Anzeige
|

Großbritannien verliert Top-Rating bei Moody’s

Die Rating-Agentur Moody’s hat die Kreditwürdigkeit Großbritanniens vom Toprating AAA um eine Stufe auf AA1 gesenkt. In der Begründung verweist Moody’s auf das schwache Wirtschaftswachstum des Landes, das auch in den kommenden Jahren verhalten bleiben werde. Der aktuelle Ratingausblick bleibe aber „stabil“, so dass Großbritannien nicht schon bald mit einer weiteren Abstufung rechnen muss . Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=30430

Eingetragen von am 23. Feb. 2013. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

19 Kommentare für “Großbritannien verliert Top-Rating bei Moody’s”

  1. So, Großbritannien,der verlängerte Arm der USA, wird von den USA eigenen Agenturen abgestuft. Cui bono ? Erinnert mich an die Methode der Kriminellen.
    Man gibt nur das zu, was die Polizie ohnedies schon beweisen kann.
    Dass Großbritannen das Rating AAA nicht verdient, wissen wohl schon die Putzfrauen seit 5 Jahren.

    0
    • @aanconda mal wieder mit dem alten Blödsinn, welches leichter zu widerlegen ist, als die angebliche „Verschwörung“ zu beweisen, einfach weil es keine solche gibt: „So, Großbritannien,der verlängerte Arm der USA, wird von den USA eigenen Agenturen abgestuft. Cui bono ? Erinnert mich an die Methode der Kriminellen.
      Man gibt nur das zu, was die Polizie ohnedies schon beweisen kann“
      Ein anderer, ein unsäglicher Teilnehmer hier meinte mal was von Zusammenstoss mit der Realität und breitete auch offenherzig seines Lebens ständigen… Pannen.
      Genau: Ständige Zusammenstösse mit den Realitäten, welche mit VORURTEILEN und WUNSCHDENKEN natürlich kaum übereinstimmen können

      0
  2. @anaconda!Die USA darf man ja die nächsten 18 Mon.nicht abstufen!Ich hab nur absolut keine Ahnung ob in GB überhaupt noch Wirtschaft vorhanden ist die mit dem daraus resutierenden fallenden Pfund was machen könnte?Wem nützt es ist echt eine berechtigte Frage!

    0
    • Jemand meinte: „Die USA darf man ja die nächsten 18 Mon.nicht abstufen!“
      Derselbe meinte vorletzte Woche beim Sturz des Goldpreis in etwa: „wenn die Chinesen aus dem Urlaub nächste Woche zurückkommen (also diese…) dann geht es wieder locker nach oben“
      Platzt ihm denn nicht schon bald der Kopf vor lauter solcher „Zusammenstössen mit den Realitäten“?!

      0
      • Die schmutzige Schnauze sauber geleckt!Bist ja wieder in Hochform ,gestern beim Thema Emotionen ja ziemlich kleinlaut geworden!Dann geht ja wieder im manischen Bereichen!

        0
  3. Heiko@
    Mit BAE Systems haben die Briten den größten Rüstungskonzern Europas und BP zählt zu den größten Mineralölkonzernen der Welt aber der Finanzdienstleistungssektor trägt den Hauptteil der Wirtschaftsleistung. Aus diesem Grund verhindert GB auch jede einheitliche Regulierung oder Beschränkung diverser Finanzprodukte in der EU.

    0
  4. Mit BP ist mir klar, den Konzern BAE Systems war mir unbekannt.Aber BP braucht kein Uprate.Also warum das Ganze?

    0
    • @Heiko
      http://www.baesystems.com/home
      Heißt so etwas wie Britisch Aerospace glaub ich. Bauen mit uns zusammen den Eurofighter und auch den Airbus und mit den Franzosen und Holländern,Italienern dito.Auch für die ESA.BP stand schon mal ziemlich unten, damals mit der Ölplattform im Golf von Mexico (Deep water horizon).
      Die Aktie verlor fast 70%.
      Rüstung läuft immer, auch in neutralen Ländern wie die Schweiz und Schweden……
      Und wenn das Pfund abwertertet, wird die Typhoon auch nicht billiger, ich kann mir also nie eine leisten. Höchstens ein paar Flugstunden auf einer alten MIG.(schluck, anaconda)

      0
  5. Vielleicht gibt es keinen geheimen Plan dahinter und Moodys hat GB wirklich nur aufgrund seiner schlechter Wirtschaftsdaten herabgestuft.

    0
    • @Christian
      Trevor das Schaf ruft in die Herde: ich sage Euch, der Mann und der Hund arbeiten zusammen! Darauf die Herde: Ach Trevor, Du immer mit Deinen Verschwörungstheorien.
      Aus, ach habe ich vergessen.Nichts für ungut, Christian.

      0
    • @Christian, BRAVO, ENDLICH eine Realität!: „Vielleicht gibt es keinen geheimen Plan dahinter und Moodys hat GB wirklich nur aufgrund seiner schlechter Wirtschaftsdaten herabgestuft.“

      0
  6. Na Endlich, irgendwie kommt ja alles schlechte von den Insel Aff.. ( inkl. BSE ), also in der Vergangenheit haben die Engländer immer Ihre Finger in allen Angelegenheiten drinnen, zuerst die Kolonien ( jetzt USA ) haben sie die Armut gebracht, dann den Nahen Osten mit der Verkorksten Politik und jetzt ständiger Unruhe Herd, Schlussendlich hat das Empire nichts gutes gebracht, wo sie auch überall waren.

    Nun heute, die haben keine Funktionierende Industrie mehr nur noch Sesselpupper die mit ihren PC’s und mit ihren Handelsprogrammen Milliarden hin und her schieben und alle in die moderne Sklaverei bringen, und nun muss ersteinmal die deutsche Wirtschaft gemelkt werden, kann ja nicht sein das der Kriegsverlierer mehr Wirtschafts Leistung hat als das grosse Empire, die Insel sollte eigentlich im Atlantik versenken ..,.. wäre fü alle gut

    0
  7. Kein Problem Anaconda määhhh.
    Aufgrund der schlechten Wirtschaftsdaten und negativen Zukunftsprognosen war die Abwertung von GB überfällig. Zudem haben die Kriegskosten von ca. 24,7 Milliarden Pfund(Stand Ende 2012) für die Einsätze im Irak und Afghanistan den Schatzmeister ein beachtliches Loch in die Haushaltskassa gefressen. Ich denke mir, dass AA1 noch sehr großzügig ist.

    ps. Es ist ein schmaler Grat zwischen einer kritischen Sichtweise und Paranoia
    lg
    Einer aus der Herde

    0
    • @Christian
      GB blockiert so ziemlich alle den USA nicht genehmen Beschlüsse der EU.Desweiteren treiben sie immer wieder einen Keil in die EU Partner und drohen ganz offen mit dem Austritt und der Sprengung des Bündnisses. Gut,das könnte uns ganz recht sein, besser ein Ende mit Schrecken,als immer so weiter.
      Aber dass sie mit allen Mitteln gegen die Deutsche Wiedervereinigung waren (Thatscher) wirft doch ein ganz bezeichnendes Licht. Ich betrachte GB als trojanisches Pferd der USA in Europa.Mit der Abstufung wird die Bevölkerung noch mehr Anti-EU eingestimmt,nach dem Motto,seht ihr, mit der EU gehen alle bergab.Nun erkennt man den Irrtum, nämlich dass der Erzfeind Deutschland mehr profitiert als gewünscht. Dass Deutschland in Europa wieder das Sagen hat war so nicht gewollt.Eigentlich müßten wir den USA und GB dankbar sein, wenn auch aus ganz anderen Gründen, denn beide werden dazu beitragen, dass der Euro wieder verschwindet und die Eigenstaatlichkeit wiederhergestellt wird.

      0
  8. Heiko@
    Ich kann dir versichern, dass ich nicht Darius bin. Wäre ich Darius dann wüsste ich es. Ausnahme, ich bin schizophren. Aber vielleicht bin ich auch das zweite Ich vom Heiko. Ich glaube, ich hole mir jetzt ein Bier aus dem Kühlschrank.
    ps. Wiener sind immer nett

    0
  9. @christian.Als Piefke will ich mich dann bei Dir entschuldigen!(Kannst Dir was drauf einbilden,normal entschuldige ich mich nie ,frag Darius);).

    0
  10. Jetzt verbrüdern sich die Österreicher und Deutschen schon wieder. Wenn dass unser Freund mitbekommt…..

    0
    • Nicht schlimm!Heute ist alles N..i.Meine Schwester(E-Schullehrerin)gab einem Sinti,( bei 87%Fehlern ) augrund einer schlechten Leistung, in einem Mathetest eine fünf.Der schrie auf.“Mathe ist Nazi“! Ich lach über sowas !

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • systemverweigerer: @forcemajeure, toller Kommentar von Ihnen. Seh ich auch so. Sollten wir wirklich wieder Kurse von...
  • dachhopser: @Beatminister Wie beschränkt,sogenannte Mächtige die Zusammenhänge in der Natur begreifen zeigt ein...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Dochhoppler Richtig, die grünlinken sind anti-weiss…die sind...
  • dachhopser: @translator Ja die Beamtenärsche können das wirklich gut. Hatte letztens eine Vorladung bei den Bullen...
  • dachhopser: @Silbereule Na also bei der Kühnast fehlt sowieso komplett das Gehirn. Was will man bei der auch...
  • Goldlover: @FM Der Anlagehorizont bei phys. Gold, sollte mehrere Jahre betragen. Mich interessieren die aktuellen...
  • Silbereule: Künast geht jetzt gegen Fake News im Internet vor und hat Strafantrag gestellt. Ja diese Fake News sind...
  • Force Majeure: Nur ein mögliches Szenario: Ein Glück wird die Anzahl der Papiergold-Trader immer geringer. Sollen sie...
  • Hombre: Bin gleicher Meinung, dass mit den Insekten was nicht stimmt. Kann mich sehr gut dran erinnern, wenn wir vor...
  • Force Majeure: @oberdepp Jeder Autofahrer, der schon seit Jahrzehnten fährt, wird das bestätigen können. 2014 in...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter