen ! Und: „nicht alle Eier in einen Korb legen…“
          Wenn Dir der Zutritt zum „privaten Schließfach“ verwehrt ist, haste die Pappnase auf. Und dann waren da ja noch die „Besatzer“, die von „jetzt auf gleich“ jegliche „monetäre Institutionen“ für sich einverleiben können dürfen… ;)

          0
          • „In jeder Wohnung gibt es gute Verstecke, man muss sich nur was einfallen lassen !“

            Das kann ich nur unterschreiben. Einfach mal den Kopf frei machen und entspannt durch die Wohnung oder das Haus gehen, um dann festzustellen, wo überall Platz ist, um EM zu bunkern.
            Ihr würdet Euch wundern, was da alles an Fantasie zutage tritt.

            0
  10. 0177translator

    @Dis Pater
    Verstecken in der eigenen Wohnung, im eigenen Keller? Das will wohl überlegt sein! Unser anaconda hatte ein paar gute Tips parat, wie man es einmauern und darüber noch ein altes, dickes Rohr plazieren soll oder ein Metallgitter, um Metalldetektoren auszutricksen und irrezuführen.
    Da war doch mal was mit dem massiven Fußball-WM-Goldpokal, der wurde geklaut, und irgendeine Promenadenmischung hat das Ding ausgebuddelt in einer Gartensiedlung in England, wenn ich mich recht entsinne.
    Anaconda, verdammt noch mal, wo bist Du nur abgeblieben?

    0
    • Force majeure

      @0177translator

      Falls Du den meinst, der wurde nie wieder gefunden und soll laut Wiki:

      http://de.wikipedia.org/wiki/Coupe_Jules_Rimet

      Die Lagerung für EM-Besitzer, insbesondere wenn keine Grundstücks-Eigentümer, ist ein schwieriges Thema. Allerdings wusste anaconda immer wieder einen neuen guten Tip. Ja, wo ist er nur?

      0
      • Ja, Anaconda, eines der Urgesteine dieses Forums fehlt hier wirklich. Ich vermisse seine kompetenten Ratschläge, seine vielen Tipps und qualifizierten Kommentare.
        EM verstecken, sofern es sich nicht gerade um einen „Good-Delivery-Barren“ mit knapp über 12 kg handelt, kann man eigentlich fast überall. Selbst in einer Mietwohnung finden sich genug Plätzchen für seine Schätzchen.
        :-)
        Und immer schön streuen, dass selbst wenn doch mal ein Versteck auffliegen würde, dann nicht gleich alles weg ist.

        0
  11. Am besten,wäre die Zimmerdecke.Ein Loch gemacht und dann rein gelegt mit Gewebe und Putz wieder verspachelt und gepinselt.Na wer dort sucht kann ich mir kaum vorstellen.

    0
  12. Bei aktueller Einbruch- Frequenz würde ich Max. 1 Kilo Silber zu Hause aufbewahren wollen… Dann ist erst 1 Schließfach voll, dann 2, dann 3…spätestens dann könnte man mal wieder über Gold, Platin und Diamanten nachdenken!

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Force Majeure Ich bekam mit, daß es in Brandenburg mehrere Fälle gab, wo sich die Ankömmlinge als...
  • Thanatos: @Force Sehe ich auch so. Die Niederlage von Renzi hat weitaus größere Bedeutung. Italien ist nicht...
  • Force Majeure: @Thanatos Dagegen war der große Sieg der EU-Befürworter in Ö heute nichts.
  • Force Majeure: @0177translator Jetzt sitzen die Islamisten schon im Verfassungsschutz. Heimlich und unauffällig...
  • 0177translator: In Frankreich haben sie bei Kriegsende den Huren der Deutschen allesamt den Kopf kahlrasiert,...
  • 0177translator: @Force Majeure Die Kopfwindel-Borats leiden alle an der MIS-Seuche, dem Multiple Identity Syndrome....
  • Thanatos: Renzis Verfassungsreform scheint abgelehnt: http://spon.de/aeSFm Bin gespannt, wie die sogenannten...
  • frznj: http://mobil.n-tv.de/politik/I taliener-erteilen-Renzi-Absage -article19249501.html
  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter