Anzeige
|

Inflation im Fokus: Finanzelite trifft sich in Jackson Hole

Jackson Hole Foto

Jackson Hole: Idyllisches Berg-Ressort in den Rocky Mountains. (Foto: Jon Sullivan, PD Photo)

Am kommenden Donnerstag trifft sich die Finanzelite zu ihrem jährlichen Elefantentreffen in Jackson Hole. Das Symposium könnte zu einem großen Krisentreffen werden.

Vom 27. Bis 29. August trifft sich die Finanzelite zu ihrem jährlichen Treffen im Berg-Ressort Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming.

Beim diesjährigen Treffen lautet der Fokus: „Inflation Dynamics and Monetary Policy“ („Inflationsdynamik und Geldpolitik“)

Die Veranstaltung dient zum Meinungsaustausch unter Zentralbankern, Volkswirten und Finanzpolitikern aus aller Welt. Nicht selten werden hier geldpolitische Weichen gestellt und wichtige Reden gehalten.

  • 2010 kündigte der damalige Fed-Chef Ben Bernanke während des Events die zweiten Runde der Quantitativen Lockerung („QE 2“) an. Der Goldpreis zog in der Folge deutlich an.
  • 2011 gab es im Umfeld der Veranstaltung starke Abschläge bei Gold und Silber, weil die Erwartungen an eine weitere Lockerung der US-Geldpolitik zunächst nicht erfüllt wurden.
  • 2013 lautete das Konferenz-Thema „Global Dimensions of Unconventional Monetary Policy“ („Globale Auswirkungen einer unkonventionellen Geldpolitik“). Es war der Auftakt des EZB-Wertpapier-Ankaufsprogramms und Negativzinsen in Europa.
  • Im vergangenen Jahr trat mit Janet Yellen erstmals eine Fed-Präsidentin zur Keynote-Ansprache vor das Auditorium. Es war der Beginn einer geldpolitischen Straffung in den USA („Tapering“) und letztlich der Start einer internationalen Aufwertungs-Rally des US-Dollar.

In diesem Jahr müssen sich die Teilnehmer wohl fragen, welche Möglichkeiten auf Zentralbank-Ebene noch bestehen, um das Geld- und Finanzsystem weiter am Leben zu erhalten. Der aktuelle Börsenabschwung, die Konjunkturkrise in China und die potenziellen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft könnten schon bald eine erneute Lockerung der Geldpolitik  – insbesondere in den USA – heraufbeschwören.

Die Staatsschulden sind weiter angestiegen. Die Chancen für eine „Normalisierung“ der Geldpolitik und des Zinsniveaus scheint mehr denn je in weite Ferne zu rücken. Die zentrale Frage dürfte lauten: Wie erreicht man höhere Inflation?

Vor diesem Hintergrund könnte Jackson Hole zu einer Art Krisenmeeting werden. Auch deshalb, weil sich die Finanzelite danach erst wieder im Oktober trifft, zum jährlichen IWF-Treffen bzw. dem Weltbank-Meeting in Peru.

Fed-Präsidentin Janet Yellen ist laut Medienberichten nicht vor Ort. Sie wird allerdings von hochrangigen Kollegen der Federal Reserve vertreten. Ihr Vize Stanley Fischer wird am Samstag einen Vortrag halten mit dem Titel „U.S. Inflation Developments“ („Inflations-Entwicklung in den USA“).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=52699

Eingetragen von am 25. Aug. 2015. gespeichert unter Banken, Inflation, Marktkommentare, News, Politik, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

122 Kommentare für “Inflation im Fokus: Finanzelite trifft sich in Jackson Hole”

  1. Tja, das ist wie die Bilderberger in Europa oder die KP-Meetings in China etc…
    Weil aber keiner weiß wo u. wann der wirklich entscheidende Dominostein fällt der das Billionen-Kartenhaus zusammenfallen rückt auch die Elite näher zusammen als sonst …..
    Und da GS nicht das Werk Gottes sondenr das des Beelzebubs tut kommts dann darauf auch nicht mehr an , Herr . Blankfein ist auch nur Mieter auf Zeit …

    0
  2. Ab heute startet die Goldrally/Silberrally. Wird andauern bis neue Währung kommt.

    0
  3. am 11.07.2013 hat Papst Franziskus mittels eines apostolischen Briefs die Immunität alle Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte und Regierungsbeamten die für unter der römischen Kurie gegründete Entitäten tätig sind – das ist die Mehrheit aller Staaten dieser Welt – insbesondere aber auch die USA – mit Wirkung ab dem 01.09.2013 aufgehoben:

    http://lupocattivoblog.com/2013/08/09/papst-erlass-wird-immer-noch-von-den-medien-ignoriert/

    Die meisten Politiker werden das wohl nicht wissen und in die Falle laufen (Andrea-Nahles-Syndrom). Immerhin ist Heli-Ben Bernanke am 01.09.2013 zurück getreten, einige andere folgten bereits. Mrs. Yellen dürfte auch keine Ahnung haben, was für einen Job sie gerade macht bzw. was ihr blüht. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

    Übrigens: Der Pontifex weilt im September in den USA (offiziell wegen Weltkirchentag oder so) und wird am 24.09. vor beiden Kammern des US-Kongresses sprechen, einen Tag später vor der UN-Vollversammlung.

    0
    • Hoffentlich wird er nicht „abgeknipst“. Bin mal gespannt. Der Kenn.edi ging ja auch in die „Falle“. Warum, das kann man googeln.

      0
    • Was man hier so alles erfährt – interessant.

      Dann sollte als Erster der Ex-Kanzler Kohl vor den KaDI – wg. Geldwäsche o. mind. Beihilfe zur Geldwäsche und/oder Unterstützung der Organsierten Kriminalität … usw.

      0
      • @Safir
        da dürften wohl alle ehemaligen BK und Minister hingehören, auch unser Vorzeigealtbundeskanzler H. Schmidt. Alle haben das gleiche Geschäft im Auftrag betrieben, am Dollsten hat es Genschman getrieben, der bei den 2+4 Verhandlungen zu Protokoll gab: „Eine friedensvertragliche Regelung ist seitens der Bundesregierung nicht beabsichtigt.“ Dann hat er den Vertrag unterschrieben, in Moskau mit vollem Namen wie es sich gehört und die Ratifizierungsurkunde nur noch mit seiner Paraphe, hier zu sehen (runterscrollen):

        http://gelberschein.info/historisches/

        Dumm nur, dass es staatliche Gerichte in Deutschland momentan nicht gibt.

        0
        • Ich weiß nicht wo ich das aufgeschnappt habe, aber so wie ich das, das muß im TV gewesen sein, aufgeschnappt habe, soll der genschman fast immer mit ner Handbleispritze rumgelaufen sein. Das ergibt einen Sinn.

          0
        • Der amerikanische Journalist, Don Jordan, sagte in einer Sendung der
          ARD um 12 Uhr am Sonntag (heutiger Name: Presseclub) über H.
          Genscher: Der Jugoslawienkrieg ist nur ausgebrochen, weil H.
          Genscher so unglücklich herum laviert hätte, indem er sofort Slo-
          wenien als selbständigen Staat anerkannt hätte.
          Dem Buch „Tatort Hype Alpe Adria“ (Autor ,ein österreichischer
          Journalist) mußte ich jedoch entnehmen, daß „Genschman“ von
          unseren Steuergeldern mind. DM 800.000 an die damalige slo-
          wenische Regierung gezahlt hat, damit sie sich von Jugoslawien
          unabhängig erklärt.
          Daraufhin brach der Krieg aus.
          An seiner Stelle könnte ich keine Nacht mehr schlafen; er jedoch
          regt sich über einen Einbruch in seinem Hause auf, bei dem man
          ihm einen wohl wertvollen Kugelschreiber oder Füller geklaut hat,
          mit dem er wichtige, historische Verträge unterzeichnet hat.
          Seine Partei, die FdP, will wiedergewählt werden.
          Werden wir, die bürgenden Bürger, diesem Kriegstreiber den Ge-
          fallen tun?

          0
    • Soweit ich das lese, beschränkt sich der Gültigkeitsbereich dieses Muto Proprio ausschließlich auf „DIE GERICHTSBARKEIT DER RECHTSORGANE DES STAATES DER VATIKANSTADT“.
      Da ist das Staatsgebiet, in dem es rechtlich gültig ist, ziemlich deutlich eingeschränkt.
      Eine zeitliche Komponente ist nicht gegeben, weil hier das Rückwirkungsverbot gilt.
      Es geht zuvorderst um mehr oder weniger illegale Aktivitäten der Bank des Vatikan.
      Die Reichen der Welt zittern also mitnichten vor diesem Erlass.
      Zudem sind gerade die Genannten anderen Glaubens und scheren sich einen Dr….k um das, was von dort kommt.

      0
      • Schuldenhasser

        @Lucutus
        Du hast recht, es gilt nur auf dem Gebiet der Vatikanstadt.
        Diesen Unsinn haben wieder Leute verbreitet, die juristische Texte gerne auslegen.

        0
  4. @A.K. von Goldrally/Silberrally ist aber nichts zu merken. am 27.08. sind wieder die Option Expiriry da wird normalerweise vorher noch kräfig der Preis runtergezogen.
    freue mich auf Lunar II Affe Gold ab 05.10. Man kann jetzt schon vorbestellen. Denke das der Goldpreis in EUR ab Okt. wieder über 1000€ liegt.

    0
  5. Fürst der Finsternis

    @Christoff

    das ist in der Tat so!
    Die Medien schweigen sich dazu aus. Ich habe dieses Thema verfolgt.

    Wobei ich mir nicht 100% über die Tragweite bewußt bin.
    Da kenne ich mich nicht so sonderlich aus.

    In den alten Prophezeiungen steht geschrieben, dass irgend wann, demnächst, der LETZTE Past sein wird.
    So zumindest habe ich das einmal gelesen. Auch die Geschichte mit der Völkerwanderung von Süd nach Nord scheint an Bedeutung zu gewinnen.

    Ich persönlich glaube nicht an so einen Hokuspokus, weil ich ja Heide bin, da ist mein Geist Odin (auch Wodan genannt) näher als der Papst…..aber es gibt mir schon zu denken, dass will ich hier und jetzt nicht abstreiten.

    0
  6. Dumpfmoney geht jetzt wieder in die Börsen rein, also gibt es demnächst richtig Nachschlag. Ich bekam jetzt von meinem Chef die Order weiter Bestände zu reduzieren.

    0
    • @A.K

      Was heißt „weiter Bestände zu reduzieren“? Sind sie in einer Bank tätig?

      0
    • @A.K.
      Heute haben die Notenbanken kräftig in die Taschen gegriffen um die Indizes zu stabilisieren. Das sieht man deutlich am Chartverkauf, vorbörslich und an den Einzelwerten. Hier wurden nur Indexschwere Aktien gekauft.Index hochziehen,die Devise.Ich glaube kaum, dass es überhaupt noch einen Markt gibt. Wenn, wird diese jetzt die hochgezogenen Kurse zum Abverkauf nutzen um Verluste zu beschränken.
      Ihr Chef hat recht, Bestände reduzieren,solange die Notenbanken intervenieren können.

      0
  7. Man sollte die Liste der Teilnehmer unbedingt festhalten und ein Gemeinschaftsfoto anfertigen.

    0
  8. Fürst der Finsternis

    Um auf das Thema Gold noch mal zurück zu kommen (für die Ungeduldigen)

    ich sehe erst eine ernsthafte Trendwende nach der Gap-Theorie um die 1.000 $.
    So jedenfalls ist MEIN Plan !

    Für uns Deutsche ist die Dollar/Euro Konstellation ausschlaggebend !
    Normalerweise fällt der Dollar = steigt der Euro !
    Im Umkehrschluß müßte entweder der Goldpreis überdimensional steigen oder der Dollar & Euro mußten gleichzeitig fallen.

    https://ymmzng-sn3302.files.1drv.com/y3pWRX8h0tUqDyzRFBYD-QB8bksIphHBPl16-uf2tgBkLhGcynQDybyjBUxxA9Tj1gVgA48G5yyqK06uB-3ehNyN-avnmV4vn2oopIR1tMmcDRGPuRr54NpIequWha8oMUNnWeeU0OXDLVNX96qlDPWLp1pI4IVBS_b2A5-9p0UMx4/FDF%20Gold.png?psid=1

    0
    • Trendwende kommt bei Gold erst beim Tief von 688-724 Us-dollar
      Schönen Abend noch für euch Alle hier !!!

      0
      • Danke! Gleichfals! :)
        Also was ich bis jetzt mitbekommen habe,ist *nach unten noch Platz.
        Wie Einige geschrieben haben,erst wenn alles kracht,wird EM steigen..
        (*Ich kann mich auch irren)

        0
      • Fürst der Finsternis

        Einspruch euer Ehren !

        erst sehen wir noch die 1500 $.

        0
  9. Edelmetall fällt immer weiter.
    Langsam ist mir alles “wurst“.
    Der Sender “Phönix“ trommelt gerade über die bösen Rechten.
    Die deutschen Innenminister, inklusive des dicken Gabriel wollen die Rechten einsperren.
    Nebenbei bringt der Sender – 60 Millionen sind auf der Flucht – die meisten wollen nach Deutschland.
    Dann bringt der Sender – Deutschland macht einen Haushaltsüberschuss von 21 Mrd. Euro im ersten Halbjahr und gleichzeitig sind die gesetzlichen Krankenkassen weit im Minus.
    Die 21 Mrd. Überschuss will die Regierung für die Flüchtlinge ausgeben.
    Bald wird die Bauwirtschaft einen großen Aufschwung haben.
    10 000 neue Moscheen müssen gebaut werden.

    0
    • Fürst der Finsternis

      @bauernbua

      vom Feinde lernen, heißt Siegen lernen.

      Statt Kartoffeln und Kohl, wird jetzt Reis und Hirse angebaut,
      Schweinezucht wird unter Strafe gestellt, nur noch Schafe züchten.

      Der Aldi verkauft Burgas für 1,99 € (nimm zwei, zahl drei)

      Und diese „zarte Elfe“ wird Kanzlerin.

      https://deutschelobby.files.wordpress.com/2010/05/fatima-claudia-roth.jpg

      Der Dicke muß noch etwas an sich arbeiten, um Außenminister zu werden.

      http://www.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Frechtsvorlinks.files.wordpress.com%2F2015%2F02%2Fclaudia-roth-13.jpeg&imgrefurl=https%3A%2F%2Frechtsvorlinks.wordpress.com%2F2015%2F04%2F&h=584&w=413&tbnid=0LjYX032ii7OPM%3A&docid=VMBQ3vX9348vbM&ei=TpncVZvVJcymsgG6noPIAg&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=616&page=3&start=80&ndsp=37&ved=0CBkQrQMwBzhkahUKEwibtJ-S1cTHAhVMkywKHTrPACk

      Kopf hoch, die Auflösung der Bunten Republik Deutschland steht bevor !!

      Tragen wir es mit Würde !

      0
      • @Fürst

        Dein Satz nimm 2 – zahl 3 erinnert mich an mein altes Stammlokal.
        Eines Tages schrieb der Wirt – trink 2 – zahl 3 Getränke.

        Die meisten jungen Mädchen sind darauf reingefallen.
        Da sieht man – Werbung – nimm 3 – zahl 2 wirkt.

        0
      • @Fürst
        Das klingt ja fast chinesisch! (Vom Feind lernen) :D

        0
    • @Bauernbua

      Wenn es ernst wird, muss man lügen.

      Cool bleiben Junge. Lese nicht jede Müll.

      Lage ist SEHHHRRRRR ernst, SEHRRRRRRR.

      Momentan ist Ukraine aktuell. Es kommt Winter, wer bezahlt Rechnungen.

      0
    • @Bauernbua und Ungeduldige Goldhalter,

      gerade aktuell auf Goldseiten ein durchaus
      interessanter Artikel über die zyklische Goldpreisbildung…

      http://www.goldseiten.de/artikel/256386–Gold~-Fakten-und-Spekulationen.html

      Ich empfehle Geduld, möglicherweise jahrelange Geduld (ich hab
      sie).

      Grüsse NOtrader

      0
      • Fürst der Finsternis

        @NOtrader

        Zitat:…..Gold war schon vor 3.000 Jahren wertvoll und wird es auch in 3.000 Jahren noch sein.

        Frage: wie alt willst du werden ?
        Glaubst du in 100 Jahren gibt es die Erde als bewohnbaren Planeten noch?
        Mich interessieren die nächsten 10 Jahre.
        Mir läuft die Zeit davon, ich vererbe mein Gold.

        0
        • @Fürst der Finsternis
          Was glauben Sie, kann in den nächsten 10 jahren alles geschehen ?
          Wenn Sie die Welt von heute betrachten,schnelllebig und hoch volatil,kann schon morgen alles geschehen.Ich würde wünschen, Gold vererben zu können (Statt Geld und Aktien) und in Ruhe zu leben.
          Hätten Sie gold nicht erworben, was hätten Sie mit dem Geld gemacht ?
          Auch aufs Sparbuch und vererbt
          Oder verprasst und nichts vererbt ?
          Gold können Sie nicht so einfach verprassen,das überlegt man sich 2 mal.
          Ich kann Ihnen sagen,sie hätten schlaflose Nächte,hätten sie kein Gold und alles auf der Bank.

          0
          • Fürst der Finsternis

            Tigger

            ja, ich habe noch Geld auf der Bank und sagen wir es mal so, ich habe teils unruhige Nächte.
            Nur alles werde ich nicht in Gold anlegen, zumindest jetzt noch nicht. Man muß das Pulver trocken halten, ich will schließlich mein Ruhestand noch genießen oder auch nicht und an der Börse handeln, vor allem nachkaufen wenn die Zeit reif ist.

            Ich fahre die letzten zwei Jahre folgende Strategie, ein kleinen Teil Bargeld in Dollar, einen kleinen Teil in Pfund, 500er Yuan als Goldmünzen, eine Immobile die bezahlt ist, keine Schulden.
            Geht es schief, habe ich noch das Gold, ansonsten mit Bedacht investieren.

            Ich persönlich rechne mit einer Art Bürgerkrieg früher oder später in Deutschland bzw. in der EU.
            Irre ich mich, solls mir recht sein, behalte ich recht dann bin ich vorbereitet. In diesem Sinne….schönen Abend noch.

            0
        • @Fürst,
          Ja, mir läuft die Zeit auch davon; aber wenn ich in dieser
          Zeit das Gold/Silber nicht brauche: Umso besser.
          (Tatsächlich meine ich, dass man irgendwann sein Gold
          verkaufen kann, wenn man meint, es nicht mehr zu brauche, z.B.
          wenn man 93 ist und langsam die eigenen Gedächtnislücken
          vergisst :-))
          Nein im Ernst: Was ich am Artikel interessant finde, sind die
          doch recht langen Zyklen von Hochs und Tiefs bei Gold…
          Der Hinweis darauf, dass Gold wertvoll bleiben wird, finde ich
          ja schon mal okay, weil heute wollen ja einem alle weis machen,
          dass Gold „nicht mehr modern ist“.
          Grüsse NOtrader

          0
    • Ob Gold von 1150 auf 1140 fällt ist mir völlig Bockwurst und die 21 Mrd- Plus stimmen nicht hier war letztens 5 Mrd.die Rede und von denen ist bis Jahresende nichts mehr übrig ,wetten?

      0
  10. Heute zwischen 8-10:00 Uhr NYtime wurden die EM wieder an der Commex erfolgreich geprügelt. Kann so das Geld an den Börsen gehalten werden?

    0
    • @InGoldwetrust
      In Euro hat sich kaum was geändert.Der Phili kostet 1.031 und vor ein paar Tagen waren es kurz mal 1.050 EUR.Denn der Euro sinkt mit dem Goldpreis und steigt mit dem Preis.Wie gesagt,solange die Notenbanken die Aktienbörsen noch stützen können (Wie heute) können die auch noch Gold und Silber drücken.Aber und das zeigen die letzten Tage,das Haus brennt lichterloh.Denn an den Chinesischen Börsen gehts rund,die Zinserhöhung der FED unglaubwürdig geworden und die Exporte der Deutschen nach China und den BRICS brechen weg.Öl angeblich zuviel da,also auch keine Produktion.
      Ich behaupte,dass die Käufe an den Börsen nur mehr von den Banken getätigt werden und ein paar Hedge Fonds.Kleinanleger,also der Markt hat sich schon längst verabschiedet.

      0
      • Und ich denke,dass wieder einige Idioten dazu springen werden+ Kredit,hat nur was mit Gier nicht mit denken zu tun,leider…
        Kann mich irren,aber ich denke,das die Aktienblase nochmal grösser wird.
        ~Wie bei einem sterbenden Stern

        0
    • @Fürst
      Ich muss laut lachen.
      Da gilt der Spruch – 1 Bild sagt mehr als 1000 Worte.

      0
  11. Fürst der Finsternis

    ALLGEMEINE DURCHSAGE

    Für alle, die Traden lernen wollen oder können oder einfach nur Spaß haben wollen.

    Die Comerzbank mach ab 07.09.2015 wieder ein (Live) Börsenspiel.
    Hauptpreis ein Jaguar F-Type
    Wochengewinner 2.222,-€

    Es ist eine spannende Sache, ich hatte die letzten Jahre immer bei der ING-DiBa mitgespielt, es lief sehr gut, gewonnen habe ich nichts, da ich nur aus Spaß mit Harakiri Future gehandelt habe, weil kein reales Geld.

    Anmelden unter:

    https://www.trader-2015.com/coba-depotcontest/web/views/index.xhtml?activation=80dece944952f65b00efa744a9cf96c9

    Also wer Lust oder Fragen hat…. ich bin angemeldet.

    0
    • @Fürst
      So frage ich mich,was hat die Commerzbank für ein Intresse daran Laien und wenig Erfahrene zum Traden zu bringen ? Das erinnert mich an die Pokerprofis in Vegas.Der unbedarfte Farmer wurde am meisten umworben.Erst machte er schöne Gewinne,lockte andere an und alle verließen nach wenigen Tagen Nackt das Spielerparadies.
      Hätte ja sein können……

      0
      • @Trigger
        Irgendwie müssen Die ja so Steinreich werden… :D

        0
      • Fürst der Finsternis

        ganz einfach, zum einen wollen die Banken neue Adressen und neue Kunden, zum anderen wollen sie die Leute zum realen Handel verleiten um Geld zu verdienen.

        Aber nicht mit mir, dass können die mit den Greenhorns machen.
        Ein alter Trapper läßt sich nicht auf die Flinte pissen…..

        0
        • Schuldenhasser

          @Fürst der Finsternis
          Ich mache zwar bei so etwas nie mit, bekomme aber trotzdem fast täglich Werbepost von Banken.
          Heute zweimal: Targo-Bank, Kredit 10.000 € ab 4,99% und Barclays 10.000 € ab 12,49 %. Oft auch easyCredit, Santander usw., manche Namen habe ich noch nie zuvor gehört.
          Wie kommen die auf mich? Geht das nur mir so?

          0
          • Fürst der Finsternis

            solche Post bekommt doch jeder. Nehme ich als Kaminanzünder….brennt gut.

            0
            • Schuldenhasser

              @Fürst der Finsternis
              Aha, danke, ich war schon in Sorge. Nicht das die nur meine schönen Edelmetalle nachher als Pfand für bedruckte Baumwolle möchten.

              0
          • @schuldenhasser, mit Deinem „Lebensstil“ bist Du irgendwie bei nem „Adresshändler“ gelandet.
            Irgendwann/wo musst Du einen Vertrag unterschrieben haben. (Leih-/Mietwagen, an der Tanke mit Kredit-/EC-Karte bezahlt oder grad umgezogen, etc.) Dabei „vergessen“ der „Weitergabe der Adressdaten explizit zu WIDERSPRECHEN (=durchstreichen den Passus oder handschriftlich dazuschreiben)
            Es können auch Teilnahmen an Gewinnspielen / Rätselheften / Telefonwerbung, etc. sein.
            Sobald die „Adresshändler“ erstmal Deine Daten haben, bekommst Du regelmäßig so’n Zeugs. Selbst das Einwohnermeldeamt „vertickt“ die Adressen ! Preise: „normale“ Adressdaten = bis zu 2€/Adresse (Vor-+Nachname, Straße, Wohnort) „erweiterte Adressdaten“ bis zu 250€/Datensatz !!! (inkl. Kreditkarten + Nummern, Schufa-Bonität, Immobilien, Finanz- Eigentums „Besitz“, Kinder, Kredite, Payback-Punkteteilnahmen, etc.) Je mehr die von Dir an Daten „verkaufen“ können, desto höher der Preis des „Datensatzes“.
            Wenn man übrigens an solchen „Börsenspielen“ seine kompletten Adressdaten angibt und nicht widerspricht, werden die ebenfalls weiterverkauft.
            Abhilfe: Nicht an solchen Dingen teilnehmen, auch z.B. bei Amazon oder ebay/PayPal nicht mit Kreditkarte einkaufen.
            Nur „Bares ist Wahres“. Vllt. ist es auch Dein EM-Händler, der „unbewusst“ Deine Daten beim letzten Internet-Einkauf weitergegeben hat oder die Verwendung eines „nicht sicheren“ Rechners, der mit „Malware/Phishing-Software“ „Verseucht“ ist. (z.B. „öffentliche Rechner“) – Möglichkeiten gibt es viele, wo „Adresshändler“ an Daten kommen. Im Inet, wenn möglich NIE die korrekte Adresse angeben.
            Bei „Dummy-Anmeldungen“ immer eine „Dummy“-Adresse in einer ganz anderen Stadt angeben, „hilft“ ungemein, den eigenen Postkasten „sauber“ zu halten… ;)

            http://www.t-online.de/computer/internet/id_59672612/datenhandel-im-internet-so-wehren-sie-sich-gegen-adresshaendler.html

            0
            • Nachtrag: Es können auch „Insider“ sein, die Datenbanken kopieren, z.B. bei Versicherungen oder Banken, wenn die Sachbearbeiter, die Zugriff auf die Datenbanken haben, diese Kopieren, um die damit ggfs. zur „Konkurrenz“ mitnehmen oder sich damit selbstständig machen…
              Denn von denen ist niemand „ewig“ bei der gleichen Bank oder Versicherung. Auch die haben „Fluktuation“.
              Jaaa, kann man jetzt sagen: „Das ist aber verboten !“ – Richtig, aber nur, wenn man auch bemerkt, daß die Daten „wirklich“ kopiert wurden ! – Den „Nachweis“ dazu zu erbringen ist extrem aufwendig und teuer. Diesen „Aufwand“ ersparen sich die Gesellschaften oft. Nur wenn sie mit ihrem „Verdacht“ zu 80% „sicher“ sind, werden die das durchziehen.
              Nur das kommt wirklich selten vor… ;)

              0
              • Schuldenhasser

                @Goldtaler
                Tja, so etwas wie Datenschutz gibts hier ja nicht mehr.
                Ich bekam vor Jahren mal Telefonwerbung für eine private KV. Da hat doch tatsächlich ein ehemaliger Kollege aus dem öffentlichen Dienst meine Daten weitergereicht. Da macht man sich Selbstständig und wird gleich von Ex-Kollegen angeschissen. Das wäre bei Beamten im guten alten Preußen nicht passiert.

                0
              • Ne – so einfach ist das Kopieren heute nicht mehr. Die meisten Banken haben – was viele Mitarbeiter nicht wissen – inzwischen ein Programm zu laufen, dass alle Aktionen wie ein Recorder mitschneidet. Bei Auffälligkeiten gibt`s gleich direkten Alarm zur „versteckten Eingreiftruppe“.
                Hier rede ich als „Insider“.

                0
  12. Vielleicht hat NOtrader Lust mit zumachen xD
    (das musste sein..)

    0
    • Schuldenhasser

      @copa
      Der war gut … ! ;o)))

      0
    • @copa

      Ja, ist halt so, ich bin halt kein T.
      Tatsächlich finde ich es sowas von uninspirierend, den ganzen
      Tag am Bildschirm zu hocken und Kurskurven zu verfolgen.
      Ist doch ein blödsinniger Job. Schaut mal DAF-Fernsehen, wo
      so junge „Analysten“ hinstehen und einem erzählen, was sie
      jederzeit wieder kaufen würden, wo sie wann wieder einstiegen würden,
      und wo sie die Finger von lassen würden. Ist doch alles Käse.
      Wer will seine Lebenszeit mit solchem Mist verschwenden ?
      Grüsse NOtrader

      0
      • @ NoTrader

        muss ich voll zustimmen.
        Letzte Woche sah ich einen Beitrag auf DAF, weil mich der Deal von Sorros (Beteiligung an Barricks Gold mit hohem Millionenbetrag) interessierte.
        Kommentar des „Analysten“: …kann ich nicht verstehen (da Barricks Gold seit längerer Zeit im Minus läuft). Ich würde das nicht machen…“

        Was der Junge anscheinend nicht wusste: Es entwickelt sich gerade ein neuer Marktplatz für Goldhändler – an Londoner und Comex Preisfixing vorbei.
        Als Besitzer von Goldminen (Barricks ist der größte Goldförderer der Welt) hat Sorros in Zukunft die Möglichkeit, den Goldpreis mehr oder weniger selbst zu stellen – mal abgesehen von den unkontrollierbaren Fixings der bisherigen „Preissteller“.

        0
  13. Henry Ford hat seine Lebenszeit nicht mit solch einem Mist verschwendet ..

    „Eigentlich ist es gut, dass die Menschen der Nation unser Banken- und Währungssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, so hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
    Henry Ford 1863 bis 1947

    0
  14. Damit das auch jeder weiß: Banken können sich aus euren persönlichen Umsatz einen Reim machen was ihr so tut. Es geschieht nicht zufällig, dass nach der Kreditaufnahme 3 Jahre später ein Bankberater bei Euch freundlich anruft, und optimieren möchte…. NEUES AUTO, vielleicht neue Waschmaschine, er weiß doch, ihr habt brav Kredit abgestottert. Damit unter Beweis gestellt ihr könnt tilgen.

    Der Witz ist der… der Kunde der brav seinen Kredit abstottert ist genauso die Zielscheibe der Bank, wie der Kunde der 100.000 Euro auf dem Konto hat.

    Dem einen kann man einen NEUEN KREDIT mit angeblich niedrigeren Zinssatz und längerer Laufzeit aufdrücken und nebenbei eine teure Versicherung des Kredits verkaufen (wo immer Provisionen fließen)….

    Und ebenso kann man einem stolzen Besitzer von 100.000 Euro Vermögen… aktuelle Fonds andrehen die besser performen, als der Fond den man hat.

    Und wieder wird saftige Bearbeitungsgebühr, Maklercourtage, Fondverwaltungsgebühr usw. fällig – bevor überhaupt ein Cent mit der neuer Anlageklasse verdient wurde. Sprich – der Kunde hat sich die Ausgangslage,
    selbst meistens erschwert, und ob der neue Fond dann besser läuft – wer weiß das schon.

    Ich habe mal – als ich noch mal Angestellter der Bank mit dem blauen Strich war, erlaubt zwei Wochen krank zu schreiben und durchzurechnen, was dieses HINUNDHERTASCHENLEER in Zahlen für den Kunden bedeutet.

    Rechnet man 40 Jahre aktiver Arbeitszeit (OHNE Unterbrechung) – verschenkt man der Bank wenigstens 1/3 des Lebenseinkommens.

    Ich weiß nicht wer von Euch 13,3 Jahre Jahresverdienstes der Bank schenkt, aber sicher wird das nicht bloß einer sein.

    Ach war das mal so schön als man dem Kunden die LV andrehte und ihm erzählte am Ende der Laufzeit wird da 250.000 Euro auskommen…

    Das Problem ist – bevor die angespart hat, wird man meistens gezwungen diese LV wieder aufzulösen. Und es geht so weiter und so weiter und so weiter.

    Ein eingefleischter Autofahrer den ich mal kannte – hat Ähnliches mit Auto durchgerechnet. Alle Anschaffungspreise, Versicherungen, Instandsetzungen,
    TÜV Gebühren usw. zusammengerechnet – und kam nach 40 Jahren zu der Erkenntnis, für das Geld was er da reingebuttert hat – könnte er auch locker Taxi fahren.

    Wer wird den eigentlich am meisten rasiert? Der Bankkunde. Der Kreditkunde.

    Ich berechnete auch, dass wenn ich wirklich clever mit Geld umgehen werde, brauche ich auch nicht einen Cent an der Börse anzulegen, um reich zu werden.

    Gold ist für die Bänker eine Anlageklasse an der er nichts verdienen kann. Gerade physisch. Doch bei uns hat jeder Bänker Gold. 80-100 Unzen. Dass es einbricht, geht den Herren am Arsch vorbei. Schließlich gibt es da Kunden die saftige Honorare bezahlen oder Provisionen bei jeder Umschichtung…

    Mir gingen die Augen auf, als bei dem Goldeinbruch 2013 auf einem Meeting
    gesagt wurde von höchster Stelle… „Sie dürfen gerne alles verkaufen was wir nicht brauchen. Aber verkaufen Sie kein GOLD. Das brauchen wir. Und wenn ein schlauer auftaucht, tun sie einfach auf doof und verweisen sie einfach darauf, dass das Gold stinknormale, extrem volatile Geldanlage ist, die schon so manchen Leute den Kopf gekostet hat.“…

    Das stimmt sogar. Bei manchen. In der Vergangenheit. Bei der Goldfieber in Eldorado, haben doch die am meisten verdient, die Siebe, Spaten und geheimnisvolle Landkarten verkauft haben…

    Und was ist heute? Heute hat sich diese Welt doch gar nicht verändert seit damals, bis auf die Tatsache, dass die meisten Leute Zinsen nicht berechnen können.

    0
    • @A.K.
      Bravo ! – Klasse Kommentar !

      Wer gern Monopoly gespielt hat, weiß warum die Bank immer
      „gewonnen“ hat.
      Ist im Casino genauso. Die „kleinen“ Gewinne werden ausbezahlt, die „großen“ Gewinne behält die Bank (oder manipuliert sie dahin)… ;)
      Nein, „blöd“ sind die nicht…

      0
    • @A.K.

      Irgendwie war es offensichtlich, dass Sie aus dem Banker-Bereich kommen. Wir danken für die Ausführungen, sehr interessant.

      0
  15. Trotz weltweiter Probleme an den Börsen geht es nun langsam aber stetig auf die 1130 Dollar zurück …..ist das nicht lustig….langsam glaub ich auch manipuliert zu werden.

    0
    • Warum macht Ihr Euch überhaupt Gedanken darum als Goldbesitzer ob der Preis um 10 Dollar rauf oder runter geht? Ich verstehe das nicht.

      Vor einem Jahr kaufte ich mehr neuen Schreibtischsessel. Nach einem Jahr hat ihm die Katze so zugerichtet, dass ein neuer her muß. Das ist 100% Verlust in einem Jahr!

      Crashen tut alles mal. Nur es ist doch die Frage, warum Du Dir Gold zugelegt hast, oder? Wieder mal als Argument „Du weißt nicht was kommt?“

      Ich helfe Dir auf die Sprünge.

      „Gold kauft man, weil man vermutet, dass was wirklich unerwartetes kommt“.

      0
      • @A.K @all…

        Gerade prosperieren in Griechenland alternative Zahlunngssysteme !
        Gold & Silber sind sicherlich mit dabei. Glaube einer, die Tauschenden
        würden die künstlichen Gold- und Silberkurse benutzen?!

        Die Wahrscheinlichkeit, dass wir Silber & Gold wieder als
        Geld benutzen können, ist so hoch, dass ich es mir einfach
        nicht leisten kann, auf Gold und Silber zu verzichten.

        Hingegen habe ich keine Aktien und schon gar keine Fonds.
        Und meine Bankbeziehungen sind auf dass allernotwendigste
        beschränkt. Die Aktienwelt geht mir mittlerweile am A… vorbei.
        Würde mich mal interessieren, ob all‘ die Aktien, die in irgendwelchen
        Depots „schlummern“ und die ausgeliehen sind, ob diese Aktien
        dann im Falle eines Selloffs überhaupt existieren ;-)

        Die heutige Finanzindustrie mit den heutigen Usanzen gehört
        meiner Meinung nach schlicht verboten.

        Ging man vor 40 Jahren auf eine Bank und man wollte einen Kredit,
        wurde man zunächst einmal richtig böse angeschaut. Damals
        haben Banken noch funktionert. Noch in den 70ern haben
        Vermögensberater von Schweizer Banken den Kunden bis
        zu 40% Gold im Depot empfohlen. Damals haben die Banken nicht
        gesagt „wir verdienen mit Gold kein Geld“.

        Ich bleibe dabei: Nur Bares ist Wahres, und nur EM ist Bares.
        Seid froh, wenn Ihr die Versicherung nie benützen müsst.

        Grüsse NOtrader

        0
        • @NOtrader

          Da stimme ich Dir voll zu:

          „Die heutige Finanzindustrie mit den heutigen Usanzen gehört
          meiner Meinung nach schlicht verboten.“

          0
  16. Systemverweigerer

    MS79, was würden Sie tun wenn der Goldpreis bei $ 2000.- stehen würde. Verkaufen??? . Physisches Gold in eigenen Händen verbrieft Eigentum und Besitz. Alles andere sind Forderungen, die irgendwann nicht mehr eingelöst werden. Fragen Sie doch einen Griechen wie er zu seinem Ersparten Zutritt bekommt.Nach wie vor nur €420.- in der Woche. Da hab ich lieber EM in der Tasche
    .

    0
  17. M579 , fast alles auf diesem Planeten ist manipuliert, aber klar ist das die Finanzeliten trotz aller Börsencrashs nicht nochmal den gleichen Fehler machen wie 2013 und Gold freiwillig auf über 1900 steigen lassen, erst wenn die LMBA /Comex mit ihrem Papiergeldhaufen einem gleich großen Handels,-u. Währungsraum gegenüberstehen der sich nicht manipuliren lässt ist das US-Dollar-Goldswapspiel erst mal platt.

    Ob uns China nach den bisherigen Ereignissen diesen Gefallen noch in diesem Jahr mit einem physisch notierten Shangheigoldkurs tut wird sich erst nach den internen KP-Machtkämpfen zwischen XI und Xemiang entscheiden. Tianjin ist Staatstreich u. politischer korrumpierter Terrorakt zugleich.und bleibt hoffentlich ein Einzelfall.
    Die Chinesen arbeiten strategisch seit 20 Jahren auf den Tag hin, an dem sie mehr Gold auf die Waage bringen als Europa u. die USA zusammen.Dazu Stephen Leeb von KWN heute nochmal aktuell:

    China hat viel mehr Gold, als jüngst von seiner Zentralbank angedeutet wurde. Die echte Zahl könnte bei 15.000 bis 18.000 Tonnen liegen, inklusive des Goldes, welches von den staatlichen Banken gehalten wird. Und die Zentralbank kann sich von den Banken in Staatsbesitz soviel Gold nehmen, wie sie will. Wenn dann der Goldpreis um 10 Prozent ansteigt, dann gilt das auch für die wahren Reserven. :

    0
    • @ hasenmaier… Um Dir mal auf die Sprünge zu helfen, es sind in kurzer Zeit in China 3 Chemiefabriken hops gegangen – wahrscheinlich liegt es für den Durchschnittseuropäer daran, dass er immer noch glaubt, der Chinese kennt Feuer nicht, daher qualmt er eine Zigarette beim Tanken….

      Das Andere…. ich würde mich nicht daran klammern, an der Vorstellung Chinesen haben gesamt 15000 bis 18000 Tonnen Gold. Wieviel sie haben ist grundsätzlich für den Goldpreis irrelevant.

      Wo ich noch widersprechen darf: wieso denkst Du es sei nicht im Interesse der Banken den Goldpreis auf über 1900 Dollar je Unze zu heben?

      Es gab Aluminium in Überfluss oder Kupfer und die Preise für beide waren zufällig am ATH. Erdöl zum Beispiel – war ja auch schon bedeutend höher
      und da hat man von Peak Oil gesprochen.

      Es interessiert die Bank nicht, wie sie Geld macht. Hauptsache sie macht welches.

      0
      • Ich klammere mich nicht an die Zahlen die von Bloomberg, Koss Jansen ,u. versch. Goldpäpsten zu 80% nachvollziehbar dargelegt wurden.

        Und die Finanzelite hat kein Interesse daran den Papiergoldpreis unkontrollerbar wieder in diesen Bereich streigen zu lassen weil die Eliten dann keinen zweiten Versuch mehr haben werden sofern nicht schon der physische Preis von allein durch die Decke gebrochen ist bzw. wie es schon andere Forenteilnehmer beschrieben haben :

        Solange Papiergold unbehelligt gedruckt werden kann wird sich nicht ändern.Außer GS, FED und JP lassen zu das der Goldpreis steigt.Das funktioniert nur dann, wenn es keinen zweiten Goldmarkt gibt, in dem in Konkurrenz zum Papiergold-Preis ein physischer Goldpreis existiert und daher mit Premium-Aufschlägen höher liegt (Asien, Shanghai und Indien)
        .
        Diese Preis-Differenz (auch als „Arbitrage“ bezeichnet), wird sich zwangsläufig durchsetzen, weil dann der Osten den Westen auffordern wird, zu den künstlichen Papiergold-Preisen zu liefern.Spätestens dann, wenn in Shanghai (noch in diesem Jahr) das Goldpreis-Fixing auf physischer Handelsware startet, hat die Comex/LBMA verloren.

        Unbestritten gehen die Briccs-Staaten weg vom Dollar hin zum Gold. Ebenso unbestritten haben die Amis nur die Wahl da mitzumachen oder auf ihrem Papiergoldhaufen sitzen zu bleiben. Natürlich haben sie dies schon erkannt, deshalb spreche ich für eine Erholung des Goldpreises … natürlich nicht zu schnell und in Zacken aber netto 10 USD Aufbau pro Woche wären vielleicht möglich Die Kaufmenge an EM ist hoch wie nie zuvor,die Fördermengen können nicht nachhaltig gesichert werden und der weltweite Gold- und Silberbedarf steigt weiter an.Wie verzweifelt die Notenbänker sind, sieht man an den beinahe stündlichen Eingriffen an den Devisen- Bond- Index- und Goldpreisen und Punkten. Man betrachte nur die Charts und den Algorithmentanz, das reicht schon auch.

        Zwar wurden die Chinesen von ihrem Sekundärziel eines goldgedeckten Yuan im Währungskorb durch das US-Veto erst mal abgehängt aber der IWF unterstützt die Asiaten indirekt mit allen Maßnahmen die ihm zur Verfügung stehen ohne sich mit den Reps im Komgress anzulegen die dies unbedingt seit 4 Jahren verhindern wollen .( Offiziell natürlich, Inoffiziell stehen sie mit ihrem Dollar und der bisher abgelehnten IWf-Reform mit dem Rücken zur Wand.Die Chinesne sind keine Spielverderber und wollen solange wie möglich von dieser Situation profitieren .
        .

        0
  18. Nur aus der Reihe meiner Erfahrungen…. so zum Nachdenken… Der Sender n-tv wurde beim Entstehen von Banken finanziert. Wenn da jemand wirklich fachmännische Beratung im Finanzbereich jemals erwartet hat, der glaubt auch dass in der sowjetischer Zeitung „Prawda“ auch Prawda stand. (Anmerkung: Prawda=Wahrheit).

    Die allermeisten Internetforen die jemals was mit Aktien zu tun hatten, is auf ganz wenige Ausnahmen die sich als unabhängig verstehen – wurden Schöpfung der Finanzwelt. Es ging ausschließlich darum – in der Form – jenseits des Mainstreams all diejenigen dort rein zu locken, die ZU VIEL ANGST und zu wenig Bereitschaft hatten Geld bei der Bank oder Versicherung Ihres Vertrauens anzulegen. wer von unabhängiger (angeblich) Finanzberatung – wirklich unabhängige Finanzberatung erwartet, der hat ebenfalls Tomaten auf den Augen.

    Bei all diesen Unternehmen ging es nur immer um Renditejagd!

    Das Interessante dabei ist diese schöne Werbelogos: DIE BERATERBANK, DIE RENDITESPEZIALISTEN, DIE BANK IHRES VERTRAUENS…. usw… Es gab da auch gerne auch Aktienpromotion in den Foren, die populären Empfehlungen.
    Seitens der Banken. Als der Nemax dann schon 90% am Wert verloren hat (und es müsste eigentlich hier jedem bekannt sein, dass am Ende der Hausse es auf dem Parkett mehr Idioten als Aktien gibt…) da hat eine von den Banken es für nötig gehalten ein schockierendes Statement abzugeben. „Ihre Empfehlungen waren nicht für Kleinanleger bestimmt“.

    Es sollte sich jeder Gedanken über Folgendes machen: viele Leute kaufen sich ein neues Auto. Sobald irgendein Mangel auftaucht, zum Beispiel Kondenswasser in dem Scheinwerfer – wird sofort reklamiert.

    Aber ich habe während meiner gesamter Laufzeit niemals von einem Kunden den Einwand gehört, dass er Bedenken hat, wie sich seine LV eigentlich entwickelt, oder die Frage gestellt bekommen, ob die sagenhafte Rendite die von der Bank beim Verkaufsgespräch erwähnt wurde, zum Beispiel aufgrund der griechischer Staatsanleihenkrise überhaupt haltbar ist.

    Einer Bank das Geld anzuvertrauen, ist ungefähr genauso schlau als in den Urlaub zu fahren und dem Fuchs darum bitten, auf den Hühnerstahl aufzupassen.

    Einen Tipp gebe ich Euch ganz gerne…. wer immer noch seine Kröten dort aufbewahrt, sollte sich folgendes überlegen… ob es nicht besser wäre, das Geld was man heute verdient einfach restlos auszugeben. Monatlich Kassensturz machen ABER FÜR SINNVOLLE DINGE.

    Ich höre immer wieder von den Leuten dieses blöde Argument, wir müssen fürs Alter sparen, wir wissen nicht was kommt. Das dümmste was man tun kann als Mensch der wenigstens nicht die Erfahrung machte, wie das Leben im Süden – Osten oder Norden funktioniert. Sprich: sehr viele Kurzurlaube. Wenn irgendjemand glaubt, es tut not mit Ausgaben das hohe Alter abzuwarten – man weiß nicht was kommt, findet man sich mit 70 in vielleicht folgender Situation wieder: man war nirgendwo, man hat das ganze Leben gespart, dann wurde es entwertet und unterm Strich blieb sowieso nichts übrig.

    Wenn man nicht weiß was kommt, dann spart man lieber nicht. Der Monatslohn
    wird durch die Inflation im nächsten Monat bestenfalls (um sagen wir im Schnitt)
    0,2% abgewertet.

    Das geschieht allerdings auch mit dem Ersparten auch… Natürlich weiß man nicht was kommt. Aber, wenn in einem Jahr der inflatorische Schub sagen wir 40% betragen wird, sollte man nicht davon ausgehen, dass die Spezialisten dann sagen bei der LV und Co – wir haben 40% Rendite in diesem Jahr erreicht.

    Und wenn ERBSCHAFT die Absicht des Sparens ist, tja, da würde ich doch sagen… da kann man sich bei Gandhi was abgucken. Er sagte: die beste Erbschaft die ich meinen Kindern geben kann, ist das Wissen wie man mit Geld umgeht.

    Und es ist total einfach mit eigenem Geld umzugehen. Das ist die einfachste Sache der Welt. Erst schließt man Wissenslücken in Finanzbereich, dann überprüft man eigenes Konsumverhalten. Fragt Euch warum ihr hin und wieder Lust verspürt Euch mit neuem Auto zu beglücken, obwohl der alte Wagen immer noch top ist? Warum nimmt man Kredit auf um in den Urlaub zu fahren? Warum kommen in unserem Lande Leute auf die Idee, neue Häuser zu bauen, wo es Häuser gibt die bei bisschen Geschick und bisschen Bereitschaft zum Risiko – die Instandsetzung 25000 Euro vielleicht verschlingt plus Anschaffungspreis… anstatt 200000 Euro plus Zins für die Bank?

    Wer mit gesunden Menschenverstand tut sich so was an ein neues Haus zu bauen ZU LASSEN, und das als Lebenshobby zu bezeichnen?

    Ich finde das echt toll manchmal, ich höre ja gerne zwischen den Zeilen…

    „…Mein eigentliches Hobby ist die Zinsen zahlen und mich an den Rand der Ruin zu bringen. Es ist nichts ANDERES….“

    Niemand weiß was kommt. Das einzige was wir sicher voraussehen können, ist das wir irgendwann sterben, was auch einen Vorteil hat. Man wird dann nicht mehr von den großen „84 Milliarden“ „Volksparteien“ vollgesülzt mit „Alternativlosigkeit“.

    Warum klebt ihr Euch nicht auf den Autos „sponsored by Angela Merkel“ auf…
    sie beschenkt ja jedem gern, aber eine Voraussetzung muß grundsätzlich erfüllt sein! „KEIN DEUTSCHER PERSONALAUSWEIS“

    0
    • @A.K

      Das ist lustig:

      „Mein eigentliches Hobby ist die Zinsen zahlen und mich an den Rand der Ruin zu bringen.“

      0
      • Aber es stimmt doch! Dabei ist das eigentlich das Lieblingshobby aller Dauerkreditnehmer. Meistens um sich dem Nachbar zu zeigen!

        0
        • Ich könnte noch hinzufügen… die weiteren Hobbys… Überstunden schieben, Samstag arbeiten, Nebenjob nachgehen… aber das lassen wir jetzt mal sein… ich will ja nicht jedem den Spiegel vor Augen halten – es geht mir schlicht und einfach um eine Sache: man wird durch die vermeintliche „Realität“ dazu genötigt immer so weiter zu machen und wie ein Irrer zu laufen.

          Da hat doch der Kostolany doch mal selbst gesagt. Lieber einen Monat lang über das Geld nachdenken, anstatt einen Tag dafür zu arbeiten.
          Die allermeisten denken aber nicht eine halbe Stunde über das Geld nach. Sie arbeiten lieber über alle Kräfte um ans Geld zu kommen.

          Und das ist eben falsch. Es geht einzig und alleine sich Belastungen loszusagen. Es nimmt Niemand auf dieser Welt materielle Werte mit ins Jenseits. immaterielle also geistige VIELLEICHT SCHON. Wenn es das Jenseits überhaupt gibt. Ich hoffe es jedenfalls.

          0
          • Schuldenhasser

            @A.K
            Hat Dir schon jemand gesagt, dass du eine echte Bereicherung im Forum bist?
            Wenn nicht, dann möchte das ich hiermit tun. Klasse Kommentare!

            0
          • Der Spruch „Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten“ stammt von John D. ROCKEFELLER I. (1839-1937) …
            Teile aber Ihre Meinung !

            0
  19. Also ich brauch immer noch Geld um Gold zu kaufen und das kommt nun mal nicht von allein aufs Konto trotz ezb Geldschwemme.Eher wird es ständig schwieriger durch die nachlassende Kauflaune weil jeder den Euro dreimal dreht bevor er ausgegeben wird. Zumindest bemerke ich das als Händler auf Messen Deutschland weit.Und das kann ich auch wenn ich zig Berichte lese „Wirtschaftsmotor Deutschland brummt wie nie zuvor ….etc“ nicht schön reden….manchmal denk ich eher an dem Motor dreht nicht mal der Anlasser ….

    0
  20. Eigentlich will ich mir ja die MSM abgewöhnen.. manchmal bleibt man aber trotzdem hängen..

    http://www.blick.ch/news/ausland/wissenschaftler-sind-sich-sicher-vulkane-spucken-bald-gold-und-silber-id4101943.html

    Bald wird’s EM per Fallout im Übermass geben und jeder kann sich reichlich die Taschen füllen. Vermutlich wird’s gar 31kg-Barren hageln.. dann wird das Zeug lebensgefährlich und ist noch viel mehr gehasst..!

    Have a nice day everyone! :)

    0
    • Geil dann baue ich mein 2tes Haus anstatt mit herkömmlichen Ziegeln mit Goldbarren :)

      0
    • Haha……

      Wie beim ezel der goldene dukaten hinten rauswirft

      0
    • Erde ist noch rund ?

      0
    • wo bitte ist dieser Vulkan? ;-)

      0
    • Muss Euch enttäuschen: Der Artikel spricht von »Zehntausenden von Unzen«. Nehmen wir konservativ 50.000 oz an – dann landen wir bei gerade mal 1,55 t. Ob sich bei diesem Wert von gerade mal 50 Mio. $ die aufwändige Förderung jemals lohnt, ist mehr als fraglich.

      0
    • Schuldenhasser

      @Katzengold
      Komischerweise waren auf dem Höchststand des Goldpreises vor Jahren die Medien voll mit Meldungen über riesige Goldvorräte im Meerwasser.
      Zum Beispiel:
      „Heutigen Schätzungen zufolge enthalten die Meere etwa sechs Millionen Tonnen Gold.“
      Hurra, Gold für alle, es ist reichlich da! Wer in ein paar Jahren eine Unze Gold kauft, bekommt noch einen Keks dazu.
      Schon der Chemiker Fritz Haber hat sich 1920 ohne Erfolg an dem Thema versucht, um die deutschen Reparationszahlungen zu unterstützen.
      Solche Meldungen haben alle keine Substanz.

      0
  21. @Katzengold
    Propaganda der Banken. Die graben jeden Blödsinn aus um ja die Leute vom Goldkauf abzuhalten.Versichen Sie mal am Schalter einer Bank Goldmünzen zu kaufen.Sie werden sich köstlich amüsieren.

    0
  22. Fürst der Finsternis

    der neue Dr. Proebstl ist da !

    viel Spaß
    http://www.klartext.tv/klartext.tv-2.html

    0
    • @Fürst
      „… der Hoffnungsschimmer ist die Notbeleuchtung der Illusion …“
      super link Danke !!!

      0
      • Die Claudia Roth von den Grünen, das ist die, die mit Gesicht verhütet!

        0
        • dem

          0
        • @Force majeure- es gibt auch optisch sehr erotische frauen- aber wehe, wenn sie den mund aufmachen……….

          0
          • @Alter Schwede

            Hast Du Münzen in den letzten Tagen gekauft? Also beim Gold halte ich mich jetzt gänzlich zurück. Du hast Recht, ab 800€ frühestens erst wieder. Beim Silber kann man derzeitig nichts falsch machen, meine ich.

            0
          • @Alter Schwede

            Na sollen sie denn das nicht?

            0
        • Fürst der Finsternis

          @majeure
          ich würde bei dieser zarten „Feengestalt “ nicht mehr von Verhütung, eher von Grausamkeit sprechen wollen.

          http://3.bp.blogspot.com/-T5KNgKI7q8U/VMs0D56pStI/AAAAAAAAAvg/r4emOlUQCd4/s1600/0,,18221274_303,00.jpg

          Wobei die Grünen ja gern mal die „freie Liebe“ propagiert haben (wohl auch unter/mit Kindern)…..ein Schelm wer böses dabei denkt.

          Da war bei einigen der Wunsch, der Vater des Gedanken. Bei dieser Optik durchaus nachvollziehbar.

          http://farm4.static.flickr.com/3355/3480565731_6279e27674_o.jpg

          Nur vom Aussehen, auf den Charakter zu schließen, wäre nicht gut, in diesem Fall würde ich aber eine Ausnahme machen wollen.

          Das Sprichwort….Sie trägt ihren Ars… größtenteils im Gesicht, kommt der Sache schon näher.

          in diesem Sinne…

          (Humor…aus)

          0
          • @Fürst der Finsternis–
            …sex mit einer/einem/eines-…zu machen ??, welches seit gefühlten 100jahren noch niemals nix davon gehört/gemacht hat…. ….ist einfach ….auch nur nix!
            – er/es/sie hat davon gehört und gelesen, ja so richtig glaubt sie/er /es auch noch nicht….wahrscheinlich machen das nur irre!

            -VERMEHRUNG FINDET BEI MUTTI NUR DURCH UNKONTROLLIERTE EINWANDERUNG STATT!!!!

            0
            • Fürst der Finsternis

              @A-Schwede
              wo ist die Frauenquote bei den Einwanderern ?
              wo ist der Aufschrei der Frauenbeauftragten ?
              wo ist Alice Schwarzer ?

              0
          • Finsterer Fürst,
            Du mit Deinen verlinkten Schweinskram bist schuld, dass mir wahrscheinlich über Jahre hinaus der Pipimax beim Anblick einer F….nach hinten steht!
            Diese grauslichen Pics habe ich nun für lange Zeit im Kopf!
            Und Sex spielt sich nunmal zuallerserst im Kopf ab.
            (Wenn sie ihn dir nicht schon vorher abschneiden vorausgesetzt)

            0
            • @guguk…du hast menschenkenntnis…den F D F ist ein s-x sch—n-
              ja so ist es!!

              0
            • Fürst der Finsternis

              @gugug
              ich denke mal, wir werden uns zu gegebener Zeit mit schlimmeren Bildern auseinandersetzen müssen.

              Niemals den Humor verlieren,
              er ist die einzige effektive Waffe
              gegen den Ernst des Lebens.

              0
  23. Eines muss ich beim Goldreporter schon sagen – Ihr seit sehr tolerant mit unseren Kommentaren.
    Hier darf jeder seine Meinung sagen , sofern sie nicht total aus dem Rahmen fallen.
    In fast allen anderen Zeitungen ist z.B. jede kleinste Kritik an Zuwanderer strikt verboten und wird zensiert.
    Der Goldreporter ist ein relativ offenes Medium.
    Obwohl wir Edelmetallbugs zur Zeit viel aushalten müssen , nochmals Dank an den Goldreporter.

    0
    • Ich schließe mit diesem Dank gerne an. Ebenso ein Dankeschön in die Runde für die vielen Anregungen und Gedanken.

      0
    • Deshalb finde ich es eine der besten Seiten im Netz.

      – Goldreporter.de
      – Dasgelbeforum.net
      – und ein paar weitere Plattformen..

      –werden eines Tages in den Geschichtsbücher, als letzte Bastionen des Widerstandes, gegen eine absolut irre/verrückte/wahnsinnige/realitätsfremde (sucht Euch was aus) Welt, im positiven Sinne erwähnt werden.

      Und auch wenn ich mich im 3-ten Beitrag zum 3-ten Male wiederhole, Danke dafür(!).

      0
      • …auch dem muss ich mich anschließen.
        In einer Zeit, wo die meissten Medien ihre Kommentarfunktion sperren oder
        „zensieren“ ist der goldreporter wirklich ein „Leuchtturm der Wahrheit“ im Meer der Lügen. Hoffentlich noch möglichst lang…

        0
      • @Schleifstein

        Gestern wollte ich einen Kommentar zu einem Beitrag einer ultralinken Journalistin in der Presse schalten .
        Der Kommentar lautete : Ich möchte nur das Gesicht der Frau Hamann nach den Wahlen in Oberösterreich und Wien sehen.

        Das war der Presse schon viel zu rechts und wurde nicht geschaltet.
        (Die rechte FPÖ wird extrem stark zulegen , das passt den linken Medien nicht).
        Da ist der Goldreporter sehr fair.

        0
        • Fürst der Finsternis

          Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.

          = Busfahrer wegen Thor-Steinar-Hemd entlassen. =

          Einem Busfahrer in Engelsbrand im baden-württembergischen Enzkreis ist fristlos gekündigt worden, weil er ein Hemd der Marke Thor Steinar getragen hatte. Der Betriebsleiter des Busunternehmens Eberhart, Wolfram Vögele, bestätigte dies gegenüber der Pforzheimer Zeitung……

          …….Der Beschuldigte selbst gab an, über einen angeblich rechtsextremen Hintergrund seines Hemdes nichts gewußt zu haben. Vögele bestätigte, daß der Mitarbeiter bisher noch nie durch politische Äußerungen aufgefallen sei. Erst Abschiebungsgegner hätten auf den Mann hingewiesen.

          ……..

          ein Kommentator schreibt dazu

          Und das ist der verwantwortliche Blockwart:

          http://joergrupp.de/bin-ich-verantwortlich-fuer-die-entlassung-eines-busfahrers/

          ein anderer schreibt dazu:

          „Ich hab gerade meinen Nachbern angeschissen, das Nazischwein! Der feiert nämlich jedes Jahr Weihnachten. Weihnachten war auch im dritten Reich ein beliebtes Fest – selbst in höchsten Kreisen! “

          es folgt Teil 2

          0
          • Fürst der Finsternis

            Teil 2

            ein Kommentator schreibt:

            der selbe Denunziant Jörg Rupp (Mitglied der GRÜNEN)

            So kennt man ihn auch:
            http://www.baden-tv.com/rupp-im-visier-der-stattsanwaltschaft-85290/

            Ihre Beine sind übrigens angenehmer als er anzuschauen:

            http://www.bild.de/politik/inland/sexismus/titten-tweet-gegen-fdp-39795300.bild.html

            ein anderer schreibt dazu:

            Ist in diesem Forum bekannt, dass Hugo Boss in der NS-Zeit die Uniformen u.a. für die SS schneiderte? Die Anzüge sind auch heute noch von herausragender Eleganz, Qualität und Passform.
            Zahlreiche Abgeordnete des Deutschen Bundestages dürften Anzüge von Hugo Boss in ihrem Kleiderschrank haben – auch Grünen- und Linke-Abgeordnete. Alles verkappte Nazis …

            ein anderer schreibt dazu:

            Wenn die Inhaber des Labels einmal richtig auf den Putz hauen und bei einem ausländischen Gericht dafür sorgen, dass das Verbot in Deutschland aufgehoben werden muss, weil man ihnen keine rassistische, oder rechtsradikale Werbung auf ihren Produkten nachweisen kann, dann dürften sich einige diese selbsternannten Schiedsrichter der Gesinnungstextilbegutachtung sehr schnell ihres letzten Hemdes beraubt werden. Das wäre man ein Zeichen für solche kranken Überwacher!

            ein anderer schreibt:
            Der Denunziant mit dem Hang zur Bestimmung welche Modemarke ihm zu gefallen hat ist natürlich kein Unbekannter. Es ist auch nicht die erste Entlassung, für welche dieser feine Herr verantwortlich ist. Eben grüner Meinungsterror!

            ein anderer schreibt:

            Das ist das Fatale, das Label wurde 2008 nach Dubai verkauft und ist es in der rechten Szene seither nicht mehr angesagt, doch genau diesen Fakt hat dieser ultragrüne Herr Rupp natürlich verschlafen, denn wir haben inzwischen das 2015.
            Kennen wir das nicht alles von den Grünlinginnen? Sie möchten bestimmen was gegessen wird, wie schnell gefahren wird, wohin geflogen wird, wie der Name des Essens zu sein hat, woher der Strom bezogen wird, was die Kinder zu lernen haben, also auch welche Kleidung aus einer Person ein Nazi macht!

            PS: man muß sich wirklich fragen, was ist hier los in diesem Lande.
            Das ist nicht mehr mein Deutschland von früher, ist es der neue Zeitgeist, sind es die verkommen Menschen, ist es die Gier und Machtgeilheit von einigen Politikern ?
            Dieses System liegt in den letzten Zügen, die Politik steht über dem Gesetz.

            Ich persönlich kannte diese Modemarke bis dato gar nicht und werde mir nun (auch wenn es vielleicht für mein Alter unpasend ist) aus Protest solche Klamotten kaufen und bewußt tragen.

            Dieser Seuche muß einfach die Stirn geboten werden. Den Menschen vorzuschreiben, was man anziehen darf und was nicht empfinde ich als das letzte.

            Das die Demokratie , die Gesetze, willkürlich der Politik angepaßt werden ist eigentlich bezeichnent für Diktaturen, Kommunistische Staaten etc.
            Wie schwach und ängstlich muß eine Regierung sein, wenn sie Angst vor irgend welchen Klamotten hat ?
            Ich war noch nie im Leben ein politischer Mensch und bis jetzt parteilos, aber so langsam geht mir der Hut hoch.

            0
            • @Fürst

              Mir geht schon lange der Hut hoch.

              Grad lese die Bangladeschi stürmen los auf Österreich und Deutschland.
              Das verkraften wir noch .
              Bangladesch über 150 Millionen fanatische Kulturbereicherer.
              Das Wort Kulturbereicherer habe ich von @translator gestohlen.

              0
        • @Bauernbua

          Na immerhin war die Kommentarfunktion überhaupt aktiviert, meistens ist zu „heiklen“ Themen die Kommentarfunktion deaktiviert, wenn aber aktiviert, dann bitte nur Lob für die Linken, die bezahlen (bzw. umverteilen) ja schliesslich auch die MSM. :-)

          Erlaubte Kommentar in A, nur wenn gegen FPÖ in D nur gegen AFD und in CH nur gegen SVP, alles andere geht ja mal gar nicht in der politisch korrekten rosaroten Brillenträgerwelt.

          0
          • @Schleifstein

            Was für Landsmann bist Du?

            0
            • Einer aus einer ehemals relativ gut funktionierenden Direkt-Demokratie, welche heute nur noch mit den Füssen getreten wird, also aus der CH.

              Gruss

              0
              • @Schleifstein

                Trotzdem habt Ihr die „beste“ Demokratie der Welt, außer Euren hervorragenden EM- Raffinerien.

                0
              • @Schleifstein

                Ich beneide Euch – nicht materiell.
                Ich bin nicht reich , aber wohlhabend und finanziell zufrieden.
                Ihr werdet mit uns untergehen , da ich an der Grenze zu Ungarn wohne , weiß ich was auf uns zukommt.
                Gerade lese ich im Teletext unseres ultralinken ORF – 7000 muslimische Kulturbereicherer stürmen die nächsten Tage das Burgenland.
                Die meisten dieser Hammelfresser werden nach Deutschland und Schweiz stürmen.

                0
  24. Was sagen denn unsere Schweden hierzu ?
    Ist ja echt der Hammer !
    http://www.welt.de/politik/ausland/article116463895/Ueberkochende-Wut-junger-Migranten-in-Schweden.html

    In unseren gleichgeschalteten Medien geht es nur „…die armen Flüchtlinge…“
    rauf und runter. Kein Wort über den Einmarsch der Saudis im Jemen oder den o.g. Artikel. Man könnte kotzen !

    0
  25. eine sehr gut Analyse

    https://www.youtube.com/watch?v=29moqgm4BIw

    in diesen sinne eykiwaay

    0
  26. Ergebnisse des Treffens der Finanzelite Jackson Hole 2015 (Dem Artikel entnommen):

    1. Fiskalpolitisch passiert nichts.

    2. Nicht alles, was in Jackson Hole gesagt wird, hat dann auch praktische Konsequenzen

    3. Der theoretische Hintergrund für diese Rätsel und Fragen bezüglich der Inflationsdynamik und Geldpolitik ist die sogenannte „Phillips-Kurve“

    Sie beschreibt einen inversen Zusammenhang zwischen Inflation und Arbeitslosigkeit: bei sinkender (steigender) Arbeitslosigkeit soll die Inflation danach steigen (sinken).

    4. Vertreter des Monetarismus argumentierten, die Beziehung sei nicht stabil, die Phillips-Kurve würde sich vielmehr verschieben, wenn eine „künstlich“ zu niedrige Arbeitslosigkeit zu steigender Inflation und Inflationserwartungen führte.

    5. Bei der Bundesbank machte sich eine sehr spezielle – merkwürdig asymmetrische – Variante dieser Lehre breit: für Vertreter der Bundesbank war man im Aufschwung immer nur um Haaresbreite von der Hyperinflation entfernt, im Abschwung dagegen wollte man von Deflationsrisiken nie etwas wissen.

    6.In Amerika dagegen wurde die gegenteilige Sorge häufig viel ernster genommen: Wenn man in der Rezession Deflationsgefahren nicht kraftvoll bekämpft, könnte die Arbeitslosigkeit dauerhaft auf erhöhtem Niveau verharren.

    7. In den Modellen der Mainstream-Ökonomen spielte die inverse Phillips-Kurvenbeziehung zwischen Arbeitslosigkeit und Inflation weiterhin eine ganz zentrale Rolle.

    8.Seit der Zeit weltweit sehr niedriger Inflation in den neunziger Jahren ist die Inflation im Wirtschaftsabschwung kaum gefallen, aber im Aufschwung auch nie wirklich spürbar nach oben ausgebrochen.

    9.Das wiederum wurde dann auch als Ausweis kompetenter Geldpolitik verstanden.

    10.Heute scheint in Sachen Inflationsdynamik nichts mehr beim Alten zu sein.

    11. Zentralbanker diese Rätsel heute ernst, weil sie ausgesprochen nervös und besorgt sind über die unerwünscht niedrige Inflation bei weiterhin fragiler weltwirtschaftlicher Lage.

    12. Kein prominenter chinesischer Zentralbanker war in Jackson Hill anwesend. Aber die jüngsten Entwicklungen in China haben tiefe Schatten über das Jackson Hole Symposium geworfen.

    13. Man gab sich dennoch zuversichtlich, dass die Aufwärtsentwicklung in Amerika anhalten würde. Viele Beobachter sehen den ersten Zinsschritt der Federal Reserve noch in diesem Monat (das FOMC tagt am 16.-17. September).

    14. Ein Wirtschaftseinbruch nach vielen Jahren der Nullzinspolitik (und Politik der quantitativen Lockerung) würde die Zentralbanker vor ganz neue Rätsel und Herausforderungen stellen.

    http://www.flassbeck-economics.de/jackson-hole-2015-zu-den-raetseln-und-herausforderungen-der-niedrigen-inflation/

    0
  27. Fürst der Finsternis

    @forse
    wenn man das herunterbricht auf einen einzigen Satz, so heißt das.

    Sie wollen die Wirtschaftszyklen (die es schon immer gab) außer Kraft setzen.
    Sie wollen Tag und Nacht abschaffen, es soll nur Tag sein.

    Die Amis spielen Gott….sie sind aber nicht Gott !

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Force Majeure Ich bekam mit, daß es in Brandenburg mehrere Fälle gab, wo sich die Ankömmlinge als...
  • Thanatos: @Force Sehe ich auch so. Die Niederlage von Renzi hat weitaus größere Bedeutung. Italien ist nicht...
  • Force Majeure: @Thanatos Dagegen war der große Sieg der EU-Befürworter in Ö heute nichts.
  • Force Majeure: @0177translator Jetzt sitzen die Islamisten schon im Verfassungsschutz. Heimlich und unauffällig...
  • 0177translator: In Frankreich haben sie bei Kriegsende den Huren der Deutschen allesamt den Kopf kahlrasiert,...
  • 0177translator: @Force Majeure Die Kopfwindel-Borats leiden alle an der MIS-Seuche, dem Multiple Identity Syndrome....
  • Thanatos: Renzis Verfassungsreform scheint abgelehnt: http://spon.de/aeSFm Bin gespannt, wie die sogenannten...
  • frznj: http://mobil.n-tv.de/politik/I taliener-erteilen-Renzi-Absage -article19249501.html
  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter