Anzeige
|

Iran erhebt Anklage wegen Goldmarkt-Manipulation

40 Personen müssen sich im Iran wegen mutmaßlicher Kursmanipulation auf dem heimischen Gold- und Devisenmarkt verantworten. 20 weitere sitzen in U-Haft.

Laut einem Sprecher des Justizministeriums erhebt der Iran Anklage gegen 40 Personen wegen mutmaßlicher Manipulation des heimischen Gold- und Devisenhandels. Das meldet Tehran Times.

Weitere 20 Verdächtige befinden sich demnach in Untersuchungshaft. Man wirft ihnen vor, die angespannte Situation auf dem iranischen Markt für illegale Geschäfte genutzt zu haben.

In den vergangenen Monaten hat die iranische Währung Rial stark gegenüber den internationalen Leitwährungen nachgegeben. Der Goldpreis in Rial gemessen stieg deutlich an. Am Dienstagmittag kostete eine Feinunze Gold 20,76 Millionen Rial. Vor einem Jahr waren es rund 18,5 Millionen Rial.

Im vergangenen Oktober wurde der Gold- und Devisenhandel im Iran aufgrund scharfer Kurseinbrüche zeitweise ausgesetzt (Goldreporter berichtete).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=29651

Eingetragen von am 22. Jan. 2013. gespeichert unter Asien, Gold, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

1 Kommentar für “Iran erhebt Anklage wegen Goldmarkt-Manipulation”

  1. Gerade ist wieder ein Sack Reis in China umgefallen.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: Erst das: https://www.youtube.com/watch? v=xTtH6U5CwSE dann das: https://www.youtube.com/wat...
  • Meckerer: Das wird sicher der beliebteste „Kommentar des Jahres“. Neben „Papier-Gold“ und...
  • Sev5: Watchdog Das war ein Tor bei dem der Schütze nicht wirklich einen Anteil hatte weil das Ding sowieso seinen...
  • Dagobert: tippte zu schnell sollte heißen …dank, …analyse, und ein ;) hinter …auch. sorry
  • Watchdog: @Falco Nachdem der Redakteur die Änderungsvorschläge im Artikel übernommen hatte, wohl eher nicht. Aber...
  • Dagobert: @christof777 vielen danke für deine interessante ansalyse, regt mich schon zum nachdenken an! und viele...
  • Falco: @Watchdog Oder ob es sich – dritte Möglichkeit – um Ironie handelt, die sich auf Deinen ganzen...
  • Watchdog: @Force Majeure Sportlich gesehen, ja. Wobei ein Leser der Goldreporter-Antwort – strategisch...
  • Force Majeure: @ Watchdog Auch wenn der Pass noch so gut war, den Jubel erntet der Torschütze.
  • Draghos: http://www.blaschzokresearch.d e/news-detail/us-notenbank-wir d-crash-und-goldrallye-ausloes en/

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren