Anzeige
|

Hoher Goldpreis macht indische Juweliere erfinderisch

Der historisch hohe Goldpreis und die Weltfinanzkrise ließen die Schmucknachfrage in Indien deutlich einbrechen. Juweliere reagierten mit teilweise skurril anmutenden Maßnahmen, um ihren Geschäftserfolg zu sichern.

Schmuckhersteller in Asien lassen sich einiges einfallen, um mit den Folgen des (historisch gesehen) hohen Goldpreises leben zu können. Vor allem Ende vergangenen Jahres, als der Goldpreis erstmals über die Marke von 1.400 US-Dollar pro Feinunze überstieg, übten sich viele Konsumenten in Kaufzurückhaltung. Das schmälerte die Umsätze der Schmuckläden in Ländern wie Indien oder der Türkei deutlich.

Je höher die Edelmetallpreise steigen, desto weniger Menschen können sich bestimmten Schmuck leisten. Indische Produzenten stellten deshalb Schmuckstücke her, in deren Rückseite Löcher eingearbeitet wurden, um Material zu sparen.

Die Firma Tara Jewels in Mumbai hat Luftfilter in den Produktionshallen installiert. Sie sollen Goldstaub aus der Luft aufsammeln. Einen speziellen Fußbodenbelag setzt man ein, um Goldpartikel aufzufangen, die sich an den Schuhsolen der Angestellten abgesetzt haben. Angeblich werden so 63 Kilogramm Gold pro Monat zurückgewonnen.

Der folgende Bloomberg-Bericht stammt vom 22. Dezember 2010.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=6054

Eingetragen von am 17. Feb. 2011. gespeichert unter Asien, Gold, Goldpreis, Indien, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: @Klapperschlange Nur hat die USA in der Vergangenheit weder ready noch wiling und schon gar nicht able,...
  • Klapperschlange: Im Zweifelsfall ‚Putin‘. Er wollte das Eid-genössische Kanalsystem sabotieren. Andere...
  • Taipan: @Olaf Ein alter Juristenspruch lautet: Zwischen recht haben und Recht bekommen, ist es ein himmelweiter...
  • Taipan: @Pinocchio Sehe ich genau so. Keiner kann sich mehr suf Chart Algorithmen verlassen. Man muss schon manuell...
  • Taipan: @Klapperschlange Und wie soll der Bitcoin an diesem Tag stehen ? 5 Dollars ? Das wird teuer für die...
  • Krösus: @Stillhalter Ganz so einfach ist es nicht. Zeitgleich zum Schulden machen und Geld drucken, muss verhindert...
  • 0177translator: @Hoffender http://www.big-cats.de/steckbr ief_asiatische_goldkatze.htm Ich seh’s ja ein. Aber...
  • Safir: Für Schulden Tilgung nimmt man neue Schulden auf … es ändern sich doch nur Zahlen. Die kann man nicht...
  • Stillhalter: @olaf Wer sollte denn der Finanz-Mafia auf die Finger hauen. Die Regierungen sind Teil des Systems...
  • Fledermaus: Sehe ich wie du Taipan! Ging leider zu oft geschäftlich bei der BIZ aus und ein. Naja ist halt Business,...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren