Anzeige
|

Indien erwägt Goldverkaufsverbot für Banken

Rund 70 Prozent der Goldmünzen-Verkäufe in Indien laufen über Banken.

Indiens Zentralbank denkt über die Möglichkeit nach, das Handelsbilanzdefizit des Landes mit einem Goldmünzen-Verkaufsverbot für Geschäftsbanken weiter zu reduzieren. 

Es klingt irgendwie absurd. Die Zentralbank Indiens erwägt, Geschäftsbanken den Verkauf von Goldmünzen zu untersagen. Es gehöre nicht zum Kerngeschäft der Institute, wird von Seiten der Notenbanker argumentiert.

Hintergrund der Überlegung ist jedoch ein anderer. Das Land leidet unter einem enormen Handelsbilanzdefizit, das dazu beiträgt, die indische Rupie zu schwächen. Die enormen Goldimporte des Landes sind dabei ein gewichtiger Faktor. Erst kürzlich hatte die Regierung in Neu-Dehli Steuern im Goldhandel erhöht und später teilweise wieder revidiert (Goldreporter berichtete).

Wie Reuters India berichtet, verdienen die Geschäftsbanken bei einer angenommenen Gewinnmarge von 3 Prozent jährlich umgerechnet rund 26 Millionen US-Dollar mit dem Verkauf von Anlagegold. Angeblich werden in Indien 70 Prozent der nachgefragten Goldmünzen über Banken abgesetzt. Laut den Angaben des World Gold Councils kauften Inder im vergangenen Jahr 320,6 Tonnen Anlagegold im Wert von 16,7 Milliarden US-Dollar. Das entsprach 37 Prozent der gesamten indischen Goldnachfrage.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Geniale Lagerlösung: Gold vergraben, aber richtig!

Gold extern lagern: Ratgeber `Schließfach- und Depotlagerung´

Kaufberatung: Gold kaufen: Das müssen Sie wissen!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=23974

Eingetragen von am 2. Jul. 2012. gespeichert unter Asien, Gold, Indien, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

3 Kommentare für “Indien erwägt Goldverkaufsverbot für Banken”

  1. Gold bleibt die ultimative Währungs bzw. Tauscheinheit!

  2. passt

  3. Dann wird Gold eben auf einem anderen Weg gehandelt.
    Der Schwarzmarkt lässt grüßen.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Buchtipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Hans: akzeptiert
  • Asterix: Ja nee….ist klar…..wahrscheinlich stecken übermenschliche Außerirdische dahinter!
  • 0177translator: @Thanatos https://www.youtube.com/watch? v=tYHY2kLdJOw Betrübliche Interpreten haben wir auch …
  • 0177translator: @HD https://www.youtube.com/watch? v=4WjJCg0b4dY So sieht der Dirk Müller das auch.
  • Thanatos: @Klapperschlange Ja, ich denke auch, dass der Konflikt während der Olympiade eine Auszeit nehmen wird....
  • 0177translator: @Watchdog, @Klapperschlange, @Thanatos und Christof777 https://qpress.de/2018/01/1...
  • HD: Der Bitcoin selbst wird nicht die Rolle einer Währung übernehmen können, da er technisch zu limitiert ist. Diese...
  • Incamas SRL- Asuncion / Paraguay: Ja Geschichte wiederholt sich eben immer ! In den letzten 2oo Jahren gab es in...
  • Thanatos: @Falco Ich weiß. Nein, das ist natürlich nur ein kleiner Scherz, den ich mir nicht habe verkneifen können....
  • thomas70513: Ich bin wenigstens noch keinem hier dumm gekommen. Es war auch überhaupt nicht kritisch gemeint. Ich...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren