Anzeige
|

HSBC: Gold kaufen, egal wer die Wahl gewinnt

Weisses Haus kl

Egal, wer ins Weiße Haus einzieht, die US-Schulden werden weiter steigen (Foto: Goldreporter).

Von den US-Präsidentschaftswahlen in der kommenden Woche gehen erhebliche politische Unsicherheiten aus. Laut HSBC-Analyst James Steel wird Gold in jedem Fall profitieren.

Ein möglicher Sieg des Republikaners Donald Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen in der kommenden Woche gilt unter Analysten als Katalysator für einen stark steigenden Goldpreis.

James Steel, leitender Edelmetall-Analyst bei der britischen Investmentbank HSBC sieht den Goldpreis steigen, egal wer die Wahl gewinnt. Er prognostizierte am vergangenen Montag laut Bloomberg einen Kursschub von mindestens 8 Prozent. Da kostete die Feinunze 1.277 US-Dollar. Sein Kursziel liegt entsprechend bei knapp 1.380 Dollar.

Beide Kandidaten vertreten seiner Ansicht nach eine Handelspolitik, die die Goldnachfrage stimulieren könnte. Denn Gold biete Schutz gegen Protektionismus. Und beide Kandidaten stünden gleichermaßen für höhere Staatsausgaben und damit auch für steigende Inflation. Trump opponiere außerdem gegen die Fed.

„Gold wird als Schutz gegen politische Unsicherheit angesehen und Präsident Trump würde mehr politische Unvorhersehbarkeit bringen, als jeder andere seit Generationen, vor allem was die Führerschaft der U.S. Federal Reserve und die gelpolitische Strategie angeht“, so Steel.

Am heutigen Donnerstagvormittag kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.293 US-Dollar (1.164 Euro). Gestern hatte der Goldpreis erstmals seit dem 4. Oktober 2016 wieder die Marke von 1.300 US-Dollar überquert.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=61912

Eingetragen von am 3. Nov. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News, Politik, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

136 Kommentare für “HSBC: Gold kaufen, egal wer die Wahl gewinnt”

  1. wir lassen uns überraschen

    5+
    • @hanny
      Spätestens am 24. 12. ist Bescherung.

      Abgehörtes Telefon-Gespräch zwischen….

      Ok,- „Kilroy“ war schon da („Blacky“), hat aber viel kräftiger auf Silber als auf Gold „eingeschlagen“.
      Man darf aber feststellen, daß die „Push-Up“-Tabletten für den DAX & Co. kaum Wirkung zeigen.

      8+
  2. Der Obama will Wähler für Hillwary gewinnen und stellt die Welt bei einem Gewinn von Trump am Rande des Unterganges da.

    Sehr geehrter Herr Obama, unter Ihnen ist die Welt an den Abgrund des Unterganges angelangt. Völkerwidrige Angriffe waren nie so legal wie unter der Regierung Obamas. Die Fortführung dieser Politik unter der kriegswütigen Hillwary wird den Untergang besiegeln.

    46+
    • mein lieber force,

      vor ganz vielen monaten warst du ein sehr vorsichtiger mensch,
      nun aber prostest du alles heraus.

      was ist geschehen??

      7+
      • Guter @ alter schussel

        völlige Desillusion.

        Der Krösus und Thanatos werden auch noch aufwachen.

        Wahrscheinlich werde ich auch bald gesperrt werden. Es war ein Riesenfehler, die 1 Mill. Migranten hier aufgenommen zu haben. Das werden wir und alle anderen Deutschen noch schwer bereuen. Ich hoffe wie guguk, das dafür, vor allem die gesamte Koalitionsregierung schwer zur Rechenschaft gezogen wird.

        21+
          • Der Erdogan droht schon wieder, Platzen des Drecks-Flüchtlings-Paktes oder Visum-Freiheit für die Türken.

            Genug, genug.

            10+
            • @force

              Ganze heerscharen von gutmenschen werden noch aufwachen. Ich habe das selbe beobachtet wie der schussel.
              Ich habe diese veränderung auch an mir beobachtet…ich werde mehr und mehr zum “populistischen wutbürger“.
              ich habe mittlerweilen nichtmal mehr skrupel mich selbst so zu bezeichnen….

              13+
              • @brunix

                Der guguk ist ein ganz feiner Mensch. Er sagte, wir könnten ihn alle alle einen Nazi nennen, es mache ihm nichts aus. Ich selbst bin auch keiner wie er, aber für mich gilt bald das gleiche.

                16+
                • @ Force Majeure
                  Ein Bekannter erklärte mir die Abkürzung Nazi wie folgt:
                  Nicht an Zuwanderung interessiert
                  Ich auch nicht!
                  Gruß MM

                  12+
                • Force Majeure,
                  der guguk ist zunächst ein Patriot.
                  Und als solcher kann man nichts anderes sein als ein Nazionaler.
                  Nicht: Nationalsozialist!
                  Von den Sozialisten will der guguk nix wissen.
                  Im Übrigen sind die Amis Nazis, die Polen sind Nazis, die Franzosen sowieso, die Italiener auch, die Griechen sind Nazis und die Obernazis sind die Türken.
                  Dagegen kann kein vernünftiger Mensch etwas haben, wenn jemand seine Heimat liebt und das Nationale bewahren will.
                  Die Syrier sollten auch lieber Nazis sein und die Libyer auch, wie auch die Afghanen.
                  Denn ein Volk mit einem starken Bezug zur eigenen Nation ist schwer zu bezwingen.
                  Und das ist der Grund, warum bestimmte Kreise die „Nazis“ so verteufeln.
                  Solche Nazis kann man schlechter ausrauben und ganz schlecht verdummen und verblöden, wie etwa Demokraten.
                  Ja.
                  I bin a Nazi.
                  Und da bin i dahoam!

                  12+
          • Es ist in der Wirklichkeit tausendmal schlimmer, als dieses Video zeigen kann.
            Viel viel schlimmer.

            4+
        • @Force , die Flüchtlinge sind ein gr0ßes Glück für die nationalbewußten Deutschen . Diese krasse Masse weckt auf und führt zur Kulturidentitätskrise ,und zwar im Turbomodus ! Die Alternative wäre eine schleichende Umvolkung durch die Demographie ,diese wäre unumkehrbar ! Das Pendel ist jetzt weit nach links gedrückt ! Was macht dann so ein Pendel als Gegenreaktion ?

          8+
          • Hanzel,
            hoffentlich holt es ganz links soviel Schwung, dass es alles was re…..
            Oh!?
            Scheisse!
            Das Pendel ist jetzt ganz nach rechts gedrückt, Hanzel.
            Hoffentlich holt es von dort soviel Schwung, dass es alles, was sich auf den Weg nach links befindet, in dieser Ecke verdichtet und mit einen einzigen großartigen Schlag in tausend Fetzen in den Himmel jagt.

            4+
    • Force und alter schussel @ und alle anderen Schreiberlinge @ Ich hoffe von ganzen Herzen , dass der Untergang unserer Kultur erst in ein paar Tausend Jahren stattfindet.Ich möcht doch noch einmal beim guguk Urlaub machen im hohen Norden !!
      Das Gute muß siegen und aus die Maus.
      Auf diesem Weg möcht ich mich bei ALLEN Schreiberlingen für die oft aufschlußreichen Kommentare bedanken, auch beim Goldreporter.
      Macht weiter so.

      12+
      • @Willy

        Grüße nach Ö. Als ich durch Schweden Richtung Norwegen fuhr war ich sehr erstaunt über den Luxus den die dortig angekommenen Hilfsbedürftigen erhalten hatten. Gute Kleidung, Handy, Auto, Wohnung, alles auf Staatskosten. Wenn es machen anderen europäischen Bürger so gut gehen würde, aber um die kümmert sich niemand, ganz im Gegenteil, denen wird jede Leistung mit einer unglaublichen Kaltherzigkeit verwehrt.

        11+
        • Im hausärztlichen Notdienst musste ich kürzlich zu einen Migranten. Der wohnt in einem renovierten Schloss.

          Bei einem anderen Fall, fragte mich ein Afghane, den ich zur Apotheke schickte, wie er dort hinkommen solle. Die Apotheke war 1 km entfernt. Ob er, und das wusste er schon, dass es so etwas gibt, nicht einen Rufbus bekommen könnte. Ja, aber den müsste er bezahlen. Da war er sehr enttäuscht, dass er dort nun hin laufen musste, wenn er dafür nicht bezahlen wollte.

          11+
          • @Force Majeure
            Bei uns im Ort erhalten ALLE „Zuwanderer“ auf Anfrage kostenlos ein Fahrrad (in die Pedale treten müssen sie jedoch selber).
            Damit kommt jeder Afghane – auch bei starkem Gegenwind -, in die nächste Aptheke.
            Außerdem bekommen sie gratis Handy’s und eine kostenlose (Berliner) Vorwahlnummer, mit der sie mit ihren „Lieben“ im Heimatland stets in Kontakt bleiben können;
            schließlich will der Familien-Nachzug in das Land, in dem Milch und Honig fließen und demnächst an jeder Straßenecke Weihnachtslieder gesungen und Blockflöte gespielt werden, gut organisiert werden.

            5+
        • Sevus Force @
          Genau so ist es .
          43 Jahre lang , zahl ich Steuern und was machen unsere Politiker mit unserem Geld ?? Sie verschenken es an Fremde ,die zu einem großen Teil nur her kommen um unser Sozialsystem auszunützen.
          Das muß und wird sich ändern , davon bin ich überzeugt.

          17+
          • Darum zahl ich keine Steuern.
            Ih befinde mich seit 2008 im Widerstand.
            Und da zahlt man keine Steuern.

            5+
          • Willy,
            Renate wird am 10. operiert.
            Schilddrüse linksseitig raus.
            Weil man dann gleich sieht, was los ist.
            Meine der Professor, wär sicherer als Radio-Methode.
            Na dann.

            3+
            • @polarstern

              Alles gute für die Renate, wird schon gut gehen. Intraoperativ haben die ein Gerät damit kann man die Stimmnervfunktion gut überwachen. Eine Beurteilung ob auch ein Teil der anderen Seite entfernt werden muss wird ebenfalls erfolgen. Eventuell muss die Renate dann SD-Hormone substituieren.

              3+
            • polarstern@
              Gute Lösung !
              Ich drück die Daumen für die OP.

              2+
      • Ja Willy,
        der guguk hat renoviert und einen neichn Fernseh.
        Und eine bayerische Biergarnitur beim neuen Freisitz.
        Und ein Tischler war auf Urlaub da und der hat die Sauna in den Schupfen gebaut und ein Solarium dazu.
        Und zum saufen ist mehr da denn je.
        Hick…..`s!

        4+
        • Und ganz im Ernst jetzt:
          Ich bin mir sicher, dass diejenigen, welche sich noch an mein Angebot erinnern können, dieses noch einmal annehmen werden.
          Denn in Bälde schon wird es tatsächlich zugehen wie in Sodom und Gomorra.
          Und mein Kalkül war und ist, dass es beim guguk einfach zuwenig Menschen gibt verteilt auf eine riesige Wald und Seenlandschaft.
          Das bedeutet überall Trinkwasser und fette Beute aus dem Wald.
          Wenig Menschen heisst auch wenig Probleme!
          Und der bitterkalte Winter versetzt die Ficklinge in eine Art Schockstarre.
          So wie ein Reptil bei Kälte sich kaum bewegen kann.
          Dann verteilt der guguk Fotzn.
          (Bayerisch für Ohrfeigen)
          Für alle die, welche sich nicht benehmen können.
          Wer von denen dann noch da ist, wird freundlich sein und bitte und danke sagen auswendig lernen.

          7+
          • Ja, wir werden wohl auch noch mal kommen.:-)

            4+
            • Force @
              Da machen wir gemeinsame Sache.
              Wenn der guguk uns sein Domizil reserviert.
              Dann sperr i mei kleines Firmchen zua und hol ma a die Mindestsicherung . Dann solln die Fremdlinge sich an Steuern und Sozialabgaben deppert zahln.

              .

              2+
        • polarstern @
          Der neue TV is a super Idee von dir .
          Mit der Sauferei, mias ma in unsern Alter scho a bisserl aufpassn.

          3+
          • Willy
            es ist ja eher so, dass ich das Zeug einfach besitze, die Lager gut gefüllt sind.
            Wer es am Ende säuft?
            Ich nicht.
            Der Ärger mit der Re….wäre größer, als die kurzen Freuden im Suff.
            Wenns den Freuden sind.
            Ein gscheites Boot ist jetzt auch da. Gut für mind. 6 Personen.
            Zu schwer zum klauen, liegt es unten am Bootsplatz.
            Habe damit meine Gäste rund um die Insel im Älven geschippert.
            Die waren vollauf begeistert, denn vom Wasser aus schaut alles nochmal ganz anders aus.
            Wenn Ihr nochmal kommen wollt, gerne.

            2+
      • @Willy
        Drei extrem wichtige Katalysatoren, darunter ein neues „Goldgesetz“, werden in
        Kürze die Schleusen für eine gewaltige neue Goldnachfrage öffnen. Der folgende
        Link liefert die aufschlußreiche Begründung dafür:

        http://www.caseyresearch.com/articles/these-three-major-catalysts-are-poised-to-send-gold-to-the-moon

        1+
  3. Bin auch der Meinung, egal wer Gewinnt, Gold wird steigen. Warum sollte er bei Hillary fallen?
    Mag sein, das ein massiver Abverkauf stattfindet in den ersten Stunden, spätestens ein, zwei Tage später ist Gold aber dann deutlich höher. Kennt man doch inzwischen…

    Im Moment scheint Trump zu führen, ich gönne im den Sieg, aber auch er wird sich wohl den großen Köpfen über sich unterordnen.

    Ich erwarte eine ähnliche Überraschung wie der viel beschworene Brexit-Weltuntergangstag unserer Lügenpresse.

    Liebes Gold, ich wäre schwer enttäuscht von dir, wenn du nach der US-Wahl nicht mindestens 10 Prozent steigst:-)

    12+
    • bloß sollte Trump gewinnen mache ich mir echte sorgen um seine Gesundheit, er sollte auch seine Unfallversicherung erhöhen

      20+
    • Mag schon sein, das bei einem Trump Sieg – vergleichbar mit dem Brxit Votum – der EM Preis kurrzfristig steigt. Nach dem Motto: Trump siegt = schlimme Sache, schlimme Sache = in Gold investieren.
      Das kann sich aber auch (wie beim Brexit) schnell wieder beruhigen. Trump wird vieleicht Präsident, aber nicht Kaiser von Amerika. Auch er wird sich der eigentlich herrschenden Finanz-Elite unterordnen müssen.
      Der richtige Frühling für Gold kommt erst, wenn weltweit die Strukturen der Finanzmärkte, die FIAT Geldsysteme usw., ernsthaft zu zerfallen beginnen. Die Zündschnur dafür ist schon längst am brennen, daran kann weder Trump noch Clinton was ändern.

      22+
      • @Beatminister

        Nachdem die Wähler mit Obama im Guten versucht haben, einen Wechsel in Washington herbeizuführen, versuchen sie es offensichtlich mit dem Poltergeist Trump im Bösen. Aber auch er wird die Hoffnungen seiner gläubigen Anhängerschaft enttäuschen. Das „You can beat the system!“ (Trampel heute Nacht) wird sich als Illusion erweisen. In der Tat, Beatminister, der herrschende militärisch-finanzindustrielle Komplex in den USA wird sich keinen Jota bewegen. Erst die innere Zerfallslogik des Finanzkapitalimus wird die Verhältnisse zum Tanzen bringen.

        Für Gold mag ein Wahlsieg Trumps kurzfristig den größeren Schub bringen. Nachhaltiger für den Goldkurs wird ein Sieg Clintons wirken.

        14+
        • @Thanatos
          Meiner Meinung nach wird nichts und niemand an dem Niedergang des jetzigen Systems etwas ändern können, schon gar nicht solche Gruselclowns wie Trump oder Clinton. Der Crash ist vorprogrammiert und nur eine Frage der Zeit. Und er muß auch kommen, denn er ist quasi der Heilungsprozess, wie das Fieber bei einer Grippe. Zur Zeit werden alle möglichen Fiebersenkenden Mittel ausprobiert um die Symptome zu mildern, aber die Infektion bleibt bestehen, ja breitet sich sogar immer weiter im Körper aus. Erst die Roßkur, die den Virus wirklich killt, bringt die Heilung.
          Oder der Patient fällt ins Koma, wenn man zu lange herumdoktort. Das wäre dann der völlige Niedergang der Zivilisation, wie zB. nach dem Fall des Römischen Reiches.

          16+
          • Problem = Mindestreservesystem

            „Oder der Patient fällt ins Koma, wenn man zu lange herumdoktort. Das wäre dann der völlige Niedergang der Zivilisation, wie zB. nach dem Fall des Römischen Reiches.“

            …du meinst, als die ersten „Christen“ damit begannen alles niederzumachen was wohlauf und zufrieden war?
            denn genau das war die christliche Idee ursprünglich…..ein Pöbel und gesindel-aufstand….der alles Schöne, kultivierte, schöne und gesunde zerstören wollte..und noch immer will..
            Es sind die hässlichen, lichtscheuen gestalten…die scheinheiligen…unfruchtbaren…strengen Straffung schuld prediger unter den Leuten…..die verfolgungs-beschuldigungs-straf-schuld und Demut-ideologie. Heutzutage laufen hier überall die nervenkranken 2tausendjährigen „ergebnisse“ einer solchen Geisteskrankheit wie der christlichen rache-ideologie….
            es ist eine henker-moral….in der sich kein Mann entwickeln kann….weibische „männer“ …

            6+
  4. Jetzt aber deswegen nicht auf Kredit kaufen.

    6+
  5. Der Goldpreis wird steigen, wie sieht es mit Silber aus, dem „Industriemetall“?
    Bitte um eine kleine Vorausschau. Meiner Meinung nach wird der Silberpreis moderat, nicht allzusehr steigen.
    MM

    2+
    • Heute hab ich bei einem kleinen Schmuck und Edelmetallhändler ( ein Bekannter von mir ) ein bißchen Gelbes und Silbernes bestellt.Der wollte mir das Silberne unbedingt ausreden , weil es seiner Meinung immer mehr an Wert verlieren wird .
      Was soll man davon halten ??
      Man sollte annehmen , dass ein Händler gute Beratung bieten kann !
      Oder sind wir hier im Forum auf dem Holzweg ???
      Ich jedenfalls vertrau eher unserem Bauernbuam und den anderen Silberfreunden hier im Forum.

      5+
    • Stichwort immer wieder JP Morgan & das Silber. Silber wird prozentual gesehen viel stärker steigen als Gold. Meine Meinung.

      2+
  6. Naja, bei einem Wahlsieg von Hellary geht er am Jahresende von 1.400 $/oz aus. Wie er genau daruf kommt, keine Ahnung. Aber direkt nach der Wahl würde es wohl erst mal ordentlich abwärts gehen. Einen Sprung wird Gold wohl bloß bei Mr. Trump machen. Das wäre dann der Brexit 4.0.

    5+
  7. Helmut Josef Weber

    Mal eine andere Frage:
    Was müsste passieren, das der Goldpreis kräftig fällt, z. B. unter 1050 Dollar?
    Ich meine etwas was realistisch machbar ist, nicht irgendwelche Träumereien von z. B Schuldenabbau und Sanierung der Staatshaushalte.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    5+
    • Da sich Gold als eine der wenigen Assets nicht in einer Blase befindet, werden wir die 1050 Dollar nicht mehr sehen. Definitiv!

      15+
    • @Helmut Josef Weber

      1) Ein offizielles Audit der (angeblichen) US-Goldreserven von 8133 Tonnen in Fort Knox/New York Fed unter internationaler Aufsicht und dem Ergebnis, daß die 8133 Tonnen tatsächlich vorhanden und „Wolfram“-frei sind.

      Daß die USA diese „Überprüfung“ seit über 60 Jahren noch nicht zugelassen haben, zeigt deutlich, daß die USA ( kein physisches Gold mehr haben, sondern nur noch Gold-Zertifikate ) noch ein dickes „AS“ im Ärmel haben, sobald China und Rußland die Gold-Karten offenlegen.

      2) Sobald die ‚Kontrolle‘ der Notenbanken über den Goldpreis ‚außer Kontrolle‘ gerät, könnte ein Länder-übergreifendes Gold-Handelsverbot Gold „entwerten.

      3)…?

      12+
    • @Helmut Josef Weber
      Mehr als 3% Zins auf Deutsche Staatsanleihen. Verbot von Derivaten und Futures. Blanken benötigen kein nachgewiesenes Eigenkapital mehr.

      1+
  8. Es hat begonnen! Die Machtdemnstration läuft, die Falle schnappt zu. Egal wer gewinnt, das Kartell wird handeln… Gewinnt Trump, massakriert man „zur Strafe“ die Wirtschaft und die Edelmetalle, wenn Hillary gewinnt nur die Edelmetalle. Dieser November wird ein Rekordverlustmonat für die Edelmetalle. Alles legal und unantastbar. Zum Kotzen!

    1+
    • klare Logische Begründung egal was passiert die Edelmetalle fallen…na da bin ich mal gespannt ob ich im November nach dem großen Abverkauf nachkaufen kann.Ich hoffe Sie haben recht in Ihrer Vermutung.

      4+
    • … also heute hält sich das Mega-massaker der Edelmetalle noch in Grenzen … verstehe morgen gehts dann schnell unter die 1200 … oder übermorgen … oder … überübermorgen … irgendein Typ hat absolut recht damit … irgendwann … dann kommt jede Prognose hin ;))

      6+
      • na also Gold 1300 … Goldmassaker SO EIN BLÖDSINN

        5+
        • Goldmassaker Teil I (90min) mit Dolly Buster und Mario Draghi. jetzt neu für nur 15,55 Dollar die Minute.

          3+
          • Immer wenn der Goldkurs herunter geht melden sich sofort die Stimmen, Gold geht auf 42$ herunter. Sobald es wieder herauf geht, sind die Stimmen nicht mehr zu vernehmen. Das schlimmste, insgeheim kauft man sich doch einen Goldtaler, es könnte ja sein, dass man sich selbst doch irrt. Warum würde man sich sonst auch auf die Seite der Gold-Enthusiasten verirren.

            9+
            • @Force Majeure
              mir doch egal, ob Gold bei US$ 42,- oder US4 10.000,- steht – Hauptsache ich kann mir für den Gegenwert ca. 400 Brote kaufen.(bildlich gesprochen, bevor hier getönt wird, was ich mit 400 Broten will)

              7+
            • Da muss ich Sie enttäuschen. Ich besitze keine Edelmetalle mehr und werde keine mehr kaufen. Die Tatsache, dass es durch die gestrige Drückung wieder mal einen Deckel markiert hat (1300) und das solche „hardcaps“ in 90% aller Fälle zu einer weiteren Drückung geführt haben schiebt man sicherlich gerne beiseite, v.a. wenn sich der Preis wieder erholt. Schließlich denkt dann jeder, Drückung wäre fehlgeschlagen. Gehört alles zum Spiel. Ich war auch mal verblendet von den ganzen Artikeln auf den Goldverkäuferseiten. Ich sehe kein einziges Zeichen für einen fairen Markt oder die Chance, dass ich in den nächsten Jahren ein solcher entwickelt, eher das Gegenteil. Aber jedem seine Meinung…

              1+
              • @irgendeinTyp
                Es muss heißen: …..Ich bin verblendet – nicht …ich war“

                9+
              • @irgendein Typ.Hoffe sie haben eine schöne Frau oder schöne Töchter ! Klappt auch ohne Metall !

                4+
              • Wir kennen Ihre Meinung bereits. Was wollen Sie denn nun weiter erzählen? Einfach weiter gehen und anderes Forum aufsuchen. Können sich ja freuen wenn die gutgläubigen Leute hier falsch liegen sollten.

                9+
              • Ich vermute mal irgendeintyp hat sein Gold vor einigen Jahren gekauft, als der Goldpreis bei 1900 Dollar stand, weil er dachte es wird für immer und ewig weitersteigen.

                Dann hat er sein Gold für knapp über 1000 Dollar verkauft, im Jahre 2015, weil er dachte Gold wird für immer und ewig weiterfallen.

                Wenn Gold auf 3000 oder 4000 Dollar steht, wird er erneut zuschlagen wollen, aber ob er noch welches bekommt?

                Irgendeintyp ist vor Panik und Furcht zerfressen.
                Würde gerne wissen, was seiner Meinung nach eine sichere Investition ist.

                6+
                • @Goldnugget, Bildung für Flüchtlinge . Das ist eine gute Investition in die Zukunft der BRD ! Ich selbst unterstütze dies , ich schaffe Arbeitsplätze in dem ich nur noch das Nötigste schaffe , ich verzichte auf Konsum und die Preise stabil zu halten . Nur ein klitzekleines Problemchen habe ich da , ich muß bedeutend weniger Steuern ,Abgaben und Beiträge zahlen . Aber alles kann man ja nicht haben ,und als Nazi möchte ich mich nicht beschimpfen lassen ! Ich weiß die schaffen uns ,ich die aber auch !

                  4+
              • @irgendeinTr..ähh Typ
                Wenn Sie kein EM haben, was suchen Sie denn hier ? Nur um uns zu warnen ? Könnte doch egal sein, doch nein Sie müssen mal ums mal den Goldcrash an die Wand malen … passt irgendwie nicht zusammen !

                5+
              • @Irgendein Typ

                Der Markt ist nicht fair und er war es nie. Dafür ist der Kapitalismus nicht da um fair zu sein. Es gibt dennoch gewisse Gesetzmäßigkeiten in der Verfasstheit dieser wirtschaftlichen Ordnung. An diesen, Gesetzmäßigkeiten kommen weder das sogenannte Kartell, noch die Notenbanken, noch sonst Jemand
                herum. Man kann diese Gesetzmäßigkeiten vorübergehend mindern, man kann täuschen, tricksen, manipulieren, davon lebt der Kapitalismus geradezu, aber das funktioniert eben nicht dauerhaft. und weil das so ist, folgt auf jeder Drückung eine Gegenbewegung und weil dies so ist, steigt Gold in der langfristigen Tendenz. Das ist nicht meine Meinung sondern eine nachweisbare Tatsache.

                Wer es genauer, d.h.mit hohem wissenschaftlichen Anspruch wissen will, warum diese unsere Welt so ist wie Sie ist und warum Sie dauerhaft nicht so bleiben kann und wird, der muss sich mit kritischer politischer Ökonomie beschäftigen.

                http://www.exit-online.org/pdf/schwarzbuch.pdf

                http://www.exit-online.org/link.php?tabelle=aktuelles&posnr=173

                Totgesagte leben länger.

                Karl Marx wurde als kritischer und wirkmächtiger Theoretiker schon mehr als einmal totgesagt, und jedesmal ist er dem historischen und theoretischen Tod von der Schippe gesprungen. Das hat einen einfachen Grund: Die Marxsche Theorie kann in Frieden nur sterben zusammen mit ihrem Gegenstand, der kapitalistischen Produktionsweise.

                Dieses gesellschaftliche System ist „objektiv“ zynisch, strotzt geradezu von derart unverschämten Verhaltenszumutungen an die Menschen, erzeugt zusammen mit einem obszönen und geschmacklosen Reichtum derartige Massenarmut und ist in seiner blindwütigen Dynamik von solch unerhörten Katastrophenpotenzen gezeichnet, daß seine schiere Weiterexistenz unvermeidlich stets von neuem Motive und Gedanken radikaler Kritik hervortreiben muß. Und das A und O dieser Kritik ist nun einmal die kritische Theorie jenes Karl Marx, der schon vor fast 150 Jahren die destruktive Logik des kapitalistischen Akkumulationsprozesses in ihren Grundzügen unübertroffen analysiert hat.

                Aber wie für jedes theoretische Denken, das über das Verfallsdatum eines bestimmten Zeitgeistes hinausreicht, gilt auch für das Marxsche Werk: es bedarf immer einer jeweils neuen Annäherung, die neue Seiten entdeckt und alte Interpretationen verwirft. Und nicht nur Interpretationen, sondern auch bestimmte zeitgebundene Elemente dieser Theorie selbst. Jeder Theoretiker hat mehr gedacht, als er selber wußte, und eine widerspruchsfreie Theorie wäre nicht ernsthaft eine Theorie zu nennen. So haben nicht nur einzelne Bücher ihre Schicksale, sondern auch große Theorien. Es entwickelt sich immer ein Spannungsverhältnis zwischen einer Theorie und ihren Rezipienten, Anhängern wie Gegnern, in dem sich der innere Widerspruch der Theorie entfaltet und damit erst Erkenntnis befördert.

                10+
              • @irgendeintyp
                Warum haben Sie das Gold verkauft ? Bloss weil es gedrückt wird, das Spiel ist doch durchschaubar und ewig kann das nicht gehen.Bei physischem Gold in der Hand, nicht auf einem Depot oder Kontoauszug, kann man jeden Buchverlust doch locker aussitzen.
                Womöglich haben Sie dann Aktien gekaufr, die von VW oder der DB.Dann haben Sie reelle Verluste gemacht,denn die werden nie wieder auf die Höchststände steigen und Gewinne einfahren.Dieses Geld ist futsch,auf Nimmerwiedersehen.
                Eine Goldmünze in der Hand geht nicht so leicht verlustig,wenn man gut drauf aufpasst.
                Ehrlich,ich verstehe Ihr Handeln nicht.
                Gold ist ein Rettungsboot,von dem trennt man sich nicht,auch nicht bei spielgelglatter See.

                7+
  9. Upps, bei der Targobank dezimieren sich gerade die Guthaben – wie von Geisterhand. Es werden falsche (selbstverständlich zu niedrige) Beträge angezeigt. Wie viele der 4 Millionen Kunden es betrifft, ist noch unklar. Ähnliches gab es im Sommer schon von der – ja, wir ahnen es – Deutschen Bank zu berichten.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/targobank-kunden-fehlt-geld-auf-dem-konto-it-probleme-a-1119434.html

    Ein Knaller ist die beschwichtigende Mitteilung der Targobank, man solle sich keine Sorgen machen, das Geld sei ja „physisch“ da! Unglaublich!

    14+
    • @Thanatos

      Glücklich, wer gar kein Geld auf dem Konto hat. Vielleicht ist ja ein unerwartetes Plus darauf. Schnell abheben.

      12+
    • Anscheinend wird ein Testballon abgelassen. Man will sehen, wie viele zum Schalter rennen und Geld abheben. Mal sehen wann die nächste Bank dran ist.

      10+
      • Scholli, vielleicht testen sie nur, wieviele es überhaupt schnallen. Wenn eh niemand reagiert, können sie sich ohne Panik an die Währungsreform ranmachen, ohne grosses Polizeiaufgebot.

        Die benebelte Masse kriegt anscheinend eh nichtmehr viel mit….

        16+
    • @Thanatos

      Ja, das Geld ist „physisch“ da,- es hat jetzt aber ein Anderer…

      5+
  10. Die Goldhasser drücken heute auf „maximal nach unten“ auf ihrem Manipulationscomputer. Gold ist bald erneut unter 1285 Dollar, Silber bald unter 18 Dollar.
    Die letzten zwei Tage des Aufstiegs müssen heute wieder vernichtet werden. Später übernehmen die Amerikaner das Ruder und drücken weiter, immer weiter.

    Draghi, du alter Hund, du hast es immer noch drauf!

    5+
  11. Sehr gut erkannt, Scholli!!!

    2+
  12. Wiener Forscher haben den Stein der Weisen gefunden.
    Deshalb stürzt der Goldpreis heute ab.

    Bald kostet das Kilo Gold 20 euro.

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/gold/5111890/Wiener-Physiker-erzeugten-hochreines-NanoGold?_vl_backlink=/home/index.do

    7+
    • Wien ist anderst!

      3+
    • @Bua – do host Di oba z´früh gfreut , ois Silberbug :-) . Da wurd ka Gold künstlich erzeugt – da geht´s um Nano-Oberflächenbeschichtungen . Siehste , nach meinem Kommentar is da Goidpreis glei gstiegen .

      6+
    • es ist inzwischen tatsächlich möglich Gold zu erzeugen. allerdings hat die Sache einen Haken: die Mittel dazu sind teurer als das Gold selbst ;-)

      0
      • @iris
        Immerhin gibt es Teilerfolge – einigen engagierten Krimi… äh, Unternehmern in Russland und China ist es gelungen, Goldbarren und Münzen herzustellen, die nur teilweise aus Gold bestehen. :-)

        0
  13. @Goldreporter.

    Wann kommt der Bauernbua frei?
    Mein Kommentar hängt schon wieder in der Warteschleife und der ist immens wichtig.
    Er verändert Österreich und die Welt.

    ha.ha.ha.

    7+
  14. Jaja, Bua.
    Dennoch kommst irgendwann durch.
    Des Trom Peterle hams glei ganz nausgschmissn.
    Vertragn keine Wahrheit nich hier.

    6+
  15. Die mögen hier nur „fröhliche“ Kommentare!

    6+
  16. Die Gold plus Silberpreisledrücker von G&S, FED und co. sind gerade wieder mal dran. Altes Spiel wie gehabt.

    4+
  17. Bzgl der Wahl:

    Ich sehe das ähnlich: das ist mir viel zu viel Kasperltheater! Irgendjemand (wer auch immer das sein mag) hievt den Trump regelrecht auf diesen „Chef-„Sessel. Und der Grund dürfte meiner Meinung sein, dass es mit Trump viel einfacher ist, den Beginn eines „neuen Zeitalters“ einzuläuten, sprich, die Wirtschaft, Banken etc. über die Kante sausen zu lassen und die NWO oder wie auch immer es danach heissen mag, durchzusetzen.

    –> und wem kann man besser Schuld geben? Natürlich dem „dummen“ Trump(el), weil Dummheit kann man ja Clinton nid wirklich unterstellen.

    ….aber eben nur meine Meinung! Würde für mich unverständlich sein, wie es ein derart arroganter, selbstsüchtiger, von Wirtschaft schon gar nicht verstehender Mensch (Nein das Vermögen wurde ihm vom Daddy zugesteckt….“mach was draus“….), der Frauen aufs Uebelste beschimpft, im Präsidentenwahlkampf so weit bringen kann.

    http://www.konjunktion.info/2016/11/us-wahlen-warum-den-globalisten-ein-praesident-trump-mehr-nutzt-als-eine-praesidentin-clinton-ein-etwas-anderer-blick/

    Die meisten dachten bereits vor Monaten, dass Hillary Clinton so gut wie im Weißen Haus sitzt. Sowohl die Medien als auch Vertreter des politischen Systems aus beiden Lagern (Demokraten und Republikanern) waren sich so sicher, dass man fast das Gefühl hatte, dass die US-Wahlen eigentlich nicht mehr notwendig sind, weil der Sieger eh schon feststeht (was es paradoxerweise auch tut, aber eben aus einem anderen Grund heraus). Selbst Online-Wettseiten sahen in Clinton eine sichere Sache. Doch plötzlich ist alles anders. Plötzlich kam da der Mailverkehr eines gewissen Anthony Weiner und einer Huma Abedin daher.

    Während viele von der Wiederaufnahme der FBI-Untersuchungen im Bezug auf den Email-Skandal (Nutzung eines eigenen privaten Mailservers) überrascht waren, passt es für mich genau ins gewünschte Drehbuch derjenigen, die (siehe Klammersetzung oben) die Fäden in den Händen halten. Hunderte von Zeitungen, TV-Stationen und Websites weltweit versuchen gerade die Wiederaufnahme als „Fehlverhalten“ des FBI darzustellen – anstatt als Sieg der Gerechtigkeit. Zahlreiche alternative Analysten wurden ebenfalls auf dem falschen Fuss erwischt und versuchen gerade „ihren Hintern zu retten“ und schreiben auf einmal, dass Trump doch eine Chance hat die Wahl zu gewinnen. Die verrückteste Wahl aller Zeiten in der Geschichte der USA wird immer undurchschaubarer.

    Dabei gilt es, sich auf zwei Punkte zu konzentrieren, die dieses „Durcheinander“ auflösen helfen. Zum einen muss man den wahren Zweck hinter dieser Wahl beleuchten, was vielen Menschen sehr schwer fällt, da sie davon ausgehen, dass Clinton die Frau der Wahl für die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) ist. Und zum anderen muss man sich mit dem Timing von Enthüllungen, Untersuchungen und Berichterstattung beschäftigen.

    In diesem Wahlkampf galt fast die ganze Zeit, dass Clinton gewinnen wird. Einige argumentierten, dass Trump nicht in der Lage sei mit den US-Medien, die gegen ihn eingestellt sind, zu konkurrieren. Andere dagegen verargumentierten, dass das ganze System – inklusive des republikanischen Establishments – sicherstellen würde, dass Trump „fallen“ würde. Und die alternativen Medien verwiesen hauptsächlich darauf, dass die Wahlen eh schon immer manipuliert werden oder dass die IGE eh beide Seiten kontrollieren oder dass dem Ergebnis notfalls durch Wahlmanipulation nachgeholfen wird. Alle nahmen an, dass die IGE Hillary Clinton als neue US-Präsidentin im Oval Office sehen wollen. In ihren Augen war die Wahl quasi schon entschieden.

    Ich stimme dem letzten Satz im obigen Absatz zu, aber nicht der Begründung dafür. Natürlich werden die Wahlen bzw. die Ergebnisse seit Jahrzehnten kontrolliert – hauptsächlich durch den Anschein zweier Seiten der gleichen Medaille. Aber ich glaube nicht, dass Clinton die Wahl der IGE ist, was ich auch in mehreren Artikeln bereits geschrieben habe.

    Als einstmals einsamer Rufer in der Wüste, bekommt diese Meinung, dass Donald Trump der neue US-Präsident wird, seit einigen Tagen immer mehr an Zulauf. Ich denke nach wie vor, dass Trump die Wahl gewinnen und ins Weiße Haus einziehen soll – und das das auch so gewollt ist. Natürlich hat die Wahl noch nicht stattgefunden und sollte Clinton mit ihrer Anwesenheit das Oval Office noch mehr beschmutzen als es ihre Vorgänger getan haben, dann soll es so sein. Aber mein Bauchgefühl und all die offensichtlichen Zeichen sprechen eine für mich andere Sprache. Schauen wir einmal genauer hin:

    Clinton ist die schlechteste Kandidatin, die die IGE auswählen könnten
    Hillary Clinton – Bildquelle: Wikipedia / United States Department of State

    Hillary Clinton – Bildquelle: Wikipedia / United States Department of State

    Wenn man sich seit längerem mit den Methoden, dem Verhalten und den Aktivitäten der IGE beschäftigt, dann stellt man fest, dass die IGE alles andere als dumm sind. Natürlich gibt es in deren Reihen auch ein paar Durchgeknallte und sie sind sicherlich nicht „weise“, aber definitiv verschlagen und doppelzüngig. Sie wissen, wie man manipuliert. Sie wissen wie man beide Seiten gegeneinander ausspielt. Sie wissen, wie man betrügt, um das zu bekommen, was sie wollen, wenn es um Politik geht. Und sie wissen, wie man die Zustimmung von großen Teilen der Öffentlichkeit erreicht. Denn sie tun es seit sehr langer Zeit. Sie sind wahre Meister darin.

    Meiner Meinung nach wäre es verrückt, wenn die IGE einen Kandidaten wie Clinton auswählen, WENN das gesamte „globalistische Imperium“ wirklich am seidenen Faden hängt (was es für mich aber nicht tut). Selbst die IGE könnten diese Frau den Menschen nicht als rein und unschuldig verkaufen. Clinton hat auf gut deutsch zu viel Dreck am Stecken: Sei es ihre Jahrzehnte lange Tätigkeit bei der Anwaltskanzlei Rose Law Firm, wo man auch gern einmal Dokumente „verlegte“, oder das Einmischen ihrerseits bei den Untersuchungen zu Bill „Slick Willy“ Clintons „sexuellen Praktiken“. Bis hin zu ihren Lügen zu Benghasi, dem sorglosen Umgang mit klassifizierten Dokumenten als US-Außenministerin und nicht zu vergessen die „Spenden“ an die Clinton Foundation von zahlreichen Firmen und Staaten, die als Gegenleistung irgendwelche Zusagen, Zugeständnisse oder ähnliches durch das damalige Regierungsmitglied bekamen. Es ist schier unmöglich Clinton – trotz der geballten Medienmacht – den Massen zu verkaufen. Die geringe Besucheranzahl bei den Wahlkampfveranstaltungen Clintons sind ein gutes Indiz dafür.

    Oben auf kommt die absolut wahnsinnige Rhetorik Clintons, wenn es um Russland geht – auch etwas das so gewollt ist. Viele in den alternativen Medien denken, dass ein Sieg Clintons mit dem Dritten Weltkrieg gleichzusetzen ist. Sie vergessen aber dabei, dass die Durchschnittsperson nicht den gleichen Informationsstand besitzt wie sie selbst. Was aber nicht impliziert, dass diese Menschen Ignoranten sind. Clintons ständige Verweise auf russische Hackerangriffe und einen möglichen Krieg mit Russland stoßen selbst die Liberalen ab – von einem daraus erwachsenden Vertrauen in Clinton ganz zu schweigen.

    Für mich ist Clinton die schlechteste Wahl aus den Kandidaten, die den IGE zur Verfügung stehen, wenn es darum geht, dass ihre Interessen im Weißen Haus vertreten werden. Selbst wenn der Plan der ist, dass man die Wahl so manipuliert, dass Clinton gewinnt, würde sie ab dem Zeitpunkt ihres Amtseides eine „lahme Ente“ im Oval Office sein und ihre alleinige Präsenz im Weißen Haus würde die Konservativen zu einem Massenaufstand bewegen.

    Das ist aber gewöhnlich nicht die Art und Weise wie die IGE das Spiel spielen… Sie ziehen der direkten Konfrontation eine Kooptierung vor.

    Welcher Präsident ist für die IGE besser, wenn es zu einem ökonomischen Zusammenbruch kommt?

    Wenn man nun bedenkt, dass Clinton NICHT die „Auserwählte“ der IGE ist und die Wahl nur ein ganz großes Theater ist, dann ändert sich die Lage drastisch.

    Diejenigen, die die zugrunde liegenden wirtschaftlichen Daten verfolgen, die der Mainstream ignoriert, wissen, dass das globale Finanzsystem am Kipppunkt steht. Das europäische Bankensystem steht kurz vor einem „Lehman-Ereignis“, die OPEC-Vereinbarung festgesetzter Fördermengen kann jederzeit platzen und die Federal Reserve droht damit die Zinsen im Dezember inmitten einer Rezession zu erhöhen. Unser bereits schwankendes Finanzsystem nähert sich einer weiteren ausgewachsenen Krise an.

    Und hier kommt meine oftmals gestellt Frage wieder hoch: Wen würden die IGE im Oval Office bevorzugen, wenn diese Krise letztlich eintritt? Wenn Clinton im Weißen Haus sitzt, wird man die IGE für den Wirtschaftscrash verantwortlich machen. Wenn aber Trump dort sitzt, dann wird man der konservativen Bewegung den Schwarzen Peter zuschieben. Es reicht ein Blick auf die Reaktionen der Märkte, wenn wieder ein neuer Clinton-Skandal hochkommt oder wenn Trump in den Umfragen Boden gut gemacht hatte. Das Narrativ wird bereits vorbereitet – ein Sieg Trumps wird von den Medien mit einem Marktzusammenbruch gleichgesetzt.

    Diejenigen die denken, dass es unmöglich ist der Öffentlichkeit weiszumachen, dass Trump und die Konservativen für die ökonomische Krise verantwortlich ist, sollten daran denken, dass das Eigentum vielen Menschen über alles geht. Zudem werden die Menschen irrational, wenn der finanzielle Ruin möglich scheint. Wir wissen, dass die Geschichte von den Siegern geschrieben wird. Und die IGE planen siegreich zu sein, wenn es um die Demontage der USA geht und um die Schleifung der US-amerikanischen Gründerprinzipien. Ob sie dabei erfolgreich sein werden, hängt nicht von Trump ab, sondern von den Konservativen und Freiheitsliebenden da draußen.

    Das FBI bereitet den Weg für Trump

    Clinton und die Demokraten verargumentieren, dass die Bekanntgabe des FBI-Direktors James Comey die Untersuchungen wieder aufzunehmen, politisch motiviert ist. Und natürlich liegen sie da irgendwie richtig. Die wahre Motivation liegt für mich darin, dass Clinton von Anfang an niemals die Wahlen gewinnen sollte und dass die IGE wollen, dass Trump im Oval Office sitzt, wenn es zum großen Knall kommt. Die Demokraten schreien lauthals, dass Comey „mit Putin zusammenarbeitet“. Der ruchlose Harry Reid verdächtigt das FBI sogar, dass es Verbindungen Trumps nach Russland verheimlicht und somit gegen den Hatch Act verstößt.

    Der Großteil dieser Empörung dürfte sogar echt sein, da für mich die Angriffe des Mainstreams gegen Trump aus einer Ecke kommen, wo viele wirklich daran glauben, sie müssten einen Propagandakrieg gegen Trump führen damit Clinton gewählt wird. Was aber nicht gleichzeitig impliziert, dass die IGE planen Clinton als neue Präsidentin zu installieren.

    Viel werden meine Meinung als verrückt beurteilen. Verständlich. Aber genauso verrückt sind für mich die Argumentationsversuche einiger der rationalsten Menschen, wenn es um die Enthüllungen Comeys geht. Ein Beispiel hierfür ist das Argument, dass die ganze Wiederaufnahme der Untersuchungen ein komplexer Trick ist, eingefädelt vom Establishment um die Aufmerksamkeit weg von den WikiLeaks-Mails zu lenken. Das macht aber keinen Sinn. Wenn überhaupt, schafft die Wiederaufnahme MEHR Aufmerksamkeit was die WikiLeaks-Mails anbelangt, nicht WENIGER. Wenn die IGE gehofft hatten Ablenkung zu kreieren, dann sind sie gnadenlos gescheitert.

    Die Bekanntgabe des FBI schädigt NUR die Clinton-Kampagne. Punkt. Selbst wenn sie versandet und das FBI bekannt geben muss, dass nichts gefunden wurde, setzen die Untersuchungen, die die Medien so kurz vor dem Wahltag unvorbereitet trafen, den Fokus der ganzen Öffentlichkeit auf die Korruptheit und die Machenschaften einer Hillary Clinton. Der Gedanke, dass die IGE hofften das ganze so einsetzen zu können, dass es Clinton hilft, ist gelinde gesagt Unsinn.

    Das Argument, dass Comey so handelt, um seinen eigenen Hintern zu retten, ist genauso absurd. Vor Monaten war der Konsens unter den alternativen Analysten, dass Comey (übrigens von Obama ernannt) ein Betrüger und das FBI eine „Marionetteneinrichtung“ des Establishment ist. Und jetzt soll Comey plötzlich besorgt über einen möglichen Trump-Sieg sein und macht genau das Benötigte, damit die Prophezeiungen sich selbst erfüllen können?

    Comey tut nur das, was man ihm aufträgt. Das FBI wird von den IGE gesteuert. Wenn das Narrativ über das FBI wahr ist und Comey tatsächlich gerade versucht sich in Deckung zu bringen, dann nur deswegen weil er etwas weiß, was der Rest von uns noch nicht weiß. Würde Clinton ins Oval Office einziehen, dann würde er wegen seiner Entscheidung für eine Wiederaufnahme schneller gegrillt werden als er „Sorry“ sagen kann. Comey verschafft sich nur dann einen Vorteil, wenn Trump gewinnt.

    Trump kennt/kennt nicht diesen Plan
    Donald Trump – Wikipedia / Michael Vadon

    Donald Trump – Wikipedia / Michael Vadon

    Wenn man die Beweise und Hinweise der Einflussnahme der IGE auf die US-Wahlen berücksichtigt, dann steht unter dem Strich, dass die IGE wollen, dass Trump gewinnt. Die Wiederaufnahme der Untersuchungen des FBI und das daraufhin ausgelöste „Medienecho“ in den letzten Tagen unterstützt in meinen Augen diese Sicht darauf. Und wir haben noch ein paar Tage, damit „weitere Ekligkeiten Clintons enthüllt werden können“. Ich gehe davon aus, dass bei einem Wahlsieg Trumps die Reaktionen der Konservativen und der Freiheitsbewegung ähnlich wie beim Brexit ausfallen werden. Ein „Wunder“, ein schockierendes Ergebnis – gegen das Establishment gerichtet. Ich bleibe dabei, dass die Konservativen und die Verfechter der Souveränität in Europa und in den USA gerade als Sündenböcke platziert werden, die dann als Verantwortliche für die kommende globale Destabilisierung herhalten müssen – und nicht die eigentlichen Verursacher aus Hochfinanz und Notenbanken.

    Ich nehme diese Position nicht nur ein, um ein Gegenpol zu sein. Wenn ich ehrlich darüber nachdenke, ist meine Position, die eines Verlierers. Wenn ich falsch liege und Clinton gewinnt am 8. November, dann wird mir das wohl immer wieder vorgehalten werden. Aber das ist ein Risiko, das ich gerne eingehe, da ich diesen Zug auf dem Schachbrett der IGE anders beurteile als andere. Wenn ich also falsch liege, dann ist es eben so.

    Aber selbst wenn ich richtig liege und Trump gewinnt, dann bin ich immer noch ein Verlierer. Denn dann werden die Unterstützer Trumps und die halbe Freiheitsbewegung so vom Sieg besoffen sein, dass sie wahrscheinlich das größere Bild dahinter ignorieren werden: das Trump der Kandidat ist, denn die IGE die ganze Zeit wollten.

    Auch wenn ich recht haben sollte, kann ich dennoch nicht die Frage beantworten, ob Trump sich seines „Sündenbock-Status für die IGE„ bewusst ist. Wenn Trump gewinnt, dann kann ich fast garantieren, dass die Fed im Dezember eine Erhöhung der Zinsen vornehmen wird. Stellen Sie sich einmal einen bewusst gewollten „Krieg zwischen der Fed und Trump“ vor und was dieser mit dem US-Dollar machen wird. Welch Wegbereitung für die Zerstörung des US-Dollars als Weltleitwährung und für die Sonderziehungsrechte des IWF als dessen Nachfolger. Zudem ist davon auszugehen, dass es zu bereits jetzt geplanten Unruhen verschiedener sozialer Gruppierungen kommen wird – eine perfekte Entschuldigung um das Kriegsrecht einzuführen.

    Der Punkt ist der, dass wir es uns unter einem Präsidenten Trump nicht zu bequem machen sollten. Die „Party“ geht dann erst los und unsere Wachsamkeit muss dann noch größer sein, wenn ein Konservativer ins Weiße Haus einzieht. Denn alles was Trump tun wird, wird auf die Konservativen und die Freiheitsbewegung zurückfallen. Wenn Sie glauben, dass die US-Wahlen bislang chaotisch und verwirrend waren, dann warten Sie erst mal ab, wie es sich danach darstellen wird.

    Quellen:
    Why The U.S. Presidential Election Has The Entire World Confused
    Bookmaker calls race for Clinton, pays out $1 million in bets
    Brexit: Welche Folgen wird der Brexit für uns alle haben? Der Versuch eines Blicks hinter die Denkweise der Globalisten
    Brexit: Welche Strategie verfolgen die Globalisten mit dem Referendum?
    Finanzkollaps: Eliten werden uns als Schuldige ausmachen oder Was haben Trump und der Brexit gemeinsam?
    Harry Reid accuses Comey of sitting on proof of Trump-Russia ties, possible Hatch Act violation
    Artikelbewertung:

    32+
    • Roose velt:
      „In der Politik geschieht nichts durch Zufall. Wenn etwas geschah, kann man sich sicher sein, dass es so geplant war.“

      Der Co mey ist auch nur ein Vasall. Wenn Clin ton an die Macht kommt, wird er gegrillt.
      Ich glaube, dass es da oben in der Spitze zwei Lager gibt, die gegeneinander arbeiten. Da sind einige noch clever als So ros.

      5+
    • @GILWEBUKA

      Ich habe keine Ahnung, ob an den Überlegungen dran ist. Aber es ist auf jeden Fall eine interessante Perspektive.

      3+
  18. Wer weiss, wie das Pipi vom Keiler heisst?

    1+
  19. Im Tageschart ist Gold nun wieder im Plus. Der Deckel scheint, wie toto prophezeite, weg zu fliegen. Die Comex kann nur noch die Wettzahl (Zahl der Futures) erhöhen um es bei Zeiten wieder herunter gehen zu lassen, aber es nützt alles nichts mehr.

    Die Krisen gehen weiter. Heute warnte die UNO (?): Wenn keine außergewöhnlichen zusätzlichen Anstrengungen in der Klimakatastrophe unternommen würden bahnt sich eine „menschliche Tragödie“ an.

    Und genau das gleiche geht die Flüchtlings-Katastrophe an. Es wird knallen, und zwar ganz gewaltig, hier in Europa, vor der Haustür. Bald sieht es hier aus wie in den Städten Syriens.

    9+
    • @force majeure

      Die nächsten Flüchtlinge werden schon bald nach Europa strömen. Der Türke wird bald die Tür öffnen, dann bin ich mir sicher, ober wir schicken dem den nächsten Scheck. Der wird aber bald keine Euro mehr haben wollen und dann wird es interessant!!!

      10+
      • @stillhalter

        Ja aus Mossul und aus Aleppo. Wer wird dann über die einsetzende humanitäre Katastrophe hier in Europa klagen?

        Wenn man sich Videos über Berlin ansieht. Früher habe ich sehr nahe am Kottbusser Tor gewohnt. Da kann man nicht mehr lang gehen, weil man da von irgendeinem Libyer oder Afrikaner angetanzt wird. Immer in Gruppen. Nee keine Bande angeblich, es sind angeblich nur 2, die Bande fängt ab 3 an. Diese Wortklaubereien sind unerträglich geworden. Ausweisung, Abschiebung……. die juristische Korinthenkakerei hat unglaubliche Maße angenommen. Und man ist es Leid.

        16+
    • Problem = Mindestreservesystem

      Die „Klima-probleme“ hören auf, wenn der ami, in seinen 1000 Stützpunkten weltweit, seine radio-wellen-anlagen nicht mehr nutzt um die Atmosphäre aufzuheizen…Mikrowelleprinzip….Luftmolekülle in Schwingung gesetzt…winde dadurch erzeugt..wolkenbildung..und wolken-ab-regben lassen ….

      wir haben keine Klima-probleme…..es gibt nur ami-probleme…weg mit diesem weltkrebs

      9+
  20. @Gilwebuka
    Interessante Darstellung…ich habe auch kurz darüber nachgedacht, ob man Trump dann das Scheitern des Finanzsystems in die Schuhe schieben wird und ob es so geplant ist….dennoch ist seltsam, dass er die Eliten in seinen Reden doch sehr direkt angreift und das Problem „benennt“…erinnert fast an die JFK-Rede bevor man ihn….(……)…..

    https://www.youtube.com/watch?v=mX19dy5_08o&feature=youtu.be

    8+
    • Ja was heisst die Eliten angreift? Fällt irgendein Name? Nein…. insofern geniessen „die Eliten“ dieses Theater, keiner kann „sie“ nämlich benennen.

      5+
      • des is de ǝɥɔsıʇsıuoız Hochfinanz .

        8+
        • @Reserl

          Auwei,- zum Lesn Deins Kommentars muaßt i meina Monitoa auf’n Kopf umdrehn,
          und dann „issa ma“ aus den Bratz’nn grutscht und hod meina Teppich mid oilerlei Elektronik-Glump zuagedeckt!

          WA bezoit ma ‚etz desn „Koilodaalschadn“?
          Reserl: „hattu Hoftpfliachd“?

          2+
          • @Meckerer – uiuiui , des moch i eh nimma . Hob´s jo nur deswegn gmocht , dass ma net so geht wia unsren @Buam und da @Resl .

            1+
      • Es schickt sich nicht, die Holopfer beim Namen zu nennen, wenn es um Sauereien geht.

        2+
  21. @force majeure

    Zum Glück muss ich nicht in Berlin wohnen. War im April dort. Anfangs bin ich mit der U-Bahn gefahren. Dachte das ist praktisch. Habe mich aber dort nicht wirklich wohl gefühlt und habe mich später für das Taxi entschieden. Das war bedeutend angenehmer, wenn auch langsam. War mir aber egal.

    Zum Glück wohne ich schon sein vielen Jahren nicht mehr in der Großstadt. Manchmal muss ich nach Dortmund oder Bremen. Bin immer froh, wenn ich dann wieder auf meinem Berg (Hügel) auf dem Land bin.

    8+
  22. Vermutlich wurden ernsthafte Gespräche mit D. Trump geführt. Das auch er selbst einsieht das es nicht gut war Frauen als eine Spaßsache zu betrachten und da bin ich mir und viele andere Amerikaner so auch Deutsche sicher sollte er es schaffen ins das Weiße Haus, wird er sehr an seinen Image arbeiten da er weiß er steht immer unter Beobachtung und er wird es schaffen.
    Die Hilliary Clinton ist macht besessen und Menschen leben jeglicher Art sind Ihr egal es sei diese haben Finanzziele Mittel wie die Saudis, Marocco und und.
    Diese Frau hat man bemerkt die verkauft nicht nur Ihre Ideale, sondern auch die aller Amerikaner, durch diese ganzen Spendengelder hat es sehr lange gedauert bis man auf Ihre Wahren Absichten gekommen ist; sie als Präsidentin wird jeden aus dem Weg schaffen der sie stört beim zusammen raffen an Macht und Sachwerte diese Frau hat ein Plan und der ist nicht gut. Den 9/11 unter den Tisch kehren zu wollen das man die Saudis nicht verklagen sollte da es ja sehr gute Handelspartner seien war ein ganz besonderer Auslöser.
    Die Frau ist böse und steht für Krieg den keiner will.
    Das haben jetzt auch viele Demokraten erkannt und ziehen die Reisleine. :-))
    Und hat so sehr viele Gegenspieler aus den eigenen Reihen bekommen.
    HAPPY GOOD LUCK

    7+
  23. WOW meine Uhr ist 22:06 und nicht 23:06 zurück in die Zukunft. Echt Cool

    4+
  24. Gewinnt Hillary Clinton dann ist Amerika, die wert vollste Bananen Republik der Welt und vergiftet sich von innen heraus.
    Zumal wurde das Deutsche Gold auch schon nach Asien verkauft darum keine Kontrolle und kein Rückholrecht da es weg ist, was soll man kontrollieren was es nicht mehr gibt, ha ha einfach nur lachen.
    Frau Merkel wird als Bürgerkriegstreiberin in die Deutsche und Weltweite Kriegstreiberin Unterstützerin der Amerikanischen Geschichte eingehen. Deutschland wird sich selbst überlassen wird das haben wir Bürger selbst zu Regeln.

    7+
    • Deutschland wird sich selbst überlassen und wir Bürger werden alles selbst Regeln das werden wir lernen müssen und brauchen keine Politiker = Lügner die nur Ihre Persönlichen Vorteile sehen.
      Wir brauchen einen überprüfbaren Goldstandart nur so sind Kriege so gut wie kaum möglich. Die oft nur auf lügen aufgebaut sind.

      6+
  25. 75% der Deutschen würden laut Umfragen Hellary Clinton wählen! Die staatsgelenkten Massenmedien haben wieder mal ganze Arbeit geleistet.
    Man muss sich inzwischen schämen, dem deutschen Volk anzugehören.
    Schafherde eben….

    14+
    • @Skorpion ,so isses ! Das hat Gendergedöns leistet gute Arbeit! Frau guuuuut ,Mann schlääääääääääääääääächt ! Wäre Adolf ne Frau gewesen ,so wie Merkel hätte gereicht , er / sie wäre heilig gesprochen ! Meine nächste Kanzlerin soll Jennifer Rostock werden ! Die ist fähig !

      4+
    • Mal davon abgesehen dass es sicher einen Haufen Pfeifen in dieser Republik gibt, sind solche Umfragen meist geschönt. Ich erinnere nur mal an die Umfragen (besonders Forsa hat sich da lächerlich gemacht) vor den letzten Landtagswahlen. Dass viele unserer Landsleute sich nicht mehr auf der Nase herumtanzen lassen, sieht man an den dramatischen Auflageverlusten der etablierten Medien.

      10+
    • Skorpion
      Diese ganzen Umfragen sind doch alle getürkt!
      Das deutsche Volk denkt völlig anders.
      Mittlerweile weiss doch jeder, was gespielt wird und das das Böse aus USA über uns und die halbe Welt gekommen ist und unsere Politiker zu feige oder zu machtlos sind, dagegen was zu machen.
      So rennen wir halt in den Untergang.
      Jedoch sehe ich Chancen in so einem Untergang.
      Weil die Deutschen werden zum dritten mal auferstehen aus dem Schutt wie Phönix aus der Asche.
      Wenn die US-Verbrecher egalisiert sind, besteht die Möglichkeit auf echte Freiheit.
      Von Lissabon bis Wladiwostok.

      6+
  26. Lässt man den menschlichen Geist aus der Flasche wird der Mensch nur das bekommen was er verdient.die Natur wird dies entscheiden nicht Ring einzelner Mensch. Als kollektiv funktioniert der Mensch unharmonisch ist träge und egoistisch.schönes Wochenende

    4+
  27. Boa-Constrictor

    Es wird immer „enger“ für die Clinton-Clique, die US-Wahl zu gewinnen, weil plötzlich 33.000 „neue E-Mails“ auf Weiners Laptop aufgetaucht sind, von denen vorher berichtet wurde, daß sie auf dem privaten Hellary-Server auf Anweisung derselben „gelöscht“ wurden.
    http://www.cbsnews.com/news/fbi-finds-emails-related-to-hillary-clintons-state-department-tenure/

    Das FBI spricht bereits ganz offen von einer möglichen Anklage gegen Hellary, im Falle einer Verurteilung (wg. Korruption und Steuerbetrug) müßte Hellary sogar bis 20 Jahre in’s Gefängnis.

    Sollte Hellary die Wahl verlieren, hätten die vielen, „großzügigen Wahl-Spender“ auf ( den falschen Gaul das falsche „Pferd“ gesetzt.

    Was jetzt noch helfen könnte, wäre eine „große Ablenkung“ oder ein „False Flag“.

    Oder heute Nachmittag (13:30 Uhr unserer Zeit) die Nachricht vom US-Arbeitsamt BLS („Büro der Lügen-Statistik“), daß im Oktober „völlig unerwartet“ über 225.000 neue Jobs geschaffen wurden.

    Dann heißt es wieder für Gold & Silber: „bitte festhalten, es geht steil abwärts!“

    8+
  28. @Boa Constrictor
    Völlig unerwartet werden diese 225.000 neuen Jobs nicht sein, denn es handelt sich um das Wachpersonal für die FEMA-Lager, wo man die Aufmüpfigen in Schutzhaft nimmt. Am Ende stellt sich heraus, daß die Uniformen des Wachpersonals, siehe:
    https://www.bing.com/images/search?q=uniform+ss+grau&qpvt=uniform+ss+grau&qpvt=uniform+ss+grau&qpvt=uniform+ss+grau&FORM=IGRE
    alle in China geschneidert worden waren, versehen mit Chemikalien, welche die Haut reizen – die Schließer bekommen alle Hautausschlag. Und die chinesische Firma, welche das Zeug in Bangladesch (Stundenlohn 50 Cent) hat nähen lassen, bekam den Auftrag nur dank einer großzügigen Wahlspende an die Clinton Foundation. Darüber hinaus sind fast alle Uniformen zu klein. Für die XXL-Amis, die nur bei McDoof zu speisen gewohnt sind, und denen längst die Figur abhanden kam. Der Journalist der das alles aufdeckt, und seine Quelle aus dem Handels-Ministerium müssen in die chinesische Botschaft in Swasiland flüchten, werden als Staatsfeind Nr. 1 (und 2) vom CIA gejagt, per Haftbefehl gesucht.

    8+
    • Boa-Constrictor

      @0177translator
      Es ist schon erstaunlich, mit welcher „Selbstsicherheit“ diese „Hellary“ davon ausgeht, daß sie über der Justiz steht?

      6+
    • @translator
      Die Amis werden mit Maissirum fettgemästet, und ich denke auch das Gen-Food hat ihr Hirn schon durchlöchert.
      All das wollen ja die Amis mit uns auch machen. So dass der überbleibende Rest, der noch zum selbständigen Denken fähig ist, auch plem plem wird.
      Siehe Amis. Nur noch chemische und manipulierte Fressalien. Nur ja keine wirklichen Nahrungsmittel mehr, damit sich auch das Hirn und der Geist nichtmehr entwickeln

      8+
  29. so wie es aussieht wird es Bürgerkrieg geben, wenn Clinton gewinnt, vielleicht ist das alles so gewollt!

    7+
    • @hanny
      Krieg ist Hitlarys einzige Chance wie es Hitlers einzige war. Damals verlor die Reichsmark dramatisch an Wert, die Opposition musste in die KZs und Denken wurde offiziell verboten … das konnte nicht auf Dauer gut gehen.

      Wie Onkel Adi, Kim Wumm Peng, Honni undundund kann sie nur durch Angst regieren. Dafür hat sie massiv Truppen nach Südosteuropa und in den nahen Osten geschafft und ihre Fremdenlegion IS aufgerüstet, die sorgen bei den Verbündeten für Angst.

      Im Innern tun Fema, FBI und Clinton News Network das ihre … Angst verbreiten.

      Bleibt auf Trump und den UZ-Reset zu hoffen …

      7+
  30. Wegen : ( Ihr Kommentar muß noch freigegeben werden )
    ohne 3. Link:
    Wenn man sich heute Morgen die weltweiten Aktien-Indizes ansieht („Red Alert, Farbe ROT“), dann haben die Börsianer den Wahlsieg von (vorher:)
    und
    (nachher:)
    schon zu 52 % „eingepreist“!

    „Dies zeigte sich am Freitag auch an den wichtigsten asiatischen Aktienbörsen, die allesamt im Minus endeten. Als weiterer Belastungsfaktor wurden die weiter abbröckelnden Ölpreise genannt, die mittlerweile den tiefsten Stand seit rund einem Monat erreicht haben. Der asiatische Sammelindex Stoxx 600 Asia/Pacific fiel um 1,27 Prozent auf 166,34 Punkte „.

    8+
  31. Kein „Bank Run“, sondern „Gold Run“: Anleger flüchten wegen der US-Wahlen in Gold.
    http://www.mmnews.de/index.php/gold/87426-run-auf-gold-wegen-us-wahl
    Dabei ist es völlig „Wurscht“, wer gewinnt oder verliert –

    Gewinnt Trump,
    steht ein „Richtung weisender“, unberechenbarer Hair-Stylist im Weißen Haus, den die (verdeckt agierenden) Eliten nicht auf ihrem Gehaltszettel stehen haben und deshalb schwer kontrollieren können.

    Gewinnt Clinton,
    muß sie die nächsten Monate täglich damit rechnen, daß wegen der FBI-Untersuchungen gegen sie ein „Amts-Enthebungsverfahren“ wegen Korruption und Steuerbetrugs eröffnet wird.

    Vielleicht gibt es bald „Neuwahlen“ in den USA?

    10+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Verzeihung Goldreporter Redaktion,, bevor ich mich meiner Privaten Gestaltung Zuwenden darf,, halten sie diese...
  • Goldreporter: Wenn Sie mehr wollen, müssen Sie Goldreporter EXKLUSIV abonnieren! Nicht die gesamte redaktionelle...
  • EN: Kleine Ergaenzung Materialist auch an die Goldreporter Redaktion heute ist der egentlich „wievielte...
  • EN: Nun· Materialist nette Worte, aber wer waere nicht gerne ein „Bubi“ von „Dollar Wert“ der...
  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter