Anzeige
|

HSBC erwartet Anstieg der Goldnachfrage um 15 Prozent

Goldbarren Goldmünzen © Scanrail - Fotolia.com

Goldbarren und Goldmünzen: Auf Indien und China entfallen gut die Hälfte der weltweiten Goldnachfrage.

Die US-Tochter der britischen Investmentbank HSBC prognostiziert eine Rückkehr der ETF-Investments und eine steigende Goldnachfrage aus Asien.

Die Analysten HSBC Securities (USA) Inc. erwarten für 2015 einen Anstieg der weltweiten Goldnachfrage um 15 Prozent. Das entspräche 4.127 Tonnen Gold. Zum Vergleich: Das Allzeithoch in Sachen Goldnachfrage wird vom World Gold Council mit 4.582,3 Tonnen beziffert. Es stammt aus dem Jahr 2011.

„Schmuck-, Münz- und Barren-Nachfrage fielen 2014 von dem außergewöhnlich hohem Level des Vorjahres. Wir blicken in diesem Jahr einer moderaten Erholung entgegen, ausgehend von dem, was wir aus China und Indien erwarten, wo die langfristigen und demografischen Trends eine steigende Goldnachfrage nahelegen“, erklären die HSBC-Professionals James Steel und Howard Wen im Rahmen eines Reports aus dem Bloomberg zitiert. Die beiden Länder vereinten schließlich die Hälfte der weltweiten Goldnachfrage auf sich.

Außerdem erwarten die Analysten, dass die Investitionen in Gold-ETFs wieder ansteigen. Der weltgrößte Goldfonds dieser Art, der SPDR Gold Trust, verzeichnete im vergangenen Jahr einen Rückgang der Goldbestände um gut 10 Prozent bzw. 73 Tonnen.

HSBC hatte die Goldpreis-Prognose für 2015 zuletzt von 1.175 Dollar auf durchschnittlich 1.234 Dollar angehoben (Goldpreis 2015 – Das sind die Prognosen der Banken).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47827

Eingetragen von am 15. Jan. 2015. gespeichert unter Asien, Banken, China, Gold, Indien, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

83 Kommentare für “HSBC erwartet Anstieg der Goldnachfrage um 15 Prozent”

  1. der ultra-ehrliche italo ;P

    Solche Nachrichten sind ja echte liebestöter :P

    0
  2. der ultra-ehrliche italo ;P

    Nicht nur in Nordrhein Westfalen gibt es ein

    EMANZIPATIONS-MINISTERIUM

    Wir bezahlen (=erarbeiten) unsere Abschaffung.

    Wow

    0
    • gruselig. Die Ministerin hat einen ähnlich aufschlussreichen Lebenslauf (ab 1987 Studium, Ende offen ?) wie der Innenminister des Landes Ralf Jäger. Auch der hat nichts auf die Reihe bekommen (1985 – 2000 Fachreferent – so stehts tatsächlich im CV, für wen und warum – keine Angaben) außer in der SPD die wahrscheinlich übliche Parteikarriere zu machen Wohin man auch schaut, in Deutschland (so heißt es mittlerweile auch offiziell, von der Bundesrepublik spricht niemand mehr. Die hat Genschman 1991 bei der UN abgemeldet und dafür Germany als NGO angemeldet) regiert die Negativauslese.

      0
      • Negativauslese ist DAS Merkmal dieses politischen Systems.
        Das zweite ist die allmähliche Verarmung durch Staatsverschuldung kombiniert mit Scheingeld.
        Ich empfehle mal das Werk von Hoppe, Democracy, the god that failed.
        Sehr scharfsinnig und treffend.

        0
        • dazu würde ich jetzt gerne was sagen.
          Aber wenn ich dazu meine klaren Worte gebrauche, bin ich wieder weg.
          Aber meine Kraftausdrücke würden in die Geschichte eingehen!

          0
          • @Seppl:
            Du musst Deine „Meinung“ nur ganz klar als solche „verpacken“.
            Meine MEINUNG:“Der Seppl ist der guckguck“ ! – Ist aber nur meine MEINUNG…
            Es herrscht ja schliesslich Meinungsfreiheit !
            Die gilt allerdings nicht für Beleidigungen, Drohungen, etc…
            Wenn Deine MEINUNG nur mit Kraftausdrücken zu belegen ist, darfst Du auch Deine MEINUNG kundtun. Musst ja nur schreiben, dass es Deine MEINUNG ist…

            …meine Meinung…. :D

            0
            • Goldtaler,
              Deine Meinung ist oft die Richtige!
              gugug hat mir aber besser gefallen.
              Meine Meinung ist, DASS ES ZEIT WIRD; DASS VERLOGENE POLITGESINDEL AUS DEM AMT ZU SCHMEISSEN und die verlogene Medienbande gleich hinterher!
              Die lügen uns ja immer schamloser an.
              Und vernichten unsere gesamtes Volksvermögen, wandeln dieses auch noch in Schulden um, damit der Kapitalismus noch einige Zeit am Leben bleiben kann.
              Kann mir doch keiner erzählen, dass das gut ausgehen wird?
              Bös wird das ausgehen.
              Ganz bös!

              0
              • Ja, Seppl, mir hat die Meinung des guguk auch immer sehr gut gefallen, leider hat er sie nicht gut genug, als „seine Meinung“ herausgestellt und stattdessen „rumgeprollt“.
                Das mögen manche Lek… äh, „Zensoren“ halt nicht…
                Ich hoffe, der Seppl macht nicht den gleichen „Fehler“…

                Ich meine auch, daß es ganz bös‘ ausgehen wird, wenn das ganze „verlogene Gesindel“ noch länger in Amt und Würden bleibt. Leider sind ja z.Zt. keine Wahlen. :(
                Dumm nur, daß die Menschen, die es „blicken“, keine Lust haben, sich mit solchen (anderen) Seppeln (äh, „Deppen“)
                auseinanderzusetzen und sich WÄHLEN zu lassen und die, die nun gar keine Ahnung haben, dann die „warmen Ohren-Sessel“ erhalten und sich darin breitmachen !
                (die Mehdorns und Ackermanns dieser Welt…)
                Nichts können, DUMM schwätzen, FETT die dicke Kohle absahnen und den kleinen Mann in den Ruin und H4 treiben !
                Um dann noch – so als „i-Tüpfelchen“ – nach max. 2 Jahren von einem zum nächsten Aufsichtsrat hüpfen und die Unternehmen ausbluten lassen oder gegen die Wand fahren !
                Tja, und wir „Schafe“ blöken und meckern aber tun nichts dagegen !
                So, wie es in jedem „Verein“ ist ! Der, der am wenigsten kann, wird der Präsi…

                Bin ja mal gespannt, wann der erste Wutbürger „Ausrastet“ und mit ner AK47 in den Bundestag oder das EU-Parlament stürmt und die „gewählten Volksverhetz…“ äh, „Treter“
                „klarmacht“… Hm. Und das werden sicher keine „bärtigen Kaftanträger“ sein…

                …MEINE Meinung… ;)

                0
                • “Globalisierung” ist für die heutige Zeit Schlüsselbegriff und Epochenetikett zugleich. Sie weckt einerseits Hoffnungen auf die Überwindung von Armut und schürt andererseits berechtigte Ängste vor wachsender sozialer Ungerechtigkeit.

                  Es ist wohl nicht mehr von der Hand zu weisen, dass die, von Politikern vorgeheuchelte, “Bereicherung durch Migranten” mittlerweile in ein Chaos verwandelt wurde, das mit enormen Kosten, dem Verfall der europäischen Kultur und nicht zuletzt, mit zahllosen Gewalttaten verbunden ist.

                  Hier weiter:
                  http://lupocattivoblog.com/2014/06/14/globalisierung-und-migration-als-naturgesetz/

                  0
              • und das volk wird mit terror und pegida beschäftigt, damit die in ruhe ihre dinge regeln können. nicht das bald in schweden ein bekannter politiker ihr nachbar seien wird :)

                0
                • …bin kein Schwede.
                  Wohne und arbeite immer noch in D.
                  Das sollte man den bajuwarischen Seppl fragen, der spricht schwedisch… ;)

                  0
                • der war auch gemeint……:) der schreibstiel ist mir bekannt….

                  0
                • bloss nicht!
                  Solche Nachbarn werden hier gesteinigt oder gleich im Älven ersäuft!

                  0
  3. Es besteht die Frage ob die ETF-Investments physisch wirklich gedeckt sind.

    Das sogenannte Frühjahrshoch mit den anstehenden Festen in Asien, der für Gold wieder geöffnete Markt Indiens benötigen im ersten Halbjahr 2015 allein die gesamte Jahresproduktion.

    Weiterhin werden die Banker ebenfalls Kenntnis von dem sich immer mehr abhebenden S&P 500 haben und zur eigenen Sicherung physisches Gold anhäufen.

    Die von der HSBC gemachte Goldpreis-Prognose für 2015 zuletzt von 1.175 Dollar auf durchschnittlich 1.234 Dollar ist doch keine große Vorhersage und jetzt schon erreicht.

    Wäre es möglich das der Shorthandel nach Anstieg zum erneuten Maximum danach annähernd völlig zusammen bricht? Wernn große Spekulanten und Commercials gleichzeitg versuchen die Long-Positionen zu erhalten? Und keiner mehr Short-Positionen aufnehmen will.

    Da hat dann guguk-seppl mit 3000€ noch recht niedrig gegriffen. Unmöglich ist nichts.

    0
    • @Goldreporter
      Danke. Die Frage bleibt dennoch bestehen: Müssen gesperrte Usernamen umschrieben werden um eine unmittelbare Einstellung des Kommentars nicht unnötig zu verzögern?

      0
    • Force, ich spüre, dass es Aus ist!

      0
      • Hallo seppl, ein Grüß in weisse Nordschweden. Da nimmt man Bezug auf Deine sachliche Aussage und Deinem Namen und schon muss der Artikel geprüft werden. Wollte ja nur wissen ob man jetzt immer besser schreibt unser Nordschwede. Was meinst Du mit Aus? Hier? Der seppl hat nichts schlimmes geschrieben.

        0
        • Force, ich meine, dass es in Europa dermaßen den Bach runter geht, dass es bald Aus ist.
          Und ich meine auch, dass das alles schon lange genau so vorbereitet wurde.
          Dafür hat man den Euro geschaffen!
          Nach dem Zusammenbruch, gesteuert wohlgemerkt, haben wir eine gemeinsame ( Computer?) Währung mit den USA und befinden uns in einer Mittelmeerunion, also Heikos Marroko wird Teil von den europäischen Staaten sein.
          Darum die vielen Muslime, damit wir uns langsam daran gewöhnen.
          Wenn das mann gut geht!?

          0
          • @seppl
            Die Wirtschaft der Welt ist zu sehr verknüpft, globalisiert, als das es allein in Europa zu einem wirtschaftlichen Zusammenbruch kommen wird. Alle anderen werden mit betroffen sein, USA, Russland, China, Japan, Indien und Europa. Südamerika und Afrika sind ohnehin immer am Boden. Liberia z.z. katastrophale Wirtschaft, Ursache Ebola und die Folgen.

            Das die Entvölkerung Syriens so zugelassen wurde und sich auf teils syrischen und irakischen Gebiet ein IS-Staat herausbilden darf wird zunehmend unverständlich.

            Ich habe einen Bericht gesehen, da werden die syrischen Flüchtlinge in Deutschland weit außerhalb von Ortschaften ausgelagert, damit sie bloß niemand sehen muss.

            Die allermeisten der Flüchtlinge sehnen sich in Ihre Heimat nach Syrien zurück.

            Die gesamte Integration seit den 60’er Jahren der BRD ist gescheitert, weil man sich nie wirklich Mühe gegeben hat. Ghettobildung und Separierung der Einwanderer ist bis heute angesagt. Unsere Regierungen haben nichts dazu gelernt.
            Allerdings sollen wirkliche Einwanderer möglichst unsere Werte aus selbständiger Überzeugung übernehmen.

            Und alle Zahlen, die mir in den letzten Monaten bekannt wurden, zeigen, dass die meisten Einwanderer unsere demokratischen Werte mit tragen.

            Es gibt Unterscheidungen: Einwanderer-Asylanten-Kriegflüchtlinge-Wirtschaftsflüchtlinge…

            Wer hier leben und arbeiten will und unsere Gesellschaft mit seiner Persönlichkeit unterstützt ist erwünscht.

            Man muss einmal verstehen: Die Demographie Deutschlands macht es erforderlich das eine Menge Menschen in unsere Gesellschaft integriert werden müssen.

            Das die Entvölkerung Syriens seitens der fraglichen Willens-bekundung der USA 1944 die „Exklusivität des deutschen Volkes aufzuheben“ ein Teil eines Planes ist, eine Umsiedlung von 100. Mill. Menschen in die europäische, besonders deutsche Region zu bewirken, ist nicht völlig ausgeschlossen. Es besteht ja auch nur ein Waffenstillstand. Also, von Vergessen braucht man nicht sprechen.
            Die allierte Militärverwaltung steht über dem unseren Grundgesetz, bis heute.

            Und seppl, die Amerikaner sind nur sich selbst am nächsten. Da ist es noch erstaunlicher, dass es so vielen amerikanischen Bürgern so schlecht geht.

            0
            • Hi , Force.m.
              Deine Aussage :
              „Wer hier leben und arbeiten will und unsere Gesellschaft mit seiner Persönlichkeit unterstützt ist erwünscht “
              Von mir isses net erwünscht .Du kannst net für alle sprechen .
              Wir haben 8-10 Mill. Arbeitslose , 2,2 Billionen € Schulden ,
              und müssen den Gürtel immer enger schnallen .
              von den ESM – Haftungen , Target 2 Forderungen und
              implizierten Schulden vom 3-4-fachen der explizierten Schulden
              gar nicht zu reden !
              Und bei uns sitzen 20 ig jährige Hartzer zu Hause ,
              und drehen Däumchen .
              Ausserdem gibts keine Arbeit für die ganzen
              Kulturbereicherer .Ich würde eine Umfrage machen ,
              und wer sich diese Zuwanderung wünscht ,
              dem würde ich eine Sozialsteuer draufhauen & seine
              Sozialleistungen streichen . Welche dies wünschen ,
              die sollens auch bezahlen .
              Da wärs schnell aus , mit Multikulti – Gutmenschentum ,
              weil das Hemd ist allen näher als der Rock .
              Das musste ich hier auch mal loslassen .

              0
              • autoverkäufer

                @ aaron-das unterschreibt mit ganzen herzen- autoverkäufer-

                – habe mal einen kommentar ab gegeben mit“kulturbereicherer“- war im filter weg gefiltert-

                bin ja lernfähig–habe ich die KULTUR weg gelassen….liesst sich auch schöner,….und nur noch BEREICHER geschrieben- hat anstandslos funktioniert- da wusste ich endlich wie die es haben wollten-

                0
              • Absolut richtig !!! Wo es zu viel ist ist es zu viel !!!

                0
              • @aaron
                Hallo, ich spreche überhaupt gar nicht für alle. Ich ergreife niemandes Partei, denn keiner ergreift Partei für mich.

                Sachlich ist es einfach falsch, welche Arbeitslosenstatistik weist derzeitig den von Dir abgegeben Stand auf? Weimarer Republik vielleicht? Für die 2,2 Billionen Euro Schulden solltest Du die Regierungen der BRD mit ihren Wirtschaftsministern verantwortlich machen und Dich fragen, ob Du sie gewählt hast.
                Wo schnallst Du denn den Gürtel enger? Geht es Dir nicht gut?
                Ich kenne Sozialarbeiter, die berichten mir von den geschilderten 20jährigen Hartzern, ihrer Arbeitswilligkeit und der Intelligenz, weil sie in der Schule so gut aufgepasst haben. Arbeit gibt es immer genug. Für alle! Es wird nur dafür gesorgt, das viele keine haben und die anderen für einen geringen Lohn. Arbeitswillige und in den derzeitigen Gesellschaften zunehmend intelligentere Menschen sind gefordert.

                Das mit der Steuer sagt eine Menge über Deine Toleranz aus.

                Da ich entsprechend der geltenen Progression ohnehin eine hohe Steuer zahle, “ :-) würde ich vielmehr die Angleichung aller Lohngruppen auf ein lineares Niveau der Progressionskurve fordern. Das heisst die unterste Einkommensgruppe wird ab dem 8004€ voll auf 48-50% besteuert um die gesamte Intergration unserer Einwandermitbürger zu finanzieren.“ Da wär ich dann als Selbständiger auch entlastet.:-)

                So viel zu Deiner Unterstellung als Gutmenschen. Immer denken “ wir können auch anders“. Unterstellungen sollten wir hier einfach unterlassen.

                Es würde mich mal die Geschichte interessieren, welcher Opa von Dir als KZ-Wächter vom Wachtum gefallen ist? da Du dies ja an prekärer Stelle zum Besten gegeben hast.

                0
                • Hi, Force
                  Mein Opa ist nicht vom Wachturm gefallen .
                  Hab i nie behauptet .Er ist aber dort ums Leben
                  gekommen . ( Angeblich durch Herzversagen )
                  Vielleicht hat ihn das ganze zu sehr aufgeregt .
                  Die meisten dort haben diese Drecksarbeit ja auch
                  net gern gemacht .
                  Jo , meine Toleranz hält sich in Grenzen .
                  Jetzt weiß i auch , warum Du als Selbstständiger
                  für die BEREICHERUNG bist .
                  ( billige Arbeits-Sklaven )
                  Und zur Einkommenssteuer :
                  I bin eigentlich für Steuerboi.kott ,
                  warum ? wei i den ganzen Sch…. wie Kriege , Auslandseinsätze , Geschenke da , Geschänke dort usw.
                  net mitfinanzieren will . Wir können 99 % Steuern zahlen –
                  die Gfra.ster würden trotzdem net auskommen .
                  Wer hat den in den letzten Jahrzehnten immer diese
                  Marion.etten gewählt ? i net .
                  “Wir haben tausend Jahre gebraucht um festzustellen, dass wir keine Kaiser, Könige und Fürsten brauchen, die uns vorschreiben, was wir zu tun und zu lassen haben. Hoffentlich brauchen wir keine weiteren tausend Jahre, um zu begreifen, dass wir dazu auch keine Regierungen, keine Parteien, keine Politiker und keine Funktionäre brauchen” (Roland Baader )

                  0
                • @aaron
                  Der dritte Absatz von unten ist ironisch zu verstehen.

                  0
                • autoverkäufer

                  @Force majeure-
                  “Wer hier leben und arbeiten will und unsere Gesellschaft mit seiner Persönlichkeit unterstützt ist erwünscht ”-
                  warum soll das nicht stimmen?- und keiner spricht hier für alle…..das geht auch nicht.-
                  -das die arbeitslosenstatistik (wie die anderen auch) kreativ optimiert ist, wissen wir alle. -z.b.sp. wenn 200-300 arbeitslose um die alster spazieren gehen, und damit aus der statistik sind.-
                  – wir haben eine sehr hohe jugendarbeitslosigkeit in europa- auch hier müssen die verantwortlichen erst unseres eigenes potential mobilisieren- denn sonst bleiben sie kostenverursacher über generationen hinweg.- wenn BMW einen monteur/bandarbeiter richtig einstellt, braucht er eine gute berufsausbildung/abi erfahrungen u.s.w.- kurioser weise genügt es wenn ein leiharbeiter die gleiche tätigkeit macht, das er lediglich als ungelernter im crashkurs an gelernt wurde-
                  -wenn der ganz normale mensch in einer gesellschaft, im eigenen land im wettbewerb steht mit der in armut lebenden restlichen welt (incl. deren vermehrungspotentials) ist er chancenlos- wie war es noch vor hundert jahren?. es gab und gibt sehr viele einfache, unkomplizierte, gutmütige, fleißige, einfach gestrickte, liebenswerte, ums gemeinwohl bedachte menschen, die in unseren komlizierten verführerischen gesellschaft null chancen haben. selbst wenn man denen 100k € schenken würde….hätte dieses geld ganz schnell ein anderer. die einfachste gelegenheit für diesen menschen sein geld zu verlieren, na was…..er geht zur bank seines vertrauens.
                  – ja, der bauer hat so einen menschen ein dach über den kopf gegeben, arbeit, essen u.s.w. und im alter bekam der knecht noch sein gnadenbrot. und wenn die magd früh um 4 nicht munter wurde, gab es grossen ärger und alles tickte danach wieder normal.
                  – der bauer hatte lebenslang kein eigentum….ABER auch keinen schulden.

                  – zu meinen sohn sage ich immer: stell dir vor du hast einen bauernhof- wem stellst du ein….die kinder deiner angestellten oder hungernde aus afrika- wieviel verträgt dein hof an vom tod verfolgten menschen…..2…3..4 oder 10 oder 100 oder 1000?-
                  -die frage habe ich seinem immer noch politikwissenschaften studierenden freund mit links/grüner gesinnung gestellt….da war er weg, ganz schnell, auch wenn er ansonsten alle hier haben wollte.

                  0
        • Hallo Force,

          test grad was……

          0
          • Mein schöner Kommentar ist einfach weg!
            Hat 10 Minuten gedauert, dass zu schreiben, verflucht noch a mal!

            0
            • Immer vor dem Absenden kopieren. Machen alle anderen hier auch so, anaconda, copa…..Gerade bei einem längeren Kommentar unbedingt notwendig, ansonsten sehr ärgerlich.

              0
            • Den Guguk haben Sie verloren. Schauen Sie zu, dass Sie jetzt den Seppl nicht versauen! ;)

              0
              • WAS?
                war an meinem Kommentar verkehrt?

                0
              • goldreporter,
                jetzt verrate ich Euch nicht, WEN ich durch die Bekanntgabe meiner Mailadresse hier kennen gelernt habe!
                Da würdet Ihr mit den Ohren schlackern!

                0
                • @seppl
                  Dein Artikel ist doch angekommen.

                  0
                • Klapperschlange

                  @seppl- guguk
                  Die Regenbogenpresse berichtet schon: Paris Hilton in einen Neu-Schweden bis über beide Ohren verliebt.
                  Ich sehe schon, wie Frau Guguk das Nudelholz mit Nägeln spickt!

                  0
                • @seppl
                  Vielen Dank@Goldreporter

                  Den Guguk haben Sie verloren. Schauen Sie zu, dass Sie jetzt den Seppl nicht versauen! ;)

                  Also seppl, das ist jetzt echt kulant vom Goldreporter, das wir hier gemeinsam weiter kommunizieren können.

                  Keine Hetze und Lynchen usw. Schreibt satirisch. Ich habe jetzt schon wieder soviel lachen müssen bei den Kommentaren in den letzten Tagen und es kommt auch heraus, was gesagt sein soll.

                  Ansonsten

                  0
                • autoverkäufer

                  seppl- die HILTON

                  0
                • was habe ich oben hingeschrieben?
                  BEVOR die Klapperschlange die Hilton bei mir angekündigt hat?
                  Hä?

                  0
            • autoverkäufer

              seppl- mein tip funktioniert fast nur beim goldreporter–gehe auf die rücktaste solange die seite noch offen ist—(ansonsten in die chronik um die alte seite zu öffnen)

              0
        • Force,

          soll ich als Heini zurückkommen?

          0
      • autoverkäufer

        SEPPL– jetzt wo der user name gugug frei ist….
        – frag doch einfach mal den goldreporter ob du dich nicht umbenennen kannst……eh dir ein anderer den freien namen wegschnappt!!!
        – umbenennen……..machen viele so-

        0
    • 3000.- Euro/eine Unz?
      Ha!
      Ich erhöhe auf 5000.-!

      0
  4. versteckter Kirchenreichtum

    Es ist doch nicht physisch gedeckt.

    1/100 ist gedeckt, ABER dieser 1 prozent (real metall) befindet sich nicht in den händen von denjenigen, die die papier“ansprüche“ darauf haben.
    Somit gibts an den papier gold börsen gar keine Deckung, bzw nur rein zufällig mal.aber zufälle sind ja selten und dort..demnächst fast ausgeschlossen. .

    So ist das

    0
    • @versteckter Kirchenreichtum
      Wenn man schon einmal so eine ETF Broschüre in der Hand hatte, wird einem Glauben gemacht, das da ein schmuckes separates Fach ist, in dem entsprechend des ETF-Anteils das physische Gold für den Anteilhaber entnehmbar ist. Ja klar.

      0
  5. EIN NACHDENKENDER

    Einen guten Nachmittag ind die Runde.

    wenn meine zwei Dobermaenner, konkret Weibchen. minicht vor ca. 5 Stunden aus dem Bett geholt haetten koennte ich
    dieses Posting nicht scheiben!
    Nun worum geht es, ganz einfach, am 30. November wurde den Schweizern noch bei ihrem „Goldreferendum“ vorgemacht,
    wie „heil die Welt“ doch ist!
    Nun wie „unheilig“ diese reale Welt ist hat die SNB soeben gezeig hatt, es gibt keine „heile Welt“ daraufhin
    ist der SFR von sofort gegenueber dem EURO von 120.00 in der Spitze auf 74.00 “ abegstuerzt“! Kleine Ironie meinerseits.
    Dies konnte UNMOEGLICH ohne ABSPRACHE mit der EZB und FED geschehen!
    Nun die MSM , versuchen dieses „Thema“ zu verschweigen, soweit moeglich.
    Dieser Schritt war gewissermassen nach 1971 durch die Aufloesung des Bretton Woods Vertrages, das definitve Signal zum „Schwanengesang“ fuer den Euro!

    Nun ich beobachte „dank meiner zwei Dobermaenner“ seit Stunden auf Gold, wir haben fuer mich, im Moment alle
    wichtigen “ Widerstaende“ nach oben genommen, aber ich muesste mich massiv taeuschen, wenn das „ehrenwerte“ Kartell
    heute kein „Lebenszeichen“ von sichb gibt!
    Soll heissen, wer nicht langfristig denkt, sonder spekulativ taetig ist, bitte vorsichtig bleiben.

    Beste Gruesse in die Runde.

    Ein Nachdenkender

    PS geschaezte Anaconda, ich glaube Sie hatten vor ein apaar Tagen, die
    Frage auf einen Goldseiten Blog gestellt „ob das evt moeglich ist“ zu allerdings einem anderen Thema, eogentlich haben Sie sich selbt die richtige Antwort selbst gegeben, denken Sie bitte 40 Jahre zurueck, wenn Sie damals die heutigen Tatsachen erwaehnt haetten, waeren Sie „Verzeihung“ ein akuter Fall fuer die Psychatrie gewesen,

    0
  6. Die Aufgabe der Eurobindung kommt zu spät.Was der Schweiz nun bleibt,ist ein Haufen Schulden und die Spekulanten haben gewonnen.Das könnte das Ende der Schweiz sein.Was ein Wahnsinn,die betreiben Harakiri.Jetzt bleibt nur noch der Eurobeitritt und der Beitritt zur EU.Den hätte man billiger haben können.
    Ich hoffe, die schweizer Bürger haben genug auf Gold gesetzt.

    0
  7. @anaconda
    Weit über 400 Mrd. Euro hat die Schweizer Nationalbank kaufen müssen.
    Ich glaube den Franken haben sie versechsfachen müssen um den Franken auf 1,20 halten können.
    Ich habe immer viel auf die Schweizer gehalten , bis auf die Goldabstimmung.
    Da habe ich gesehen , sie sind auch nicht klüger als wir.

    0
  8. @ Anaconda ….aber ich denke trotzdem lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende, denn die SNB hätte künftig immer noch mehr Euro kaufen müssen, zudem wenn schon die EURO Anbindung aufgeben ist jetzt mit dem tiefen Oelpreis (positiv für private und Industrie in der Schweiz) dem „erstarken“ des Dollars ggü CHF und EUR in letzter Zeit und vor GREXIT wohl noch einigermassen ein „guter“ Zeitpunkt dies umzusetzen. Betr. Spekulanten, ist wohl leider so, aber hätte sich in naher Zukunft noch mehr akzentuiert, da sich Stimmen bei uns mehrten, den CHF an einen „Währungskorb“ zu binden statt nur den Euro und ich denke, da wären mehr und mehr Spekulanten hellhörig geworden. Aber eben wissen was nun wird, tun wir nicht, wird interessant auch für andere Länder zu sehen, was so ne Massnahmen auslösen kann…wir können da nun nur noch zuschauen und hoffen…

    0
  9. @ Anaconda Bezüglich Beitritt zur EU, das wird die nächsten Jahr kaum geschehen. Ich habe gute Freunde in den EU Ländern und hab nichts gegen Europa und Europäer, bin ja selber Zentraleuropäer :-). Das wird vielfach missverstanden und missinterpretiert. Aber die Schweiz ist dafür ein gutes Beispiel, wir haben 4 Landessprachen und entsprechend auch verschiedene Mentalitäten. Wenn ich mir die verschiedenen Länder in Europa anschaue und die verschiedenen Mentalitäten ists da noch viel extremer. Es ist ja ganz schön in Griechenland oder Italien etc. Urlaub zu machen aber dort zu leben und sich mit einem Teil der Sitten, Aemtern, Arbeitsbedingungen und Gebräuchen anzufreunden die einem da im täglich Leben erwarten ist sehr gewöhnungsbedürftig, eben sehe ich z.T. auch bei uns wenn ich da in anderen Landesteilen arbeite/wohne. Aus diesem Grunde würde ich zwar einem EWR zustimmen aber einer EU die alles gleichmachen, zentral verwalten will, wo ich nichts mehr dazu mitbestimmen und sagen kann, … da müsst es knüppeldick kommen. Das funktionierte in einem „Einwanderungsland“ wie den USA wohl besser als in allen europäischen Ländern mit langer Kultur und ihren Eigenarten die man halt nicht gleichschalten kann und soll schon gar nicht auf Geheiss von „oben“. Da kocht das Wasser im Dampfsiebetopf bis er explodiert, wenn die Regierenden da nicht rechtzeitig Druck vom Kessel sprich Bevölkerung ablassen.

    0
    • @chimanta
      Die Bindung an den Euro durch den SNB Chef Hillebrandt in einer Nacht und Nebelaktion geschah ausschließlich auf Drängen der schweizer Industrie.Die hätten sonst keine Chance.aber jetzt, mit den Milliarden Schulden,jetzt sollen sie eine Chance haben ? das war und ist Selbstmord, anders kann ich das nicht bezeichnen.Jeder vernünftige Ökonom hat abgeraten.Es wurde durchgezogen auf Biegen und Brechen,genauso wie das Goldreferrendum.Das wäre die letzte Chance gewesen.Zu spät,der Zug ist weg.Die Schweiz,nun das nächste Griechenland.Sie werden sehen.
      Massenarbeitslosigkeit und Massen Einwanderung. Ein Giftcocktail erster Klasse.

      0
      • @anaconda
        Kurzsichtigkeit Überheblichkeit usw. wird jetzt bestraft!
        Jetzt geht’s runter vom hohen Pferd.

        0
        • @Kondor
          Sie haben nun die Wahl: Billig Euros oder Dollars kaufen oder die letzten Reste Gold.
          Mit dem Euro würde ich noch warten,der geht noch weiter runter und der Franken hoch.Erst mal.Die Spekulanten wie Soros reiben sich schon die Hände.

          0
      • Ja, kann alles ein, hängt sicher stark davon ab, was nun mit Griechenland passiert und was die EZB für Aufkäufe tätigt. Ich kann mir auch vorstellen, dass der EURO wieder auf 1,10 zum CHF steigt, wenn es mit Griechenland und den aufkäufen nicht alles schief läuft bzw. alle schrottpapiere alle durch die EZB aufgekauft werden. Und mit 1.10 sollte u. Wirtschaft leben können. Ich denke das wird sich in den nächsten Wochen wieder etwas einpegeln. Betr. Schulden, die hat ja nach meinem Verständnis nicht die Industrie sondern die SNB hat einpaar hundert Millionen EURO die jetzt gerade wohl 20 Prozent weniger Wert sind zum CHF. Wer das wie „hinbiegen kann/soll“ resp. bezahlt ist mir allerdings nicht klar.
        Die Ablehnung des Goldreferendums war schade, das sehe ich auch so.

        0
  10. Hallo , alle zusamm

    Habt Ihrs schon glesen ?
    http://www.miningscout.de/kolumnen/2015/01/15/eilmeldung-schweizer-nationalbank-hebt-koppelung-an-den-euro-auf-euro-crasht-gold-schuetzt/

    Wenn die CH- Notenbanker klug wären , sollten sie m. M.nach
    die ca. 300 Milliarden ( bald wertlosen ) Devisen – €uronen schnellstens
    abstossen u. in echtes Geld ( GOLD ) gehen . Dies könnte die Schweiz
    evtll. noch retten ,ansonsten gehen sie mit dem Dreckseuro mit unter .
    Um 300 Mia . kriegt man viel Gold – wenn überhaupt noch soviel
    Physisches weltweit in kurzer Zeit noch zusammenkratzbar ist ?

    0
    • autoverkäufer

      @aaron- haben zwar ihre bilanz auf gebläht- wem juckst–haben alle EUROS mit selber gemachten geld bezahlt-
      – wenn sie aber die 300 Milliarden in gold wandeln wollten- dann brauche keine arbeit mehr– dann sitze ich hier und erlebe einen BLOCK BUSTER

      die WELT:
      Euro erlebt das größte Erdbeben aller Zeiten- das darf jetzt geschrieben werden!
      -schau dir das diagramm an: BILLANZSUMME DER SCHWEIZER NOTENBANK- am ende des beitrags.

      http://www.welt.de/finanzen/article136398465/Euro-erlebt-das-groesste-Erdbeben-aller-Zeiten.html

      0
    • Bei uns in Österreich wurde bis jetzt in den Nachrichten keine einzige Silbe von der Abkoppelung der Schweizer vom € erwähnt .
      Na ja , vielleicht hoffen unsere Medien noch auf ein Wunder??

      0
      • 200.000 Österreicher haben Kredite in SFR!
        Wenn eure Medien das nun schreiben, bricht bei den Schuldnern die absolute Panik aus!

        0
    • wär ich auch dafür, aber nachdem die SNB sich vor kurzem so kritisch ggü Gold geäussert hat im rahmen der goldinitiarive wird sie da wohl nicht über den eigenen Schatten springen wollen :-(

      0
  11. Ohje!
    Was muss ich die letzten Tage mitmachen, es ist ein Graus!
    Oder hatte schon mal einer zwei nicht kastrierte Rüden im Haus, wenn eine läufige Hundsmatz in der Nähe ist?
    Die Schlampe pieselt überall hin und setzt ihre Duftmarken ab.
    Meine Rüden muss ich ja auch mal rauslassen und die sehen nichts mehr, hören nicht mehr und rennen wie verrückt von einer Markierung zur nächsten.
    Im Haus heulen sie dann rum, weil sie wieder raus wollen. Das ist ein Geknaunze und Gejaule, das hält keiner aus.
    Nun habe ich sie gefragt, was denn die läufige Hundsmatz in den Schnee geschrieben hat, dass sie so verrückt macht.
    So wie ich es in unsere Sprache übersetzen würde, heißt es, kommt um halberneune im Dorf zur Laterne. Unterhose habe ich keine an, weil ich euch was wichtiges zu sagen habe!
    Mit der Hilton ist das nichts anderes.

    0
    • Klapperschlange

      @Seppl
      Alles kein Problem und schon sooft geholfen:

      verpasse den beiden Rüden eine alte Seppl-Unterhose, am besten in weiß,
      siehe hier:
      damit sie die unschuldige Hundedame nicht attackieren und Seppl-Guguk anschließend keine Schuldscheine aus der italienischen Kleinstadt „Ali Mente“ begleichen muß.

      0
    • EIN NACHDENKENDER

      Darf dem ex „Gugu“ einen hoffentlich nicht allzuschweren Nachmitag, aber bezueglichder jetzt dortigen existierenden Dunkelheit, einen guten Abend wuenschen.

      Nun „Seppel“ Sie haben Charakter und stehen DAZU und das ZAEHLT!
      Aber um es auf den „Punkt“ zu bringen die ach „so freien Maerkte“ zurueck kommen zu duerfen., folgender Sachverhalt vorhanden..

      Die SNB hat an einem schnoeden orginaeren Handelstag, einen Einschnitt
      bekanntgegeben, der angeblich „UNWIDERRUFBAR“ war!

      Die MSM geben nur ungern, diese Tatsache PREIS!

      Deshalb sind diese ja auch MSM!

      Wenn diesen „ehrenwerten Papier Kartell“ die Macht entgleitet, ist tatsaechlich
      wie in der Ukreine , frei Ubersetzt, der Ofen aus!

      Herzliche Gruesse nach Nordschweden.

      Ein Nachdenkender

      0
  12. Der Kapitalismus bricht seit spätestens 2007 in sich zusammen. Diese Tatsache kann nur durch einen möglichst langen und weltweiten Krieg noch einmal abgewendet werden.
    Wie 1929 und die folgenden Jahre.
    Daher sehe ich zwei Thesen:
    Entweder Krieg
    Oder Sozialismus
    Beides ist Scheisse!

    0
  13. Force @, samma wieda guat ?
    wahr jo net bös gemeint . Mi würd aber trotzdem interessieren ,
    wie Du als Selbstständiger sooviel Zeit aufbringen kannst um
    in diesem Forum den ganzen Tag anwesend zu sein .
    I bin quasi auch Selbstständig , weil i als 65 jährige schon in Pension bin.
    Hamma was gemeinsam .
    Bussi , Deine bayrische Resi :-)

    0
  14. @aaron
    Ich bin noch berufstätig und arbeite von zu Hause aus. Derzeitig bin ich jedoch noch mehr Privatier. Finanziere alles aus bereits Erarbeitetem. Die Ruhe vor dem Sturm so zu sagen also bis es wieder ins Arbeitsmühlrad geht. Das genieße ich hier ein bißchen mit Euch zusammen.

    0
  15. @Force
    „Ich habe einen Bericht gesehen…“
    Ich habe mit eigenen Augen in Berlin etwas anderes gesehen: Bäume wurden gefällt,um noch unmittelbarer (wenige Meter) an ein Wohngebiet mit mehrgeschossigen Häusern und ca. 5000 Einwohnern Container für ca. 400 syrischen Flüchtlingen aufgestellt wurden. Überraschte und dann demonstrierende Anwohner wurden in die rechte Gewohnheitsecke gestellt.Als neugieriger PKW- Fahrer wurde man sofort abgelichtet.
    Dennoch bin ich dafür ,dass Hilfe geboten ist.

    0
  16. @Robert
    Existiert vielleicht irgend ein Link von dem was Du mtteilst? Von solchen Aktionen habe ich schon gehört. Die Anwohner wurden nicht einmal vorher davon informiert? Um welchen Stadtteil handelt es sich? Unsere Politiker haben einfach eben nicht genug Weitblick und das hat der Bürger tatsächlich auch immer mehr zu bereuen, da gebe ich Ihnen recht. Ich habe die nicht gewählt. Das kann sich jeder fragen.

    0
  17. @Force majeure
    sorry, bin nicht so „Link´s“ am PC, Bezirk Köpenick
    Ich denke über meine nächste Wahl zu gegebener Zeit noch mal nach, aber so recht will mir keine Alternative über den Weg laufen.

    0
    • @Goldtaler
      Danke. Genau CDU, das passt. Der Bürgermeister wohnt bestimmt in Zehlendorf.

      0
      • …keine Ahnung.
        Ich kenne nur Tiergarten, Dahlem, Treptow und Prenzlauer Berg… :D
        Lach, und die auch nur vom Hörensagen…

        0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Pipi Spieler: Ah… gehört zu KK oben, zur Beschreibung unserer allseits geliebten Führerin.
  • 0177translator: @Pipi Spieler Selbiges in Grün in Frankfurt (Oder). Ein aids-kranker Psychopath aus Griechenland...
  • Pipi Spieler: So eine Sau!
  • KuntaKinte: Also haste ggf. noch eine Ungebrauchte für ein befreundetes Altersheim?
  • Pipi Spieler: KK, schon komisch. Das alle, die vom Psychiater kommen, zu Morden anfangen…..
  • KuntaKinte: Ihhhh!
  • KuntaKinte: Der erfrecht sich ja auch einer eigenen Meinung, sei stolz drauf auch wenn es hart ist. Welcher...
  • Pipi Spieler: Force Dank Merkel liegt Deutschland da mit weit gespreizten Beinen und ihre geladenen Fachgäste und...
  • Pipi Spieler: Mein Enkel hat in Notwehr einem eine reingehauen und dann einen Polizisten beleidigt. Vorbestraft zur...
  • Pipi Spieler: Danke Goldkumpel! Es ist schön, dass es ausser mir noch einen gibt, der diese Berliner Saubande als das...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter