Anzeige
|

JP Morgan sagt Gold einen „neuen, sehr langen Bullenmarkt“ voraus

JPM Gold Empfehlung

Solita Marcelli von JP Morgan (rechts) im CNBC-Interview: „Gold sieht Tag um Tag attraktiver aus“.

Anlageberater von JP Morgan sprechen sich ungewöhnlich deutlich für Gold aus. Ein Goldpreis von 1.400 US-Dollar sei in diesem Jahr möglich.

„Wir empfehlen unseren Kunden, sich für einen neuen, sehr langen Bullenmarkt bei Gold zu positionieren“, erklärt Solita Marcelli von der größten aller US-Investmentbanken gegenüber dem Sender CNBC. Nach drei aufeinanderfolgenden Jahren mit Verlusten, sieht die Bankerin nun den Start einer neuen Gold-Rally. „1.400 US-Dollar sind in diesem Jahr drin“, sagt sie. Marcelli leitet den Bereich festverzinsliche Anlagen, Währungen und Rohstoffe bei JP Morgan.

Mit Negativzinsen allüberall werde Gold als alternative Währung gekauft. Außerdem suchten Investoren eine Absicherung gegen höhere Volatilität an den Finanzmärkten. Marcelli glaubt, Gold bleibe attraktiv, in einer Welt, wo Staatsanleihen und Geldmarktpapiere nicht mehr die Hauptinstrumente für risikoscheue Investoren darstellten.

„Zentralbanken könnten sich überlegen, ihre Reserven zu diversifizieren, weil sie negative Zinsen auf ihre bestehenden Positionen erwarten. Gold ist eine großartige Versicherung in einem Umfeld, in dem Staatsanleihen historisch niedrige Renditen abwerfen“, so Marcelli.

Und weiter: „Gold sieht Tag um Tag attraktiver aus“. Als ein unverzinslicher Vermögenswert, bei minimalen Aufbewahrungskosten, schneide Gold gegenüber negativ-verzinsten Vermögenswerten sogar positiv ab.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=58460

Eingetragen von am 12. Mai. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

49 Kommentare für “JP Morgan sagt Gold einen „neuen, sehr langen Bullenmarkt“ voraus”

  1. Sehr lustig, wenn man weiß, dass JPM gleichzeitig zur Zeit am Futures-Markt massiv GEGEN Gold wettet – wie hat es ein Kumpel (Ex-Banker) von mir mal gesagt: „wir hatten die chinese walls damals extra aus Glas gemacht und auch nur bis Hüfthöhe hoch, damit die Jungs von beiden Abteilungen nicht unnötig am Kommunizieren gehindert werden…“

    5+
    • @gateofkiev

      …und noch einer…durch die „Bloome“ gesprochen!

      http://www.bloomberg.com/news/articles/2016-05-11/singer-says-gold-rally-just-beginning-as-central-bankers-doubted

      Bin gespannt, wann die ‚große‘ (Front running) Bild-Zeitung auf diesen Medien-Zug aufspringt.

      7+
      • Spiegel-Online hat jedenfalls heute einen netten Artikel zu Gold geschrieben und heizt die Goldkaufeuphorie ebenfalls an – schon witzig :) jetzt, nachdem alle gekauft haben, sollen die Schafe auch noch durchs Dorf getrieben :D

        witzig: der erste Kommentator bei Spiegel online hat es – ahnungslos – auf den Punkt gebracht und meinte nur: „hieß es nicht neulich noch, die amerikanischen Banken würden soviel auf fallende Kurse setzen? Wem soll man jetzt glauben? Sollen die armen Bürger wieder verarscht werden?“

        Haha – der gute Jung hat zumindest den richtigen Riecher :D

        3+
  2. Die Bullionbanken werden schon wissen, was im Goldmarkt auf sie zukommt:
    eine „Dürre-Periode auf der Angebotsseite“.

    An den Future-Märkten für Gold und Silber werden täglich fast die 95-fache Menge an Papier-Kontrakten gegenüber der physisch vorhandenen Ware (Gold-/Silber-Unzen) in den Auslieferungslagern gehandelt, nur um die Preise der Edelmetalle unter Kontrolle zu halten.

    Aktuell steigt die Nachfrage, und das Angebot bei Gold und Silber bricht ein.
    Erkennbar.
    Obwohl die US-Mint ihre Silber-/Gold-Eagle je nach Nachfrage am Markt in geforderter Menge (sogar per US-Treasury-Gesetz geregelt) anbieten muß, werden die Abgaben an Händler rationiert.
    An der Perth-Mint in Australien und der kanadischen Münze (Maple Leaf) ebenso.

    Noch schlimmer sieht es jedoch in London, an der LBMA aus: es werden erstmals „Negativ-Bestände“ gemeldet:
    http://www.goldseiten.de/artikel/285185–Das-Goldkartell-hat-allen-Grund-sich-zu-fuerchten.html

    10+
  3. Der DAX heute wieder mit milliarden EZB Geldern vorm weiteren Abtauchen gerettet.Und das, obwohl die Wirtschaft so schlecht wie nie läuft.
    Das Handelsblatt, dieses Witzblättchen erklärt den geringen Anstieg des Ölpreises mit den Waldbränden in Kanada und den Pleiten der Fracking Firmen. Die haben wohl nicht mehr alle Tassen im Schrank.
    Kein Wunder, dass die keine Zeitung mehr verkaufen.Höchstens zum Karneval.

    14+
    • @Toto

      Das sich die Schreiberlinge nicht langsam blöd vorkommen ist für mich ein Wunder. Auf N-tv schreiben die täglich etwas über den Kampf um die 10.000 und tun so als wären die Anleger in Kaufleute. 1 Stunde später scheuen sie wieder das Risiko. Einfach nur noch lächerlich!

      Für mich wird es eigentlich immer klarer, die Banken manipulieren den Markt bis zum umkippen. Eigentlich habe ich immer gedacht, das halten die ewig aus. Inzwischen bin ich mir gar nicht mehr so sicher.
      V
      Man sollte sich langsam wirklich überlegen, ob ,an so langsam auch noch sein letztes Geld in Gold tauscht, trotz Klumpenbildung.

      11+
    • @Toto

      Im Karneval aber auch nur dann, wenn in diesem Schandelsblatt bunte, lustige Bilder vom Umzug gezeigt werden.

      Das „einfache Volk“ sucht immer noch nach einer Erklärung, warum „jemand“ sooo tief (tieeefer geht’s nicht !) versinken kann…

      6+
  4. GolderBuddha

    … trau schau, wem?
    Mich macht das misstrauisch.
    Ala
    „Leute schaut auf GOLD, die Welle kommt!!!“

    „… s…i..l…b..e…r, isch nischt, schnell da rüber mit die. GOL ….GOLD!“

    Wenn man nun bei der Prämisse bleibt (die meisten hier denke ich) Gold ist sinnvoll, vielleicht ist diese Ankündigung ein Fingerzeig, dass ggf. Silber die Achillesverse ist?! -grübel-

    Oder ist mal die Wahrheit zu sagen, die beste Lüge von allen …

    4+
    • GolderBuddha

      .. vielleicht sollen die Leute, für einen letzten, GEWALTIGEN Schlag nach unten in die EMs gelockt werden ….. ach, was weiss ich !
      8-/

      6+
      • @golderBuddha
        Mit einem Schlag gegen etwas lockt man niemanden rein.Das ist ganz einfache Psychologie.

        2+
      • hoffentlich kommt diese Bombe nach unten damit alle Feiglinge sich verziehen und der weg nach OBEN endlich freeei ist…

        FUCK JPM:::::

        4+
  5. Eche supergeil. Richtig beschissene Zahlen zur Industrieproduktion und der Dax steigt um fast 1%. Wenn man mal bedenkt, daß die Zahlen vermutlich noch geschönt sind, dann wird es noch peinlicher.

    Den gewaltige Schlag gegen EM kann man sich wünschen, der wird mit grosser Wahrscheinlichkeit aber nicht kommen. Jeder der halbwegs auf dem Laufenden ist kann doch erkennen, dass EM die letzte Fluchtweg für vorhandenes Vermögen ist. Wie soll unter den Voraussetzungen EM fallen. Für mich ist das nicht vorstellbar.

    8+
  6. hübsch die linke frau :)

    5+
  7. Einsicht ist bekanntlich der erste Weg zur Besserung……

    2+
  8. alter schussel

    ALLES KLAR.
    – merkel, beide bushs, erdogan, claudia roth …u.s.w.,
    alle völlig normal.

    – aber DER“ hier??

    „Es sind brisante Behauptungen, die aus einem
    internen Bericht des Pentagons hervorgehen:
    Demnach soll der russische Präsident Wladimir Putin
    am Asperger-Syndrom leiden.
    Die tiefgreifende Entwicklungsstörung beeinflusse
    alle seine Entscheidungen maßgeblich.“

    AUS:
    http://www.focus.de/politik/ausland/entwicklung-massgeblich-unterbrochen-pentagon-bericht-behauptet-putin-leidet-am-asperger-syndrom_id_4455581.html?obref=outbrain-www-f100

    – KÖNNTE ER NICHT FERKELCHEN ANSTECKEN.

    – ich hätte sehr gern auch so einen“verrückten“ führer.

    8+
    • alter schussel

      ERGÄNZUNG,
      ein guter kommentar im focus (siehe oben):

      “ 13.02.2015 -von karsten gerasch

      Es ist
      äußerst unwarscheinlich, dass diese „Diagnose“ zutrifft, denn diese Abweichung von der Norm wäre bei den Eignungsuntersuchungen zum Militärdienst-Geheimdienst auf jeden Fall diagnostiziert worden und hätte dazu geführt, dass es maximal einen einfachen Rekruten Putin gegeben hätte. Die gesundheitlichen, psychischen, neurologischen Anforderungen
      für einen höheren Dienst bei Armee und Geheimdienst waren wirklich sehr hoch-ich durfte mich ähnlichen Untersuchnungen unterziehen. NIEMALS wäre er Offizier geworden und erst recht hätte er nie Dienst „an forderster Front“ in der DDR tun dürfen! Es ist schon recht belustigend, welche Ammenmärchen die degenerierten Amis so alles auftuen, um einen wirklich gefürchteten Gegner zu difamieren.
      Zeugt von ihrer Ratlosigkeit und von ihrem Schiss…“

      12+
  9. @alter schussel

    Bei den Amis, wird der Wunsch zum Vater der Gedanken. Das ist so ungefähr wie 1989. Gewesene DDR Bürger werden sich erinnern, dass die Genossen noch im Oktober als das halbe Land auf den Beinen Richtung Westen war, 40 Jahre großartige Erfolge gefeiert haben.

    Eines der deutlichsten Zeichen für die Krise eines Systems, ist der Realitätsverlust der jeweils Herrschenden.

    Putin ist ein Glücksfall für Russland, Schade das es in Deutschland so einen Kerl nicht gibt, wir könnten Ihn wirklich gebrauchen.

    11+
    • Beatminister

      @Krösus
      Was nicht ist, kann noch kommen. Wenn die Deutsch-Russen im Land Zar Vladimir um Hilfe bitten, weil sie von den Einheimischen angefeindet werden, dann ist er ruckzuck hier um sie zu befreien.

      5+
  10. George Orwell und die Rentenlüge. Demagogie mit Demographie.

    https://www.youtube.com/watch?v=y9ljukCR2sU

    3+
  11. Beatminister

    Gold und Silber gehörten schon immer zusammen. Gold ist das Geld, Silber das Kleingeld. Und beides ist zZt. total unterbewertet. An der Kaufkraft gemessen, meine ich. Silber noch mehr als Gold.
    Übrigens gibts mittlerweile noch einen Kandidaten, den man im Altertum nicht kannte: das vielgeschmähte Wolfram. Ich hab gelesen, das es davon viel weniger gibt als Silber. Auch die Jahresproduktion ist im Vergleich lächerlich. 1 Pfund hab ich schon… :)
    Allerdings möchte ich mal sehen, wie jemand versucht das einzuschmelzen. Oder eine Münze zu prägen – da sind hinterher Münze und Matritze beide gleich glatt.

    4+
  12. Die Angst geht um und treibt den Goldpreis.

    http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/rohstoffe_waehrungen/goldpreis/4987292/Die-Angst-geht-um-und-treibt-den-Goldpreis?_vl_backlink=/home/index.do

    Was schreibe ich seit Jahren?
    Österreich – der Balkanstaat ist total pleite.
    Die große (kleine) Koalition hat Österreich total abgewirtschaftet.
    Korrupte Freunderlwirtschaft.

    Der Kanzler Darsteller ist abgetaucht.
    Der nächste (letzte) linke Schaumschläger wartet schon.

    100 000 te unintegrierte muslimische Männer aus dem Mittelalter stürmen Österreich.

    Das staatliche Fernsehen trommelt für den linken Bundespräsidenten Kandidaten.

    10+
    • Es ist Zeit für den Abbruch. Wenn ich mir die Manipulationen anschaue, da meine ich nicht nur die EM aber auch den Ölpreis. Heute war er wieder im Aufstieg , dann musste er abgebremst werden. Alles gegen Russland. Dem Ami war es zu viel , dass der Russe kaum verschuldet ist und mit dem Öl und Gas Geld verdient.
      Der Russe mit dem Chinesen solle endlich den amerikanischen Ramsch auf den Markt werfen und dem dollar des verdniente Ende bereiten. Ich kann dem Theater nicht mehr ruhigen Kopfes zusehen.
      Bitte um Abbruch !

      15+
      • @kosto
        Ja, es ist offensichtlich, jeder kann es sehen.Man gibt sich nicht mehr die Mühe es zu verbergen.Man bezahlt höchstens noch ein paar drittklassige Wirtschaftszeitschriften, welche dann von Investoren sprechen oder Anlegern oder Überhitzung und Charttechnik.Alles Humbug,denn all das gibt es schon lange nicht mehr.
        Man muss sich absichern,denn es gibt keine Märkte und ich frage mich langsam,ob es jemals solche gab.Niemand weiss,wann diese Machenschafter die Reissleine Ziehen.Sie können das innerhalb von Sekunden tun, wie man jeden Tag mitverfolgen kann und genau das macht bange.Denn die Vorwarnzeit schrumpft damit gegen Null.
        Niemand weis, wann die Gold oder Silberrakete zündet,aber sie wird innerhalb von Nanosekunden zünden und damit viel zu spät, noch einzusteigen.Und das ist auch so gewollt.

        9+
        • @toto, mit der Vorwarnzeit haben Sie einen wichtigen Aspekt erwähnt, und es ist sehr wahrscheinlich dass diese dank HFT gegen Null tendiert. Das betrifft die Finanzmärkte. In der Realität haben wir dann paar Stunden Zeit für das wichtigste. Ps. Habe den Eindruck dass beim Gold wegen CoT jetzt alles in die Wagnisschale geworfen wird. Die drücken jetzt sogar in den letzten Handelsminuten. Der 13 Freitag kann blutig werden.

          2+
    • FERNSEHEN ist eigentlich eine unzutreffende Formulierung man sollte es Fernsehen nennen.

      1+
  13. Alles ist nur noch verrückt! N-TV schreibt Goldnachfrage steigt der Preis fällt. Das Bedarf keinen weiteren Kommentar.

    7+
    • Oh ja, es gibt einen Grund zum Meckern!“

      „JEMAND“ hat heute gegen 16 Uhr entschieden, daß die Preise für Gold und Silber („im Vergleich zu den zeitgleich immer billiger werdenden Aktien-Preisen (!?!) einfach unangemessen zu teuer sind und „günstiger angeboten werden müssen: bitte.“

      Nehmen wir jetzt einmal den täglichen Verlauf des Goldpreises von 5 Jahren, überlagern die Goldkurven, extrapolieren ein paar Ausreißer, zeichnen eine neue Preiskurve, und siehe da: pünktlich zum Londoner Goldpreis-Fixing ging der Goldpreis (Deutsche Bank, JP.Morgan, Barclays, HSBC, G&S: seid gedankt!) steil nach unten.

      Übereinstimmungen zum heutigen Gold-Tageschart sind natürlich „rein zufällig“!

      8+
      • @meckerer
        Das kostet denen Unsummen und zudem blutet man an physischem Gold aus.Das ist nicht mehr zu verantworten und noch dieses Jahr werden wir den Reset des Finanzsystems erleben.

        10+
        • @Toto
          ich fürchte, die können noch jahrelang so weitermachen.

          Gruss, NOtrader

          6+
          • @NOtrader
            Das wird nicht klappen.Es hat nämlich alles bisher nicht gefruchtet.Die Billionen sind verpulvert,die Leute beginnen zu revoltieren und die USA abzulehnen und diese Großmacht wird fallen und zu einer Regionalmacht werden.Das ist der Regimechange,aber anders,als sich manche das vorstellten.
            Wir werden es erleben,man kann nur hoffen,es geht irgendwie friedlich ab und nicht mit einem 3. Weltkrieg.

            10+
        • Beatminister

          @ Toto
          Wir werden dies Jahr noch einiges erleben.
          Wie heisst es nochmal bei Nostradamus? (sinngemäss) „Der Dorftrottel wird das Ende der Welt auslösen.“
          Wenn er bloss mal gesagt hätte, wann.

          5+
      • Danke! Super Chart. Alles ganz zufällig!

        2+
  14. Genscher…Westerwelle…Scholl-latour…Möllemann…und einige andere…die politischen Säuberungen laufen im Westen,speziell in Deutschland leider schon eine weile….
    FALLS DAS NOCH NIEMANDEM AUFGEFALLEN IST.
    ODER ETWA DOCH?

    5+
  15. Das einzige,was diese Bank ihren Kunden empfiehlt,ist wie man Rendite erwirtschaften soll.Denn um nichts anderes geht es. Rendite und wieder Rendite.
    Denen wird die Rendite noch so was um die Ohren fliegen und davon werden sie sich niemals mehr erholen.

    8+
  16. Force Majeure

    Mr Peter Smith, Managing Director of Global Physical Market of JP Morgan, war auf dem Meeting (China Gold Market Summit Forum 2016) am Tag vor Eröffnung der SGE vor Ort vertreten (20.04.2016). Ein Bericht von deren Seite darüber lässt sich nicht finden. Beide Player halten die wirklichen physischen Bestände an EM geheim.

    http://www.zerohedge.com/news/2016-05-04/stand-aside-jp-morgan-new-player-silver-market-has-arrived

    4+
  17. InGoldwetrust

    …um die Ohren fliegen, wie toto sagt und ohne diese Aussichten, sind die meisten Prognosen gemacht! Dann sehen wir öde Erwartungen mit $ 1.250,- bis max. 1.400,- beim Goldpreis bis 2020! Hahaha, ….noch Einiges erleben, um nochmals einen guten Kommentar von toto zu zitieren und zwar schon sehr bald, spannendes Jahr 2016 und Reset, zum dritten Mal wird toto Recht behalten. Wie die Goldnotierung bei einem Währungscrash aussieht, schau Gold-Rubel Chart!

    7+
  18. ich-kanns-erwarten

    Denke auch das wir jetzt noch einmal die 1180 testen und wenn die hält wir den Boden gebildet haben. Falls die 1180 durchschossen werden dann wird es für das letzte Mal nachladen noch günstiger. Der aktuelle COT sagt verkaufe aktuell deine Goldminen und geh über CFD short. Ich habs gestern getan und werde wie immer erst später wissen ob es geklappt hat. Egal wie die Bodenbildung jetzt geht wer in Zukunft auf einen Bullenmarkt setzt wird viel Spaß damit haben. Denke das wir in realen Gütereinheiten die Kaufkraft mit Gold in der Zukunft weit mehr als nur sichern werden.

    1+
    • Force Majeure

      @ich-kanns-erwarten

      Der „Boden“ ist seit 2013 vorhanden und liegt bei 1000-1100$. Es bildet sich jedoch ein „neuer Boden“ aus und der wird sich als langfristig bei den derzeitigen 1300-1400$ ausbilden. Es darf auch zwischenzeitlich ein Spike von 1900-2000$ (ähnlich wie 2011) die Unze Gold angenommen werden. Ein langfristiges Absacken des Goldkurses unter 1000$ wird nicht mehr kommen.
      Und wenn, dann freuen sich alle Goldbugs auf der Welt und die Jahresproduktion ist schnell ausverkauft.

      2+
  19. ich-kanns-erwarten

    @Force Majeure

    Denke wir sehen das ziemlich ähnlich. Bei Elli gibt es schon noch ein Szenario auf 1000. Denke aber auch das der Boden wenn wir unter 1262 gehen eher bei 1180 hält und nicht die 1000 getestet werden. Danach sollten die nächsten Etappen 1360 & 1600 werden. Ist aber nur für alle wichtig die handeln wollen. Am Ende vom Bullenmarkt ist es wichtig investiert zu sein und vollkommen unwichtig ob der Ø Einstand bei 1000, 1180 oder aktuell etwas über 1270 war.
    Und die Meinung das sich alle Goldbugs demnächst freuen Teile ich sowieso und ich denke die Silverbugs noch etwas mehr…………….

    2+
  20. wollte meiner Mutter zum Muttertag eine Kette mit Anhänger kaufen, mußte mich erst mal beruhigen, der Preis ist zum Mond geschossen, ich weiß nicht warum aber der Goldschmuck steht zu keinem Verhältnis zum Goldpreis, das sollten sie sich mal ansehen, die sind doch verrückt !!!!! HSE oder Qvc

    0
    • Beatminister

      @hanny
      Zwar hat der Preis für Goldschmuck auch mit dem Goldkurs zu tun, aber das meiste ist für Verarbeitung, Design usw.
      Eine vernünftige Geldanlage ist das nicht. Da gehts nur um „gefällt mir“ oder „gefällt mir nicht“.
      Ausserdem, Tele-Shopping… ich weiss ja nicht ob das die beste Quelle ist…

      1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • KuntaKinte: Meine Kommentare müssen im Gegensatz zu vorher (seit ca. zwei Wochen) auch immer erst geprüft werden, was...
  • Watchdog: Knickt das US-( Hospiz- )Justiz-Ministerium jetzt wegen der DB-Turbulenzen ein und reduziert die...
  • Ahat: @Antoni Dieses Problem habe ich auch immer wieder. Speziell bei Jungpflanzen. Mein Furzel hat aber inzwischen...
  • KuntaKinte: @Hanzel und Force majeur, Freunde ich stehe auf der Leitung bzgl. des „Namen“ Bin dort doch...
  • Antoni: @Ahat. Bei mir fressen die Wühlmäuse immer die Wurzeln kaputt – leider
  • KuntaKinte: Heute heißen sie Lanz, Kleber, Roth, Ayali, Will, Maischberger, Gniffke, Joffe etc. und kaufen genau wie...
  • Antoni: http://www.incrementum.li/ hat nen neuen ‚in gold we trust‘ Report 2016 rausgebracht.Find ich...
  • KuntaKinte: Lieber NOtrader, Du sprichst mir aus der Seele und ich sende Dir (auch dafür) ein paar positive Energien...
  • Ahat: Grad im ZDF. Beitrag über Orban. Absolut nur ultralinke Kacke. Ich bin längst kein stolzer Österreicher mehr....
  • Resl: @Peppi , glaubst de Resl is bekloppt ? Mit Pelletts heiz i , weil i ka Arbeit mehr haben will – geht ja...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter