Anzeige
|

IWF rechnet mit steigendem Goldpreis, sagt es aber nicht

IWF-Zentrale in Washington D.C. (USA)

Der Internationale Währungsfonds betont in seinem aktuellen Weltkonjunkturbericht die steigende Bedeutung sicherer Geldanlagen. Das Institut nennt das Kind aber nicht beim Namen.

Vom Internationalen Währungsfonds hört man Konkretes in Sachen Gold nur dann, wenn das Institut größere Mengen des Edelmetalls verkauft. Auch im aktuellen World Economic Outlook formuliert der IWF Textpassagen so allgemein, als müsse man über einen Bösewicht schreiben, dessen Name  nicht genannt werden darf.

Fox Business News zitiert aus dem Bericht. Darin stellt der IWF die Bedeutung verschiedener Anlageklassen heraus. Darunter auch solche, die vor dem Hintergrund andauernder Marktunsicherheiten bei Anlegern besonders gefragt sind. Ohne das Edelmetall konkret beim Namen zu nennen, macht der IWF deutlich, dass es hier (auch) um Gold geht.

Konkret heißt es: „In der Zukunft gibt es eine steigende Nachfrage nach sicheren Vermögenswerten, aber es wird immer weniger davon geben, deshalb werden die Preise für Sicherheit an den Weltmärkten steigen. Prinzipiell bewerten Investoren alle Assets nach ihrem inneren Wert.“

Staatsanleihen und Papierwährungen dürften in Anbetracht der weltweiten Schuldenkrise kaum mehr in diese Kategorie passen. Zu diesem Ergebnis kommen auch die Kommentatoren bei Fox. Unserer Meinung nach könnte das IWF-Statement auch ganz einfach wie folgt lauten: „Gold wird immer begehrter, aber es ist nicht unbegrenzt verfügbar, deswegen wird sein Preis in Zukunft weiter steigen.“ Lieber IWF: So wird ein Schuh daraus!

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=21154

Eingetragen von am 17. Apr. 2012. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Falco: Ja, aber nur Kerrygold!
  • MK: Nichts wirklich Neues (*), doch im Angesicht der bevorstehenden Wahlen (mit einer nunmehr gewissen Wahl...
  • MK: Korrektur: „…Sympat–H&# 8211;ie…“ Die Tastatur braucht wohl eine...
  • MK: @ Conny 22. September 2017 – 15:24 „…, dieses elendige Volk“ [Nord-Korea] „hat nie...
  • materialist: Heinrich Heine 2.0 Denk ich an Mutti-Deutschland in der Nacht bin ich ums Abendbrot gebracht.
  • materialist: @Oberdepp So isses erst pennen diese unfähigen Bürokraten 20 Jahre im Tiefbürokratenschlaf und wenn dann...
  • Oberdepp: diesen Aktionismus der aufgeblasenen Behördenfuzzys finde ich sowas zum Kotzen. Erst genehmigen diese Typen...
  • Frosch: Den brennt der Arsch
  • Klapperschlange: @Taipan Manchmal habe ich den Verdacht, die beiden ‚Hairstyler‘ haben sich heimlich...
  • 0177translator: @Conny Safir hat es nicht bös gemeint. Die Worte meines Kung-Fu-Lehrers waren: „Ein vermiedener...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren