Anzeige
|

IWF will private Anleger in Schuldenkrisen früher schröpfen

Ein aktuelles Strategie-Papier des Internationalen Währungsfonds könnte für Aufsehen sorgen. Das Volk ist allerdings abgelenkt. Insbesondere durch die laufende Fußball-WM. Bei den IWF-Plänen geht es um eine noch radikalere Beteiligung von privaten Anlegern in Schuldenkrisen. Dies hätte insbesondere Folgen für Besitzer von Lebensversicherungen und Fonds. Mehr

Goldreporter

Wie man Gold und Silber über die Grenze bringt: Mit Gold durch den Zoll

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=43181

Eingetragen von am 25. Jun. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

19 Kommentare für “IWF will private Anleger in Schuldenkrisen früher schröpfen”

  1. reiner tiroch

    und neben LV und Fonds nehmen sie all´ unser Bargeld nicht? haha

    0
    • @reiner tiroch
      Bei Bargeld wird es schwierig,sofern man selbiges nicht als Giral-Geld auf der Bank liegen hat.Im Zweifelsfall kann man auch Devisen aus anderen Ländern dazunehmen. Wer Dollars nicht mag, nehme eben Kronen aus Norwegen etc.
      Bei den momentanen Zinsen auf Sparbuch oder Konto kann man das Geld auch ins Schließfach legen oder anderswo deponieren.Auf der Bank wird es langsam zu riskant.

      0
  2. Unsere heutige Zeit…
    Kontrolle ist gut,Vertrauen ist besser xD

    0
  3. Das wird nur nie staatsgläubigen Papiersparer treffen !!

    0
  4. Für Frankreich sieht es noch schlimmer aus.Die Wirtsschaft im freien Fall, die Arbeitslosigkeit auf Rekordhöhe und die Betriebe pleite.Das steht jedoch nicht in den MSM.Aber jeder kann sich ausmalen,was das für den Euro bedeutet, wenn Frankreich die Schulden nicht mehr bedienen kann.Wir sehen immer auf den Gold-Dollar Preis und übersehen womöglich,dass die Gefahr ganz woanders herkommt.Vom Euro nämlich.
    Für die momentane Aktienschwäche muss diesmal der Irak herhalten, nicht mehr die Ukraine.Zwar sinkt der Rohölpreis diesmal auch,aber was solls.Die bösen Islamisten sind schuld.Das Volk wird nach wie vor dumm gelassen.

    0
  5. Jetzt wird das Volk vorbereitet, auf die Vermögenssteuer (Schuldensteuer oder Teilenteignung)
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/06/26/waehrend-alle-fussball-gucken-rollt-der-iwf-eine-bombe-unter-die-sofas-der-sparer/
    Da werden aber die Finanzminister beherzt zugreifen und es sich nicht 2 mal sagen lassen.Wer sagt da noch, dass Papier Werte sicher seien. ?
    Super, nicht ? Da machen sie mit Aktien einen 5% Gewinn und auf den Aktienwert zahlen sie jetzt 10 % Vermögenssteuer.Aber auf dem Depotauszug steht das nicht.“Jubel: Mein Depot ist satt im Plus. Stöhn: wenn nur nicht die Steuer wäre“.Gibt es einen besseren Ambivalenz Konflikt ?

    0
    • Immer dieselben Lügen:
      „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten“.
      Oder: Die deutsche Einheit werden wir aus der Portokasse bezahlen.“
      Oder: „Deutschland wird sich nicht an Kampfeinsätzen beteiligen.“

      Oder: „Die Spareinlagen der deutschen Bürger sind sicher.“

      Politiker sind und bleiben eine (geld-)machtgeschützte Lügen- und Betrügerbande. Das gilt in Deutschland mindestens seit 1918 und es hat sich bis heute nichts daran geändert.
      Egal, welche Farben sie vor sich hertragen.

      0
      • @Lucutus

        „…Politiker sind und bleiben eine (geld-)machtgeschützte Lügen- und Betrügerbande. Das gilt in Deutschland mindestens seit 1918 und es hat sich bis heute nichts daran geändert…“

        Stimmt nicht ganz. Siehe: http://lupocattivoblog.com/2013/11/15/wie-ein-wirtschaftswunder-erschaffen-wurde/

        0
        • Hallo kos!
          Habe den Artikel gelesen.
          Mir reicht es allerdings nicht, wenn der Herr Warburg etwas dementiert. Das dient meiner Meinung nach lediglich der Exculpation von der Tatsache, dass er und seinesgleichen den Tod von Millionen Menschen verursacht haben und auch die massenhaften Vernichtung seiner eigenen „Landsleute“ (ich will das unpopuläre Wort nicht benutzen) billigend in Kauf nahm. Ich stufe das als ebensolche Lüge ein, wie wir sie von diesen Leuten tagtäglich in manipulativer Absicht serviert bekommen. Außer seiner Aussage gibt es auch tatsächlich keinen Beweis dafür, dass es so nicht passiert ist.
          Es gibt aber massenweise Indizien, dass es sehr wohl freundschaftliche Kontakte zwischen der damaligen deutschen Staatsführung und den Weltverbänden der Auserwählten gegeben hat.
          Ich empfehle besonders, sich mit dem Haavara – Abkommen vertraut zu machen. Ein schönes Stück deutscher Innen- und Außenpolitik, das manche Senfton-Delmer-Greuellüge ad adsurdum führt.
          Zudem sei die Frage gestattet, wie es Hitler wohl gelungen sein mag, noch vor seiner Ernennung zum Reichskanzler 400.000 (in Worten vierhunderttausend) Mann SA und SS in Uniform, Kost, Logis mit zugehörigem Fuhrpark, technischer Ausstattung etc. zu halten, wo hingegen die Wehrmacht zu dieser Zeit gerade mal ein Viertel davon unterhalten konnte? Er selbst ließ sich übrigens mit Vorliebe in einem der teuersten Autos der damaligen Zeit umherkutschieren.
          Wo kam das Geld dafür her, war doch die Mutterorganisation NDSAP zum Zeitpunkt um 1928 herum so gut wie Pleite?
          Noch eine Frage zum Schluss:
          Kann mir mal jemand sagen, aus welchem Grunde das damals neutrale Schweden im Jahre 1939 den Herrn Reichskanzler Adolf Hitler für die Verleihung des Friedensnobelspreises vorgeschlagen hat?
          (Nachzulesen auf den Webseiten des Kommitees für die Verleihung des Friedensnobelpreises.)

          0
          • @lucutus.Wenn Sie wissen in welchem Haushalt Hitlers Grossmutter gearbeitet hat und von wem diese Dame dann geschwängert wurde ist es ganz klar!Zudem sollte man wissen das ein Drittel der NSDAP-Spitze jüdischer Abstammung war.Der gemeine Jude galt halt als das nötige Opfer.Ein Opfer für neue europäische Grenzen,für den Staat Israel und für den Eisernen Vorhang ,so konnte die USA absolute Westmacht werden.Es gibt /gab viele Adolf Hitlers,manche sind/waren willfähige Diktatoren,andere Umweltschützer oder demokratische Politiker,Freiheitskämpfer ,friedliche Revolutionäre ,Wirtschaftsbosse,Bänker,usw..Soll heißen das das Schwarze Reich aus verschd. Logen seine Marionetten für besondere Spiele braucht und bekommt.Ein Rechter kann unbewußt von einem linken Führer gelenkt werden ,oder andersrum.Klappt es nicht beim ersten Durchlauf (WK I) folgt halt ein zweiter und so weiter.

            0
    • @Federico
      Bargeld und Gold zu Hause.Aktien kann man zur Not auf der Bank lassen (Muss man). Letzere werden aber von der Vermögenssteuer oder ähnlichen Raubzügen belastet.Das sollte man in Betracht ziehen,wenn es kracht.

      0
      • 0177translator

        @Federico
        Das Potential solcher „Runs“ ist mörderisch. War es nicht im Januar 1997, als in Albanien – heute witzigerweise EU-Beitrittskandidat – die Implosion eines Schneeball-Systems, bei dem zahllose Albaner ihre Ersparnisse einbüßten, einen Bürgerkrieg auslöste? Die Regierung wurde gestürzt, es gab Tausende von Toten, im Land herrschten monatelang Anarchie und Chaos. Was die Ursache hierfür angeht, so mache ich mir (wieder mal) meine ketzerischen Gedanken. Wem ist Bulgarien vor kurzem auf die Füße getreten? Mein Verdächtiger ist Rußland, denn man hat gegen die eigenen Interessen gehandelt und dem Druck aus Brüssel nachgegeben, das selber vom Ami unter Druck gesetzt worden war, und das Projekt „South Stream“ ins Straucheln gebracht. Keine weiteren Arbeiten an dieser Trasse im eigenen Land. Bulgarien, wie Griechenland und Serbien ein traditioneller Verbündeter der Russen, ist auf westlichen Befehl auf Suizid-Kurs geschwenkt. Erinnert Euch mal – vor einem halben Jahr waren in Deutschland, obwohl wir einen milden Winter hatten, die Gaskavernen leer. Gnade Gott uns allen, Deutschen wie Bulgaren, wenn der nächste Winter knackehart wird.
        Außerdem beunruhigt mich der Gedanke, wie wenig vonnöten ist, daß ein ganzes Finanzsystem abstürzt und Völker ins Elend reißt. Gerade jetzt, wo in der Ukraine die Kriegsfackel schon brennt.

        0
  6. Und bei uns sieht es auch nicht allzu rosig aus, auch wenn man es gerne schön redet mit den sprudelnden Einnahmen.Ausgegeben wird aber immer noch mehr.
    http://www.t-online.de/wirtschaft/id_69986366/haushalt-nur-vier-bundeslaender-kommen-ohne-schulden-aus.html

    0
  7. @Heiko:
    Der Titel ist „Im Namen Gottes – Israels Geheimvatikan als Vollstrecker biblischer Prophetie“.
    Drei Bände, aus bestimmten Gründen leider nicht mehr über den Buchhandel zu beziehen. Ab und zu noch gebraucht zu erhalten, jedoch zu horrend hohen Preisen.
    Es gab zwei Auflagen. Die erste von 2001, die andere überarbeitet vonn 2002.
    Man erkennt die neuere Ausgabe u.a. am grünen (nicht roten) Einband des 2. Bandes. Siehe http://www.chronos-medien.de/programm.html (+ scrollen).
    Das ist gut recherchierte Geschichte mit hunderten von Quellenangaben, Belegen und Verweisen – also nicht reine Polemik, wie man es sonst oft zu lesen bekommt.
    Der Scan dieser Bücher ist auf mehreren Webseiten im Web zu finden.

    0
  8. @Lucutus.Habe gestern ein Video von Eggert mit Nina Hagen gesehen!Lt.Wikipedia soll Eggert Antisemit sein,folglich ist Nina Hagen dies dann auch,da einer Meinung!Es ist schon arg was heute alles rechts eingeordnet wird!Selbst die gute Dame S.Wagenknecht ist schon rechtslastig!Nun wenn die Blockparteien weiter nach Links rutschen wo fängt dann Rechts an?

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldkiste: Denke es wird mit der EZB gehen wie mit der FED : Gerade braut sich der perfekte Sturm zusammen, in dem...
  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter