Anzeige
|

Marc Faber: „Die Zentralbanker werden die Welt bankrott machen“

In einem interessanten Interview spricht der Schweizer Marktanalyst Marc Faber über die aktuelle Entwicklung der internationalen Geldpolitik und übt scharfe Kritik am System der Zentralbanken.

Gelddrucken ohne Limit, permanente Markteingriffe, extreme Niedrigzinsen und demnächst wohl negative Zinsen und Bargeldbeschränkungen für alle. Die Zentralbanken weltweit reizen ihr von der Politik gegebenes Mandat bis zur Schmerzgrenze aus. Nicht wenige sagen, sie haben ihr Mandat bereits weit überschritten.

Auch der Schweizer Marktanalyst Marc Faber ist nicht gut auf die Zentralbanken zu sprechen. Im Rahmen eines aktuellen, auf Englisch geführten Interviews bezweifelt er die Sinnhaftigkeit von negativen Zinsen zur Ankurbelung von Konjunktur und Inflationsraten. Er sagt: „Stellen Sie sich vor, ein Millionär hätte bislang jährlich 50.000 bis 60.000 Dollar an Zinserträgen erwirtschaftet. Jetzt plötzlich erhält er gar keine Zinsen mehr auf sein Guthaben. Glauben Sie, er wird deshalb jetzt mehr Geld ausgeben? Oder wird er nicht vielmehr größere Unsicherheit empfinden?“

Mehr noch. Faber kritisiert das gesamte von Zentralbanken gesteuerte System. Er sagt: „Eine Sache werde ich nie verstehen. Wir haben Demokratien. Aber irgendwie hat man einer Sippschaft von ungewählten Akademikern so viel Macht verliehen. Die meisten von ihnen haben nicht einen einzigen Tag im Privatsektor gearbeitet. Sie haben Universitäten besucht. Die Leute bei der Federal Reserve, der Bank of Japan, der EZB sind alle gleichgesinnt. Da gibt es keine großen Meinungsverschiedenheiten. Sie alle glauben, das Gelddrucken die wirtschaftliche Aktivität erhöht und eine Geldverknappung ist negativ. Sie werden die Welt die Welt bankrott machen“.

 

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=56680

Eingetragen von am 19. Feb. 2016. gespeichert unter Banken, EZB, Fed, News, Politik, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

184 Kommentare für “Marc Faber: „Die Zentralbanker werden die Welt bankrott machen“”

    • @Gilwebuka

      Wie lächerlich es doch erscheint, das die zwei Kernstaaten Europas sich einen humanitären Touch geben wollen, weil man nicht in der Lage ist die europäischen Grenzen zu schützen und auf die „Kleinen“ wie Griechenland, Mazedonien herum prügelt.

      5+
      • ….ist wie bei vielen Menschen, da prügeln die Grossen auch auf die Kleinen….und funktionierts? NIE!! ….nur durch Reden, Kompromisse & Lösungen suchen, die für ALLE akzeptabel sind

        4+
    • Merkel unzurechnungsfähig ?

      Merkel ist eine einzige Katastrophe für Deutschland und Europa

      Eine Flüchtlingspolitik die zu 98% aus Wirtschaftsflüchtlingen besteht!

      Hunderttausende von Illegalen – Wovon leben die ? Dreimal dürft ihr raten
      Echte Flüchtlinge brachen nicht in die Illegalität – nur licht scheues Gesindel macht dies!
      Merkel macht munter weiter – von fast allen EU Staaten politisch isoliert irrt die esoterische Frau weiter mit einer Flüchtlingspolitik die Terroristen , Verbrecher und Vergewaltiger Tür und Tor öffnet!

      Derweil wird unsere Kultur zerstört zugunsten eines Islamismus der an das tiefste Mittelalter erinnert!

      MIt Stoff zu betonierte Frauen die Sehschlitze noch vergittert und schwarze Handschuhe huschen über die Straße dass es meinen Kinder Angst und Bange wird – Dies sollen wir tolerieren.

      Von uns verlangt diese Frau eine Willkommenskultur – und die Islamisten zeigen uns was Frau Merkel will, dazu werden Demonstranten auf das übelste beleidigt und von Gabriel noch als Pack bezeichnet – Ja wo leben wir denn !!

      Wann endlich jagen wir Merkel zum Teufel ?

      Mir Verlaub Frau Merkel aber Sie haben nicht mehr alle Latten am Zaun !!

      97+
      • (Merkel unzurechnungsfähig)
        Warum bekommt dieser Schreiber nicht 1 Million Daumen hoch?

        27+
        • @peter trom: Weil die Aussage völliger Blödsinn ist „unzurechnungsfähig“ . Sie macht es mit vollster Berechnung. Alles läuft exact nach Plan, nur die Auffregung des Pöbels , der Masse wird zum Tabuthema erklärte danach folgen Unterdrückung, Spaltung und Zersetzung. Das war im 3. Reich nicht anders- die reinste Nazi-Herrschaft, Faschismus pur! Was schreit der Dieb im Kaufhaus, wenn er ertappt wird? Haltet den Dieb! Nieder mit den Logen…

          13+
          • Papillon
            Aber im 3.Reich hat man Deutschland zusammengehalten. Es gab Nationalstolz.
            Nie hätte man diese vielen Fremden durchgefüttert oder hier geduldet.
            Nie hätte man Deutschland verrecke rufen dürfen, ohne strenge Konsequenzen.
            Mir hätte es damals unter solcher Führung einfach gefallen.
            Weil die Führung pro Deutsche war und nicht gegen das Volk.
            Oder spinn i?

            15+
            • @peter trom Warum gehen Sie nicht in die Ukraine? Dort existiert das Abziehbild des 3. Reiches. Hitler war genauso eine Marionette, genauso wie es das Merkelregime derzeit praktiziert.

              3+
              • Papillon,
                diese Frage stellt sich nicht für mich, denn ich kein Ukrainer.
                Ich will auch nicht die Poitik dort schön reden und die in Deutschland schon garnicht.
                Aber ich will einen gesunden Nationalstolz haben dürfen und ich will nicht, dass unser Land vom Ausland regiert und von fremden Invasoren überflutet wird!

                5+
          • pappilon,
            stichwort ukraine:
            kampfbereitschaft: in 3sec.wieder auf der strasse!!!

            – ab sec 45-60
            https://www.youtube.com/watch?v=UayiE1j7xL0

            0
      • Man darf sicher die Frage stellen ob Merkel,Honneckers Rache ist.

        17+
      • Es gibt bei der Betrachtung solcher „Phänomene“ immer 2 Seiten, die vom Volk und die von den Herrschenden.
        Vom Volk aus sieht es verrückt aus, aus Sicht der Herrschenden wundervoll.
        Das Ferkel ist ein Trojanisches Pferd, nicht nur rein körperlich :-).
        Was hier stattfindet, ist ein Migrationskrieg. Der Begriff migration weapon (Migrationswaffe) existiiert in Deutschland nicht, aber im anglo-amerikanischen Raum.
        Das ganz hat mit Verrücktheit überhaupt nichts zu tun. Es ist eiskalte Berechnung. Das deutsche Volk soll zerstört werden.
        President Roosevelt: „In der Politik gibt es keine Zufälle. Wenn in der Politik etwas passiert, dann können Sie davon ausgehen, dass es so gewollt ist.“ Man muss nur erkennen , WER derjenige ist, der seinen Willen durchsetzt.

        11+
    • Terroristen an die Macht

      Bald wir in Deutschland der islamische Staat ausgerufen

      26+
  1. ….hab vergessen das Kommentar noch in Gänsefüsschen zu stellen und den Autor dieses Sagers hinzuschreiben ….bitte vergebt mir…..:)

    2+
  2. Die Notenbanken sind doch nichts gegen BlackRock & CoKGs. Die EZB mit allen ZBs gehört da auch zu. Wenn man schon das Wort hört: EU-Kommission. Alles eine Suppe.

    5+
  3. Wer das bewusst verschweigt, dass Zentralbanken nichts anderes als Tochterfirmen der jewiligen Regierung sind (einfach mal entsprechende Gesetze lesen, steht alles drin), muss als bösartiger Propagandist bezeichnet werden.

    Die Leute bei FED, EZB etc. machen genau das, was ihre Regierungen von denen wollen. Also bitte die Schuld korrekt addressieren, statt die faschistischen Märchen von „selbstregelnden privaten Bankensystem“ zu verkaufen.

    2+
    • @rrehh
      Haben Sie den Federal Reserve Act gelesen?
      Bitte zeigen oder nennen Sie mir die Stelle, wo im Act seht, dass die FED eine staatliche Institution oder Firma ist.
      Die Federal Reserve Bank (USA) ist die größte und mächtigste Zentralbank der Welt und sie ist eine Privatbank.
      Wer das abstreitet, hat auf dieser Welt nichts begriffen.
      Wenn die FED dem US-Staat gehören würde, wieso leiht sich der US-Staat von der FED Geld und zahlt dafür Zinsen?
      Wenn die FED dem US-Staat gehören würde, dann würde der Staat sich das Geld nehmen und gut is…

      2+
  4. Was sagt man jetzt dazu?

    CARACAS, Venezuela
    Die immer weiter sinkenden Rohölpreise sorgen in Venezuela dafür, dass das ölreichste Land der Welt nicht mehr in der Lage ist,
    Ölprodukte kostendeckend anzubieten.

    Die Regierung unter Nicolas Maduro gilt als korrupteste der Welt. Viel Geld aus Ölverkäufen fließt in dunke Kanäle.

    Das Land benötigt inzwischen für die Deckung der Staatskosten eine Summe von 140 Dollar pro Barrel. Doch der derzeitige Preis liegt gerade mal noch bei 27 Dollar pro Barrel, was noch nicht eimal mehr eine rentable Förderung des Erdöls erlaubt.

    Mit der Opposition, die im venezolanischen Parlament die Mehrheit besitzt, beginnt nun ein anderer Wind zu wehen.

    Denn erstmals in der Geschichte kauft Venezuela jetzt von den USA Rohöl ein.

    550.000 Barrel Rohöl wurden im Golf von Mexiko verladen und erreichten am 28. Januar den Ölhafen Bullenbay auf Curacao in der Karibik.

    Der Anbieter der Lieferung war die US-Firma Citgo Petroleum, ein Tochterunternehmen des venezolanischen Ölkonzerns PDSVA. Der eigentliche Verkäufer des Rohöls ist bisher unbekannt. Citgo war auf Anfrage nicht zu einer Stellungnahme bereit.

    3+
    • @peter trom

      Amerikanisch-venezuelanische Mafia?

      5+
      • Das Ölreichste Land der Erde und völlig Pleite! kauft Öl in den USA ein?
        Zahlen die wegen Geldmangel dieses Öl mit Öl oder was?

        4+
    • peter trom,

      und 35 to Venezulanischen Staatsgoldes sind in der Schweiz eingetroffen….

      4+
    • @peter trom
      Das kommt nun davon, dass man jahrelang den Sozialismus pflegte und große Töne spuckte,anstelle das Land auf Vorderman zu bringen.
      Auch Saudi Arabien hat ähnliche Probleme, aber die Saudis sind,im Gegensatz zu den Lateinamerikanern, wenigstens begabte Gschäftsleute und haben, wenn sie schon nichts ausser Kamelen und Falken produzierten, wenigstens investiert, in andere Länder und dort Grundstücke und Firmen gekauft.

      2+
      • Anfrage an Sender Jerewan: Kann Saudi-Arabien sozialistisch werden? Antwort: Im Prinzip ja, aber in 5 Jahren müssen sie Öl importieren, und in 10 Jahren wird der Sand knapp.
        Anfrage an Sender Jerewan: Kann die Schweiz sozialistisch werden? Antwort: Im Prinzip ja, aber wozu die schöne Landschaft verschandeln?
        Anfrage an Sender Jerewan. Kann Kanada sozialistisch werden? Antwort: Im Prinzip ja, aber wo werden wir danach den dringend benötigten Weizen einkaufen?
        Diese Witze kursierten zwischen DDR und Kamtschatka vor 30 Jahren.
        Und heute: Was machen Russen, die eine Palette Wodka geklaut haben? Antwort: Sie verticken das unter Wert und versaufen dann das Geld.

        3+
        • @translator. Sehr gutt senda… Radio Eriwan!!!
          Jedenabbent vor einzuischlaffen, ich höören geeern.

          3+
          • Frage an Radio Eriwan:
            Kann es sein, gute alte Europa wird sich islamistisches Kalifat?
            Radio Erdogan:
            Nix kann sein! Europa muss werden diese! Unser junge kraftige Manner mit steife Kuratz in Hose und unsere Fraue imma mit dicke Bauch werde machen diese Kalifat, Allah Akbar!
            Antwort Radio Eriwan:
            Im Prinzip ja.
            Aber Europa wird erwachen und diese Leute aus seinen Sozialsystemen hinauswerfen in den staubigen Wüstensand, wo sie hergekommen sind.
            Amen!

            3+
      • Toto…und was hat es ihnen genutzt?
        Bierwetrbung von Flensburger… ;-)

        0
  5. Anders UND billigst als Retter auftretend kann man die eben nicht enteignen.

    0
  6. Das ist ja total krank.
    Österreich stoppt den Asylantenstrom – auch nach Deutschland.

    Österreich wird von den EU Spitzen beschimpft.
    Jetzt dreht dieser De- Maizere durch.
    Wie krank ist Deutschland?

    http://diepresse.com/home/panorama/welt/4929230/Fluchtlingskrise_De-Maiziere-droht-mit-Gegenmassnahmen-?_vl_backlink=/home/index.do

    9+
  7. Force:

    Die Bilanzentwicklungen der Fed, EZB u. BoJ, PBOC, BoE sind selbsterklärend. Die Parallelwelt der Finanzwirtschaft über den Knotenpunkt BIZ betreibt das Casino globale bis ein Exit gefunden oder sich der Exitus eingestellt hat.

    2016 wird zum Härtetestlauf der Finanz.-u. Weltwirtschaft da sich mehrere multiple Krisen gleichzeitig überlagern.Die Risikomatrix der Finanzeliten liegt schon länger fest.:
    Die Goßkonzerne häufen Cashberge an, die Flucht in Sachwerte boomt.und die Wallstreettips sind zur Zeit Landgrabbing u. der Erwerb von Oasen u. Wasserrechten etc.. ,..

    7+
    • @hasenmaier

      Die Großkonzerne häufen Cashberge an!

      Unermessliche und sie bekommen nicht genug.

      Wo anders fällt alles in Dreck, aber die haben das Geld.

      6+
      • Force:

        Leider ist vieles ungleich verteilt, … aber dafür gibts auch mal pazifistische Fortschritte :

        Japan und Russland bereiten Friedensvertrag vor

        Shinzo Abe und Wladimir Putin.

        Während Deutschland nach wie vor keinen Friedensvertrag mit den Siegermächten des Zweiten Weltkriegs hat, bereiten Russland und Japan einen solchen vor. Inzwischen läuft bereits die dritte Verhandlungsrunde zwischen beiden Ländern.
        Auch wenn es noch einige Unstimmigkeiten gibt, wie zum Beispiel die Kurilen-Frage, so gehen die Verhandlungen über einen Friedensvertrag zwischen Russland und Japan weiter. Die Russische Föderation ist als Rechtsnachfolger der Sowjetunion faktisch immer noch mit Japan im Krieg. Und dies seit nunmehr über 70 Jahren nach der Beendigung der Zweiten Weltkrieges durch den Sieg der Alliierten gegen Deutschland und Japan. Denn während Japan im Friedensvertrag von San Francisco 1951 zumindest mit den Westalliierten Frieden schließen konnte, verweigerte die UdSSR dies dem Staat. Deutschland hat bis heute noch keinen Friedensvertrag mit den alliierten Mächten.

        15+
        • @hasenmaier
          Es kommt auf die Stärke an, dann braucht man keine Verträge.Verträge schützen nur die Schwächeren.Dem Stärkeren bringen sie nichts.Der kann seine Ziele auch ohne diese errreichen.Und wenn,dann diktiert er auch die Verträge.

          5+
        • @hasenmaier

          Das ist wirklich mal eine gute Nachricht.

          Die Stalin-Note war wohl nie wirklich ernsthaft, da nur um den Preis der Neutralität zu haben, was die Alliierten keinesfalls wollten, war es wenigstens eine Chance. D sollte auch Friedensverträge abschließen besonders mit den Russen.

          2+4 können wir ad acta legen und aufkündigen. Vorderscheinige Begründung: Wir wollen blaue Reisepässe, damit jede Nation wo wir einreisen weiß: Es kommt ein freier Bürger. Bei dem Roten: Oh, ein Besetzter reist ein.

          Die Stimmung in Japan ist zunehmend antiamerikanisch. Die wollen den Abzug der Amerikaner.

          Die Weltgeschichte ist schon unerwartet. Dies würde neuerdings eine japanisch-russiche Zusammenarbeit hinsichtlich der Verteidigung gegen China möglich sein lassen. Da haben die China eingekeilt. Sehr schlau.

          Die Japaner haben ja auch neuerdings eigene Stealth-Kampfflugzeuge.

          5+
  8. bua,
    „Das ist ja total krank.
    Österreich stoppt den Asylantenstrom – auch nach Deutschland.“

    – das finde ich auch nicht in ordnung.

    – wir haben noch jede menge leere turnhallen.
    ————————————————-
    – da die raketentechniker unser fachkräfteproblem
    und damit automatisch auch unsere rentnerblase
    ab 2022 lösen sollen,
    gab es doch wieder so einen schwarzmaler der behauptet:

    – wenn die alle ihre mutti und ihren vati
    und omma und oppa mitbringen……
    stehen wir genauso da wie vorher.
    – LEUTE GIBT ES???
    —————————————-
    frau merkel hat als stärkstes land der eu
    endlich ihren platz beim abschlussfoto gefunden.

    -ich finde leider nirgendwo etwas in „Gross“?

    http://tvnewsroom.consilium.europa.eu/event/european-council-february-2016/european-council-family-photo-18-02-16#/gallery/13

    – einfach mal durchblättern.

    6+
  9. Habe gerade Ausschnitte aus der Rede von Heiko Maas gehört.
    Der läßt die Katzen aus dem Sack, ohne es zu merken.
    Solche minderintelligenten Typen sind Regierungsmitglied. Zu doof zum Bescheißen und zum bequem zum Heucheln.
    Niicht mal richtig täuschen und betrügen, können sie richtig.
    Diese Ergebnisse der parktizierten Negativ-Selektion der machtkorrupten Blockparteien ist unbeschreiblich und menschenverachtend.
    Früher hieß es: „Die Revolution frißt ihre eigenen KInder.“
    Heute muß es heißen: „Der Wohlstandsbrainwash frißt seine eigenen Kinder.“

    6+
  10. Die Reichen unterdrücken die Armen!

    10+
    • @Wacker
      Natürlich.Ist in jedem Betrieb genauso.Da buckelt jeder nach oben und tritt nach unten.Die wenigsten sind ja durch Schicksalschläge arm geworden, sondern meist durch mangelnde Fähigkeiten und die wenigsten Reichen sind per Zufall Reiche geworden, sondern, weil sie besser und durchsetzungsstärker sind und härter arbeiten.Ein paar Erben, Glückspilze und Lottospieler mal ausgenommen.Aber die bleiben ohnedies nicht lange reich.Die Welt des Geldes und der Macht ist kein Ponyhof und keine Caritas oder Heilsarmee.Das ist die Welt der Haie,der Prädatoren.

      3+
      • @toto
        Aber, aber: habe ich doch meinen Lottogewinn in Hartgeld umgewandelt und kann jetzt – auch ohne Zusatzzahl, viel ruhiger schlafen als bei der Unglücks-Spirale.

        3+
      • @toto

        Das wäre nur behaupten wenn es eine Chancengleichheit gäbe. In den USA meinen die Republikaner auch, dass jeder seines Glückes Schmied ist. Wobei es dann nach Nietzsche so läuft: Das Kleine darf nicht groß werden.

        Der Sohn des Professor bekommt den Posten sicher auch weil er fleißig ist, aber eben auch weil sein Papi Einfluss hat. Der Sohn muss dabei nicht überdurchschnittlich glänzen.

        Die wirklichen Geld- und Machtanbeter sind doch die, die alle anderen in den Ruin treiben. Da gibt es kein Leben und Leben lassen.

        Struggle for life. Der Stärkere gewinnt und nimmt sich was ihm beliebt. Und es wird alles dafür getan dies zu schützen. Der Schwächere wird nur benutzt und ausgebeutet. Das ist die Geschichte der Menschheit.

        Ja , Neandertaler das sind die Menschen sozial gesehen, total zurück geblieben.

        Raubtiere sind Raubtiere, es ist ihre Natur. Sie müssen die Beute machen. Aber sie nehmen sich was sie brauchen und töten nicht auf einen Vorrat für die Ewigkeit, den sie nie brauchen werden.

        7+
      • @Toto

        Vom arbeiten ist noch Niemand reich geworden, sagt der Volksmund und recht hat er. Die Reichen sind nicht reich, weil sie besser, klüger, härter oder sonst was sind, die sind einfach nur skrupelloser und kommen in aller Regel bereits mit dem goldenen Löffel im Maul zur Welt. das ist alles.

        Intelligenz und Befähigung finden sich unter den obersten 10 000 genauso viel oder wenig wie unter den untersten 10 000. Man muss nur in die Geschichtsbücher schauen, die Zahl der schwachsinnigen, inkompetenten Herrscher, Fürsten, Führer, Diktatoren, Manager, Abgeordneten, Notenbanker usw. usw. usw. ist grenzenlos, die der Befähigten hingegen überschaubar. Bildung und Intellekt haben in aller Regel auch eine gewisse Kultiviertheit und so etwas wie ein Gewissen zur Folge. Ich für meinen Teil möchte nicht mit den Soros, Gates, Buffets usw. dieser Welt tauschen. Im Grunde sind das arme Schweine, grenzdebile Psychopaten.

        3+
    • @Wacker

      Es nimmt immer perversere, groteskere und nie gesehene Züge an.

      Ein so entwickelter Kontinent wie Europa soll völlig ausgebeutet werden. Alle Aasgeier, der größte und mächtigste ist ja klar wer das ist, weiden die Gesellschaften aus. Das es auch Firmen des eigenen Landes tun ist das schlimmste.

      Man meint, es ist doch zu verstehen, das das schwedische Vattenfall in Hamburg gleich mehrmals für eine Sache abzocken will. Man wohnt in Schweden, ist egal wie es dort in Hamburg geht. Hauptsache Profit, sehr gern auch deutsche Steuergelder, wo es doch so leicht geworden ist und immer leichter wird. Da macht man dann eine „Industrie“ daraus. Schweden ist nur Beispiel, machen alle. BlackRock wird sicher auch Schweden abzocken. Kanada mit dem CETA sind doch auch schon sehr unglücklich mit den USA.
      Aber den Fehler machen unsere Politiker gern auch, sie werden ja nicht zur Verantwortung gezogen.

      13+
    • Wacker
      Wie zu früheren Zeiten der Adel.
      Heute ist es der Geldadel.
      Die brauchen mal wieder einen Haircut auf dem Schafott!

      5+
      • Irgendwo las ich, die Megareichen Saubären wollen für sich den Feudalismus wieder und für alle anderen den Kommunismus herbeizaubern.
        Kann gut sein, folgendes aus einem Artikel in den Goldseiten:

        Ich glaube mittlerweile, dass die weltweite Einführung von Negativzinsen unvermeidlich ist. Die Durchsetzung zunehmend drakonischer Kapitalkontrollen wird damit Hand in Hand einhergehen. Das beginnt mit verschärften Steuer- und Kapitalberichtsanforderungen, wie sie die US-amerikanischen Richtlinien FATCA und FBAR vorsehen, und setzt sich fort mit Einschränkungen bei der Abhebung und dem Export von Kapital.

        Am Ende steht dann die bargeldlose Gesellschaft, in der die Menschen gezwungen sind, ihre Mittel in Form von digitalen Einlagen von insolventen Banken verwalten zu lassen und in der willkürliche Regierungsbeschlüsse – wie die Einführung von Negativzinsen – nicht nur dazu dienen, Vermögen zu beschlagnahmen, sondern auch die letzten Überbleibsel des Kapitalismus vollends zu vernichten. Tatsächlich werden damit sogar die letzten Reste des Sozialismus zerstört, denn derartige Maßnahmen haben eindeutig kommunistischen Charakter.

        Die Flucht des Kapitals in Gold, Silber, Bitcoins und andere Assets, mit denen sich das kommende Bargeldverbot und die negativen Zinssätze umgehen lassen, wird innerhalb der nächsten Monate enorme Ausmaße annehmen, um der Verabschiedung entsprechender Gesetze zuvorzukommen. Gleichzeitig wird sich der Zusammenbruch der Weltwirtschaft und der Währungen weiter beschleunigen. Die Zeit, sich vor den künftigen Ereignissen zu schützen, ist also gekommen. So verabscheuenswürdig die wiederholten Manipulationen der Edelmetallpreise auch sind – Sie sollten in ihnen eine Gelegenheit für Ihre persönliche Version der „Kapitalflucht“ sehen.

        5+
  11. Wieviel Zentralbanker gibt es? 100? 1.000? 10.000?
    Und wieviel geschädigte/betrogene gibt es? 1 MIlliarde, 2 MIlliarden, 7 MIlliarden?
    Es gibt immer zwei Seiten. Einen Betrüger/Schädiger, und einen der sich betrügen/schädigen lässt.
    Selbst 10.000 gut ausgebildete, kräftige Zentralbanker könnte nichts schädigen, wenn die 7 Milliarden dies nicht aktiv oder passiv unterstützen/tolerieren würden.
    Wer ist der grössere Narr? Der Narr, oder derjenige, der dem Narr hinterherläuft?
    Die Menschen könnten zu jedem Zeitpunkt NEI sagen, und es wäre in dieser Sekunde aus mit den Zentralbankern.
    Faulheit, Bequemlichkeit und selbstverschuldete Dummheit zählen nicht auls Ausrede!

    11+
    • …….. Einen Betrüger/Schädiger, und einen der sich betrügen/schädigen lässt. ….Besser: …und viele die sicht nicht wehren können!
      —-Wartet ab, auch wir werden die IM Erika noch fünf Jahre ertragen müssen. Es sei denn, es geschieht intern etwas (Parteiintern- absetzen).

      1+
    • Das ist leider nicht wahr. Einige Demos gegen das Finanzsystem uns EZB Diktatur in Frankfurt wurden militärisch niedergeschlagen!

      2+
  12. Geil, Drecksbande steht da, spricht von Toten und Kriegen und grinst:

    https://youtu.be/xPS4YFcwSY0

    4+
  13. Russlands Gold- und Devisenreserven erneut deutlich gestiegen

    http://www.goldseiten.de/artikel/275115–Russlands-Gold–und-Devisenreserven-erneut-deutlich-gestiegen.html

    Das werden die USA gar nicht gerne hören – Aber Putin ist halt schlauer als die gesamte Hochfinanz Mafia

    6+
  14. Diese Woche in der WIWO u. der Abendzeitung München sowie Epoch Times::

    Hans-Werner Sinn“ Abschaffung des 500-Euro-Scheins extrem schädlich“

    Laut Washington Post wird die 500 Euro-Note auch als der „Bin Laden“ der Geldscheine bezeichnet. Übersetzt dürfte das ganze natürlich genau das Gegenteil bedeuten, schlussfolgert Zero Hedge: Diese Aktion hat etwas mit einer Reduzierung der Bargeldmenge zu tun. Interessant ist die Tatsache, dass der 500 Euro-Schein nach dem 50er der am zweithäufigsten umlaufende Schein ist und rund 30 Prozent der gesamten Bargeldmenge darstellt, insgesamt 306,8 Milliarden Euro. Gut, man könnte einfach andere Scheine, wie den 100er oder 200er nachdrucken. Ob dies geschehen wird, werden wir sicherlich bald erfahren.

    Sinn hält dagegen: Der Euro würde einen Teil seines Wettbewerbsvorteils gegenüber dem Dollar einbüßen und als internationale Transaktionswährung in Osteuropa und der Türkei an Bedeutung verlieren“, schreibt Sinn in einem Gastbeitrag für die WirtschaftsWoche. Er verweist zudem darauf, dass „die Geldschöpfungsgewinne des Euro-Systems bei einer Abschaffung des 500-Euro-Scheines empfindlich zurückgehen könnten“. Diese Gewinne werden in der Euro-Zone aufaddiert und anschließend nach dem EZB-Kapitalanteil auf die nationalen Notenbanken verteilt. Sinn: „Wird weniger emittiert, liegt die Last bei den Steuerzahlern, die für fehlende Gewinnausschüttungen des Euro-Systems einstehen müssen.“

    Werner Sinn erklärt in der „Abendzeitung München“ deutlich , wo der Vorteil für die EZB wäre, und worin das letztlich für uns alle münden könnte. Zitat:
    Man will den Banken die Möglichkeit nehmen, Bargeld zu horten, um sie zu zwingen, bei der Europäischen Zentralbank (EZB) negative Einlagenzinsen zu zahlen. Gelingt das, werden Bankkunden vermutlich auch auf Einlagen Strafzinsen zahlen. Die Zinsen auf Sparbücher, Lebensversicherungen und Wertpapiere werden fallen und im Einzelfall vielleicht sogar negativ werden. Die Abschaffung der 500-Euro-Scheine ermöglicht es der EZB, die Strafzinsen für die Gelder, die die Banken bei ihr auf dem Konto haben, von 0,3 Prozent auf 0,75 Prozent zu erhöhen. Wenn dadurch das gesamte Zinsspektrum um weitere 0,45 Prozentpunkte nach unten rutscht, verliert Deutschland, das der zweitgrößte Gläubiger der Welt ist, jährlich weitere acht Milliarden Euro.

    Ich denke aber, dass viele, die sich hier vor den Karren einer angeblichen Kriminalitätsbekämpfung spannen lassen, nicht wissen, dass es der EZB und ihren südeuropäischen Ratgebern in Wahrheit darum geht, das Bargeld zurückzudrängen, um die lästige Nullgrenze für die Zinsen wegzubringen. Nur wenn das Bargeld so klein gestückelt ist, dass die Banken es nicht mehr schaffen, ihre Liquidität darin zu halten, kann die EZB die Zinsen in den negativen Bereich drücken. Versucht hat sie das ja schon einmal.“

    Brüsseler Motto 2016 : In der EU ist alles möglich und nichts ausgeschlossen ..

    5+
    • @Hasenmaier
      Wird die Geldmenge M1 reduziert oder bleibt diese nach Abschaffung des 500ers erhalten?

      1+
      • Kunta Kinte,

        ich muß erst alle Meldungen zu diesem Thema querprüfen, weil von den Medien ,der BUBA,der EZB etc. ständig neue Zahlen auf den Markt geworfen werden .ich könnt aber auch bei Schäuble anrufen ……

        0
      • asenmaier
        um dich nicht zu verwirren, M1 ist Bargeldmenge.

        2+
        • https://de.wikipedia.org/wiki/Geldmenge
          in der Tabelle findet man die Zahlen.
          wenn es 30% weinger Bargeld geben würde, müßte das an m1 demnächst erkennbar sein oder zerohedge ist ein russisches-iranisches Machwerk.

          1+
        • @KuntaKinte
          Nicht so ganz, die Sichteinlagen zählen dazu
          „zur Geldmenge M1 zählen das außerhalb des Bankensektors zirkulierende Bargeld sowie täglich fällige Einlagen (Sichteinlagen) von Nichtbanken, da sie kurzfristig in das uneingeschränkt liquide Bargeld umgewandelt werden können. Die Geldmenge M1 bezeichnet also das Geld, über das jederzeit verfügt werden kann.“
          Zu den Sichteinlagen gehört auch das Kontogeld, weil man ohne Kündigungsfristen sofort abheben kann.Und somit wieder das Giralgeld.
          Auch wenn man mit der Mästrocard,Kreditkarte o.ähnlichem zahlt,ist das M1.
          Beispiel: wenn heute einer sein Gehalt bekommt und dann gleich zum Saumarkt fährt um den Flachen Fernseher mit der Mästrocard zu bezahlen, ist das auch M1 Geld, so als ob er bar bezahlt hätte.

          1+
  15. „US-Inflation zieht deutlich an
    Washington (Reuters) – Die Verbraucherpreise in den USA ziehen stärker an als erwartet.

    Sie kletterten im Januar zum Vorjahresmonat um 1,4 Prozent, wie das Arbeitsministerium in Washington am Freitag mitteilte. Dies ist der stärkste Anstieg seit Oktober 2014. Im Dezember lag das Plus nur bei 0,7 Prozent. Experten hatten für Januar Teuerung von 1,3 Prozent erwartet. Die sogenannte Kerninflation, bei der schwankungsanfällige Preise für Energie und Nahrungsmittel ausgeklammert werden, lag bei 2,2 Prozent. Die US-Notenbank (Fed) hatte im Dezember erstmals seit fast zehn Jahren die Zinsen auf ein Niveau von 0,25 bis 0,5 Prozent erhöht. Sie hielt im Januar still. Die Fed strebt bei der Inflation eine Zielmarke von zwei Prozent an.

    Die Währungshüter blicken dabei insbesondere auf die Preisveränderungen bei den persönlichen Ausgaben der Verbraucher (PCE), wobei die Kosten für Energie und Nahrungsmittel nicht berücksichtig werden. Dieser Wert lag im Dezember mit 1,4 Prozent noch deutlich unter dem Zielwert der Fed. Der Januar-Wert wird am 26. Februar veröffentlicht.“
    http://www.onvista.de/news/us-inflation-zieht-deutlich-an-25649367

    4+
  16. Irgendjemand versaut der EM-Preis-Drücker-Kolonne am Freitag Nachmittag die Show und kauft ordentlich am Goldmarkt ein…
    Das dürfte den Notenbankstern gar nicht gefallen, weil ihre Schalthebel im Fed-Kontrollraum kaum noch funktionieren:
    aus den Aktienmärkten wird massiv Kapital abgezogen (letzte Woche allein $12,2 Mrd. US-Dollar) und in Gold (ETF, Minen und Bullion) investiert; allein in den „AUM Precious Metal Funds“ flossen die letzten 2 Wochen $3,2 Mrd. US-Dollar.
    http://www.zerohedge.com/news/2016-02-19/capitulation-longest-streak-equity-outflows-2008-biggest-gold-inflows-2010

    Anscheinend haben immer mehr Investoren das Vertrauen in die Allmächtigkeit der Fed verloren,- kein Wunder bei der äußerst schwachen Figur der Fed-Vorturnerin, die in jedem Second Hand-Shop für gebrauchte EU-Topflappen eine bessere Figur abgegeben hätte.
    (Mottenkugel-Geruch: AUS).

    2+
    • Meckerer:

      Yellenbashing nützt nichts, denn die stellt die Weichen im Fed.-Gleiswerk damit die Greenspan u. Bernanke-Dollarderivatsondermüllzüge aufs Abstellgleis kommen u. der Grenback-Bahnhofsbetrieb erst so spät wie möglich zum Dollarzentralfriedhof wird….

      0
  17. „Schwachsinnige Zentralbanker tun alles, damit Broker ihre Lamborghinis behalten können“ Jim Rogers.
    Auch der hat es nun begriffen
    http://www.cashkurs.com/kategorie/wirtschaftsfacts/beitrag/jim-rogers-schwachsinnige-zentralbanker-tun-alles-damit-broker-ihre-lamborghinis-behalten-koenn/

    0
    • Toto
      bei aller Liebe, das sgane jetzt die Ratten, die das sinkende Schiff verlassen. Inhaltlich hat das ja auch vorher bereits gestimmt, aber wenn nun Märchen ääh Aufkläreronkel Dirk gegen Bezahlung darüber informieren will, dann ist das Heuchelei.
      Warum?
      Nun.
      Er hat bei Warburg (der Name solte einem als Zentrlabankritiker in den Ohren klingelen, denn er war der Gründer FED) seinen Fond allokiert incl. mangement durch Warburg.
      Noch Fragen zur Doppelreichwerddurch Publizitätstrategie?
      NöH?
      Na dann schauen wir uns doch mal die Gebühren und die Wertentwicklung des/der Fonds von Herrn Müller an.
      Ich gönne ihm jeden Euro, jede Million.

      Leider geht er mit seiner Kritik genausowenig tiefgreifend um, wie beispielsweise Max Otte (seine Vorträge zum Geldsytem sind lächerlich und bezahlt und er weiß das), dessen oberflächlich, aber sytemimmanente Kritik in den eigenen interessengelietenden Konflikten zwischen Gier und Aufklärung stecken bleiben und unproduktiv versanden.

      So verständlich das eigene Interesse ist, so unverständlich ärgerlich, ist diese Pseudohandeln, welches nur kurzfristiges Denken generiert.
      Haut oder ka..t doch mal richtig auf den Tisch!!!
      Dennoch ist es ein klein wenig besser als überhaupt nichts zu reflektieren.

      ES REICHT ABER NICHT, ihr beiden Könner!
      also dreht doch mal richtig auf, die Zeit ist reif und ihr habt die popularität und damit auch die Verantwortung und Möglichkeit etwas verändern zu können, ohne das ein Gemetzel gibt.

      Die Menschen erwachen gerade immer mehr aus ihrem Schlummer und werden euch unterstützen.
      DIRK, MAX befreit euch und schließt euch z.B. mit Franz Hörmann, Christoph Hörstel, Andreas Popp etc. zusammen.

      Nicht nur eure Kinder werden es euch danken.
      Geld dürftet ihr doch genug haben oder ist eure Verarmungsangst und der Selbsthaß doch noch so groß?

      Ihr könnt das und wir unterstützen euch!
      Denkt an eure Eltern.

      8+
      • @KuntaKinte: Ja das mit dem Zusammenschluss wäre ein wichtiger kleiner Schritt, aber wenn wir das nicht unterstützen und mit auf die Barrikaden gehen, verpufft das. Fast jeder hier im Forum mokiert sich über das Nichtstun der Allgemeinheit, dabei bleibt es aber. Es passiert nix. Wir sollten uns jetzt organisieren. Was meinst Du?

        2+
      • @KuntaKinta
        treffende Analyse, falsche Schlussforderung.
        Du bist clever, also nutze das für Dich und die Deinen. Aber verschwende keine Energie darauf, andere zu retten. Es ist aussichtslos und nützt Dir nichts.

        2+
        • Danke für die Blumen.
          Meinen Sohnemann habe ich schon ein wenig informiert/aufgeklärt etc.
          Der zieht auch noch mit, diskutiert aber nicht mit mir, sonder vertaut mit oder, was mir zu wenig ist, da er so nicht das eigenständige, engagierte Denken erlernt, was sie ihm in der sog .Schule als 135 IQ nicht beigebracht haben… aber lassen wir das besser.
          Man, hombre, Mann…
          Bei Kumpels wird es schon schwieriger, obwohl sie meiner Analyse im Rahmen meiner bescheidenen Darstellungsmöglichkeiten in diesen Gesprächssettings und ihres verkorksten Mainstreamwissens sowie der Allgemeintrance, gepaart mit mit falsch verstandenem Humanismus, Verantwortungsdiffusion, bequemer Ignoranz, Weltbildbedrohung, Faulheit und Ängstlichkeit nicht entsprechend handeln.
          Sie fallen immer wieder in den Schlaf zurück und es nervt auch viel, wenn ich das wiederholt anspreche.
          Ich habe vor, das weierthin zu tun, auch auf die Gefahr hin, daß die
          (ja welche eigentlich) Freundschaft zerbrechen könnte.
          Für bessere und zusätzliche Ideen bin ich immer offen.
          Danke fürs Zuhören.

          2+
          • kuntakinte,
            lernen bedeutet alles GANZ oft gesagt
            und wiederholt zu haben
            in kombination mit
            dazu gehörigen erlebnissen und erfahrungen.

            DAZU BRAUCHEN LERNENDE MENSCHEN ALS KATALYSATOR
            UNTERRICHTENDE, BEGLEITENDE MENSCHEN!!!

            – sonst würde ein TV gerät genügen.

            – das mache ich gemeinsam jeden tag mit menschen.

            – ich weiss wann die falsche antwort und reaktion kommt,
            jeden tag aufs neue,
            und ich weiss wie oft ich diese situation und problemstellung wiederholen muss!!!

            – und ich weiss das der erkenntnisgewinn tage oder wochen dauert.

            – ANSONSTEN KANN MAN ENGLISH/DEUTSCH
            DURCHLESEN UND FERTIG.

            ICH BIN EIN FAN VON MANFRED SPITZER:
            http://www.9monate.de/community/thread/Fernsehen-fuer-Kinder-Muss-das-sein-und-wenn-ja-wie-/Interview-mit-Gehirnforscher-Spitzer?threadId=700316

            ————————-
            – ich habe mit meinen sohn viel falsch gemacht.
            denn alles was ich so weiss, habe ich bei ihm nicht umgesetzt.

            ALSO KLEINE DOSEN!!!!
            ———–

            vielleicht kracht alles zusammen,

            – gold und silber soll keinen wert haben.
            – der staat liefert dosen mit veggie fleisch und alles sagen:

            SIEHSTE!
            – der die macht hat bestimmt die tauschmittel
            und hat das verteilungsinstrument in seinen händen.

            DIE BRAUCHEN UND WOLLEN KEIN GOLD UND SILBER!

            2+
            • as Danke Dir für deine perspektuve ich galube, daß cih gute Chancen habe ggü. Apple Fußball etc. noch etwas anderes zu pflanzen.
              Leider wohnt er nicht bei mir, was ok ist:
              Liebevolles Vertauen und ab und an ein paar klare, respektvole dennoch deutliche Worte, mit einer gewissen Mischung aus Ernsthaftigkeit und „metaebnischem Humor“ hilft uns oftmals.
              Ich bin glücklich, einen solchen Sohn zu haben.

              1+
  18. Heute die Indizes etwas im Minus
    Am Montag feuern dann wieder die Geldkanonen der Zentralbanken.
    3% und mehr liegen da unweigerlich drin!
    Wünsche Euch allen ein schönes und erholsames Wochenende.

    2+
    • @kondor
      Nun, dann heute kaufen und Montag Abend verkaufen.Vielleicht klappts. Wenn nicht, war es eben ein Griff ins fallende Messer.
      Niemand weiss, was Montag ist.

      0
  19. Das waren noch Zeiten.
    Allianz
    https://www.youtube.com/watch?v=xmTDYyy_9x8
    oder:
    https://www.youtube.com/watch?v=VdaXHL3d06o

    Heute:
    „Eine Allianz fürs Leben“
    Haben sich Subjekt und Objekt seitdem verändert ?
    http://www.onvista.de/news/finanzmarkt-turbulenzen-belasten-allianz-25651945

    0
  20. Hans Scheibner, Lemminge
    Der Walt-Disney-Film, auf dem die Legende von den selbstmörderischen Lemmingen beruht, war übrigens ein HOAX / FAKE / Betrug..

    https://www.youtube.com/watch?v=BM3vXIapcjQ

    1+
  21. Wer gibt denn eigentlich diesen Verbrechern bei den Banken das Recht über die Gelder der Bevölkerng zu entscheiden. Ist ja ein ganz mieses Pack das sich auf unsere Kosten ungestraft bereichert. Warum lassen wir uns das gefallen. Ich verstehe auch nicht warum die Millionäre ihr Geld den Banken zur Verwaltung geben. Millionäre aufgepasst. Ich habe in Graz (Österreich) 2000m2 Grund um €650.000.– zu verkaufen. Da könnt ihr euer Geld sichern. Grund ist immer gut. Bitte meldet Euch. Wer mehr zahlen will, kein Problem. Anfragen bzw. Kaufinteresse an heriwind@a1.net Schönes Wochenende und bitte melden.

    1+
    • @ heribert
      Warum soll ich Grund kaufen und Steuern und Abgaben zahlen, mich über Bebaungspläne, Landschaftsschutzgebiete und Erschliessungskosten ärgern ?
      Warum soll ich nicht einen Teil in Gold und Silber anonym anlegen und den anderen Teil anonym in cash halten ?

      1+
      • @toto
        kurz, knapp und absolut richtig.
        Wir haben uns dazu noch für ganz kleines Geld ein altes aber solides Häuschen in Brandenburg auf dem Land gekauft. Ich weiß, dass es uns nicht gehört und wir nur die Verwaltungsrechte gekauft haben, na und ? In 30 Jahren interessiert uns das nicht mehr. Sollte zwischenzeitlich jemand kommen und es uns gewaltsam wegnehmen haben wir noch unsere Schatztruhe. Nichts ist von Dauer (außer Gold und Silber).

        1+
        • @Christoff777
          Ein kleines Haus auf dem Land mit eigenem Garten, nicht zu groß,damit es keine Neider heranzieht,ist ideal.Vor allem, wenn man handwerklich was machen kann.2000 qm zu 650.000 EUR, wie oben beschrieben,das ist zuviel.Un das zieht garantiert Neider an und die Betriebskosten werden steigen,garantiert.Da sich ein Staat dort bequem Geld holen kann.
          Es kommt darauf an, wie alt man ist.Was nützt es,ein eigenes Haus zu kaufen, wenn man in 10 Jahren womöglich ins Altersheim ziehen muss.
          Und junge Leute ? Mit Haus ist man eben nicht mehr flexibel.Was, wenn man in Dinslaken ein schönes Haus mit Grund gekauft und finanziert hat und nun eine super Stelle mit doppeltem Einkommen und Aufstiegschancen in Regensburg angeboten bekommt. ?
          Ende vom Lied, Haus vermieten mit allem Ärger und ein zweites in Regensburg finanzieren.
          Nein,danke.
          Sang mal früher einer:Seemann, deine Heimat ist das Meer,die Sterne
          singt man heute als aufstrebender Jungunternehmer: Deine Heimat ist die Welt. Heute Shanghai morgen Rio.

          0
          • Jessas Maria!
            2000 qm für 650.000 Euro?!
            Und dann auch noch mitten in der Stadt!
            Da kauf ich bei mir heroben in Västernorrlands Län einen guten Bauernhof mit Nebengebäuden, mit den Kühen, mit eigenem See und mit ein paar Hundert Hektar Wald, Acker und Wiese dazu.
            Alleine vom Brennholzverkauf könnte man hier ein supergutes Leben führen.
            Wer steigt ein?
            Wald wächst hier von selber nach.
            Man muss nicht pflanzen.
            Einmal Investition, der Wald bleibt für immer, wenn man klug erntet, eine sichere Anlage. Das Holz schlage ich und mache es zu Brennholz mit entsprechenden Maschinen.
            Hier heizen fast alle mit Holz, manche mit den teureren Pellets, weil der Brenner Srom zusätzlich verbraucht und weil Heizöl dasselbe kostet wie Diesel und Stromheizungen auch nicht billig sind.
            Das es sich rentiert, dazu braucht man ab 50 Hektar Wald, 100 wäre weit besser.
            Der Hektar kostet je nach Lage und Bestand ab etwa 2000.- Euro umgerechnet.
            Der Trick ist, gleich ein altes Anwesen mit viel Wald zu kaufen, weil viel billiger, als wenn nur Wald gekauft wird, warum, dass weiss der g.uguck.
            Wir könnten alle Waldbesitzer sein und ein ehrliches geld verdienen ohne Banken, ohne Gangster und ohne Zwischenlumpen.
            Weil ehrlich einfach ehrlich ist.
            Per Netzwerkkamera kann sich der ferne Investor jederzeit seinen Brennholzbestand anschaun und sich die Händchen reiben während meine Hände vom Holzmachen eh schon wie Pratzen ausschauen.
            Ich habe alles.
            Für den Anfang eine kleine Maschine, fleissige Hände, aber zu wenig Wald.

            7+
  22. Es gibt „keine Gelder der Bevölkerung“.
    Google bitte mal Franz Hörmann (über Geld…) auf youtube oder sonstwo.
    „Geld ist die Schuld einer Bank an eine Nichtbank.“

    1+
  23. „Brechung der Zinsknechtschaft“

    0
  24. Der Gipfle ist zu Ende und Europa zerstritten wie nie zuvor.Merkel fährt mit Frust nach Hause.Das einzige, was sie mitbringt, ist ein neuer Gipfel,danach noch ein Gipfel und weitere Gipfel.Man will Zeit schinden, wie die Zentralbanken.
    Die EU, der Euro und die EZB müssen erkennen,dass das Spiel jetzt aus ist.
    Nationalstaaten und Souveränitäten sind im Kommen.
    Man muss nur die täglichen Charts betrachen um zu sehen, wie verzweifelt man reagiert.Selbst der dümmste Zocker sieht das.

    6+
  25. Sanktionen,Rubelerosion,Putin und die RZB……

    Spekulanten haben den Rubel in eine tiefe Krise gestürzt. Der Kreml fühlt sich auch wegen seines Ratings mit nur BBB +provoziert. Reihenweise fangen Investoren an Rubel-Futures zu handeln und gegen die Währung zu wetten, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet. Der Rubel gilt seither als eine der volatilsten Währungen der Welt, nur noch übertroffen vom argentinischen Peso. Am 21. Januar war der Rubel sogar auf ein Rekordtief gefallen. Die Währungssituation macht der RZB-Notenbank-Chefin, Elvira Nabiullina, einen Strich durch ihre Lockerungspolitik . Pläne für Lockerungsmaßnahmen musste die Notenbank am 29. Januar, wegen der Währungsprobleme, jedoch zurück nehmen. Nachdem zur Stützung des Rubels 30 Mrd.$ ausgegeben wurden, kündigte Zentralbankchefin Elwira Nabiullina bereits im Nov.2015 eine Begrenzung für solche Interventionen an. Sie sagte, die Bank von Rußland werde den Rubelkurs frei schwanken lassen und nicht versuchen, ihn an einen Korb von Dollar und Euro zu binden. Sie kündigte auch eine Obergrenze für die Kreditvergabe der Zentralbank an russische Geschäftsbanken an und halte an auch strategischen Goldkäufen weiterhin fest.

    Nabiullina erklärte am 11. Februar 2016 , dass sie sich große Sorgen wegen der Rubel-Schwäche mache. Tags darauf äußerte Alexander Bastrykin, Leiter des russischen Untersuchungsausschusses, dass Insider-Handel von Spekulanten für die massive Abwertung des Rubels verantwortlich war. Die Währungskrise hält seit langem an und beschäftigt bereits die obersten Kreise des Kremls. Bloomberg zitierte einen Putin-Vertrauten, der erklärte, dass Spekulanten durch Manipulationen des Wechselkurses seit 2014 bereits 50 Milliarden Dollar verdient hätten und das obwohl ihnen Präsident Vladimir Putin bereits 2014 mit scharfen Konsequenzen gedroht hatte.

    Der frühere Regierungsberater Deljagin sagte : „Wenn Frau Nabiullina die Vorschriften etwas verändert hätte, was völlig im Rahmen ihrer Pflichten liegt, indem sie die Mindestkapitalreserve erhöht und unterschiedliche Anforderungen für spekulative und gewöhnliche Geschäfte eingeführt hätte, dann hätte sie etwas Entsprechendes wie ,das Glass-Steagall-Gesetz’ also striktes Bankentrennungsgesetz beschließen lassen können – was in unserer Staatsduma nicht schwierig wäre -, so daß Geld für reale Investitionen und spekulatives Geld getrennt gehalten werden.“ Statt dessen habe sie die Schritte der Zentralbank auch noch vorher angekündigt und damit die Spekulanten gewarnt.

    Putins Berater für eurasische Integration und Akademiemitglied sowie Ökonom S.Glasjew steht der privatbetriebenen Russischen Zentralbankpolitik von Bankchefin Nabiullina sowieso kritisch gegenüber. Die RZB schütze den Rubel nicht u. verletze den Verfassungsauftrag . Glasjew ist auch ein Verfechter zur Verstaatlichung der Russischen Zentralbank(RZB ) die Putin aber bisher politisch nicht durchsetzen konnte. Glasjew betonte in einem Interview mit der staatlichen Nachrichtenagentur TASS am 21.1., die Zentralbank hätte die russischen Devisenreserven, die „in der Wirtschaft fast den doppelten Wert in Rubel haben“, einsetzen müssen, um den Absturz der Währung zu verhindern. Wie die Tageszeitung Nesawissimaja Gaseta am 18.1. anmerkte: „Um so schlimmer die Lage wird, um so wahrscheinlicher wird eine Umsetzung von Sergej Glasjews Empfehlungen.“ Glasjew meinte die Politik der Zentralbank sabotiere den Handel, u.a. mit den BRICS-Staaten: „Wir hatten Pläne, den Rubel zur Reservewährung zu machen, wir überzeugten unsere Partner, in Rubel zu handeln… Jetzt wollen unsere Partner nichts mehr vom Handel in Landeswährungen hören.“ Glasjew, ein Dirigist, wirbt seit 20 Jahren dafür, die Methoden der Nationalökonomie aufzugreifen. Im Juni 2001 veranstaltete er in der Duma Anhörungen über den Schutz der Volkswirtschaft unter Bedingungen einer Weltfinanzkrise, bei denen der US-Ökonom Lyndon LaRouche der wichtigste ausländische Gastredner war

    Weitere Streitpunkte sind die Ankündigung von Finanzminister Anton Siluanow, der Staatshaushalt müsse 2016 um 10% (eine halbe Billion Rubel) gekürzt werden; sowie Forderungen der Zentralbank und des Finanzministeriums nach der raschen Verabschiedung eines „Bail-in“-Gesetzes, für den Zwangsumtausch von Einlagen in Aktien bei Schieflagen von Banken; und die Entscheidung, beträchtliche Anteile an großen Staatsbetrieben wie Rosneft (Erdöl), den Russischen Eisenbahnen und der VTB Bank zu verkaufen, um kurzfristig an Geld zu kommen.

    In einer Talkshow des Nachrichtensenders RNS kritisierte der russische Präsidentenberater Sergej Glasjew am 30.1., der Devisenhandel in Rußland sei in den Händen ausländischer Spekulanten. Drei Viertel der Geschäfte auf den Finanzmärkten würden von Personen aus dem Ausland getätigt, im Devisenhandel sogar bis zu 90%. Die Finanzspekulation – mit absurden Gewinnspannen von 80-100% – werde von den westlichen Sanktionen verschont, nur langfristige Kredite an russische Unternehmen seien blockiert.
    Glasjew plante daher wie Rußland ohne Finanzmärkte leben könnte u. hatte im April 2014 nach Verhängung der Sanktionen das Finanzministerium in einem Brief darum gebeten, seine Vorschläge im Nationalen Finanzrat zu beraten. Wie die Finanzzeitung Wedomosti meldete, hat Minister Siluanow verschiedene Abteilungen damit beauftragt, Reaktionen auszuarbeiten. Das revolutionärste Element des Planes besteht darin, die Finanzierung an den internationalen Finanzmärkten durch ein nationales Kreditsystem abzulösen. Die Zentralbank soll über die große staatliche VEB-Bank Anleihen auflegen, damit russische Unternehmen Auslandskredite durch Rubel-Kredite ersetzen können. Seit mehreren Wochen können russische Firmen ihre Auslandskredite nicht mehr refinanzieren.

    Der Zeitung Moskowskij Komsomolez zufolge hat Glasjew diese und weitere Quellen für „langfristigen und kostengünstigen Kredit“ letztes Jahr in Zusammenarbeit mit der von Putin besonders geförderten Unternehmergruppe „Business Russia“ ausgewählt. Er sagte der Gruppe, das Ziel sei es, den im Inland verfügbaren Kredit zu verdoppeln oder zu verdreifachen, indem die Zentralbank Gelder für realwirtschaftliche Investitionen von Unternehmen in das Bankensystem pumpt.

    Weitere Vorschläge in Glasjews Plan dienen der „Ent-Dollarisierung“ angesichts der westlichen Sanktionen. Dies umfaßt den Transfer russischer Guthaben und Dollarkonten auf Banken in neutralen Ländern außerhalb der NATO, den Verkauf von Anleihen von NATO-Ländern im öffentlichen Besitz, Beschränkungen des Devisengeschäfts russischer Banken, insbesondere dem ohne Bezug zur Realwirtschaft, u.ä. Außerdem sollen strategisch wichtige Unternehmen ihren Sitz aus Steuerparadiesen nach Rußland verlegen und der finanzielle Austausch in der eurasischen Zollunion soll auf nationale Währungen umgestellt werden. Glasjew schlägt Devisen- und Kreditswaps mit China vor, um die Finanzierung wesentlicher Handelsbereiche sicherzustellen. Und der einflußreiche Ökonom Michail Deljagin sagte im Nov. 2015 in einem Interview mit dem Radiosender Goworit Moskwa, es wäre für Rußland besser, wenn die Zentralbank eine Glass-Steagall-Bankentrennung zwischen Spekulation und realer Wirtschaftsaktivität im Bankensektor durchsetzt. Bzgl. des Ölpreisverfalls wird eingestanden, daß Saudi-Arabien unter dem Druck Washingtons und Londons den Preis bewußt drückt, um vor allem Rußland, aber auch Brasilien und den Iran zu schaden.

    8+
  26. Interessant den Freitags Chart beim Gold,aber auch bei den Indizes zu sehen.
    Bei Gold hat man noch versucht, so kurz vor Börsenschluss in den USA (22:30 hiesiger Zeit) dieses nach unten zu manipulieren und die Indizes etwas anzuhieven.
    Die blieben aber allesamt im Minus.Nur am nächsten Tag meldete N-tv ein plus.
    Man hat wohl das Tagestief mit dem Tageshoch verglichen und da kommt dann natürlich ein plus heraus. Also, die machen das nun schon so dämlich,dass sogar meine facility managerin grinsen muss.
    Der Brexit Gipfel ging aus wie das Hornberger Schiessen, nur die hiesige Presse meldete einen Erfolg.
    Merkel zeigte sich mit herabhängenden Mundwinkeln „erleichtert“,dass den Briten erhebliche Zugeständnisse gemacht werden konnten.Nun werden aber andere Länder folgen und auch Zugeständnisse haben wollen,und das führt wieder zu Einzelstaaten.Denn, wenn jedes Land seine eigenen Zugeständnisse hat,dann ist der EU Gedanke vorbei.
    Nebenbei sei vermerkt,dass die Briten auch mit dem,was Cameron als Erfolg feierte,nicht zufrieden sind und dies beim Referendum äussern werden.
    Die EU geht zu Ende und mit ihr der Euro.Noch in diesem Jahrzehnt, wenn nicht schon in diesem Jahr.

    6+
  27. Passend zum Artikel, ein in deutsch übersetztes Interview mit Marc Faber bei Nachtwächter, sehr lesenswert (wer das Interview nicht auf englisch angeschaut hat, die Aussagen sind die gleichen).

    http://n8waechter.info/2016/02/marc-faber-bargeldverbot-und-warum-die-wall-street-gold-verabscheut/

    3+
  28. I verdien ja mei Pulver mit Schneeramma, so einer dada liegt.
    Im Januar is einer dada gleng und i hab in Gold kassiert.
    16.500.-
    Und jetzt hab i dafür viele 20 Goldmakln mit dem Kaiser drauf und viele Vrenelis zu 20 CHF und von dem depperen Itaker Kini hab i a no fünfe kauft.
    Und ein Silba!
    Die Unz zu 16.40 mit dem Kängeru und auf der andren Seitn de blede Quennfotzn.
    Ätschleck!

    2+
  29. Da geht’s rund.
    Im ersten Halbjahr gegangen die Schutzsuchenden in Österreich ca. 8 500 Straftaten.

    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/4929703/Jobs-fur-Fluchtlinge-oder-es-drohen-Straftaten?_vl_backlink=/home/index.do

    Die Kommentar Seite wurde bald gesperrt.

    Auf Deutschland gerechnet im Jahr – ca. 170 000 Straftaten durch die lieben Schutzsuchenden.

    4+
  30. @koko

    Interessanter link.
    Ich schätze ich muss mir noch einen 15 kg Barren zulegen.

    4+
  31. Ende juni will man also das britische volk über den verbleib des uk in der eu abstimmen lassen.
    Interessant. Das müsste bedeuten dass nichts größeres passieren dürfte was die britische Bevölkerung davon abhalten sollte mit ja-zum-verbleib abzustimmen.
    Wenn man wollte das mit „nein“ gestimmt wird, dann würde man VORHER „etwas passieren lassen“ …irgendwas finanzielles….oder politisches…..oder weiss der Geier…oder Kuckuck. Einer von beiden.
    Wenn aber dann mit „ja“ gestimmt wird, UND DANACH irgendetwas passiert, wo sich dann viele briten denken „hätt ich doch mit dem ausstieg aus der eu gestimmt“ dann kann die brit. Regierung sagen „ätsch, das Referendum ist gelaufen, wir können nicht jeden monat von neuem alles in frage stellen“ ….

    Insofern liegt es doch nahe, dass damit gerechnet wird,dass es bis dahin ruhig bleibt.
    …..tja und danach(nach dem 23.06.?)? DAS IST DIE FRAGE !!!
    So ein Referendum kommt so schnell nicht wieder.

    3+
    • @V+

      Die Schotten hatten es auch nicht genutzt.

      Nachdem man es vorher im eigenen Land schlecht geredet hat, nun wieder anders herum. Die Deutschen zahlen ja und haben erneut alles mitgemacht.

      England, eine wirtschaftlich und weltpolitisch relativ unbedeutende Insel nahe Kontinentaleuropas, hat wieder Extrawürste gebraten bekommen. Völlig unberechtigt.

      3+
      • Force
        Ja.
        Was ich damit meinte ist……wie letztes Jahr…wird wohl auch dieses Jahr erst die zweite Jahreshälfte „interessant“.
        Soll heissen….bis Juli ist „Vorbereitungszeit“.

        Der dollar wird Probleme bekommen.

        3+
    • @v+
      Die Briten haben bisher schon einen Sonderstatus und werden weiter verlangen. Sie picken die Rosinen aus der EU raus. Warum sollten sie austreten? Andere Länder werden folgen und die EU ausschlachten, bis nur noch die Knochen übrig sind.
      Gut, man kann auch ein Skelett ausstellen und EU drauf schreiben und sich damit feiern lassen.

      3+
  32. Der Aufwärtstrend von Gold ist in den meisten Weltwähringen ungebrochen, auch die sogenannten Hard-currencys werden diesem unaufhaltbaren Trend dank Irrsinn, Verlbendung, Abgehobenheit und Größenwahn der Zentralbanken jetzt bald wieder fleissig folgen:

    http://www.zerohedge.com/news/2016-02-20/what-happens-gold-when-citizens-lose-faith-fiat-currency

    6+
    • @Barbarischerpapa
      Dieser Trend setzt bei den wirtschaftlich schwächeren Ländern mit schwacher Währung zuerst ein – am Ende wird es auch die (Noch-) „Leidwährung“ US-Dollar erwischen; vielleicht schon ab März, wenn die FED bekantgeben muß, daß sie vorerst auf weitere Zinserhöhungen verzichtet, weil die lächerliche Erhöhung von 1/4 Prozent seit Anfang dieses Jahres bereits die Finanzmärkte durchschüttelt.
      Dann aber umso heftiger, weil das Erdbeben noch weitere Länder mitreißt.

      2+
    • @Barbapapa

      Sehr interessante Charts.
      Bei jeder gescheiterten Landeswährung sieht man den starken Goldpreis Anstieg.

      Da kann man sagen – Gold ist die Sonne – der Mittelpunkt.
      Silber – schon bei den alten Ägypter- das Mondmetall.

      Ohne Mond würde es uns wahrscheinlich nicht geben.

      4+
  33. Sehr interessant.
    Das ende einer fatalen Lüge namens „peak oil“.

    Es gibt kein peak oil.
    wie schön dass man gerade DARAUF so unsinnig hohe steuern erhebt. Danke an die grün-versiffte IDEOLOGIE. Die jetzt alle west staaten übernehmen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/sinnlose-kriege-um-erdoel.html
    „Kutscherow und andere russische Erdölexperten haben interessanterweise bestätigt, dass sich die Erdölvorkommen in allen größeren Erdölfeldern und vermutlich auch in kleineren Feldern im Laufe der Zeit aus der Tiefe des Erdinneren wieder auffüllen. Der Erdkern ist sozusagen ein riesiger nuklearer »Ofen«, der unter den dort herrschenden Bedingungen extremen Drucks und außerordentlich hoher Temperaturen ständig Kohlenwasserstoffe produziert und dies dann durch Spalten, die auch als »Migrationskanäle« bezeichnet werden, in den Erdmantel presst. Wenn sie dort durch bestimmte Mineralvorkommen wie etwa Ferrit wandern, können sie sich in komplexere Kohlenwasserstoffketten wie etwa Petroleum verwandelnvii.“

    „Marion King Hubberts berühmte These des »Peak Oil« aus dem Jahr 1956 – also eines »Fördermaximums«, auf das dann unwiderruflich ein beständiger Rückgang der Fördermenge erfolgt – ist mit anderen Worten ein Mythos, der unter anderem auch durch den Boom in der amerikanischen Erdölförderung durch Fracking widerlegt wurde. Die weltweiten Erdölvorkommen gehen nicht zur Neige, wie Dr. Peter Odell vor einigen Jahren prognostizierte. Überall stößt man heute auf Erdölvorkommen. Es ist einfach absurd und wahnsinnig, wenn Länder wie Saudi-Arabien, Katar, die Türkei oder die USA, England sowie Frankreich Kriege führen, um dieses Erdöl unter ihre Kontrolle zu bekommen.“

    Das Ende einer fatalen Lüge namens „peak oil“.

    3+
    • V*,
      alles richtig.

      – aber auch richtig:

      „Doch in der Zwischenzeit ist genau dies eingetreten. Das konventionelle Erdöl hat 2006 bei 70 Millionen Fass pro Tag das Fördermaximum Peak Oil erreicht. Schon seit mehr als sechs Jahren befinden wir uns auf diesem Plateau. Die Differenz zum Tagesbedarf von 88 Millionen Fass wird mit Gaskondensaten, Tiefseeöl, Tight Oil, Teersanden und Agrotreibstoffen gefüllt.“

      AUS:
      http://www.ee-news.ch/de/erneuerbare/article/25832/daniele-ganser-peak-oil-ist-beim-konventionellen-erdoel-erreicht

      1+
    • Abiotisches Mineralöl, wird aber als Vährswörunksteeorie lächerlich gemacht ! Nein,nein ,das Erdöl ist vor Jahrmillionen aus Algen und toten Meerestieren entstanden ,keiner weiß zwar wie genau das ging ,ist aber so ! Und alle die das nicht glauben sind Nasiz und Umweltstinker !

      2+
      • Irrtum
        Das haben wir in der Schule gelernt.
        Erdöl entsteht wahrscheinlich durch die Reibung der Erdplatten.

        Aber ich bin kein Experte!

        3+
        • @Bauernbua ,mit dieser Theorie bist du ein Halbnasiz ! Zudem könnte man ja dann Öl mit dicken Menschenproduzieren ! Ma treibt die wabbeligen Heerscharen von einem Ende der Kontinentalplatte zum anderen und wieder anders rum ! Vielleicht sind deshalb die Flüchtlingsmassen politisch und wirtschaftlich gewollt ! Die BRD wird globaler Erdölproduzent (daher kommt der Name Ölauge !)!

          2+
  34. Wenn man verstehen möchte warum z.B. Flüchtlinge in Supermärkten unbehelligt einklauen können ohne belangt zu werden, dann im folgenden Interview ab Min. 17:40 zuhören und staunen.

    https://www.youtube.com/watch?v=BUFHsN7VctQ

    2+
  35. Wahr ist jedenfalls, als Sinti oder Roma oder Staatenloser oder als Flüchtling hast du die besseren Karten in diesem System.
    Alle anderen haben zu bezahlen.

    2+
    • @peter trom
      Viele leiden an MIS, dem Multiplen Identitäten-Syndrom. Die Krankheit äußert sich darin, daß sie bei Bedarf jeden Namen angeben und jede Nationalität. Jedwede Religion und Gründe für’s Hiersein. Und jedes Alter – insbesondere, wenn der Staatsanwalt hinter ihnen her ist, machen sich 30jährige zu Jugendlichen, damit sie (bis 21) für’s 5. mal Drogen-Verticken immer schön nach Jugendstrafrecht belangt werden.
      Diese Gemütskrankheit bedarf in der Regel einer aufwendigen Therapie.
      Selbstheilung tritt ein, wenn sie plötzlich eine strunzdumme Pomeranze heiraten, um in Deutschland bleiben zu können. Dann wissen sie auf einmal, wer, was und woher sie sind. (Sonst ist die Eheschließung ungültig.) Und – Hosianna – plötzlich haben sie auch alle Papiere, die sie beim Standesamt brauchen. Lobet den Herrn, es geschehen noch Zeichen und Wunder. Vielleicht, liebe Katholiken unter euch, ist nunmehr die Zeit gekommen – angesichts der real eingetretenen Wunder – Angela Merkel endlich heilig zu sprechen. Santo subito !!!

      12+
  36. Scheint das die Absicht zu sein ? Die Türkei und Ägypten auszubooten ?
    http://www.t-online.de/reisen/reisemagazin/ratgeber/id_77028784/urlaub-2016-betten-in-spanien-werden-knapp.html
    Spanien und Griechenland profitieren, anderswo hungert man.Aha, das Zimmermädchen hat Mindestlohn in Spanien. In Ägypten gibt es keine Zimmermädchen.Soweit zur Seriosität unserer Medien.
    Propaganda überall. Das Schägt jede Propaganda vom 3. Reich um Längen.
    Ich schlage einen Propagandaminister oder wenigstens einen Propagandabeauftragten in der EU und der Bundesrepublik vor.Kanditaten gibts zur genüge.

    1+
    • toto,
      germanien hat ins sachen
      all. incl. urlaub alle länder dieser welt schon aus gestochen.

      https://www.facebook.com/PEGIDANORDTH/photos/a.992144944147573.1073741828.991897650838969/1228769793818419/?type=3&theater

      0
      • @alter schussel
        Das ist erst der Anfang. Das BRD-Personal wird sich noch wundern was alles demnächst passieren wird. Der CDU-Heini Laschet hat im Zusammenhang mit den Unruhen in Sachsen bereits davon gesprochen, dass viele Deutsche nicht integrierbar sind.

        „CDU-Vize Armin Laschet zeigte sich alarmiert über die Vorfälle. „In Bautzen und Clausnitz ist die Integration mancher Deutscher in unsere Leitkultur, die für Humanität, Respekt und Anstand steht, gescheitert“, sagte Laschet der „Welt“.

        Das muss man sich wirklich auf der Zunge zergehen lassen. Damit sagt er ganz offen, dass Deutsche sich anpassen müssen und nicht die Fremden Menschen.

        3+
      • Christof777

        URLAUB VOM URLAUB:

        „Sie geht davon aus, dass viele Eritreer in der Heimat Ferien machen oder Verwandte besuchen. Dass Eritreer und Somalier in das Land zurückkehrten, in dem sie «angeblich an Leib und Leben bedroht» sind, sei der hiesigen Bevölkerung schwer zu erklären“
        SCHWEIZ
        AUS:
        http://www.20min.ch/schweiz/news/story/25949356

        1+
        • @alter Sack

          Ich war da nicht dabei.

          http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/21/kuenftiges-asyl-heim-in-flammen-randalierer-behindern-feuerwehr-beim-loeschen/

          Eine Woche machte ich Urlaub in Bautzen.
          In einem uralten restaurierten Wehrturm.

          Wunderschöne Altstadt – sehenswert!

          2+
        • Die können uns garnichts mehr erklären.

          Putin läuft in Russland auf Demos mit, neben seinen Bürgern, ohne Leibwächter. Ist auch nicht nötig, denn er hat über 80 % Zustimmung von seinen Leuten. Wenn einer von den BRD-Schergen in der Öffentlichkeit auftaucht, wird alles abgesperrt und Hundertschaften sichern die Lokalität. Von denen traut sich keiner mehr unters Volk.

          8+
          • @Christof777
            Das Affentheater von Heiligendamm kostete hunderte Millionen Euro. Steuergeld, versteht sich.
            Es halten sich in Rußland hartnäckig Gerüchte, daß Putin für alle Fälle Doppelgänger hat. Da gibt es sogar einen Taxifahrer in Berlin, der Mann ist russischer Jude, der sieht aus wie Wladimirs Zwillingsbruder. Der wurde durchleuchtet und hat sogar die Lizenz, Abgeordnete vom und zum Bundestag zu fahren. (Kam mal im Fernsehen.) Vielleicht ist der echte Wladimir ja so ausgefuchst, mal für einen Tag mit dem Mann die Rollen zu tauschen, und – wenn gerade der Beck als Passagier hinter ihm sitzt – diesem seine wahre Identität zu offenbaren. Nein, ob im Keller von Meister Röhrich oder anderenorts, die Russen sollte man nicht unterschätzen. Die können zur Not mehr als nur Brot essen und Wodka trinken.
            Und überhaupt: Gab es nicht mal einen Kalifen von Bagdad – Harun al-Rashid (Harun der Gerechte) – der sich unter’s Volk mischte um zu erfahren, was ihm seine Hofschranzen nicht mitteilen wollten? (Nachzulesen in den Geschichten aus 1001 Nacht und in den Märchen von Wilhelm Hauff.)

            1+
  37. … ich wäre sofort bereit mich in Deutschland zu integrieren, unter der Bedingung, dass ich die selben Konditionen erhalte wie Asylanten. Wer die Pflichten einhält sollte auch die Rechte bekommen. Für einen extra Taler wäre ich sogar bereit „wilde Sau“ zu spielen, dass Herr Laschet aus dem kopfschütteln nicht mehr herauskommt.

    2+
  38. Desintegration wird die größte Herausforderung der verbleibenden deutschen Stammbevölkerung im 21. Jahrhundert sein ! Die Geschwüre sollen ruhig großzügig ausgeschnitten werden ,wird die abendländische Kultur verabscheut und nicht annimmt darf der Rückführung angenommen werden , in schweren Fällen kann auch biologisch rückgeführt werden . Davon sollten auch Einheimische der Willkommenskultur nicht ausgeschlossen werden ,da dadurch jeder Rassismusvorwurf entgegen gewirkt wird !

    1+
  39. Schau grad Anne Will, es geht um die Bargeldgrenze. Dieses Theater kann sich keiner antun. Der wahre Grund für die Bargeldgrenze (das sich abzeichnende Implodieren des Bankensektors, Negativzinsen) bleibt säuberlich außen vor.

    2+
  40. …jetzt wirds interessant, er hats angesprochen der Lindner

    0
  41. Gestern in der Epoch-Times. Interview mit T.Bachheimer Europa-Präsident des Goldstandards-Institutes u. und Redakteur bei dem Onlineportal Hartgeld zum Thema:

    Geld, Gold und Öl, Krise, Crash und Bürgerkrieg kritisch betrachtet mit T. Bachheimer

    Thomas Bachheimer, Europa-Präsident des Goldstandard-Instituts: „Wir wollen vernünftig durchleuchten, damit die Menschen verstehen, was wirklich los ist.“
    EPOCH TIMES: Herr Bachheimer, in einem Interview mit FinanceNewsTV, hatte ich kürzlich den Eindruck, dass Ihnen der Kragen platzt, als Sie sagten, dass die Veränderungen epochal sein werden, die auf uns zukommen…..

    Interessantes empfehlenswertes Interview……

    1+
  42. Zum amerikanischen Wahlkampf , der neue BKA-Bricht, und 10 Jahre Vermögensvernichtung u. Volksverdummung unter Merkel…

    Nach 100 Jahren Herrschaft der Geheimgesellschaften und ihrer Massenmedien rührt sich der Aufstand. Männer wie Edward Snowdon, Julian Assange, Bernie Sanders und Donald Trump, so grundverschieden sie auch sein mögen, sind zum Angriff auf die Festung „Westen“ angetreten, ob sie aber die Geheimgesellschaften in Amerika vernichten können, samt ihrer Wurmfortsätze in Europa und weltweiten Klonen, bleibt abzuwarten.Es sind die gleichen Brandstifter die ums Verrecken noch schnell TISA u. Ceta sowie TTP einsacken wollen. So könnte bei einer Wahl Trumps z.B.endlich der 28-seitige Geheimbericht zu 911 veröffentlicht werden. Daher ist der steinreiche Donald Trump akut attentatsgefährdet , weil Trump einen Befreiungsschlag nach dem anderen gegen die Political correctness führt.

    In Tampa/Florida hat Trump jetzt Jeb Bush angegriffen und ihm gesagt, der Irak-Krieg sei ein „fat mistake“ (dicker Fehler) gewesen, der den ganzen Nahen Osten in Aufruhr gebracht hat. Jeb Bush hat dieser Schlag gegen seinen Bruder verständlicherweise schwer getroffen und benötigte eine Woche lang Diskussion mit seinen Beratern, wie er darauf reagieren soll. (Jeb Bush („ruthless, ambitious, relentless“) wird wie sein Bruder und Vater von dem berühmt-berüchtigten Unternehmens-Abdecker, Henry Kravis (KKR), gestützt, Dauerteilnehmer der Bilderberger-Geheimgesellschaft, der 1999 Schröder und Fischer zu Änderung der Steuergesetzgebung bei der Veräußerung des Betriebsvermögens bewog, so dass seitdem unendlich viele deutsche Arbeitnehmer ihre Arbeit bei Unternehmensausgliederungen dank SPD und Grüne verloren haben, zuletzt bei der Württembergischen Metallwarenfabrik.) Donald Trump kann dem Volk so richtig aufs Maul schauen und dementsprechend auch zu ihm sprechen. Leute, die mit unechter Moral oder mit Political correctness-Tabus kommen, läßt er gnadenlos abblitzen. Sein politischer Freund Roger Stone, der bei seiner Hochzeit war, genauso wie Trump umgekehrt, hat jetzt zwei Bücher verfaßt, die Amerikas Geheimgesellschaften ins Herz treffen werden, und die bisher auch gerichtlich noch nicht angefochten wurden, weil sicherheitshalber dreifach überprüft. So soll u.a.der Großvater von Jeb Bush, Prescott Bush, tatsächlich Stahlgeschäfte mit Hitler getätigt haben !
    Dafür hat J.Bush jetzt aufgegeben…

    Werden die Deutschen nun diesen Wechsel, den Verlust der Spaßgesellschaft, überleben, auf den sie in keiner Weise vorbereitet sind? Bisher wurden die Deutschen von ihrem Reichsrundfunk in jeder Hinsicht verdummt, national gedemütigt und klein gehalten. Nach jahrzehntelanger Kolonisierung durch Mohammedaner hat ihr Staatsrundfunk es noch nicht einmal für notwendig gehalten ihnen zu erklären, warum die muslimischen Frauen ein Kopftuch tragen, warum eine Feindschaft zwischen Schiiten und Sunniten besteht, dass eine Integration der Muslime aus Gründen des Speisegebots sowie des interreligiösen Eheverbots usw. völlig unmöglich ist. Mit echten Moslems gibt es nämlich kein „und“, sondern nur ein „entweder oder“, wobei die Deutschen durch ihre verräterische Reichspropaganda im Nachteil sind.

    Der Staatsrundfunk sagt nicht, dass die Türkei ein sicheres Herkunftsland ist, das seit 10 Jahren in die EU will, genauso wie Griechenland oder Italien, dass die Türkei die Flüchtlingskrise durch Unterstützung des IS verursucht hat,Krieg gegen die Kurden führt und für die Flüchtlinge deswegen auch aufkommen muß, wobei wir Deutsche aus humanitären Gründen die Türkei allenfalls finanziell unterstützen sollten und jetzt mit den Saudis gegen den Iran u. Russland eine zweite Front erstellt. Auf solche wahren Worte wird man beim Staatsfernsehen vergeblich warten. Statt dessen fordert er immer größeren Zuzug und wirbt für „Fachkräfte“ und unerfüllbare Integration sowie höhere GEZ -Gebühren .

    Nein, die Deutschen werden nicht im nationalen Interesse informiert, sondern im Interesse ihres Untergangs, wozu eine Menge hervorragend auf Staatskosten bezahlter politischer Psychopathen aller Parteien beigetragen haben als deren Speerspitze und Anführerin Angela Merkel anzusehen ist. Es ist vielen völlig unverständlich, warum überhaupt noch irgendjemand die Regierung Merkel und die sie unterstützenden Parteien wählt. Entweder wollen die Leute nicht verstehen, was passiert (ein von der Kanzlerin abgesegneter Raubzug der Schuldner gegen deutsche Vermögenswerte) oder sie pflegen eine masochistische Lust am Untergang.

    In der Flüchtlingskrise ist es ähnlich. Die gesamte etablierte Politik und ein Großteil der Presse weigert sich, über Obergrenzen auch nur zu diskutieren.Die machen dafür lieber die Grenzen dicht, u.deutsche Ministerien erfinden jede Woche neue Investitionsprogramme dank der Flüchtlinge . Dabei ist für jeden denkenden Menschen angesichts von weit über 100 Millionen migrationsbereiten Menschen weltweit klar, dass es eine Obergrenze für die Einwanderung in unser Sozialsystem geben muss. Man kann allenfalls über die Höhe, aber sicher nicht über das OB diskutieren. Das hat weder etwas mit Fremdenfeindlichkeit noch mit rechts oder links zu tun. Das ergibt sich aus realitätsbezogenem logischen Denken und den realen wirtschaftlichen Möglichkeiten. Aufgrund des Realitätsverlustes mehren sich die Zweifel am Geisteszustand der Mehrheit der deutschen Meinungsmacher einschl. der neuen Studie vom BKA bzgl. 275000 wegen Straftaten überführter Asylbewerber :

    So ist es nicht verwunderlich, dass die BKA-Studie dazu verwendet wird, wozu sie augenscheinlich eigens erstellt wurde: der Bevölkerung zu suggerieren, die Kriminalität steige nicht proportional zur stattfindenden Masseneinwanderung an. So verwendet der Axel-Springer-Verlag dann auch die Überschrift: »Mehrheit begeht keine Straftaten«.

    Auf die vielen Ungereimtheiten des BKA-Berichts wird mit keiner Silbe eingegangen. Die sich immer wieder als Qualitätsmedien selbstlobende publizistische Elite versagt hier total, oder schaut aus politischer Opportunität bewusst weg. So werden die dort genannten 208 000 aufgeklärten Straftaten als Beweis für eine geringe Kriminalitätsrate der Flüchtlinge im Allgemeinen weiterverbreitet.

    Auch unterlassen es einige Medien, beispielsweise der zum Bertelsmann-Konzern gehörende Nachrichtensender n-tv, darauf hinzuweisen, dass drei rot-grün regierte Länder (NRW, Hamburg und Bremen) schlicht dem BKA keine Daten übermittelt haben. Schlampige Arbeit der Redaktion oder die »Lügenpresse« beim Lügen erwischt? Gerade Nordrhein-Westfalen mit seinen rechtsfreien Räumen ist unter Innenminister Jäger zu einem einzigen großen Kriminalitätsschwerpunkt verkommen. Dessen Zahlen haben keinen Eingang in die BKA-Studie gefunden, genauso wie der Sex-Mob von Köln mit über 1000 angezeigten Straftaten, davon allein über 400 Sexualdelikte……

    12+
  43. Daniel Pipes

    https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Pipes

    „Um der Anomie zu entgehen, haben Muslime nur eine Wahl; denn Modernisierung erfordert Verwestlichung. Der Islam bietet keinen alternativen Weg zur Modernisierung. Laiszismus* ist nicht zu umgehen. Moderne Naturwissenschaft und Technologie erfordern die völlige Absorption der sie begleitenden Denkprozesse; dasselbe gilt für moderne politische Institutionen.
    Nur wenn die Muslime das westliche Modell ausdrücklich akzeptieren, werden sie in der Lage sein, sich zu technisieren und danach, sich zu entwickeln. (Auszug).“

    *(genauer: Laizität) ist eine im 19. Jahrhundert in Frankreich entstandene Bezeichnung, die religionsverfassungsrechtliche Modelle beschreibt, denen das Prinzip strenger Trennung von Kirche und Staat zugrunde liegt.

    3+
  44. Nachdem die globalen Finanzmärkte im Januar und in der ersten Februarhälfte stark eingebrochen waren, scheint sich nun wieder eine relative Stabilität einzustellen. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Krise vorüber ist, meint der The Economic Collapse Blog.Nachfolgend sind über 20 Punkte zusammengestellt, die nach allg. Einschätzung nach dafür sprechen, dass die Weltwirtschaft bereits seit Mitte 2015 eine Vollbremsung hinlegt hat .

    1. Im Vergleich zum Vorjahr sind die chinesischen Exporte im Januar um 11,2% zurückgegangen.

    2. Die chinesischen Importe lagen im vergangenen Monat sogar 18,8% unter dem Wert vom Januar 2015.

    3. Die Importe Chinas sinken bereits seit 15 Monaten in Folge. Dafür hat lt. US-Finanzwebsite Zerohedge China nun eine BIP-Verschuldung von ca. 346% .Im Jahr 2008 betrug die gesamte Verschuldung Chinas, also des Staates, der Unternehmen und der privaten Haushalte, laut der Bank Nomura noch rund 170 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Bis Ende 2014 ist diese Quote rasant gestiegen – auf 236 Prozent des BIP.

    4. Indien hat im Januar 13,6% weniger exportiert, als im Vorjahresmonat.Auch die vom indischen Wirtschaftsministerium getürkten BIP-Wachstumszahlen von bis zu 7% wurden real halbiert.

    5. In Japan sind die Exporte im Dezember gegenüber dem Vorjahr um 8% gesunken, die Importe sogar um 18%.

    6. Das japanische Wirtschaftswachstum ist zum sechsten Mal in sechs Jahren negativ geworden obwohl die BOJ seit 15 Jahren soviel Geld gedruckt hat das das BIP bei -240% liegt u. weiter steigt. Japan befindet sich ganz offiziell erneut in einer Rezession und meldete für das vierte Quartal ein negatives Wirtschaftswachstum von 0,4%. Dieser Wert ist zwar schlechter als erwartet, aber wahrscheinlich noch immer mit Hilfe diverser Tricks nach oben manipuliert

    7. Die US-Exporte lagen im Dezember 2015 ca. 7% unter dem Vorjahreswert.

    8. Die Zahl der Werkaufträge in den USA nimmt bereits seit 14 Monaten kontinuierlich ab.

    9. Der Restaurant Performance Index ist auf seinen tiefsten Stand seit 2008 gefallen.

    10. Der Baltic Dry Index ist in diesem Monat erstmals auf unter 300 Punkte gefallen.

    11. Es ist mittlerweile günstiger, ein mehr als 300 m langes Containerschiff zu mieten, als einen Ferrari.

    12. Die US-Nachfrage nach Lastkraftwagen ist im Januar um 48% eingebrochen, der Bahnfrachtverkehr um 20 % zurückgegangen

    13. Die Verschuldung der ca. 5000 notierten Börsenrohstofffirmen haben sich seit 2008 auf 3,6 Bill.$ verdoppelt. Und genau das macht jenen Bereich so gefährlich, den man als Junk-Bond-Markt bezeichnet. Auf der Suche nach Renditen haben Investoren solche Anleihen aus dem Energiesektor im Volumen von 2,1 Billionen Dollar gekauft. Die Ratingagentur S&P wiederum hat inzwischen für 47% dieses Anleihevolumens ein downgrade vorgenommen, insgesamt gab es ca. 400 Abstufungen innerhalb eines einzigen Jahres. Und dieser Reigen an Abstufungen wiederum erinnert sehr stark an die Abstufungen von Banken während der Finanzkrise.Schätzungen gehen davon aus, dass Banken Schulden der Rohstoffunternehmen im Umfang von 1,5 Billionen Dollar halten – das entspräche ca. 1,5% aller Assets von börsengelisteten Banken weltweit. Wenigstens wurden diese Schulden der Rohstoffunternehmen nicht verbrieft und weiterpackt .

    14. Obwohl sich Saudi-Arabien und Russland darauf geeinigt haben, die Ölfördermengen auf dem Niveau des letzten Monats einzufrieren wird der Rohölpreis immer wieder unter 30 USD je Barrel fallen weil der Iran Öl und Gas um jeden Preis verkaufen muß.Saudi-Arabien ist seit heute mit A – ,Bahrain mit BB und Russland noch mit BB+ geratet. (Ab Rating BB beihnahe Ramschstatus) Türkische Luftangriffe in Syrien; Saudi-Arabien bereitet sich auf den Einsatz von Bodentruppen vor.

    15. 35% aller Öl- und Gasunternehmen weltweit sind insolvenzgefährdet.

    16. 2015 sind 67 der US-amerikanischen Öl- und Gasunternehmen Bankrott gegangen.

    17. Die Zahl der Entlassungen ist in den Vereinigten Staaten im Januar um 218% in die Höhe geschnellt. Selbst Donald Trump sagt aus taktischen Gründen einmal die Wahrheit das sich die USA in einer dicken Blase befänden.u. die Arbeitslosigkeit bei mind. 15 % liegen würde……

    18. Zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte müssen schließen, z. B. Wal-Mart (269 Filialen), Macy’s (36 Filialen) und The Gap (175 Filialen). Wal Mart-Ausblick Fingerzeig für US-Konjunktur?Wal Mart hat heute relativ anständige Ergebnisse verkündet, aber man enttäuscht mit dem Ausblick. Das Wachstum soll zum Erliegen kommen. Da Wal Mart der mit Abstand größte Einzelhändler der USA ist, gelten seine Zahlen als verlässlicher Indikator für die US-Einzelhandelsumsätze und die Konjunktur.Mit 1,49 Dollar Gewinn für das letzte Quartal übertrifft man die Erwartungen, aber der Ausblick hat es in sich. Für das Fiskaljahr 2017, das jetzt beginnt, erwartet man ein Umsatzwachstum, das weitestgehend ausbleiben soll. Beim vorigen Ausblick war man noch mit +3 oder +4% ausgegangen. Vorgeschoben wird die Dollar-Stärke, die Umsätze und Gewinne aus dem Ausland schrumpfen lässt, wenn sie zurück in die USA geholt werden. Auch soll der Grund für das ausbleibende Wachstum in der Schließung von einzelnen Geschäften liegen. Also hat das nichts mit der schwächelnden Konjunktur und damit dem tendenziell zurückhaltenden Konsumverhalten in den USA zu tun?Die Aktie von Wal Mart verliert heute kurz nach Handelsstart 5%.

    19. Die US-Wirtschaftslage ist so schlecht, dass die Louisiana State University nicht nur die Streichung des College Football, sondern auch die Streichung von Lehrveranstaltungen in Erwägung zieht, weil sie vom fast bankrotten Bundesstaat Louisiana nicht genügend finanzielle Mittel erhält.

    19. Der Goldpreis zeigt die beste Quartals-Performance der letzten 30 Jahre, die EM legen zu. Dafür sind Venezuela u. Puerto Rico sowie Simbabwe so gut wie pleite .

    20. An den globalen Aktienmärkten hat eine Baisse begonnen, d. h. etwa ein Fünftel des Aktienkapitals ist bereits vernichtet worden. Banken u. Finanzwirtschaft bauen ca.20 % der globalen Belegschaft ab. Die EU-Banken stehen schlechter da als 2008 . Die EU liegt mit 0,3% Wachstum am Boden ,kein Wunder das sich die Volkswirtschaften immer weiter verschulden müssen…

    21. 20000 Griechen protestierten in Athen, nachdem die Regierung vorgeschlagen hatte, die Sozialversicherungssteuer zu verdreifachen und die Einkommenssteuer zu verdoppeln, um den Forderungen der Troika nach weiteren Sparmaßnahmen gerecht zu werden, damit die griechischen Banken mehr frisch gedrucktes Bail-out-Geld bekommen, mit dem sie die Zinszahlungen an ihre europäischen Kreditgeber leisten können.Zeitgleich protestieren die Irländer gegen neue Sparmaßnahmen der Regierung…und Spanien bereitet sich auf Neuwahlen vor…

    22. Den Zentralbanken bleiben keine Optionen mehr. Seit März 2008 wurden die Zinssätze insgesamt bereits 637 mal gesenkt und die Notenbanken haben Assets im Wert von 12,3 Billionen USD aufgekauft. Die meisten Währungen befinden sich in einem globalen Abwertungswettlauf.
    Hier setzt nun das keynesianische Wunschdenken u. der todsichere Erfolg der Zentralbanken an :

    – China wird es schaffen, seine Währung langsam zu entwerten, ohne dabei das globale Wachstum und die Kapitalflüsse zu beeinflussen (dass Chinas Führung keine Erfahrung mit so einem Übergang hat, ist egal , die Fed war im Manipulieren der Währungen u. den Märkten schon immer erfolgreicher.)

    – Die Arbeitslosigkeit in den USA liegt unter 5 %, eine Quote, die Vollbeschäftigung und einen robusten, beständigen Arbeitsmarkt signalisiert (dass die Zahl der den Haushalt stützenden Vollzeitstellen zu gering ist, fällt nicht auf ).

    – Die globalen Aktienmärkte werden die paar vereinzelten Überbewertungen aufarbeiten und bald überall zur Expansion zurückkehren weil das schon immer so war..

    – Stagnierende Umsätze und Erträge sind ein temporärer Makel, der sich auflösen wird, sobald die Konsumenten sich die Vorteile niedriger Energiepreise zunutze machen.Also je mehr Energie wir verbrauchen desto mehr sparen wir ..
    .
    – Wenn das Weltwirtschafts-Wachstum einbricht, dann werden die Zentralbanken die Weltwirtschaft mit Negativzinsen u. QE retten, welche Sparer und Unternehmen so vehement bestrafen, dass sie jeden verfügbaren Groschen ausgeben müssen.

    – Dieser Schwall an Ausgaben wird zum Wachstum bei Krediten, Umsätzen, Erträgen, etc. führen und das Beste ist, dass er die Inflation anheizen wird – das ultimative Ziel der keynesianischen Ökonomen (und vergessen Sie nicht: “Wir sind jetzt alle Keynesianer“).

    – Der Wettlauf um die Abwertung der Währungen zur Steigerung der Exporte, sprich, der Wettlauf zum Boden, ist eine exzellente und todsichere Strategie zur Neubelebung des globalen Wachstums (dass nicht alle gleichzeitig ihre Währung abwerten können, ist ein dummer Zufall ).

    Diese Daten u. das Zentralbankwunschdenken sprechen dafür, dass es in wirtschaftlicher Hinsicht in den kommenden Monaten weiter bergab geht. Letztlich ist sogar ein Zeitlupenzerfall des gesamten globalen Finanzsystems möglich. Und ein „Schwarzen Schwan“ könnte diese Entwicklung jederzeit spontan auch über Nacht auslösen .

    6+
  45. Genau lb. Hasenmaier, danke für so viel Arbeit!
    Wenn wir uns die Goldnotizzen rund um den Globus im 24Stundentakt ansehen, machen jetzt alle Notenbanken beim Bashen mit und konzertieren uns vor, Fiatmoney ist sicher – EM nicht! Aber wie schon der Zauberlehrling zeigt, du kannst beim Manipulieren der „freien“ Märkte auf längere Sicht nur verlieren!

    2+
    • lastmanstanding

      @Trust

      Sorry, aber es ist genau anders rum. Die Manipulation des Papiermarktes ist für die Bullionbanken kostenneutral UND sie kaufen die Edelmetalle zu IHREN selbst festgesetzten, niedrigeren Preisen ein. Die Muppets kaufen deren strukturierten Produkte und lassen die Finger von Gold und Silber, weil beide „so an Wert“ verlieren…

      Dann noch das Bargeld abschaffen und die Verursacher der neuen Krise halten sich wieder schadlos, entweder über Steuerzahler (bail-out) oder über Kunden (bail-in).

      Was seit drei Jahren abläuft, ist unglaublich und wäre ohne die gleichgeschalteten Medien nie gegangen!

      9+
  46. Diese Drecksgauner bei den Banken gehören versenkt. So lange die das Sagen haben, kann es nur Bergab gehen. Nieder mit den Banken. Alles Verbrecher und Staatsschädlinge.

    3+
  47. @Schleifstein
    danke für die Info bezüglich des lustigen Glückshasen.
    Wie peinlich ist dass denn ? Die gleiche Liga wie auf und davon Guttenberg, Schavan und Co.

    3+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Force Majeure Nachtrag Zwischen der sogenannten NÖP der 20ziger Jahre und den 90ziger Jahren in Russland,...
  • Krösus: @Force Majeure Antwort an Force Majeure zu dem empfohlenen Buch von Orlando Figes Das wundert mich natürlich...
  • Noby: @ frznj Die Zeitschrift „Focus“ ist unter den Wochenblättern vergleichbar mit der...
  • 0177translator: Maikäfer flieg. Der Renzi und betrügt. Unser Geld soll nach Spaghettiland. Spaghettiland ist...
  • ukunda: @frznj Frage….warum sollte man das tun ?? Du wirst Gold noch viel viel billiger bekommen als du denkst...
  • Helmut Josef Weber: US 10 jährige Staatsanleihen sind seit 12 Monaten um 79% gestiegen. Das heißt, die US Regierung...
  • Draghos: soweit so gut…das Problem daran ist, dass das Schlimmste DANACH (nach dem Fall) kommen könnte…
  • Catpaw: @systemverweiger Niemand kann unendlich Schulden machen und seine Bilanzen aufblähen. Kurze Zeit ( in der...
  • @Sternhagelvoll: Ich fordere eine islamische Sondersteuer in der BRD an alle dort ansässigen Muslime um ihre...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Preis-Manipulationen von Gold und Silber. ES IST AMTLICH. DIE GESCHÄFTSBANKEN...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter