Anzeige
|

Indische Zentralbank will jetzt an das Gold der Bevölkerung

In Zeiten eines hohen Goldpreises verkaufen Goldbesitzer in Asien eigentlich mehr Gold (Foto: Thomas Berg - Fotolia.com)

Die RBI hätte gerne, dass Inder ihr Gold gegen Rupien tauschen.

Geschäftsbanken sollen Privatpersonen Goldmünzen, Goldbarren und Goldschmuck zu Vorzugspreisen abkaufen, so der neueste Plan der Reserve Bank of India laut Agenturbericht.

Die Reserve Bank of India (RBI) plant mit Hilfe der Geschäftsbanken an das Gold der indischen Bevölkerung zu kommen. Nach Reuters-Informationen will man die einheimischen Institute dazu verpflichten Goldmünzen, Goldbarren und Goldschmuck gegen indische Rupien ankaufen.

Um den Anreiz für potenzielle Verkäufer zu erhöhen, sollen den Privatkunden bessere Ankaufspreise geboten werden, als diese bei Schmuckankäufern und Pfandleihern erhalten.

Angeblich befinden sich 31.000 Tonnen Gold im Wert von rund 1,4 Billionen US-Dollar in indischem Privatbesitz. Das entspräche rund 18 Prozent der jemals geförderten Goldmenge.

Ziel der indischen Zentralbank ist es, die Goldimporte des Landes zu drosseln und das ausufernde Außenhandelsdefizit von annähernd 90 Milliarden US-Dollar zu reduzieren.

Unser Kommentar: Gold gegen Rupien verkaufen? Damit die Aktion zum Erfolg wird, müsste die RBI schon fantastische Ankaufskurse garantieren. Denn die große indische Goldnachfrage war zuletzt vom umgekehrten Tauschwunsch dominiert. Für Inder gab es gute Gründe, Rupien gegen Gold abzustoßen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gefälschte Goldmünzen sicher erkennen: Der Falschgold-Report

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=35594

Eingetragen von am 30. Aug. 2013. gespeichert unter Banken, Gold, Indien, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

24 Kommentare für “Indische Zentralbank will jetzt an das Gold der Bevölkerung”

  1. Naja, als Inder würde ich mein Gold auch nicht in wertlose Rupien tauschen – andererseits dürfte eine solche Aktion den Goldpreis auf dem Weltmarkt wieder unter Druck bringen, wenn die indische Regierung ihre Goldreserven verkauft! Es könnte sehr schnell zu einem massiven Überangebot kommen, wenn auch andere wieder verkaufen! Den Schlüssel zu stabilen, bzw. steigenden Goldpreisen, haben fast ausschliesslich die Goldproduzenten in der Hand. Ich bin mal gespannt ob diese nun in den nächsten Tagen reagieren werden!

    0
    • Das ist mal eine sachliche, korrekte Analyse – endlich äußert sich einmal ein „Experte“ zum aktuellen Zeitgeschehen im EM-Markt.

      Ich fürchte auch, daß wegen der Syrien-Krise viele Besitzer von Gold und Silber das wertlose Metall (das man gerade in Not-Zeiten nicht essen kann, leider auch nicht in ruhigen Zeiten) schnell verkaufen, bevor es völlig wertlos wird.

      Zur Zeit bricht die Nachfrage nach Goldmünzen sehr stark ein, weil der Goldpreis so dramatisch eingebrochen ist; daran sind aber „ausschließlich die Goldproduzenten“ schuld, denn sie bestimmen den Preis und nicht, wie irrtümlich verbreitet, Angebot und Nachfrage.

      Durch Ihren Beitrag bin ich jetzt allerdings etwas verwirrt: soll ich mit dem Kauf einer Goldmünze noch etwas warten, bis die indische Notenbank den Goldmarkt mit einem „glänzenden“ Tsunami flutet, oder besser heute, bevor der Friedens-Nobelpreisträger Mr. Obama den Nahen Osten in Brand steckt?

      http://www.goldreporter.de/maple-leaf-goldmuenzen-so-gefragt-wie-nie/gold/35581/

      0
      • @comment-0815
        Klasse ! Mir aus dem Herzen gesprochen.

        0
      • @Comment-0815

        Also wenn ich mir die heutige Goldpreisentwicklung anschaue, scheint dieser in kürze wieder gehörig „Durchfall“ zu bekommen.;-)! Daran ändert auch die grosse Nachfrage nach echtem Gold nichts – immerhin produzieren die Goldminen weltweit nach wie vor pro Tag fast 8 Tonnen neues Gold, welche erstmal einen neuen Käufer finden müssen! Ohne grundsätzlich neue Strategie der Produzenten, wird sich der Goldpreis nie und nimmer auf diesem Niveau halten lassen! Mein noch vorhandenes Gold werde ich jedenfalls bei nächster Gelegenheit abstossen! Sorry, ich vertraue lieber auf Fakten und nicht auf Aberglauben wie so mancher „Goldfan“.;-)!

        0
      • @comment-0815.Begreif den Stuss den Du schreibst nicht!Werde weiterhin ,wie die Schafsmasse,EM meiden und mich wirtschaftlich mit dem Handelsblatt weiterverblöden,..äh bilden,weiterbilden,ja…!PS Gold kann auch nicht laufen und schwimmen.Tollen Text den Du da verzapft hast!!!!!!

        0
        • @Heiko
          Anaconda hat mich offensichtlich richtig verstanden.

          Ich habe doch nur versucht, Mr. Sugus zu überzeugen, daß heute der beste Tag wäre, wenn er sein Gold verkauft.
          Wenn er natürlich bis Ende der nächsten Woche mit dem Verkaufen warten sollte, muß er seinen Mitbewohner, der über ihm wohnt, bitten – ihn kurz in die Wohnung zu lassen, weil der Goldpreis bis dahin „…durch die Decke „gegangen sein könnte.
          Soll ich meinen Text für Dich in’s Spanische übersetzen?

          Übrigens hat sich die Bild-Zeitung wieder zum Thema Gold gemeldet, ein durchaus wichtiger Indikator, daß (Zitat Sugus) der Goldpreis „Durchfall „bekommen könnte:
          http://www.bild.de/geld/wirtschaft/geldanlage-edelmetalle/gold-feiert-comeback-31996222.bild.html

          0
  2. Die türkische Regierung hat im letzten Jahr auf die gleiche Weise versucht an das Gold der Bürger zu kommen. Die Türken haben es jedoch nicht hergegeben:
    http://www.start-trading.de/blog/2012/03/27/der-staat-greift-nach-dem-gold/

    Der Konflikt kommt jetzt offen zu Tage, dass der Staat (und auch die Zentralbanken) gegen Gold sind und die Bevölkerung dafür.

    0
  3. Genialer Bummerang!
    Dann werden alle sehen das sich die wahren Preise weiter oberhalb der Papierpreise befinden, wenn trotz +10% oder +20% Aufschlag fast niemand sein Gold abliefern wird.
    Ein besseres Wecksignal als dieses kann man sich kaum ausdenken.

    0
    • @zorck .Hoffen wir es mal!Aber 20% ist wenig!1000% wäre ne Überlegung wert!

      0
      • Ich selbst würde es nur gegen Sachwerte wechseln( die Papierwährung kann man als Verechnungsfaktor nehmen) ! Was wird man hergeben für einen Gold oder Silbereagle in einigen Jahren ?

        0
  4. Das ist typisch für Regierungen, nicht die Krankheit, in diesem Fall die schwache Wirtschaft, wird behandelt sondern das Symptom, schwache Währung soll durch ungeeignete Massnahmen gestützt werden.

    0
  5. Gold ist Geld,……und wer das meiste Gold besitzt, hat die Macht.
    Wenn Gold keine Bedeutung hätte oder es nutzlos wäre, warum wird
    weltweit so ein großer Zirkus darum gemacht?!
    Sprechen Sie irgendein x-beliebigen Menschen auf Gold an,……Sie werden feststellen, das wirklich jeder Mensch mit Gold ein hohen Wert verbindet.
    Das ultimative Geld ist und bleibt Gold. Gold hat eine große Wertdichte, ist weltweit anerkannt und tauschbar.
    Wer das nicht erkennt ist blind!!!!!

    0
  6. Frage zum goldkauf: Münze welche oder Barren? Siehe Degussa.de ankaufpreise wird immer nur der materialwert des Goldes geboten, egal in welche Form es gegossen wurde.

    0
    • Münzen ,keine Frage ….am besten halbe und ganze Unzen oder halt die fetten Silbereagles,den noch gibt es die Silberbullions zu 7% oder halt die Münzbarren von Umicore oder Heimerle&Meule! Ab 2014 kommt die dicke MwSt drauf und nach den Wahlen wird man wohl über 20-25% erhöhen ,also Leute deckt euch noch preiswert ein …Gruss aus München !

      0
    • Bei Gold: Am besten fährst du mit 1oz Münzen und da die gängigsten mit dem geringsten Prägeaufschlag wie Maple, Krüger, Kangaroo oder Philis. Eagle, Lunare, Brittania, Libertad etc. werden zwar auch zurückgenommen aber der höhere Prägeaufschlag geht beim Verkauf verloren. Bei Barren würde ich dir die 100g Präge-Barren die im Blister mit Scheckkartengröße verscheißt sind(Heraeus, Perth Mint u.a.) empfehlen. Unverpackte Gussbarren sind beim Ankauf nicht so beliebt und liegen meist unter Spot.

      Bei Silber: Auch da würde ich dir 1oz Münzen(Philis, Maple oder Eagle) empfehlen. In der 500er Box kommen die Maple oder Eagle in einer stabilen Kunststoffbox, die Philis nur in einer schäbigen Kartonschachtel. Die Maple laufen gerne an und die Eagle sind recht teuer. Von Münzbarren halte ich nichts, die 1kg Barren sind aufgerechnet teurer als die 1oz Münzen und die 5 oder 15kg Barren sind aufgerechnet (Preis per kg) nur minimal billiger als die 1oz Münzen aber im Ankauf sehr unbeliebt.

      0
  7. @Christian
    Ist es nach Ihrer Erfahrung im Münzhandel von Vorteil, wenn Mann (oder Frau) beim Ankauf einen Kauf-Nachweis vorlegt,- oder ist das Papier eher bedeutungslos?

    0
  8. auf dieser homepage kann man brandaktuell die preise von münzen und barren, gold und silber verfolgen. die firma hat zur zeit 3 schalter, an denen man anonym kaufen kann und bekommt eine rechnung ohne namen. http://www.mp-edelmetalle.de … lg iris

    0
  9. Das Volk ist klüger als die Regierung, warum hat sich die Regierung nicht auch mit Gold eingedeckt, dann müßten sie jetzt nicht das Volk um sein Gold bitten!!!
    Jeder auf der Welt, der etwas Verstand hat, will etwas von der neuen Währung haben, nicht nur die Inder !!!°

    0
  10. Comment-0815@
    Das Papier ist eigentlich bedeutungslos. Die Seriennummern der Barren werden auf der Rechnung nicht erfasst und auf den Münzen ist nur das Prägejahr. Jeder Ankäufer kontrolliert die Ware nach seinen Vorgaben unabhängig davon ob es dazu eine Rechnung gibt oder nicht. So lange der Kauf und der Verkauf unter 15k liegt, bleibt das Geschäft anonym und die steuerliche Behaltefrist für die Finanz lässt sich in der Praxis sowieso nicht nachvollziehen. Wer paranoid ist und nicht weiß wie lange er das EM behält, kann Münzen auch von vergangenen Prägejahren kaufen.

    0
  11. Bringen wir’s auf eine einfache Formel: Gold ist eine Währng und als einzige zu 100 % durch Gold gedeckt. Wer über über Gold verfügt, läßt es für sich arbeiten und Zinsen erwirtschaften. Die „Großen“ machen’s doch auch.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Haudrauf: Sollte es eine Neuwahl geben und die EU lässt diese zu das die Briten wider abstimmen, ist die EU ein...
  • aurelian: Der Brexit findet eh nicht statt. Entweder wird so lange gewählt, bis es passt (ein zweiter Wahlgang wird...
  • Reichsbürger: Gold steht in 2 Wochen bei 1700.- Euro!
  • scholli: @toto: Ach ich glaube Kawabanga wollte uns nur ärgern. Hat nur nicht ganz funktioniert. Hatte mich...
  • Bernstein: Klasse Video irre Reichsbürger Schulungen stürzen deutsche Behörden & Justiz ins Chaos !...
  • toto: @Goldesel Zumindest irgendwer muss aber Gold zu 1258 verkauft (geshortet) und den DAX zu 10.200 gekauft...
  • Watchdog: @Peter L. Dann wünsche ich mir noch: „Grexit. Departugal. Italeave. Fruckoff. Czechout. Oustria....
  • Watchdog: @goldesel „Etwas Entscheidendes“ ist schon passiert: ausgleichende Gerechtigkeit. (zumindest,...
  • Goldesel: @watchdog @ Fitz Voss Einige Tage vor der Abstimmung wurde Gold von 1.318,- auf 1.250,- nach unten...
  • toto: Nächste Woche wird man sehen,ob die Briten ernsthaft ausziehen oder nur getrennte Schlafzimmer beziehen und...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter