Anzeige
|

Indiens Goldnachfrage lässt sich nicht zügeln

Gold Goldstaub

Die indische Goldnachfrage lässt sich nicht so einfach zügeln.

Die Goldnachfrage in Indien zieht deutlich an. Im September sollen 100 Tonnen Gold importiert worden sein.

Laut einem Bericht der Times of India hat Indien im vergangenen Monat Gold im Wert von rund 4 Milliarden US-Dollar importiert. Dies entspräche rund 100 Tonnen Gold.

Das Blatt beruft sich auf Quellen aus der Industrie. Dies sei etwas weniger als im Juni. Seinerzeit hatte die Reserve Bank of India nach rund einem Jahr Dauer das Importverbot für einige Unternehmen aufgehoben. In den vergangenen Monaten hatten die monatlichen Importe allerdings bei nur etwa 50 bis 60 Tonnen gelegen.

Man geht davon aus, dass die indische Goldnachfrage von Oktober bis Dezember aufgrund wichtiger hinduistischer Festivals und wegen der startenden Hochzeits-Saison weiter ansteigt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=45469

Eingetragen von am 8. Okt. 2014. gespeichert unter Gold, Indien, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

13 Kommentare für “Indiens Goldnachfrage lässt sich nicht zügeln”

  1. Heute jedenfalls schafft man es wieder, auf den Gold und Silberpreis per Aktion
    zu drücken,nachdem man die Indizes etwas in den Griff bekommen hat.Muss den Banken Milliarden kosten.Ob das nachhaltig ist, werden die nächsten Tage zeigen.
    Die Wirtschaft jedenfalls kann man damit ohnehin nicht retten.Was geht ist nur noch Propaganda und Schönfärberei der Bilanzen.Wie Talfahrt gestoppt oder gute ( auch geschönte) Zahlen aus den USA. Womit wird das erreicht ? Mit den oben genannten Milliarden.

  2. Zugegeben: ich verstehe von der Materie nicht viel …
    Komisch für mich aber ist, dass ich ständig lese, wie viel Gold z. B. Indien, China und andere kaufen, so viel, dass die Lieferanten kaum nachkommen. Die Nachfrage ist also sehr hoch, im Vergleich zum Angebot.
    Gleichzeitig fällt der Euro-Kurs rapide.
    Daraus müsste doch wohl folgen, dass der Goldpreis in Euro heftigst ansteigen sollte – tut er aber nicht.
    Vielleicht kann das je mal jemand Kompetentes erklären?
    Meine Meinung: der Goldpreis wird in höchst kriminellem Maß manipuliert – und das seit langer Zeit.

    • Old Shatterhand

      @Eber
      Es ist genau so wie Sie vermuten. Der Goldpreis wird in höchst kriminellem Maß nach unten manipuliert. Das ist bewiesen. Es gab schon lächerliche Strafen dafür und es laufen weitere Verfahren gegen Großbanken, z.B. gegen die Deutsche Bank als Strippenzieher. Man kann nicht viel gegen diese Kriminellen tun. Die Bank-Linzenz kann man ihnen nicht entziehen. Die sind einfach zu mächtig.

    • @Eber. Gold fällt zZ in beiden Währungen. Allerdings stärker in Dollar, als in Euro. Sieht man auf dem ersten Blick zwar nicht, ist aber so. Sollte der Euro auf pari fallen, dann würde man jetzt für eine Unze 1200$ oder 1200€ erhalten. Somit ist Gold auch ein Schutz für einen fallenden Euro.

      Gehen sie auch davon aus, dass Gold weiter sinken könnte, da der Ölpreis wegen einer schwachen Wirtschaft fällt. Gold und Öl laufen recht gleichmäßig. So lange Öl nicht nach oben geht, wird Gold nicht folgen.

      Kupfer ist ebenfalls ein guter Frühindikator für die konjukturelle Lage. Leider passiert auch hier nichts und es geht weiter runter.

      • @W
        Nun rudert die US wieder zurück mit den Zinsen.Offenbar kommt der etwas stärkere Dollar doch nicht an.Und Gold: hat gestern einen Sprung nach oben gemacht (1.225).Die Drückerei unter 1200 vergebens,hat eine Unmenge gekostet.Zwar sprangen die Indizes mit nach oben ( +1.5%), aus Hoffnung für ein weiteres QE, aber heute morgen wieder Ernüchterung.Ich denke, man sollte die Papiere jetzt verkaufen und abwarten und im Cash bleiben.Wer noch kein EM hat, kann darüber nachdenken, sich welches anzuschaffen.Viele werden es so machen.Verkaufen an den Börsen ist angesagt.Die Wirtschaftsdaten sind ernüchternd und schlechte Nachrichten wirken nicht mehr als Stimulus.(Man kann auf eine weitere Geldflut nicht mehr hoffen,jedenfalls nicht mehr in dem Ausmaße wie noch vor 2 jahren)

        • Zinsen sind Gift in diesem Umfeld. Und da jede Zentralbank versucht ihre Währung weiter abzuwerten, um im Wettbewerb zu bestehen, wird das noch einige Zeit so weiter gehen müssen.

  3. Ist doch alles wunderbar, kann man schön nachkaufen ! Ich hab eh noch zu wenig Gold und möchte das vierte Kilo voll machen und bei Silber den Zentner…

    • @Bronki
      Genauso mache ich es auch.Allerdings bin ich beim Silber etwas im Rückstand, ich habe so das Problem mit Lagerung und dem Transport.100 Kg Silber ist doch eine ganz schöne Menge an Raum.

  4. Das ganze Börsengeschehen ist einfach nur noch lachhaft.

  5. Old Shatterhand

    @anaconda
    Der Dollar hat einen Satz nach unten gemacht, gleich um 0,5% auf einen Schlag. Gold ist um 10 Dollar nach oben gegangen. Das bestätigt den umgekehrt proportionalen Zusammenhang des Goldkurses zum Dollarkurs.

    • @Old Shatterhand
      Und gleichzeitig stiegen auch die Indizes. Und das alles nach Börsenschluss.
      Und da soll noch mal jemand sagen,da sind die Anleger unter uns.Wer soetwas macht, hat Regierungsaufträge und die werden den Banken erteilt.Der normale Anleger hat da Null Chancen.

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Falco: Gute Nacht, Du Schwerenöter.
  • Asterix: Anscheinend gilt der Grundsatz „kaufe nichts was du nicht verstehst“ ja nicht für den Bitcoin...
  • 0177translator: Als Frau?
  • Falco: @0177translator Das Thema fasziniert Dich anscheinend. Ich halte es mit Höcke und gehe von einem ungezügelten...
  • 0177translator: @Falco Folgendes: Die Polizei verlangt einen Qualifikations-Nachweis. Der des Afghanen muß erst noch...
  • Hoffender: Gold steht für Gott. Gott ist rein, Licht und Liebe. (Wissen aus einer Postwurfsendung) Goethe brach es...
  • Falco: @0177translator Ich ahnte, dass Du noch tiefer graben würdest. Auf die FaktenFaktenFakten der Epoch Times...
  • 0177translator: @Falco Und was machst Du, wenn der o.a. Syrer Dir bevorzugt wird? Wirst Du Dir einen Anwalt nehmen...
  • 0177translator: @Falco http://www.epochtimes.de/polit ik/deutschland/lohr-am-main-sc hwerer-sexueller-missbrauch...
  • 0177translator: @Hoffender Weißt Du noch? Unser @anaconda schwärmte stets von Kauri-Muscheln. Als der alte Fritz die...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren