Anzeige
|

Marc Faber warnt vor weltweitem China-Schock

Sonnenaufgang in China ( difeng-Fotolia.com)

Wenn in China das Licht ausgeht, wird es auch im Rest der Welt düster (Foto: difeng -Fotolia.com)

China sei derzeit die größte Bedrohung für die Weltwirtschaft, sagt der Schweizer Marktanalyst Marc Faber und er fühlt sich durch aktuelle Meldungen bestätigt.

Die chinesischen Aktienmärkte sind in den vergangenen Wochen tief gestürzt. Investoren erlebten eine kräftige Korrektur von bis zu 40 Prozent innerhalb weniger Tage. Der Handel vieler Titel ist weiterhin ausgesetzt. Die People’s Bank of China hat erneut Milliarden in den Markt geschossen, um das Schlimmste zu verhindern.

Offiziell ist chinesische Wirtschaft ist im vergangenen Quartal um 7 Prozent gegenüber Vorjahr gewachsen. Das entspricht exakt dem Wert, den sich Zentralregierung selbst als Ziel gesetzt hat. Also handelt es sich vermutlich um geschönte Propaganda. Schweizer Marktanalyst Mark Faber bezeichnet diese Zahlen gegenüber dem US-Sender CNBC als „Wunschtraum“.

„Wir haben nun eindeutige Beweise, dass die chinesische Wirtschaft derzeit kaum mehr wächst. Wenn China Schwäche zeigt, dann geht die Nachfrage nach Industrie-Rohstoffen zurück. Das beeinträchtigt alle Rohstoffproduzenten: Argentinien, Brasilien, Mittlerer Osten, Zentralasien, Afrika, Australien. Das kann gewaltige Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben“, so Faber.

Eines der ersten Länder, die eine rapide fallende chinesische Nachfrage treffen würde, wäre Deutschland. Die Automobil- und Maschinenbau-Industrie ist abhängig von den Exporten nach China. Wie schnell der Wind drehen kann, haben deutsche Exportunternehmen 2008/2009 erfahren müssen.

Was empfiehlt Faber? „Es ist eine gefährliche Situation. Ich glaube nicht, dass chinesische Aktien attraktiv sind, ich würde abwarten“. Er sieht aber Edelmetalle weiterhin als attraktive Anlageklasse und vermutet, dass vor allem Goldaktien das Schlimmste hinter sich haben könnten.

„Goldaktien könnten immer noch etwas abrutschen, aber wenn Sie mich fragen, was preiswert ist, auf dem Goldminensektor herrscht geradezu Depression“, so Faber.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=51818

Eingetragen von am 16. Jul. 2015. gespeichert unter China, Gold, Konjunktur, News, Silber, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

81 Kommentare für “Marc Faber warnt vor weltweitem China-Schock”

  1. Und ich warne von Dummschwätzern wie Marc Faber, die einem wertloses Metall zu überhöhten Preisen andrehen wollen.

    0
    • Wenn Faber wenigstens Gold empfehlen WÜRDE! Was aber empfiehlt er? Papier (Goldaktien). Das ist ein gewaltiger Unterschied.

      0
      • Das ist nicht ganz richtig. Erstens sind Aktien ein wenig mehr als nur ein Papier. Und Zweitens stimmt es auch: Minenaktien sind gerade auf einem absoluten Tiefpunkt. Und Drittens: Bei jedem Preisanstieg der EM hatten die Minenaktien in der Vergangenheit immer einen gewissen Vorlauf und sind dann z.T. extrem nach oben gegangen. Einen gewissen Anteil an Minenaktien, vielleicht 10 % (gestreut) dürfte als reine Spekulation momentan nicht so verkehrt sein. Da sind gewaltige Gewinnspannen möglich. Im Gegensatz zum physischen Material sollte man sich aber mit den Märkten ein wenig auskennen. Außerdem sind Minenaktien nicht dazu da sie zu kaufen und dann 10 Jahre in den Schrank zu legen. Da muss man dranbleiben und zu Höchstpreisen wieder verkaufen.

        0
      • …und ich dachte immer aktien wären ein sachwert, wer kann mir diese frage beantworten?

        0
    • Ich warne davor sich nicht mit EM einzudecken,leider können sich viele Zwangrentenkasseneinzahler außer Zigaretten,Handy,Plasmadinges ,Leasingkarren und Kollektivhäuslebauer diese Versicherung nicht mehr leisten!Was ist die Alternative in ein paar Jahren?Die Olle prostituieren lassen oder die Töchter?Tagelöhnerdasein oder Ackerdämicker?In Wien sind noch einige Pflastersteine ,von Richtern ,Admirälen und Anwälten verlegt, anschaubar!Das die debilen Lemminge nie aus der Historie lernen,es sind halt Lemminge!

      0
      • Gold gibt es schon in 1/10tel-Gramm-Barren. Kann sich jeder leisten, der ein Tattoo- oder Nagelstudio besucht ;D Nur begreifen müsste er’s vorher – und an dieser Stelle versagen leider die Medien, vollkommen.

        0
        • @ein-anderer
          Du hast es richtig gesagt, gibt’s schon ab 1/10tel-Gramm-Barren, das aber überhaupt Wichtigste ist, einfach mal damit anzufangen und ich denke, hier liegt der Hase im Pfeffer.

          Wer sich noch nie mit EM beschäftigt hat und erstmals vor der Entscheidung steht, Cash gegen Münzen oder Barren zu tauschen, wird sich vielleicht auch fragen: „Ist das wirklich richtig, wenn ich das jetzt mache?“

          Ich erinnere mich da auch an meinen ersten Kauf.
          Im ersten Gedankengang tauschst Du schließlich bunte Zettelchen, mit denen Du überall und jederzeit kaufen kannst, für das das Geld halt reicht, gegen EM, das dann einfach irgendwo versteckt gebunkert wird und mit dem man dann nicht mal schnell irgendwas bezahlen kann.
          Steigt der EM-Preis nicht, bekommst Du beim Wiederverkauf sogar noch weniger, als Du selbst bezahlt.
          Und dann noch das ständige Heruntermanipulieren der EM, bei der man ja auch immer Gefahr läuft, dass seine eingetauschten Euros plötzlich weniger wert sind, wie vorher.

          Ich hab’s dennoch gemacht. Der erste Kauf war „irgendwie komisch“ (blöd zum Beschreiben), plötzlich hielt man statt seiner Euros etwas in den Händen, was man nicht kannte. Dennoch wusste ich, wenn der Euro mal den Bach runter geht, was er sicher eines Tages auch tun wird, hast Du mit EM trotzdem ein Stück Sicherheit in der Hand, was Dir über eine kurze Durststrecke helfen wird.
          Die weiteren Käufe haben mich dann immer weiter in meinem Gefühl bestärkt, das Richtige getan zu haben.

          Die Euros lagen eh nur rum und waren angespartes Cash für schlechte Zeiten. Wir haben keine Immo und wohnen nur zur Miete, beide Autos sind abbezahlt, Schulden und Kredite haben wir nicht.
          Neben einem soliden Cashvorrat (man weiß ja nie, mal vereckt ne Waschmaschine oder einer unserer beiden Pitbulls muss zum Tierarzt) habe ich immer, wenn etwas „zuviel“ Cash übrig war, nachgekauft und so mache ich das auch heute noch, egal zu welchem Kurs und regelmäßig.

          Wichtig ist einfach, wenn man ein paar Euros wirklich absolut nicht braucht, diese entsprechend in EM umzumünzen und wenn’s nur in einen Zehntel-Gramm-Barren ist.
          Ich habe auch ganz klein mit wenig angefangen. Nur einfach mal anfangen, das muss man halt.

          Vielleicht gibt’s hier viele stille Mitleser, die immer wieder zaudern und zögern und meinen, sie müssten auf den wirklich niedrigsten Preis warten.
          Denen sei gesagt, DEN zu erwischen ist wahrscheinlich nicht möglich.

          Kauft einfach, wenn was übrig ist, wichtig ist einfach, einmal damit anzufangen.

          Ich zähle mich sicher nicht zu den Goldbugs, weil ich in EM eine Versicherung und Altersvorsorge sehe. Es ist die beste Absicherung für schlechte Zeiten und wenn ich sage, dass wir genau darauf zusteuern, erzähle ich Euch bestimmt nichts Neues.

          0
          • Ach ja, hab ich vergessen.
            Ich hab’s nicht so mit Coms und Specs, COT, GSR, den ganzen Charts, Elliot Wellen usw. da das nicht mein Metier ist.

            Was mir aber sehr oft und viel weitergeholfen hat, waren die vielen qualifizierten Beiträge der User, die hier schon seit langen Zeiten schreiben…….Anaconda, Old Shatterhand, Force Majeure, Trigger, 0177 Translator, Kondor etc.
            Deshalb an dieser Stelle einen Dank an Euch alle und all die anderen, die es wert sind, nahezu täglich hier reinzuschauen.

            Dis

            0
            • Force majeure

              @Dis Pater

              Und ist es nicht ein gutes Gefühl, wenn man so nach und nach selbst fast erstaunt ist, was man über die Zeit doch schon so angesammelt hat, eben weil man das Geld nicht für etwas anderes, viel vergänglicheres als physischem Gold oder Silber ausgegeben hat.

              Ich hatte einen Morgan Dollar von 1892 für meinen Sohn bekommen und den mittels Tauchbad und Polieren aufgefrischt. Der ist trotz Umlaufs einfach prachtvoll und unvergänglich.

              0
              • @Force
                Absolut, ich bedauere allerdings nicht schon etwas früher damit angefangen zu haben. Aber vor 30 Jahren war die Welt auch noch nicht so durchgeknallt wie heute und was die Altersvorsorge angeht, hat man sich da auch noch nicht so die Gedanken darüber gemacht.
                Nun ja, ich will nicht jammern, denn wenn ich die heutigen um mich herum beherrschenden Faktoren mit meinem Ist-Stand vergleiche, stehe ich gar nicht so schlecht da.

                Ob der Teil des EMs dann für den Tag X bzw. die Phase danach ausreichend sein wird, wird man sehen. Auf jeden Fall ist meine Position mit EM und schuldenfrei immer noch besser als hochverschuldeter Immo-Besitzer und Konsumsklave zu sein, der sich von Zahltag zu Zahltag hangelt.

                Der Morgan Dollar ist ein herrliches Stück, das man nie mehr aus der Hand geben darf. Weitervererben ja, aber verkaufen? Never.

                0
                • @Dis Pater:
                  Vor 30 Jahren hätte jederzeit über Europa und allen anderen Kontinenten ein riesiger Atompilz stehen können, da war „Leben“ wichtiger, als Edelmetalle.
                  Die EM hätten „verstrahlt“ zwar überlebt, jedoch wären dann sicher keine Menschen mehr auf der Erde, die den EM einen gewissen „Wert“ beigemessen hätten.
                  Erst seit Gorbi und „Glasnost“ war „Zeit“, etwas „durchzuatmen“ und in eine „unverstrahlte Zukunft“ und somit in EM zu investieren…
                  „Damals…“
                  …so aktuell, wie heute auch wieder:
                  https://www.youtube.com/watch?v=xvQ1szm3GQ8

                  0
              • Polieren? Einen Morgan Dollar? Würd ich als Numismatiker grad nicht empfehlen außerdem entfernst seinen Echtheitspass, die Patina.
                Vergleiche mal die frühen und späten Silberfünfer, unterscheiden sich vom dem modernen CU-NI Schrott.

                0
                • Force majeure

                  @Bernd

                  Ja für einen Numismatiker ein Frevel. Meinen Sie die Silberadler „Heiermänner“ oder noch frühere Silberfünfer. Ich kann dem Echtheitspass Patina leider nicht so viel abgewinnen und für mich schmälert die Entfernung nicht den Wert der Münze. Ganz im Gegenteil, ich habe unter Patina Silberadler einige PP Ausführungen entdecken können, so meine ich, in die erstrahlen wieder im eigenen Glanz. Mögen Sie so patinierte teilweise klebrige Münzen? Stellt die Entfernung der Patina für einen Numismatiker eine Werminderung dar?

                  0
      • Ganz einfach, statt Edelmetall lieber Alk und Kippen lagern ;) Wird in jeder Krise gern genommen…

        0
        • @rzt
          Das war nach dem WW2 so.Warum ? weil es nichts mehr gab und alles ausgebombt war.In einer Wirtschaftskrise nützen Ihnen die Zigaretten und Alkohol nichts ?
          Warum ?
          Weil hunderte Containerschiffe aus Übersee die Situation nutzen wollen und auch verkaufen.Billiger als Sie es können.
          Sie brauchen Edelmetalle um Ihre Ersparnisse hinüber zu retten,zur neuen Währung, zum Euro II oder Nordo oder sonstwas.
          Alles andere sind nämlich letztlich Schuldscheine.Außer vielleicht Immobilien und zum Teil Aktien, wenn man so will.
          Hier ist nur das Problem, dass diese um Ihren Hals hängen auf dem deutlich geschrieben steht: Hier läuft ein reicher Immobilien oder Aktienbesitzer rum. Und das in einer Krise.Wohl bekomms.
          Immobilien nennen sich auch Betongold.Aus diesem Grund nicht ganz richtig.Denn sonst müßte man Gold ja auch „Goldbeton“ nennen können.
          Nicht ?
          Kennen Sie Rumpelstilzchen ?………
          Ach wie gut,dass niemand weiß, dass ich „Goldbesitzer“ bin ……
          Marc Faber faselt sicher nicht, der überlegt sich genau,was er sagt.

          0
          • hinterfragender

            spielt der rumpel noch mit ? hab seine seite gerne gelesen,
            war dann in ru und dann irgendwann schluss….
            danke im vorraus für die info….

            0
          • Also werden die Containerschiffe und die dazu nötige Infrastruktur inkl. LKW- und Bahnverkehr auch in Krieg und Krisen funktionieren? Sorry wenn ich da lachen muss. Realität ruft.

            Ich habe einen Krieg erlebt und rede aus Erfahrung – Kippen und Alk sind immer eine stabile Währung und werden immer benötigt. Definitiv in jeder Hinsicht besser als Gold und co.

            Edelmetalle konnte man in der Krise bestenfalls zu einem extrem niedrigen Preis „verschenken“, sofern es einem nicht vom Staat oder vom nächsten Räuber abgenommen wurde. Als Wertspeicher taugt es nur für Millionäre, die es für zig Jahre vergraben wollen. Aber als flüssige Währung oder Notreserve ist es völlig unsinnig und eine Last, sogar eine Gefahr für „Normalos“.

            Auch im Krieg und bei totalem Währungsverfall galt und gilt immer noch – nur Bares ist wahres. Vor allem in starken Fremdwährungen. Das wird sich auch nicht so bald ändern.

            0
            • Unsinn :-(

              Meine Oma hat eine ganze Familie mit ihrem Goldschmuck durchgebracht (nach WWII) Das war das Einzige, was sie aus Memel mitbrachte, alles Andere war verloren, der Hof, das Land, die Tiere, das Gerät
              Derer Geschichten gibt es viele

              Sanfte Grüße

              PS: kaufen Sie brav Schnaps und Kippen,

              0
            • @rzt
              In einem totalen Krieg ist das sicher so, doch diesen werden wir alle nicht überleben. In einer Währungskrise hilft nur ein Sachwert.in einer Wirtschaftsdepression Bargeld und Umtausch in Sachwerte.Wie wollen Sie Alkohol und Zigaretten sicher lagern?Und dann in diesen Mengen.Dazu kommt noch, dass immer weniger Raucher sind.

              0
  2. @rzt

    Kriegst du geld für den stuss oder liegt das an deinem beschränkten Wissen ?

    0
    • Das sind aber überzeugende Argumente… geb mich geschlagen. Klär mich dann bitte auf.

      0
      • Force majeure

        @rzt

        „statt Edelmetall lieber Alk und Kippen lagern“. Wohl eher: statt EM Getreide lagern. Aber das brauchen Sie hier niemanden zu erklären, Sie Spaßvogel. Lesen Sie vielleicht erst die Diskussionen der letzten Jahre hier durch und Sie werden merken, dass dies alles schon besprochen wurde. Es findet sich am Ende immer nur, dass die meisten hier, zur eigenen Absicherung, nur auf eines hier zurückkommen: Gold, Silber, Edelmetalle. Da ist es nicht verwunderlich, wenn solche Kommentare zu Ihrem Kommentar aufkommen.

        0
        • richtig Force,
          der guguk hat soviel Getreide eingelagert, dass er gar seine Hühner damit füttern muss.
          So macht sich guguk aus Getreide Brathähnchen.
          Und hat immer Mehl.
          Und wer immer Mehl hat, muss niemals Hunger leiden.
          Raffinierter Hund das!

          0
          • Force majeure

            @guguritzi

            Adam Smith hat sich reichlich darüber ausgelassen: Getreide und Gold oder Reis und Gold oder Arbeit und Gold, dass waren und sind die wahren Wertmaßstäbe. Ganz raffinierter Hund, wie guguk, der noch raffinierter.

            0
            • Force majeure

              Man könnte anfügen, aber das war zu seiner Zeit nicht akut, so wie heute: Wasser (blaues Gold) und Gold.

              0
        • Getreide ist leider Verderblich und im Verhältnis zum Wert sehr hoher Platzbedarf. Aber eine Reserve sollte man nach Möglichkeit trotzdem haben, da bin ich dabei.

          Nicht aufregen wegen meinem Spuken, ich bin nur ein gelegentlicher Besucher hier. Reg mich nur auf wenn ich so eine konzentrierte Hirnwäsche diverser Goldverkäufer und sonstiger Bauernfänger sehe, daher halte ich ein wenig dagegen.

          Ich empfehle mal die Folge von South Park wo die per Teleshopping den Rentnern überteuerten Schmuck verkaufen – bitte anschauen, dann versteht ihr wie mir dieser Laden hier vorkommt…

          0
          • Einspruch, Euer Ehren!
            Getreide ist bei richtiger, also luftiger Lagerung z.B. auf einem staubtrockenem Dachboden mehr als 30 Jahre haltbar, ohne Qualitätsverluste.
            Es muss nur absout trocken sein. Und Mausgeschützt.
            Ich habe es in alten Rotweinfässern eingelagert.
            Die Hühner freuen sich, weil das Korn etwas nach Bordeaux riecht.
            Hihi.

            0
  3. Old Shatterhand

    @rzt
    Du bist im falschen Forum. Du hast unser Forum mit dem Hundebesitzer-Forum verwechselt. Dort werden Deine Themen behandelt und es wird ständig erörtert wie viel welcher Hund wann und wo geschissen hat.

    0
    • Diese ganze Sauereien an die Öffentlichkeit bringen ist das Eine, auch nur einen einzigen von diesen hemmungslos korrupten Gestalten dann persönlich beim Henker vorführen, damit er diesen mit der Axt nen Kopf kürzer macht aber etwas ganz anderes.

      Hab heute wieder einen Bericht gelesen, worin 7 der führenden EU- und US-Großbanken eine Geldstrafe i.H.v. 10 Milliarden US-Dollar wegen irgendwelcher Mauscheleien bezahlen mussten.
      Wieder mal ne fette Geldstrafe, die aber sofort und anstandslos bezahlt. Klar, denn diese 10 Milliarden verdienen die vermutlich in der Zeit, in der ein Arbeitnehmer seine Frühstückspause macht.

      Ich könnte grad kotzen, wenn ich das lese. Die Strafe juckt die doch nicht die Bohne, weil die einen tausendfach höheren Reibach mit ihren Tricksergeschäften machen. Und weil die Strafen alle so lächerlich nierig sind, machen die auch grad so weiter. Und wenn man dann tatsächlich mal in ne Schieflage gerät, lässt man sich ganz einfach vom Steuerzahler retten, weil „to big to fail“.

      Ich muss aufhören……kriege Schnappatmung…..

      0
    • Ja,das ist echt lächerlich,was da läuft…
      Erst Verschwörungstheorie und danach eine Strafe nach der Anderen (scheint Routine zu werden, eine Art Trickser-/Reibachsteuer. Wer dafür wirklich zahlen muss,ist klar..)

      0
  4. Wahnsinn…
    Mittlerweile haben wir fast Euro Dolla 1:1

    0
    • Na ja, 1,08 sind’s schon noch, aber ich gebe Dir recht. Wenn man sieht, dass der Euro um 2008 herum noch bei 1,60 stand, erkennt man doch klar und deutlich wohin das führen wird.
      Deshalb raus aus dem Falschgeld und rein in echte Sachwerte, die werden jedenfalls nie ganz wertlos.

      0
    • @Copa
      Och, der Euro kam von 80 cent bei der Einführung und keiner hat sich aufgeregt.
      Der Dollar wurde schon mal bei 50 Cent gesehen (2:1) und man sprach schon vom Niedergang des Dollars und vom Amero.als neue Währung.
      Was ich bebachte ist,dass die USA immer dann den Dollar ansteigen lassen,wenn sie neue Rohstoffe und Fertigprodukte einkaufen müssen und den Dollar senken, wenn sie diese verkaufen wollen.Das machen die schon seit 40 und mehr Jahren.
      Warum heben die jetzt den Dollar an,wo doch alle Welt ihre Währung billiger macht,allen voran die Japaner und Chinesen ? und untermauern das noch mit Zinsanhebungen ? Ich sage,die pfeiffen auf die Wirtschaft, die wollen einkaufen und zwar Rohstoffe und zwar billigst.Vielleicht für einen schönen Krieg oder Wirtschaftskrieg ?Wie sagte man zu Roosevelts Zeiten der Welt:
      „Der Dollar ist unsere Währung,aber euer Problem“ Ist es nicht heute genauso. ?
      Steigt der Dollar, kaufen die Chinesen und andere Brics Staaten wieder US Bonds und liefern im Gegenzug wieder ihre Waren und Rohstoffe.
      Prima nicht ?Und auf die Außenhandelsbilanz pfeifft man getrost.
      Der US Schatzmeister wurde mal von einem Reporter gefragt: Welchen US Bürger würde es stören,wenn der Dollar um die Hälfte abwertet:
      Antwort: Keine Sau. Und wenn der Dollar um die Hälfte aufwertet: Auch keine Sau.

      0
    • @Trigger
      Ja,Währung hoch Währung runter. Das wird kein Zufall sein,wie die anderen „Zufälle“..
      Und wenn wir annähernd 1:1 haben,geht das Rechnen mit ttip auch etwas leichter

      0
  5. Plötzlich gibts im mainstr.tv besonders positive Meldungen für die gesamte europäische autoindustrie … grade eben z.b. bei .. oder auch
    n-tv ….

    Ehmm…..ich sagte ja schon vor tagen / wochen, dass jetzt viele positive business news laufen werden …
    Es ist ein Schema, welches auch 2007 und noch 2008 lief.
    Tatsächlich bricht ja der Export grade weg…DENNOCH KOMMEN IM TV DIESE L Ü G E N.

    DAS KANN JEDER SOFORT NACHPRÜFEN.

    Was also läuft wirklich?

    Habt ihr was dazu zu sagen ?

    0
    • Iran hat zugestimmt Ol Produktion zu erhöhen. ( Verhandlungen in Wien )
      4-5 Mil. Barrel pro Tag.

      Jetzt wo mehr Ol gibt, logisch das man mehr Autos produzieren kann.

      Erwarte das gleiche für Airbus–nicht alle Modelle– Chemische Industrie.

      Frage ist nur wer bekommt wie viel , vom 4-5 Mil. Barrel ????

      Aber meine Freund was sind 4-5 Mil. Barrel.

      Menschen in China, Indien, Pakistan, Türkei, Afrika, Süd Amerika, und und und , haben gerade Auto entdeckt, Spass am Fliegen.

      0
  6. * bei cnbc

    0
  7. Auf jeden fall läuft gerade eine wirklich riesige Sache ! Ohne Zweifel ! Das was sich jetzt gerade abspielt ist sehr, sehr pervers !

    Und ich glaube, dass perverseste in diesem Gesamtzusammenhang wird die us fed Zinserhöhung…im September oder Dezember.
    In diesem aktuellen sich anbahnenden Umfeld…

    Das wird ein riesiges schlachtfest.

    0
  8. Wir haben ja alle gesehen was in ru.land passierte als der rubel begann deutlich abzuwarten, nämlich, die zentralbank erhöhte den leitzins drastisch auf über 17 % .

    Man stelle sich vor, aus irgendeinem Grund, dass dir ezb den leitzins auf 17 % (schnell)anhebt.
    Ausführungen dazu kann man sich schenken.

    aber…immerhin will Draghi-dog ja inflation .. die wird IM ERGEBNIS auch kommen ..ABER..NACH EINEM DEFLATIONS SCHOCK ..als Reaktion darauf wird qe heftiger angeworfen und dann bekommen wir ne starke Inflation … und dann..in nicht mal 2 jahren ab jetzt, MUSS DER EZB LEITZINS drastisch angehoben werden …
    Viel Spaß wer einen mehrjährigen autokredit am laufen hat, mit variablem Zinssatz :-)

    Ehm…tatsächlich ist es so, dass in Spanien, uk, d.land, Frankreich und itakarland die neuwagen gut verkauft werden ..ja? Durch Bankkredite! Auf pump! Alles mehrjährige kredite….
    das nimmt keinen guten Verlauf … nein nein nein

    0
    • Und das ist nicht nur in der EU so. Auch bei unseren Gottesfürchtigen in USrael tickt bereits die nächste Kreditbombe, Subprime 2.0, weil dort massenhaft Autos auf Pump gekauft wurden.
      Nicht jeder kann nen Neu- oder Jahreswagen mal kurz cash bezahlen, seh ich ein. Sich deswegen in der heutigen Zeit aber dafür nen mehrjährigen Kredit aufhalsen und dann vermutlich nicht mal die Kohle für ne Vollkaskoversicherung aufbringen, grenzt schon an grenzenlose Dummheit.

      Auf 17% hoch kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Aber allein schon ne Verdoppelung wäre ein Satz, der manchem Konsumtrottel das Genick brechen würde, weil man teils dermaßen knapp finanziert hat, dass kaum noch Spielraum für ne höhere Rate ist.

      0
    • Variabler Zinssatz…
      Dann heisst es wieder abkassieren!!!
      Banken werden gerettet,Banken kassieren (irgendwas stimmt da nicht?!)

      0
  9. Dis p.

    Korrekt.
    Auf cnbc läuft sogar, „wie hoch die Absatzzahlen europäischer Autohersteller in china ist.“

    Die verbreiten dort (auch in anderen tv sendern)
    dass es der Industrie voll toll geht UND ALSO die Wirtschaft brummt.

    Das ist schon etwas grotesk was im tv abgeht.

    Es ist doch primitiv immer dieselben schema anzuwenden um die masse zu manipulieren.

    Also mein Gedächtnis reicht noch deutlich vor 2007/2008/2009 zurück.

    Ich kann mich sehr gut daran erinnern was damals alles lief…Und dasselbe, heute, in grün……..inklusive X

    0
  10. „Targo Bank, so geht Bank heute.“

    Mit was für flyern die in Briefkästen der Menschen in den letzten zig Monaten geworben haben.
    Sehr verlockend … es wirkte sehr, sehr vorteilhaft. ES wurde speziell um Auto – Kredite geworben.

    Es ist einfach zu heftig.

    Sehr Viele haben dann 4 bis 8 jährige kredite aufgenommen, mit „super Konditionen“.

    Wer weiss … vielleicht geht ja doch alles gut …so wie im Hochsommer 1944 … da war ja noch himmel-hoch-saison … man schwebte schon vor Glück.

    Apros pros „Glückliches Ende“ … die neger die jetzt zu uns strömen … die wollen alle ein schönes Auto fahren und blonde frauen vernaschen…

    Der weiße mann darf dann dafür aufkommen …irgendwie
    …rosige Aussichten :-)

    0
    • Der selektionierer

      Im führerbunker brennt noch Licht.

      0
    • Die Targobank ist die frühere Citibank.
      Die haben bis 2008 Lehmanzertifikate den deutschen Rentnern angedreht.
      Zehntausende haben so ihre gesamten Lebensersparnisse verloren.
      Möglich war dies, weil 2005 die RotGrüne Regierung unter Schröder diesen betrügerischen „Finanzprodukten“ aus den USA die Türen wie Scheunentore geöffnet hat.
      Das sollte man niemals vergessen, wenn man immer noch zur Wahl läuft.

      0
  11. Huch wie konnte das denn passieren

    http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1043940.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/aktuelle-weltnachrichten-vom-juli-2-15.html;jsessionid=EC424982A9CDBD89BD756322AB21880C

    jetzt beschwert man sich über ausschließlich alleinstehende FlüchtlingsMänner die in die Städte zugewiesen werden ..

    UPS :-)

    0
  12. Es sind keine Flüchtlinge, es sind Plünderer.

    Der Begriff Flüchtling ist wie der Begriff „Befreier“.
    Bei einem krieg kommt nicht „ein Befreier“ sondern der FEIND.

    Und die plündernden sind schon in Afrika als Abschaum gebrandmarkt.
    In Afrika weiss man, dass nur der Abschaum Afrikas nach Europa kommt.
    So Die Worte etlicher afrikanischer offizieller.

    0
    • Abrissbirne, genau so ist es und es wird sich noch als fatal für unser Volk erweisen, dass das nicht von allen so gesehen wird.

      0
    • Die Jungs aus Eriträa sind Wehrdienst-und Arbeitsdienst-Flüchtige!Nur Deutsche dürfen vor der Arbeit nicht flüchten!Übrigens hat fast jedes dritte Schulmädchen eine HIV-Infektion,nicht durch ungeschützten Sex,sondern durch ungeschützter Vergewaltigung!Das blüht auch unseren naiven Mädels,und das nur weil Roth und Co.mal einen pigmentierten Riemen mehr zwischen ihren schwabbeligen Schenkeln versenkt haben möchten!

      0
      • 0177translator

        In Rußland gilt seit fast 30 Jahren, daß Ausländer, die sich länger aufhalten wollen, einen gültigen, aktuellen HIV-Test vorweisen müssen. Mußte ich auch, als ich 1990/91 dort ein Jahr lang studierte. Wäre hier mehr als angebracht. Der Leiter der Ausländerbehörde Beeskow (Landkreis Oder-Spree in Ost-Brandenburg) erklärte mir 2000, daß 50% der getesteten Afrika-Asylis in seinem Landkreis HIV-positiv sind.

        0
  13. rzt
    Edelmetalle sind seit Jahrtausenden Zahlungsmittel.Ich behaupte einfach mal das der Euro nicht ganz solange durchhalten wird. Außerdem, was ist eine Währung Wert die man unbegrenzt vermehren kann? Ich glaube die Frage kann sich jeder selber beantworten.
    Ich habe schon viele EM gekauft und hatte immer wenn ich sie dann in der Hand gehalten habe, dass Gefühl gehabt genau das richtige gemacht zuhaben.
    Zu den überzogenen Preisen, wenn du die Geldmenge ins Verhältnis zu Edelmetallpreisen siehst, dann wird schnell klar was los ist.Die Geldmenge explodiert förmlich schon seit Jahren.Was auf Dauer nur zu einem Ende führen kann. Inflation!!!

    0
  14. Ja die afrikaner kommen mit Aids zur welt, weil sie fast alle von einer aidskranken mutter sind.

    0
  15. Ja, wenn nur so ein Aidsverseuchter maximalpigmetierter Negerzipfl in die C.R. reingesteckt würde!

    0
    • Fängt das schon wieder an?

      0
    • Der selektionierer

      Sie wurden wohl auch zu spät geboren, 1935 wäre wohl ideal für sie gewesen.

      0
    • Mensch guguk, reiß Dich mal am Riemen, nein, nicht am unpigmentierten Zipfel.
      :-)
      Wenn Du so weiter machst, wirst Du wieder nur gesperrt.

      Die ohnmächtige Wut des Einzelnen gegen dieses System, das man trotz der Verweigerung von Wahlen, Konsumwahn auf Pump, Verblödungs-TV und Mainstreammedien etc. nicht wirklich „bekämpfen“ kann, ist nur allzu verständlich.

      Ich bin da voll und ganz bei Dir und bekomme auch ab und an nen „Lebensmittelhusten“, allerdings gibt’s auch ein altes Sprichwort:

      „Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“

      Ich persönlich glaube an keinen Gott, allerdings daran, dass es eine ausgleichende Gerechtigkeit gibt. Und deshalb bin ich der Meinung, dass für JEDEN irgendwann „Zahltag“ ist und er genau das bekommt, was er verdient.

      Du im hohen Norden kannst Dich doch entspannt zurücklehnen und dieses „Schauspiel“ aus einer viel sichereren Perspektive genießen, als wir hier, die Teil dieses Hexenkessels sind.
      Also mein Bester, cool down and enjoy the show…..

      0
      • @Dis Pater,ich bin das in Schuld gewesen!Der guguk ist vom Typ her so wie ich(ich bin ein bißchen besser;)),und wir zusammen ,das ist ne schlechte Kombi!Ich werde mich zurückhalten,sonst hetzte ich den guguk zuviel auf.Und das wäre mehr als schade!Sorry an allen!

        0
        • Servus Heiko,
          Du darfst mir glauben, wenn ich Dir sage, dass auch ich nicht nur reine Gedanken habe und mir so mancher „verbaler Ausrutscher“ im Hirn rumgeistert, während ich meine Beiträge verfasse.
          Letztendlich bringt es aber nichts, wenn ich dauernd nur wüste Beschimpfungen, Flüche und Beleidigungen veröffentlichen würde, weil man sich da ja dann auch von Mal zu Mal immer mehr reinsteigert.

          Am Schluss würde ich nur noch:“*÷€$_$^&##*#((÷×*×€€÷_#&;#;“ schreiben, was die Qualität meiner Beiträge auf nahezu 0, höchstens noch zur allgemeinen Belustigung, herabsetzen würde.
          Das würde auch der Forumsqualität insgesamt schaden, was ja niemand will.
          Klar rutscht mir auch mal was mit raus, was ich dann aber in abgeschwächter Form trotzdem so stehen lasse.

          Ich denke, wir schwimmen da insgesamt alle auf einer Wellenlänge, weil man den tagtäglichen Horrormeldung nur schwer noch was Gutes abgewinnen kann.
          Also nix für ungut.
          :-)

          0
        • 0177translator

          @Heiko.
          Bin ja auch nicht frei von Sünde. Würde den Nordschweden auch vermissen.
          Hab heute Post vom Amt gekriegt. Die wollen mein Haus abreißen. Das ist kein Witz. Geht alles auf eine Intrige gegen meinen Vater zurück, der auf die Art Prügel bekam, weil er bei zwei Gelegenheiten als Dorf-Bürgermeister Rückgrat zeigte. Der damalige Innenminister von Brandenburg persönlich hat das angeordnet, ihm dafür eins reinzuwürgen, und mit Lügen und Entstellungen haben sie es geschafft, daß eine Abriß- und Nutzungsuntersagungs-Verfügung zustande kam. Die Justiz in Brandenburg ist die hinterletzte Hure hierzulande, alles voll mit Stasi-Leuten, die erpreßbar und somit loyal sind. Haben das alles abgesegnet und durchgewunken, sich für Fakten gar nicht interessiert. Die Qualitäts-Medien haben auch mitgemacht, der linke rbb-Fernsehsender und BILD inklusive. Brandenburg ist überhaupt so eine rot-rote, PDS-SPD Fäkalgrube, ich möchte nach Österreich auswandern.
          Hab ich mich an die Meditationen mit meinem Kung-Fu-Lehrer erinnert. Und wie er mir erzählte, daß ich mich an das Ufer des Jangtse (der Oder) setzen und still meditieren soll; die Leiche des Todfeindes schwimmt bald an einem vorbei. Mit Messer im Rücken, das hoch aufragt.
          Dazu anderthalb Stunden lang Katze Tina gekrabbelt, gestreichelt, gekrault, geschmust. Und eine Zecke aus ihrem Fell entfernt und mit Eisen zerquetscht. Die Mordgelüste sind damit befriedigt.
          Neulich hat Tina eine tote, schwarze Wanderratte angeschleppt. Ein Riesen-Vieh. Schaffte es gar nicht, die zu vertilgen. Hab ich bei ihr eingetauscht gegen 100gr Thunfisch in Gelatine. War sie einverstanden.
          So hilft manchmal einer dem anderen.
          Still und leise wie die Katzen.
          Möchte ich im nächsten Leben sein.
          Bloß ohne den Schnitt.
          Am Zipfel, ihr wißt schon.

          0
          • @0177translator,sorry für die späte Reaktion,ich habe gerade noch bei meiner Schwester(Sonderschullehrerin an einer „Flüchtlingsschule“) gefliest.Dein Anwalt sollte mal über Bestandschutzberufung ein Verfahrensstop einlegen.Ist dort damals ohne Baurrecht gearbeitet worden?

            0
            • 0177translator

              @Heiko
              Es handelte sich bei der Baumaßnahme um eine genehmigte Erweiterung, und das Bauaufsichtsamt war der Meinung, diese Genehmigung hätte, da im sog. Außenbereich gebaut wurde, von der Gemeinde niemals erteilt werden dürfen, weil wir keine Landwirte sind. Auf den Hinweis unseres Anwalts, daß man allein schon mit 26 Bienenvölkern laut Gesetz als Haupterwerbslandwirt gilt, und Vater hat über 40 Völker, ist seit 1983 Imker, kam die lapidare Antwort: „Imkerei ist keine Landwirtschaft, da kein Boden gepflügt wird.“ Danach wäre jemand, der einen Milchhof hat, auch kein Landwirt. Hat alles das Niveau von „Wer Jude ist, bestimme ich.“ (Zitat Hermann Göring.) Alles eine dreckige Intrige, die ablief, und das Bauamt hat uns mit hündischem Gehorsam auf Befehl von oben in den Arsch gebissen. Und zur „Justiz“ in Stasi-Brandenburg verliere ich kein Wort mehr. Oder doch. Diese Karikatur von Richter verweigerte einen Vorort-Termin, wo er gesehen hätte, daß es kein Neubau war. Was das Amt einfach stur und ignorant behauptete, und womit sie durchkamen.
              Kurzum, mehr als verfahren, die ganze Sch***e.
              Kann unseren Schweden-Auswanderer verstehen.
              Bloß der Mensch hat doch eine Heimat.
              Sollen wir die getrost den Negern und Scharia-Schreihälsen überlassen?
              Den (unter Naturschutz stehenden) Kormoranen, Wölfen und Bibern?
              Soll das hier auch noch Polen werden oder ein Riesen Biotop zwecks Dauerorgasmus für die misanthropische Morgenthau-Pädo-Partei mit den Doppelnamen-Trägerinnen?
              Soll ich nach Berlin zu den Stadtratten zurück, wo ich als Student bis 1995 gelebt habe, wo ich mir mit 3 anderen Mietparteien eine Außentoilette teilte, allesamt Hardcore-Komsomolzen, die vom Staat, von Stütze lebten und jeden 1. Mai „Deutschland verrecke“ grölten, die alle 2 Wochen nach Holland fuhren, um sich einen Beutel Gras zu holen? Heiko, Du kannst Dir nicht vorstellen, wie die Toilette danach aussah, wenn die gekifft und gesoffen hatten, ich war ja NVA-erfahren und hatte vor Dreck, vorm Saubermachen keine Angst.
              Aber ich höre lieber auf, sonst komme ich mit Gugeritz in eine Zelle.
              Hab eben nochmal die weiße Miesi und den dicken roten Kater (Genosse) gefüttert, ihnen eine gute Nacht gewünscht. Die wünsche ich auch Dir.

              0
              • @ translator weist du ich habe oft die Erfahrung gemacht das diese Leute die einem überall hinterrücks Knüppel in den weg werfen wollen,natürlich auch Feiglinge sind und wenn man ihnen heimlich einen Besuch abstattet (nicht mit offenen Visier) und sie wissen aus welcher es Richtung es kommt wo man natürlich ein gutes Alibi hat dann überlegen sich diese Ratten sehr gerne nochmalob sie etwas weiter forcieren oder die Dinge doch auf sich beruhen lassen. Du weisst was ich meine.und ein freundlicher Besuch zu ungebetener stunde wirkt dann oft Wunder.Ok ist nicht jedermanns Sache so zu argumentieren,aber das Hilft meistens schneller als jahrelanges Prozessieren.Deswegen werden auch die Araberclans so gerne in Ruhe gelassen.

                0
                • Diesen Tip würde ich an der Stelle von Translator anwenden.
                  Aber es muss unbedingt absolut glaubhaft wirken, dass die Drohung/Warnung bei Nichtbeachtung in die Tat umgesetzt wird.
                  Man hat oder es gibt die Möglichkeiten und Verbindungen, gewisse Gruppen aus Südosteuropa anzuheuern, die einem für nur 5000.- Euro die Beine brechen.
                  Falls die Drohung in die Tat umgesetzt werden muss, lässt man dann die Arme brechen, damit es nicht auffällt.
                  Hihihi.

                  0
      • Vielen Dank Dis Pater für die aufmunternden Worte!
        Aber mir geht es nicht um mich.
        Mir geht es um mein Vaterland, meine Heimat und um unser Volk insgesamt, dass schlicht vom Völkermord per Definition akut bedroht ist.
        Amen.

        0
  16. 0177…
    Zufällig kenne ich mich im baurecht ganz gut aus..und bin auch ganz gut im verklagen von öffentlichen „stellen“.
    Vertrau mir.
    Schilder mir deinen fall und ich werde diese linken zecken zerstören!
    Sag an …

    0
  17. Yo transe … das ist doch ein klarer fall …
    Sowas kann nicht bis zuende durchgezogen werden, spätestens beim bgh(Karlsruhe =Rheinland Pfalz ) oder BVerwG (=leipzig ;P ) …
    Allerdings wirst du wohl auch
    —bei ausgeschöpftem Rechtsweg–Verfassungsbeschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht erheben…immerhin sind ja ein ganzes bündel Grundrechte betroffen.

    Dein eigentum Art 14 GG… deine berufsfreiheit art 12 GG
    Wobei auch die vorinstanzen zum bverfg deine Grundrechte achten müssen … auch im zivilrecht ..
    Du wirst schon vor gericht gewinnen … und dann werden dir auch deine kosten deswegen erstattet, ….du kannst ja auch zusätzlich auf Schadensersatz klagen für den rechtswidrig erlittenen schaden der durch diese alltägliche behördenwillkür entsteht … mach alles zusammen geltend .. sammel beweise … geh zusätzlich zur Staatsanwaltschaft und beantrage die entsprechenden Strafverfahren im klageerzwingungsverfahren gegen die beteiligten Einzelpersonen … weise denen Vorsatz nach !
    halt das durch, du wirst obsiegen !

    Zeig es diesen Ratten !!

    0
  18. Ich kann es einfach nicht verstehen, wie man sein eigenes Vaterland, seine Heimat, seine tausendjährige gewachsene Struktur und Kultur verraten und verkaufen kann.
    Das geht mir nicht in die Birne.
    Das kann ich um`s verrecken nicht verstehen!

    0
    • @guguritzi,durch mediale Massenverblödung!Durch ständige Schuldberieselung,Erbschuld,etc!Ich war vor 6 Jahren in Israel,keine Menschenseele macht dort einen Vorwürfe,für etwas was lange vor der eigenen Geburt geschah.Der Israeli ist lebensfroh und hat seine eigenen Probleme(von wegen der Jude ist allgm. ein reicher Geldsack).Der Schuldterror kommt von unseren westl. Nachbarn(und Polen),die alle profitieren davon,sind revanchesüchtig und selbst unfähig.Dazu kommt dann das anerzogene Denken aus Systemzöglingsfamilien(Beamte/ltd. Angestellte,staatl. Angestellte,etc),diese sind wie das Fähnchen im Winde.Der Finanzamtchef meines Bruders rechtfertigte den Holocaust/bzw. die Erfassung der Opfer(ich sagte das die Beamten ja da fleißig mitgeholfen haben) als gesetzl. Dienstanweisung.Worauf ich dann obligatorisch die Mauerschützen in Schutz nahm,deren Verurteilung war dann aber doch rechtmäßig,da die DDR kein Rechtsstaat war!Fazit also des Herrn;das Dritte Reich war ein Rechtsstaat,der Massenmord war gesetzl. legitimiert,die DDR war ein Schurkenstaat und die Mauerschützen haben über ihre rechtlichen Amtsinhabe gehandelt ,so das deren Vergehen nicht gesetzeskonform waren!So sind Beamte,übrigens ist der Scheisser SPD-Kreisvorstand! So Menschen haben keine Heimat.Haben kein Gewissen,keine Moral.

      0
      • Heiko, dass ist, wie wenn ich meiner eigenen Familie beim Mittagessen auf den Tisch scheiße.
        Und da ist sie wieder, die Negativ Auslese, die nach oben kommt.
        Betrübt las ich den Beitrag von der Transe und seinem Haus, dass ihm die Brandenburger Saubande aus Rache abreissen will.
        Auch sowas kann ich nicht verstehen.
        Ich verstehe nicht, warum man anderen Menschen sowas antun muss. Ich bin in Bayern geboren und aufgewachsen mit der Devise, Leben und Leben lassen!
        Im übrigen glaube ich, dass sich Links und Rechts überiwegend in den Köpfen abspielt und von denen da Oben gezielt gesteuert wird, um die da unten Unten zu halten.
        Klug wäre es daher zu erkennen, dass Links und Rechts zum teilen und herrschen geschaffen wurde und sich eigentlich alles da unten zusammentun müsste, um die da Oben zu stürzen.

        0
  19. 0177translator

    Danke Euch allen für die Tips. Ja, mit Kulturbereicherern aus Scharianesien würden die Herrschaften sich das nicht erlauben. Vielleicht machen die was richtig, was ich falsch mache.
    War erst mal im Garten, Vaters Rübenfeld gehackt, Blase an der Hand, ins kühle Haus geflüchtet – noch steht es – weiße Katze auf dem Schoß, Laptop an, 623 Euro Steuern ans Finanzamt online überwiesen. Muß mich erst mal sammeln, zur Ruhe kommen an diesem Wochenende.
    @guguck, ich sollte doch Hanf anbauen. Nicht zum Kiffen, sondern um ein paar Stricke zu flechten, so wie Du geschrieben hast.
    @Heiko, ich wollte selbst mal Jura studieren und Richter werden. Ein paar mitteilsame Kreaturen und ein neugieriges Ministerium sorgten dafür, daß daraus nichts wurde. Eine solche Kreatur ist jetzt Sekretärin bei der Insolvenz-Abteilung beim hiesigen Amtsgericht. Jedesmal wenn wir uns begegnen, tut sie so, als wäre ich der leibhaftige Nosferatu., als hätte ich ihr in den Hals gebissen.
    Die „Justiz“ hier ist wie der SPD-Kreisvorstand, von dem Du erzählt hast.
    Und jetzt ist die weiße Miesi eingeschlafen. Hab sie grad gefüttert, werde jetzt selber Mittag essen, danach weiter in die Rüben zum Hacken. Pflaster auf die aufgestochene Blase, und weiter geht’s. Hier kam mal wieder kein Regen an im äußersten Osten, muß daher eine Gieß-Orgie durchziehen. Das Leben geht einfach mal weiter.

    0
  20. Transel

    Der „Tipp“ mit dem freundlichen „Besuch“ abstatten klappt womöglich, zusätzlich.

    Es muss aber, wie gugugugugug sagt, äusserst! Überzeugend vollzogen werden ..und wasserdicht. .. nach dem Motto „wie du mir,so ich dir!“

    0
  21. Ich habe gehört, dass, in Polen oder Tschechien erworbene hölzerne Baseballschläger, wunder wirken sollen, auf den kniescheibEN von Beamten und angestellten im öffentlichen Dienst.
    Besonders wenn dies von wurzellosen schwarzköpfen ohne Sprachkenntnisse als hobby betrieben wird.

    Die linken ossibeamten lieben ja andersfarbige schlingel ja so sehr :-)

    0
  22. Felix Klinkenberg

    Seit versichert, wenn die Bösen, oder ähnlicher Kram, in China, Karussell fahren, dann will der Staat das auch, denn anderes als bei uns, wo die Kapitalbesitzer und Banken, die Befehl-gewallt über „unseren“ Staat Innehaben, hat in China, der STAAT, die Herrschaft, über die Kapitalbesitzer und Banken. Sie lassen sie halt in einem Ein-gehegten Bereich, ihre Zockereien und andere Spielchen treiben. DER STAAT KANN NICHT PLEITE GEHEN. Nur wenn von aussen mit militärischer Gewalt, ein bestimmtes verhalten Aufgezwungen wird ( Griechenland und Gladio/NATO ). Dann ist der Staat aber nicht pleite, sondern Erpresst. Seit dem engen Bündnis mit Russland und dank der intakten Russischen Zweitschlag.Kapazitäten, kann das GB/US Imperium, China zu gar nichts mehr zwingen.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Force Majeure Ich bekam mit, daß es in Brandenburg mehrere Fälle gab, wo sich die Ankömmlinge als...
  • Thanatos: @Force Sehe ich auch so. Die Niederlage von Renzi hat weitaus größere Bedeutung. Italien ist nicht...
  • Force Majeure: @Thanatos Dagegen war der große Sieg der EU-Befürworter in Ö heute nichts.
  • Force Majeure: @0177translator Jetzt sitzen die Islamisten schon im Verfassungsschutz. Heimlich und unauffällig...
  • 0177translator: In Frankreich haben sie bei Kriegsende den Huren der Deutschen allesamt den Kopf kahlrasiert,...
  • 0177translator: @Force Majeure Die Kopfwindel-Borats leiden alle an der MIS-Seuche, dem Multiple Identity Syndrome....
  • Thanatos: Renzis Verfassungsreform scheint abgelehnt: http://spon.de/aeSFm Bin gespannt, wie die sogenannten...
  • frznj: http://mobil.n-tv.de/politik/I taliener-erteilen-Renzi-Absage -article19249501.html
  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter