Anzeige
|

IWF bemängelt fehlendes Auslands-Engagement deutscher Banken

Nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds ist Deutschland mit Banken „überversorgt“. Laut dem aktuellen IWF-Stabilitätsbericht gäbe zu viele deutsche Banken, die ihre Geschäfte vorwiegend im Inland tätigten. Dies schlage sich in schärferem Wettbewerb unter den Geldhäusern, niedrigeren Gewinnen und geringeren Finanzpolstern nieder und bedeute letztlich ein Risiko für die Finanzstabilität. Nicht in dem Report erwähnt wird, dass die Finanzkrise 2008/2009 vor allem deshalb eskalierte, weil die Banken global stark vernetzt waren und insbesondere deutsche Banken das internationale Geschäft forciert hatten, um mit den großen US-Banken zu konkurrieren. Den ersten Schaden trug der deutsche Steuerzahler. Und auch die Dauerschäden werden der Allgemeinheit aufgelastet, beispielsweise mit erheblichen Zinsausfällen und höheren Gebühren für Finanzdienstleistungen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=65445

Eingetragen von am 19. Apr. 2017. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

59 Kommentare für “IWF bemängelt fehlendes Auslands-Engagement deutscher Banken”

  1. QE 4 Countdown

    Und wer kritisiert den IWF für seine Funktion als Werkzeug der Plünderung?

    11+
  2. Bei all dem „whatever nation first“ kann der Trump (mit dem drohenden goverment shutdown und dem horrenden Handelsdefizit) und der (von der Deep State Finanzoligarchie beherrschte) IWF sowie die zerfallende EU den deutschen Staat mal gerne haben. Der fleißige Steuerzahler blecht ohne Ende. Und sobald sich die so viel gepriesene Industrie 4.0 und Digitalisierung zunehmend durchsetzt wird es kaum noch (oder keine) Steuerzahler mehr geben. Eher ein zunehmendes Herr von Almosenempfängern. Nicht die Maschinen werden sich nach den Menschen richten, sondern wie vielfach jetzt schon, anders herum.Bei Suckerberg kann man jetzt Avatar sein. Wer braucht so etwas? Habe heute einen Anruf vom Provider bekommen, weil der Handyvertrag gekündigt wurde. Warum? war die Frage. Weil es nicht gebraucht wird, wie der sinnlose IWF.

    12+
  3. Wenn die Amis und weiß wer noch, dass sie mit Deutschland nicht so ein hohes Handelsdefizit haben, DANN SOLLEN DIE VERFLUCHT NOCHMAL WENIGER VON DEUTSCHLAND KAUFEN!
    UND NICHT SOVIELE DEUTSCHE WAREN KAUFEN UND SICH DANN DARÜBER BESCHWEREN; DASS SIE DEUTSCHE WAREN GEKAUFT HABEN!
    WAS FÜR AFFENGESCHWÄTZ!

    11+
    • Du beleidigst die Affen.

      Diese verdammten Eliten, die über die Medien permanent Propaganda gegen Deutschland und seine Arbeits- und Innovationskraft machen, sollen endlich mal zur Hölle fahren.

      Dreckspack.

      Das sind dieselben, die nicht erklären können oder wollen, warum Deutschland trotz Export-Weltmeistertitel so hohe Staatsschulden hat anstelle von Reserven.

      Und sein Gold nicht haben darf.

      5+
  4. Habe gerade vom Steuerberater einen Anruf bekommen. Habe so wenig gearbeitet wie nie und es lohnt sich. Alles überzahlt, jetzt bekomme ich eine saftige Rückerstattung. Wenn der Goldpreis nun wieder herunter geht, warten noch mehr Reserven auf ein Gold-Schnäppchen.

    8+
    • Damit hat man der Frau Lagarde doch voll und ganz entsprochen: Sie ruft doch „Deutsche werdet endlich fauler“ die Welt kann nicht mithalten. Nun produziert mal endlich weniger. Löhne hoch, Roboter auf 750 statt auf 1500 Autos/d eingestellt. Die Aufforderung es für die Islamisierung, nicht des eigenen Landes F, mit dem es nie eine europäische Lösung geben wird, schon gar nicht mit Le Pen, brauchen wir nicht, das erledigt Frau Merkel ganz von selbst und in despotischer autokratischer Manier. Nie hat man sie sie oft in allen Nachbarländern so oft mit Hitlerbart gesehen wie in den letzten 4 Jahren.

      10+
      • Die Zensur ist ungerechtfertigt.

        5+
      • 0177translator

        @Force Majeure
        Diese Überproduktion der Deutschen wird dann auch noch verschenkt. Erst waren es die Handelsüberschüsse mit den USA, die gegen „Gold title“ verrechnet wurden, jetzt sind es die Target-II-Salden, die anschwellen, weil unsere lieben Freunde in der Euro-Zone auf Pump kaufen. Was will dieser Transvestit Lagarde eigentlich? Das Bundesbank-Gold bei der Fed ist eh nur Luft, und die Target-Salden werden bald auf Null gesetzt. Dann ist alles wieder im Lot, alles geht wieder von vorne los.

        9+
      • @Forcemajeure
        Endlich. Deutsche sollen faul werden und sich von den anderen erhalten lassen. Her mit dem Transfermoney aus Frankreich und Spanien.Deutschland soll endlich grösster Nettoempfänger der EU, was heisst EU, der Welt werden.Lagarde, zahle uns erst mal Entwicklungshilfe aus, dann stelle Forderungen an uns.

        3+
        • @Catpaw

          Dabei werden die Leute auch hierzulande immer bequemer. 5 Tage Woche, Freitags ab Eins macht jeder Seins, ab 10 kann man auch schon gehen.

          Nullproduktion und drastischer Abbau der Handelsüberschüsse. Die USA könnten die 8500t Gold hergeben. Rüstung massiv erhöhen. Infrastruktur völlig verfallen lassen oder alles was dazu benötigt wird teuer aus den USA importiert. Make „Made in USA“ oder „Made in UK“ und „Made everywhere but not Germany“ wieder great again.

          Ganz ehrlich, die massenhaften Sesselfurzer in den USA und Europa wollen die Häuser mit ihren Papiermassen bauen. Alles nur Papier in der anglistischen Welt. Deswegen sind sie down down down. Catpaw ich hätte gern ein Haus aus massiven Gold, kann ja kein Problem es sehr günstig zu bekommen, wenn man nur endlich an die 30 Billionen, Milliarden, Millionen Tonnen Gold kommt.

          3+
    • alter schussel

      Force,
      in germanien gibt es noch eine rückerstattung…in griechenland funktioniert
      das alles nicht mehr.

      – da gibt es nur noch vorauszahlungen.

      9+
      • Hallo @ alter schussel

        Die hatte und habe ich sonst auch nur. Und dann die Berechnung durch das FA. Man zahlte heftige Beträge ein, aber angerechnet bekommt man ein paar Prozente. „Zwei Dinge sind sicher, der Tod und die Steuer.“ B. Franklin

        11+
  5. Man kann dem Chemiekonzern Bayer nur davon abraten, Monsanto zu übernehmen und dafür über 50 oder 60 Mrd USD zu bezahlen.
    Das wird eine riesige niete !
    Die Amis werden diesen Konzern dann absegnen über gekaufte kleine pseudo-mucker…der aktienwert von Monsanto stürzt ein…und Monsanto geht pleite.
    Aber vorher noch die deutschen um über 60 Mrd USD abgezockt.
    http://www.epochtimes.de/politik/welt/oekozid-informelles-internationales-tribunal-klagt-monsanto-wegen-umweltzerstoerung-und-menschenrechtsverstoessen-an-a2098823.html

    diese Befürchtungen wurden hier im Forum schon mehrfach geäußert.

    BAYER! WANN HÖRST DU ENDLICH !!!!

    4+
    • die hören alles. Ich vermute, Bayer wird mit diesem Deal ganz bewusst vor die Wand gefahren! Warten wir mal ab.

      3+
      • Ist wie mit den Politikern oder vor kurzem bei VW. Die Manager bekommen ihr Salär auch für das Gegenteil, wofür sie eigentlich angestellt sind. Die „Kontrolleure“ sind eingeweiht. Die Frage ist: Wer zahlt mehr?

        3+
    • Leute es ist alles gewollt, um Deutschland auszubluten!
      Sobald wir den Laden gekauft haben gehts den Bach runter und wir haben den Mist an der Hacke.

      4+
  6. Deutsche , die Deutschland hassen : Jo. Fischer : „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland heraus geleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

    4+
    • „Um die Vorherrschaft des Islams zu sichern und den Weltfrieden zu sichern, müssen die Deutschen auch bereit sein, Opfer zu bringen, nicht nur ihr Hab und Gut, auch ihre christlichen Feste müssen verschwinden.“

      Özdemir will Europa türkisieren

      aus: Cem Özdemir, die GRÜNEN, auf Türikisch (!) in der in Deutschland erscheinenden Zeitung „Hürriyet“ vom 8.9.1996, abgedruckt im Focus vom 14.8.1998

      aus: Cem Özdemir; In: Der Tagesspiegel, 16.4.2009
      Volksverräter Jürgen Trittin [4]

      „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach grossartig.“

      in einem Interview mit der FAZ, 18.9.2010
      Volksverräter Daniel Cohn-Bendit [3]

      „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir fÜr ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“

      ========

      „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.“

      Vorstand von Bündnis90/Die Grünen in München

      5+
      • @reesel

        Die Grünen werden in den nächsten Jahren überall aus den Landesparlamenten verschwunden sein. Und vielleicht fliegen sie noch dieses Jahr aus dem Bundestag.

        7+
      • DIESE VERDAMMTEN GRÜNEN PÄDOPHILEN BASTARDE !!!!!!!!
        WO ICH SIE FINDE, WERDE ICH IHNEN DAS LEBEN UNMÖGLICH MACHEN !!!!!!!!
        WER SICH VON NUN AN ÖFFENTLICH ALS GRÜNER ZEIGT, WIRD EINEN VOLKSAUFSTAND PROVOZIEREN !!!!!!!!

        „GRÜN“ : DAS IST DER AFFRONT GEGEN DIE VERNUNFT !!!!!

        „GRÜN“ : DAS IST DIE RADIKALE ABLEHNUNG DES MENSCHLICHEN WERTS !!!!

        „GRÜN“: DAS IST DER BETRUG AM MENSCHEN, VON EINER GANZ BESTIMMTEN SORTE VON MENSCH, VON HEUCHLERN, VON WILLENSSCHWACHEN KLEINLICHEN PSEUDO-MORALISTEN WIDER DIE NATÜRLICHKEIT DER NATUR !!!!!!!!!!

        KEIN BAUM INTERISSIERT SICH FÜR DIE GRÜNEN.

        DIESE PARTEI GEHÖRT VERBOTEN !!!!

        DIE GRÜNEN SIND EIN ÖFFENTLICHES ÄRGERNISS !!!!!!!!!!!!

        MAN MUSS DIE GRÜNEN SCHLAGEN BIS SIE GRÜN SIND !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

        5+
      • @reesel
        Zum Teil Fake News, aber auf jeden Fall olle Kamellen. Das regt hier höchstens die üblichen Verdächtigen auf. Das Problem sind die durchgeknallten Extremisten auf beiden Seiten:
        http://spon.de/aeXKr

        5+
        • @Goldrush

          Es war nur eine Feststellung. Mal keine falschen Interpretationen Sie Gesinnungspolizist.Verdächtig sind nur Sie hier im Forum.

          7+
        • @Goldrush

          Eines muss ich Dir sagen, betreffend Deinem Link.

          1 000 x lieber hätte ich Horst Mahler als Untermieter als irgendwelche streng Gläubige.

          6+
          • @Bauernbua

            Also, ich nehme Boateng zu meinem Untermieter, äh, Nachbarn!
            Der Antisemit, Holocaustleugner, Volksverhetzer, Reichsbürger und Neonazi H.M. wird wohl nur noch in einer JVA als Mitbewohner akzeptiert werden. Sollte er aufgrund seines Gesundheitszustandes irgendwann nicht mehr haftfähig sein, kannst Du ihn ja immer noch aufnehmen…

            5+
      • @reesel
        Auch gut, dann sollen die Einwanderer Steuern zahlen und Schecks für U-Boote nach Israel verteilen und die PIIGS Länder finanziell unterstützen. Die restlichen Deutschen dürfen die dann als Minderheit grosszügig alimentieren.
        Aber bitte mit 8 Zimmereohnung in Schwabing und grossem BMW, Kindergeld und angemessenem ( 5.000 Euro) monatlichem bedingungslosen Grundeinkommen.
        Dann sind wir eben mal die Parasiten und leben genüsslich auf Kosten der Zuwanderer.

        5+
        • @Catpaw
          Ein schöner Traum, leider funktioniert er nicht: In dem Falle gelten nämlich auch ihre Gesetze und da gibt es keinen Minderheitenschutz, keinen Sozialstaat, keine Demokratie… (Die Guten geben solange nach bis sie die Dummen sind).

          3+
  7. Nun fangen die Nachrichten damit schon wieder an: Trump meint es fahren so wenig Chevrolets in D aber so viele BMW und Mercedes in den USA.

    Dies ist einfach nur noch lächerlich.

    7+
    • 0177translator

      @Force Majeure
      Ein typisches Exemplar der Gattung Homo ignoramus americanensis.
      Hoppla, bin ich jetzt ein Schwulenfeind?
      Hab mich als russischer Agent enttarnt.

      4+
  8. Der IWF bemängelt Auslands Engagement deutscher Banken.

    Soll etwa noch schneller noch mehr Geld abfließen?

    Wie ausgeklügelt Deutschland seine Waren durch Targed 2 verschenkt.

    Targed 2 ist ein Verrechnungssystem zwischen Staaten in Europa, welche den Euro haben.
    Ein Italiener kauft eine Maschine in Deutschland.
    Er geht zu seiner Hausbank und überweist das Geld nach Deutschland.(glaubt er).
    Die Hausbank wendet sich an die ital. Zentralbank, welche der EZB Bescheid gibt.
    Die EZB meldet die Summe der deut.Bundesbank, welche der Hausbank des deutschen Verkäufers den Betrag überweist.

    Echtes Geld ist keines geflossen
    Die deut. Bundesbank erhält eine virtuelle Forderung von der EZB.

    So hat die kleine Hausbank in Italien Geld erzeugt, das im Computer.
    Ob der Italiener das Geld zurückbezahlt steht auf ganz anderem Papier.

    16% der Kredite sind uneinbringlich, weitere 20% fraglich.
    Scheitert der Euro sind alle Targed Forderungen verloren, die sie in Wirklichkeit
    jetzt schon sind.

    8+
    • Na ja. grad lese ich meinen Beitrag nochmals durch.

      Die deutsche Bundesbank erhält eine virtuelle Gutschrift von der EZB.
      (muss es heißen)

      3+
      • 0177translator

        @Bauernbua
        Das ist sie eben. „Die Wacht am Main.“
        https://www.youtube.com/watch?v=3quGSe1NUDU

        Es braust ein Ruf wie Donnerhall. Das Frankfurt-EZB-Fanal.
        Zum Main, zum Main, zum deutschen Main!
        Wer soll des Geldes Hüter sein?
        Lieb Draghi-Land, magst ruhig sein. Lieb Euroland magst ruhig sein.
        Fest steht und treu die Wacht, die Wacht am Main.
        Fest steht und treu die Wacht, die Wacht am Main.

        3+
  9. Bei all dieser Papiergold drückerei von 3 und mehr Milliarden, die werden ja nicht einfach nur ver-kauft sondern müssen ja auch wieder ge-kauft werden oder? Wer macht sowas?

    5+
  10. @Sev5

    Das ist tatsächlich eine der ’seltensten‘ (Kern-)Fragen, die
    gestellt werden!

    Wenn z.B. VW im letzten Bilanzbericht veröffentlicht, der Konzern hätte
    im Jahr 2016 weltweit 10,3 Millionen Fahrzeuge ‚verkauft‘, ist
    völlig logisch, daß dann auch 10,3 Millionen ‚Käufer‘ vorhanden
    waren, die das Fahrzeug übernommen haben.
    (lassen wir einmal die gängige Beoachtung aus der Statistik, daß auch
    VW auf ‚Halde‘ produziert und tausende von PKW’s mit Tageszulassung auf
    stillgelegten Flugplätzen ‚parkt‘, um die Bilanzgewinne zu ’schönen‘).

    Wer selbst schon einmal eine größere Stückzahl (größer 1000) an Aktien über seinen Online-Händlerverkaufen wollte, kann sich vielleicht daran erinnern, daß die Verkaufs-Order nicht am Stück, sondern in kleinen Paketen (z.B. 400-400-200) über einen längeren Zeitraum verkauft wurden.

    Wie also schafft es „Jemand“, an der COMEX innerhalb von 10 Sekunden 25.000
    Goldfuture-Kontrakte zu verkaufen, wenn er sich nicht sicher ist, daß zur
    gleichen Zeit ein Käufer darauf wartet, exakt 25000 Kontrakte zu kaufen?

    Antwort: das funktioniert nur, wenn der Verkäufer und Käufer sich vorher absprechen, einen ‚Deal‘ im Umfang von $3 Milliarden vor einem Publikum von 7,6 Milliarden Zeugen durchzuziehen.
    Nach meinen Beobachtungen verkaufen/kaufen die großen Bullionbanken
    ‚HSBC‘, ‚Scotia Mocatta‘ und ‚JPM‘ untereinander und im im Kreisverkehr
    diese Masse an Kontrakten – im Auftrag des Anti-Goldkartells (BIZ, FED, EZB).

    Und damit wird deutlich, wie brutal und verzweifelt das Anti-Goldkartell
    zur Zeit verhindern will, daß die $1300,-Goldlinie überschritten wird.

    7+
    • @ Goldminer, Catpaw

      Besten Dank für die Ausführung. Gold leasing, nur dem unterschied das die Autos vorhanden sind und vor sich hin gammeln während die Welt noch auf die Gold Asteroiden wartet oder auf den einen Alchemisten, der es kostengünstig herstellt.

      1+
  11. @Goldminer
    Es ist tatsächlich so, die verksufen untereinander und spielen Monopoly. Nur, ganz ihne physisches Gold geht das nicht und deshalb wandert das Metall ab, zuletzt immer schneller und wenn nichts mehr da ist, können die zwsr ihre Kontrakte weiter untereinander handeln, doch mit dem physischen Preis hat das dann nichts mehr zu tun.
    Theoretisch könnte man Futures auf Marsboden handeln ind Preiddumping betreiben, nur Marsboden erhält man dafür nicht wirklich sondern nur theoretisch.
    Frage eines Staatskommissars an den Bürger:
    Besitzen sie Gold ?
    Antwort: Nicht wirklich, aber theoretisch ja.

    5+
    • @Catpaw

      Wozu braucht man dann eigentlich die sog. Börsen-Aufsichten:
      nur aus Alibi-Funktion?

      a) United States Securities and Exchange Commission (SEC), 3500 Mitarbeiter
      Anspruch: Unabhängige Behörde der ‚Verunreinigten Staaten‘
      Aufgaben und Zweck:

      Der Auftrag der SEC ist, Investoren zu schützen;
      faire, geordnete und leistungsfähige Märkte zu gewährleisten;
      Die SEC bemüht sich, ein Marktumfeld zu fördern, das vom Vertrauen der
      Öffentlichkeit getragen wird.

      (‚Applaus, bitte !‘)

      b) England: Financial Conduct Authority (FCA), 3337 Mitarbeiter
      Aufgaben und Zweck, Anspruch:

      * Reduzierung der Finanzkriminalität
      * Verbraucherschutz
      * Marktvertrauen
      * Finanzstabilität
      (‚Applaus, bitte !‘)

      8+
      • Übrigens…zeigt der aktuelle Blick auf den Gold-/Silberpreis, daß der
        „Serientäter“ von gestern und vorgestern schon wieder im Unterholz liegt!

        12+
  12. Es geht wieder los!Dritter Tag in Folge, fast gleiche Uhrzeit. Gold fällt wie ein Stein, schön gezeichnet mit einer geraden Linie nach unten.
    Bei Silber ist die Linie noch schöner und länger.

    Schamlos wird da die Menschheit von einigen wenigen verarscht.

    5+
    • Sorry Goldminer wir haben wohl beide zur gleichen Zeit das gleiche geschrieben:-)

      2+
      • @Goldnugget

        Macht nichts; 5 Augen sehen mehr als 3;
        das 5. Auge ist mittlerweile lautstark am Maulen:

        http://www.zerohedge.com/news/2017-04-20/gold-slammed-3rd-day-usdjpy-spikes

        Auffällig ist seit 3 Tagen, daß der Goldpreis sich nach dem ‚Niederschlag‘ sprunghaft erholt, während der Silberpreis ‚etwas angeschlagen ‚ liegen bleibt.

        12+
        • Interessant ist auch die Feststellung, daß die Preis-Drückerei die letzten 3 Tage immer kurz vor dem LBMA-Goldpreis-Fixing-Termin einsetzt; damit sind natürlich alle ehrlichen Goldhändler, die einen Referenzpreis abrufen, die „Betrogenen“, wenn sie ihre Waren „tiefer“ anbieten und der Goldpreis Minuten später wieder nach oben springt.

          Am Dienstag waren es 22.000, gestern 25.000 und heute 18.000 Juni-Goldkontrakte.
          Macht zusammen 63.000 ‚Shorts‘,
          oder 6.300.000 Papiergold-Unzen,
          oder 196 Tonnen Papiergold,
          oder $7,5 Milliarden US-Dollar, um den Goldpreis in 3 Tagen um $6,- etwas günstiger …anzubieten.

          12+
          • @Goldminer
            danke für Ihre Infos.Hevorragend wie immer.Ofenbar spielt Geld (In gedruckter Form) kaum noch eine Rolle. Es scheint in Überfluss vorhanden zu sein und geschaffen zu werden.Es herrschen finanzielle Weltkriege vor. Gold gegen Fiatmoney, alle Devisen untereinander, Aktienkurse samt Indices gegenseitig (Dow gegen DAx und Asiatische Indizes.). In diesen Kriegen kann es kaum einen Gewinner geben,wobei ich dem Gold oder Silber noch die besten Chancen einräume.
            Früher sagte man mal von manchen Kriegen,die sind nicht zu beenden,die müssen ausbrennen.
            Das trifft auf die Welt-Finanzkriege mehr denn je zu.Zurück wird nur verbrannte Erde bleiben oder verbranntes Papier, besser gesagt.

            2+
            • Klapperschlange

              @Catpaw

              Wer sich wegen der offenkundigen ‚Manipulationen‘ am Gold-
              und Silbermarkt der COMEX (Goldfutures) bei der US-Börsenaufsicht SEC beschweren will bzw. unter Vorlage eindeutiger Beweise (z.B. der tonnenweisen
              Gold-Future-Verkäufe der letzten 3 Tage als Referenz auf die entsprechenden Zerohedge-Artikel Nachweise mitliefert,
              kann einen sogennanten ‚Freedom of Information Act‘ (FOIA) an das SEC-Büro schicken, mit der Bitte, eine offensichtliche Markt-Manipulation zu untersuchen und die Ergebnisse (Namen?) anfordern.

              Adresse und Infos: https://www.sec.gov/page/foia

              Auf dieser Webseite befindet sich auch das Formular zur Einreichnung des ‚FOIA-Requests‘.

              Ich selbst werde einen derartigen Request verfassen und abschicken;
              vielleicht bekomme ich ja eine Antwort?

              (Chancen: ‚0‘ – ich weiß, ich mache es trotzdem)

              Nach dem Abschicken meines Requests kam umgehend die Antwort:

              „The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems.
              Please try again later.“

              Ich kann mir schon vorstellen, warum… Offenbar bin ich nicht der Einzige, der sich beschwert.

              7+
              • @Klapperschlange

                „Good Luck!“.
                Natürlich ist der SEC-Service nicht umsonst: siehe Rubrik „Fee Authorization“.
                Die SEC hat zwar Zugriff auf die Handelsdaten der Comex (Infos über Verkäufer, Zeitpunkt, Anz. Kontrakte usw.), aber ob diese jemals publik gemacht werden, kann ich mir nicht vorstellen.

                4+
          • @Goldminer

            Genau das ist die Masche: Kurz vor dem Fixing verkauft man um den Preis zu senken und kurz danach kauft man wieder günstiger ein. Auf den aktuellen Kursverlauf nehmen sie damit natürlich sichtbaren Einfluss und führen zu Verzerrungen des Goldmarktes. Wenn der physische Goldmarkt (einst) jedoch einmal austrocknen sollte, werden diese Verzerrungen genau dazu führen, das sie selbst enorme Verluste bis zur Pleite verkraften müssen. Die Fixing-Termine müssten einfach zeitlich variabel gestaltet werden, schon wäre diese Art von Geldmacherei deutlich eingeschränkt.

            4+
            • @Force Majeure

              Wirklich neu und unerwartet ist, daß dieses Anti-Goldkartell nun bereits 3 Tage hintereinander mit gewaltigem finanziellen Aufwand verhindern mußte, daß Gold die $1300,-Schwelle überspringt.

              Man könnte meinen, daß dieses Kartell bereits den (vorgegebenen) Wahlausgang in Frankreich kennt (mit dem Terror-Anschlag in Paris bekommt Le Pen locker 5 Prozentpunkte gutgeschrieben) und deshalb Gold & Silber bleierne Fußfesseln anlegt (um die Bewegungsfreiheit einzuschränken).

              6+
              • Spontaner Gast

                @Goldminer:

                …Da hast DU aber sowas von Recht, ….GENAU DAS habe ich mich auch gefragt, und durch die Eingriffe in den EM-Preis, voll und ganz bestätigt bekommen.

                Yesss ! , DIE wissen bereits durch Meinungsforschungsinstitute, wie die Wahl ausgehen wird. Nur lassen DIE das von den Instituten NICHT rausplärren. sondern immer schön noch die 50:50 Chance oder gar Makroknochen….gewinnt.

                4+
              • @Goldminer

                Mit Kalaschnikow. Man fragt sich wie viele davon noch in Europa herum laufen, wie viel mehr es durch Radikalisierung am PC werden, wie viele noch hinzu kommen?

                3+
                • Wenn Le Pen gewinnt ist die EU so ziemlich am Ende bei all dem was sie derzeit erklärt. Also wenn tatsächlich eingepreist wird, dass dies eintrifft, müssen sie aber morgen noch erheblich senken, denn am Montag wird es zu spät sein.

                  7+
                • @Force Majeure

                  Der Rest der Welt weiß, WER sich – einer Nonne gleich – vor die Tore Europas gestellt und die vielen millionen Flüchtlinge (und darunter eben auch Terroristen und Schwerverbrecher) „willkommen“ geheißen hat; nur wir – die direkt Betroffenen – dürfen es nicht wissen und sagen (auch die Lügenpresse nicht).

                  Schließlich stehen Bundestagswahlen vor dem (mittlerweile arabischen) Berliner Tor.

                  Soros – als „Berater der Regierung?“ – sitzt im Hintergrund und lacht sich in’s Fäustchen:
                  sein Plan, Europa mit Flüchtlingen zu überfluten und die Sozialsysteme auszubluten, hat funktioniert.
                  In der Zwischenzeit werden die afrikanischen Schlepperbanden weiter über die Soros-Foundation finanziert.

                  5+
                • @Meckerer

                  Die hinterfotzigen Philanthrophen, die noch darin eine Bereicherung erfahren Gesellschaften zum eigenen Wohl ins Chaos zu stürzen sollte man das Handwerk legen.

                  6+
                • @Force Majeure

                  Trump sah und sieht es, und hat es gesagt.

                  Ungarn’s Orban sah es und hat reagiert und 1 Zaun um sein Land gebaut, um seine Bürger zu schützen.

                  Die Engländer sahen es, haben es gesagt, die Folgen am eigenen Leib und Leben gespürt und am Schluß mit dem BREXIT die „Reißleine“ gezogen und einem untergehenden €europa die „Arsc*karte“ gezeigt.

                  6+
  13. Haben die schon wieder mehr Bier exportiert.:-)

    2+
  14. Hier kommt die Rettung:
    http://mobil.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/Schaeuble-will-Euro-Krisenlaender-ohne-IWF-retten-article19802481.html
    Deutschland rettet alle. Wenn die deutschen Banken das nicht tun, dann der Steuerzahler hier.
    Fazit: Wer so blöd ist und arbeitet, soll zahlen.Für die, welche so smart sind, nichts zu tun, sondern sich unterhalten lassen. Die Botschaft ist eindeutig.
    Dazu muss man sein, wenn möglich schwarz verdientes Geld verstecken. Mit Gold geht das prima.Weg vom Finanzamt, hin zur Schwarzarbeit, so könnte man Schäuble verstehen.

    3+
    • Der „Frech-DAX“ hat heute Morgen (nach der L&S-Indikation) einen gewaltigen „Schwäche-Anfall“ gezeigt und ist doch tatsächlich von 13040 Punkten auf 12043 Punkte zusammengebrochen,
      http://www.mmnews.de
      (Chart oben rechts).

      1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • materialist: @WATCHDOG Ich emigrier nach Sachsen und kämpfe dann dort für die Unabhängigkeit,wenn wir die dann haben...
  • Watchdog: Also bitte, @01translator „Ich heiße Erwin Lindemann, bin Rentner und mit meinem Lottogewinn werde...
  • Conny: @Krösus . Top-Kommentar. Ich bringe auch eines ! Hurra die AFD ist da , mit einer lesbischen Weidel ,Alice !...
  • Thanatos: @Boa-Constrictor Bitte schön, immer gerne wieder. Von Deiner Dankbarkeit werde ich lange zehren können. Wie...
  • Watchdog: @London Ich war schon einige Wochen in Queenstown und habe mich erkundigt. Wo ist das Problem – ich...
  • Taipan: @Goldminer Das sind die Angsthasen. Die kaufen Papierkontrakte über einen Klick am PC wegen irgendeiner...
  • Goldminer: @KlapperschlangenWachhund Heute wurden zur Abwechslung einmal 13.500 Gold-Longkontrakte in ein paar...
  • 0177translator: @Watchdog Dann laß Dich aber nicht durcheinanderbringen. „Ich heiße Erwin Quatschdog und...
  • London: @Watchdog. Neuseeland klingt gut…… Nur ohne mindestens eine Million Euro Kapital kommt man nicht...
  • 0177translator: @materialist Dazu die Suizide all der NSU-Zeugen, die dreimal nacheinander die Treppe runterfallen...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren