Anzeige
|

Jens Weidmann: Ende der 500ers keine Vorstufe zur Bargeldabschaffung

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann versichert in einem aktuellen Interview mit der Rheinischen Post, dass das Bargeld solange bleiben werde, „solange die Bürger es wünschen“. Das zuletzt von der Europäischen Zentralbank beschlossene Ende der 500-Euro-Banknote sei kein Schritt in Richtung einer vollständigen Bargeld-Abschaffung, erklärt er. Weidmann sagt: „Bargeld ist nicht von gestern. Bei Kleinbeträgen ist es sogar günstiger als jede andere Form von Geld.“ Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym kaufen, sicher verwahren: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=64987

Eingetragen von am 29. Mrz. 2017. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

13 Kommentare für “Jens Weidmann: Ende der 500ers keine Vorstufe zur Bargeldabschaffung”

  1. „niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten“…

    13+
  2. „Wenn es ernst wird muß man Lügen“ (J.C. Juncker- EU Präsident)

    12+
  3. Bargeld abschaffen, Diesel abschaffen, Bürgerrechte abschaffen. Im Abschaffen ist die EU und insbesondere D ganz groß. Leute, bleibt doch einfach alle einen Monat zu Hause und der Spuk hat sich ein für alle mal erledigt.

    11+
    • Nachtrag: Ich hatte leider vergessen, das viele in (billigen) Krediten hängen und nicht einfach, generalstreikmäßig, zu Hause bleiben können.

      4+
  4. Logen sagt er das. Ohne Bargeld wäre er arbeitslos.
    Sagt Junker, dass die EU unnütz ist?!

    3+
    • @marc
      Die Briten sagen jedenfalls, dass die EU unnütz ist. Und deshalb lässt unsere Propagandapresse keinen Tag vergehen, zu erwähnen, wie schlecht es den Briten geht und wie dumm sie dort sind und wie sehr sie schon alles bereuen. Mehr noch, als die Amis, dass man nicht Clinton, die Hexe gewählt hat. Die nun samt pädophilen Gatten untergetaucht ist.
      Man muss sich das mal vorstellen, Brexit, TTIP gescheitert, Trump an der Macht, Putin in Syrien die Oberhand, Militäraufmarsch an unserern Grenzen und die kriegslüsterne Flintenuschi zu Hause. Nebst einer Kanzlerin, über deren Politik die ganze Welt den Kopf schüttelt.Wegen der Terroristeneinladung ins Land.
      Aber heile Welt. Aufschwung, steigende Aktienkurse und immer super Daten, egal was passiert.
      Wahrscheinlich wäre es auch für die Aktien gut, würde morgen eine Atombombe über Berlin gezündet, würde die Presse behaupten und Draghi die Kurse steigen lassen.
      Es ist einfach unglaublich, was da gespielt wird. Das muss einem Grund haben.
      Wir werden es bald wissen.

      9+
  5. Das Betrugsmodell Euro und die Globalistenmarionetten incl. aller „Organe(llen) der EU abschaffen!
    Das wäre ein Anfang.

    4+
  6. So wie diese EU konnte ihr geistiger Vorgänger – die Sowjetunion – auch argumentieren. Frieden und Wohlstand gibt es nur unter unserer Herrschaft. Alle anderen müssen verrückt sein, dieses „Paradies“ abzulehnen. Die Realität sah leider anders aus, was Wohlstand und Zukunft anging. Deshalb fürchten die neuen Kommissare auch den Brexit so, weil es damit wieder ein Beispiel gibt, daß es ohne diese Diktatur eben doch besser geht.

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @0177 Nein ich glaube nicht, dass die Menschheit so vernünftig ist, aus höherer Einsicht Verzicht zu üben....
  • EGO: @Taipan Die Zinsen sind nicht das größte Problem. Es gab im Mittelalter viele stabile Finanz-Jahrhunderte mit...
  • Helmut Josef Weber: Hallo hanny, ich denke, damit der Michel nicht ins Gold geht, sondern weiter sein Geld bei...
  • Bub: Danke euch für die Information Gruß
  • Taipan: @BoaConstrictor Bisher G&S und die anderen Banken. Derweil selbige den Goldpreis manipulieren, dank des...
  • Taipan: @hoffender Zinsen führen zu immer grösserer Verschuldung. Das Beispiel des Jakobspfennigs zeigt, dass Zinsen...
  • Boa-Constrictor: „Uuuups“: @ukunda-Goldpreisprognose ($700,-) gegen UBS-Analyse ($1300,-) – WER hat...
  • Thanatos: @translator Du glaubst tatsächlich, dass Duterte auf historische Wiedergutmachung beharrt? Ich hab da so...
  • 0177translator: Als die Amerikaner 1899/1900 den Spaniern die Philippinen abnahmen und zu ihrer Kolonie machten...
  • 0177translator: Erich Honecker landet in der Hölle. Er fragt den Teufel, was aus seinem Vorgänger Walter Ulbricht...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren