Anzeige
|

Londoner Goldpreis: Jetzt mischt auch JP Morgan mit

Red telephone booth and Big Ben in London, England, the UK

Sieben Banken bestimmen nun den Londoner Goldpreis, zwei davon kommen von der Wall Street.

Der Einfluss der Wall Street auf den neuen Londoner Goldpreis nimmt zu. Neben Goldman Sachs mischt jetzt auch JP Morgan bei der Preisbildung mit.

Seit dem 20. März 2015 gibt es den neuen Londoner Referenzpreis. Sechs Banken waren bislang an dem elektronischen Preisbildungsprozess beteiligt. Nun stößt eine weitere Wall-Street-Bank zu dem elitären Grüppchen.

Es ist niemand geringeres als die US-Investmentbank JP Morgan. Das hat der Plattform-Betreiber des neuen Goldfixings, Intercontinental Exchange Inc., laut Nasdaq.com bekanntgegeben.

Im Vorfeld hatte der Auftraggeber, die London Bullion Market Association (LBMA), Erwartungen geweckt, es könnten auch chinesische Banken bei der Preisfeststellung miteinbezogen werden. Dies scheint jedoch keine Priorität mehr zu haben.

Vielmehr wird der Einfluss der USA erhöht. Denn auch Goldman Sachs ist bei der Entstehung des neuen „Goldfixings“ beteiligt. Die anderen Teilnehmer sind: Barclays PLC, HSBC Holdings PLC, Bank of Nova Scotia, Société Générale SA und UBS AG.

Der Londoner Referenzpreis wird zweimal werktags festgestellt, Er dient wie das frühere Goldfixing als wichtiger Richtwert für die Bewertung institutioneller Goldbestände und Goldhandelsprodukte.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Jetzt vorbereiten! Mit Gold sicher durch den Crash

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=49580

Eingetragen von am 30. Mrz. 2015. gespeichert unter Banken, Europa, Gold, Goldpreis, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

26 Kommentare für “Londoner Goldpreis: Jetzt mischt auch JP Morgan mit”

  1. Na dann wird so lange auf em eingeprügelt, bis eine wesentliche Anzahl großer minen, durch bestimmte Akteure,unter die jeweiligen fittiche genommen worden ist.

    Bedeutet also „elektronisch ermittelter Preis“ auch hochfrequenzhandel?

    Wenn ja, dann wird so lange „Normalität“ vorgegaukelt werden KÖNNEN, bis eines Tages die gesamte westliche finanzwelt,innerhalb eines tages kollabiert.
    Wann? Das wissen nur die,die selbst Hand anlegen dabei.

    0
    • China, Indien und andere wichtige Staaten wie Russland arbeiten bereits daran!:-)

      0
  2. schwul+unabhängig

    …ohne Worte…!

    0
    • Die werden zu verhindern wissen das sich andere Staaten am Goldpreis zu schaffen machen.
      Sux und JP werden den Dollar schon zu schützen wissen!

      0
  3. …Aber vorher schön hoffnung ausgesäht… :-) ja ja

    0
  4. Gut das da erfahrene Akteure dort am Werke sind!Gar nicht auszudenken wenn dort Chinesen und Russen mitmischen würden!

    0
  5. 0177translator

    In den 20er Jahren kaufte die UdSSR Unmengen an Waffen aus den USA. Alles bezahlt mit Gold. Mit Tscherwonez-Münzen. Die Amerikaner haben diese Münzen (wegen der proletarischen Motive) umgehend eingeschmolzen. Glücklich der, der noch eine hat.

    0
    • @0177translator,ich!:)

      0
      • Habe Dich schon vermisst! Was hast Du so im Garten gemacht?Ihr Ossis seid uns ja so 3 Wochen immer im voraus!

        0
        • 0177translator

          @Heiko
          Hab gegraben, hab Holz gehackt, bis mir die Axt querschlug und mir fast die Hand abriß. Persönlicher Frust, der auf diese Weise abgebaut wird. Jetzt tut die rechte Flosse weh, sodaß ich genötigt bin, am Computer wieder Übersetzungen zu schreiben.
          Das Ding ist, daß mein Vater – Baujahr 1936 – soviel am Holzhacken ist, was er bei seiner angeschlagenen Gesundheit lassen sollte. Macht er aber immer dann, wenn ich gerade weg zum Dolmetschen bin; morgen muß ich zum Standesamt, da heiratet ein Tasmanier eine Deutsche, und das Aufgebot muß erst bestellt werden. Die Bürokratie ernährt mich, und das verdiente Geld wird in silbernen und goldenen Münzen angelegt, aber irgendwie macht das alles im Moment keinen Spaß.
          Ach verdammt, das süße Frauenzimmer, in das ich mich verguckt hatte, hat sich einen Polizisten gesucht. Jetzt weißt Du, was los ist.

          0
          • @0177translator,dein Oller ist wie meiner ,ein absoluter Sturkopf! Verlassene Frauen mit Kinder sind immer gefährlich,such Dir lieber eine Witwe die unabhängig und eigenständig bleiben will.Mit einem Tasmanier bin ich mal Rennen gefahren,6-Tagefans werden ihn kennen,Danny Clark,der fuhr als 46 jähriger den Rest des Feldes(21-30)zwei Rd. a. 2,6km auf 130km ab.War ne Kampfsau!Und voll m. Amphetamine!;)

            0
            • 0177translator

              @Heiko
              Man sieht es den zerfurchten Händen an, wenn einer ein ganzes Leben lang geschuftet hat, Mein Daddy in der Landwirtschaft zu Zeiten der DDR. Weiß eigentlich die Masse der Leute, daß wir 1/2 Mio. sowjetische Besatzungstruppen in der DDR mit ernährten?
              Stur ist er. Leider auch in seinem unerschütterlichen Glauben an den Endsieg der Aktien und Wertpapiere. Werde ihm heute mal das Ding servieren, auf das copa uns hingewiesen hat, nämlich daß der IWF den Deutschen 10% ihrer Ersparnisse wegnehmen will.
              P.S.: Mein Opa Karl (Landwirt) hatte sich in seiner Zeit in der UdSSR (ab 1943) selber die Sprache beigebracht. War in den Lagern Saporoshje (Ostukraine) und Workuta (hoher Norden). Er mußte dort nicht mit der Karre in den Schacht, er war der Lager-Dolmetscher. Dafür brauchten sie ihn aber auch dringend. Bis 1954 sozusagen. Vater sagt, ich sei eine Kopie vom Opa. Daher ist mein Herz zur Hälfte preußisch, zur Hälfte russisch, zur Hälfte lutherisch. (Verdammt, ich kann nicht rechnen, bin wohl auch ein halber Grieche.)

              0
  6. 0177translator

    Die Chinesen gaben jahrhundertelang ihren Tee nur gegen Silber ab. Nur aus dem Grund haben die Briten halb Ceylon und Indien abgeholzt und in Teeplantagen verwandelt, denn das Silber war ihnen ausgegangen. Denkt mal daran, wie das chinesische Kaiserhaus den Opiumhandel verbot, weil halb Asien süchtig geworden war, Der Opium-Handel wurde überwiegend von britischen Kaufleuten kontrolliert, die ihn forcierten, und das Empire erklärte China umgehend den Krieg. China wurde gedemütigt und mußte Hongkong für 99 Jahre abtreten, zahllose Kunstschätze wurden geplündert …
    Die haben allen Grund, sich ihre eigene Welt aufzubauen und einzurichten. Eine ohne betrügerische, bösartige, weiße Langnasen. Schlechte Erfahrung wiegt manchmal schwer. Und je größer die Nasen, umso berechtigter die Furcht.

    0
    • @0177translator
      Gebe Heiko Recht,schön von Dir zu lesen!

      Mit China ist jetzt nicht mehr zu spassen ;)
      Fleiss wird belohnt…
      Denke dort drüben im Osten wird der Alkohol nicht derart fliessen,wie im Norden auf der Insel.

      Die Frauen…
      Eins habe ich mitbekommen, hartnäckig sein lohnt sich.
      Natürlich muss es bei ihr auch passen.
      Es gibt so +Einige+ die sich den Falschen auswählen.
      Und bevor sie alleine sind,bleiben sie lieber in einer frustrierten Beziehung.
      Man möge mal beobachten,wieviele fremd gehen oder zum flirten nicht nein sagen.
      Jeder bestimmt seinen eigenen Marktwert.
      Aus einer Niederlage wird eine neue Herausforderung ;)
      Lg

      0
  7. Old Shatterhand

    Ich bin nach wie vor der Meinung dass die EM-Preise in naher Zukunft kräftig steigen werden. Wahrscheinlich wird der Anstieg diese Woche noch beginnen.

    0
    • @Old Shatterhand
      Strategisch ist auch nicht schlecht einen Abstieg vorzutäuschen?!
      Passieren tut aber nicht viel,nach unten..

      0
    • @Old Shatterhand
      Ja genua … heute haben wir einen normalen Rückschlag nach einem zu steilen Peak gesehen. Die Chinesen bauten 3x so viel long ab als short.
      Dazu floss heute viel Geld in den Dow, auch der Dollar wurde etwas stärker.
      Dow +1,6%
      USD +0,6%
      =Gold -1,2%

      Doch die Börsenpositionen sind extrem . Die Chinesen extrem long und die Amis schon nach long gekippt. Sollen die Chinesen plötzlich all ihre longs abbauen ?!? Keine Chance !! Sicher wird es nicht über 1300 gehen, doch nach bei schon ;))

      0
      • Old Shatterhand

        @Nugget
        Die Informationen die mir vorliegen decken sich haargenau mit Ihren Ausführungen. Nur wenige Personen haben die Fähigkeit viele Abläufe richtig zu deuten. Sie gehören eindeutig dazu…!

        0
        • An die alte Schmetterhand und dem Nugget — Ich muss euch mal für die lehrreichen Informationen danken … Von euch kann man viel lernen DANKE

          0
  8. In einem guten Artikel stand vor Kurzem:

    von Adam Hamilton

    „Die besten Zeiten um günstig zu kaufen, sind Phasen in denen bestimmte VermögensWerte den schlimmsten Ruf haben und zu superniedrigen Kursen gehandelt werden“ :)

    0
  9. Old Shatterhand

    @copa
    Nach unten passiert nichts mehr. In Amerika ist schon die Luft raus. Es gibt (im Moment) nur einen Weg und der ist nach oben. Die COT-Daten sprechen auch für einen Anstieg. Wir sind bei circa 52000 Longüberschuss. Wendepunkte waren in der Vergangenheit meist über 50000.

    0
  10. Ein genereller (vorläufiger) Anstieg ist wahrscheinlich, aber unter verstärkter Volatilität,wie ich denke. Also auf Zwischentiefs warten können…

    0
  11. und was hat sich gegenüber dem alten Fixing geändert ?? Genau nichts !! Der (fast) gleiche Club rund um Barclays (Rothschild) und J.P.Morgan (Rockefellers). Volksverdummung auf niedrigem Niveau !

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Alex: Hmm ich könnte mir zumindestens einen teilgedeckten Goldstandard evt. gekoppelt mit teils silbergedeckt oder...
  • Spontaner Gast: @Krösus… nach MEINER Meinung, ist dies relativ einfach zu relativieren, was Du da als hehre...
  • Toto: @Krösus Ist bloss der Hitzekoller. Selbst um Mitternacht sinds noch über 30 Grad. Ich bin an Hitze einiges...
  • Beatminister: @Lucutus Die Angaben zu den Toten sind leicht nachprüfbar, das Video habe ich zuerst im Netz gesehen,...
  • Lucutus: Ich glaube in diesem Falle gar nichts, was mir die Medien servieren. Auf der ersten Pressekonferenz sprach...
  • Jens: Der Sinn erschließt sich mir nicht…
  • Jensb: Bildung bedeutet verstehen, nicht nur lesen. Mises hat den Menschen und sein reales Handeln in den Mittelpunkt...
  • Beatminister: @Lucutus Wer weis… einiges spricht dafür. Die meisten der Toten hatten Migrationshintergrund. Und...
  • Krösus: @Ungläubiger Thomas Ich frage mich bloß ob Toto micht nicht verstehen will, oder mich nicht verstehen kann....
  • Ungläubiger Thomas: Der heutige Disput von Toto und Krösus verlangt Respekt. Den beiden herzlichen Dank für die...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter