Anzeige
|

Industrielle Silber-Nachfrage soll bis 2018 um 27 % steigen

Solarkraftwerk

Solarkraftwerk: Auf Photovoltaik entfällt der größte Teil der industriellen Silbernachfrage.

The Silver Institute hat eine 5-Jahres-Prognose für die industrielle Silbernachfrage veröffentlicht. Sie soll bis 2018 um 142 Millionen Unzen steigen.

Das Silver Institute erwartet innerhalb von fünf Jahren eine Steigerung der weltweiten industriellen Nachfrage um 142 Millionen Unzen (4.416,2 Tonnen) oder 27 Prozent. Das geht aus einem aktuellen Report der amerikanischen Marktforscher hervor.

Bis 2018 soll der industrielle Verbrauch auf jährlich annähernd 680 Millionen Unzen (21.148 Tonnen) steigen. Für die Hälfte dieses Wachstums werden  elektrische und elektronische Anwendungen verantwortlich gemacht.

Weiterhin stark sieht das Institute auch die Silbernachfrage im Bereich der Photovoltaik. Auf sie entfällt im Rahmen der Nachfrageprognose der größte Anteil des industriellen Silberverbrauchs.

 

Weltweite Silbernachfrage Industrie

 

Seit 2013 gebe es in diesem Sektor eine rasante Entwicklung im Asien-Pazifik-Raum mit Schwerpunkt China. Innerhalb Europas betont das Silver Institute die deutsche Nachfrage. Hier gebe es ein anhaltendes Wachstum bei den Installationen von neuen Photovoltaik-Anlagen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47128

Eingetragen von am 11. Dez. 2014. gespeichert unter Marktdaten, News, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

131 Kommentare für “Industrielle Silber-Nachfrage soll bis 2018 um 27 % steigen”

  1. Da ist man gut beraten noch mal Silber zu kaufen. Die Frage Silber oder Gold?

    0
    • momentan würde ich sagen: Silber

      egal ob hohes G/S-Ratio, Tiefstkurse oder was auch immer, dass ist eigentlich nicht so wichtig. Viel wichtiger sind zwei Punkte:

      1. Silber wird in den nächsten Jahren bei steigenden Förderkosten und Anwendungen in der Industrie sowie abnehmenden Vorkommen auf der Nachfrageseite auf jeden Fall stark zulegen.

      2. Gold und vor allem Silber waren in den letzten 100 Jahren seit das Fiat money regiert als Geld quasi abgeschafft und die Preise entweder staatlich festgelegt wie in den USA oder durch Kartelle manipuliert (Goldpool etc). Echte Marktpreise hat es daher in der Neuzeit bisher praktisch nicht gegeben. Bei Gold, dass vielmehr in der Öffentlichkeit behandelt wird als Silber, hat man allerdings die letzte Tür noch offengelassen: Als Währungsreserve für den GAU. Deswegen halten die Zentralbanken auch noch das „barbarische Relikt“. Daher auch ein halbwegs „normaler“ Preis.

      Bei Silber hat man aber total zugeschlagen und den Preis, der über die Jahrhunderte in etwa bei einem Monatslohn / Unze lag, komplett eingestampft, bis hin zu 2 $ im Jahr 1970. Bis 2003 dümpelte der Kurs dann bei 5 $ / Unze (ausgenommen die Spitze von 1980).

      Der Silberpreis wird aufgrund der Nachfragesituation der Industrie auf jeden Fall steigen. Wenn Silber aber wieder Geld werden sollte, dann macht Euch auf was gefasst. Dann reden wir nicht mehr von einem Unzenpreis von 50 $ oder 100 $. Ob es so kommt ? Manchmal beschleicht mich so ein Gefühl, dass alle Welt demnächst auf das Gold schauen wird und Silber hintenrum zurück kommt.

      Von daher würde ich momentan auf jeden Fall in meiner Schatztruhe Silber zumindest gleich gewichten wie Gold. Das sieht allerdings auch sehr schön aus und hat gegenüber Silber einen kleinen, manchmal aber vielleicht entscheidenden Vorteil: 10.000 $ in Gold wiegen momentan etwa 250 gramm und passen in eine kleine Zündholzschachtel. Bei Silber braucht man dafür schon einen Aktenkoffer, der dann ca. 20 Kg wiegt.

      0
      • Das Gewicht ist das einzige was gegen Silber spricht, oder?

        0
        • kommt auf die Mengen an. Wie gesagt, ich würde Halbe / Halbe machen.

          0
        • @Force majeure,Gold ist Geld!Silber ist(noch)Rohstoff! Hol die für jede Unze Gold 30Unzen Silber!

          0
          • @Heiko
            Du hattest schon mal bessere Tips: bei einem Ratio 1:70 sollten
            schon mindestens 60 Unzen Silber drin sein, oder würdest Du mir
            1 Unze Krügerrand Gold für 30 Silber-Philharmoniker geben?

            0
      • Aber diese Klimawandel Trommelei. Man könnte meinen, die wollen ganz umstellen auf Land und Forstwirtschaft.

        0
    • @Force majeure
      Auch wenn das Forum hier den Schwerpunkt auf Gold legt hat der kleine
      Bruder ‚Silber‘ – nicht nur wegen des lächerlichen Verhältnisses von
      1 : 71,84 (Goldpreis/Silberpreis) – zur Zeit mehr Aufholpotential als Gold.
      (’normal‘ wäre ein Verhältnis von 1: 15)

      Nicht nur die Lieferengpässe der American Eagle/Maple Leaf sondern auch der
      plötzliche Kurswechsel bei Eon (Abkehr vom Atomstrom, neue Ausrichtung auf
      ‚alternative Energien‘) zeigen deutlich, wohin der Silberhase läuft.

      Der aktuelle 5-Jahresplan Chinas zur Energieversorgung sieht bis 2018 vor,
      die luftverschmutzenden Kohlekraftwerke durch Photovoltaik-Anlagen zu
      ersetzen.
      https://germanwatch.org/de/9516

      0
      • die wissen etwas was wir nicht wissen- die rothen schilder habe das auch schon gemacht……da gibt es nur eine einzige lösung– energie kann wirtschaftlich gespeichert werde- nur dann macht diese abkehr und alternative sinn

        0
      • wenn silber aber in der industrie gebraucht wird, dann darf es doch eigentlich nicht stark steigen, weil dann die produkte zu teuer würden – oder?

        0
        • generation maybe

          Alles falsch, der Silberanteil in Produkten ist sehr gering sodass der Silberpreis kaum Einfluss auf den Produktpreis hat. Das G-S Ratio und die Preise der Metalle haben nichts mit der Vorkommenshäufigkeit n der Erdkruste zu tun. Silber wird zum Großteil als Abfallprodukt in Kupfermienen, etc gewonnen und zu jedem Preiss verkauft währen die Goldförderung bei tiefen Preisen unrentabel wird. Die Stock to Flow Ratio der beiden Metalle ist auch völlig unterschiedlich.

          0
        • uh, es gibt doch menschen mit völlig gesunden und intakten menschenverstand ;-)
          logischerweise ist es genauso und was maybe geschrieben hat mag von einem gewissen standpunkt aus zwar richtig sein, aber wie soll das funktionieren, wenn jetzt schon bei der herstellung jeglicher produkte, einsparungen im <cent bereich zur gewinnmaximierung an der tagesordnung sind??? wegen solchen berechnungen wird überall auf minderwertigen müll ausgewichen, was praktischerweise auch ganz gut mit den konzepten der ingeneure überein passt, denn die haben dadurch eine viel grössere gestalungsmöglichkeiten bzgl der obsoleszenz ;-)
          diese ganze ag2moon mit rohstoff begründung halte ich für kompletten schmarren, wo der wunsch/hoffnung wiedermal vater ist.

          übrigens habe ich heute von dem blackbread institute gelessen, dass sie von einer nachfrage steigerung der farbe schwarz bis 2020 von knapp 800% ausgehen……

          waren wir nicht alle, also natürlich nur die gerissenen early birds, schon längst mehrfache millionäre wg der selten erden?

          wie schonmal erwähnt, sehe ich zumindest derzeit noch keine alternative zu em, aber jegliche preisvorstellung ohne basisbezug zum wert sind halt nix weiter als völlig belanglose zahlen, mehr nicht!
          und die ganzen begründungen halte ich zum grossteil für sehr sagen wirs mal freundlich "antiquiert", denn so ein ultrakomplexes geldsystem hat es noch nie gegeben, aber eigentlich alle sind auf basis der alten "modelle" in den schulen/unis programmiert worden, so dass sie eh zu 99,8% absolut unglaubwürdig sind, geschweige denn sie den überblick über dieses system haben und daraufhin aussagen bzgl der entwicklung machen könnten.
          wie gesagt, ich sehe auch keine alternative ausser coins, allerdings habe ich mich damit noch nicht auseinandergesetzt und es ist ein genauso gefährliches gebiet wie die em's, da auch dort nicht sein kann was nicht sein darf und im zweiffelsfall wird es halt passend gemacht ;-)

          0
  2. @watchdog
    Hier ein Artikel von cashkurs. Langsam wird das Debakel allen klar, Fracking, das wars fürs erste.
    http://www.cashkurs.com/kategorie/rohstoff-und-edelmetallwelt/beitrag/ramsch-ist-wieder-ramsch/
    Wenn Sie wollen, können Sie das analysieren,für mich war es auch ohne Analysen klar, das Ding geht sozusagen in die Hose.

    0
    • Da kann man nur sagen: Scheiße für die Umwelt und Scheiße für die Anleger. Es würde nicht wundern, dass insbesondere die kleinen Anleger, die überredet wurden, die Verluste haben.

      0
    • @anaconda
      Danke für den Link.
      Obama hatte vor einigen Tagen in einer Rede zur Nation noch großartig
      angekündigt, daß die USA nicht mehr von Öl-Importen aus den OPEC-Staaten
      angewiesen seien, weil die ’neue‘ Fracking-Technologie über Jahre hinaus
      die USA zur Export-Nation von Schiefer-Öl und -Gas machen würde.

      Er hat sich offenbar von zu optimistischen Schätzungen der Öl-Barone
      verleiten lassen, den Saudis die ‚rote Karte‘ zu zeigen, was sich vielleicht
      in Zukunft rächen wird, denn China hat den freien Platz der Öl-importierenden
      Länder gern eingenommen.

      Auch unser Fracking-Technologie-Freund Federico berichtete letzte Woche,
      daß die Stop-Loss-Order seiner Aktien aus der US-Energiebranche den
      Schleudersitz mit Erfolg gezündet haben.

      Bin gespannt, wann Mr. Kerry wieder in devoter Körperhaltung in Saudi-
      Arabien auftaucht und um Sonderkonditionen für amerikanische Öl-Importe
      bettelt.
      Das bisher schon so oft gelesene flapsige Statement: ‚Good Bye, Petro-Dollar‘
      ist damit auch Tatsache geworden. (Jim Willie: 100 Points!).

      0
      • @watschdog

        Die StopLoss Orders haben Gewinnmitnahmen gesichert.

        Kerry hat ganz andere Sorgen solange die USA in Öl und Gas „schwimmen“.

        Für Interessierte eine verfolgenswerte neue Entwicklung:

        General Electric arbeitet zusammen mit der norwegischen Statoil an einem vielversprechenden Projekt. Kurzgefasst soll CO2 in einem nur schwer zu erzielenden Aggregatzustand in die Fracking-Bohrlöcher gepresst werden. Dadurch würde kein Wasser mehr benötigt und das CO2 verbliebe unterirdisch im Gestein gebunden. Doppelter Nutzen ! (Wenn’s denn auch klappt)

        0
        • @Federico
          Ja, wunderbar!
          Wo Druck erzeugt wird, muß der Druck auch wieder weichen.
          An Deiner Stelle würde ich sofort bei GE investieren.
          http://www.huffingtonpost.com/2014/07/14/fracking-earthquake_n_5585892.html

          0
          • Würde ich nicht. Da gibt es besseres als GE.
            Auch würde so ein Technologiedurchbruch beim Fracking auf die performance von GE keine Wirkung haben.

            0
        • da gibt es auch gegner, wenn man aber sagt das seit vielen jahren erdgas gespeichert wird ohne probleme…dann ist meistens ruhe. TROTZDEM: wie ich schon geschrieben habe …die wissen etwas….was wir nicht wissen..man kann selbst aus co² unter gewissen bedigungen wasserstoff machen …oder….. – die rothen schilder habe das auch schon gemacht……da gibt es nur eine einzige lösung– energie kann wirtschaftlich gespeichert werden- nur dann macht diese abkehr und alternative sinn

          0
          • Energiespeicherung wirtschaftlich speichern
            wie gienge dass denn? Wasserkraftwerke die ihre speicher in den bergseen halten? wie kommt denn das wasser wieder da hoch? genau. man pumpt es bei billigtarifen mit atomstrom wieder hoch und verkauft es dann als grüne energie. wirtschaftlich gesehen ist das ein Perpetuummobile, (wie schreibt sich das?) technisch allerdings nicht.
            Wind- resp. sonnenenergie kann man wohl speichern,ja. der wirkungsgrad müsste sich aber noch merklich verbessern.
            Nein, ich bin der auffassung, das sparen, speichern etc nur über den verbrauch zu regeln ist. da liegt das grösste potential der zukunft. WENIGER VERBRAUCHEN!

            0
            • wenn die richtig reichen das pferd wechseln hat das gründe—mich hat niemand angeschrieben was passiert. ich weiss nur wenn die richtigen reichen etwas machen und ankündigen …wird spekuliert/manipuliert oder man hat eine altenative– wenn es möglich ist energie sinnvoll zuspeichern macht dieser ganze sonne/windmühlen-scheiss einen sinn- und darauf setzen die zur zeit und machen kein geheimnis daraus- die zeigen selbst den saudis den stinkefinger

              0
          • Was wäre, wenn die Rothschilder wüßten, dass bald alle A-Kraftwerke und Kohlekraftwerke und! das Öl verboten werden, und zwar weltweit? Wegen dem Klimawandel. Den sollen ja auch dieses Herren erfunden haben.
            Man malt den Weltuntergang dramatisch an die Wand. Die Krise derzeit und das Kriegsgeheul, all das hat den Zweck, die Weltwirtschaft mit Absicht zu zerstören, dann aus dem Chaos eine Diktatur zu installieren. Und die schaltet uns den Strom ab, egal, was für Verluste das hat.Viele werden dabei ihr Leben lassen, was durchaus gewünscht sein könnte. Was überbleibt, für die reicht Solarenergie allemal. Und die gehört den roten Schildern.
            Jeder kann hier noch den Gedanken weiter spinnen.
            Fazit:
            Der Tiger ist gerettet, die Krone kann wieder auf die Jagd gehen, der Panda überlebt, die Fischbestände erholen sich wieder, das Öl bleibt für die Panzerabwehr gegen den Restbestand der Menschheit weitgehend noch in der Erde, die Wälder wuchern wieder, die Flüsse führen klares Wasser, seit der Schmutzfaktor Mensch weitestgehend von ihnen gegangen ist und der Kuckuk ruft einsam im Wald.
            Wie schön wird das Leben dann sein, ohne die ganzen Idioten, ohne die Asozialen, ohne die Sozen,ohne den Grünen und ohne Moslems?
            Genau so lebt der guguk in seiner einsamen riesigen Wildnis doch jetzt schon!
            Nur ich investiere keine Milliardensummen in Solarstrom!
            Wenngleich ich 2000 Watt auf meiner Stuga habe, für den Notfall.

            0
      • Können die Amis ihr Öl in Saudie arabische nicht einfach holen wie sie wollen?
        Mit dem Militär?
        Oder was ist, wenn sie die Frackingfirmen, die drohen wegen des niederen Ölpreises unterzugehen, einfach mit selbstgedrucktem zuschütten?

        0
        • @guguk
          Können tun die das schon.Werden sie auch müssen, wenn das so weiter geht.Sie müssen nur schnell einen Kriegsgrund finden.Gas geht nicht mehr.Aber ein Anschlag in New York oder so, den Saudis in die Schuhe geschoben, das ginge,war nicht Osama bin Laden ein Saudi ?

          0
      • na ja, sie haben schon verlautbaren lassen dass die fracking firmen im zweiffelsfall staatlich subventioniert werden.
        wer das zahlt ist wie immer klar……

        0
        • @Jan uar, Febr ruar, …
          Ha, die „kognitive Resonanz“ ist aufgewacht und wütet wieder im Forum…

          0
          • haha, der ist gut „kognitive resonanz“
            lol, hoffentlich vergess ich den nicht gleich wieder.

            nicht aufgewacht, ich habe mir das schlafen einfach abgewöhnt.
            völlig überbewertet das….

            0
    • @anaconda
      Du verwechselst schon wieder Anleihen (im verlinkten Fall Junk-Bonds) mit Aktien.

      Wenn jemand so blöd ist hochverzinste Anleihen von halbtoten, schwer verschuldeten Mickymausfirmen zu kaufen dann sehe ich das als gerechte Strafe Gottes.

      0
      • @federico
        Nun auf einmal Junk Bonds ? Immerhin hat die zugehörige Aktie 90 % verloren. alles auf einmal Mikey Mouse Firmen ? Vor 2 Jahren waren es noch innovative Firmen mit Erfolgsgarantie. Mal sehen, wann die sogenannten Nicht MIkeymäuse unter den Fracking Firmen ins schleudern kommen.Der Dominoeffekt reißt die Banken und damit das Währungsssytem in den Abgrund.Soviel QE könnnen die gar nicht mehr auflegen.

        0
        • Lies den verlinkten Artikel einfach noch einmal.
          Klar geht die Aktie auf Null wenn die Junk-Bonds explodieren.

          0
            • Na da sind die Saudis bald nicht mehr deren Freund. Wenn die dann man nicht auf ISIS schwenken.

              0
            • @federico
              Was wenn die Saudis den USA den Krieg erklären.? Nein, nicht militärisch, wirtschaftlich.Die Saudis könne dank moderne Technologie den Ölpreis locker auch auf 20 $ drücken und immer noch Gewinne machen. In die IS im Irak, die können das mithalten.
              Kann die USA Ölindustrie das ? Ich glaube nicht.Die gehen vor die Hunde, samt Co2 im Bohrloch.wer kauft dann noch Öl aus Norwegen oder vom Mexico Golf ? Dort hat Obama Lizenzen vergeben, weil der Ölpreis auf 140 $ ging und damit hat man kalkuliert.Ich glaube nicht,dass die Fracking Firmen mit 20 oder 30 Dollar länger als ein Jahr überleben. Die Saudis aber schon.Und die IS erst recht.Es ist nicht nur ein Krieg der arabischen Welt gegen den Dollar,es ist ein Krieg gegen die Arroganz der Kuffas.
              Ich bin gespannt, wer gewinnt. Der Dollar oder das arabische Öl.

              0
            • Wenn die Amis in der Ecke endgültig keine Interessen mehr haben dann lassen sie den ganzen Nahen Osten wie eine heisse Kartoffel fallen. Verständlich.

              0
            • @anaconda
              Wenn ich Äpfel im Überfluss in meinem Garten habe dann kaufe ich keine bei LIDL selbst wenn sie nur 1c kosten.

              Und wenn schon Ölkrieg dann kann der ganz fies werden wenn es einen Technologieexportstop gibt. Wenn Halliburton, Schlumberger und noch einige die weltweiten Ölfelder nicht mehr bedienen dürfen
              dann gibt es Prostataleiden in der Ölbranche.

              0
            • Genau, nachdem sie das angerichtete Chaos im Nahen Osten zurücklassen.Die sollen ruhig zu ihrer Monroe Doktrin zurück kehren.
              Das ist für alle besser. Die können ihren imperialen Staat so nicht mehr aufrechterhalten. Die Militärkosten alleine machen ja in dem amerikanischen Etat einen riesen Anteil aus. Die Nuklearbranche soll bis heute nie gelitten haben. Da werden sie einiges einmotten müssen. Sind nicht auch eklatante Kürzungen im Militärbereich bereits vorgesehen.

              0
            • Deswegen soll ja Europa aufrüsten. Unser Land hat in Euopa im Vergleich mit anderen Ländern einen sehr niedrigen Militäretat. Die Aufforderung an Deutschland sich mehr zu rüsten ist nur damit die Amis nicht für unsere Sicherheit weiter sorgen müssen. Brauchen die ja auch gar nicht. Aber auch in Europa destabilisieren sie alles. Haben die großen Banken da in Amiland nicht gestern 4000 Angestellten Survival kits ausgehändigt.

              0
            • Die Norweger hissen schon mal die rote „Mayday-Flagge“ und die
              Zentralbank spricht von einem ’schweren Einbruch‘ im Ölgeschäft.
              http://www.zerohedge.com/news/2014-12-11/norway-central-bank-slammed-oil-plunge-warns-severe-downturn-unexpectedly-cuts-rates

              In der Zwischenzeit…

              “ tanzen wir, solange die Musik spielt…“

              http://www.schweizermonatshefte.ch/artikel/wir-tanzen-auf-einem-vulkan

              0
            • Wenn ich die Arschgeigen mit ihren Survival kits im Wald antreffe, lege ich sie um und verfüttere an die Hühner das Gelumpe.

              0
            • @guguk
              Wegwerfen würde ich die Survival Kits nicht, da sind ein paar brauchbare Teile dabei, wie z.B.

              – eine per Dynamo-wiederaufladbare Laterne mit AM/FM-Radio
              – eine wiederverwendbare Solar-Decke (52 Zoll x 84 Zoll)
              – Ibuprofen Kopfschmerztabletten (nach übermäßigem Alkoholgenuß)
              – 50 Wasser-Reinigungstabletten

              usw.
              http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user3303/imageroot/2014/12/20141210_RFP.jpg

              0
            • Ich meinte, ich verfüttere das Bankstergelumpe an die Hühner.

              0
            • Ich liebe ja Verschwörungstheorien, denke aber das diese survival kits nur wegen dem harten Winter verteilt wurden.

              0
            • Ein Bankster kann zwar Leute bescheissen, aber das er mit einem Survivalkit was anzufangen weiß, dass glaube ich nicht.
              Der rennt sich doch die Schere vom Verbandskasten ins linke Auge!

              0
        • die saudis haben nur 15% ihres stammes/glaubens/weltanschauung im eigenen land- selbst wenn die amis weg wären- haben die ein unlösbaren konflikt zwischen fortschritt und strenger glaubensausübung/religion….die wenigen reichen (aber dafür richtig) werden die amis nicht zum teufel jagen, und wenn das mir der oel-substitution wirklich einmal gelöst werden würde,.. kann man das ganze dubai zuschei……- in dreitausend jahren wird man forschen und sagen das es sich hierbei um eine sehr entwickelte zivilisation gehandelt hat…..
          habt ihr das schon einmal gehört….dann gehört ihr zu den gebildeten welche sich sendungen bei national geogr. über unsere kurze menschheits-historie anschauen- ägypten, mayas, inkas, rom syrer ….

          0
          • Autoverkäufer

            Die genannten Ägypter, Mayas, Inkas, Römer, Syrer hatten Kulturen.
            Die Wogs im Gulf sind Sand in der Wüste ….

            0
      • ANLEIHEN- ICH BORGE EINER FIRMA/unternehmen geld (FIRMA IST EIGENTLICH NUR DER NAME) …dann ist es absolut egal um welche gesellschaftsform es sich dabei handelt (nur im ersten moment)- ich verborge geld– damit bin ich nicht inhaber oder teilinhaber eines unternehmens (aktieninhaber sind es )- das heisst diese firma kann mit meinem geld machen was sie will- ….die können sich sich sterne in der galaxie kaufen oder sinnvoll investieren.BUNDES-SCHATZBRIEFE (wo es sie noch gab- mit schatz hatte das ohnehin nichts zu tun) sind anleihen -nun gibt es die EU bankenunion- haftbar- nr1 inhaber/aktienbesitzer, nr 2 ANLEIHE-INHABER -NR3 GLÄUBIGER :::UND JETZT SIND ALLE ENTSPANNT:::DABEI SIND DAS DIE GIROKONTO UND SPARER FÜR 0,00% ZINSEN die GLÄUBIGER!!!!!

        0
  3. Italien will die Lire zurück oder zumindest ein Teil von Italien wolle dies.
    War ja auch schon mal ein Thema, nun heute wieder in der Tagespresse:

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Italien-soll-die-Lira-zurueckbekommen-29702938

    0
    • @NeuImThema
      Aus diesen Karten samt Elliot kann man alles rauslesen. Die Regie jedoch spielt in anderen Etagen.Ein Goldpreis von 1050 $ führt zum Kauf in Asien. Gold für Bonds. Und die Asiaten kaufen leider für G&S physisch und keine Papiere.Nur wenn die dann keines mehr haben (Schon heute haben 100 Leute jeweils 1 Unze Gold gekauft, es ist jedoch nur eine Unze da).Wie lange
      würden Sie als Käufer da so im allgemeinen warten ? Wenn Sie 1000 EUR bezahlt hätten und der Händler vertröstet Sie seit nunmehr 3 Jahren ? Irgendwann reißt auch Ihnen der Geduldfaden, besonders, wenn Sie mitbekommen,dass der Händler sehr wohl liefert.Nach Asien,aber nicht an Sie. Sie vertröstet er weiter, mit dem Versprechen, Sie haben ja eine Kaufgarantie von ihm.Wie lange ?

      0
    • Neuimthema

      Ich kaufe nächste Woche Philis für meine Kinder zu Weihnachten.
      …und noch welche für mich. Es wird enger und ich zweifle immer mehr an den prophezeiten 1050$. „Wot schells“

      0
      • @Federico
        Selbst wenn, wo wird dann der Euro stehen ? Es sei denn, Sie wollen Ihre Dollars ausgeben.Dann könnten Sie noch warten.Aber wenn Sie Euros ausgeben wollen, ist es wahrscheinlich egal ob jetzt oder in 2 Wochen.

        0
        • @anaconda
          Ich will meinen Kindern Gold schenken und da greife ich nicht auf meine Bestände zurück. Die bekommen sie nach mir sowieso.

          0
      • @Federico,tust gut daran.Lieber Vater!Und wenn verkauft werden soll für Konsum,dann kauft der Papa zurück!So mach ich es!Später bekommen die es sowieso!

        0
        • Heiko, meine (erwachsenen) Kids sind Klemmer. Nix mit Konsum.
          Geld hamse auch. Ist mehr symbolisch. Unterm Christbaum und so ….

          0
          • @Federico,meine sind 15/11/und 4.Habe jedem ein Kilo Silber und eine 1/2 Unze Gold gekauft.Bis auf meinem Winzling haben mir die Grossen ihr Silber wieder hergegeben.Ich wollte/will den Jungs damit auch ein Gefühl für Werte geben.Die Jungs helfen mir im Wald und bekommen dafür einen kleinen Obulus,damit kauft der Älteste Zinn und versilbert es bei einem Bekannten(Grossschrotthändler /Hobbybauer m.ca.270Mio.€Umsatz/p.A.) .Der Olle ist ehrlich und schon mit Vater auf Du und Du,hatte mal eine Weide für (4 Jahre) per Handschlag gemietet.Da wollte ich Schafe und Ziegen züchten,die 6 Ziegen habe ich noch heute!Mein Klemmer ist der Mittlere.

            0
    • Vielen Dank für die Meinungen … :-)

      0
  4. Hier ein interessanter link aus Österrreich zum Währungskrieg
    http://staatsstreich.at/es-geht-nicht-um-die-ukraine-es-ist-ein-finanzkrieg-auf-leben-und-tod.html
    wo wird das alles enden ? Ich weiß es schon heute: Beim Gold.

    0
  5. Die US-Wirtschaft „brummt“ immer noch, mittlerweile aber in ziemlich
    schrägen Tönen, die sogar in meinem Arbeitszimmer die Rauchmelder
    auslösen…
    Die Zahl der als arbeitslos gemeldeten Neu-Anträge in den USA ist
    die letzten zwei Wochen sprunghaft gestiegen und erreicht damit Zahlen,
    die zuletzt im Lehmann-Krisen-November 2008 erreicht wurden.

    http://www.zerohedge.com/news/2014-12-11/continuing-claims-surge-4mo-highs-biggest-spike-lehman

    Die Statistik-Abteilung des US-Arbeitsministeriums wird sich einiges
    einfallen lassen müssen, um daraus noch eine ‚positive Trendwende‘ zu
    zaubern. Evtl. könnte man aus dem ‚Rotlicht-Müllieu‘ oder der Drogenszene noch ein paar neue Jobs zaubern; es gabe ja Weihnachtsgeld.

    China rüstet sich inzwischen für einen möglichen Feindangriff.
    Der böse, Kaugummi kauende Feind soll im Westen in einer Sackgasse liegen,
    in die ihn seine wild experimentierende Papiergelddruckerei gnadenlos
    hineinbugsiert hat.
    http://www.contra-magazin.com/2014/12/nuklearraketen-auf-u-booten-china-ruestet-sich-fuer-moeglichen-feindangriff/

    Mittlerweile beneide ich @guguk in seinem schwedischen EXIL.

    0
    • Ja der guguk!
      Der weiss halt, dass alle alle anlügen und jeder jeden bescheisst.
      Und weil keiner der Dummen mehr ein Geld hat, bescheissen sie sich jetzt gegenseitig und lügen sich dabei in die eignen Taschen.
      Ja, dass geht böse aus.
      Ganz böse!

      0
      • Langsam wirds Zeit für eine Fluchtburg….

        0
        • @guguk,hast Dich jetzt als Hartgeldler geoutet!

          0
          • Mir kommts bald so vor, als wenn die Hartgeldler bei mir abgeschrieben haben, was sie halt so im Lauf der Jahre in diversen Foren gelesen haben.
            Ich heiße nur überall anders.
            Denn ich bin es, der beizeiten schon alle mögliche Ausrüstung, Werkzeuge, Maschinen, Brunnenbohrgerät, Stromgeneratoren, Holzspaltmaschine, diverse Dieselkocher, Bundeswehrgerät, Feuerwehrausrüstung, Notarztkoffer und Lebensmittelvorräte in Bundeswehr-Alu-Zargeskisten Haufenweise in meine Fluchtburg geschafft habe.
            Ich habe allerlei Teesorten für 500 Jahre.
            Kaffee eingefroren für 10 Jahre
            Hülsenfrüchte, Reis, Nudeln, Dosenfisch, Dosenfleisch, Milchtrockenpulver usw für mindestens 5 -7 Jahre.
            Allerlei Schnäpse und schottischen Whiskey für das ganze Leben.
            All das hat mich meine ganze Erbschaft von 70.000.- Euro gekostet.
            Es ist mir gleich, wenn alles zusammenbricht.
            Komme was da wolle, der verrückte guguk hat alles, was dann das Herz begehrt. Ja sogar Seidenstrumpfhosen und Lippenstifte.
            Man weiß ja nie und so ein alter Depp könnte dann eventuell….ihr wisst es!
            Und wenn nix kommt, dann mache ich einfach so weiter und lebe von den Vorräten, bis mich eines Tages der schlag trifft.

            0
            • @guguk,du bist ein Bekloppter,aber ein sehr sympathischer!Gegen Dir bin ich ja noch „normal“!;)

              0
            • @guguk
              guguk outet sich und gibt zu, daß er heimlich Strumpfhosen und Lippenstift trägt. Was sagt denn Deine Frau dazu, daß Du als Drag Queen in der schwedischen Wildnis mit den Elchen flirtest?

              0
            • oha, das wird dann ja einfach dich inner krise zu finden:
              man muss nur ausschau halten oder nach einer transe die nonstop stinrhagelvoll ist fragen :-)
              könne wir nicht nur für die jungs&mädels hier noch so ein extra erkennungszeichen einführen? vielleicht dass du zu deinen seidenen strumpfhosen noch so geblümte mädchen gummistiefel trägst? nur das jegliche verwechselung ausgeschlossen ist, denn ich befürchte es wir ne menge verwirrte und durchgeknallte mit aklfahne hervorbringen….

              du guguk samma, wieviel qm hat denn deine hütte, womit heizt du (ausschliesslich mit holz), bist du oben oder hier bei uns gemeldet, was kostet der lebensunterhalt REAL pro monat (also mit einkaufen anstatt eclhe schiessen, inkl krankenversicherung etc pp)?
              aber bitte ehrlich, denn ich kenn das schon von freunden. die erzählen einem z.b. aus thailand das man mit 250€ locker hinkommt, aber wenn man nachbohrt und noch andere infos einholt, ist es auf einmal mindestens das doppelte ;-)
              kann man dort oben auch abgelgene hütten mieten?
              braucht man einen waffenschein um waffen kaufen zu können?

              dank dir und liebe grüsse nach da oben

              0
            • Bin ich die Schwester vom Conchita Wurst.
              Hä?

              0
            • Jan, es ist so:
              Ich bin dort nicht gemeldet. Ich lebe quasi schwarz im Land. Ohne Personennummer, die ich nicht habe, existierst Du in Schweden nicht!
              Mich gibt es also garnicht.
              Offiziell.
              Mein Haus, indem ich wohne, hat 140 qm Wfläche und ist unterkellert, was hier nicht immer der Fall ist. Ich heize nur noch mit Holz. Auch im Sommer, wegen dem warmen Wasser.Hier ist alles teuer. Ausser die Häuser und Land, dass ist billig. Weil ich aber einen kleinen Selbstversorgerhof betreibe, so habe ich alles selber, was ich zum Leben brauche und bezahle nur noch Strom, Wasser und Grundsteuer und die Hausversicherung.
              Ein Auto habe ich auch noch, dass hat ein D Kennzeichen und ich bin in Griechenland gemeldet, dort gibt es nämlich keine Meldepflicht.
              Uns reichen im Monat 500 Euro leicht zum leben. Wir geben aber viel mehr aus, weil wir nicht so sehr sparen müssen.
              Ich kaufe ja Material für die Häuser zum rumbasteln und will es ja auch schön haben. Aber wenn mir das Geld ausgeht, reichen mir auch 300,- Euro. Aber nur, wegen der weitgehenden Selbstversorgung.
              Ich bin in der deutschen Krankenversicherung freiwillige Mitglied. Ich habe mir an einer Glasscheibe letztes Jahr den halben Finger weggeschnitten, geblutet wie eine abgestochene Sau, sofort die Wunde ausgewaschen, zusammengeklammert und dick eingebunden. Nach etwa 8 Wochen war die Narbe schöner, wie wenns ein Chirurg gemacht hätte. Dann habe ich mir heuer im September die schöne von Hand geschmiedete Axt in das Daumengelenk gehauen.
              Meine Frau wäre fast umgefallen, als sie die Wunde sah.
              Ich auch.
              Aber ich habs wieder repariert und sauber hingekriegt.
              Damit wollte ich mir beweisen,dass es in der Not auch ohne Krankenhaus geht.
              Wenn es halt nur Fleischwunden sind.
              Hier kannst Du nur überleben wenn Du entweder genug Geld hast, eine Arbeit findest, was ich nicht glaube, es sei denn Du bist Arzt oder Krankenschwester, wenn Du aus dem moslemischen Kulturkreis als Flüchtling ankommst oder aber Selbstversorger mit eigenem Grund und Boden und eigenem schuldenfreien Haus drauf bist.

              0
            • Noch zum Waffenschein:
              Ja, musst Du haben oder hier machen.
              Kostet etwa 60 Euro und es sind ein paar läppische Fragen zu beantworten. Ein Klacks also.
              Dann darfst Du aber noch lange nix jagen!!
              Dazu muss man in einer schwedischen Jagdgesellschaft eingebunden sein.
              Also viel Schnaps mitbringen und sehr freundlich sprechen!

              0
            • @guguk
              Ich weiß zwar nicht, wie Du aussiehst, aber Conchita hat schon eine prominente Schwester.
              http://wb7.hk/wp-content/uploads/2014/08/CONCHITA-OBAMA-680×1024.png

              0
            • Jessas!
              Ist die grauslich.

              0
          • Heiko,
            ich habe ja auch noch ein hölzernes Ferienhaus in Sichtweite von meiner bewohnten Bude.
            Da kommste mal hin mit Force majeure und seinem Bub wenns in D kracht, dann saufen wir uns die Hucke voll!

            0
            • Von Interess kann noch sein, dass Jedermann, welcher ein Haus mit mind. 5 Ha Grund erwirbt, damit auch das Jagdrecht auf seinem eigenen Grund hat und ausüben darf. Aber nur auf Niederwild. Fasan, Schneehühner, Fuchs, Hasen gibts hier oben keine, und auf guguks.

              0
            • kuckkuck guguk

              vielen dank für deine antwort. du hast schon geschnallt, dass das davor ein witz war, oder?

              wie kann man denn ohne dort gemeldet zu sein, offiziell grund und boden erwerben mit nachweis dass es auch dir gehört?
              inzwischen bin ich schon so genervt von deinen erwähnten moslemischen kreis, dass ich kurz davor stehe und vorm menschendingsbums gericht klage, denn ich fühle mich diskriminiert, ausgeschlossen und benachteiligt, alles das, was im reich doch angeblich verboten ist.

              was hat es denn mit griechenland auf sich? wie und warum dort gemeldet und wie meinste das, denn nen wagen in deutschland bekommste ja nur mit deutscher meldeadresse angemeldet?

              mit dem jagdschein hast du mich ja jetzt insofern eugierig gemacht, dass dank des reiches wo gleichheit das a und o ist, müsste doch ein schein ausm eu ausland überall in der eu anerkannt werden.
              ich weigere mich nämlich noch immer minimum 2000 tacken für diesen scheiss schein abdrücken zu müssen, nur um mir was zur selbstverteidigung kaufen zu können….

              0
    • @Kritischer Leser
      In dem Buch MAO, eine Biographie von Jung Chang und Jon Halliday steht:

      „Mao kümmerte sich nicht , was nach seinem Tod passieren würde. Auf dem Totenbett sagte er wohl das erste und einzige mal etwas über die Zukunft, als er spürte, dass er bald sterben würde.Da prophezeite er. es werde „Aufstände“ geben, ja, „Blut regnet und die Winde werden nach Blut riechen.“

      Vielleicht riecht alles einfach nur verschmorgelt?

      Wir allen wissen, die haben ja immer noch seine Bilder überall stehen. Der größte Menschenverachter aller Zeiten. Und die KPC will Maoismus und der will die Weltherrschaft. Sagen die beiden Insider, die es geschrieben haben.

      Und wenn man sieht wie China einfach Bohrinsel in vietnamesischen Hoheitsgewässern plazieren und heftig aufrüstet.

      Diese Gier, ob Geld-oder Macht, gräßlich. Kein Wunder, das dies als Todsünde gilt.

      0
      • Also streben mehrere Akteure nach der Weltherrschaft.
        Meine Güte!
        Wir Deutschen/Österreicher/Schweizer mitten drin könnten dabei zerrieben werden.

        0
  6. Ihr wisst doch alle, dass diese enormen Summen an Schulden nie mehr zurück bezahlt werden können.
    Werden Schulden gestrichen, hat ein anderer dieses Geld verloren.
    Das ganze Geldsystem steht auf der Kippe.
    Alles mögliche und alles unmögliche wird getan, um es doch noch zu retten oder wenigstens den totalen Kräsch hinaus zu zögern.
    Mit gutem Grund.
    Die wissen, was los sein wird, wenn die Masse begreift, was da gespielt wurde und alles Geld und die Altersvorsorge fort ist.
    Ich denke es ist nicht mehr weit weg. Das Unheil nimmt seinen Lauf.
    Man kann nur hoffen und beten, dass die Macher keinen Krieg in Europa mit den Russen vom Zaun brechen.
    Aber genau das befürchte ich.
    Leider konnte man diese Szenerie erst seit den Vorkommnissen in der Ukraine ahnen.
    Sonst wäre ich nach Südamerika verschwunden.
    Dafür ist es jetzt zu spät, weil so vieles vorbereitet und die Burg eingerichtet ist. Doch habe ich ein Segelboot. Immer noch könnte ich das bepacken und fort segeln dahin, wo die Sonne immer scheint, wenn nicht der Feind schon in der Ostsee lauert und mich dann für die Wilhelm Gutsloff hält….

    0
    • @guguk,du bist am Arsch der Welt ,glaube nicht das es in Südamerika sicherer ist!Laut Bekanntgabe deiner Spirituosenvorräte hast du nur mich zu fürchten!Solltest du nur eine Flasche öffnen werde ich Witterung aufnehmen!

      0
      • Heiko, dass kannst auch Du nicht saufen!
        Ich stelle ja selbst ständig von meiner Sommerernte an Johannis und Blaubeeren, von Himbeeren, Stachelbeeren eigene Schnäpse her.
        Heiko, ich schwöre, manche Flaschen haben 80 bis 90 % Alkoholgehalt!
        Normal ist das nicht.

        0
        • @guguk
          nein, ’normal‘ ist das nicht.
          Wenn es aber im Winter so richtig kalt wird (-20/-30 Grad Celsius), hilfts.
          Zu Nebenwirkungen fragen wir unseren Arzt oder Apotheker.

          0
          • Ich möchte dazu noch kundtun, dass ich in jungen Jahren so ein versoffener Kerl war. Heutzutage nicht mehr. Ich muss das Zeugs aber besitzen. Es geht mir nur um den Besitz, Hauptsache, ich habe es.
            Zudem lockte Goldseiten vor einiger Zeit mal mit Anlagen in Single Malt. Da habe ich mir gleich Kartonweise davon bestellt.
            Hauptsache, ich kann in den Keller gehen und den Schnapsraum ansehen und all die wunderbaren Flaschen mit den verschiedenen Formen und mit den schönen Etiketten anglotzen und darüber sinnieren wie es wäre wenn….
            Nun. Ich betrachte das auch als Krisengeldanlage.
            Ich halte mich zurück.
            Mehr als ab und zu ein bayerisches Bierchen ist in Wirklichkeit nicht mehr drin.
            Es sei denn, der Heiko kreuzt hier auf..

            0
            • @guguk
              Du schreibst auch nicht, als wenn Du schwer betrunken wärest.
              Du bist wirklich bestens ausgerüstet. Deine Idee mit Südamerika finde ich auch gar nicht abwegig, Samoa ist vielleicht noch besser.

              0
            • @gukguk
              Schon der Besitz ist strafbar!
              Der Bürgermeister eines kleinen Tiroler Bergdorfes bekam per Telefon eine Ankündigung, daß der Finanzminister aus Wien ihm einen kleinen Besuch abstatten möchte.
              Es herrschte Aufregung im Haus. Nach der Ankunft des Ministers im Bergdorf zeigte der Bürgermeister seinem Besucher das Haus.
              Unter der Kellertreppe sah er ein altes Destilliergerät, und fragte: „Zahlen Sie dafür Steuern, guter Mann?“
              Der Bürgermeister: „Nein, das Gerät steht dort nur herum und wird schon seit Jahren nicht mehr benutzt“.
              „Das ist egal – Sie müssen dafür Steuern zahlen, denn das Gerät ist da, so verlangt es das Gesetz, guter Mann! Das Gerät ist da!“
              Der Bürgermeister später, bei einer Tasse Kaffe: „Sagen Sie, Herr Minister, kann ich eigentlich Kindergeld bei Ihnen beantragen, obwohl ich gar keine habe?“
              Der Minister: „nein, das geht natürlich nicht!“
              Der Bürgermeister: „Aber Herr Minister, das verstehe ich jetzt nicht: denn das Gerät ist da! Das Gerät ist da!“

              0
    • @guguk
      Vor ein paar Monaten war nach Beendigung von 100 Jahren deutscher Kolonialherrschaft eine Delegation aus Samoa und baten das die Deutschen wieder kommen könnten. Da ist es schön warm. Kommt man da mit Deinem Segelboot hin?

      0
      • @Force majeure
        Samoa ist in der Südsee, glaub ich.
        Da wollte ich schon immer mal hin. Deshalb habe ich den Motorbootführerschein Binnen+See gemacht und dabei Navigation gelernt. Dann aber habe ich mir das Segeln selber beigebracht und nach einem Ruderbruch in Kroatien 2000 erste Erfahrungen als Schiffbrüchiger gesammelt. Nachts Punkt Zwölfe kam ich zu Fuß am Campingplatz an.
        Meine Frau dünkte mich bereits als ersoffen, weil eh immer besoffen.
        Nun, sie hat sich geirrt.
        Mein Segelboot ist 9,90 Meter lang und ein schwedisches Folkeboot.
        Damit fahre ich überall hin.
        Über die Ostsee durch den Ärmelkanal in den Atlantik, runter bis Teneriffa und von dort übersetzen nach der Karibik.Hier urlauben und dann durch den Panamakanal in den indischen Ozean und vorbei an der Robinson Crusoe Insel und zu den Osterinseln und weiter nach Fitschij, Tahiti und wie sie alle heissen. Es gibt aber auch zig unbewohnte Inselchen, auch einige mit Frischwasser.
        Da könnte man es lange aushalten. Man lebt vom fischen und den Vorräten.
        Hat lange gedauert, bis mir diese Flausen aus den Kopf trieben, aber ganz weg sind sie noch nicht…

        0
        • @gguk
          Ein lieber Freund von mir hat in den späten 60ern mit einem Folkeboot die Welt umsegelt.

          0
          • Etwa Rollo Gebhardt?

            0
            • Nein – Sicher der schreckliche Sven.

              0
            • Nein, der Rollo hatte ja auch kein Folkeboot.

              0
            • Die Tour die guguk vorschlägt ist schön, aber gefährlich. Mit dem 10m Boot über den unberechenbaren Atlantik. Da wo Strömungen und Gegenströmung aufeinander treffen, können sich wirklich hohe Wellen auftürmen, da sind dann riesige Containerschiffe schon verschwunden.
              Es sollen ja jede Woche 2 große Schiffe auf den Weltmeeren spurlos verschwinden. Da wär Miitelmeer-Rotes Meer-Indischer Ozean-Pazifik auch nicht schlecht und vielleicht nicht ganz so gefährlich, mit einem 10m Boot.

              0
            • Force mauere, die Route von Dir hat einen bösen Nachteil: Man segelt gegen den Wind!
              Das geht zwar auch, aber man muss ewig kreuzen und das dauert. Die klassische Route über den Atlantik, wie die des Kolumbus, ist eher was für Anfänger. Du schmeißt ein Stück Holz bei den Janaren ins Meer, es wird 60 Tage später in der Karibik angeschwemmt. Gefährlich ist die Nordroute! Das ist was für echte Seebären, weil latent Eisberg vorraus oder eben Monsterwellen.
              Nix für guguk.

              0
        • hör niemals auf zu träumen!!!

          nen freund von mir ist in einem 11m boot über knapp 3 jahre von hamburg aus 21.000 seemeilen mit frau und 2 göhren umme welt geschippert, über canaren, panamakanal nach australien.
          alles gut, alle froh und munter heimgekehrt….

          0
            • ja, finde ich auch.
              leider hab ich davon erst erfahren als ein einklinken schon zu spät war.
              sowas ist eines der letzten verbliebenen dinge die ich noch als abenteuer bezeichnen kann, denn aenteuer hat für mich immer was mit grenzerfahrung und kontrollverlust zu tun, so dass die eigenen glaubenssysteme überprüft und ggf justiert werden können.

              0
            • Jan, die Kontrolle darfst Du bei einem Abenteuer niemals verlieren.

              0
            • wg kontrolle:

              im leben geht es bzw sollte es eigentlich um nix anderes gehen, als die kontrolle abzugeben was im allg sprachgebrauch mit loslassen gemeint ist.
              es geht um vertrauen!
              oder wie bei fast allen heutzutage um angst, das werden die meisten aber erst mit ihrem letzten atemzug begreifen….

              0
            • wird fälschicherweise auch oft mit irgendwelchen depperten gottheiten verwechselt ;-)

              0
        • Großen Respekt allen Seeleuten:

          https://www.youtube.com/watch?v=iPRXQLAq2bg

          Bei dem folgenden, sieh Dir mal die Welle bei 0.44 an.

          https://www.youtube.com/watch?v=Ar79VQSa6xQ

          Respekt!

          0
          • Force majeure,
            mit Verlaub, dass ist nix.
            Da geh ich zum schwimmen rein, wenn die Bohrtürme weiter weg wären.
            Das Meer hebt dich und senkt wieder ab. Da fahre ich ohne Käs mit der Luftmatratze drüber.

            0
  7. @Bauernbua
    Guten Morgen. Gibt es etwas Neues aus Ö?

    0
    • Die Raiffeisen – Bank braucht schon wieder frisches Geld.
      Die Aktie stürzt ins Bodenlose.
      Haben die Zukunft Österreichs im Osten verloren.
      In einer Stunde fahre ich mit dem Traktor in den Wald.
      Das letzte Holz holen.
      Ich verheize fast nur Weißbuche.
      Hat den besten Brennwert und fast keine Rückstände.

      0
      • Hoffentlich haben Sie keine Aktien von denen. Der Geruch der Buche im Kamin ist wunderbar, finde ich. Gutes Tageswerk Ihnen.

        0
  8. Oberstes Gebot – Finger weg von Bankaktien.
    Investiere nur in Edelmetall.
    Je nach Außentemperatur , schluckt der Kachelofen 20 – 40 kg Buchenholz am Tag.
    Mit dem Holz bin ich immer – Minimum 2 – Maximum 3 Jahre voraus.
    Es soll ja richtig trocken sein.

    0
  9. Ich hatte auch mal Öfen (Allesbrenner und Kachelofen), jedoch bin ich froh keinen mehr zu haben. Es gibt viele Vorteile eines solchen Ofens, dennoch ist einiges damit verbunden. Ich habe zB keine Wälder, müsste alles einkaufen an Brennmaterial. Der größte Vorteil in Krisenzeiten, man hat etwas zum Wärmen,wenn anderswo die Heizungen ausgefallen sind.

    0
  10. Ja – Kachelöfen brauchen keinen Strom.
    Sie bringen viel Heizleistung.
    Offene Kamine sind schön – bringen wenig Heizleistung.
    Wie guguk geschrieben hat – Birke ist da ein ideales Brennholz.
    Gleich werde ich starten – bei uns ist es scholl hell und kalt . -3 C°
    Schönen Tag.

    0
  11. Ist Birke als Brennholz wirklich so gut ? Bis jetzt habe ich im Kaminofen Kiefern oder Wegwerfpaletten verheitzt.Ich soll nämlich zwecks Zufahrtstrasse noch einige Birken niedermachen wovor ich mich bisher gedrückt habe,aber wenn das Holz gut zum Heizen ist könnte ich ja mal zuschlagen.

    0
    • Birkenholz ist das einzige Holz, dass ohne lange Lagerzeiten sofort in den Kamin geschmissen werden kann, ohne zu rauchen oder zu rußen. Wegen seinem hohen Ölgehalt. Diese verschiedenen ätherischen Öle sind es auch, welche eine herrlich bläuliche Flamme erzeugen, was aber nur im Kaminofen mit offener oder Glastüre…wisst Ihr doch selber!
      Aber ich würde niemals meine eigenen Birken zu Brennholz machen! Viel zu schade, denn in einer schweren Krise schmecken die innenliegenden Fasern der Birkenrinde wie echte Spagetti und man kann die Birke bis zu 2 cm tief anbohren und den Saft auffangen. Birkenwasser, ungepanscht, dass Beste für die baldige Glatze. Äh.. Eben Nichtglatze.
      Man wir halt nicht plattert.
      Das ist wie mit dem Gold.
      Hauptsache, man hat es, wenn man es braucht.

      0
    • Aber doch sind die Wegwerfpaletten das Beste überhaupt.
      Weil sie nichts kosten!

      0
  12. @Bernd Walter,Ich als Hobbywaldbauer kann Dir Birke empfehlen,selbst bei 30% Feuchte verbrennt Birke rückstandslos(Verglasung oder starke Rußbildung sind nicht vorhanden).Ideal auch (im richtig trockenem Zustand) als Anfeuerholz geeignet,mit bisserl Glück bekommst Du sogar einen schwarzen Kleber im Aschefach hin,damit wurde in der Steinzeit gewerkelt!Also kein Thema!

    0
  13. Also wenn ich das so alles hier von Euch lese(Öfen,Selbstanbau,Selbstbrenner,Fischen,etc)ihr seid alle sehr bodenständig und heimatverliebt!Ist wirklich das beste Forum im Netz!

    0
  14. Ich las zuvor schon viele Jahre still hier mit.
    Dabei habe ich viel gelernt und mache das Licht auch nicht mehr mit dem Hammer aus.
    Ich schau hier noch eine Zeitlang zu, suche mir die besten Gelegenheiten zusammen, dann, Zack! Schlage ich eines Tages ganz groß zu und verschwinde mit den Millionen mit meinem Segelboot nach Nirgendwo.

    0
    • Neiiiiin guguk , dass kannst du uns nicht antun , wir wollen mit unseren EM doch Alle zu dir kommen !!!!!

      0
      • Naja. Das ist auch wieder wahr. Kann Euch doch nicht abweisen. Wo Ihr mit den Taschen voll der schweren Metallen extra von so weit zu mir her kommt. Und wo ich doch auch genug Platz hab.
        Für Euch und das schwere Metallzeugs da.
        Nimmt eh keiner mehr mit, wenn er wieder fortgeht. Man vergisst auch so vieles, wenn man jede Nacht besoffen ist.

        0
        • Na Gott sei Dank — überredet.Na hoffentlich kassierst du nicht Entsorgungsgebühr , für diesen wertlosen Schrott ???

          0
  15. EIN NACHDENKENDER

    Darf einen guten Abend wuenschen

    ich heoehre gerade und sehe den Live Beitrag, von Yellen ueber CNBC,

    wer Augen hatt der hat objektiv erkennen koennen, was in dieser Person vor Verzweiflung vor sich geht, trotz ausgewaehlter
    „Reporterschar“ suchte Yellen manchmal fast schon verzweifelt, mit den Augen,, nach „Fuersprechern“!

    Und die sprachen welch „Zufall“ aehnlicher also zumindest latent, deren Meinung!

    Kritik oder Hinterfragungen absolute „Mangelware“!

    Hinderte Die „freien Aktienmarkte“ einen weiteren „Freudensprung
    zu enfallten“, was CNBC auch sofort gewissermassen als „Eilmeldung brachte·
    Konequenz duerfte wol sein kauft LEUTE, bevor es keine Aktien mehr gibt!

    Gute Nacht,

    Ein Nachdenkender

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Löwenzahn: @Thanatos Von wem? Ich bin auch nicht ständig hier, und lese alles wie die Stasi mit, lese dann mal wieder...
  • NOtrader: Ach ja, hatte ich vergessen, ich mache meine Drohung wahr und kaufe einen Champagner und feiere den...
  • NOtrader: @Force, “ Die Analysten halten den Kurs-Rutsch für ‚ übertrieben ‚ “ Mit anderen...
  • KuntaKinte: Dieser Kommentar kann bei youtube zur ARD Sendung Anne Will:https://www.youtube.com/w atch?v=tRxrVE9AUuk...
  • Löwenzahn: @ Hanzel Vielleicht muss man in der DDR aufwachsen, um dieses Weltbild mit der Muttermilch in sich...
  • Beatminister: @Thanatos Die Krisenhaftigkeit – und das letztendliche Scheitern – des bisherigen Systems...
  • Beatminister: @KuntaKinte Wie Toto es beschreibt. In einem Wort ausgedrückt: Schwarzmarkt. Wenn tatsächlich das...
  • Toto: @KintaKinte Ganz einfach. Der Nachbar möchte Gold. Er hat keines. Ich habe welches. Bargeld gibt es nicht. Am...
  • Toto: @Krösus Ohne Inflation kann er sich nicht entschulden. Und die Ursache aller Probleme in den Finanzen sind...
  • Force Majeure: Jetzt warnen die bei ntv man soll das Geld verteilen.
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter