Anzeige
|

Indische Goldimporte: Verschnaufpause im Februar

Indien Flagge (GeniusMinus - Fotolia.com)

Indiens Goldimporte kurzfristig gefallen. Im vergangenen Jahr wurden wohl etwas mehr als 1.000 Tonnen Gold eingeführt. (GeniusMinus – Fotolia.com)

Indien hat im vergangenen Monat 30 Prozent weniger Gold eingeführt als im gleichen Vorjahresmonat, allerdings nach sehr starken Zahlen im Januar und Dezember.

Die indische Goldimporte sind im vergangenen Februar deutlich gesunken. Mit Gold im Wert von 1,39 Milliarden US-Dollar lag die Einfuhr laut Economic Times 29,5 Prozent unter Vormonat. Gegenüber Februar 2015 sanken die Goldimporte demzufolge um 30 Prozent.

Zum aktuellen Preis von 1.230 US-Dollar pro Feinunze erhält man für 1,39 Milliarden US-Dollar 35 Tonnen Gold.

Der Rückgang im Februar folgt allerdings auf starke Zahlen in den beiden vorangegangenen Monaten (Goldreporter berichtete). Im Januar 2016 waren die Goldimporte um 85 Prozent gegenüber Vorjahr angestiegen. Und im Dezember 2015 hatte die indische Goldeinfuhr mit 3,8 Milliarden US-Dollar einer Verdoppelung gegenüber Vorjahr entsprochen.

Mit den schwächeren Goldimportzahlen ging auch das Handelsbilanzdefizit Indiens zurück. Es sank im Februar auf 6,54 Milliarden US-Dollar, gegenüber 6,74 Milliarden US-Dollar vor einem Jahr.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57184

Eingetragen von am 15. Mrz. 2016. gespeichert unter Gold, Indien, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

33 Kommentare für “Indische Goldimporte: Verschnaufpause im Februar”

    • Eykiway
      Dann können wir ja mal verschnaufen. Zu diesem Preis können wir kein Gold kaufen. Draghi und Jellen werden sich freuen. So umgeht man das Goldverbot für Köeinbürger.

      3+
  1. Hallo,
    habt Ihr rausbekommen, ob die neuen 20 Euroscheine eine Länderkennung besitzen? Ein X für Deutschland gibt es ja nicht mehr. Bei mir beginnen alle mit WA ….
    Aber vielleicht gibt es da eine neue Kodierung?

    Ich steh auf dem Schlauch …

    3+
    • danke für den link

      es sagt mir das was noch an Wert hat von deutsche Bank wird Ausgeleitet .
      um im Herbst dann die Substanz lose DB im SHMITTA Modus Pleite gehen zu lassen oder auf Steuerzahler kosten das nichts zu retten

      3+
    • Das sind nur logische Folgen der Sanktionen gegen RU und die Zinserhöhung der FED. Da braucht jetzt niemand den „umsichtigen Analytiker“ ‚raus hängen zu lassen.

      2+
    • Oppenheimer?
      War das nicht einer der auserwählten Konstrukteure der Atombomben,
      welche dann zu Versuchszwecken über Japan gezündet wurden?

      Bastelt Junior jetzt vielleicht an einer Finanz-A-Bombe?

      1+
  2. ….von der DB zu JPM, GS & Citi –> dann weiter zur Fed und weg sind die Bauchschmerzen:

    http://www.goldseiten.de/artikel/278151–Deutsche-Bank-laedt-Problem-Derivate-ab-.html

    ….gut gemacht, Problem gelöst :))

    4+
  3. ich brauche Hilfe. Habe die Vorsorge für meinen Onkel übernommen und der hat in seinem Depot folgende Anlagen:

    Zwei Rentenwerte, mit folgenden WKN:
    AK0AL1
    AK0CQA

    sowie zwei Mischfonds mit den WKN
    A0RPAM
    A1H8BK

    Da ich von solchen Dingen keine Ahnung habe, außer dass es alles Papier ist, wären Hinweise aus diesem Forum sehr hilfreich. Ich möchte die Hälfte seiner Anlagen so schnell wie möglich ummünzen. Welche Werte sollte man auflösen, welche könnte man belassen ?

    Vielen Dank im Voraus.

    3+
  4. ganz ehrlich? weg damit!
    Entweder in Minenaktien umwandeln oder direkt besser in EM (Gold u. kleinen Teil in Silver) investieren denn sicher ist sicher!

    6+
  5. Es geht gegen Abend und jetzt wird versucht,die Indizes und das Öl nach oben zu ziehen und das Gold weiter nach unten zu drücken.Damit noch niemand auf die Idee käme, etwa in Gold zu investieren.Eigentlich gut so.Es ist zwar etwas teurer,dafür ist man später unter sich.

    3+
    • @Toto
      Nachdem die Fed-FOMC-Meetings „privat“ gehalten werden
      und kein „Sterbenswörtchen“ aus der Rothschild-Quasselkammer
      nach draußen dringen darf, wartet die Finanzwelt verunsichert
      und ungeduldig auf die morgige Fed-Zinsentscheidung.
      („tut sie’s,- tut sie’s nicht; tut sie’s,- tut sie’s nicht; tut sie’s,- tut sie’s nicht;“…

      Der kommende Hexen-Sabbat hat es dieses mal in sich:

      es gibt aktuell 1.265.764 Open Interest-Optionen;-

      davon 860.858 „CALLS“
      und…404.906 „PUTS“.

      Von der Anzahl der Gold-Optionen wetten mehr als doppelt
      soviele Player auf steigende Goldkurse, wobei der „Strike“-
      oder Basispreis pro Unze eine Rolle spielt.

      Die Knockout-Schwelle (bzw. Stop Loss) der meisten CALLS für den
      Optionen-Verfallstag liegt übrigens bei $1195,-/Unze; ich glaube,
      die Clique der „Short-Seller“ (das Kartell) wird alles versuchen,
      diese Stop Loss-Marken auszulösen.
      (dann müßte der Goldpreis noch einmal um $35,- „fallen“.)

      Analog konnte man letzte Woche beobachten, daß der Goldpreis
      die Marke von $1288,- kurzfristig durchbrach und dann wieder steil
      absackte: bei $1293,-pro Goldunze lag die Knockout-Schwelle von
      PUT-Optionen, die Goldman&Sucks in seinem Portfolio hält…

      „Helfende Hände“,- überall..

      7+
      • @Goldminer
        Danke für die Analyse.Es sind aber doch ein Haufen Longspekulanten.Mal sehen,was passiert.Was auch immer, lang hält das dann doch nicht.Fällt der Preis auf 1.195 ist das in Euro möglicherweise eine Menge, je nach dem, wo die FED den EURO hinbefördert, mit der Zinswende morgen.Die FED will ja die Zinsen um weitere 0,25% bis 0,5% anheben.

        3+
  6. Galileo zeigte gerade Einsatz eines Chips in der Hand x(
    Informationen Abfrage,Türschlösser,bezahlen etc….
    Der Kunde sagt, er wäre sehr gespannt, was er noch alles kann (gr. lächeln)
    Na dann Prost..
    (Die Leute wollen das,alles wird einfacher.Ja nicht zu viel bewegen)

    2+
  7. wenn die FEB die Zinsen morgen wieder erhöht denke ich wird dies ordentlich auf den Gold u. Silberpreis einschlagen (negativ natürlich).
    Bei einer Belassung oder Senkung auf vil. 0% wie bei der EZB letzte Woche wird das ehr positive Auswirkungen haben.

    Was denkt ihr darüber?

    2+
    • @f.s. – i glaub – da in den Medien schon wieder heftig mit “ pro Gold “ geworben wird um die Masse ins Gold zu Locken – der Kurs fallen wird . War ja immer so .
      Also wer kaufen will , noch ein bisserl warten ,bis es runtergeht . Würd mi wundern , wenns diesmal anders wär .

      4+
  8. Das wahrscheinlichste Szenario ist,
    das jannetauf Zeit spielt um die stock
    Markets nicht einbrechen zu lassen.

    Falls die fed erhöht fällt gold und usd steigt,
    sie würde aber dadurch die us wirtschaft absägen.
    Naja obwohl ich 2013 auch nicht gaubten konnte,
    das die das qe3 auslaufen lassen.

    In Summe Gehe ich von max 1 Zins Erhöhung
    Ende 2017 und qe4 in 2017 aus.

    1+
    • @Dmx213
      Die sind genauso in der Klemme wie der Draghi.Die haben nichts mehr in der Hand.Ob Zinsen rauf oder runter,es ist egal.Man hat fertig.Im Prinzip warnt ja nun schon G&S was da so kommt.Es läuft auf eine Währungsreform und Entschuldung hinaus und die muss,damit nicht das Geld verschwindet,plötzlich und unverhofft kommen.Dann, wenn das gemeine Volk meint, es wäre ja alles im Griff.Es kann heute Nacht passieren oder am Ostersonntag,aber es wird.Noch in diesem Jahr.2017 braucht die FED keine Zinsen mehr erhöhen.Die heißen dann nicht mehr FED.

      5+
  9. Ich meinte eine Zins Erhöhung Ende 2016

    1+
  10. Banken abwickeln !

    JPMorgan Corners LME Aluminum Market, Leading To Strange „Price Anomalies“

    Und schon wieder;
    Daneeeeeeeeeeeeeeeeeben !

    Anscheinend ist er zu dämlich dafür das gleich mit dem Silber zu machen.
    Es ist schliesslich alles nur Papier.
    Aber warum sollte man sich Strafen einhandeln, mit etwas, was einem selbst helfen könnte, wenn man als Wahnsinniger schon das nächste Problem verursachen kann.

    In Indien streiken die Goldkäufer, wegen der 1% Steuer auf Gold

    1+
  11. Wie sehtvihr das ? Was ist den Vorzuziehen ein Kreditfreies leben, ohne Edelmetalle oder Edelmetalle auf Kredit zu kaufen bzw ist das eher ein Widerspruch in sich ?

    1+
    • Klapperschlange

      @Dmx213
      Wenn Du einen höheren Geldbetrag auf Deinem Girokonto stehen hast, arbeitet die Bank damit.
      Welche Sicherheiten forderst Du von der Bank dafür, daß Du ihr Geld leihst?
      Keine. Warum eigentlich nicht?
      Leihst Du Dir Geld von der Bank, fordert die Bank von Dir Sicherheiten, am liebsten eine schuldenfreie Immobilie.
      Beim Kreditantrag wirst Du nach dem Verwendungszweck des Darlehens gefragt, und dann hast Du schon das 1. Problem.
      Du nimmst 15.000,-€ Kredit auf und kaufst 13,5 Unzen Gold.
      (noch 0-Problemo).
      Vor Ablauf des Darlehens fällt der Goldpreis plötzlich – völlig unerwartet – von 1234,-€ auf 700,-€, weil Dr. Harry Dent und Jeffrey Currie (ein ausgewiesener G&S-Goldfreund) auf Hawaii diejenige Bank ausfindig gemacht haben, in der 170.000 Tonnen Gold lagern.

      Du wirst gezwungen, Dein Gold mit Verlust zu verkaufen (G&S-Filialen für den Gold-Ankauf gibt es mittlerweile neben jeder Döner/Kebab-Bude), kannst aber Dein Darlehen nur zur Hälfte an die Bank zurückzahlen.
      Willkommen im Reich der ‚Zocker‘.

      4+
    • @dmx213, du bist irgendwie etwas pervers ,oder ?

      2+
    • @dmx213
      Nochmals für alle:
      Wenn Ihnen der Nachbar Geld leiht, können Sie EM kaufen. Von einer Bank jedenfalls bekommen Sie keines. Nicht für EM, genausowenig wie für Alkohol oder Drogen.

      0
  12. Bin gespannt ob der Goldpreis heute nachgibt.
    “Grund dafür“ gebe es ausreichend.

    Nur ein Käufer hält die Rally an der Wall Street am Leben.
    Rekord Abflüsse aus US Aktien.
    Die Aktienrückkäufe der Unternehmen stellen bei der Wall Street die einzige Nachfrage nach ihren eigenen Aktien dar.
    Trotzdem schaffen die Unternehmen es nicht mehr, die Kurse anzutreiben.

    http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/international/4946547/Nur-ein-Kaeufer-haelt-die-Rally-an-der-Wall-Street-am-Leben?_vl_backlink=/home/index.do

    3+
    • @Bauernbua
      Auf den armen Goldpreis wird heute Abend wieder bei laufenden Kameras „eingeschlagen“:
      – steigen die US-Zinsen erneut, fallen die Aktienkurse und -natürlich- der Goldpreis.
      – steigen die Zinsen nicht an, steigen die Aktienkurse und -natürlich- fallen die EM-Kurse.

      Steigt die Nachfrage nach Gold, fallen – eh klar – die EM-Kurse.

      Wie umschreibt man eine zu hohe und „unerwünschte“ Gold-Nachfrage?

      Makroökonomische Implikationen führen dazu, daß weitere Emissionen von Gold-ETF eingestellt werden“.
      So kann man natürlich eine steigende Nachfrage „ausbremsen“, obwohl Interessenten sich dann nach Alternativen umsehen und physisch kaufen.
      (Dann aber bitte die Probebohrungen wg. Wolfram-Kupfer-Kern nicht vergessen!)

      http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/15/blackrock-stoppt-gold-fonds-wegen-zu-starker-nachfrage/

      3+
      • @watchdog
        Genau wie bei einem Heroinabhängigen muss man ständig Stoff liefern. Bei den Aktien, beim Öl .Das Grausame ist, dass man bei den Aktien den Flash dafür bekommt, beim Gold jedoch, egal was man tut, den Kater.Gold ist der Kater der Papiere.Gibt es keinen neuen Stoff kommt der Goldkater hervorgekrochen.Ich liebe Kater bei den Süchtigen, es ist die Strafe für den Frevel,

        2+
      • lastmanstanding

        … obwohl die Wahrscheinlichkeit für eine Erhöhung bei 0% steht

        http://www.cmegroup.com/trading/interest-rates/countdown-to-fomc.html

        Erst ab Juli steigt die Chance auf über 50%.

        Ich bin mir aber nicht sicher, ob Gold weiter fallen (gelassen) wird.Man kann am 5Tageschart gut erkennen, wie in Wellen abverkauft wurde und stops ausgelöst wurden. Die commercials haben mE einen Teil ihrer shorts schliessen können und natürlich neue aufgebaut.

        Aber seit gestern ist Ruhe… Können die nicht mehr oder wollen die nicht, weil sie mittlerweile long sind?

        3+
        • @lastmanstanding
          Die Open Interest sind zwar von 510.000 auf 497.000 gefallen (soll heißen: wurden die letzten 2 Tage im Goldkurs „eingepreist“) aber ich vermute, daß man die Short-Munition für die heutige ‚Fettpresse‚ aufhebt.

          Nachdem die US-Börsen nach der letzten Zinserhöhung im Dez. den ’schlechtesten‘ Börsenstart seit 2003 hingelegt haben, glaube ich, daß die Fed die weitere Entwicklung am Arbeitsmarkt abwarten …will und sich daher keine zweite Zinsanhebung zutraut.
          Also: Börsen rauf (Frühjahrs-Rallye) und Gold wie Blei abwärts.
          „Everything is „awesome“.

          Ergo: Fed machen „special Gold price! Alles muß raus!

          3+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • chinaman: Der Gaddafi war der letzte Schutzwall vor den Flüchtlingsströmen, das war keineswegs hirnrissig!
  • Spontaner Gast: Kurz und prägnant TREFFEND ! Und genauso kurz und schmerzlos wird das 98%-Schaf enteignet.
  • chinaman: „Wie @Toto schon mehrfach anmerkte: wir müssen nicht bis 2017 warten, bis „JEMAND“ den „RESET-Knopf“...
  • chinaman: http://www.zerohedge.com/news/ 2016-09-29/just-spotted-front- new-york-fed-again ups, haben die den code...
  • Ungläubiger Thomas: @NOtrader Vielen Dank und Gute Nacht!
  • NOtrader: http://europa.eu.int/scadplus/ leg/de/lvb/l31012.htm Diese Seite wäre vielleicht interessant, scheint aber...
  • Ungläubiger Thomas: Der arme Herr Hopf, Philip….fast kann er einem schon leid tun mit seiner verstockten...
  • NOtrader: Nachtrag: Natürlich hat es wohl auch damit zu tun, dass Gold auch immer noch Zahlungsmittel war/ist –...
  • NOtrader: Lt. offizieller Lesart wollte die EU Gold als Anlagemedium fördern (man glaubt es kaum); aufgrund desse...
  • Ungläubiger Thomas: @NOtrader Ganz Deiner Meinung, aber total!!!! Frage in die erlauchte Runde: in den 90er Jahren...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter