Anzeige
|

Konjunktur-Sorgen steigen, Gold und Silber ziehen an

Am heutigen Dienstag sind die Aktienkurse weltweit stark gefallen. Im Gegenzug kletterten die Kurse für Gold und Silber deutlich nach oben.

Der Tag begann mit starken Kursverlusten an den asiatischen Aktien-Märkten. Der Shanghai Composite Index schloss 5,4 Prozent im Minus. Auch der japanische Nikkei 225 ging mit einem Verlust von 0,7 Prozent aus dem Handel, nachdem der Index sieben Tage in Folge Gewinne verbucht hatte. Die schlechten Vorgaben wurde gefolgt von Negativ-Nachrichten nach Start der europäischen Börsen.

In Griechenland nehmen die politischen Unsicherheiten erneut zu. Hier stehen möglicherweise Neuwahlen an, bei denen die linksradikale Partei Syriza als Wahlsieger hervorgehen könnte. Sie verlangt einen weitgehenden Schulderlass von ihren internationalen Kreditgebern.

Goldpreis 09.12.14

Goldpreis in US-Dollar, Tagesverlauf am 09.12.2014 (Deutsche Bank Indikation)

 

McDonalds veröffentlichte eine Gewinnwarnung. Der US-Umsatz der Fast-Food-Kette ist im November mit -4,6 Prozent gegenüber Vorjahr überraschend stark eingebrochen. Schlechte Nachrichten kamen auch aus Großbritannien. Die Industrieproduktion ist zu Beginn des vierten Quartals überraschend gesunken. Der deutsche Leitindex DAX verlor bis zum Handelsschluss 2,2 Prozent und notierte mit 9.793,71 Punkten wieder deutlich unter der 10.000er-Marke.

Der Euro konnte in diesem Umfeld gegenüber dem US-Dollar Boden gutmachen. Der Euro-Kurs stieg bis um 19 Uhr um 0,6 Prozent. Noch stärker auf der Gewinnerseite standen Gold und Silber. Der Goldpreis notierte zum gleichen Zeitpunkt bei 1.230 Dollar (992 Euro). Das entsprach einem Kursanstieg von 2,2 Prozent gegenüber Vortag. Silber legte um 4,1 Prozent auf 17,08 Dollar (13,79 Euro) zu.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47071

Eingetragen von am 9. Dez. 2014. gespeichert unter Euro, Gold, Goldpreis, Marktkommentare, News, Silber, Silberpreis, US-Dollar. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

77 Kommentare für “Konjunktur-Sorgen steigen, Gold und Silber ziehen an”

  1. Wieso sollte der Euro steigen, wenn in Griechenland gewählt wird ?Der Euro steigt, weil der Dollar schwächer wird. Offenbar ist nichts mit Zinserhöhung und deshalb steigt auch das Edelmetall.Also, wenn die US Notenbank nun die Zinsen nicht anhebt, wird sie total unglaubwürdig und das hat Folgen für den Dollar.Denn dann glaubt kein Anleger mehr was.Und dass Griechenland einen neuen Schuldenschnitt braucht, ist ja wohl seit 5 Jahren kein Geheimnis mehr.

    0
    • @anaconda

      Da haben Sie recht, wenn die Zinsen nicht steigen dann steigt auch Gold und Silber. Ob die FED wirklich die Zinsen erhöht und riskieren wird das alles in die Luft fliegt? Ich denke nicht, nur um die Glaubwürdigkeit zu sichern, möge bezweifelt werden. So langsam wird es Zeit, dass die Anleger begreifen, dass dieses Casio bald keine Chips mehr zum spielen hat.

      0
      • @COT-Reporter
        Man kann heute sehr schön wieder mal erkennen, wie nach Börsenschluss die Indizes mühsam hochgezogen werden und auch den Euro drückt man etwas nach unten.Das Spiel geht nun schon seit Monaten so und verschlingt Milliarden, weil morgen wieder Ausverkauf ist.Nur fürs obligatorische Golddrücken hat man wohl keine Kapazitäten mehr oder das Geld ist alle.

        0
        • @anaconda

          Die haben ja die Lizenz zum Gelddrucken, ein Geldproblem hätten die nicht glaube ich, ich denke eher die können nicht gleichzeit zwei Märkte manipulieren. Aber das kann uns ja egal sein, wir haben unser EM.

          0
        • also ich glaube, es sieht schlimmer aus als wir uns das ausmalen können, wenn man sieht wie der Dollar gedruckt wird, könnte man denken es ist Dekoration, es ist unvorstellbar, dass man so etwas zum bezahlen nimmt aber so ist es noch, wer weiß wie lange noch.

          0
          • Hanny zeig mir eine Währung die „besser“ ist.

            0
            • @federico
              Leider ist es so, dass alle Währungen per se schlecht sind, es kommt nur darauf an, welche die Bessere unter den Schlechteren ist.
              Ob Maynard Keynes das so gewollt hat ? Er hätte doch wissen müssen,dass dann alle beginnen Geld rein zu pumpen, wenn es nur einem in der verflochtenen Wirtschaft schlecht geht und der sich mit Fiat Money aus der Breduille ziehen will.Denn der Mensch toleriert niemals,dass sich jemand, noch dazu mit einfachen Mitteln,einen Vorteil verschafft.Wie mit Geld drucken.

              0
            • Gold und Silber

              0
            • Hanny ich meinte Papiergeld. Ich kann ja nicht mit dem Kleinlaster vorfahren und Silber abladen wenn ich mit ein Häuschen kaufen will.

              0
    • @anaconda
      Erhöhung der Leit-Zinsen in den USA „früher als erwartet“?

      Immer wieder tauchen solche Nachrichten in den Medien auf, ohne Hinweise darauf, was steigende Zinsen (z.Zt. bei 0,25%) für die US-Regierung/US-Wirtschaft/US-Banken/Schwellenländer bedeuten würde.

      Eine sachliche Diskussion wäre wünschenswert, weil aktuelle US-Wirtschaftsdaten eher dagegen sprechen.

      Allein die Gegenüberstellung der US-Daten zum BIP mit ca. $17 Billionen und US-Schuldenstand von $18 Billionen zeigt deutlich, daß die USA permanent über ihre Verhältnisse leben.

      Die ‚Bedienung‘ des US-Schuldendienstes beträgt aktuell pro Monat mehr als $30 Milliarden; bis heute sind in diesem Jahr über $338 Mrd. für Schuldzinsen fällig; was also würde eine Zinserhöhung auf z.B. 1.0% bedeuten?

      http://de.globometer.com/wirtschaft-schuldenstand-usa.php

      „Die Schuldenhöhe selbst ist hierbei jedoch nicht das eigentliche Problem, sondern die laufenden Kosten für die Kredite und Staatsanleihen. Nicht umsonst sind die Zentralbanken darum bemüht, das Zinsniveau möglichst niedrig zu halten. Alles Andere wäre ein fiskalischer Suizid.“

      Also handelt es sich bei der Ankündigung nur um ‚Bluff‘?

      Zitat eines bekannten Marktanalysten:
      “ Die Hohepriester des Gelddruckmaschinenkults sitzen ziemlich wacklig im Sattel. Und sie werden wohl nicht eher ruhen, bis sie den geschundenen Gaul zu Tode geritten haben.“

      0
      • @comment 0815
        Rein rechnerisch würde eine Zinserhöhung auf 1.0% die monatlichen Zinszahlungen auf gut 90 Mrd. US-Dollar im Monat erhöhen, also mehr als 1 Billion US-Dollar im Jahr.
        2007 lag der Leitzins in den USA bei 5%; bei über 18 Billionen US-$ Schulden wäre das in der Tat „ein fiskalischer Suizid“.
        Was passiert aber mit den großen US-Banken, die in Finanzderivate investiert sind?

        0
      • die zb china weist ja die aussenhandelsdefizite der usa gegenüber china aus– dies würde ich von der buba auch gern einmal erfahren- nicht einmal prof. sinn hat sich daran getraut bei der sehr interessanten darstellung nur der deutschen forderungen im europaraum/ target 2 forderungen/schulden
        (siehe: https://www.youtube.com/watch?v=yI4g8Ti6eTM -Ist der Euro noch zu retten – Hans-Werner Sinn 19.12.2011….. und auch hier wieder gilt:.. ist zwar schon etwas alt…aber alles ist noch schlimmer geworden)
        – so einen kumpel hätte ich auch gern der mich bei sich nicht nur lebenslang sondern auch generationenübergreifend anschreiben lässt- ich hätte betreffs meiner kinder keine sorgen mehr solang der schuldscheinempfänger weiter gut wirtschaftet…dafür würde ich ihm auch regelmäßig loben.

        0
        • @Comment/Kritischer Leser
          Am 16.-17. Dezember tagt die US-Fed im Rahmen ihres letzten FOMC-Meetings (Offenmarkt-Ausschuß) in diesem Jahr mit abschließender Pressekonferenz.
          Wall Street wartet dann erneut auf Hinweise, ob und wann die Fed die Zinsen erhöhen könnte.
          Da es die letzte Möglichkeit im Dezember für eine Verbal-Attacke auf das verhaßte Edelmetall Gold ist, muß man auf auf jedes Wort achten.
          Zum Thema Zinserhöhung:
          an dieser ‚Stellschraube‘ (Zinserhöhung) hängt ja automatisch eine Erhöhung der Hypotheken-Darlehen und Privat-Darlehen, z.B. für Auto-Kredite.
          Kunden, die keinen Festzinssatz für längere Laufzeiten vereinbart haben, also variable Zinssätze, droht dann Ungemach.
          Folge: Immobilienkredite/Autokredite können evtl. nicht mehr zurückgezahlt werden, weil die höhere, monatliche Belastung das Einkommen reduziert.
          Der Häuser-/Immobilienmarkt könnte wie 2008 zusammenbrechen (Stichwort: Verstaatlichung von Fanny Mae und Freddy Mac).
          Ich kann mir eine Zinserhöhung nicht vorstellen, weil die Börsen einbrechen würden; immerhin sind ja die Notenbanken gewaltig im Aktienmarkt investiert, obwohl das Mandat es verbietet.

          0
  2. EIN NACHDENKENDER

    Ein Hallo,in die Runde, und darf einen guten Abend wuenschen.

    Nun was haben wir bisher heute sehen duerfen, nun folgende Fakten,

    In China werden offensichtlich die Kreditregeln, fuer Pensionsgeschaefte
    verschaerft!
    Gleichzeitig faellt der Hang Seng Index, um fast 5.50%.
    Denn was unter „AA“ liegt, wird nicht mehrals Grundsicherung akzeptiert!
    Na ist doch ein „Bravo“ an Draghi und Yellen“ angesagt! Nicht wahr…..

    So nun zu der heutigen Kursentwicklung, wir haben zwar kurzfristige die Widerstandslinien,, nach oben durchbrochen, aber man sollte die Swap Dealer,
    ergo Bullion Banken, via Ruckendeckung der Fed ergo, Papier Comex,!
    Ein Beispiel „gefaellig“, nun heute wurden die Aktienmaerkte nach dem Einbruch
    in China,sofort in den“ westlichen Demokratie -Maerkten“, gestoppt!
    Angeblich ist doch das US QE Programm, beendet, stellt sich nur die
    simple FRAGE, wer kauft in „abschmerende Maerkte, direkt hinein…………..
    Die Antwort sollte sich jeder logisch denkender Investor, selbst geben, denn
    die US „Rentkasse“ eigentlich in sich selbst ein schlechter ·“Witz,“ ist darauf angewiesen!
    US OIL hat im Moment ca.ein Prozent zugelegt und diese „Fracking Firmen“
    heute ueberproportional, gestiegen sind, da extrem massiv technisch ueberkauft.

    Darf nochmals einen guten Abend in die Runde wuenschen.

    Ein Nachdenkender

    0
  3. EIN NACHDENKENDER

    Abermals ein Hallo in die Runde,

    ich bin immer wieder verwundert welche Textfehler, in meinen Beitraegen
    ploetzlich existent sind.
    Nun fuer den folgenden zuvor genannten Lapsus, trage
    ich ganz alleine die Verantwortung, es musste heissen

    „massiv technisch UEBERVERKAUFT“!

    Verzeihung

    Und bitte um Nachsicht.

    Ein Nachdenkender

    0
    • Ist doch völlig wurscht. Oda nich`?

      0
      • EIN NACHDENKENDER

        Hallo Guguk

        darf einen guten Nachmittag, nach Schweden wuenschen, wollte Ihnen eigentlich, schon gestern ABEND ANTWORTEN, dies war leider nicht moeglich, obwohl ich mehrere Internet Provider
        habe, es wurde immer einen „Code Error“ angezeigt.
        Ich bin mir nicht sicher, ob dieses Problem nur aus Ubersee bestand, oder evt. auch viaKontinental – Europa existierte.
        Nachdem ich vom Abendessen zurueck kam, hat sich „Goldseiten.de“· wieder aufgebaut, aber auch Sie duerften, dann zu diesem Zeitpunkt, wohl , von ihren „Elchen“ getraeumt haben.

        Nun zwischen technisch UEBERKAUFT oder UEBERVERKAUFT, liegen „WELTEN“, nun weshalb, speziell die US Spekulanten , meine private Bezeichnung fuer diese Gruppe, ist Weihnachts Spekulatius,
        richten sich vornehmlich genau an diese Indikatoren, durch „neutrale Boersenbriefe“ die von den „ebenfalls neutralen Bullionbanken, befeuert werden“.
        In den USA wie auch GB, werden viele „Transaktionen via Margin also via Kredit getaetigt“, diese
        Tatsache ist leider HOCHEXPLOSIV, da wir in der Zwischenzeit ein Niveau wie vor 2008 erreicht haben!

        Ich hoffe, wenn auch mit etwas Versteatung, mit diesen Zeilen, trotzdem etwas hilfreich gewesen zu sein.
        Beste Gruesse nach Schweden, Sie und den liebenswerten Elchen.

        Darf mich zum Mittagessen verabschieden.

        Ein Nachdenkender

        0
  4. https://www.youtube.com/watch?v=oH11pFvN77s

    Danke für diesen Link, es ist zwar etwas veraltet, aber sehr sehenswert, ich kann es hier jedem empfehlen, reinschauen und genießen!

    0
  5. Also so was aufhetzendes hab ich schon gefressen.

    Nur feste auf die Öffentlich Bediensteten. 1. die haben eine Gehaltserhöhung bekommen, wie eben üblich (auch bei uns so – jedes Jahr). Ist ja auch gut so, wie soll man sonst Güter kaufen, die die Wirtschaft beleben sollen. Inflation gehört gehaltsmäßig abgegolten!
    2. Wer sagt, wir brauchen weniger öffentliche Bedienstete der ist entweder Selbständig, Privatier oder wie die Mehrheit dieser Rufer nur blöd! Denn wenn man im öffentlichen Dienst eine Arbeitsstelle einspart entsteht ein Arbeitsloser (auch bei nicht nach besetzen von pensionierten Personen – weil eben ein Arbeitsplatz dann fehlt, welcher einer Person Arbeit geben würde), der mit diesen Blöden am Arbeitsmarkt in Konkurrenz steht. Somit schreien alle unselbständig Beschäftigten damit: her mit mehr Konkurrenz um meinen eigenen Arbeitsplatz.
    Und dann sich wundern, wenn man gefeuert wird, weil jemand anderes besser qualifiziert ist oder billiger arbeitet. *kopfschüttel*
    Vielleicht tritt man mal die die an der ganzen Wirtschafts-Misere schuld sind (Banker, Bonzen etc.) und lehnt sich gegen die auf – oder seid ihr einfach zu feige dazu?
    PS: ich bin ein Unternehmer – kein Unterlasser!

    0
    • Andersrum könnte man dann ja allen H4 Beziehern eine öffentliche Arbeitsstelle geben und Zack!
      Haben wir keine Arbeitslosen mehr.

      0
    • ja genau, die pösen bänker sind schuld.
      klar, ist ja auch das naheliegendste.
      wieso die wahren verantwortlichen beim namen nennen:
      unsere volkverräterischen und menschenverachtenden, faschistischen politik prostituierten!!!!!!
      immer mehr saatsbedienstete ist doch schon am werden, willkommen im neuen sozialismus, was nur die andere seite des kommunismus ist und beide sind zutiefst faschistisch und gegen das volk gerichtet.
      armes deutschland…….

      0
  6. @bessawissa.Punkt 2.Jede eingesparte Stelle im öffentlichen Dienst schafft Arbeitsplätze!Diese Stellen sind BESETZUNGSSTELLEN,keine Tätigkeitsstellen,die öffentliche Hand ist IMMER unproduktiv,sie schafft keinen Wert,sie blockiert und verwaltet und zehrt die Werte der PRIVATEN HAND auf.Das der öffentliche Dienst ein Schmarotzer und Gehilfe der Unterdrückung ist läßt sich leicht erkennen!Durch die großzügige Kreditvergabe !Dadurch entsteht noch mehr Abhängigkeit und falls vorhandene restliche Moral gegenüber dem Steuerzahler(den Echten),Bürger wird ausgelöscht!Der öffentliche Dienst ist der Bluthund der Bonzen!

    0
    • BRAVO HEIKO BRAVO!
      Am liebsten würde ich eine Revolution beginnen.
      BRAVO!

      0
    • Hallo Heiko,

      reg dich nicht so auf. Denk an deinen Blutdruck. Nachher mußt du noch ins Krankenhaus.
      Hoffentlich findest du dort einen Arzt oder eine Krankenschwester, die etwas Zeit für dich aufbringen kann, da sie ja die ganze Zeit mit Bürokratenmikado beschäftigt ist.

      Irgendwie klingt dein Posting nach MSM.

      0
    • Ja Heiko – Anarchie ist die beste Regierungsform – am Besten führen wir das Recht des Stärkeren ein und schaffen Polizei, Krankenhäuser usw. ab. Achja Müllabfuhr – wer braucht die. Ich redete nicht von Politikerstellen, sondern vom öffentlichen Dienst! Wer lesen kann ist klar im Vorteil. :-)

      0
      • @bessawissa
        Heiko kennt unsere österreichischen Verhältnisse nicht sonst hätte er sich noch ganz anderer Worte bedient (wir wissen dass er das kann).

        Dieses Mickymausland, so groß wie Bayern hat NEUN Bundesländer, diverse Kammern, unzählige Bezirkshauptmannschaften und 28 Krankenkassen !

        All diesen beamteten Schmarotzern wünsche ich Arbeitslosigkeit und Erkennen ihrer Unnötigkeit. Ich fühle mich von diesem Gesindel bestohlen !

        0
        • @federico
          Leider ist es genauso wie Sie es sagen.Meine Bekannten aus Österreich bestätigen allesamt Ihre Aussage.Vetternwirtschaft, Korruption unter den Politikern und Postenschachern dass sich die Balken biegen, all das mit einem freundlichen „Wiener Schmäh“ verpackt.Nicht umsonst ist Österreich das Tor zum Balkan.

          0
          • so ist es überball!
            dieser unrechts zentralbanken verbund bringt überall die selben reflexe der herrschenden hervor.

            ich meine, halloooo: BERUFS politiker!
            einfach mal ne weile drüber nachdenken, dann findet man den fehler ;-)

            0
        • Leute es macht einfach keinen Sinn – unter einem gewissen Intelligenzquotienten versteht ihr wohl nicht, wer alles öffentlicher Dienst ist.
          Fängt doch einfach einmal an selbst für euch Verantwortung zu übernehmen und schiebt nicht alles auf die Anderen. Nur weil ihr nicht das erreicht habt, was ihr euch vorstellt, darf es natürlich auch kein anderer!
          Wer von euch ist denn schon mal ins Büro seines Bürgermeisters, Kanzlers oder Präsidenten etc. gelatscht und hat ihm seine Meinung gesagt? Nö – ihr tretet lieber jemanden der euch nicht so gefährlich werden kann und der kein Gesicht (DIE Beamten – who the F*ck ist die beamten?) hat – da braucht man niemanden gegenübertreten und ins Gesicht sehen. Wie am Dorfstammtisch – nur maulen aber nix tun wollen! Schön daß hier jedes A-Loch seine Meinung sagen kann, aber manchmal ist es besser man hat Verstopfung.

          0
          • @bessawissa
            Guten Tag. Die haben leider immer gerade keine Zeit. Haben Sie schon mal? Trotzdem, es ist als eine Option, an die heranzutreten! Da haben Sie Recht und ich habe durchaus schon mit dem Gedanken gespielt. Die Sache muss dann aber auch begründet sein, sonst kann man nicht erwarten ernst genommen zu werden.

            0
            • Ja ich habe schon mal – aber ich bin ja nicht der der Jammert!
              Leider happert es bei den Meisten hier mit der Sachlichkeit, deswegen posten sie ja hier ;-).

              0
        • So ist es.
          Es ist ein hinterfotziges und verlogenes Gesindel.
          Sonst nichts!
          Wie bei uns in Deutschland auch.

          0
    • hmmm, irgendwoher kenn ich dich glaub ich…….
      bist mir auf jeden fall am symphatischsten, da nicht so hirngewaschener em freund und anti staat und vormund ;-)

      0
  7. Helmut Josef Weber

    Wenn die USA wirklich noch die etwa 6000 Tonnen Gold haben, dass könnten sie damit gerade einmal die Zinsen für ca. 8 Monate bezahlen.

    Viele Grüße
    H. J., Weber

    0
    • Warum sollten sie ?
      Goldreserven für den Zinsdienst verwenden ???

      0
    • Rein rechnerisch.
      Tatsächlich werden die auch unser Gold niemals hergeben!
      Zins und Schuld wird selbstverständlich gedruckt.
      Kost ja nix.

      0
  8. Der öffentliche Dienst hat für den Bürger da zu sein und nicht in arroganter Weise seinen Arbeitgeber und Gehaltsbezahler, nämlich den Bürger, oft mit Willkür und bevormunderisch aufzutreten.
    Dann hätten wir auch alle lieb.

    0
    • Vielleicht fängst du mal bei dir an freundlich zu sein – wie man in den Wald hineinruft so schallt es heraus!

      0
      • Nein!
        Ich habe freundlich empfangen zu werden von diesen Bürokratenzipfeln, die von meinem Geld leben und glauben, dass sie der Staat sind!
        Und der Heiko hat doch recht.
        Beispiel Überwachungswahn:
        Würde man die Logik ganz sachlich und schlicht auf den Kern reduzieren, müsste man davon ausgehen, dass die Regierungen jeden Bürger für potentiell gefährlich und kriminell halten. Faktisch ist es allerdings umgekehrt, die Regierungen sind durchsetzt von Kriminellen und Korruption und dieses sind verbissene Versuche, diese Machtposition zu erhalten. Je ungerechter und krimineller Regierungen sind, umso mehr muss das Volk kontrolliert und überwacht werden. Egal, welchen totalitären Staat Sie betrachten würden, es wären immer die gleichen Schemata zu erkennen. Wohlstand, Zufriedenheit und Freiheit würden Sie dort unter der breiten Bevölkerung kaum finden. Einen hochgerüsteten Polizei- und Militärapparat hingegen – mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit.

        0
        • @guguk
          Ich mag Ihre Kommentare einfach.

          0
          • In Schweden sagen alle Du zueinander. Ich war heuer beim Gericht eingeladen.
            Die ersten Worte des Richters an mich waren, wie folgt:
            „Wir hier in Schweden duzen uns, ich darf also auch du zu dir und deiner Frau sagen?
            Ich habe geantwortet:
            „Du kannst ruhig du sagen, Herr Richter“.
            Das hat mir sehr gefallen!
            Nix da wie mit „Euer Ehren“ wie zu der deutschen Gesinnungsjustiz!
            Ich habe einen Freund in Griechenland.
            Sein Vater war Landesgerichtspräsident in Bayern.
            Er erzählte mir, sein Vater habe jedem die Mindeststrafe gegeben, der ihn mit „Herr Landesgerichtspräsident“ angeredet hat.
            Wer ihn aber mit „Herr Richter“ oder gar mit seinem Nachnamen ansprach, bekam ausnahmslos die Höchststrafe!
            Das ist keine Bananenrepublik.
            Das ist ein Verbrecherstaat!

            0
            • und trotzdem musstest du dich setzen, oder?
              da macht es keinen unterschied ob diese verräter einen dutzen oder nicht, denn auch dort bist du nix weiter als handelware unter handelsrecht.

              0
        • @guguk.bin gerade aus der Arbeit gekommen.Jetzt wollen die Schweine vom Finanzamt die privaten Kontoauszüge meiner Mutter!Vater und ich arbeiten für zwei Weltkonzerne.Unsere Firmenfahrzeuge sind zwei Dacia Logan,der Materialaufwand beträgt weniger als 12%,also so gut wie keine Abschreibungen.Firmen lassen logischerweise nicht schwarzmalochen,die Prüfung kostet jetzt schon 5000€,da ist noch keine Nachzahlung dabei!Das ist Fickerei und das habe ich dem Fatzken auch heute ins Gesicht gesagt,dann habe ich seine körperliche Konstitution aufs Korn genommen.ich habe halt keine Nerven,dafür die Fresse voll!

          0
          • @heiko

            Finde alles raus über den Prüfer (ALLES), zur Not über eine Dedektei denn jeder hat ein zwei Leichen im Keller.
            Danach führe ein ruhiges Gespräch mit ihm und alles wird gut.

            0
            • EIN NACHDENKENDER

              Lieber Federico,

              wenn auch unser Dissens, eigentlich unueberbrueckbar
              scheint, evt. ein kleiner „Ansatz fuer Heiko“, nur Tatsache ist die Umverteilung,, in der BRD, ist in vollem „GANGE“!
              Finanziell sowie Kulurell!

              Glauben Sie ernsthaft, ein Privat Ermittler, wird vor einem
              deutschen Finanz Gericht real anerkannt, nein er wird zur Kenntnis genommen und damit war es dann leider auch!

              Ein Nachdenkender

              0
            • @anaconda,da gibt es nichts!Ich will diesen Gossenmenschen doch keinen Vorwand liefern!Dieses Arschloch ist ein Möchtegernmachtmensch!Höchstens unser Ex-Bürgermeister,der klaute dreist eine Buche aus unserem Wald,mit Unterstützung vom Öffentlichen Dienst.War leider bei der Arbeit und konnte das nicht verhindern,dafür habe ich dem die Haustür weggehauen,liegt aber 4 Jahre zurück!Bei uns wollte die Polizei nicht kommen,da hatte ich die dann aber ganz schnell.Anzeige wurde zurückgenommen,da das medial schon für gewisse Oppositionelle interressant wurde,.Ich bescheisse nicht,und ich lass mich nicht bescheissen.Ganz klare Prinzipien!

              0
          • EIN NACHDENKENDER

            Hallo Heiko,
            soll wirklich nicht IRONISCH KLINGEN, denn meine Gefuehle
            gehoeren Ihnen und Ihrer Familie!

            Haben Sie die Parteirede von einer Frau Merkel gehoert, im Amt der
            Bundeskanzlerin!
            Ich kann mir gut vorstellen, dass Sie sich dabei persoenlich uebergeben haben!’………..

            Ich hoffe fuer Sie, dass die persoenliche „Reissleine“ greifbar ist.

            Trotz diesen unglaublichen Umstaende,

            wuensche ich einen soweit moeglich guten Abend.

            Ein Nachdenkender

            0
          • @heiko
            Heiko, sei vorsichtig. Der ist imstande und schließt die Betriebsprüfung und geht nach Hause.Dann rückt die Steuerfahndung und die Staatsanwaltschaft an,samt uniformierten und bewaffneten Beamten an.
            Gebe denen, was die wollen, rede in deren Anwesenheit nicht und ziehe den Steuerberater zu.Der kennt die Rechtslage. Ohne Rechtsbeistand ist es völlig unsinnig, sich mit Beamten rumzustreiten.So ein Duell kann man nicht gewinnen.An die Kontoauzüge kommen die auch so, über die Bank und dann wird es teuer.
            Mir scheint, wie der Beamte vorgeht, gibt es wohl einen „Hinweis“.
            Kann sein,dass da einer aus der Nachbarschaft was gegen Dich hat und Dich beim FA angeschwärzt hat. ? Oder er hat eine Kontrollmitteilung über eine Einnahme, welche ind der Steuererklärung nicht vorhanden ist. wenn Du aber ein absolut,hieb und stichfestes Gewissen hast,keine Leiche im Keller oder so,dann kannst Du mal vorsichtig fragen, ob etwas ähnliches vorliegt.
            Er wird dann verstehen,dass Du ärgerlich bist. Im Prinzip sind das auch nur Menschen.
            Am Besten. Valium nehmen oder sich einen Roten genehmigen.
            Denk daran, jeder Firma geht es alle 5 Jahre so.

            0
          • Wer dazu verdammt ist, in diesem Drecksstaat zu leben, ist verloren.
            Ich bin nicht umsonst gegangen.
            Der oberste Boss über die Finanzen weiß den Verbleib seiner Schmiergelder nicht mehr, aber der Bürger wird brutalst abgezockt und schickaniert. Ich weiß noch, wie man die drei hessischen Steuerfahnder für psychisch gestört erklärte und entließ, weil sie dem ganz dicken Fisch hinterher waren. Die Führungskräfte in diesem Land sind vergleichbar mit den griechischen Politbanditen. Und wer in den Foren recht aufmüpfig ist, dem zerstört man schonmal seine Existenz. Wie gut, dass ich nicht mehr in diesem Scheissland lebe.

            0
      • Wer schreit hat recht!

        0
        • Heiko, ich bin eher wie Du und fahre schnell aus der Haut.
          Aber der richtige Ratschlag kam von anaconda.

          0
          • @Nachdenker/anaconda/Federico/guguk.Auf jedemfall besten Dank für den Frust abladen!

            0
            • EIN NACHDENKENDER

              Hallo Heiko,

              abermals einen guten Abend,

              mein wirkliches und ehrliches Mitgefeuhl,

              nuezt Ihnen leider real absolut nicht!

              Ich will es mal so Interpretieren, stellen Sie sich
              ganz schlicht ein immaginaeres Schachspiel vor,

              Sie haben noch auf WEISS Ihren Koenig und Ihre Dame und
              die Zuflucht via Turm.

              Die „redliche Gegenseite“ verfuegt, ueber desgleichen, sowie
              einen Turm mehr und zwei „Lauefern“, bitte denken Sie ernsthaft darueber nach wie diese ungleiche „Partie“ wohl enden duerfte!
              Mir ist klar , Sie sind REAL, damit konfrontiert, leider bleibt das“ RESULTAT“wahrscheinlich leider, das „GLEICHE“.

              Soweit irgendwie moeglich, darf ich trotzdem einen guten Abend wuenschen.

              Ein Nachdenkender

              0
            • Heiko, vor ein paar Jahren noch hätte ich in so einem Fall gleich zugeschlagen.
              Nach dem Gefängnis wäre ich auch nicht schlauer geworden.
              Nur das Alter hält mich jetzt zurück.
              Aber ein paar auf die Fresse, dass hätten diese Volksschädlinge allemal verdient.
              Wie es der Irlmeier gesehen hatte, irgendwann nagelt man sie noch in ihren Amtsstuben ans Fensterkreuz.

              0
        • @heiko
          Schau, bei jeder Aussenprüfung muss der Beamte etwas finden.Seine Vorgesezten erwarten das von ihm.(Manche Schlaumeier legen absichtlich ein paar Eier ins Nest,damit er die findet und das andere nicht).
          Mit dem FA kannst Du verhandeln, wie mit jedem Kunden oder Liferanten auch. Ich sollte mal 5.500 nachzahlen, weil ich was nicht angegeben hatte.Nun denn,ich jammerte ein wenig, wie peinlich und dass ich das Geld momentan nicht hätte,aber so 2.000 kann ich bezahlen.Wir einigten uns dann auf 3.500 EUR und schwupp, 2.000 gespart.Das geht, wenn man es ein wenig geschickt anstellt,vielleicht auch mehr.
          Denke daran,der kann die Betriebsprüfung auch ausweiten,auf weiter zurückliegende Jahre wenn er biestig wird.Du kennst den nicht.Das FA hat mehr Befugnisse als die Polizei und die Staatsanwaltschaft zusammen.Der Gesetzgeber wußte schon warum.

          0
          • alter schwede (nicht du guguk).
            das müssen hier ja die gleichen dilletanten am werkeln sein, wie bei den goldseiten, die haben genauso eine beschissen konstruierte und programmierte seite wie die hier.
            unübersichtlicher geht es ja kaum noch und bloss den kommentarbereich nicht skalierbar machen (machen die duften deppen von wordpress ja auch nicht), sonst würde es womöglich übersichtlicher werden.

            bis auf weiteres bin ich dann wieder wech, solch eine zumutung lass ich mir nicht gefallen, dafür ist mir meine zeit zu schade und für solchen kompletten murks, haben etliche leute auch noch geld bekommen, das muss man sich mal vorstellen……

            0
      • ;-) du bist doch bezahlt und nur zum ablenken hier, oder?

        0
  9. Mal was anderes:
    Die Indizes gehen weiter runter.Sieht wohl nicht mehr nach Jahres-End Ralley aus.Auch der Dow hat heute ordentlich verloren,der Dax schon gestern und der Ölpreis geht weiter abwärts -3,68 % das Brent, nicht das WTI,das ist noch weiter unten.
    Brent 64 $ und WTI knapp 61 $ Die kamen von 115 bzw 108 $ ! Fast schon die Hälfte.Was werden die Frackingfirmen samt der kreditgebenden Banken dazu sagen ? wie gesagt, die Saudis können auch mit 6 $ produzieren. Ein Aufschrei allerorts. Aber beim Gold meinte man, der Preis könne auch unter die Produktionskosten von 1000 $ gehen, ohne Aufschrei.
    Was werden die Frackingfirmen und deren Banken sagen, wenn der Ölpreis auf 3 $ das Barrel fällt ? Sozusagen als islamische Kriegserklärung an die Kuffars
    (Die Ungläubigen).Dazu gehören in erster Linie die aus den USA, aber auch aus Russland, Venezuela usw.
    „We will suffer no intrusion from the infedels of france or usa anymore“
    Ich würde mich kugelig lachen, wenn es so wäre.

    0
    • @anaconda
      Öl und Gas sind zweierlei. Deshalb sehe ich die Dinge anders kommen als Du sie siehst.
      Nur China und die USA werden sich zurücklehnen können und von der Situation profitieren. Der gesamte Nahe Osten, Saudi Arabien inklusive, werden von den USA fallen gelassen wie eine heisse Kartoffel. Wen interessiert in Washington noch eine Straße von Hormuz ? Und dann geht es los im Nahen Osten – jeder gegen jeden wie schon seit Jahrtausenden werden von Zelt zu Zelt die Messer fliegen. Das Gelobte Land bleibt außen vor mit seinen Öl- und Gasfeldern vor der Nase im Mittelmeer und Lieferverträgen mit Ägypten. Die EU wird vor lauter Stolz (South Stream) frieren und Russland wird mit dem Erdogan und den Kommies in Peking kuscheln.

      0
  10. Nödu.
    Das geliebte Amerika wird von den Negern zerissen.
    Und dann fällt es auseinander und wird zum failed Staat oder wie sich das nennt und schreibt.

    0
  11. willi wills wissen

    bin auch etwas unsicher.

    http://www.ariva.de/claude_resources_inc-aktie/chart?layout=neu

    alles andere tief rot

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
  • materialist: @catpaw :Die heutige Spitzengruppe der DAX -Gewinner ;Thyssen-Krupp,DB und VW sind gleichzeitig die...
  • Löwenzahn: I glaub, es wird Zeit, dass ich meine Papiere bald loswerd. Lang gehts sicher nimmer. Es pfeifen dies ja...
  • Löwenzahn: Was nutzt dir beim Rasen a Burka ? Es werden eh die Kennzeichn geblitzt . ja gut man könnte dem Auto auch...
  • materialist: Ich schätze mal dass der DAX morgen dank Marios Europäischer Zocker Bude die 11000 knacken wird , dann...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter