Anzeige
|

Großinvestor Paulson bekräftigt Gold-Investment

HSBC-Vault in London: Hier werden laut Firmenangaben große Teile der SPDR-Goldbestände gelagert.

HSBC-Vault in London: Hier werden laut Firmenangaben große Teile der SPDR-Goldbestände gelagert.

Über den größten Gold-ETF ist John Paulson mit fast 3 Milliarden US-Dollar im Goldmarkt investiert. In einem Kundenschreiben erklärt er, warum sein Hedgefonds trotz des Kursrutsches weiter an Gold festhält.

Hedgefonds-Manager John Paulson ist der mit Abstand bedeutendste Investor im größten Gold-ETF SPDR Gold Trust. Ende 2012 hielt Paulson & Co. 21.837.552 SPDR-Anteile im Wert von 3,34 Milliarden US-Dollar. Am gestrigen Freitag war das Investment noch 2,96 Milliarden Dollar und damit 11,4 Prozent weniger wert (Die größten SPDR-Investoren).

Im Rahmen eines Kundenschreibens bekräftige Paulson in der vergangenen Woche seine Überzeugung gegenüber Gold und seinem Investment. „Obwohl Inflation und Inflationserwartungen verhalten bleiben, was den Appetit nach Gold in diesem Jahr bislang dämpfte, glauben wird, dass Zentralbankkäufe und starke Nachfrage aus China und Indien dabei helfen wird, den Goldpreis in naher Zukunft zu stützen“, so Paulson laut Bloomberg.

Und weiter: „Mit den andauernden, zeitlich unbegrenzten Staatsanleihenkäufen verlängert sich die Bilanz der Federal Reserve immer weiter und die Fed hat nun auch bestätigt, dass sie die Politik durch Bondverkäufe nicht straffen wird. Das vergrößert in unseren Augen die Wahrscheinlichkeit, dass das Gelddrucken letztlich zu Inflation führen wird“.

In der vergangenen Woche sind insgesamt 58,36 Tonnen Gold aus dem SPDR abgeflossen. Das entsprach einer Verringerung der Bestände um 4,9 Prozent. Seinen Äußerungen zufolge, dürfte Paulson nicht zu den Verkäufern gehört haben.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Jetzt vorbereiten! Mit Gold sicher durch den Crash

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=32129

Eingetragen von am 20. Apr. 2013. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

37 Kommentare für “Großinvestor Paulson bekräftigt Gold-Investment”

  1. Wenn ca. 5% Abflüsse aus dem SPDR einen Kurssturz von 200$ verursachen können, was passiert dann, wenn sagen wir mal 50% des SPDR auf den Markt geworfen werden?

    0
    • @Augur
      Glauben Sie wirklich, dass man dann noch etwas zubezahlt,wenn einer das Gold abnimmt und entsorgt ?.Niemand wirft etwas auf den Markt wenn er nicht handfeste Interessen hat.Lesen sie mal das Buch die „weiße Rose“, die handelt von einer Ranch,welche auf einem Ölgebiet liegt.Da werden die Machenschaften sehr genau beschrieben,wie man einen Preis drückt um nachher das Objekt billig aufzukaufen.Und ehrlich: Macht doch jeder Autokäufer genauso,er redet das Objekt schlecht um es billiger zu erwerben.Ich bin überzeugt,dass die SPDR gar kein physisches Gold in der angegebenen Menge hat,sondern nur verbriefte Papiere.Vielleicht muss man jetzt aber physisch liefern ?

      0
    • Nein es waren 500 Tonnen Leerverkäufe an der Comex,

      0
  2. Wohin sind denn die 58 Tönnchen, wenn es denn physische waren,geflossen.
    Mein Gott,es gibt privat Leute,die kaufen monatlich eine Tonne ! und zwar physisch.
    Nimmt man das Notenbankengold raus und auch das klerikale Gold der Kirchen und Schmuckgold,so bleiben von den 150.000 Tonnen Weltgold immer noch so 30-40 tausend Tonnen Anlagegold übrig. 0.1 % davon wurde verkauft und das ist nicht mal sicher.Und das soll einen Kursrutsch auslösen ? Ok,ich verkaufe 1%
    der Commerzbank Aktien,dann sind die morgen insolvent oder ?
    Das verkaufte Gold verdampft ja nicht,es hat nur jetzt jemand anders und freut sich.Ehm, wir gehören zum Teil dazu.

    0
  3. Ich denke ich habe es raus was da los ist. In Wahrheit geht es um die Silberproblematik. Das Problem ist, wie an allen Ecken schon zu hören, ist Silber in den letzten Monaten heiß begiert worden. Zugleich ist Silber aber ein Rohstoff was dringend benötigt wird. Nach 3 Tagen Run aufs Edelmetalle kam es zu erheblichen Engpässen, von Prägeanstalten bis zu den größeren Händlern.

    Diese Knappheit kann nicht über steigende Preise eliminiert werden, jedenfalls nicht kurzfristig. Silber wird meistens schon als Nebenprodukt gewonnen, vom Aufbau bis zur Förderung neuer Minen können schon 18-24 Monate vergehen, doch zu aktuellen Preisen unter 50 Dollar wird keiner das Risiko eingehen paar Milliarden dort reinzupumpen. Also müsste man Minen aufmachen die alle anderen Metalle fördern, doch das würde drastischen Überangebot an sonstigen Metallen machen, was gutgehende Minen platt machen könnte.

    Was dort versucht wird, ist Leute fern von Silber zu halten. Das wird aber nicht gelingen, wenn der Preis steigt, weil dann Leute auf steigende Silberpreise setzen. Und man möchte vermeiden, dass die Knappheit so umschlägt das das Silber als Anlagemetall dient.

    Es ist schwer vorauszusehen was daraus wird, ich bin ziemlich überzeugt, dass wir bei Silber spannende Zeiten vor uns haben.

    0
  4. @rosaliusz

    Deutschlandweit verstauben 85 Millionen alte Handys in Schubladen. Ein gewaltiges Rohstofflager, in dem unter anderem zwei Tonnen Gold und 20 Tonnen Silber stecken…

    Um eine umweltgerechte Entsorgung zu gewährleisten, bitte ich alle Alt-Handybesitzer, diese nutzlosen Geräte an die folgende Adresse zu schicken:

    – – – gestrichen von goldreporter – – – wir betreiben hier keinen EM-Handel.

    ok, war mal ein Versuch. Wenn jeder Chinese ein altes Handy hat, das er nicht mehr braucht, wohin damit?

    0
    • @Comment-0815
      Das Recycling Märchen stirbt nie aus.Die Geräte werden nach Afrika verschifft und dort verbrannt.Die Kinder klauben das Metall aus der Asche und ruinieren ihre Gesundheit mit den Giften aus Schwermetallen und PCP.Die Umwelt ist an diesen Depots ohnhin schon verseucht.Einfach mal dorthin fahren und ansehen,was mit dem Recyling aus der EU geschieht.
      Gasmaske und entsprechende Kleidung nicht vergessen !!

      0
    • Der Clou ist, Du kannst nicht so schnell recyceln, wie der Markt die Nachfrage treibt ;). Die 20 Tonnen Silber decken gerade mal den industriellen Bedarf für eine Woche und die Recyclingkosten stehen in keinem Verhältnis zum erzielbaren Preis – selbst wenn Silber auf 2000 Dollar je Unze steigen würde.

      0
  5. Paulson hat bezüglich seines Statements zu Gold vollumfänglich recht! Deckt sich komplett mit meiner Meinung. Der SPDR Gold Trust ist mir allerdings zu intransparent.Wo gelagert? unbekannt! Wieviel? Nicht nachprüfbar! Physische Auslieferung? Unter Umständen, kompliziert, teuer!

    Hatte selbst bis 2011 1000 Anteile, die ich – mit Gewinn – bei 118,– Euro verkauft habe.

    Der Kurssturz bei den Edelmetallen diese Woche war von “ big money “ inszeniert und für uns ein Geschenk. Warum? Weil sich die Leerverkäufer kurzfristig – spätestens bei 1.500 USD – eindecken müssen, und das sind Käufe, zwar nur auf dem Terminmarkt, aber der dominiert den Kassamarkt.

    0
    • @Nearco
      Na, hoffentlich ist dann noch was physisches da, zum Eindecken bei 1500. Oder die Deutschen können ihre Rückholaktion abschreiben.Viel besser wäre es,sich nur mit Papierzertifikaten einzudecken.Die sind nicht so schwer und auf Knopfdruck wieder loszuschlagen.Die Barren muss man mindestens im Schweisse seines Angesichts hinschleppen.Da kommt man immer zu spät mit dem Verkauf.Deshalb merke: Mit dem Barren in der Tasche läuft es sich schlechter als mit dem Zertifikat im IPhone.(Vorsicht,Satire).

      0
  6. Wann der Spekulant Paulson -wurde reicher, damit auch…berühmt… durch erfolgreiches Wetten auf die Immobilienkrise- für Gold steht, dann ist es für Goldreporter lobenswert.
    Wenn ein genauso Spekulant wie Soros „gegen“ Gold ist, dann ist das verurteilenswert…
    Und wenn Paulson die Klienten seines Fonds einfach nicht mehr…abschrecken… möchte und nur deswegen die Aussichten für Gold so darstellt, dann ist es totaler Überblick und Weitsichtigkeit.
    Und letztendlich, wenn einer beim Kursrutsch schon ganz unten gelandet ist, dann ist es sowieso schon zu spät zum Aussteigen.

    0
    • @dariüs.Weiser Guru was willst Du uns damit sagen?Entziehe deine Erkenntniss nicht uns verblendeten Goldeiferern!

      0
      • Schubiak Schmollacks

        @Heiko

        Haha, muss echt lachen. Sehr gut. Wie ich halt auch schon sagte, schreibt immer von links nach schraeg. Ist auch nur fuer ihn selbst verstaendlich.

        0
      • „Weiser Guru was willst Du uns damit sagen?Entziehe deine Erkenntniss nicht uns verblendeten Goldeiferern!“ Brauche doch kaum mehr zu sagen!: Denn SELBSTERKENNTNISS scheint damit doch laaangsam bei Euch aufzutauchen: „Entziehe deine Erkenntniss nicht uns verblendeten Goldeiferern!“
        Trotzdem schwierige „Aufgabe“: Denn Eiferer, Fanatiker einer Sache zeichnen sich doch durch Verdrängen von sonstigen Realitäten rumherum, oder diese Realitäten wenn sie zu offensichtlich werden, werden dann einfach manipuliert und angepassa zur Verteidigung der einzigen wichtigen Sache.
        (Hoffentlich brauche ich auch noch nicht dieses zusätzlich zu erklären)
        Aber ich habe Zeit und Geduld

        0
    • Noch mal hast Du wiederlegbare Argumente gegen Gold/Silber Investments oder ist das hier das die nie aufhörende, billige Antigold Polemik eines OVB/AWD Mitarbeiter? Gold bringt keine Zinsen und man kann es nicht essen.

      Das sind Standardsprüche. Genauso sagt ein geschlagener AWD Vertreter, na ja…. sie müssen ja zusehen wo sie bleiben.

      0
    • Und was diese Kanalratte Soros angeht, vielleicht entzieht es sich Deiner Kenntnis, er hat nicht ein einziges mal dafür gesorgt, das ganze kleine und mittlere Volkswirtschaften exorbitanter Schaden entstanden ist.

      Dem Mann sind Menschen völlig egal, aber das erklärt seine Herkunft zu Genüge. Wenn man diese Herkunft hat, dann hat man ja auch viel Kapital um ganze Volkswirtschaften in Elend zu schicken und auch entsprechende Kontakte. Jetzt schimpft dieser Man auf Deutschland übrigens, daß DE bei den Europabonds mitspielen soll, oder aus EU austreten soll. Was einer Finanzmarktkatastrophe gleich kommt.

      Und das soll ein Genie sein?

      0
      • @Rosaliusz PASS GEWALTIG AUF WAS DU DA SCHREIBST!: „Und was diese Kanalratte Soros angeht…Dem Mann sind Menschen völlig egal, aber das erklärt seine Herkunft zu Genüge. Wenn man diese Herkunft hat, dann hat man ja auch viel Kapital um ganze Volkswirtschaften in Elend zu schicken und auch entsprechende Kontakte“
        WILLST DU GROSSMAUL GEWALTIGE PROBLEME KRIEGEN UND DASS DERSELBE (DEIN SCHÄNDLICHES MAUL) ZURECHTGERÜCKT WIRD!
        Nein, nicht von mir… Ich habe damit auch nichts zu tun (mit dem von dir so mies angedeuteten und beleidigten Volk) und ich drohe dir auch nicht persönlich.
        Ich werde dich auch nicht denunzieren (als das was du MIESES bist…), aber ich schlage Dir vor, wenn du mannhaft bist , dass du z.B. vor mir persönlich antreten solltest und das was du heir geschreiben hast wiederholst… Denn vielleicht werde ich dann einen angehörigen hgerade dieser Volksgruppe bei mir haben!
        Dann soltest du das alles hier wiederholen!
        Und genau dasselbe schlage ich auch MANCHEN ANDEREN hier die genauso eine miese Gesinnung haben!

        0
        • Herr Darius-

          nach Paragraph 14, Absatz 3 der Satzung dieses Forums ist es untersagt, andere Teilnehmer persönlich zu beleidigen; bei Zuwiderhandlung droht ein Ausschluß.

          Kehren Sie bitte auf den Boden einer sachlichen Kommentierung zurück; Kommentare sind jederzeit willkommen.

          0
          • @Comment-0815, sind Sie etwa gleichzeitig „Rosaliusz“?
            Bei Internetforen ist sowas sowieso nicht auszuschleissen, es ist doch klar, dass hier nämlich jeder leicht damit manipulieren kann und gerade solche labern dann über die grossen, „weltweiten“ Manipulationen…
            Und kommen Sie nicht mit Paragraphen die es hier natürlich nicht gibt… Mit welchen Sie eindeutig ablenken wollen, von solchen die in der REALITÄT WEGEN VOKSVERHETZUNG DOCH GIBT!
            Sie wollen mich also „verarschen“…Sowas ist aber harmlos, gegenüber was ich hier schon von einigen Teilnehmern gesagt bekommen habe
            Also verdeidigen Sie nicht scheinheilig(?) Forenteilnehmer die eine bestimmte Volksgruppe mit der jeder deutsche Bürger, also…ich auch… BESONDERS umgehen muss und gerade nicht NIEDERTRÄCHTIG VERSTECKT beleidigen, wie der „Rosaliusz“
            Für mich persönlich begehen aber solche kein VERBRECHEN (WIE SCHON VOR DEM DEUTSCHEN GESETZ), ausser einen höchst MORALISCHEN, sind damit für mich -wie für auch viel nicht Gleichgesinnte- „einfach“ GANZ MIESE Charaktere
            Ich möchte solche nur dazu auffordern es dann GANZ OFFEN ZU TUN!…Also unter genauer Benennung der offensichtlich gemeinten Volksgruppe, wenn Sie sich dann trauen
            Sie auch?

            0
        • @Rosaliusz?! Ich erinnere dich: „…Und was diese Kanalratte Soros angeht…Dem Mann sind Menschen völlig egal, aber DAS ERKLÄRT SEINE HERKUNFT ZU GENÜGE. Wenn man diese Herkunft hat, dann hat man ja auch viel Kapital um ganze Volkswirtschaften in Elend zu schicken und auch entsprechende Kontakte“ Ich mache hier einfach nur Copy+Paste, mit solchen Leuten wie du will ich nicht zu viel zu tun haben. Also?: „…ich drohe dir auch nicht persönlich. Ich werde dich auch nicht denunzieren , aber ich schlage Dir vor, wenn du mannhaft bist , dass du z.B. vor mir persönlich antreten solltest und das was du hier geschreiben hast wiederholst… Denn vielleicht werde ich dann einen Angehörigen gerade dieser Volksgruppe bei mir haben!
          Dann solltest du das alles hier wiederholen!“
          MAL SCHAUEN OB DU DANN MIESER „MENSCH“ AUF DIE OPFER DES MENSCHHEITVERBRECHENS DEINES EIGENEN VOLKES DANN SO WEITERSPUCKST WIE HIER!!! -wobei ich nehme die meisten und anständigen Deutschen der neuen Generationen ausdrücklich heraus (ich verurteile
          keine Völker MENSCHEVERACHTEND pauschal wie solche Exemplare wie „Rosaliusz“ schon), welche aber (die anständigen Deutschen) von solchen Exemplare wie „Rosaliusz“ mit in seiner eigenen schmutzigen miesen Gesinnung dann doch womöglich pauschal und vor allem international (vielleicht ist dieses das Einzige wchtige überhaupt…) reingezogen werden!!!
          Jetzt kann ich richtig den Sinn der deutsch-staatlichen Strafen auf solchen Aussagen nachvollziehen.

          0
          • Übrigens: Wenn Rosaliusz von mir neuerdings total…verachtet…wird, ist das keine MENSCHEN…VERACHTUNG…Halt, richtig verstehen: Man sollte jemanden nur verachten wegen seiner INDIVIDUELLEN AUSSAGEN oder TATEN, niemals PAUSCHAL (also ohne jeden Grund) einfach wegen irgendeiner Rassen- Ethnien -oder Volkszugehörigkeit.
            Aber wer GERADE SO SELBER VORGEHT, der ist verachtenswert -wenigstens für mich schon.
            Obwohl solche Leute fühlen sich so gottähnlich überlegen, dass denen sowas nichts ausmacht -die aber scheitern sowieso irgendwann von selber und alleine an ihrer Überheblichkeit und an ihren Hochmut
            Die jüngste deutsche Geschichte spricht über das letztendliche ABSOLUTE Scheitern von solchen „Überlegenen“ Bände… Dass noch einige solche Exemplare übriggeblieben sind oder gerade zuletzt (vor allem nach der deutschen Einheit) nachwuchsen… Sehr schlechtes Omen also für die jahrzehntelang alles in allem sehr exemplarischen deutschen BRD-Gesellschaft

            0
          • @Darius
            Soros ist nun wirklich ein Subjekt, auf den die Menschheit durchaus verzichten kann. Unabhängig von der Herkunft.Man spekuliert nicht mit Lebensmitteln, Wasser und gegen Währungen von Ländern, auch wenn es noch kein Gesetz dafür gibt.Es gibt genügend andere Möglichkeiten zu Spekulation.Gerade in Deinem ehemaligen Heimatland verhungern heute noch Menschen wegen genau dieser Spekulanten vom Typ Soros.

            0
          • @anaconda, ich bitte Dir: Das Problem das bestimmte Typ Menschen mit Soros haben IST DOCH GERADE SEINE HERKUNFT -deshalb habe ich überhaupt den Vergleich mit Paulson angestellt, um zu zeigen, dass wenn erstens genauso ein Spekulant wie dieser letztere, der auch für menschlichen Elend nichts übrig hat, sondern gerade darauf freudig GEWETTET hatte, dass Menschen ihre Wohnung zur Wettauflösung „Immobilinkrise“ verlieren werden, zum Gold positiv angestellet ist, dann passt alles und er ist gerade ein Beispiel und vorzeigbar…
            Was wäre passiert wenn gerade Soros positiv für Gold gesprochen hätte?!
            Wäre dann wichtiger die irratioanale Emotion der „Goldleidenschaft“ gegenüber der genauso irrationalen, dazu aber völlig miese und perverse des Hasses auf seiner Herkunft?!
            Spannende Fragen…
            Übrigens, wenn andere wie Jim Rogers (er war doch Partner von Soros bei dem berühmten Hedgefond „Quantum“ oder so ähnlich genannt), genauso auf Lebensmittel spekulieren, dann ist es halb so schlimm.
            Es wird in dieser Runde einfach nicht objektiv, differenziert, also überhaupt nicht alles relativiert, wie die REALITÄT aber halt so ist!

            0
          • @darius
            John Paulson ist übrigens auch ein Glaubensgenosse von Herrn Soros
            wenn Du darauf anspielst.
            http://en.wikipedia.org/wiki/John_Paulson

            0
          • @anaconda, Du hast mich nicht verstanden: „John Paulson ist übrigens auch ein Glaubensgenosse von Herrn Soros
            wenn Du darauf anspielst.“ WIEVIELE SPEKULANTEN GIBT ES IN DER WELT -hier bei uns sogar auch einige (nein, ich selber war es nur kurz und nur mit Gold), die Schaden anrichten? Aber hier nimmt man extra die aus der bestimmten Glaubensrichtung heraus, weil man diese IMMER AN DEN PRANGER STELLT FÜR ALLE ÜBEL DER WELT -das schon seit dem europäischen Mittelalter, so kann man diese historische verkehrte PRÄGUNG vieler europäische Völker -also nicht nur der Deutschen- gut nachvollziehen, aber es ist TOTAL IRRATIONAL (vergleichbar etwa mit dem Glauben an Hexen).
            Andererseits: Leute dieser Glaubensrichtung ,Volkszugehörigkeit zeichnen sich besonders IN ALLEN FREIEN BERUFEN aus -warum und wie ist das HISTORISCH-RATIONAL zu erklären?: sie müssten sich schon ganz früh in der europäischen Geschichte andere Betätigungsfelder als die gewohnten Einkommenquellen im Mittelalter sich auszususchen, wei lsie waren immer die Fremden und vor allem DIE MINDERHEITEN bei jedem anderen Volk, also solche durften sie KEIN LAND BESITZEN -so mussten sie eher solche Fertigkeiten entwickeln wie Handeln, Anwälte, auch…Finanzleute…aber genauso Künstler und später Wissenschaftler -keine besondere natürliche Begabung, kein „Auserwähltsein“ (obwohl viele dieser Volksgruppe ziemlich überheblich das so glauben, muss man ihnen negativ ankreiden), aber so auch keine natürliche „Boshaftigkeit“, sondern eine bestimmte Enwicklung jenes Volkes wegen bestimmter Umwelt und historischer Umstände
            Und diese Naturgesetzmässigkeiten gelten für JEDES VOLK, nämlich jedes ist ein Resultat von Umwelt – und historischer Bedingungen

            0
      • Rosaliusz SPUCKTE (u.a) am 20. APRIL 2013 – 18:59 AUS: „Und was diese Kanalratte Soros angeht…….Dem Mann sind Menschen völlig egal, aber (hier meine eigene Anmerkung, Achtung besonders an dieser Stelle:) DAS ERKLÄRT SEINE HERKUNFT ZU GENÜGE. Wenn man diese Herkunft hat,….“
        (Ich werde das solange wiederholen bis der irgendwie dafür zur Rechenschaft, egal wie, gezogen wird)

        0
        • 0177translator

          Hast Du Dich jemals gefragt, wen die bei „Star Trek“ wohl gemeint haben, als die Ferengi ins Spiel kamen? (Die mit den riesigen Ohren.)
          Eine gewisse Gruppe auf dem Planeten Erde reagiert nicht auf gut gemeinte Hinweise in homöopathischer Dosis. Wie schade, daß man Gene Roddenberry nicht mehr anklagen kann, er ist bereits verstorben.
          Ich bedaure einzig, daß Putin noch nichts zu sagen hatte in Rußland, als der Soros die Russen im August 1998 so richtig mit Genuß in die Scheiße getreten hat. Aber wie wir alle wissen – siehe den Fall Litwinenko – gegen zersetzende Elemente helfen zersetzende Elemente.

          0
  7. @Rosaliusz
    Neben den sog. Großinvestoren macht es aber auch langsam die „Masse“, die jetzt in Gold&Silber investieren „wollen“, es aber nicht „können“, weil der Markt plötzlich leergefegt ist, so z.B. in Hongkong:

    http://www.goldseiten.de/artikel/168827–Ansturm-auf-Gold-und-Silber-in-China—Boerse-Hong-Kong-ohne-Material-.html

    Jeder, der die simplen Regeln von „Angebot und Nachfrage“ für eine Ware kennt, vor allem … in Krisenzeiten…, kann sich ausrechnen, wohin der Goldpreis in der kommenden Woche gehen dürfte, und der beste Ratschlag war (vor einer Woche) Ruhe zu bewahren… und abzuwarten.

    Und sollte es tatsächlich stimmen, daß die FED den Goldpreis manipuliert hat, dann bekommt Uncle Ben jetzt von den Goldmärkten ordentlich Gegenwind und die Quittung präsentiert – und das mit Recht!

    Ich wette jetzt meine alte „Mauritius“, daß der Goldpreis in der kommenden Woche sich oberhalb der 1400er Marke bewegen wird, Tendenz steigend…

    0
    • @comment-0815
      Wir befinden uns miten im 3. Goldkrieg. Und eine verlorene Schlacht ist noch kein verlorener Krieg und umgekehrt.Das Blatt kann sich jederzeit wenden.
      Wir glauben an die Macht des Goldes, die anderen an die Macht des Papiers.
      Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst,gehe einen Pakt mit beiden ein.
      In einem Währungs-Krieg zählt das am meisten,was die Menschen nicht haben: Gold und Geld. (stammt nicht von mir, es war ….)

      0
      • @anaconda
        Als ich das erste Mal in einem Casino (Las Vegas, also keine exklusive Adresse) 10 $ gesetzt habe, gingen 5 $ auf „gerade“, und 5 auf „ungerade“, einfach um mir Mut zu machen und den Betrieb zu beobachten.

        Diese Woche war ich schon mutiger, und habe einen „Put“ auf den DAX und einen „Call“ auf Silber (mit Hebelchen) gesetzt, mal sehen, was die Woche bringt.

        Nachdem die Anzahl der Verschwöhrungstheorien z.Zt. inflationär zunimmt, habe ich noch eine gefunden, welche das Thema „Rolle der Fed“ in den 60er Jahren betrifft: so soll J.F. Kennedy der erste und einzige US-Präsident gewesen sein, der die FED privatisieren wollte.

        Leider kam er nicht mehr dazu,- oder: vielleicht gerade deswegen?

        Wünsche eine erfolgreiche Woche…

        0
        • Oh ja, man munkelt auch im Dunkeln (und dort zusätzlich hinter vorgehaltener Hand), daß der bedauernswerte Saddam Hussein noch leben könnte, wenn er den Amerikanern nicht angedroht hätte, sein begehrtes Öl auch für andere Währungen als den US-$ (als “ Leitwährung“) zu verkaufen.

          0
  8. Nachtrag, sorry, soll heißen: „der die Fed. verstaatlichen wollte“

    0
  9. @ anaconda
    Gutes Stichwort: „Rückholaktion“ Ich habe das unbestimmte Gefühl, dass die Amerikaner, Franzosen und Briten die Tausend Tonnen Gold erst auf dem Markt kaufen müssen, um sie den Deutschen zurückgeben zu können.

    Die Lagerung im Ausland ist doch ein abgekartetes Spiel, Stichwort Goldleihe und mit erheblichen Eigentums- und Zugriffsrechten verbunden.

    0
  10. Sorry: richtig müsste es Eigentums- und Zugriffsrisiken heissen.

    Kein deutscher Kontrolleur hat je in Fort Knox Inventur gemacht, statt dessen hat sich das BufinMin stets auf irgendwelche Kontroll-Listen aus Amerika verlassen. Unglaublich, aber wahr!!

    0
    • @NEARCO
      genau, das ist es was ich ständig versuche den Kritikern hier klar zu machen.
      Es ist ein gewaltiger Unterschied zwischen Eigentum und Besitz.Hab eich eine Hypothek auf dem Haus, bin ich zwar der Eigentümer, doch besitzen tut es die Bank.Wir sind zwar Eigentümer der Barren in den USA, aber besitzen tun sie die USA. Und das Eigentumsrecht steht immer hinter dem Besitzrecht.Das zeigt auch schon das Grundgesetz. Eigentum kann enteignet werden,wenn es zum Wohle der Allgemeinheit dient, Artikel 17 Abs.3
      „Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig“
      http://de.wikipedia.org/wiki/Eigentum_(Deutschland)
      Von wegen,das Eigentum hier ist 100% geschützt. Und was das Wohl der Allgemeinheit betrifft, könnte uns demnächst Herr Trittin und Herr Steinbrück und Frau Wagenknecht erklären. Wenn es um unsere Guthaben und Bankanlagen geht.

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Resl: Leute , i versteh bis heut net -wenn die FED – Bankenvereinigung die Zinsen wieder net erhöht – was...
  • Goldkumpel: @Thanatos Bei GS sind 30% Chance auf Zinserhöhung im Sep und 40% Chance darauf im Dez also 70% Chance in...
  • Force Majeure: @Toto Voll in Schwarze bezüglich des Silbers. @Watchdog prognostizierte schon heute früh sehr...
  • materialist: @Kosto:Er tut es,der Goldpreisverlauf des heutigen abends zeigt was die Welt von Lügen hält.(reimt sich...
  • KuntaKinte: NWO Lehrfilm ! Wie errichte ich eine NWO ! https://www.youtube.com/watch? v=IZn0SoKXlEY NWO Der letzte...
  • materialist: @ Kosto:von wegen Kartenhaus wackelt ,Mutti wird uns morgen schon erzählen wie toll die Welt ist,da habe...
  • Stillhalter: Soviel steht fest, ich verkauft nix. Wenn es wider erwarten noch mal fallen sollte, dann werde ich...
  • Goldminer: Die (fast) unfehlbaren Gold-Männer und Super-Analysten trauen sich bereits aus der Deckung und...
  • Stillhalter: @Schleifstein Ja, das ist erstaunlich. Das die Reaktion so spät erfolgt, hätte ich nicht gedacht....
  • kosto: @Thanatos Und wie Toto erinnert, ist morgen Option expiry. Ich möchte keine Hoffnungen streuen, aber nach der...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter