Anzeige
|

Massenklage wegen Silberpreis-Manipulation in Kanada

Verstärkter Silber-Handel in China erwartet.

Spektakuläre Silbermanipulationsklage: Geht es den Bullionbanken jetzt richtig an den Kragen? (Foto: Max-Tactic – Fotolia.com)

Eine Anwaltsgruppe klagt im Namen aller kanadischen Investoren, die Geld zwischen Januar 1999 und August 2014 direkt oder indirekt im Silbermarkt angelegt haben.

Neue spektakuläre Silber-Manipulationsklage. Nachdem die Deutsche Bank in den USA über einen Vergleich ein indirektes Schuldeingeständnis abgegeben hat, wollen es Investoren in Kanada nun richtig wissen. Wie jetzt bekannt wurde, hat eine Anwaltsgruppe vergangene Woche am Ontario Superior Court of Justice Klage wegen mutmaßlicher Silberpreis-Manipulation eingereicht.

Als Beklagte werden die üblichen verdächtigen Großbanken genannt:

  • Bank of Nova Scotia
  • Barclays Bank
  • Deutsche Bank Securities
  • HSBC Securities
  • Société Générale
  • UBS AG

Das Besondere an dieser Klage: Die Kanzleien Sotos LLP, Koskie Minsky LLP und Camp Fiorante Matthews Mogerman klagen im Namen aller kanadischen Investoren, die zwischen dem 1. Januar 1999 und 14. August 2014 Geld im Silbermarkt investiert haben. Das gilt laut Pressebericht nicht nur für reine Silbergeschäfte sondern auch für Investitionen in jegliche Form von Silberderivaten, also Wertpapiere, die Silber als Basiswert beinhalteten.

Die Klage in Kanada ist völlig unabhängig von den Verfahren in den USA, die teilweise noch laufen, gegen Geldstrafen eingestellt oder außergerichtlich im Vergleich endeten – wie im Falle der Deutschen Bank.

Bereits seit vergangenen Dezember ist in Kanada eine Klage gegen Bullionbanken in Sachen Goldpreis-Manipulation anhängig (Goldpreis-Manipulation: Neue Milliarden-Klage gegen Großbanken). Die Deutsche Bank hatte zuletzt sogar erklärt, man werde bei der Ermittlung im Zuge künftiger Klagen dieser Art behilflich sein.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57991

Eingetragen von am 21. Apr. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

83 Kommentare für “Massenklage wegen Silberpreis-Manipulation in Kanada”

  1. das ist Wasser auf meinen Mühlenrädern…….

    6+
  2. alter schussel

    GOLD ALS ANLAGE DARF JETZT IM ÖFFENTLICHEN
    „GEZ“ FERNSEHEN EMPFOHLEN WERDEN!!!

    – ab min.:.39- 41 !!!!,
    da kommt erst mal eine linke/grüne wohlhabende zu wort
    !!!anschauen!!!

    – und dann wird bescheiden gold empfohlen…..die letzen 4 minuten.

    AUS:
    https://www.youtube.com/watch?v=v2aYroRgmhw
    BITTE ANSCHAUEN!!!

    5+
  3. alter schussel

    ICH KANN NICHT ZUM ERSTEN MAL
    MEIN EIGENES GESCHRIEBENES HIER
    NICHT MEHR AUFRUFEN!!!!

    DESHALB:
    GUTE NACHT FÜR HEUTE.

    4+
  4. silber gold werden gestürzt! wahnsinn…
    wird zurück kommen ;)

    6+
  5. Silber wird gerade zusammengestutzt: von 17,70 auf 16,70…einfach nur krass

    9+
  6. geil….gleich wieder nachkaufen :-))))

    6+
  7. Ja – die Silberrakete düst mit Vollgas Richtung Süden.
    Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

    5+
    • @Bauernbua,

      Eines Tages werden wir uns nach diesen manipulierten Preisen sehen, wo
      Gold noch für 1200 und Silber für 15 erhältlich waren. Wir werden unseren
      Nachkommen davon erzählen ;-) und sagen: „Wisst Ihr, damals konnte man Silber für ein Appel und ein Ei kaufen“ :-))

      Gruss, NOtrader

      2+
  8. was ist der Grund gerade? massive Drückung?? Silver war heute kur bei über 4% im Plus! Gold bei über 1270 $ . was geht hier gerade ab?

    3+
  9. erholt sich gerade wieder aber was war der Auslöser? Drücken u. dadurch Massenpanik erzeugen?

    1+
    • @f.s.

      Die Comex steuert gegen die SGE. Es wird sich zeigen ob in der ersten Tageshälfte der Kurs steigt und es weiterhin bis und an jedem Freitagabend zur Drückung langt. Die Arbitage wird durch den zweiten bestimmt und das ist, da die Sonne in Asien immer früher aufgeht, die Comex. Deswegen brauchte man sich auch nicht abzusprechen. Natürliche Gegebenheiten.

      2+
    • ….falsch der Mario hat gesprochen….

      3+
  10. da scheint jemand gewaltige Muffe vor der Marke 1.270,- $ zu haben !

    4+
  11. wie krank diese Welt mittlerweile ist…

    2+
  12. @ f.s.

    da hast du 100% recht. Wäre der Anstieg heute nicht ausgebremst worden, und hätte sich bis morgen Nachmittag weiterentwickelt, dann hätte es halt morgen den Kracher nach unten gegeben.

    Was das Kranke betrifft:

    Die Natur hat sich im Laufe ihrer Evolution immes des Kranken entledigt. Das Kranke hat es jedoch bisher noch nie begriffen.

    5+
    • @antwort Wahrscheinlich hat der kranke einfach nur nicht mitbekommen das er „erledigt“ ist……..vielleicht das Röcheln in den letzten Zügen….BANZAI !!!!!!

      2+
  13. ist das nicht „goldig“ wie „Silber“ wieder schüchtern aus dem „knock-out“ hochkrabbelt….. ;-) ich bin mal auf den Schlusskurs heute Abend gespannt…

    4+
  14. Arbitragegeschäfte mit Wissens- Zeit und Kreditvorsprung und Nichterwischtgarantie oder so, gelle?!
    Wenn der weiße Mann dem gelben Mann ein Küßchen gibt!
    Freunden gibt man ein Küßchen.

    3+
  15. im Saldo ist nichts passiert. Gold ist immer noch ganz leicht im Plus
    und Silber bei +/- 0.

    Im Wochenchart liegt Gold bei einem Plus von 1,5 % und Silber immerhin bei einem Plus von 5,5 %, trotz des gerade verübten Anschlags. Wenn es so weitergeht, also im Schnitt mit 6 % zuwachs im Monat für Gold und über 20 % pro Monat für Silber will ich nicht meckern.

    6+
  16. Das waren gut 16.000 Papiergold-Kontrakte und gut 7.500 Papier-Silber-Kontrakte innerhalb 5 Minuten, die „JEMAND“ (dieses Mal die Basler BIZ?) für umgerechnet $2.000.000.000,- oder 2 Milliarden US-Dollar über die COMEX-Verkaufstheke „verscherbelt“ hat, um die Edelmetalle wieder tiefer zu legen.

    Die Gold- und Silberfreunde dürfen sich beim Besitzer der BIZ (Papa Rothschild) für die freundliche Geste bedanken.
    Ob’s hülft?

    13+
  17. @Goldminer
    Ja, das war teuer für das Kartell.All die Optionen verpulvert. Die sind in die China Falle gelaufen.morgen kaufen die Chinesen wieder und dann muss das Kartell wieder glattstellen. Das wird ein lustiges Spiel. Die Asiaten saugen das ganze Gold ab. Es wird nicht mehr lange dauern, dann muss der Westen das Fenster zumachen, sonst ist söles Gold weg.

    7+
  18. Die steigenden Edelmetall-Preise ließen wohl steigende Zweifel an der Omni-Potenz der EZB/Mario Draghobert aufkommen und in „Impotenz“ umschlagen,- deshalb die Keule auf Gold und Silber.
    2 Mrd. zur Goldpreisdrückung heute Nachmittag: was muß den Knotenbankern die Muffe gehen…

    http://www.goldreporter.de/massenklage-wegen-silberpreis-manipulation-in-kanada/gold/57991/#comment-169373

    5+
    • Warum sollte Draghi die Muffe gehen? Ist doch alles im Griff. Die können doch soviel Geld einsetzen wie sie wollen bzw für notwendig erachten. Sind doch nur ein paar elektronische Zahlen, noch nicht einmal Baumwolle.

      3+
      • @Stillhalter

        Den Spaß gibt es aber nicht ‚gratis‘ und läuft irgendwo in die Bilanzen ein.

        Außerdem sehen wir die Unterstützungskäufe auch bei den Aktien-Indizes, beim Öl-Preis, bei den Gold-/Silberminen-Indizes (XAU, HUI), beim US-Dollar-Index und und und…
        und das täglich.

        Nur um ein Beispiel zu nennen: die Fed hat letztes Jahr dem US-Schatzamt eine „unerwartete“ und nicht begründete Rechnung über 9 Mrd. US-Dollar vorgelegt, die das Schuldenkonto der USA im Februar 2015 um eben diese Summe erhöhte – das wurde das unter ‚ Kosten für die Währungsstabilität‘ abgerechnet und dem „Exchange Stabilisation Fund“ belastet.

        The games must go on.

        9+
        • Das ist wohl so. Aber die Frage ist doch, ändert das was, interessiert das jemanden? Meine Erfahrung ist da eher so, dass es eigentlich nicht interssiert. Man kassiert schnell das Sitzungsgeld und kümmert sich dann um wichtige Sachen, wie zum Beispiel die Mannschaftsaufstellung vom BVB, oder ähnliches. Ist ja auch nicht das eigene Geld, sondern nur die Kohle von Dritten.

          3+
          • @Stillhalter

            Das mag wohl so sein.
            Wir werden es nicht ändern können,- das geschieht durch ein Ereignis von außen.
            Ich glaube aber nicht, daß das noch lange so weitergehen kann, denn seit 2010 hat sich bzgl. der Eurokrise nichts,- aber auch gar nichts verbessert, sondern nur noch verschlechtert.

            Deshalb gilt auch für mich: der Crash ist die Lösung, und eine angemessene Krisen-Vorsorge ist die Lebensversicherung.

            5+
            • Es wird sich erst einmal auch nichts ändern, es sei denn die Eliten möchten es. Auslöser könnte die Wahl in den USA sein, muss aber nicht. Es kommt darauf an, ob sich dadurch die Machtverhältnisse ändern. Ansonsten wird man versuchen das Chaos solange zu verwalten wie es geht. Man weiß was man hat, und nicht was man bekommt.

              3+
            • Ihr wisst ja, wo ihr einkaufen könnt.

              2+
              • Das ist ja nicht schwierig. Irgendwann kommt der große Knall. Wann das sein wird, kann niemand vorher sagen. Das kann durchaus noch sehr lange dauern. Bis dahin versuche ich es mit halbwegs ehrlicher Arbeit.

                4+
        • @Goldminer
          Du bist hervorragend informiert. Immer wieder sehr interessant, Deine Kommentare zu lesen. Danke.

          4+
  19. Die Priester sind sehr determiniert koste was es wolle. Sie laufen dennoch aufs offene Messer . Bemerkenswert ist , dass zu Fixing-Zeit auf SGE die EM-Preise nicht steigen , oder nicht so signifikant , erst wie gestern der Fall zu Comexzeit. Meine Vermutung: die Chinesen werfen in NY ihre bunte Baumwollzettel ab und auf SGE zählt nur echtes Au. Wenn heute der Goldpreis oberhalb von 1265 schließt , dann haben sich die Priester ordentlich die Finger verbrannt.

    5+
  20. hatte schon angst vor teuren Preisen :P

    4+
  21. spannend wird es morgen – mal schauen wie China reagiert. Es ist einfach nur noch bekloppt aber was will man auch anderes machen als in EM investieren. Es sieht mir jetzt alles nach einem EM-Krieg aus. Die einen wollen ihn drücken u. die anderen pushen.

    4+
    • @f.s.
      Gegen 22:30 wird das Kartell noch mal drücken.Also kurz vor Börsenschluss.
      Gegen morgen, wenn im Osten die Börsen aufmachen wird das Spiel weitergehen.Die COT Daten morgen, die werden auch lustig.wahrscheinlich wird man uns wieder einen gestiegenen Open Interest und gestiegene Shortseller präsentieren.Natürlich alles erstunken und erlogen, wie immer.
      Eines ist jedoch sicher,der Crash, der Systemreset kommt über Nacht unerwartet und nicht handle-bar für uns.Man wird die Konten einfrieren,das Bargeld für ungültig erklären und Bezugsscheine ausgeben.Ich jedenfalls rechne jederzeit damit.

      7+
    • @f.s. nur wer wird gewinnen ? Die mit Reserven und Rohstoffen und starkem Militär? Oder die hochverschuldeten, mit multiabschaum gesättigten Pleitestaaten ? Wer wird zu seinem Staat stehen ? Die mit Hoffnung oder die mit vergewaltigten Töchtern und Ehefrauen ? Bei uns hat ein Systemaverein aufgemacht , netter russischer Trainer , und meiner Meinung !

      4+
    • f.s.

      So ist das eben wenn aus dem Haifischbecken langsam das Wasser abgelassen wird ….

      2+
    • schneider joachim

      Die Chinesen wollen Ihr Gesicht wahren,das lässt keine niedrigeren Goldpreis zu.Denke 1180 ist der Boden.

      0
      • schneider joachim

        Nanjing II

        Bzgl. des Treffens von Lagarde, Schäuble, Osborne u. Xiaochuan am 31.3. in Paris (ohne US-Teilnehmer) wurde die neue Weltfinanzarchitektur von den Chinesen vorgestellt , daher ist auch davon auszugehen das auch über die weitere Handelsaktivitäten der SGE und Comex gesprochen wurde.Inwieweit hier Absprachen bzw. Nichtabsprachen getroffen wurden wird sich noch zeigen.Das Treffen wurde von China als G 20 Mitglied in Abprache mit den Franzosen in Paris getätigt weil lt. E. Truman (ehemaliger Beamter der Fed u. des US-Finanzministeriums) die Franzosen in Sachen Weltwährungsreform schon immer die Verbündeten der Chinesen waren. Über das Treffen wurde in Bloomberg und in der China Youth Daily (Chinesische Tagespresse) berichtet…..

        2+
  22. @Toto

    Ich glaube, dass sich das Chaos vorher ankündigt. Merkwürdel oder Schäuble werden kurz vorher noch blubbern, machen sie sich keine sorgen, ihr Geld ist sicher oder so ähnlich.

    5+
    • Schäuble hat doch erst klargemacht, gestern glaub ich, dass wir nun doch alle bis 70 arbeiten müssen.
      Das heisst doch, wir haben Arbeit bis 70.
      Warum dann Sorgen machen?

      2+
      • @waldschnepf ich glaube du hast da was falsch verstanden, ja wir sollen bis 70 arbeiten, aber mit 55 werden wir gegen zwei 27,5 jährige ausgetauscht……dann sind wir hauptberuflich Flaschensammler…..

        2+
  23. @toto
    denkst Du die aufgeblasenen u. erlogenen COT-Daten werden morgen losgelassen? d.h. denkst Du hier ist mit einer massiven Drückung zu rechnen?

    2+
    • @f.s.
      Wenn die COT daten stimmen sollten, was ich nicht glaube,müssen die Shortholder mit massiven Verlusten rechnen.
      Es belibt nichts anderes übrig, um einen Teil der Optionen abzustossen (Mit Totalverlust) umd den Goldpreis etwas zu drücken und die Verluste der anderen Optionen in Grenzen zu halten.
      Es gibt Optionen,die sind mit knapp 1.000 Dollar geshortet,dank Goldman Sachs.Will heissen,die müssen Gold zu 1.000 Dollar liefern oder die Differenz zahlen. Und dabei kommt es schon an,ob ich 300 Dollar pro Unze Verlus zahlen muss oder nur 250.Sicher haben auch einige mit 1.200 geshortet und einige mit 1.100 usw.Aber geshortet haben viele.Man erhoffte sich Gewinne,weil G&S es ja so voraussagte und beim letzten Mal es auch geschafft hat, mit einer Punktlandung.aber vielleicht war das auch nur eine gigantische Falle, um die Leute in diese Optionen reinzutreiben.
      Das Derivatengeschäft ist was für professionelle Pokerspieler mit schnellem Internet und das Ohr am Puls der Börsen.
      Für uns wäre es nur eine Risikoversicherung um Goldbestände nach unten abzusichern.
      Im Falle,dass man die verkaufen muss,zu einem bestimmten Zeitpunkt.
      Im anderen Falle, rate ich statt auf Optionen zu setzen,lieber das Geld in Physisches zu investieren.Da weiss man wenigstens,was man hat.

      11+
  24. Gewinne mitnehmen aus EM Aktien u. noch verkaufen oder volles Risiko? ;)

    3+
    • @f.s.
      Aktien sind Handelspapiere.Die müssen getradet werden.Also Gewinnmitnahmen sichern nach dem Börsenspruch von Kostolany. An Gewinnmitnahmen ist noch niemand verhungert.

      4+
  25. Nachdem die Bank of America letzte Woche einen Bericht veröffentlichte, daß ihre Kundschaft (Smart Money) im ersten Quartal 2016 massivst Aktien verkauft haben (sogar 12 Wochen in Folge: größte Verkaufswelle seit 2008 (!)), bettelt JP.Morgan heute regelrecht in einem dringenden Rundschreiben an seine Kunden, doch bitte, bitte in Aktien investiert zu bleiben.

    Gestern stieg der DOW-Jones auf einen neuen Jahres-Höchststand, heute fiel der Index wieder um über 100 Punkte.

    Wer also kauft jetzt noch: immer noch Firmen-Rückkäufe, oder nur noch die Fed, um den Zusammenbruch aufzuhalten?

    5+
  26. Von mir aus können sie noch bei Silber ein bischen drücken Panikverkäufe können sie in der gegenwärtigen Welt-u.Wirschaftslage eh nicht auslösen.Unter 17 Euro würde ich aber ganz gern noch nachkaufenwer wieß wie lange es mit der Papiergeld-Abwrackprämie noch weiter geht.

    6+
  27. Banken abwickeln !

    Precious Metals Puke – ‚Someone‘ Dumps $2 Billion Of Gold Into Futures Markets

    http://www.zerohedge.com/print/529432

    Es wird wohl für die Deutsche Bank ein Leichtes sein, die Manipulation in diesem Fall nachzuweisen und den Täter zu ermitteln.
    Diese Tat kommt wie gerufen, denn es beweist, nichts hat sich geändert, auch nicht nach dem Schuldgeständnis.
    Es hat weder den Täter abgeschreckt noch die Dreistheit gesenkt.
    Das der Fall eine Manipulation ist beweist, die schiere grösse der Order, die kurze Aktionszeit und es müsste der Nachweiss erbracht werden, dass der physiche Stoff auch gehandelt wurde und verfügbar war.
    Niemand verkauft so eine Menge, nur Verluste zu erzeugen und es gibt eher selten jemand, der über eine solche Menge verfügt.
    Es handelt sich hier um Tonnen von Gold.
    Wer weiss, was es bedeutet alleine diese Menge zu schleppen, um zu liefern, schafft sowas niemals in 10 Minuten !
    Also möchten wir wissen, wer es verkauft hat und welcher Besitzer die Menge in Empfang genommen hat.
    Falls es mehrere Händler gewesen sind, dann besteht noch die Möglichkeit für Kursabsprachen verklagt zu werden !
    Was auch Manipulation ist !

    7+
    • @Banken abwickeln

      WER da verkauft hat, weiß natürlich auch der Betreiber der Comex, die CME-Group.
      Im Vorstand der CME-Gruppe sitzen alte, abgehalfterte G&S-Bleistift-Anspitzer, die mit der Fed, dem US-Schatzamt und den ‚Boullionbanken‘ unter einer dicken, ranzigen, kriminell verseuchten Papiergold-Decke stecken.

      Da wird NIEMAND angeklagt oder zur Rechenschaft gezogen.

      2+

  28. Ich kann weder Kommentare noch die Meinungsliste aufrufen !! Was is da los ?
    Es kommen immer alte Kommentare . Bei einem Artikel steht 57 Kommentare , wenn man draufgeht sind nur 5 Kommentare drauf ?!

    5+
    • @Resl

      Jetzt ist die Inflation auch bei Dir angekommen – das liegt am Browser und der Cookie-Einstellung – probier mal einen anderen Browser, je nach Betriebssystem. Bei Firefox habe ich dieselben Probleme, bei Safari (Apfel-Tablet) dagegen nicht.

      Nimm’s mit HUmor:

      Kleine Humor-Einlage: statt ‚Helikopter-Geld‘ regnet es ‚Humvees‘ in Germany‘,
      3 Geländewagen folgen allerdings der Schwerkraft viel stärker als geplant und können daher bei @Toto kosten-günstig entsorgt werden.

      Beteiligte des US-Manövers ließen allerdings in einem Interview mit der US-Umweltbehörde EPA durchblicken, daß der 6,2 l -Diesel-Motor den US-Abgastest nicht bestanden habe und die Fahrzeuge nach und nach in NATO-Staaten im Rahmen von Manövern ‚entsorgt‘ werden sollen.

      3+
      • Hab Firefox neu gestartet – jetzt funkts wieda . Hoffentli muass i net 20 mal am Tag de Prozedur wiederholn weil i dann alle meine 8 ständig offenen Tabs neu aufrufen muss . Dauert ja auch – und wir Pensionäre haben ja wenig Zeit :-)

        4+
        • Auf meinem PC mit Mikroschrott WIN7 funktioniert der Mikroschrott Internet Explorer auch mit Gold.Reporter, ohne Probleme.

          Den mag ich nur nicht, weil der nach dem Start sofort eine Verbindung zum Mikroschrott-Server aufbaut und meine persönlichen Daten (Alter, Körpergröße, Kontostand, Haarfarbe usw.) übermittelt.

          5+
    • Resl, die ham die andern 52 einfach klaut.
      Man ko nimmamehr traun!

      3+
      • @Bepi , wos , jetzt klauen´s schon unsre Kommentare ? Soiche Gfraster .
        Oba an unser EM kommen´s net ran . Do is de Rüb weg .

        4+
  29. heute früh nochmal ordentlich nachgekauft ;) 150 x Silber 1 OZ Känguru u. 10x Unzen für meine Frau gleich dazu ;). ich konnte bei dem niedrigem Preis einfach nicht widerstehen !

    4+
    • @f.s. Glückwunsch…..die Hüpfer sind klasse oder ? toll verarbeitet und man kann die Beuteltiere mal ohne Fingerabdrücke wie beim Maple in die Hand nehmen…….tolle Münze !

      2+
  30. Wie sieht es mit Ubuntu als Systemlösung für den PC aus?
    Glückwunsch f.s.

    2+
  31. bei Rücksetzern muss man einfach zuschlagen ;)
    solange die Preise unter 20 $ sind sowieso!! diese Gelegenheiten können mit jedem Tag verschwinden.

    3+
    • absolut, liegen aktuell bei 18.19 Euros…….kann man kaufen bis der Arzt kommt….und selbst der will dann noch was abhaben ;-)

      2+
  32. Ich war bis 2010 in Canada berufstätig und habe seit 2008 über Deutschland in EM investiert. Weiß jemand, ob ich mich der Sammelklage anschließen kann?

    0
  33. Sehr geehrte Damen und Herren Goldpreisdrückung hin oder her mein Gefühl und die Zeichen sagen mir kein Stress das wird schon.

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • draghos: also Fiatgeld durch Zahlen oder neue Nullen am EZB-Computer (er)schaffen kostet die auf jeden Fall nix…
  • Ahat: @Fledermaus Ja – Du hast recht. Nur – Balkan Österreich hat es freiwillig verkauft. Der Schweiz...
  • Baziburle: Transe Als ein niederländischer Reporter, (die Deutschen waren zu feige) damals im TV zu sehen, bei der...
  • Fledermaus: ….viele andere auch…siehe SNB! Daran sieht man wieder dass die sog. Insider auch nid mehr...
  • catpaw: Diese populistischen Meldungen sprechen aber nicht davon, dass China 3 Billionen US Dollar Guthaben hat und...
  • Goldesel: @Otschi Die Minen haben das geförderte Gold erst einmal behalten und warten auf „bessere“...
  • catpaw: @Otschi Immer, wenn eine Währung sich in Luft auflöst,braucht man Gold für eine Neue.Das war vor 1.000 Jahren...
  • Beatminister: Es gibt keine Märkte mehr, wie Jim Sinclair hier in diesem Interview deutlich beschreibt (leider in...
  • catpaw: @Apollo Die verdienen nichts am Drücken der Metalle,im Gegenteil,die buttern ordentlich rein.Sie müssen schon...
  • catpaw: @f.s. Shortverkäufer (Notenbanken) decken sich wieder ein.Kaufen heute Silber um 17 Dollar fufig und...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter