Anzeige
|

„Konfliktfreies Gold“: Neues Zertifikat für gutes Gold-Gewissen

Goldbarren ohne neutral in der Hand

"Friedens-Gold": Die Herkunft des Goldes soll innerhalb der gesamten Distributionskette testiert werden.

Neue Inititative des World Gold Council: Goldproduzenten in Spannungsgebieten sollen dokumentieren können, dass ihr Gold nicht zur Finanzierung bewaffneter Konflikte verwendet wird.

Kommt nach dem „Öko-Gold“ nun „Friedens-Gold“? In Ländern der Dritten Welt würden die Erträge aus der inländischen Goldindustrie oft zur Finanzierung korrupter, militanter Regime verwendet, meint der  World Gold Council (WGC). Als Beispiel werden die Republik Kongo und deren Nachbarländer angeführt.

Der WGC hat nun bekannt gegeben, er wolle Standards einführen, die es Goldproduzenten aus diesen Regionen erlauben sollen, ihr Gold als „konfliktfrei“ zu deklarieren. Ein Zertifikat soll also dokumentieren:  „Mit unserem Gold werden keine bewaffneten Konflikte finanziert“.

„Es ist schwierig, spezifische Lieferungen aus Goldminen bis hin zum Endkunden nachzuverfolgen, weil das Gold einfach eingeschmolzen und mit Gold aus anderen Minen vermengt werden kann. Der Erfolg eines möglichen Zertifizierungs-Systems wird von der Kooperation und Selbstverpflichtung aller Beteiligten in der Goldversorgungskette abhängen“, erklärt WGC-Boss Aram Shishmanian.

Bis zum 1. September soll das Konzept intern diskutiert werden, bevor man sich an eine mögliche Umsetzung macht.

Goldreporter

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=10292

Eingetragen von am 20. Jun. 2011. gespeichert unter Afrika, Gold, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

3 Kommentare für “„Konfliktfreies Gold“: Neues Zertifikat für gutes Gold-Gewissen”

  1. So ein Quatsch. Bald gibt es dann ein „BIO-Gold“-Siegel, oder was? Der Artikel schreibt ja selber: Es ist nicht nachprüfbar und lebt allein von Selbstverpflichtungen und ‚Papier‘ sprich Zertifikaten. Aber alle kassieren sicherlich ab, für den BIO-Aufschlag. Und die ‚Gutmenschen‘ zahlen es.

    Vielleicht wurde ja ein Teil meines Goldes vor 2000 oder 3000 Jahren von Sklaven in Ägypten oder Rom geschürft. Na und? Ich möchte nicht wissen, was damit schon alles bezahlt wurde. Wen kümmert es, was mit Papiergeld vorher bezahlt wurde? Niemanden. Hier wird doch wieder nur versucht, Gold den Hauch von Illegalität anzuhängen (Waffen, Drogen, Kriminalität).

  2. Aber, aber, wer wird denn so paranoid sein. Wenn sie in dieser Richtung weiterdenken werden sie noch befürchten dass so ein Zertifikat von dem einen oder anderen Finanzminister benutzt werden kann um den privaten Goldhandel zu unterbinden. Kein Zertifikat, kein Verkauf! Gold in Privatbestitz kann natürlich nicht zertifiziert werden, wer weiss denn schon wo das her kommt. Und die ganze Steuerhinterziehung! Wie unsozial wenn man sich der Inflation entzieht, das ist ja schon fast Subventionsbetrug. Merke: Gold ist böse!

  3. Die Drogenspuren finden sich aber immer auf Geldscheinen und nicht auf Goldbarren oder Münzen. Also wird die EZB mich in Zukunft fürstlich dafür bezahlen müssen, zertifiziertes, Drogenfreies Papiergeld in Umlauf halten zu dürfen. Oder im Bundestag lernt man das Zeugs vom Barren zu schnüffeln, alternativlos selbstverständlich.

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Familienvater: … und solange die Zentralbanken nicht zugreifen, fahre ich mit meiner Altersvorsorge in EM fort....
  • Force Majeure: @Taipan „Andererseits wünschten sich die Bürger in ost- und mitteleuropäischen EU-Staaten ein...
  • Taipan: @Stillhalter Die würden das auch noch schreiben, wenn hier das Kalifat ausgerufen würde oder die EU zu...
  • materialist: @Klapperschlange Das worüber bei ARD/ZDF niemals berichtet wird ist halt immer wieder sehr...
  • Strichlaus: @stillhalter -uups , jetzt schreib i mir schon selber .
  • Strichlaus: @strichlaus – im ORF ham se grad berichtet , dass die Eurokrise beendet is – i brich nieda ....
  • Sev5: Und nicht zu vergessen die vielen Parkbanken in Berlin Moabit, Görlitzer Park usw. Dort werden nicht nur...
  • 0177translator: @Klapperschlange Ein Jobangebot für die Herrschaften? Sa wüßte ich was. „Polizei sucht einen...
  • 0177translator: Das heißt, sie kommen wieder nach Europa zurück. Und kassieren hier weiter vom Amt ihre Stütze....
  • Klapperschlange: @Thanatos Aber jetzt im Ernst: ich habe die „Verunreinigten Staaten“ auch auf meine private Liste...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren